Schweiter Technologies Komposit und Verbundwerksto

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 13.08.21 19:26
eröffnet am: 04.08.21 16:20 von: alpenland Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 13.08.21 19:26 von: alpenland Leser gesamt: 3250
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

6809 Postings, 6943 Tage alpenlandSchweiter Technologies Komposit und Verbundwerksto

 
  
    
04.08.21 16:20
SCHWEITER TECHNOLOGIES IS A GLOBAL GROUP, SPECIALIZING IN THE DEVELOPMENT, MANUFACTURE AND COMMERCIALIZATION OF COMPOSITE MATERIALS AND COMPOSITE SOLUTIONS IN LIGHTWEIGHT CONSTRUCTION.

Headquartered in Steinhausen, Switzerland, Schweiter Technologies AG employs around 4,400 people worldwide. The bearer shares in the company (SWTQ) are listed on the SIX Swiss Exchange in Zurich.  

6809 Postings, 6943 Tage alpenlandsie haben einen gut Jahresbericht geliefert

 
  
    
04.08.21 16:22
Der Verbundwerkstoffspezialist Schweiter hat trotz Corona im Jahr 2020 ein Rekordergebnis erzielt. Gleichzeitig wurde für das kommende Jahr der Rücktritt des CEO angekündigt.

05.03.2021 06:53

Der Umsatz reduzierte sich zwar leicht, ohne negativen Währungseinfluss hätte er dagegen zugenommen. Die Dividende bleibt trotz des höheren Gewinns stabil.

Der Umsatz reduzierte sich 2020 leicht um 2 Prozent auf 1,16 Milliarden Franken, wie der Spezialist für Verbundwerkstoffe am Freitag mitteilte. Bereinigt um Währungseffekte ergab sich hingegen ein organisches Wachstum von 3 Prozent.

Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Amortisationen (EBITDA) stieg überproportional um 43 Prozent auf 175,7 Millionen Franken und die entsprechende Marge um knapp 5 Prozentpunkte auf 15,1 Prozent. Der Reingewinn zog gar um 73 Prozent auf 103,5 Millionen Franken an.

Den Aktionären soll dennoch eine unveränderte Dividende von 40,00 Franken ausgeschüttet werden. Die Erwartungen der Finanzgemeinde gemäss dem AWP-Konsens wurden mit diesem Zahlenkranz massiv übertroffen.  

6809 Postings, 6943 Tage alpenlandhab mir letzte Woche paar Stück zugeolegt

 
  
    
04.08.21 16:25
ist nicht gerade eine Rakete, aber
immerhin ist sie seit 19. Juli bald mal Fr 100 angestiegen.
SCHWEITER I SIX 1'438.00 +20.00 (1.41 % ) :-)

Ich geh davon aus, dass diese Geschäfte brummen (Leichtbau Komposite usw)  

6809 Postings, 6943 Tage alpenland1Hj gute Zahlen, Ausblich positiv

 
  
    
13.08.21 19:26
es gab wohl sell on good news, ich bleibe zuversichtlich.
https://www.ariva.de/news/...-schweiter-mit-deutlicher-umsatz-9711074

Zürich (awp) - Schweiter zeigt sich im Ausblick auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres vor allem mit Blick auf den Umsatz zuversichtlich. "Insgesamt sind wir diesbezüglich positiv eingestellt", sagte der im kommenden Frühjahr als CEO abtretende Heinz Baumgartner an einer Medienkonferenz in Zürich.
Für das traditionelle Display-Geschäft sieht Baumgartner eine Erholung im Einklang mit den geringer werdenden Covid-Einschränkungen. Im Vorjahr waren als Folge der Pandemie insbesondere transparente Platten als Schutzwände sehr stark gefragt. Diese Nachfrage hat sich mittlerweile aber wieder normalisiert. Dafür haben die traditionellen Anwendungen, etwa beim Bau von Shops, wieder zugelegt.
Bei den Kernmaterialien geht er davon aus, dass sich das Geschäft kurzfristig wegen einer zyklischen Nachfrageschwäche der Windkunden - vor allem in China - abschwächen wird. Auf mittlere und längere Sicht erachtet er die Aussichten indes als "erfreulich", dies mit Verweis auf die Pläne vieler Energieproduzenten zum weiteren Ausbau der Windkraftwerke.
Den Ausblick für die beiden kleinsten Bereiche Architektur sowie Transport und Industrie bezeichnet er als solid. In Europa und den USA werde das Architektur-Geschäft von verschiedenen Stimulus-Programmen der Regierungen gestützt. Ausserdem sei die Nachfrage nach schwer entzündlichen und nicht brennbaren Fassadenelementen weiterhin hoch.
Im Bereich Transport und Industrie seien derzeit Änderungen an laufenden Projekten seitens der Kunden eine Herausforderung. Deshalb werde es auch im zweiten Semester zu Lieferverzögerungen kommen.
Mit Blick auf die Profitabilität hatte das Management bereits im Frühjahr gesagt, dass sich das rekordhohe Niveau von 2020 (EBITDA-Marge 15,1%) im laufenden Jahr nicht wiederholen lasse. Diese Ansicht wurde heute bestätigt. Baumgartner geht gleichzeitig davon aus, dass sich die Situation mit den Lieferengpässen im zweiten Semester etwas entspannen werde, dass aber dir Rohmaterialpreise kaum gross zurückkommen werden.
cf/hr  

   Antwort einfügen - nach oben