UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.964 -0,5%  MDAX 28.932 0,4%  Dow 32.268 0,2%  Nasdaq 12.264 -1,0%  Gold 1.825 2,6%  TecDAX 3.074 -0,1%  EStoxx50 3.685 -0,5%  Nikkei 26.547 0,5%  Dollar 1,0435 0,2%  Öl 113,9 2,4% 

E.ON AG NA

Seite 1891 von 1897
neuester Beitrag: 13.05.22 14:57
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 47417
neuester Beitrag: 13.05.22 14:57 von: poet83 Leser gesamt: 7192988
davon Heute: 1794
bewertet mit 90 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1889 | 1890 |
| 1892 | 1893 | ... | 1897  Weiter  

2725 Postings, 931 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    
03.01.22 18:12
Kann ihnen nicht folgen.

Warum sollte man auf Aktien Vermögen Steuerzahlen?

Bei Bargeld wird die Latte sicher tiefer gelegt bezüglich Strafzinsen.  

1080 Postings, 3834 Tage sillyconAktien besitzen heißt miteigentümer an der firma.

 
  
    
2
04.01.22 17:08
Das wird dann für geschäftsführende gesellschafter aber sowas von kontraproduktiv falls die dann negativzinsen auf ihre eigene beteilung zahlen müssten.
Also das funzt ja wohl nicht.
Außerdem würden diese dann ihre geschäftstätigkeiten in nichtnegativzinsbelastete länder verlegen.
Also gestrichen.
Eon ist außerdem egal wo der strom herkommt, da ja nun mal jeder strom, ob grün, rot, gelb oder atom durch netze fliessen muss.  

4015 Postings, 2024 Tage Qasar#252

 
  
    
04.01.22 20:59
das ist wahr, doch ich habe den Eindruck, dass hier erst dann wieder alte Stärke erreicht wird, wenn der unsinnige Atomausstieg revidiert wird.

Auch die FFF-Aktivistin Greta T. bewirbt Atomstrom und wird von bösen Zungen Atom-Gretl genannt.
Zeit heit viele Wunden und eines Tages könnte die Technik so weit sein, dass die Grünen zurückrudern müssen, vor allem wenn sie weiterhin gegen Putin und sein Gas fleissig Sanktionen verhängen wollen und mal kein Wind weht. Soll ja schon vorgekommen sein.  

1714 Postings, 2503 Tage silfermander steile Kursanstieg bei EOn

 
  
    
06.01.22 09:51
ist erst mal beendet. Nun stellt sich die Frage wie weit der Rücksetzer geht, Kurse bis zur 100GD bei 11,10? sich durchaus denkbar. Die Anleger nehmen am Abverkauf teil, so kommt es zum scheibchenweisen Kursrückgang bis der Kurs einen Punkt erreicht hat wo keine Abgabe mehr stattfindet. Alle Gewinne sind dann realisiert und es wird auf LOS wieder neu gestartet. Das neue Kursziel liegt dann weit über dem alten Hoch (12,35?) und  Kurse von 14-16? sind durchaus realistische Ziele für das Jahr 2022. Rücksetzer von 1? sind gesund und sollten zum Nachkauf oder Neueinstieg genutzt werden.  

1202 Postings, 2016 Tage Nudossi73hier mal ein Artikel ...

 
  
    
1
11.01.22 18:43
die Amis lachen über Deutschland....und das zurecht.

https://seekingalpha.com/news/...2030-climate-goals-stop-using-energy  

1714 Postings, 2503 Tage silferman12?

 
  
    
13.01.22 13:59
wurde in den letzten 8 Handelstagen nochmals nach unten getestet. Gelingt es nun das Hoch vom 03.01. zu überwinden wäre der Weg frei zu neuen Höchstständen. Diese lagen im Jahr 2015 bei 14?, dazwischen ging der EOn Kurs auf Tauchstation im Tief bei ca. 6?. Vergleicht man den Kurs von EOn mit dem von RWE hat dieser noch erhöhten Nachholbedarf, der RWE Kurs hat sich in den letzen 7 Jahren vervierfacht. Der Kurs von EOn hat sich in diesem Zeitraum gerade mal verdoppelt.  

1115 Postings, 847 Tage poet8312 Euro

 
  
    
13.01.22 21:15
Überraschend starker Druck von unten, also die 12e wurden zurückgeholt trotz fallendem Markt. Wenn die 12e nun nachhaltig bleiben und der Kurs weiter hoch will ist der Kurs recht frei.. dann kann es weiter rauf. Das wäre top.  

1115 Postings, 847 Tage poet8312,25

 
  
    
1
14.01.22 10:29
Guter Aufschwung vor wenigen Minuten.

Die Aktie scheint nach oben frei zu sein.  

1266 Postings, 1914 Tage TheseusXInsiderkäufe und das in

 
  
    
14.01.22 15:35
durchaus nennenswertem Umfang durch Fr. Dr. Ossadnik und Dr.-Ing. Birnbaum - jeweils heute als AdHoc gemeldet. Dies dürfte einer der Gründe für die Outperformance innerhalb des DAX heute sein.  

1202 Postings, 2016 Tage Nudossi73was soll das denn ?

 
  
    
1
14.01.22 18:14
https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/...n-sends-pairs-socks-25943550

Unglaublich....EON verschickte an Kunden in Großbritannien  3000 Paar Socken  
wegen den hohen Energiekosten damit die Kunden die Heizungen runterdrehen
und sie trotzdem warme Füße behalten ?
Ein anderer Energieversorgen soll den Kunden geraten haben mit Haustieren zu kuscheln.

Man oh Man langsam wird das jämmerlich.
Im übrigen sind schon 20 Energieversorger pleite gegangen wegen den hohen Gaspreisen.
Den ganzen Scheiss haben wir der grünen Regierungen zu verdanken den Kommunisten die Europa
noch zu grabe bringen werden mit ihrer verdammten Klimapolitik.
 

1115 Postings, 847 Tage poet83@TheseuX

 
  
    
14.01.22 18:52
Wer weiß, was die wissen :-)

Sind jedenfalls überzeugt vom eigenen Unternehmen. Vielleicht kommen noch weitere news. Momentan läuft es gut. Der Chart sieht sehr gut aus. Bis zur Dividende geht's meistens noch etwas hoch.

Laufen lassen und die nächsten Jahre liegen lassen.  

1714 Postings, 2503 Tage silfermanEOn Manager

 
  
    
18.01.22 17:12
kaufen 58607 Aktien im Wert von 696000?. Das machen die doch nicht ohne Grund und nicht nur um ihr Unternehmen positiv zu verkaufen. Da steckt mE. schon eigenes Interesse dahinter um ihr Geld zu vermehren. Jetzt sollte der Kurs aber mal die 12,30? überwinden um neue Ziele zu erreichen.  

1115 Postings, 847 Tage poet83Stabilität

 
  
    
21.01.22 21:40
Wenn man sieht, in den letzten Tagen in den USA abgeht (fast schon runter geprügelt wird), eine amazon, netflix usw 10 bis 15 Prozent runter, ist EON wirklich stabil.

Und hier in Europa ist wegen des Ukraine Konflikts ja noch mehr Risiko gegeben.. DAX mit 700 Punkten Korrektur ist normalerweise auch ein starker Schlag.

Hoffe der Markt dreht bald. Sie Berichtsaison müsste sehr gut ausfallen.  

1115 Postings, 847 Tage poet83Kurs aber Ausblick

 
  
    
24.01.22 11:37
Der Kurs ist weiterhin stabil. Der Markt korrigiert, sind aber eher die Tech Werte und stayhome Werte.

Aber wenn ein Krieg in der Ukraine ausbricht, dürfte der Markt aber crashen und dann sehe ich auch 30 Prozent Korrektur und Panik nach unten für realistisch an.

Es ist zurzeit einfach alles nur der Wahnsinn. Kann die Menschheit nicht mal paar Tage Ruhe geben und Frieden und Zufriedenheit haben.  

1714 Postings, 2503 Tage silfermanheute 11,70?

 
  
    
24.01.22 17:05
und Bruch der 38GD, nächste Unterstützung wäre dann die 100 GD bei 11,24?. Falls diese auch noch fällt werden wir auch noch die 200 GD bei 10,78? testen. Bei 10,70? ist EOn wieder ein klarer Kauf, aktuell ist der Kurs im Sinkflug und jede Korrektur nach oben sollte zum Verkauf genutzt werden. Altes Spiel wiederholt sich, zwei Treppen  runter dann eine hoch usw. Dieser Verlauf kann auch gut zum Traden genutzt werden, 11,70 rein und 11,90 wieder raus. Morgen dann wieder bei 11,60 rein und bei 11,80 raus. Für Langzeitanleger ist diese Fase eher schmerzlich, da schaut mann den Kurs besser nicht an in den nächsten Monaten.  

1115 Postings, 847 Tage poet8312,40

 
  
    
01.02.22 11:04
Bärenstark die Aktie.. Wahnsinn.

Neuer Aufwärtstrend nach vielen Jahren zu sehen. Der Chart sieht gut aus.

Ist das reine Charttechnik oder hat sich das Bild so verbessert? Dachte eher die Politik und der Klimawandel geben kaum push.  

1430 Postings, 3612 Tage Scooby78Ist das ironisch gemeint?

 
  
    
01.02.22 15:48
E.on war jahrelang besser positioniert als RWE - das haben sie leider in den vergangenen Jahren vergeigt. Schau Dir mal die Entwicklung von RWE im Vergleich zu E.on an...  

2725 Postings, 931 Tage Michael_1980gedanken

 
  
    
01.02.22 16:00
RWE & E.On haben aber komplett anderes Geschäftsmodell
;-)  

1430 Postings, 3612 Tage Scooby78Ja, das stimmt...

 
  
    
01.02.22 16:16
...aber das zeigt ja, dass man eine Pole-Position aufgegeben hat. Strategische Managementfehler...  

1714 Postings, 2503 Tage silfermanDas Geschäftsmodel RWE

 
  
    
02.02.22 09:28
ist zu 100% auf die Wünsche der Rotgrünen Regierung abgestimmt. Ausstieg aus der Atomenergie und schnellem Ausstieg aus der Kohleverstromung, so glänzt die blaue RWE mit grünem Strom. Ob dieser in den kommenden 10 Jahren für den Industriestandort Deutschland ausreicht ist fraglich. Wir werden in unserem Land nur noch grünen Strom herstellen und bei Bedarf sauberen Atomstrom aus Frankreich zukaufen. Der wird auch gebraucht um den Umstieg von Verbrenner auf Elektromobilität zu ermöglichen. Solange der Strompreis dem Bürger egal ist wird dies auch gelingen, wir wollen ja schließlich das Klima retten. Die Netze für diese riesiegen Strommengen müssen noch ausgebaut werden, da wird EOn noch einiges investieren müssen bis jeder Haushalt seine 11kW Wallbox benutzen kann.  

1115 Postings, 847 Tage poet83Aktienkurse

 
  
    
02.02.22 20:01
Auch bei unterschiedlichen Geschäftsmodellen.. EON zieht zurzeit gut an und hat Nachholbedarf. 12,70 ist das nächste Ziel und es ist sogar Chartechnisch weiter Luft nach oben. 13 oder gar 14 Euro wären schon super!
.  

1115 Postings, 847 Tage poet83Widerstand bei 12,50

 
  
    
03.02.22 14:16
Hey schon gestern wie auch heute prallt es jetzt bei der 12,50e ab. Interessant. Aber Kraft ist da. Die Aktie will rauf. Bin jeden Tag überrascht über den Anstieg.  

1115 Postings, 847 Tage poet8312,30

 
  
    
08.02.22 11:22
Also die Chartrechniker dürften weiterhin ihre wahre Freude haben. Nächster Anlauf zur 12,30 - 12,38. Aktie will rauf. Mal sehen. Hängt auch ein wenig von der Politik ab.

Die 12,38 müssen durchbrochen werden. Luft nach oben ist weiterhin da.  

1714 Postings, 2503 Tage silfermandie Luft nach oben

 
  
    
08.02.22 11:48
wird immer dünner, so fällt es dem Kurs schwer weiter zu steigen. Da müsste vom Unternehmen schon mehr kommen als nur ein paar Aktienkäufe der Vorstände. Wie sich der steigende Strompreis in Zukunft auf die Unternehmensgewinne auswirkt wird sich zeigen. Die Ukrainekriese wird sich auf künftige Gaslieferungen aus Russland auswirken, der USA sind diese eh ein Dorn im Auge und wollen sie verhindern um ihr Flüssiggas an uns zu verkaufen. Fällt diese Energieversorgung außer Atom- und Kohlestrom auch noch weg dann muss die Sonne in Zukunft heller in unserem Land scheinen und der Wind kräftiger blasen. Aber gerade das wollen wir ja verhindern um das Klima auf dieser Welt zuretten.  

1115 Postings, 847 Tage poet83Kursziel 13 DB

 
  
    
09.02.22 15:23
Eben gekommen:

Die Deutsche Bank (Deutsche Bank Aktie) hat das Kursziel für Eon von 12 auf 13 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Ambitionierte Ziele machten Deutschland zu einem Vorreiter des Energiewandels, schrieb Analyst James Brand in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er glaubt an ein länger anhaltendes hohes Strompreisniveau mit Chancen im Bereich der Stromerzeugung mit Erdgas. Seine bevorzugte Wahl unter den deutschen Energiekonzernen ist aber RWE.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1889 | 1890 |
| 1892 | 1893 | ... | 1897  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben