UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.796 0,7%  MDAX 27.907 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.802 0,0%  TecDAX 3.192 -0,1%  EStoxx50 3.777 0,5%  Nikkei 28.547 2,6%  Dollar 1,0260 0,0%  Öl 98,0 -1,4% 

KGV 3,6 - Lang&Schwarz ab heute handelbar

Seite 364 von 365
neuester Beitrag: 31.07.22 13:59
eröffnet am: 28.09.06 09:38 von: Triade Anzahl Beiträge: 9102
neuester Beitrag: 31.07.22 13:59 von: boersenangle. Leser gesamt: 2289389
davon Heute: 199
bewertet mit 50 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 361 | 362 | 363 |
| 365 Weiter  

56 Postings, 242 Tage hermann09Recht und Angst habe ich

 
  
    
21.02.22 14:51
Also ich habe jetzt meine Abrechung bekommen.
Die Aktie wurde am 15.02.2022  um 11:38 für  23,10 Euro (bestens) verkauft.
Mir wurde ein Aktienverlust  von 3,02 Euro eingebucht.
Da ich ja damals meine ersten Aktien wohl zum Preis von etwa 30 Euro gekauft habe und dann bei fallenden Kursen im Bereich um 13-15 Euro sehr viel nachgekauft habe ist es jetzt plausibel,  dass die Alt-Aktien mit einem Durchschnittspeis von 20,08 Euro bei der Wertpapierabteilung  meiner Bank eingelistet sind.
Auch die First-in-first-out- Regel scheint bei dieser Archivierung der Kaufhistorie nicht mehr möglich zu sein.  
Laut vorliegendem Bankauszug mache ich beim Verkauf meiner Aktie 3,02 Euro Verlust.  Nach meiner eigenen Schätzung würde ich aber beim Verkauf meiner Aktien 350% Gewinn machen.
Also wenn ich jetzt alles verkaufe mache ich laut Bank hohe Verluste, zahle entsprechend keine Steuern, habe sogar einen Verlustvortrag um Gewinne von Aktienverkäufen ausgleichen zu können.

Mien lieber Schollie, so eine Chance hat man nicht alle Tage!
.......trotzdem geht mir jetzt der Arsch auf Grundeis.......


 

5607 Postings, 1825 Tage CoshaZum letzten Mal

 
  
    
3
21.02.22 14:55
Der Aktiensplit erfolgte Steuerneutral !
Mach dich mal kundig und erzähl also bitte keinen Kokolores.
Sollte deine Depotbank tatsächlich so blöd gewesen sein, einen Fehler zu machen, wird das noch korrigiert werden müssen, denn irgendwann fällt es auf.

Im Übrigen gibt es einen neuen Thread, so wie die Aktie eine neue ISIN hat.


Alter Falter.  

56 Postings, 242 Tage hermann09Berichtigung duchschnittlicher Kaufpreis

 
  
    
21.02.22 15:18
Ich hab nochmal nachgedacht. Mein Fehler war, dass ich mir meinen Durchschnittseinkaufepreis von etwa 20 Euro gemerkt hatte.  Dabei war aber ein Nachkauf in denl letzten Wochen , kurz nach dem Kursabsturz, zum Preis von etwa 93 Euro, noch nicht mit einberechnet Also berechnete meine Bank wohl  einen durchschnittlichen Einkaufspreis von 26, 12 Euro sodass ich beim Verkauf  zum Preis von 23,10 Euro einen Verlust von 3,02 Euro eingebucht bekomme.  Weil mein Duchschniitspeis bei 26,12 Euro liegt liegt meine persönlche Gewinnerwrtung  bei etwa 300%.

... immer noch eine Granaten-mäßige Geschichte.  

96 Postings, 632 Tage 2.SäuleHerrmann auf Abwegen

 
  
    
4
21.02.22 15:28
Herrmann,
es ist kein Coup, wenn Du von Fehlern im System profitierst.
Die werden mit großer Wahrscheinlichkeit sowieso später noch korrigiert.
Einige hier im Forum wollen sicher auch nicht lesen, wie du in der Grauzone operierst.

Steck deine Energie doch lieber in die nächsten guten Aktienideen.
Mit deinen finanziellen Reserven und der Fähigkeit lange zu halten, hast du die besten Voraussetzungen,
um noch den einen oder anderen wahren Coup zu landen.

Von diesen Ideen würde ich eher was lesen wollen.


 

270 Postings, 2434 Tage Mustang66@hermann09

 
  
    
21.02.22 16:32
man könnte fast meinen du machst gerade CumEx für Privatanleger. Siehst ja auch Lange und Schwarz ist das nach Jahren nicht gut bekommen. :D  

56 Postings, 242 Tage hermann09ich mach das mal

 
  
    
21.02.22 17:02
...und erzähle zum Jahresende wie es gelaufen ist.  

Ich bin soooo euphorisch!

Nach em Motto: Die dummsten Bauern ernten die größten Kartoffeln

Wäre LuS eine BASF oder Daimler, dann würde ich das nicht machen. Jetzt versuche ich mal den Vorteil einer kleinen Nischen-Aktie, die im ungeregeltenMarkt gelistet ist, auszukosten.  
Mal sehen, ob meiner Fünf-Dörfer-Sparkasse was auffällt.  
Auch das Finanzamt hat kein Interesse mehr an mir, lebe ich  doch in einem anderen Land.  
Nach dem Motto:  Wer nicht wagt der nicht gewinnt.  

HeyBaby, take a walk on the wide side!

 

1004 Postings, 1171 Tage thetom200Ob es noch einstellig wird.

 
  
    
1
21.02.22 18:51
Von 150 auf 3x21?
So hoche Buchverluste kenn ich nur in Verbindung mit Insolvenz.  

665 Postings, 2468 Tage schrmp1978...

 
  
    
21.02.22 18:51
L&S geht wie immer mit dem Markt nach unten.

Mal abwarten wie sich die Umsätze und Spreads entwickeln, wenn in der Ukraine erst die Kanonen donnern.

Der Ausbruch unter den seit April 2021 bestehenden Trendkanal von 14.800 bis 16.200 sollte zumindestens erfolgt sein, wenn auch noch nicht nachhaltig. Das Q1 2022 könnte noch richtig interessant werden. So viel Unsicherheit gab es selten. Wird ohnehin Zeit, dass es mal wieder Kaufkurse im breiten Markt gibt.

Nur meine Meinung ...  

665 Postings, 2468 Tage schrmp1978@thetom200

 
  
    
1
21.02.22 18:58
Ich bin selbst seit ca 2016 in L&S investiert. Hab mittlerweile unterm Strich mehr Geld aus der Aktie gezogen als reingesteckt. Meine Gratisaktien mach immer noch 20+x% vom Depot aus.

Ist halb immer eine Frage der persönlichen Betrachtung ...

Ich fühle mich derzeit mit L&S zumindestens besser als mit Industriewerten, die unter den Energiekosten und Lieferkettenproblemen leiden.

Nur meine Meinung ...  

7 Postings, 1136 Tage Hunter19Aktienrückkauf

 
  
    
1
21.02.22 19:22
Wie sieht es eigentlich mit dem Aktienrückkauf aus? Sollte doch langsam ein attraktiver Kurs erreicht sein, oder?  

56 Postings, 242 Tage hermann09Fürsorglich Kommentare

 
  
    
21.02.22 19:37
Ich bedanke mich ehrlich für die fürsorglichen Kommentare von 2.Säule und Mustang66.
Früher hatten wir Leute in diesem thread, die bei so einer Gelegenheit Rotz und Galle gespuckt hätten.
Jetzt haben wir eher die cool berechnenden Langfrist-Anleger von Qualitätsaktien.  Von solchen Gentlemen nehme ich gerne Rat an.
Trotz der Aktualität dieser Entdeckung stehe ich ja keineswegs unter Zugzwang und kann mich auch zwischen mehreren Optionen entscheiden. So könnte ich zum Beispiel auch mein ganzes Depot auf eine andere Depotbank in meiner neuen Heimat übertragen.  
Oder ich mach garnichts und verkaufe in ein paar Jahren mal einige Stücke. Schon allein die Dividenden von LuS sind ein guter Grund die Aktien jetzt wegen eines kurzfristigen Steuervorteils nicht schnell zu verkaufen.
Also ich werde nicht in Grauzonen agieren, sondern nur meiner Bank legale Verkaufsaufträge erteilen, wenn ich es betriebswirtschaftlich für ratsam erachte.  Auch habe ich  nichst gegen das "Steuern zahlen" an sich.
Als politisch denkender Mensch bin ich aber sehr froh, meine Steuerbeiträge  nicht mehr an diese "Idiotokratie" unter Lauterbach, Baerbock und Konsorten leisten zu müssen.      

665 Postings, 2468 Tage schrmp1978...

 
  
    
21.02.22 20:24
Bei Gazprom gibt's jetzt wenigstens gute spreads ...  

2611 Postings, 2011 Tage Aktienvogelso verlockend

 
  
    
1
21.02.22 20:33
Amazon ist schon eingekauft. LuS noch ein wenig warten. Was für absurde Preise


 

148 Postings, 468 Tage iztoHallo Hermann09

 
  
    
25.02.22 12:42
Man könnte fast meinen du suchst wieder einen Einstieg, nachdem du ja angekündigt hast aus steuerlichen Gründen kurz raus zu gehen...  

11067 Postings, 4729 Tage Raymond_JamesTRADEGATE AG mit kgv 2021 von 23x

 
  
    
24.03.22 18:06

.... bei aktienkurs 116,75 

von mir berechnet nach dem Jahresabschluss 2021 ("Ergebnis je Aktie definiert als Quotient des Jahresüberschusses zuzüglich der Zuweisung zum Fonds für allgemeine Bankrisiken und der Anzahl der Aktien am Bilanzstichtag" ohne die 24.376.512 eigenen Aktien)


 

11067 Postings, 4729 Tage Raymond_Jamescorr.: ''ohne die 26.256 eigenen Aktien'' ...

 
  
    
24.03.22 19:04

... muss es richtig heißen

 

11067 Postings, 4729 Tage Raymond_JamesTradegate AG Wertpapierhandelsbank

 
  
    
01.04.22 17:14
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-04-01_17.png (verkleinert auf 68%) vergrößern
screenshot_2022-04-01_17.png

2645 Postings, 1484 Tage CEOWengFineArtBei L&S brennt wohl der Baum !

 
  
    
06.04.22 21:16
https://www.ls-d.de/investor-relations/...uer-die-jahre-2008-und-2009

Sieht danach aus als ob L&S doch aktiv in Cum-Ex involviert war. Da könnte ein Strafverfahren drohen !  

585 Postings, 4895 Tage Langoach junge...

 
  
    
1
06.04.22 21:17
erstens falscher bzw. alter thread und zweitens sinnlose Panikmache. entweder hast du die Meldung nicht richtig gelesen oder nicht richtig verstanden  

2645 Postings, 1484 Tage CEOWengFineArtLango

 
  
    
06.04.22 21:30
Ich fürchte, Du hast die Meldung nicht richtig verstanden!

 

2645 Postings, 1484 Tage CEOWengFineArtLango

 
  
    
06.04.22 21:31
Bei Unternehmen, deren Aktien mit einem extrem niedrigen KGV gehandelt werden, muss man immer vorsichtig sein. Hier liegen m.M. nach die Risiken auf einem anderen Level (s. mein Post indem anderen Thread).  

11067 Postings, 4729 Tage Raymond_Jamesein trading-spinner auf GodmodeTrader.de ...

 
  
    
27.04.22 18:43

... arbeitet sich am L&S-chart ab: https://www.youtube.com/watch?v=5Lq3pyZkp_o

was ihm fehlt? nicht unbedingt der verstand, aber der blick auf die zahlen des unternehmens: "Umsatzstärkstes Geschäftsjahr der Firmengeschichte, Dividendenerhöhung auf EUR 4,50 [= EUR 1,50 nach Aktiensplit] beabsichtigt"

Ergebnis 2021 pro Aktie nach Aktiensplit
◉ EUR 6,57 / 3 = EUR 2,19
◉ Sondereffekte: EUR 19,15 / 3 = EUR 6,38

 

2611 Postings, 2011 Tage AktienvogelWow

 
  
    
2
27.04.22 21:26
Ein unfassbares Gelaber von  Godmode. Habe wirklich selten so eine schwachsinnige und vollkommen unerhebliche Analyse gehört  

11067 Postings, 4729 Tage Raymond_Jameskgv 2022e: 4x

 
  
    
1
28.04.22 09:08

richtig muss es oben heißen: ◉ Ergebnis 2021 pro Aktie nach Aktiensplitohne Sondereffekte: EUR 19,15 / 3 = EUR 6,38

die "sondereffekte" (steuerrückstellungen) werden sich nicht im ausmaß des jahres 2021 wiederholen; der aktienkurs der L&S (rd. 19 EUR) ist daher auch ohne charttechnisches gefummel ein sonderangebot



 

11067 Postings, 4729 Tage Raymond_Jamesfast 10% dividendenrendite und 6er kgv (2022e)

 
  
    
2
19.05.22 21:26

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...achbesetzt/?newsID=1578043

da staunt sogar der fachmann!


1.Q20221.Q20212.Q20213.Q20214.Q202120212020
Konzernergebnis nach Sondereffekten in Mio. €8,128,319,7-34,87,821,010,5
Ergebnis je Aktie nach Sondereffekten (Neu-Basis 9.438.000 Aktien)0,86 €3,00 €2,09 €-3,69 €0,82 €2,22 €1,12 €
Ergebnis je Aktie nach Sondereffekten (Alt-Basis 3.146.000 Aktien)2,57 €9,00 €6,27 €-11,06 €2,47 €6,67 €3,35 €
Dividende (Neu-Basis 9.438.000 Aktien)




1,50 €1,33 €
Dividende (Alt-Basis 3.146.000 Aktien)




4,50 €4,00 €
Payout Ratio




68%
Dividendenrendite (Referenzkurs 20,30 € am 28.05.2021)





6,6%
Dividendenrendite (Tradegate-Kurs: 15,50 € am 19.05.2022)




9,7%
Bilanzielles Konzerneigenkapital in Mio. €
inkl. Fonds für allgem. Bankrisiken
81,593,311378,273,473,465
 

Seite: Zurück 1 | ... | 361 | 362 | 363 |
| 365 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben