Magforce die neue/alte Nano-Perle

Seite 1 von 166
neuester Beitrag: 22.01.23 14:37
eröffnet am: 11.11.13 11:58 von: Bozkaschi Anzahl Beiträge: 4143
neuester Beitrag: 22.01.23 14:37 von: Roothom Leser gesamt: 1347584
davon Heute: 64
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
164 | 165 | 166 | 166  Weiter  

9174 Postings, 6180 Tage BozkaschiMagforce die neue/alte Nano-Perle

 
  
    
10
11.11.13 11:58
Mit dem 5 Jahresziel von 100-150 Mil. Jahresumsatz und der hervorragenden Therapie (NanoTherm®) und dem fähigen Management sollte es Magforce gelingen nachhaltige Wertsteigerungen im Aktienkurs zu erreichen !
Ich schätze den Shareholder-Value als sehr hoch ein.

"MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief
08:35 08.11.13

MagForce AG / MagForce AG veröffentlicht Aktionärsbrief . Ad-hoc Mitteilung nach § 15 WpHG. Verarbeitet und übermittelt durch Thomson Reuters ONE. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre der MagForce AG,

sehr gerne informiere ich Sie darüber, dass wir auf dem besten Weg sind, unsere Ziele für 2013 zu erreichen:

Gehirntumortherapie: Unser Hauptziel für 2013 ist der Beginn unserer neuen Glioblastom-Studie bei Patienten mit rezidivem Glioblastom durch die Installierung von NanoAktivatoren in drei weltweit anerkannten Kliniken in Deutschland. Während der Monate September und Oktober haben wir unseren zweiten NanoActivator® im Universitätsklinikum Münster installiert. Wir rechnen damit, den dritten NanoActivator® bis Jahresende und den vierten Anfang 2014 in Betrieb zu nehmen. Die Initiierung der neuen klinischen Glioblastom-Studie wird 2013 planmäßig erfolgen. Darüber hinaus bereiten wir die Registrierung in den USA vor. In der nahen Zukunft wollen wir uns auf rezidive Glioblastoma Multiforme (GBM) in Deutschland, in der EU und in den USA konzentrieren, auf die ca. 30% der jährlich diagnostizierten rund 133.000 neuen GBM-Fälle entfallen. Parallel zur Durchführung der Studie erwarten wir zudem bereits 2014 Patienten auch kommerziell behandeln zu können, da nicht jeder Patient mit GBM die Einschlusskriterien der Studie erfüllt, aber dennoch schon heute von unserem Ansatz profitieren kann. Die Gesundheitsausgaben weltweit für GBM-Behandlungen werden auf über 2 Milliarden Euro pro Jahr geschätzt.

Prostatakrebstherapie: Mit Blick auf die Anwendung der NanoTherm® Therapie (NTT) der MagForce AG zur Behandlung von Prostatakrebs wird unsere einzigartige Technologie als sehr vielversprechende Ergänzung zu den derzeitigen Prostatakrebsbehandlungen gesehen. Kurzfristig besteht unsere Aufgabe darin, die optimale Behandlung mit unserer NanoTherm® Therapie sowie den Kommerzialisierungsweg zu definieren. Wie bereits in meinem Brief im Juli erwähnt, planen wir, die Definition dieser Aspekte bis Ende des 4. Quartals 2013 abgeschlossen zu haben, um dann mit der Umsetzung zu beginnen. Wir sind auf dem besten Weg, auch dieses Ziel für 2013 zu erreichen. Von den jährlich 900.000 neu mit Prostatakrebs diagnostizierten Fällen werden ca. 57% allein in den Regionen USA, Deutschland und der EU diagnostiziert. Die Gesundheitsausgaben zur Behandlung von Prostatakrebs in diesen Regionen werden zusemmengenommen auf über 10 Milliarden Euro geschätzt.

Finanzen: Unsere Ausgaben verlaufen nach Plan. Wie ich bereits in meinem Brief an Sie im Rahmen der Halbjahresergebnisse angedeutet hatte, rechnen wir jedoch damit, dass der Nettoverlust aus laufender Geschäftstätigkeit höher ausfallen wird als im Jahr 2012. Dies ist insbesondere auf den Beginn der neuen klinischen Glioblastom-Studie und die Vorbereitungen für den Markteintritt in anderen Ländern zurückzuführen.

Investor Relations: Während wir unsere Unternehmensziele sowie den Fahrplan zu deren Erreichung festlegen, möchte ich darauf hinweisen, dass wir, wie bereits in der Vergangenheit, aktiv auf Konferenzen präsent sein werden. Unsere erste Präsentation findet am Dienstag, den 12. November, auf dem Deutschen Eigenkapitalforum in Frankfurt statt. Investoren, die an dieser Veranstaltung teilnehmen, sind herzlich dazu eingeladen sich meine Präsentation anzusehen. Auf das persönliche Gespräch mit Ihnen freue ich mich sehr.

Personal: Gern wiederhole ich an dieser Stelle, dass wir ein Management-Team und Mitarbeiter haben, die hochmotiviert und sehr talentiert sind. Daher bin ich besonders erfreut, dass der Aufsichtsrat der MagForce AG die Ausgabe von MagForce-Aktienoptionen an jeden Mitarbeiter genehmigt hat! Im Einzelnen haben wir 1.790.499 Optionen im Rahmen des Plans 2013 ausgegeben. Die Laufzeit beträgt 6 Jahre, wobei die Option frühestens nach 4 Jahren ausgeübt werden kann. Damit sorgen wir dafür, dass alle Mitarbeiter vollständig im Einklang mit den Interessen unserer Aktionäre handeln und sich auf eine nachhaltige Wertschöpfung konzentrieren.

Sehr geehrte Aktionärinnen und Aktionäre, zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir einen anspruchsvollen Weg vor uns haben, um unsere NanoTherm® Therapie zu einer angesehenen Therapie für die Behandlung von GBM und Prostatakrebs weiter zu entwickeln und unser 5-Jahres-Finanzziel von 100-150 Millionen Euro Jahresumsatz zu erreichen. Mit großem Enthusiasmus nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Ziel. Ich möchte Ihnen noch einmal für Ihr Interesse und Ihre Unterstützung der MagForce AG danken."
-----------
Carpe diem
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
164 | 165 | 166 | 166  Weiter  
4117 Postings ausgeblendet.

47 Postings, 721 Tage stigma68Schon gepostet?

 
  
    
1
13.12.22 18:47

2667 Postings, 906 Tage HonestMeyerAsset-Deal abgeschlossern

 
  
    
14.12.22 08:46
"Der Geschäftsbetrieb des im Bereich der Nanomedizin forschenden Unternehmens wird an eine ausländische Unternehmensgruppe veräußert."

Damit steht die Magforce AG als leere Hülle da. Ich vermute, dass der Kaufpreis die Schulden der AG nicht vollständig decken wird und die Gläubiger somit aus der Insolvenzmasse eine Quote erhalten.

Daher auch das Delisting der Aktie.  

4669 Postings, 1406 Tage Roothom@2much

 
  
    
14.12.22 12:49
"Es muss sich nur erhärten, dass Betrug im Spiel ist"

An der Inso würde das nichts ändern.

Allenfalls könnten Ansprüche gegen Beteiligte entstehen, die sich jedoch wirtschaftlich kaum durchsetzen lassen.
 

608 Postings, 1420 Tage HOrderBeliefsWie?s bei MagForce zu Ende ging

 
  
    
30.12.22 14:18
Angeblich hat die Apeiron (Firma des berüchtigten Christian Angermayer) den Stecker im Sommer 2022 bei MagForce gezogen, indem sie bei fällig werdenden Wandelanleihen auf Rückzahlung bestanden haben statt die Wandlungsoption zu wählen.

Apeiron hat ja überraschend im Sommer 2021 auf der HV die Mehrheit im Aufsichtsrat übernommen. Apeiron hat damit die Insolvenz, die sich aus der Stückzahlungsforderung ergibt, abgesichert.

Vermutlich waren Sie es auch, die ständig über den Markt MagForce Aktien verkauft haben. Würde mich auch nicht wundern wenn Sie über eine anderes Investmentvehikel Short gewesen wären.

Letzteres kann nur die BaFin wissen?.


Wieso wurde von MagForce nichts kommuniziert, bin ich denke Lipps wollte die Situation retten, aber der CFO fand das zu risikoreich (persönliche Haftung) und hat den Antrag gestellt.

So soll?s gelaufen sein.

Welche Schadensersatzforderungen ergeben sich nun aus dieser Situation, sofern sie denn akkurat ist?  

608 Postings, 1420 Tage HOrderBeliefsTippfehler

 
  
    
30.12.22 14:20
?Rückzahlungsforderung? nicht ?Stückzahlungsforderung?  

21 Postings, 187 Tage FunshipSchadensersatz

 
  
    
30.12.22 15:27

Angeblich hat die Apeiron (Firma des berüchtigten Christian Angermayer) den Stecker im Sommer 2022 bei MagForce gezogen, indem sie bei fällig werdenden Wandelanleihen auf Rückzahlung bestanden haben statt die Wandlungsoption zu wählen.


Ihr gutes Recht.

Vermutlich waren Sie es auch, die ständig über den Markt MagForce Aktien verkauft haben.

Ist ja nicht verboten.

Welche Schadensersatzforderungen ergeben sich nun aus dieser Situation, sofern sie denn akkurat ist?  

Ich sehe da jetzt keine, aber IANAL.

Schriebst du nicht mal, du hättest die Kanzlei Mattil in Anspruch genommen? Die müsste doch darauf eine Antwort wissen.


 

608 Postings, 1420 Tage HOrderBeliefsFrag mich halt..

 
  
    
30.12.22 20:20
(1) ob die short waren bevor sie die Inso herbeigeführt haben
(2) wer MagForce jetzt gekauft hat - ob die mit  Angermayer verbunden sind

Beides wäre problematisch  

33 Postings, 415 Tage itaco...Delisting

 
  
    
03.01.23 21:46

33 Postings, 415 Tage itaco...

 
  
    
03.01.23 21:49
...muss man die Aktien zwingend verkaufen um von der Steuer zu profitieren oder was passiert wenn man die Anteile nicht verkauft?
Danke schonmal  

37 Postings, 213 Tage KonfluHeute große Kursbwegegung bei MagForceAG Aktie

 
  
    
04.01.23 16:15
https://www.wallstreet-online.de/aktien/magforce-aktie

Da steht was von über 200% plus an diesem Tag.

Irgendwie merkwürdig wie iel Bewegung noch in dieser Aktie steckt. Oder hat das was mit dem allgemeinen Anstieg des DAX zu tun am heutigen Tag?

Ohne den Teufel an die Wand malen zu wollen, verhält sich diese Aktie seit 2 Jahren sehr "merkwürdig".  

2667 Postings, 906 Tage HonestMeyerVersuchen einige, ihre Aktien noch loszuwerden.

 
  
    
05.01.23 10:39
Daher etwas mehr Volumen als sonst. Kurs fällt aber bis zum Delisting bestimmt wieder.  

27 Postings, 1886 Tage superiwan1@itaco

 
  
    
05.01.23 12:00
Gute Frage.
Würde mich auch interessieren!  

2667 Postings, 906 Tage HonestMeyerSteuerlicher Verlustabzug

 
  
    
05.01.23 13:09
Hierzu sollte man sein zuständiges Finanzamt befragen. Schriftlich wg. notwendiger Bestätigung! Obwohl es dazu inzwischen positive Urteile gibt, ist das, auch wg. der 20.000 Euro-Regelung, noch immer der sicherste Weg.

https://www.lohnsteuer-kompakt.de/steuerwissen/...s-bundesfinanzhofs/  

54 Postings, 849 Tage NoMoney2burnBewegung

 
  
    
12.01.23 14:21
Kann sich jemand erklären, woher diese aktuellen Ausschläge kommen?  

2667 Postings, 906 Tage HonestMeyerLetzte Zuckungen

 
  
    
12.01.23 14:48
vor dem Delisting der Aktie, vermute ich. Ein paar Aktionäre brauchen noch Volumen, um raus zu kommen.  

3055 Postings, 2330 Tage 2much4u...

 
  
    
13.01.23 09:17
Das Delisting im Beitrag vom 3.1. betrifft Frankfurt - in Stuttgart und Hamburg wird weiterhin Magforce gehandelt.

Mit meinem Nachkauf bin ich mittlerweile 100% im Plus (Nachkauf bei ? 0,003), was aber bei 8.000 Stück auch nicht viel ausmacht. Ich hab mal mit ? 0,01 das Verkaufslimit reingestellt - mal sehen, was daraus wird.  

2667 Postings, 906 Tage HonestMeyer2much4u

 
  
    
13.01.23 09:19
" in Stuttgart und Hamburg wird weiterhin Magforce gehandelt."

Sicher? Quelle bitte.

   Börsen:§Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate Exchange  

608 Postings, 1420 Tage HOrderBeliefsAnscheindend ist der Verkaufvertrag des

 
  
    
13.01.23 12:27
Insovenzverwalters "geheim". Es soll wohl nicht an den Tag gelangen an wen und zu welchen Konditionen da verkauft wurde.

Das Ganze stinkt zum Himmel....!  

3055 Postings, 2330 Tage 2much4u...

 
  
    
13.01.23 17:18
Mein Verkaufslimit hat gegriffen - mit dem Nachkauf hab ich +333% Gewinn gemacht. Zumindest fürs Ego eine kleine Genugtuung.

Einige hatte sich kritisch geäußert, wie man Magforce nachkaufen kann... es war halt ein Casino-Zock, der aufgegangen ist.

Da ich mit der Gesamtposition ausgestiegen bin, konnte ich dank dem Nachkauf meinen Verlust von praktisch -100% auf -90% verbessern. Freuen kann ich mich trotzdem nicht, weil ich zu viel mit Magforce verloren hab und der Meinung bin, man hat die Aktionäre übelst beschissen.  

3055 Postings, 2330 Tage 2much4u...

 
  
    
13.01.23 17:22
@HonestMeyer: Der Link vom 3. Jänner (weiter oben) betrifft nur die Einstellung des Handels in Frankfurt.

Solange ich von den anderen Börsen (wie Stuttgart oder Hamburg) Ähnliches lese, gehe ich einfach davon aus, dass Magforce dort nach wie vor weitergehandelt wird.

Wenn du sicher gehen willst, solltest du bei den genannten Börsen anfragen.  

2667 Postings, 906 Tage HonestMeyerHeimatbörse Frankfurt

 
  
    
16.01.23 15:33
Frankfurt ist die Heimatbörse von Magforce. Ich hatte und habe keine Aktien von Magforce. Bei den Börsen in Stuttgart und Hamburg anfragen sollte also vielleicht jeder, der noch Aktien hat.

https://www.gurupress.de/2022/09/15/...tie-ganz-schlechte-aussichten/
"...die Heimatbörse des Unternehmens ist Frankfurt."
 

328 Postings, 1853 Tage GrandosHandel ??

 
  
    
18.01.23 16:06
Hallo, kann einer/e von Euch die Aktie kaufen?? Bei mir kommt immer "Zielmarktdaten unvollständiG"  

3055 Postings, 2330 Tage 2much4u...

 
  
    
20.01.23 14:09
Hast du alle Börsen, an denen noch gehandelt wird, ausprobiert?

Bei mir ging sowohl der Nachkauf als auch der Verkauf völlig problemlos.

Gehandelt wird aktuell in Frankfurt (bis 31.1.), Stuttgart und Hamburg. Wenn keine der 3 Börsen geht, würde ich meine Bank anschreiben - vielleicht haben sie den Kauf von Magforce intern gesperrt, weil ein insolventes Unternehmen ein größeres Risiko hat.  

328 Postings, 1853 Tage GrandosDanke für die Information

 
  
    
21.01.23 10:57
Vermutlich hat meine Bank den Handel gesperrt, denn ich konnte nirgends kaufen  

4669 Postings, 1406 Tage RoothomRisiko...

 
  
    
22.01.23 14:37
"vielleicht haben sie den Kauf von Magforce intern gesperrt, weil ein insolventes Unternehmen ein größeres Risiko hat."

Das ist ja mal ein understatement...
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
164 | 165 | 166 | 166  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben