UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.595 1,6%  MDAX 24.979 1,4%  Dow 30.851 -0,4%  Nasdaq 11.758 -0,2%  Gold 1.733 -1,8%  TecDAX 2.929 2,9%  EStoxx50 3.421 1,8%  Nikkei 26.108 -1,2%  Dollar 1,0164 -1,0%  Öl 100,0 -4,6% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 12792
neuester Beitrag: 06.07.22 18:07
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 319794
neuester Beitrag: 06.07.22 18:07 von: Robbi11 Leser gesamt: 33139846
davon Heute: 14804
bewertet mit 367 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12790 | 12791 | 12792 | 12792  Weiter  

5872 Postings, 5348 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

 
  
    
367
02.12.08 19:00

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12790 | 12791 | 12792 | 12792  Weiter  
319768 Postings ausgeblendet.

672 Postings, 2887 Tage ZGrahamEin echter Goldthread

 
  
    
3
05.07.22 22:44
Heute macht der Thread seinem Namen alle Ehre, gefällt mir. Sehr gute Ausführungen von euch, gerne mehr davon. Das sind die Ansichten, die wir brauchen und die uns wirklich weiterbringen in solch einer Krise.  

17867 Postings, 6427 Tage pfeifenlümmelzu #779

 
  
    
05.07.22 22:56
Zum Teil kaufen sie neben den Aktien auch Derivate ( Hebelscheine) oder nur Derivate.  

3077 Postings, 885 Tage ScheinwerfererWenn es gut geht

 
  
    
2
05.07.22 23:03
kommt es zur Deutsche Mark. Ich denke aber offensichtlich bei diesen Pinocchio Spassfiguren kommt es spätestens im nächsten Jahr zum Bürgerkrieg. Für die muss das absolut amüsant sein die Leute klammheimlich umzubringen.  

40 Postings, 1 Tag 4uk4aLöschung

 
  
    
2
05.07.22 23:21

Moderation
Zeitpunkt: 06.07.22 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

5061 Postings, 1063 Tage KK2019wenn die FED den Richtungswechsel bekannt gibt

 
  
    
2
06.07.22 07:03
d. h. QT aufgibt und QE neu auflegt (inkl. Zinssenkungen), wird Gold nach oben ausbrechen. Denn das ist das Zeichen dafür, dass das Fiat-System kurz vorm Untergang steht. Durch Hyperinflation.

Meine Meinung  

40 Postings, 1 Tag 4uk4aLöschung

 
  
    
06.07.22 07:57

Moderation
Zeitpunkt: 06.07.22 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

40 Postings, 1 Tag 4uk4aLöschung

 
  
    
1
06.07.22 08:57

Moderation
Zeitpunkt: 06.07.22 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

5061 Postings, 1063 Tage KK2019zu #319785 ergänzend

 
  
    
3
06.07.22 09:08
im Moment ist noch nicht klar, wie die EZB QT handhaben wird und ob sie überhaupt damit beginnen will. Es könnte auch hier in der Euro-Zone losgehen. Für wahrscheinlicher halte ich aber die FED-Variante. Denn bisher war es immer so, dass die EZB den Amis in den Entscheidungen immer ein paar Monate hinterlief.

Wie gut Unternehmen funktionieren, an denen der Staat beteiligt ist kann man an der Comerzbank und Lufthansa sehen:

https://www.focus.de/finanzen/...srat-zum-flugchaos_id_111247745.html

Warum lässt man die nicht einfach pleite gehen, ein Insolvenzverwalter sucht dann nach Lösungen. Das ist nämlich auch der vom Gesetzgeber vorgegebene Weg: ZPO

Je mehr da inkompetente Funktionäre in der Wirtschaft rumpfuschen, desto schlimmer wird es.
 

5061 Postings, 1063 Tage KK2019Das Handelsblatt schreibt, Japan

 
  
    
3
06.07.22 09:41
nähert sich dem wirtschaftlichen Kollaps:

https://www.handelsblatt.com/politik/...tlichen-kollaps/28473598.html

"Immer höhere Staatsschulden, immer schwächerer Yen: Die japanische Notenbank hat das Land mit ihrer Niedrigzinspolitik in eine verzwickte Lage gebracht. Und genau das nutzen nun internationale Hedgefonds und wetten in diesen Tagen massiv gegen das Land."

Die VSA stehen auch vor einer starken Rezession:

https://www.atlantafed.org/cqer/research/gdpnow

Wie bringt man etwas wieder ins Gleichgewicht, was in Unordnung ist?  

40 Postings, 1 Tag 4uk4aLöschung

 
  
    
1
06.07.22 10:56

Moderation
Zeitpunkt: 06.07.22 11:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Nachfolge-ID

 

 

5061 Postings, 1063 Tage KK20194uk4a

 
  
    
06.07.22 11:18
Ich sehe einen Widerspruch in deiner Aussage: Ich denke, wenn China Taiwan angreift, wird Gold sicher steigen. Krisenwährung ist: Gold (und der USD als Weltleitwährung - noch - aber, aber, ...)
Des Weiteren würde QE (also die Ausweitung der Geldmenge, um die Rezession zu bekämpfen oder einen Krieg zu bezahlen) ebenfalls Gold in Papierwährung ansteigen lassen wird. Wir im "Westen" haben keinen Goldstandard. Hier wird alles durch die Druckerpresse finanziert (seit Jahren)
Einen Goldverkauf durch die "westlichen" Regierungen halte ich persönlich für unwahrscheinlich.

Meine Meinung:
Für den Moment sehe ich keinen Krieg auf Taiwan oder einen WW3.    

137 Postings, 700 Tage Prussia@ KK2019

 
  
    
2
06.07.22 12:17
Klein-Kaliber, ich möchte mal auf zwei Anmerkungen in  deinem Beitrag eingehen:

Zitat 1:
"Einen Goldverkauf durch die "westlichen" Regierungen halte ich persönlich für unwahrscheinlich."

Na, dann warte mal ab!  Gegenwärtig läuft ja grade eine Verkaufswelle mit entsprechendem Wertverlust beim Gold... (und wer hier gerade verkauft, lasse ich mal dahin gestellt...)!

Zitat 2:
"Für den Moment sehe ich keinen Krieg auf Taiwan oder einen WW3."

Ja, im Moment ist das eher unwahrscheinlich.  Aber wie mag man in Russland oder China reagieren, wenn  der "Westen" (dominiert von USA und Nato)  die Spannungen weiter anheizt?
Habe manchmal den Eindruck, als ob die Nato den WW3 förmlich "herbei sehnt"...
(Hoffen wir, dass es nicht dazu kommt!)  

5061 Postings, 1063 Tage KK2019Der Euro fällt weiter und weiter

 
  
    
3
06.07.22 13:01
Nur der Goldstandard kann echtes Vertrauen wieder herstellen, nach dem Untergang des Fiat-Systems.


 

5061 Postings, 1063 Tage KK2019Holland in Not

 
  
    
4
06.07.22 14:31
https://www.welt.de/vermischtes/article239762769/...irte-Demo-ab.html

Polizei schießt auf Landwirte. So endet es im Sozialismus immer. Ein Duce, ein Ceau?escu, und vielen anderen, ist das nicht gut bekommen. Schüsse aufs eigene Volk.  

865 Postings, 3645 Tage Rondo90Liest hier jemand aus Holland mit ?

 
  
    
06.07.22 15:08
Nachrichten aus erster Hand wären super  

5061 Postings, 1063 Tage KK2019schau mal auf T-Gram

 
  
    
1
06.07.22 15:19
Schmalors Bauernhof
oder einen M. S. aus Wien

da gibts auch Fotos/Videos ...  

865 Postings, 3645 Tage Rondo90Ja ist mir alles bekannt

 
  
    
06.07.22 15:22
Ich hab alles gesehen was so geteilt wird aber ich würde zu gerne mal mit jemandem schreiben, der direkt vor Ort ist  

14714 Postings, 4227 Tage SchwarzwälderAus dem Net ...

 
  
    
2
06.07.22 15:31

(C) "Sonderkommando der Bundeswehr für den Inneneinsatz geplant !"

Sind das erste Vorboten für das ausrufen eines Ausnahmezustandes im Herbst ?
Befürchtet man Aufstände ausgeweideter, -immer mehr, -der bis aufs Letzte und bis zum Exzess
letzter, zunehmend ausgepresster, unbunter Steuerzahler ? Diese werden doch nicht, -nachdem wir die Ampel, ihre Wünsche lt. Wahl doch vollumfänglich erfüllt haben-, jetzt verstimmt sein ?
Ausgeschlossen !
Ebenso wie das Erwachen aus dem Tiefschlaf der von ausreich. IQ weitgehend Verschonten ...
Jedenfalls muss man gerüstet sein, um sofort und entschlossen hart reagieren zu können !!

Aber egal, es gibt immerhin erste Anzeichen dafür, daß die gerissenen Lieferketten so langsam
-weil neu zusammen geschweißt-, wieder besser flutschen, denn ein Container Schmieröl
für die Gelddruckmaschinen ist soeben eingetroffen, damit sind die Fiatgeldprobleme der Ampel
ja erstmal wieder gelöst ! Also ..., falls z.B. Italien o.a. demnächst wieder frisches Geld brauchten ...,
oder viele neue EU-Beitrittsländer unseren EU-Beitrag weiter hochschnellen lassen ...
NO Problemo ... :-)

 

17867 Postings, 6427 Tage pfeifenlümmeleuro-bund

 
  
    
06.07.22 15:49
heute auch wieder gestiegen, um fast 1% ( Rendite geringer ).

 

17867 Postings, 6427 Tage pfeifenlümmelzu #789

 
  
    
06.07.22 17:17
Wenn die Renditen der Staatsanleihen sinken, ist es wohl vorbei mit den angekündigten Zinssatzerhöhungen.  

17867 Postings, 6427 Tage pfeifenlümmelHeute

 
  
    
06.07.22 17:29
Heute um um 20 Uhr gibts das Protokoll der jüngsten Fed-Sitzung . Nach den Anstiegen der Staatsanleihen tippe ich mal darauf, dass die Zinssatzerhöhungen nicht weiter verfolgt werden.  

7 Postings, 0 Tage Raketa123Bundesbankvorgehen

 
  
    
06.07.22 17:45
Jetzt wird das Gold bei der FED verkauft und stattdessen Zinsguthaben aufgebaut.
Das sorgt für abnehmenden Druck für Staatsanleihen, dazu sinkende Kurse beim Gold.
Steigen die Leitzinsen in den USA wieder um 0,75% werden Andere folgen und auch ganzes Gold verkaufen, um steigendes verzinstes Guthaben aufzubauen.
Sieht für den Goldpreis sehr schelcht aus.
Denke wir sehen dieses Jahr noch die 1500 und kommendes Jahr noch niedriger, da zunehmend mehr gezwungen sind ihre Bestände abzubauen, um steigender Inflation entgegen zu wirken.  

7 Postings, 0 Tage Raketa123Bundesbankvorgehen

 
  
    
06.07.22 17:45
Jetzt wird das Gold bei der FED verkauft und stattdessen Zinsguthaben aufgebaut.
Das sorgt für abnehmenden Druck für Staatsanleihen, dazu sinkende Kurse beim Gold.
Steigen die Leitzinsen in den USA wieder um 0,75% werden Andere folgen und auch ganzes Gold verkaufen, um steigendes verzinstes Guthaben aufzubauen.
Sieht für den Goldpreis sehr schelcht aus.
Denke wir sehen dieses Jahr noch die 1500 und kommendes Jahr noch niedriger, da zunehmend mehr gezwungen sind ihre Bestände abzubauen, um steigender Inflation entgegen zu wirken.  

6973 Postings, 3003 Tage Robbi11Mit Kreide in der Stimme

 
  
    
06.07.22 18:07
und sanft bezeichnet Scholz die Afd als Putinpartei. Was sind dann die Regierungsparteien  ?
Natürlich : es sind Parteien.  Für wen ?    
Die Goldpartei, die Weizenpartei, usw   Wenn es nicht ums Geld geht, bleibt wohl ein hohler Raum.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12790 | 12791 | 12792 | 12792  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben