UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.076 -1,2%  MDAX 26.653 -1,7%  Dow 30.947 -1,6%  Nasdaq 11.638 -3,1%  Gold 1.817 -0,2%  TecDAX 2.919 -1,1%  EStoxx50 3.518 -0,9%  Nikkei 26.805 -0,9%  Dollar 1,0523 0,0%  Öl 117,6 -0,5% 

Mutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!

Seite 1 von 145
neuester Beitrag: 29.06.22 11:10
eröffnet am: 18.03.15 16:38 von: Impressor Anzahl Beiträge: 3607
neuester Beitrag: 29.06.22 11:10 von: allavista Leser gesamt: 1002057
davon Heute: 570
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  

188 Postings, 2660 Tage ImpressorMutares stocksolide - hebt aber trotzdem ab!

 
  
    
10
18.03.15 16:38
Ich möchte Euch auf eine noch wenig beachtete derzeit noch günstig bewertete Perle aufmerksam machen, die mMn nicht mehr lange auf diesem Kursniveau bleiben dürfte  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  
3581 Postings ausgeblendet.

7 Postings, 127 Tage Klettermax@Aston007

 
  
    
23.06.22 17:45
Energiekriese bald vorbei? Cool biste auf ein Erdgasfeld in deinem Garten gestoßen?

Ansonsten sieht es ziemlich bitter aus im Herbst und so langsam merkt das auch der Markt. Siehe zb BASF Chart.

 

240 Postings, 410 Tage Aston007Ruhig

 
  
    
23.06.22 18:04
Bleibt Ruhig?.niemand von und weiß was morgen ist?Börse nimmt es gerade vorweg?
Immer nach einem großen Verfall die Woche drauf noch abwarten?.
Die Sommerrally wird starten.
Will euch daran erinnern?Coronna hat auch alles vorweg genommen. Und erst als alles geschlossen hatte ?ist alles wie blöde gestiegen konntest blind jeden Mist von Aktie kaufen.
Ende des Jahres stehen wir wieder deutlich höher.
Also Mmn beste Nachkaufkurse und nicht immer alles schwarz malen nur um noch günstiger hier reinzukommen.
Auch morgen geht wieder die Sonne auf?.  

8 Postings, 472 Tage MajoTinoKursentwicklung

 
  
    
23.06.22 18:43
bloß gut das der Kurs nicht hier im Forum gemacht wird. Habe es bisher noch nicht erlebt das eine Aktie solch eine Marktkapitalisierung hat, im Verhältnis zum Eigenkapital bzw. Umsatz und Div. also wenn hier nicht bald der Deckel fliegt weis ich auch nicht mehr. Marktlage hin oder her es gibt ähnliche Werte die trotzdem stabil bzw auch im Kurs steigen.  

650 Postings, 2422 Tage schrmp1978Naja ...

 
  
    
23.06.22 18:48
Ich würde den Tiefpunkt im Markt am ehesten im Herbst erwarten. Da sind die ersten Zinserhöhungen der EZB da, die Inflation ist vermutlich immer noch bei 7-8% und es zeichnet sich ab, dass es mit den Gasreserven nicht über den Winter reicht.
Ich werde in den nächsten 2-3 Monaten erstmal nicht mehr investieren, ich hoffe eher auf ein Schnäppchen im Herbst/Winter. Mutares ist eh schon meine größte Depotposition, die bleiben bis 2024 liegen ...

Bei den Ökopaxen in der Politik wird uns die Energiekrise noch sehr lange erhalten bleiben ...

Nur meine Meinung ...  

8 Postings, 472 Tage MajoTinoDepotposition

 
  
    
23.06.22 18:53
das ist mit Abstand auch meine größte Position und werde auch noch nachlegen sollte der Kurs unter meinen Einstieg 17,77 kommen. Richtig 2 Jahre Geduld sollte man einplanen.  

240 Postings, 410 Tage Aston007Sorry

 
  
    
1
24.06.22 21:03
Sorry aber die Ratten kommen immer erst aus ihre Löcher wenn Es runter geht? auch bei Wallstreet gibt es ein paar User?Für mich sind es Haus Frauen die bei schlechte Nachrichten verkaufen?
Hab schon soviel erlebt an der Börse habe gelernt mmer wenn große Unsicherheiten herrscht?Ja
mein Motto ist kaufen wenn die Kanonen Donnern?.
Mmn ruhig bleiben?.Wenn einer Krise kann dann Mutares!
Go Mutares Go ;-)
Laumann ich vertrau Dir!  

168 Postings, 2610 Tage Deni86Vollkommen richtig

 
  
    
25.06.22 07:43
Vor allem weil ja auch absolut nichts negatives passiert ist. Klar, kann man aktuell nicht zufrieden sein mit dem Verlauf des Kurses, aber welche Aktie kann sich dem Gesamtmarkt gerade entziehen. Nächste Woche dann noch der IPO in Finnland, könnte vll nochmal einen kleinen Boost geben. In welchen Dimensionen Mutares mittlerweile unterwegs ist, sieht man an den Vorbereitungen für den Kauf von Mann und Hummel.  

1326 Postings, 4192 Tage marathon400Habe gestern auch noch

 
  
    
25.06.22 08:05
mal eine kleine Summe im Tief investiert. Kann mich den Beiträgen zuvor nur anschließen. Alles geht vorbei weil alles in ständiger Erneuerung ist. Selbst die Zellen.
Mutares wird, da bin ich mir sehr sicher, richtig gut Geld verdienen wenn die Transformation mit Material, Personal und politischer Umgebung beschleunigt wird. Das wird schön.  

5930 Postings, 5476 Tage ObeliskEuer Wort in Gottes Ohr

 
  
    
27.06.22 13:32
wenn die dritte Stufe des Gasnotstandes ausgerufen wird, dann gute Nacht. Wenn Energie nicht nur extrem teurer sondern für die Industrie auch noch rationiert wird, will ich nicht wissen, welche Panik hier an der Börse herrschen wird.  

3698 Postings, 5782 Tage allavista@Obelisk, da hast Du sicher nicht ganz Unrecht

 
  
    
27.06.22 13:50
Was aber mittlerweile ne neue Situation bei Mutares ist, daß man die letzten beiden Jahre, sehr stark ins Ausland investiert hat.
Lapayere Frankreich Terranor Schweden, Finnland, Dänemark, Großbritanien, Italien, jetzt Holland, Frigoscandia.

Also Länder die weniger von der Gassperre betroffen sein werden. Ich denke auch, daß wir wieder Kurzarbeiter Geld dann sehen sollten etc.
Zudem dürften wir mit unserem Ansatz am agilsten auf solche Entwicklungen reagieren können.

Aber klar, dass ist das Risiko. Ansonsten läufts..

Wichtig ist das alle Unternehmen separiert sind und das man durch kommt. Mit den Zahlungen u. Umsätzen aus dem Consulting und dem Kapitalstock, den ja viele mit bekommen haben, haben wirr n guten Einkommensstrom, das sichert schon massiv ab..  

2696 Postings, 1863 Tage HamBurch3591

 
  
    
27.06.22 14:13
...was etwas nervt ist diese europäische Schlafmützigkeit...Der Westen zittert vor Putin, wie das Eichhörnchen vor der Schlange...Warum wird nicht versucht den Spieß umzudrehen...oder zumindestens auf Augenhöhe zu agieren...Die Gaspipeline die nach Westen verlegt worden sind können zeitnah nicht in andere Regionen aufgebaut werden...Letztendlich würde Putin sich selbst ins Knie schießen wenn er den Gashahn, nach den Wartungsarbeiten, nicht mehr öffnen würde...Russische Gasfelder müßten als Konsequenz geschlossen werden...und letztendlich würden ihm damit immense Geldmengen wegbrechen...
Diese Zeiten könnten auch nochmal deutlich die europäische Geschlossenheit und Stärke, in Richtung Putin und letztendlich auch nicht unbedeutend, Richtung China aufzeigen...  

743 Postings, 2731 Tage sirmikeAugenhöhe...

 
  
    
2
27.06.22 15:15
Hamburch, zwei Anmerkungen zu Deinen Überlegungen: (1.) Russland hat vor zwei, drei Jahren eine gewaltige Pipeline nach China in Betrieb genommen. (2.) Russland verkauft weniger Gas/Öl nach Europa/Deutschland, aber die massiv gestiegenen Öl- und Gaspreise sorgen leider dafür, dass Putinstan nicht weniger Geld einnimmt als vorher.

Für Putin ist die Sache eher ein Nullsummenspiel, für die EU/Deutschland eine wirtschaftliche Katastrophe. Russland wird durch die übrigen Sanktionen allerdings viel stärker getroffen als die EU/Deutschland im Umkehrschluss.

"Den Spieß" umdrehen geht also nicht so einfach. Eigentlich gar nicht. Denn bisher geht es zuvorderst um Preise und Geld. Wenn kein Gas mehr aus Russland nach Deutschland/die EU fließt, fehlen hierzulande 30 % Gas. Und zwar physisch. Es ist dann nicht da zum Heizen, zum Kochen, zum Verstromen. Dieses 30 % müssen als dann zwangsweise gespart werden! Das ist dann die viel zitierte "Gasmangellage". Und da fallen dann als erstes die energieintensiven Unternehmen/Branchen um: Chemie, verarbeitendes Gewerbe, Zementherstellung, Düngemittel.  

172 Postings, 4009 Tage Andi75Nur mal so

 
  
    
2
27.06.22 23:56
zum Vergleich

Europa:
Im Jahr 2020 lieferte Russland insgesamt rund 168 Milliarden Kubikmeter Erdgas per Pipelines nach Europa.

China:
Power of sibiria ist eine 2200 Kilometer lange Erdgaspipeline mit einer Transportkapazität von ca. 61 Milliarden (Mrd.) Kubikmetern pro Jahr

Die Menge, welche nach Europa geht/ging, kann mal nicht eben nach China umgeleitet werden.  

1326 Postings, 4192 Tage marathon400Im gestrigen Handel

 
  
    
28.06.22 08:10
war  deutlich mehr Volumen als  der Monatsschnitt.  Hat das mit dem IPO mit der Nordec Group zu tun, welche ja um den 23.06 an der finnischen Nasdaq gelistet werden soll? Oder nur Charttechnisch?
Vielleicht auch beides. Hoffen wir mal, dass der gestrige Anstieg nachhaltig sein wird. Wenn nicht, freue ich mich in ca. 227 Tagen auf die Divi:-)  

161 Postings, 1206 Tage merkas@ SIRMIKE

 
  
    
28.06.22 09:03
warum hast du dich zuletzt bei 18 Euro von vielen Mutares Aktien getrennt? was erwartest du für eine Kursentwicklung?  

5930 Postings, 5476 Tage Obelisk@3597

 
  
    
28.06.22 09:55
ich sehe auch gestiegene Risiken für das Geschäftsmodell von mutares. Bin mir relativ sicher, dass wir eine Rezession bekommen. Der Konsum muss zwangsläufig zurückgehen, wenn die Verbraucher wesentlich höhere Lebenshaltungskosten haben. Dann droht zusätzlich eine Energiekrise.
Mich hat auch überrascht, dass mutares offenbar schon wieder Kapitalbedarf hat.
Vor der letzten KE im Herbst war der Kurs deutlich über dem aurelius Kurs. Mittlerweile hat sich das umgekehrt.
Ich stecke nicht drin. Aber ich kann mir vorstellen, dass die Sanierung von Unternehmen in einer Energiekrise und womöglich Rezession äußerst schwierig ist. Exits fast unmöglich. Dann haben wir hier wieder den Widerspruch von(geplant) hohen Ausschüttungen und erneut hohem Kapitalbedarf.
Ich brauche in diesen unsicheren Zeiten etwas mehr Sicherheit.  

1326 Postings, 4192 Tage marathon400Die Risiken bleiben, auch wenn

 
  
    
2
28.06.22 11:42
so manches schon eingepreist ist. Wenn der Gashahn ganz zu geht, wird sich das logischerweise auch in den Indizes bemerkbar machen, keine Frage. Aber die Europäer haben die letzten Tage viel dazugelernt und werden sich mit vereinten Kräften so oder so  auf eine unabhängigere Energieversorgung einstellen/umstellen müssen. Ich könnte mir vorstellen, das der Kurs Richtung Gap bei 20,20 .- läuft und dann wieder korrigiert. Mal schauen wie es wird.  
Angehängte Grafik:
220628_mutares_se___co.png (verkleinert auf 35%) vergrößern
220628_mutares_se___co.png

168 Postings, 2610 Tage Deni86IPO Nordec

 
  
    
28.06.22 14:05
ist wie bereits mehrfach hingewiesen am Donnerstag..
Ich glaube kaum, dass das eine große Rolle aktuell spielt.
Heute beispielsweise wieder kaum Handel.
Gesamtmarkt hat sich zunächst ja auch etwas beruhigt, dann ist es bei Mutares auch besser.
Insgesamt wurde ja rein gar nichts Negatives vermeldet, also erstmal ruhig bleiben.
In die Glaskugel gucken kann keiner von uns..alles kann, nichts muss!!  

161 Postings, 1206 Tage merkaswie hoch

 
  
    
28.06.22 15:09
seht ihr die Abhängigkeit von Gas bei Mutares? die Wahrscheinlichkeit einer Rezession wird ja unterschiedlich hoch eingeschätzt, dann ist auch die Frage wie lange diese geht, die Börse blickt ja voraus und preist aktuell diese Unsicherheit immer mehr ein, häufig stiegen dann die Kurse in der Vergangenheit wenn eine Rezession vermeldet wurde  

347 Postings, 691 Tage thomybeTolles IPO

 
  
    
28.06.22 15:54
Das kann nicht der Grund sein warum wir da stehen wo wir stehen ...

aber wie immer - in Kürze U Meldung und wir stehen 2 EUR höher - eigentlich wie immer um dann wieder etwas zu fallen.

Mit GAS hat jeder und jedes Unternhmen zu tun und wenn nur die Nebenkosten steigen !  

3698 Postings, 5782 Tage allavistaHöhere Gaskosten sehe ich jetzt nicht

 
  
    
2
28.06.22 20:35
primär als das Problem. Denn zum einen trifft es alle und dann kann man es in der Regel umlegen. Bei unseren Hauptfeldern, Automotive u. Bauzulieferer (Lapayere) seh ich das nicht so problematisch. Nordec nahe Norwegen auch nicht..
Bei einem Stop sieht es schon anders aus, Kosten ohne Umsätze ist schon übel..
Aber wir bewegen uns ja auch. Einsparungen, Maßnahmen sind am laufen und die Unternehmen bereiten sich auch vor bzw. versuchen ihren Gaskonsum einzuschränken. Gasspeicher sind noch über Vorjahr und zum Jahreswechsel sollen zwei LNG Terminals angebunden sein u. zwei weitere Mitte 2022. Kohlekraftwerke wieder an den Start...

Klar so unsicher wie derzeit, hatten wirs noch nie.

Aber wenn einer agil darauf reagiert, dann wir.

Auf der Kaufseite, werden wir auf jedenfall die attraktivsten Preise sehen, ever. Da ist dann dadurch auch viel Risiko raus. Anders als wenn man den Deal 2019 gemacht hat..  

3698 Postings, 5782 Tage allavistaBörsengang Nordec abgesagt

 
  
    
29.06.22 10:32
Umfeld derzeit eben besch...
29.06.2022 Mutares: Portfoliounternehmen Nordec Group Corporation sagt seinen Börsengang am Nasdaq First North Growth Market in Finnland ab | Mutares SE & Co. KGaA | News | Nachricht | Mitteilung
 

168 Postings, 2610 Tage Deni86Oh man..

 
  
    
29.06.22 10:43
war irgendwie zu erwarten..
Wird vom Markt bestimmt auch nicht so toll aufgenommen werden.  

240 Postings, 410 Tage Aston007Ja

 
  
    
29.06.22 10:45
Ja? für mich wäre ein Verkauf eh besser gewesen als ein Börsengang?.  

3698 Postings, 5782 Tage allavistaOperativ keine Gründe

 
  
    
29.06.22 11:10
Markt hatl.. ebenso ANleiheausweitung aktuell vom Tisch..

München, 29. Juni 2022 - Die Nordec Group Corporation ("Nordec" oder "Unternehmen"), ein Portfoliounternehmen der Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) ("Mutares"), hat heute beschlossen, den Börsengang und die anschließende Notierung der Aktien am Nasdaq First North Growth Market in Finnland aufgrund einer abnormalen Situation an den Kapitalmärkten abzusagen.

Nordec ist einer der führenden Anbieter von Stahlrahmenkonstruktionen und Fassadenlösungen für Bauprojekte in den nordischen Ländern mit einer starken Positionierung in den mittel- und osteuropäischen Ländern. Trotz des großen Interesses von institutionellen und privaten Anlegern hat Nordec beschlossen, den geplanten Börsengang aufgrund der derzeitigen instabilen Marktlage nicht weiter zu verfolgen. Nordec wird sich nun darauf konzentrieren, seine hervorragende Leistung weiter zu steigern, um seine strategischen Ziele für die kommenden Monate zu erreichen.

Johannes Laumann, CIO von Mutares, kommentiert: ?Ein großes Auftragsbuch und eine vielversprechende Deal-Pipeline im Unternehmen haben eine starke Ausgangsposition für den Börsengang unterstützt. Die abnormalen Kapitalmarktbedingungen und die immer noch bestehenden Unsicherheiten könnten jedoch zu instabilen Auswirkungen während und nach der IPO-Platzierung führen. Das Nordec-Team wird sich nun darauf konzentrieren, die Umsetzung der Wachstumsstrategie des Unternehmens zu beschleunigen und potenzielle Kapitalmarkttransaktionen mit der Nordec-Gruppe genau zu beobachten und neu zu bewerten, da wir von dem robusten Geschäftsmodell und seinem Wachstumspotenzial überzeugt sind.?

Darüber hinaus hat der Vorstand von Mutares beschlossen, die potenzielle Emission einer neuen vorrangig besicherten Anleihe sowie die potenzielle Rückzahlung der bestehenden vorrangig besicherten Anleihe in Höhe von EUR 80 Mio. aufgrund der bestehenden Kapitalmarktbedingungen nicht weiter zu verfolgen. Die Emission einer neuen Anleihe kann im Laufe des Jahres wieder aufgenommen werden, wenn das Kapitalmarktumfeld als stabil eingestuft wird.

Robin Laik, CEO von Mutares, kommentiert: ?Die aktuelle Marktsituation bietet uns kein lukratives Paket für eine Anleiheemission in Bezug auf Umfang und Zinssatz. Wir sehen eine starke Pipeline und viele Möglichkeiten auf der Kaufseite, die wir wie geplant weiterverfolgen werden. Der Anleihemarkt ist für uns nach wie vor interessant, aber nicht zum jetzigen Zeitpunkt und mit den aktuellen Zinssätzen und Preisanforderungen der Investoren. Wir werden uns die Situation sicherlich noch einmal ansehen, aber zu einem günstigeren Zeitpunkt.?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
143 | 144 | 145 | 145  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben