UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Deutsche Wohnen (WKN: A0HN5C) Kaufsignal

Seite 1 von 29
neuester Beitrag: 19.01.21 18:27
eröffnet am: 04.12.09 14:33 von: Barni22 Anzahl Beiträge: 724
neuester Beitrag: 19.01.21 18:27 von: Gamrig Leser gesamt: 147853
davon Heute: 92
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  

204 Postings, 4366 Tage Barni22Deutsche Wohnen (WKN: A0HN5C) Kaufsignal

 
  
    
5
04.12.09 14:33
Hallo,

ich habe vorgestern ein Kaufsignal bei Dt. Wohnen gesehen.
Einen Hammer so zu sagen.
Bin bei 6,95 eingestiegen.


Grüße  
Angehängte Grafik:
dt_wohnen.jpg (verkleinert auf 97%) vergrößern
dt_wohnen.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
698 Postings ausgeblendet.

50 Postings, 136 Tage SkrutzyTradingidee

 
  
    
1
07.01.21 17:24
zur vorherigen Idee von mir:

Ziel ~45?

 
Angehängte Grafik:
deutschew.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
deutschew.png

389 Postings, 1397 Tage GamrigDeutsche Wohnen und Vonovia

 
  
    
07.01.21 17:34
Ich sehe ,sollte es werden, im Zusammenschluss von beiden eigentlich nur die Möglichkeit zu wachsen und als Aktie interessanter zu werden und auch gegen die politischen Fehlentscheidungen gewappnet zu sein.Was sagt ihr? Ich finde, so ?dümpelt? jeder von beiden mit gleichen Interessen und gleichen Problemen dahin...Berlin,als Stadt, ist nicht in der Lage Probleme zu lösen ,wirtschaftliche erst recht nicht . Und dann noch diese Regierung.  

389 Postings, 1397 Tage GamrigEnteignung Deutsche Wohnen in Berlin

 
  
    
07.01.21 21:17
Ich halte die Idee einer Enteignung von Vermietern als falsch und gefährlich für die Demokratie.Was in Berlin angefacht wird mit Volksentscheid ist eine Farce.Warum Eigentum enteignen, wenn es legal erworben wurde.Wenn Berlin mit diesem Senat nicht in der Lage ist, sozialverträgliche Wohnungen zu bauen ist das eine absolut peinliche politische Arbeit und völlig überbezahlt. Weiterhin,hätte man die überhöhten Kosten des BER Flughafen genommen ,die Entschädigungen für die Enteignung(wenn) und die Gelder für die Gerichtsverfahren ,die dann kommen, so hätte Berlin diese Mrd.? für den Bau neuer Sozialwohnungen nehmen  können, um den Wohnungsnotstand entgegenzuwirken!!Aber was da in Berlin unter rot rot grün abgeht, wünsche ich mir nicht und auch auf Bundesebene nicht. Da kann dann immer Eigentum enteignet werden? Die Demokratie hat dann einen Schaden.  

50 Postings, 136 Tage Skrutzy@Gamrig

 
  
    
08.01.21 07:16
Ganz Ruhig bleiben Gamrig :D
Wenn mein geposteter Trade weiter oben aufgeht, dann sind das schon mal paar Prozente mehr in deinem Portfolio.

Ich glaube das ganze Mietdeckel und co. Risiko ist im Kurs bereits enthalten. Aktuell bewegen wir uns bei einem KGV von 10(?) Der Rest (also +-10%) sollte Charttechnik sein :)  

494 Postings, 2560 Tage nörglerMietendeckel

 
  
    
1
08.01.21 09:39
Bestätigung vom BVG wäre fatales Signal für Deutschland.
Wer würde dann noch Mietwohnungen bauen?
Und der Staat selbst ist doch völlig unfähig  und überfordert dazu.

Als Konsequenz würden die bereits bestehenden Wohnungen, v.a. in Berlin noch teurer.
Ich glaube auch, dass selbst eine Bestätigung des Deckels die Kurse der Immoaktien steigen lassen würde.

Und das Gelddrucken der Staaten geht sicher auch nicht ewig gut, aber das ist ein noch ganz anderes Thema.  

389 Postings, 1397 Tage Gamrig?Nörgler?

 
  
    
08.01.21 10:43
Richtig, wenn BVG diesem Mietdeckel zustimmt, hat das Folgen.Nur weil rot rot grün nicht in der Lage sind Wohnungen zu bauen ,die ?billig? sind (Baukosten ha ha) will man enteignen und runterwirtschaften,will man Miete begrenzen und runterwirtschaften...Als nächstes werden dann RWE usw. enteignet,weil Strom in Deutschland zu teuer ist,aber man alles schön grün haben will und die Kosten sollen die Firmen haben?Was ich nicht lache.Es wurden ja alle Anlagedinge für das Alter unbrauchbar gemacht,Zinsen ,Kapitallebensversicherungeb ab 2004,Zinssteuer ..Der Clou ist die 3fach Besteuerung der Autobesitzer : Mineralölsteuer ,KFZ Steuer auf Schadstoffbasis,CO2 Steuer beim Tanken usw. Wir verarmen Stück für Stück und man gräbt sich selbst ein Grab,wenn die Arbeitslosigkeit zunimmt.Mietdeckel und Enteignung bekämpfen nicht die Ursache.Konjunkturprogramme für die Menschen fehlen .Das Gelddrucken der Staaten wird Auswirkungen haben.Leider nicht positiv,Kryptoblase,Goldpreis...Geldentwertung nimmt stark zu.Also die Probleme liegen nicht bei ?Deutsche Wohnen? sondern an das völlig hilflose Handeln der Stadt Berlin,des Bundes...Also legales Eigentum muss erhalten bleiben und wenn Berlin bauen würde in Größenordnungen,macht es sich bei Mieten bemerkbar, aber so eigene politische dilettantische  Wirtschaftspolitik muss wirklich ein Ende haben  

494 Postings, 2560 Tage nörglerGamrig

 
  
    
1
08.01.21 11:17
Wenn du in deinem TV  eine Mediathek hast, dann schau dir in der RBB Mediathek den Film " Mieten unterm Deckel " an. Ich denke der Bericht ist relativ neutral gehalten. Der Film sagt eigentlich eh alles.


 

389 Postings, 1397 Tage GamrigNörgler

 
  
    
08.01.21 12:00
Habe ich gelesen.Ist ok. Es ist trotzdem von Berlin alles selbstverschuldet. Denk mal,hier soll ein DAX Unternehmen enteignet werden.....Wo ist Altmeier? Warum geht die ?Initiative? nicht mit der Forderung soziale Wohnungen  bauen mit Unterschriften für ein Volksentscheid auf die Straße? Es sind viele junge Menschen bei dieser Initiative.Die sehen nicht die Verursacher.Sie sehen nur die Konzerne....  

494 Postings, 2560 Tage nörglerAktuell von Immowelt

 
  
    
1
08.01.21 12:22
Berlin trotz Mietendeckels mit Mietsteigerungen
In Berlin, wo der Senat mit der Einführung des Mietendeckels den rasanten Anstieg der Mieten in den vergangenen Jahren stoppen wollte, kletterten die Mieten um 5 Prozent auf 12,50 Euro, da Preise im unregulierten Neubau heftig anziehen. Bestandswohnungen seien zwar günstiger geworden, aber das Angebot schrumpfe insgesamt. Stattdessen kletterten die Mieten bei den vom Mietendeckel nicht betroffenen Neubauten ab Baujahr 2014 nun umso stärker, so Immowelt. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

389 Postings, 1397 Tage GamrigWarum verkauft

 
  
    
08.01.21 14:51
Deutsche Wohnen Wohnungen in Berlin.ist das eine Strategie bares zu haben für neue Käufe?Oder hat da jemand anderes Wissen?  

389 Postings, 1397 Tage GamrigKapitalmarkt

 
  
    
08.01.21 15:19
Ich hatte vor kurzer Zeit gelesen im Netz, dass DW an irgendwelchen Wohnungen dran ist, nicht in Berlin,wo sie den Kapitalmarkt anzapfen müssten ,um diese zu erwerben???Vielleicht verkauft DW deshalb Wohnungen deshalb in Berlin. Bei diesen Verkäufen sind laut Infos denkmalgeschützte Wohnungen bei, etwas in Kreutzberg  was keine gute Wohnlage ist und Häuser mit u.a. KITA und einer Gewerbeeinheit. Ich denke, die Verkäufe sind strategisch und passen nicht so in das Portfolio.Ist meine Meinung.  

1383 Postings, 13 Tage NatalesaLöschung

 
  
    
10.01.21 06:12

Moderation
Zeitpunkt: 10.01.21 11:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

1082 Postings, 12 Tage CarolletaLöschung

 
  
    
11.01.21 05:07

Moderation
Zeitpunkt: 11.01.21 07:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

389 Postings, 1397 Tage GamrigWunsch 2021

 
  
    
11.01.21 17:37
1. Mietendeckel weg
2. Fusion Vonovia und Deutsche Wohnen
3. Kurs Vonovia mit Deutsche Wohnen  70? (eigener Kurswunsch..)
4. BVG entscheidet gegen Berlins eigene Gesetzgebung
5. keine rot rot grüne Regierung auf Bundesebene
Das sind meine Wünsche für das hier uns interessierend Thema.
Berlin kann doch nicht über ?mein? Eigentum verfügen und mich zwingen,diesen unter Wert zu handeln ohne Gegenwert, ohne andere Entlastung.  

389 Postings, 1397 Tage GamrigDer Kurs

 
  
    
12.01.21 14:43
Ist seit Tagen nicht das gelbe vom Ei.Im Moment ist auch etwas die Kursphantasie raus, durch den  Mietendeckel der Berliner Stadtregierung....Ich weiß, das Vonovia die Nr.1 ist in D, aber wenn einer übernommen wird oder eine Fusion stattfindet ,dann glaube ich in Deutsche Wohnen besser investiert zu sein. Der Mietendeckel,desto länger er dauert,wird einen Investitionsstau  bei Rep., bei Sanierung und Neubau haben und der ?Zerfall? der Bausubstanz wird zunehmen in immer größeren optischen und substanziellen Maßen. Die Stadtregierung muss für diesen Schaden aufkommen. Ich  hoffe,  das  das BVG
mit ihrem juristischen Entscheid bald diesen Blödsinn eleminiert.Berlin kann Wohngeld erhöhen,selbst Wohnungen bauen,damit sie wissen ,das alles Geld kostet.  

389 Postings, 1397 Tage GamrigToller Kurs heute....ha,ha

 
  
    
12.01.21 19:31
KGV ist ja nur so ein Anhaltspunkt,aber wir werden wohl unter 10 gehen,wenn es so weiter geht...Ob der RSI schon auf überverkauft ist?Bestimmt.Ich könnte nachsehen, aber bin wohl gerade ?Single? hier im Forum. Im DAX sind Firmen teil zu teuer die Kurse und hier bei 41?...obwohl die Immobilienpreise hoch sind,rechtfertigt der Kurs gerade nicht im geringsten den Wert.Also sieht man wieder, was Politik für Konstruktionsfehler macht. Mietpreisdeckel ist eine wirtschaftliche Katastrophe,auch für Neumieter,die keine bezugsfähige Wohnung mehr erhalten ohne extra Geld zu investieren.Arbeitsplätze können auch verloren gehen,wenn Handwerker keine Aufträge mehr bekommen....dieser Sozialismus der Berliner Regierung  wird Konsequenzen haben mit der Zeit.....hatten wir auch zu DDR Zeiten mit Erich,da gab es aber keine Bananen...  

1221 Postings, 9 Tage MobiannaLöschung

 
  
    
13.01.21 04:12

Moderation
Zeitpunkt: 13.01.21 07:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Erotischer Inhalt

 

 

389 Postings, 1397 Tage GamrigMeine Gedanken gerade zu DW

 
  
    
13.01.21 12:43
Es ist erstaunlich , dass der Kurs von DW sich seit etwa 2 Wochen von 44,4 ?  auf 41 ? reduziert hat. Viele denken,ja  ok, kommt vor. Stimmt. Nur wenn mann überlegt ,das die Bewertung der Immobilien von DW wohl nun höher bewertet werden und aus dem ?Fachnetz? von Analysten DW 20% z.Z. unter Wert gehandelt wird erstaunlich...Mietspiegel usw. wissen wir. Aber Mietgeld fließt immer,wenn selbst nicht zahlbar ,dann  das Amt . Was ich sagen will ist,das die Neubewertung von DW für die Investierten gut ist,weil DW ,sollte eine Fusion,Übernahme kommen,dann höher bewertet werden muss. Ich gehe stark davon aus,das das Gesetz von den Berliner Politikern gekappt wird und muss,warum brauchen wir sonst einen Bundestag? Nur ein Beispiel...Sicherlich wird bei Miete andere Dinge kommen und daher begrüße ich Verkäufe an kommunale Träger,was uns investierten nicht ins Portfolio passt,wie Bennpunktimmobilien,Immobilien mit Denkmalschutz,soziale Trägerimmobilien...Dafür Kauf von Speckgürtelimmobilien,Flächen rund um die Grossstädte nicht nur Berlin.Ich glaube, es wird getan.Ich bleibe da sehr positiv und erwarte mittelfristig einen   angepassten Kurs.  

494 Postings, 2560 Tage nörglerDW

 
  
    
1
14.01.21 10:03
20% unter Wert zu haben.
Aber das interessiert scheinbar keinen. Nichtmal Vonovia! Dabei würde DW wunderbar in deren Immobilien Portfolio passen.

Und die Kleinaktionaere wollen lieber Tesla, Bitcoin und alles was nur irgendwie mit Wasserstoff zu tun hat.

Sehr viel in diesen Zeiten erinnert mich stark an die Neue Markt Blase vor 20 Jahren.

Und Corona juckt zu mindestens an der Börse keinen mehr.

 

389 Postings, 1397 Tage GamrigDW unter 20% zu haben

 
  
    
14.01.21 17:35
Die Jagd nach Bitcoins hat viel mit Gier zu tun,vorallem,man hat keinen Gegenwert und wenige Player können den Kurs massiv zu Fall bringen und ich vermute, dass Regierungen sich das Treiben ansehen und es könnte von dort immer eine Regulierung geben.....Ich sage nur Mietspiegel...Es interessiert auch niemanden ,das TESLA  so teuer ist...Ich sehe  bestätigt durch Analysten, das DW sehr gute Chancen hat...Wenn Vonovia nicht ?wach? wird, kann auch ein anderer mal Interesse zeigen. Es gibt vielleicht erst Bewegung, wenn dieser unüberlegte Mietspiegel so , gekippt wird, also das Berliner Gesetz. ......  

389 Postings, 1397 Tage GamrigVonoviaangebot von 2015

 
  
    
14.01.21 17:46
Habe mir das Angebot von damals angesehen...Ist heute so nicht interessant.Die Wertigkeit von Grund und Boden und die Immobilien haben ja so stark angezogen. Hätte Vonovia damals mehr in Schatulle gegriffen, hätte Vonovia das längst wieder rein. Ich tippe, das durch die beiden großen Aktionäre :Blackrock und dem Norwegischen Staatsfond  , es immer möglich ist, das etwas unerwartetes passiert, wenn diese an ihre Rendite denken bei einem  Toppangebot . Blackrock hat ja auch vor kurzem bei DW etwas weiter aufgestockt...  

389 Postings, 1397 Tage GamrigDW

 
  
    
15.01.21 20:01
Egal, was passiert mit Corona  ,der Staat wird es nicht zulassen, das Menschen in Größenordnungen auf der ?Straße? liegen und der Staat muss, wenn etwas passiert,finanzielle,steuerliche Anreize  für entsprechende Firmen ,wie DW oder Vonovia usw. oder ausgleichen. Deshalb bleibt DW  eine  Investition auch in schwierigen Zeiten.Meine Meinung.  

389 Postings, 1397 Tage GamrigNeubewertung

 
  
    
18.01.21 10:22
Ich bin auf die Neubewertung von Deutsche Wohnen gespannt...Wann wir es wissen,weiss ich nicht, aber vielleicht zu Q4/2020 Ende März. Diese Neubewertung wäre gut für eine Fusion oder doch Übernahme von DW, sollte im Laufe des Jahres etwas angeschoben werden. Dann warten wir  auf das BVG zum ?Supergesetzentscheid wegen Mietendeckel ...Überhaupt bleibt es bei DW spannend , auch wegen Verkauf von Berliner Wohnungen und was mit dem Erlös wird....Neubau,Neukauf ...Also in Panik braucht kein Investierter bei DW zu verfallen. Schade ,das Herr Merz nicht CDU Chef geworden ist,aber im September ist eine Neumischung der Macht sowieso... alles meine persönliche Meinung.  

389 Postings, 1397 Tage GamrigKurs über 42?, aber

 
  
    
19.01.21 09:50
dieser Kurs kann noch kein wahrer Wert zur bevorstehenden Neubewertung sein. Für mich ist der Mietendeckel der  momentane Bremser. Fakt bleibt für mich persönlich 3 Dinge : 1. Neubewertung von DW zu den gestiegenen Immo preisen  2. BVG Entscheid zum Mietendeckel ,der sehr fraglich ist mit allen Konsequenzen und 3. ob Vonovia und DW fusionieren bzw. Vonovia DW übernimmt.  Da sprechen wir nicht über den heutigen Kurs von 42 ?. da gehören nach meinem Verständnis je nach o.g. Punkten mindesten 5 ? drauf. Genauso wie ich Gold sehe,es wird weiter steigen  und auch der Bitcoin bleibt für mich unattraktiv , weil man nichts  in den Händen hat und wenige Player ,Dir alles nehmen können. Alles meine Meinung.  

389 Postings, 1397 Tage GamrigDW im Netz

 
  
    
19.01.21 18:27
Ich habe mir mal die Stimmungslage im Netz über Vonovia und DW durchgelesen.Es wird auf beide Immobilienkonzerne geschimpft, aber warum? Die Ursachen werden nicht erwähnt.Der soziale Wohnungsmarkt wurde doch vernachlässigt.Wir leben nicht im Sozialismus mehr, viele denken Mieten billig ,aber alles muss neu,modern und gepflegt sein. Das funktioniert nicht.Schon immer waren Mieten in Hauptstädten teurer.Um beides in Einklang zu bringen ,gibt es Gesetzgeber ,aber nicht eine Landesregierung ,die sich dieses Privileg unter den Nagel reisst.In der Wirtschaft ist es so, verdiene ich zu wenig, spreche ich den Chef an oder habe Tarifverträge oder suche mir eine neue Arbeit. Wenn Berlin nicht in der Lage war und ist, Sozialwohnungen zu bauen und sogar noch an DW verkauft hat, braucht man DW nicht in die schwarze Ecke stellen, sondern den Berliner Senat seit jener Zeit.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
27 | 28 | 29 | 29  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben