UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.535 -1,1%  MDAX 27.271 -2,1%  Dow 32.833 0,1%  Nasdaq 13.008 -1,2%  Gold 1.794 0,3%  TecDAX 3.106 -1,8%  EStoxx50 3.715 -1,1%  Nikkei 28.000 -0,9%  Dollar 1,0208 0,1%  Öl 96,4 -0,1% 

Die STEICO......Engagement für die Umwelt.....

Seite 1 von 31
neuester Beitrag: 04.08.22 17:45
eröffnet am: 20.06.07 10:13 von: DAX10000 Anzahl Beiträge: 754
neuester Beitrag: 04.08.22 17:45 von: Juliette Leser gesamt: 178982
davon Heute: 151
bewertet mit 12 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  

6260 Postings, 6003 Tage DAX10000Die STEICO......Engagement für die Umwelt.....

 
  
    
12
20.06.07 10:13
Die STEICO-Gruppe spezialisiert sich auf die Herstellung ökologischer Baustoffe aus Holz- und Hanffasern. Mit einem Marktanteil von über 35% ist das Unternehmen in der Produktion, Entwicklung und im Vertrieb von Holzfaser-Dämmstoffen Marktführer in Europa.

IPO steht vor der Tür


 
Angehängte Grafik:
st.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
st.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  
728 Postings ausgeblendet.

743 Postings, 2772 Tage sirmikemontega erhöht Kursziel für Steico

 
  
    
04.05.22 12:32
von 105? auf 125?. BUY.

"STEICO hat am Montag nach Börsenschluss den Geschäftsbericht für 2021 sowie die Zahlen für Q1 2022 vorgelegt. Letztere übertrafen unsere bereits optimistischen Prognosen umsatz- und ertragsseitig jeweils um mehr als 10%." ...  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteSTEICO -Ökoinvestment mit starken Fundamentaldaten

 
  
    
1
06.05.22 16:21
"...Im Zeitraum von 2013 bis 2021 konnte der Konzern den Umsatz von 158 Mio. EUR auf 388 Mio. EUR steigern und hat dabei die EBIT-Marge von 5,9 % auf 17,4 % ausgebaut.

Ergebnis: Der Aktienkurs ist von knapp 5 EUR auf deutlich über 100 EUR gestiegen. Aktuell notiert die Aktie, nach starken Q1-Zahlen, die mit einer Prognoseerhöhung garniert waren, bei rund 86 EUR.

Holz boomt

Auf der Münchner-Kapitalmarkt-Konferenz präsentierte man sich folglich auch mit breiter Brust und großen Ambitionen bei der Expansion weiter aufs Tempo zu drücken.

Steico ist weltweit führend bei modernen Holzfaser-Dämmstoffen. Die Herstellung und Verarbeitung des Holzes erfolgt in eigenen Werken, die vornehmlich in Polen angesiedelt sind. Steico bezieht regionales Holz, verarbeitet dieses und exportiert es vornehmlich in andere europäische Länder, aber auch weltweit. Dabei wächst Steico traditionell organisch, aus eigener Kraft und dem eigenen Cash-Flow.

Eine echte Erfolgsgeschichte. Auf den Ukraine-Krieg angesprochen sieht der Vorstand derzeit kaum ein direktes Problem für Steico. Was das Thema Energieversorgung angeht hat sich der Konzern entsprechend abgesichert. Preiserhöhungen für die Produkte sind bereits im März erfolgt und erfolgen erneut im Mai. Damit kann Steico die Preiserhöhungen für Holz und Energie vollumfänglich weiterreichen. Steico besitzt damit im Sektor eine starke Preissetzungsmacht. Dass die ganze Sache auch noch umweltfreundlich ist und Steico daher auch bei ESG-Investoren gerne gesehen ist, braucht man kaum zu erwähnen...."

https://www.godmode-trader.de/analyse/...en-fundamentaldaten,11020648  

1925 Postings, 2251 Tage KorrektorDas Unternehmen ist

 
  
    
06.05.22 20:09
gut - auch wenn es Meinungen gibt, das das Bauen mit Holz in diesen Zeiten eigentlich gegen den Klimawandel gerichtet ist.

Aber die Aktie ist über die letzten Jahre schon sehr stark gehypt worden. Das sieht man an den Bewertungskennziffern, die schon sehr ambitioniert sind. Die Unsicherheit zur Holzversorgung wird eher zunehmen denke ich. Dazu die Wohnungsbaukonjunktur, die angesichts ausufernder Kosten auf der Kippe stehen könnte - so die Verbände.

Wer die Aktie hat, sollte sie eher jetzt verkaufen denke ich.  

190 Postings, 1247 Tage merkasbislang

 
  
    
10.06.22 19:23
bleibt Steico im Abwärtstrend, nun steht sie schon wieder auf der Unterstützung um 74 Euro, wenn die nicht hält sollten wir hier noch Kurse um die 60 Euro sehen, parallel zum Kursverlauf dürfte auch die Baukonjunktur ihren Höhepunkt erreicht haben, Dämmstoffe auftgrund der aktuell hohen Energiepreise aber gefragt bleiben  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteMorgen HV

 
  
    
22.06.22 10:51
Bin gespannt und habe die letzten Tage nochmal nachgelegt  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteHV-Eindrücke

 
  
    
5
23.06.22 12:45
-Alle Beschlüsse sind mit der erforderlichen Mehrheit angenommen worden

-Steico hat die Marktführerschaft im Bereich Holzfaserdämmstoffen ausgebaut.
-Steico produziert unter Vollauslastung, d.h. 100% der möglichen Kapazitäten sind ausgealstet.
("...wir hätten auch mehr verkaufen können"..)
-2021: Neben Deutschland, auch Frankreich, GB und Australien stark expandiert.
USA und Skandinavien strategisch runtergefahren um andere Märkte zu bedienen.

-Neue Produktionsanlagen 2021: Eine neue Anlage für Einblasdämmstoffe und 2 Anlagen für flexible Dämmplatten (Alle 3 Anlagen z.Zt. voll ausgelastet)

-In diesem Jahr: Eine neue Produktionsstätte in Frankreich (bereits fertig). Man produziert dort auch  schon, muß aber für den Roll-out noch auf Zertifikate warten, die in den nächsten 2 bis 4 Wochen wohl kommen. Da dürfen wir uns also zeitnah auf eine gute Nachricht freuen.
-2 Anlagen zur Nassdämmplattenproduktion in Polen beginnen noch dieses Jahr

-Steico ist der einzige Hersteller von stabilen Dämmstoffplatten, die ihre Produktion erweitern.
-Insgesamt ist (trotz der weltwirtschaftlichen Gemengelage) es z.Zt. ein sehr freundliches Umfeld für Holzbau (Fertighausquote stark ansteigend) und politisch gewollt. Intakter Trend zu mehr Holzbau.
-Steico ist auf Veränderungen im Markt stets gut vorbereitet durch Antizipation und man ist gut im Markt positioniert.

-Klimaschutz und Nachhaltigkeit als Kern des Unternehmens wird immer mehr akzeptiert (ESG-Rating für Steico: "prime"). Man ist in intensiven Gesprächen mit diesbezüglichen Investoren.

-Steico hat eine extrem gute Bilanz (Eigenkapitalquote 54,5%, positiver Free Cashflow, trotz hoher Investitionen9
-Preisteigerungen der Inputkosten gibt man vollständig an den kunden weiter. Dort herrscht dafür Akzeptanz (1. Preiserhöhung war zum 01. März, die zweite zum 01. Mai)
-Peak der Preisteigerung bei Rohholz wohl bereits überschritten (Markt enspannt sich)

-Im 1. Quartal setzte sich das starke Wachstum fort (deutlich über Merjahresdurchschnitt), was auch auf das 2. Quartal zutrifft.

-Man bleibt (vorerst) aber bei der letzten Prognose für das Gesamtjahr (Umsatzwachstum oberhalb von 20% und einer EBIT-Quote zwischen 13% und 15%).

meine Meinung: Ich bin davon überzeugt, dass da noch mindestens eine Erhöhung der Prognose kommen wird. Steico möchte nach eigener Aussage nicht so aggresiv am Markt außerhalb der Quartalszahlenmeldungen die starken Zahlen kommunizieren, da es viele Betriebe zur Zeit nicht so leicht haben aufgrund der Gegebenheiten.
 

5077 Postings, 4598 Tage JulietteErgänzung

 
  
    
4
23.06.22 13:07
-Der größte Teil der Investitionen wird durch den operativen Cashflow getätigt.
-Durch stetig weitere Investitionen ins Wachstum hat man einen Vorsprung zur Konkurrenz.
-Kreditvertrag läuft bis 2026 zu günstigen Kondtionen (insgesamt unter 1% Zinsen). Somit betreffen Steico die steigenden Zinsen diesbezüglich nicht.

Russlandkrieg:
-Die polnischen Standorte sind unabhängig von russischem Gas.
-Andererorts wird für die Energiegewinnung zu großen Teil Biomasse und Pellets genutzt
- Keine direkten Abhängigkeiten von Rohmaterialien. Holz wird regional in Polen und Frankreich bezogen

-Steico ist Marktführer in Europa was Kapazitäten, Mengen und Innovationen betrifft.
-Steico ist der einzige im Markt, der relativ kurzfristig das komplette Paket per LKW anbieten kann

 

35 Postings, 1510 Tage Ben_AndromedaDanke

 
  
    
23.06.22 19:42
Super, danke für die ausführlichen Infos!  

18 Postings, 342 Tage YamadoriAuch ich bedanke mich!

 
  
    
23.06.22 21:11
Klasse, davon lebt ein Forum! Ich habe heute auch noch einmal (zum Teil durch die von euch zusammengefassten Nachrichten) geringfügig nachgelegt.  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteSteico auf dem Greentech Festival:

 
  
    
24.06.22 10:46

5077 Postings, 4598 Tage JulietteIn dem aktuellen Research von Montega

 
  
    
28.06.22 11:43
mit dem Rating "kaufen" mit Kursziel 125 Euro für Steico wurde die Hauptversammlung auch noch einmal gut zusammengefasst und zeigt gut das Alleinstellungsmerkmal nebst Preissetzungsmacht von Steico auf:
https://www.ariva.de/news/...steico-se-von-montega-ag-kaufen-10210604
 

5077 Postings, 4598 Tage JulietteWirtschaftsminister Habeck besucht STEICO

 
  
    
2
07.07.22 14:00
"Die klimabewusste Gegenwart und Zukunft steht mehr denn je im Fokus politischer Entscheidungen. Robert Habeck, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, hat auf der Internationalen Handwerksmesse in München den STEICO Messestand besucht und sich im Gespräch mit STEICO CEO Udo Schramek über die positiven Effekte von ökologischer Holzfaser-Dämmung für Klimaschutz und die Energiewende informiert....":

https://www.steico.com/de/news-events/...nister-habeck-besucht-steico  

850 Postings, 5918 Tage hui456Unser Duschexperte

 
  
    
1
08.07.22 10:05
Ein wenig Weiterbildung zum Thema Klimaschutz, kann ja dem Mann nicht schaden, der uns für viel Geld amerikanisches Fracking Gas einkauft und alte Kohlekraftwerke wiederbelebt und gleichzeitig co2 armen Atomstrom aus unseren Kraftwerken abstellt und darauf hofft, die Versorgung aus teilweise schrottreifen Meilern unserer Nachbarn sicher zu stellen.  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteDie nächsten Tage kommt der Halbjahresbericht

 
  
    
12.07.22 16:53
Im Finanzlaender Steico steht dazu  "Mitte Juli".
20% Umsatzwachstum ggü. 2021 und 13-15% EBIT-Marge für 2022 wurden im Mai prognostiziert.
Sollte Steico dieses rasante Wachstum bestätigen (und ich sehe keinen Grund, weshalb nicht), wird der Kurs auch weiter anziehen.  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteDie Veröffentlichung der HJ-Zahlen

 
  
    
1
18.07.22 14:53

418 Postings, 1974 Tage Dr. QStarkes erstes Halbjahr trotz...

 
  
    
19.07.22 16:11
STEICO SE: H1 2022: Starkes erstes Halbjahr trotz konjunktureller
Unsicherheiten.

Feldkirchen bei München, 19. Juli 2022 - Der STEICO Konzern (ISIN
DE000A0LR936) hat heute seinen Halbjahresbericht 2022 veröffentlicht.

Geschäftsentwicklung 1. Halbjahr 2022

Kennzahl 1. HJ 2022 1. HJ 2021
Umsatzerlöse 237,5 Mio. EUR 186,8 Mio. EUR
Gesamtleistung (GL) 242,5 Mio. EUR 185,6 Mio. EUR
EBITDA 50,4 Mio. EUR 41,4 Mio. EUR
EBITDA-Marge in % GL 20,8 % 22,3 %
EBIT 38,5 Mio. EUR 31,2 Mio. EUR
EBIT-Marge in % GL 15,9 % 16,8 %
Konzernperiodenüberschuss 26,9 Mio. EUR 21,1 Mio. EUR
Eigenkapitalquote in % 50,0 % 54,5 %
(30.06.2022 zum 31.12.2021)
Mit einem Umsatzwachstum von 27,1% auf 237,5 Mio. EUR konnte der STEICO
Konzern sein Wachstum im ersten Halbjahr 2022 fortsetzen. Trotz des
anspruchsvolleren Umfelds bewegen sich auch die Erträge und Margen auf einem
erfreulichen Niveau. So stieg das EBITDA um 21,8% auf 50,4 Mio. EUR und das
EBIT um 23,5% auf 38,5 Mio. EUR. Die EBITDA-Marge im ersten Halbjahr beträgt
20,8%, die EBIT-Marge 15,9%.

Inflation, Lieferkettenschwierigkeiten und steigende Zinsen dämpfen derzeit
die konjunkturellen Erwartungen im Bausektor. Dennoch blickt das STEICO
Management weiterhin positiv auf das Gesamtjahr. Aufgrund des starken Trends
zu natürlichen Bauprodukten wird erwartet, dass sich der Holzbau auch in
einem schwierigeren Marktumfeld behaupten kann. Darüber hinaus ist infolge
der steigenden Energiekosten sowie zunehmender staatlicher Förderung mit
einem deutlichen Anstieg der Sanierungstätigkeit zu rechnen. Zu guter Letzt
dürfte sich der bestehende Auftragsüberhang stabilisierend auf die
Baubranche - und insbesondere den Holzbau - auswirken.

Das Direktorium bekräftigt daher den Ausblick 2022 mit einem Umsatzwachstum
oberhalb von 20% und einer EBIT-Quote zwischen 13% und 15% (im Vergleich zur
Gesamtleistung).

Der vollständige Bericht steht unter www.steico.com/ir zum Download bereit.
 

35 Postings, 1510 Tage Ben_AndromedaZahlen

 
  
    
19.07.22 18:55
Sehen gut aus.  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteDie Zahlen sind weltklasse

 
  
    
1
19.07.22 21:31
unter den gegebenen Umständen.
Steico hat sogar zum starken 1. Quartal noch eine ordentliche Steigerung beim Umsatz und vor allem bei beim EBIT hinbekommen. Die EBIT-Marge in lag im ersten Quartal noch bei bei 14,9% und nun zum Halbjahr bei 15,9. Also hat Steico in Q2 eine starke Marge von annähernd 17% hingelegt. Und, wie gesagt, in solch einem schwierigen makroökonomischem Umfeld. Steico wächst weiter in allen relevanten Produktsegmenten und der Boommarkt ökologisches Bauen wächst trotz Bauflaute ebenfalls weiter.
Tolles Unternehmen!  Tolle Zukunftsaussichten für die Aktie!
 

5077 Postings, 4598 Tage JulietteEine Prognoseerhöhung zu den Q3-Zahlen

 
  
    
20.07.22 11:30
könnte ich mir gut vorstellen.

Aus dem Halbjahresfinanzbericht:
"...Das Umsatzwachstum des STEICO Konzerns lag im ersten Halbjahr mit 27,1% oberhalb der prognostizierten Umsatzsteigerung von oberhalb von 20% für das Gesamtjahr. Aus Sicht der Unternehmensleitung beruht das Wachstum auf einer Kombination verschiedener Effekte: Neben Preiserhöhungen sind das die wachsende ökologische Orientierung vieler Bauherren, die Tatsache, dass Holzfaser-Dämmstoffe aufgrund der CO 2 -Speicherfähigkeit besonders klimafreundlich sind, der Trend zum Holzbau sowie das freundliche regulatorische Umfeld aus strengen Energie-Effizienz-Vorgaben für Gebäude und attraktiven Förderprogrammen für energieeffizientes Bauen und Sanieren.
Mit einer EBIT-Marge von 15,9% (im Verhältnis zur Gesamtleistung) lagen die Ergebnisse ebenfalls etwas über der prognostizierten Bandbreite von 13%-15% für das Gesamtjahr. Dieser Anstieg der EBIT-Quote ist im Wesentlichen auf
die umgesetzten Preiserhöhungen sowie weiterhin steigende Nachfrage nach STEICO-Produkten zurückzuführen...."

https://www.steico.com/fileadmin/user_upload/...ahresbericht_2022.pdf  

35 Postings, 1510 Tage Ben_AndromedaKauf

 
  
    
24.07.22 18:44

5077 Postings, 4598 Tage JulietteEs kam schon eine Korrekturmeldung

 
  
    
1
25.07.22 16:51
Er hat 300 Stück für insgesamt 22500 Euro gekauft  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteDas kommt Steico weiter entgegen:

 
  
    
27.07.22 17:06
"Kabinett beschließt Klimafonds mit Ausgaben von 35,4 Mrd Euro 2023...

..."Aus dem Klima- und Transformationsfonds finanzieren wir die Umstellung der Energieversorgung, die Dekarbonisierung unserer Industrie, aber auch die Sanierung von Gebäuden, den Aufbau der Wasserstoffwirtschaft und Fortschritte bei der Elektromobilität", erklärte Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP). ...

...So konzentriere sich die Bundesregierung auf die Sanierung von Gebäuden und setze Mittel so ein, dass mit ihnen mehr erreicht werden kann, so Lindner....

...Der Großteil der Ausgaben des Fonds fließt in die Förderung zur klimafreundlichen Gebäudesanierung. ..."

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=11210689







 

5077 Postings, 4598 Tage JulietteDurch den Insiderkauf wurde Steico in den

 
  
    
28.07.22 14:10
GBC Insider Focus Index aufgenommen. Grenke flog dafür raus.

Details dazu:
http://www.more-ir.de/d/24677.pdf  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteSteico hat das Thema aus Post #751

 
  
    
04.08.22 09:51
rund um die Fördermaßnahmen der Bundesregierung (für z.B. die Sanierung von Gebäuden) nun aufgegriffen und auf ihrer Homepage thematisiert:


"...Die "Bundesförderung für effiziente Gebäude" (BEG) wurde reformiert. Ihr Schwerpunkt liegt nun klar beim energetischen Modernisieren....

...Eine ?Einzelmaßnahme? zur energetischen Modernisierung ist z. B. das Dämmen der Fassade oder des Dachs. Um Anspruch auf eine Förderung zu haben, muss das Bauteil einen bestimmten U-Wert erreichen, der deutlich besser ist als der, den das Gebäudeenergiegesetz (GEG) als Mindeststandard vorschreibt....

...Mit STEICO Holzfaser-Dämmstoffen lassen sich alle geforderten U-Werte und Effizienzhaus-Klassen problemlos erreichen. Und aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften bieten sie gegenüber anderen Dämmstoffen große Vorteile: Sie puffern Schwankungen der Raumtemperatur und Raumluftfeuchte, unterstützen also ein angenehmes Raumklima. Im Sommer reduzieren sie die Gefahr vor Überhitzung. Das Gebäudeinnere schützen sie vor Lärm und die Bausubstanz vor Regen. Sie sorgen für einen guten Brandschutz, sind baubiologisch unbedenklich und unterstützen die Wohngesundheit. Und sie binden große Mengen CO2, sind also eine zusätzliche und sehr wirksame Maßnahme zum Klimaschutz...."


https://www.steico.com/de/news-events/...en-so-attraktiv-wie-noch-nie  

5077 Postings, 4598 Tage JulietteBayern fördert Bauen und Dämmen mit Holz

 
  
    
04.08.22 17:45
"Im Rahmen seiner Klimaschutz-Offensive hat Bayern nun ein Holzbau-Förderprogramm gestartet.

Mit seinem ?Holzbau-Zuschuss? fördert Bayern seit Juli 2022 kommunale Gebäude und mehrgeschossige Wohnhäuser ? Neubauten, Anbauten und Aufstockungen ? mit 500 Euro pro Tonne gespeicherten CO2. Der Nachweis über die Menge des in den Baustoffen gespeicherten CO2 erfolgt mit einem eigenen Berechnungstool, das von der Ruhr-Universität Bochum entwickelt wurde.

CO2-Speicherung in Holz und Holzfaser-Dämmstoffen

Voraussetzung für die Förderung ist, dass das Tragwerk überwiegend aus Holz errichtet wird und mindestens den Standard ?Effizienzhaus 55? erreicht. Für die Förderhöhe ist dann aber nur das in Holz und Holzfaser-Dämmstoffen gebundene CO2 maßgeblich. Bei den großen Dämmstoff-Volumen, die für eine gute Energieeffizienz notwendig sind, fällt das Dämmen mit Holzfasern durchaus ins Gewicht. STEICO Holzfaser-Dämmstoffe speichern zwischen 63 und 416 kg CO2 pro m3. In seiner aktuellen Version verwendet das ?Holzbau-Zuschuss?-Berechnungstool allerdings noch generische Werte....":

https://www.steico.com/de/news-events/...t-bauen-und-daemmen-mit-holz  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
29 | 30 | 31 | 31  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben