UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.964 -0,5%  MDAX 28.932 0,4%  Dow 32.395 0,6%  Nasdaq 12.343 -0,4%  Gold 1.816 2,0%  TecDAX 3.074 -0,1%  EStoxx50 3.685 -0,5%  Nikkei 26.547 0,5%  Dollar 1,0424 0,1%  Öl 114,7 3,1% 

Aurelius

Seite 681 von 687
neuester Beitrag: 13.05.22 15:43
eröffnet am: 18.09.06 20:23 von: dagoduck Anzahl Beiträge: 17153
neuester Beitrag: 13.05.22 15:43 von: viennagirl66 Leser gesamt: 5962369
davon Heute: 1859
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 679 | 680 |
| 682 | 683 | ... | 687  Weiter  

40 Postings, 360 Tage stefanrrrrrrMarktlage nervt unendlich...

 
  
    
1
24.01.22 15:50
Der Kurs sackt heute brutal ein, was natürlich ein Mist und ungewohnt bei Aurelius ist. Der Gesamtmarkt dreht aber auch vollkommen durch, es liegt meines Ermessens nach absolut nicht an der Firma...  Es gibt TecDAX und sogar DAX-Werte, die heute teilweise ähnlich abgeben, also wäre man auch dort nicht wirklich besser aufgehoben. Viele andere Werte geben noch viel mehr ab. Was mich maßlos ärgert ist, dass sich dieser Scheißtag in eine unglaublich gute Phase von Aurelius einschlich. Gerade wo es fundamental und vom Momentum her passte, kommt so ein Mist, echt unglücklich.

Aber gut, was soll man da machen, außer vielleicht nicht auf das krasse MINUS schauen und das Depot erst in ein bis zwei Wochen wieder öffnen... Und ganz ehrlich, es ist besser so, als wenn es fundamental nicht passen würde und der Absturz was mit der Firma zu tun hätte. Ich hätte heute auch bei 10 % Plus oder 33 ? nicht verkauft, also nervt es momentan, aber ist erträglich. Und die Trader können nun halt wieder zugreifen oder bleiben mit kleinem Verlust ein paar Wochen drin und verkaufen dann.  

15 Postings, 127 Tage DaveK@Stefanrrrrrrr...

 
  
    
24.01.22 16:30
Das sehe ich auch so wie Du. Blödes Timing ... aber was soll's.  

127 Postings, 701 Tage AlterindianerSonder Dividende

 
  
    
25.01.22 21:04
Hoffe die zahlen mal wieder eine sonder Dividende. Wird mal Zeit  

63 Postings, 707 Tage phoenix1965Manche

 
  
    
26.01.22 07:11
sollten nicht mit Aktien handeln sondern sich mit Windeln eindecken  

127 Postings, 701 Tage AlterindianerWindeln

 
  
    
26.01.22 07:18
Richtig tolle Händler die das Timing beherrschen brauchen sicher keine Windeln.  

68 Postings, 2628 Tage Gilipollas...

 
  
    
26.01.22 12:05
Ich check diese Aktie einfach nicht, seit Tagen endlich mal wieder ne sehr schöne Gegenbewegung auf der breiten Front und was macht Aurelius nach dem krassen und völlig ungerechtfertigtem Einbruch...nichts.  

40 Postings, 360 Tage stefanrrrrrr???

 
  
    
3
26.01.22 12:33
Von 25 wieder auf 28, also gut 10 % an 1,5 Tagen, ist nichts? Ich verstehe manche Menschen einfach nicht...  Welche Aktie steht denn höher als letzte Woche? Einzelne bestimmt, aber doch nicht die breite Masse... Es ist alles runter gerasselt und erholt sich nun mehr oder weniger schnell wieder. Aber nach einem Tag zu schreiben, wo die riesige Sonder-Divi und der Riesenaktiensprung bleibt, finde ich nicht ganz nachvollziehbar. Ungeduld ist ja in Ordnung und ein kleiner Ärger über die Situation auch, aber man sollte schon das Große und Ganze realistisch betrachten.

Das Interview mit dem CEO von heute ist doch recht aufschlussreich... Es stellt einen Grund zur Freude und eine Bestätigung des Trends dar.

 

107 Postings, 1624 Tage MandrelmountainDGAP-News

 
  
    
02.02.22 09:08
DGAP-News: AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA / Schlagwort(e):

Verkauf

AURELIUS' Portfoliounternehmen Ideal Shopping Direct veräußert sein Strick-

und Häkelgeschäft

02.02.2022 / 07:30

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

AURELIUS' Portfoliounternehmen Ideal Shopping Direct veräußert sein Strick-

und Häkelgeschäft

München, 2. Februar 2022 - Ideal Shopping Direct Limited ("Ideal"), eine

Tochtergesellschaft der AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN:

DE000A0JK2A8), hat den Verkauf der Vermögenswerte ihres Garn- und

Zubehörgeschäfts Deramores Retail Limited ("Deramores") an LoveCrafts Group

Limited vereinbart. Über die finanziellen Bedingungen der Transaktion wurde

Stillschweigen vereinbart.

Deramores ist ein prämierter Anbieter für Strick- und Häkelbedarf, von

beliebten Garnen und Marken bis hin zu hochwertigen Garnpaketen. Seit seiner

Gründung im Jahr 2010 hat sich Deramores zu einem der führenden Anbieter in

seiner Branche entwickelt. Das Unternehmen verfügt über ein umfassendes

Angebot an Produkten, die den Bedürfnissen von Strick- und Häkelfreunden

weltweit entsprechen.

LoveCrafts Group ist eine führende Online-Community für Handarbeit mit

Millionen von Nutzern in 140 Ländern weltweit. Die Website

www.lovecrafts.com stellt durch ihre Mischung aus Informationen, Vertrieb

und Community ein komplettes Ökosystem im Bereich Handarbeit dar. Die Marke

Deramores bietet aufgrund ihrer komplementären Ausrichtung und Kundenbasis

ein umfangreiches Synergiepotenzial.

ÜBER AURELIUS

Die AURELIUS Gruppe ist ein europaweit aktiver Asset Manager mit Büros in

München, London, Stockholm, Madrid, Amsterdam, Mailand und Luxemburg.

Wesentliche Investmentplattformen sind der Fund AURELIUS European

Opportunities IV sowie die börsengehandelte AURELIUS Equity Opportunities SE

& Co. KGaA ("AEO"; ISIN: DE000A0JK2A8, Börsenkürzel: AR4), die

Konzernabspaltungen und Firmen mit Entwicklungspotenzial im Midmarket

Bereich (Fund) sowie im Lower Midmarket Bereich (AEO) erwerben. Kernelement

der Investmentstrategie ist die operative Entwicklung der Portfoliofirmen

mit Unterstützung eines Teams von fast 100 operativen Taskforce Experten der

AEO. Darüber hinaus ist AURELIUS in den Geschäftsfeldern Wachstumskapital,

Real Estate Opportunities sowie alternative Finanzierungsformen aktiv. Mit

der gemeinnützigen AURELIUS Refugee Initiative e.V. betreibt AURELIUS ein

umfangreiches Hilfsprogramm für Flüchtlinge auf dem Weg in ein besseres

Leben.  

84 Postings, 277 Tage the_austrianDeal heute

 
  
    
2
02.02.22 10:39
Wie schätzt ihr den Deal ein? Denke das Strick- und Häkelgeschäft ist ein relativ kleiner Anteil von Ideal Shopping Direct Limited. Der Verkauf ist in dem Fall ja quasi das Gegenteil der Add-on-Zukäufe, widerspricht der üblichen Strategie (make it big and sell it). Zudem wurde von Ideal Shopping Direct Limited ja schon im Jänner der "Create and Craft"-Bereich verkauft. Zerschlagung eines unrentablen Portfoliounternehmens?

Da Ideal Shopping Direct Limited nun 2 Bereiche abgestoßen hat, ist es wohl nicht unrealistisch dass der Rest auch bald verkauft wird. Ein großer Ertrag ist wohl nicht zu erwarten...

Ich erwarte mit Spannung den 17.3. - hoffentlich haben die Portfoliounternehmen auch im letzten Quartal wieder zulegen können. Bislang waren die operativen Umsätze und EBITDA ja wirklich gut.
 

214 Postings, 366 Tage Aston007Kursverlauf

 
  
    
03.02.22 20:21
Verstehe absolut die Schwäche nicht genauso auch bei Mutares
Divi ist relativ sicher und der Kursverlauf zum Kotzen.  

3 Postings, 1823 Tage WerwolfiKursverlauf

 
  
    
1
04.02.22 10:44
Kurs wird sich vermutlich bis zum nächsten größeren Exit, bzw. guten Q-Zahlen mit NAV-Erhöhung, weiter seitwärts bewegen.
Da kann ich aber mit leben.  

21 Postings, 280 Tage xssarrr2"Deal Heute"

 
  
    
1
04.02.22 11:43
Ich denke es gibt hier zwei mögliche Szenarien:
1. die Teile sind in summe mehr wert als das gesamte übernommene Unternehmen (ähnlich wie bei Daimler Truck und nun Mercedes Benz)
2. Alternativ Focussierung auf das Aussichtsreiche Geschäft und abstoßen des Balast (in diesem Fall das Strickgeschäft)  

2948 Postings, 2246 Tage zwetschgenquetsche.Ergänzung zu xssarrr2

 
  
    
07.02.22 21:22
Ich bin sehr gespannt auf den Geschäftsbericht im März. Denn Ideal Shopping hätte ich einen positiven Verlauf bislang unterstellt und in der bekannten Portfoliografik ist Ideal entsprechend weit oben angesiedelt. Im Halbjahresbericht war zudem von Rekordumsätzen die Rede. Und auch von über 700.000 Kunden. In den letzten News aber stand die Zahl von über 600.000 Kunden. Mag mit den Verkäufen (und Abgängen von Kunden) zutun haben, oder aber Ideal verliert Kunden und man filetiert nun. Kann auch sein, dass das ganze Häkelgedöns zu margenschwach und wettbewerbsintensiv war und man beim Umbau zu "Online First / TV Second" die verfügbaren Ressourcen anders einsetzen möchte. Vieles denkbar.

Ich tendiere zur positiven Lesart und bin sehr auf den Bericht gespannt. Insbesondere was den Fortgang des Onlinegeschäfts- und Plattformausbaus und insbesondere, was die Beweggründe der Teilverkäufe angeht.  

84 Postings, 277 Tage the_austrianReporting & Exits

 
  
    
08.02.22 12:00
Auf die Zahlen bin ich auch schon sehr gespannt; per 28.2. kommen übrigens die 6-M-Zahlen von der börsenotierten Beteiligung Hanse Yachts. Bin hier auch schon sehr gespannt, gehe davon aus dass die Zahlen ziemlich gut sein werden, sofern Hanse keine gröberen Probleme in der Supply Chain hatte. Im Q1 hatte Hanse ein EBITDA von EUR 0,2 Mio, da müsste im Q2 eine signifikante Steigerung kommen. Hanse hatte in der Corona-Krise von Aurelius auch Liquidität zur Verfügung gestellt bekommen, bin gespannt wann diese "Notkredite" wieder rückgeführt werden (oder wurden).

 

419 Postings, 718 Tage Leo58Zahlen

 
  
    
08.02.22 12:42
Die Zahlen für das letzte Quartal und
Die Zahlen für das Gesamtjahr werden definitiv sehr gut werden.
Aber wichtiger wird dieses Jahr weil ich denke hier werden größere Exits kommen.
Leider ist die momentane Weltlage bezüglich Engpässen in allen Bereichen sehr angespannt.
Trotzdem sehe ich den Kurs weiter steigen .... Aber einmal abwarten was in den USA im März mit der Zinserhöhung passiert und wie die Märkte dann reagieren.  

40 Postings, 360 Tage stefanrrrrrrErgänzung zu xssarrr2 und zwetschgenq.

 
  
    
1
08.02.22 13:29
irgendwo denke ich gelesen zu haben, dass beide nun verkauften Teile des Unternehmens (Garn- und Zubehörgeschäfts Deramores Retail Limited  und Create and Craft-Bastelprodukte) weiterhin über Ideal Shopping Direct ausstellen und verkaufen (das macht ja Sinn und bringt viele Vorteile für alle)... ich mutmaße daher, dass Aurelius aka Ideal Shopping weiterhin über Provisionen an den Verkaufszahlen der nun verkauften Einzelfirmen verdienen wird. Vielleicht will man sich so aufhübschen für einen Käufer, indem man zu einem reinen Multi-Channel-Anbieter für Home-Shopping wird, der einfach nur noch die Plattform zur Verfügung stellt und über Provisionen verdient... der Aufwand im Betrieb wird dadurch geringer.  Die eher exotischen Bereiche Basteln und Häkeln sind vielleicht für einen potentiellen Käufer eher hinderlich als sexy. Deshalb ist der Gedanke des misslungenen Add-on hier eventuell nicht ganz richtig. Aber ist nur ne Mutmaßung...  

44 Postings, 826 Tage Blue_85Aurelius tritt UN PRI bei

 
  
    
1
09.02.22 15:09
AURELIUS GRUPPE TRITT DEM UNITED NATIONS PRINCIPLES OF RESPONSIBLE INVESTMENTS (UN PRI)-NETZWERK BEI

München, 9. Februar 2022 ? Im Rahmen ihres kontinuierlichen Engagements für die Integration von Umwelt-, Sozial- und Corporate-Governance-Aspekten (ESG) in alle Entscheidungsfindungs- und Beteiligungsprozesse hat die AURELIUS Gruppe die Principles for Responsible Investment der Vereinten Nationen (UN PRI) unterzeichnet.

Als Unterzeichner der UN PRI verpflichtet sich AURELIUS, die sechs Prinzipien für verantwortungsvolles Investieren einzuhalten und zu einem wirtschaftlich effizienten und global nachhaltigen Finanzsystem beizutragen, das auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtet ist und die Interessen aller Stakeholder berücksichtigt. Ab sofort wird AURELIUS jährlich auf die Einhaltung dieser Prinzipien geprüft.

AURELIUS ist davon überzeugt, dass der langfristige Erfolg des Unternehmens von einer verantwortungsvollen Unternehmensführung abhängt. Daher ist es unerlässlich, dass Nachhaltigkeitskriterien (ESG: Environmental, Social, Governance) in das Geschäftsmodell von AURELIUS eingebettet sind und direkt von den Geschäftsführern vertreten werden. AURELIUS hat entsprechende Schwerpunkte identifiziert und ein Projekt zur Umsetzung dieser Maßnahmen im vierten Quartal 2021 gestartet. Die Unterzeichnung der UN PRI steht somit im Einklang mit der Mission von AURELIUS, die Marktposition als paneuropäischer Asset Manager mit einem starken Fokus auf Shareholder- und Stakeholder-Werte weiter zu stärken.

Die PRI ist die weltweit führende Organisation für verantwortungsbewusstes Investieren und wurde 2005 als unabhängige Organisation mit Unterstützung der Vereinten Nationen gegründet. Sie fördert verantwortungsbewusstes, nachhaltiges Investieren auf der Grundlage der Überzeugung, dass sich ESG-Aspekte auf die Performance von Anlageportfolios auswirken können und dass Investoren diese neben den traditionellen finanziellen Performancekriterien berücksichtigen sollten, um ihrer treuhänderischen Pflicht nachzukommen. Durch ihre Arbeit helfen die PRI politischen Entscheidungsträgern auf der ganzen Welt, die Auswirkungen von ESG-Faktoren auf Investitionen zu verstehen und geeignete Rahmenbedingungen sowie unterstützende Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Umsetzung zu schaffen. Heute umfasst das internationale Netzwerk der PRI mehr als 4.000 Organisationen, die sich diesen Prinzipien verpflichtet haben und sie unterstützen.

Dirk Markus, Gründungspartner von AURELIUS, sagt: ?Bei AURELIUS legen wir großen Wert auf die Grundlagen von Nachhaltigkeit und Transparenz ? sowohl innerhalb der AURELIUS Gruppe als auch in unseren Portfoliounternehmen ? und die Unterzeichnung der PRI unterstreicht dieses Engagement noch einmal. Es ist uns daher eine große Freude, dem großen Netzwerk der UN PRI-Unterzeichner beizutreten, einem Netzwerk verantwortungsbewusster Unternehmen, die sich in allen Aspekten ihrer Geschäftstätigkeit den Grundsätzen der Nachhaltigkeit verpflichtet haben.?

Quelle: https://aurelius-group.com/equity-opportunities/...-pri-netzwerk-bei/  

84 Postings, 277 Tage the_austrianHanse

 
  
    
11.02.22 11:39
Die Infos bezüglich Hanse bestätigen die ausgezeichnete Entwicklung. Wenn das Unternehmen 2 Jahre "ausverkauft" ist, liegt der Fokus höchstens noch auf der Kostensenkung bzw. Produktivitätssteigerung.

Überraschend ist für mich, dass sich der Kurs von Hanse nicht bewegt. Während im letzten Jahr bereits der peak bei EUR 6,3 lag dümpelt man nun bei EUR 5,3 herum, trotz der blendenden Aussichten. Das 23e-KGV liegt bei 16, 24e bei 9. Eventuell wäre Hanse sogar das interessantere Investment im Vergleich zu Aurelius. Falls Aurelius bei Hanse einen erfolgreichen Exit an einen strategischen Investor erreicht, würde dieser vermutlich auch vom Streubesitz kaufen (müssen?).

Spannend werden auf jeden Fall die Zahlen von Hanse welche am 28.2. publiziert werden.

PS: Mein Lieblingsteil des Interviews vom Investorentag: "Preiserhöhungen... insbesondere auch, um die Auftragsflut zu begrenzen". Was wünscht man sich mehr?  

1410 Postings, 2965 Tage OGfoxKGV e24

 
  
    
12.02.22 00:12
Solltest du bei keinem wert jemals ernst nehmen. Da kannst du auch zwei mal würfeln.

Das kann genau so gut bei 2 liegen oder vllt macht man auch minus weil durch irgendeine Krise zu viel storniert wird.  

84 Postings, 277 Tage the_austrianKGV estimates

 
  
    
1
12.02.22 09:38
Natürlich sind KGVs für die Zukunft nur sehr grobe Annahmen welche auf einem "goining concern" der ökonomischen Rahmenbedigungen beruhen. Bei Aurelius denke ich dass die Analysten in den Gewinnschätzungen div. Exits eingeplant haben, was vermutlich auch realistisch ist.

Das EBITDA des bestehenden Portfolios kann vermutlich leichter prognostiziert werden, wobei hier zu hoffen ist, dass die Profitabilität weiter verbessert werden kann.

Aber wie heißt es so schön: Prognosen sind immer mit Risiko behaftet, insbesondere wenn sie die Zukunft betreffen ;)  

128 Postings, 3283 Tage torti4711News

 
  
    
14.02.22 08:56

84 Postings, 277 Tage the_austrianAdd ons

 
  
    
1
14.02.22 09:10
Was mir besonders gut gefällt:

"Der Equity-Einsatz für alle drei Add-on Erwerbe liegt im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Die drei Unternehmen tragen einen mittleren einstelligen EBITDA-Beitrag zum Konzernergebnis bei, welcher sich durch Synergien mit den bestehenden Portfoliounternehmen noch deutlich erhöhen wird."

Wenn man die Relation betrachtet, scheint Aurelius hier Top Deals gemacht zu haben!  

44 Postings, 826 Tage Blue_85Tochter BMC Benelux kauft zu

 
  
    
1
14.02.22 10:52
- Starker Jahresstart auch im Bereich der Add-on-Akquisitionen: Zukäufe zu Building Partners Group,
 EIG und BMC mit zusammen über 80 Mio. EUR Umsatz und starkem EBITDA-Beitrag

- Strategische Add-on-Akquisition De Rycke mit deutlichem Synergiepotenzial zu BMC

- Anhaltend spannendes Marktumfeld mit großen Chancen für das AURELIUS Geschäftsmodell
 erwartet

München, 14. Februar 2022 ? Die AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) meldet die bereits dritte Add-on Akquisition im Jahr 2022. Die Konzerntochter BMC Benelux hat eine Vereinbarung zur Übernahme des Baumaterial-Bereichs von De Rycke mit Sitz in Beveren bei Antwerpen (Belgien) abgeschlossen. Zusammen mit den seit Jahresstart veröffentlichten Add-on-Erwerben von Building Partners Group und EIG erhöht sich der AURELIUS Konzernumsatz dadurch um über 80 Mio. EUR. Der Equity-Einsatz für alle drei Add-on Erwerbe liegt im einstelligen Millionen-Euro-Bereich. Die drei Unternehmen tragen einen mittleren einstelligen EBITDA-Beitrag zum Konzernergebnis bei, welcher sich durch Synergien mit den bestehenden Portfoliounternehmen noch deutlich erhöhen wird.

Die AURELIUS Tochter BMC Benelux, eine führende belgische Baustoffhandelskette im B2B-Bereich, hat den Geschäftsbereich Baumaterialien von De Rycke übernommen. De Rycke Baumaterialien bietet seinen Kunden ein vielfältiges Produktangebot und umfangreiche Service- und Beratungsleistungen für alles rund um den Hausrohbau bis zur Renovierung. Der Standort Beveren wird durch die Integration in das Geschäft und Netzwerk von BMC Benelux deutlich gestärkt. BMC Benelux erschließt sich durch diesen Erwerb die Präsenz in der Region Gent ? Antwerpen ? Brüssel. Für De Rycke und BMC entsteht somit deutliches Synergie- und Marktpotenzial zum bestehenden Geschäft.

?Mit diesen drei Zukäufen sind wir akquisitionsseitig sehr gut in das neue Jahr gestartet und konnten gleich drei unserer Konzernunternehmen durch Add-ons gezielt strategisch stärken.?, freut sich Matthias Täubl, CEO der AURELIUS Equity Opportunities. ?Das Marktumfeld bleibt weiter spannend, wir sehen in den Turbulenzen durch die andauernde Coronapandemie weiterhin große Chancen für unser Geschäftsmodell. Wir gehen davon aus, dass der Markt für Konzernabspaltungen dynamisch bleibt und sich hieraus für uns interessante Gelegenheiten für Zukäufe in allen drei von uns adressierten Segmenten ? Co-Investitionen, Plattforminvestitionen und auch im Bereich strategischer Add-on-Akquisitionen zur Stärkung unserer bestehenden Konzernunternehmen - ergeben.?

BMC Benelux gehört zu den Top 5-Playern in einem großen, stark fragmentierten Markt. Unter den beiden Markennamen YouBuild und MPro spricht BMC Benelux vor allem kleine und mittelgroße Geschäftskunden in der Baubranche an. Die Handelskette verfügt über ein dichtes Filialnetz in ganz Belgien, ein breites Produktangebot und exzellente Serviceleistungen, wie zum Beispiel Belieferung, Zuschnitt und Miete von Spezialwerkzeugen. BMC Benelux gehört seit Oktober 2019 zu AURELIUS.

Quelle: https://aurelius-group.com/equity-opportunities/...ke-baumaterialien/  

10808 Postings, 4639 Tage Raymond_Jamesprivate-equity-unternehmen ...

 
  
    
2
16.02.22 13:27

... stehen schwierige zeiten bevor (höhere zinsen auf fremdkapital), was sich seit jahresanfang im Thomson Reuters Venture Capital Index niedergeschlagen hat

Aurelius gehöre zu den "konservativeren" investmentfirmen, meint PLATOW Börse von heute, der konzern sei "maßvoll gehebelt": auf 500mio eigenkapital kämen etwa 300mio fremdkapital; außerdem verfüge Aurelius über eine cash-position von 240mio; die Aurelius-Aktie handle zudem mit einem abschlag von fast 30% zum NAV ("40,43 Euro; Stand: 11.11.21"), s. auch: https://www.nebenwerte-magazin.com/...en-platow-briefe-sehen-chancen/

 

Seite: Zurück 1 | ... | 679 | 680 |
| 682 | 683 | ... | 687  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben