UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.462 1,6%  MDAX 29.750 1,1%  Dow 33.213 1,8%  Nasdaq 12.681 3,3%  Gold 1.854 0,0%  TecDAX 3.179 2,7%  EStoxx50 3.809 1,8%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0737 0,0%  Öl 118,8 1,0% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 5826
neuester Beitrag: 29.05.22 10:44
eröffnet am: 23.06.11 21:37 von: Tony Ford Anzahl Beiträge: 145646
neuester Beitrag: 29.05.22 10:44 von: Kornblume Leser gesamt: 24748874
davon Heute: 8376
bewertet mit 189 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5824 | 5825 | 5826 | 5826  Weiter  

25060 Postings, 7693 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

 
  
    
189
23.06.11 21:37
Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5824 | 5825 | 5826 | 5826  Weiter  
145620 Postings ausgeblendet.

3451 Postings, 2708 Tage FeodorLiebe stille Mitleser dieses Threads . . .

 
  
    
1
28.05.22 18:45

. . . könnte der Bitcoinpreis jemals auf Null sinken?

Was die Volatilität angeht, hatte Bitcoin seine Tiefpunkte, aber es gibt Anzeichen dafür, dass er nirgendwo hingehen wird. Mit seinem begrenzten Angebot von 21 Millionen Coins hat BTC die Lücke gefüllt, die durch die Entwertung von Fiat-Währungen aufgrund der Willkür der Zentralbanken entstanden ist.

Bitcoin mag zwar immer noch spekulativ und volatil sein, aber die digitale Währung hat immer noch eine grosse Zukunft vor sich. Und hier sind ein paar Gründe dafür:

1. Preiskorrekturen
Wer Bitcoin abgeschrieben hat, könnte einen herben Schock erleben. Die Währung erlebte mehrere Abstürze und Preiskorrekturen, die letzte davon im Jahr 2018. Was auffällt, ist, dass die Kryptowährung nach jeder Korrektur höher und stärker erscheint. Diejenigen, die Bitcoin abschreiben, könnten sich auf einen bösen Schock gefasst machen.

2. Dynamische Blockchain-Infrastruktur
Die Blockchain-Technologie, auf der Bitcoin und alle anderen Kryptowährungen aufbauen, gehört zu den narrensichersten Technologien. Die Idee hinter Kryptowährungen ist es, eines Tages das Drucken von Fiat-Währungen nach Belieben zu eliminieren, indem eine überlegene Technologie zur Währungserstellung eingesetzt wird, und genau das hat die Blockchain gerade getan.

3. Digitale Alternative zu Gold
Die Menschen haben Gold bevorzugt, weil es aufgrund seiner Unzerstörbarkeit einzigartig war und als grossartige Wertanlage angesehen wurde. Im Gegensatz zu anderen Vermögenswerten ist es Gold gelungen, die Inflation über die Jahre hinweg zu schlagen, und sein begrenztes Angebot (es kann nur eine bestimmte Menge abgebaut werden) macht es noch wertvoller. Bitcoin hat alle Eigenschaften von Gold, ist aber einfacher zu lagern und zu übertragen als Gold.

4. Es ist eine Idee, deren Zeit nun gekommen ist
Zentralbanken auf der ganzen Welt arbeiten hart daran, sich gegen Bitcoin und andere Kryptowährungen zu wehren. Allerdings scheinen sie eine verlorene Schlacht zu schlagen. Die Banken selbst erlauben jetzt Bitcoin-Einlagen, während die Zentralbanken hart daran arbeiten, digitale Versionen ihrer Währungen zu schaffen. Dies ist der eindeutigste Hinweis darauf, dass die Zeit für diese Idee gekommen ist.

Viele E-Commerce-Websites sind zunehmend bereit, Bitcoin als Zahlungsmittel zu akzeptieren, und mehrere Unternehmen zahlen die Gehälter ihrer Mitarbeiter in Bitcoin. Die Öffnung mehrerer Banken für Bitcoin und die Tatsache, dass mehrere Länder dem Beispiel El Salvadors folgen und Bitcoin als gesetzliches Zahlungsmittel einführen, ist ein Zeichen dafür, dass Bitcoin langsam aber sicher weltweit an Bedeutung gewinnt.

https://blockzeit.com/de/...der-bitcoin-preis-jemals-auf-null-sinken/  

Clubmitglied, 32519 Postings, 5907 Tage minicooperBroker....

 
  
    
28.05.22 18:47
Meine realität sind Fakten. Das scheint bei dir nicht der Fall zu sein. Du lebst in deiner eigenen realitätsfernen blase.
Fakt ist, btc steigt seit nunmehr 12 Jahren. Und seit 2018 basht du hier herum aber btc steigt weiter.
Ich bleibe dabei, du warst nie und bist auch nicht in kryptos investiert...aber Hive traue ich dir definitiv zu.....lol..ein top invest...:-)

-----------
Schlauer durch Aua

615 Postings, 124 Tage nicco_traderPrognosen

 
  
    
2
28.05.22 18:51
Keiner kennt die Zukunft. Aber man kann die Erfolgschancen eines Investments erhöhen, wenn man den Markt genau beobachtet.
Was in der Vergangenheit funktioniert hat, muss immer wieder überprüft werden.


"In the world of money, which is a world shaped by human behavior, nobody has the foggiest notion of what will happen in the future. Mark that word ? Nobody! Thus the successful trader does not base moves on what supposedly will happen but reacts instead to what does happen."

Auszug
Linda Raschke?s 12 Technical Trading Rules
https://www.newtraderu.com/2015/05/28/...-12-technical-trading-rules/  

5457 Postings, 1184 Tage KornblumeEther gibt ein kräftiges Lebenszeichen.

 
  
    
28.05.22 19:13
Kann Bitoin folgen?  

15078 Postings, 4897 Tage RoeckiReal pump coming up next ...

 
  
    
1
28.05.22 19:27
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin
Angehängte Grafik:
reehlpamph.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
reehlpamph.jpg

15078 Postings, 4897 Tage RoeckiSpecial for SUFDL ...

 
  
    
1
28.05.22 19:41
-----------
BTC will go to fucking 0! One day? In a ms, *whew* like that. You know who is behind Bitcoin? Putin
Angehängte Grafik:
sufdl.jpg (verkleinert auf 86%) vergrößern
sufdl.jpg

3451 Postings, 2708 Tage FeodorDas...

 
  
    
1
28.05.22 21:10

... begreift Sufdl nie und nimmer!  

615 Postings, 124 Tage nicco_trader@feodor

 
  
    
28.05.22 21:14
"Das...

... begreift Sufdl nie und nimmer! "

Nur Fakten bitte, Unterstellungen nerven!  

605 Postings, 1656 Tage Broker JoeMini

 
  
    
1
28.05.22 22:03
Das spielt doch keine Rolle wobei du bleibst und was du mir zutraust. Du kennst mich nicht, warum spekulierst du ueber meine Person. Spar sir die Zeit und denk mal nach.

Ich bashe nicht, ich gehe mit dem Flow. Das ist was ich seit 2018 vertrete und damit bin ich sehr gut gefahren. Ich stehe fuer die Meinung dass wenn man mit seinem investment so verheiraret ist wie einige Bitcoin Juenger hier verlieren man den klaren Blick. Durch deine emotionalen Posts bestaetigst du das eher als dass du mit Argumenten versuchst deine Meinung darzustellen.
Hauptargumente die ich hier fuer Kryptos lese sind irgendwelche gemalten Kreise, das super Argument dass Bitcoin einfach steigen muss oder was in der Art dass Kritiker eben zu doof sind Kryptos zu verstehen. Das ist einfach zu duenn :)  

3451 Postings, 2708 Tage Feodornicco...

 
  
    
28.05.22 23:06

... das sind Fakten!  

150 Postings, 475 Tage BuyLowWow, seit 23:06 kein neuer Eintrag

 
  
    
29.05.22 08:34
in diesem Forum. 9.5 Stunden!!!
Die Bitcoin-Jünger werden müde oder erwachsen!
Sehe beides positiv. Weniger für den Bitcoin als viel mehr für dieses Forum.
Geht's demnächst vielleicht sogar seriöser zu?
 

5457 Postings, 1184 Tage KornblumeDie Geschichte des Bitcoin anschaulich erklärt

 
  
    
29.05.22 08:55
Digitales Pyramidenspiel oder revolutionäres Zahlungsmittel? Die Kryptowährung Bitcoin polarisiert. Angesichts des Kursabsturzes fürchten viele, dass das Experiment zur Tragödie wird
 

375 Postings, 508 Tage McTec#145634

 
  
    
29.05.22 09:19
Anfangs Kritisch dann gut erkannt !

Während Notenbanken in den vergangenen Jahren viel Geld druckten und so die Kaufkraft von Währungen wie Dollar und Euro schwächten, sei Bitcoin so programmiert, dass maximal 21 Millionen Bitcoin erzeugt werden können. Die steigende Inflation könnte der digitalen Münze folglich helfen, sich als digitales Gold zu etablieren.

"Geld ist für die junge Generation immer digital. Und darin liegt auch die Chance von Bitcoin."

https://www.derstandard.at/consent/tcf/story/...coin-die-welt-spaltet  

Clubmitglied, 32519 Postings, 5907 Tage minicooperYep

 
  
    
29.05.22 09:44
Man muss kein ausgewiesener Chartexperte sein, um zu erkennen, dass der Bitcoin schon bessere Zeiten gesehen hat und derzeit in einem Bärenmarkt steckt. 28.05.2022
-----------
Schlauer durch Aua

Clubmitglied, 32519 Postings, 5907 Tage minicooperBärenmarkt bald beendet?

 
  
    
29.05.22 09:51
Gibt es Hoffnung?
Auch wenn derzeit dunkle Wolken über den Märkten schweben, es ist Licht am Ende des Horizonts zu erkennen. Zum einen sind große Teile der Risiken bereits im Markt eingepreist. So sind die Zinsschritte schon länger bekannt. Auch mit einer Rezession wird an den Märkten bereits gerechnet. Zudem wurden viele Aktien zu stark verkauft. So notierte die Coinbase-Aktie nach einem gewaltigen Ausverkauf bereits nahe am Cashbestand des Unternehmens. Der Markt erkannte dies jedoch und kaufte die Aktie wieder zu. Irrationaltitäten wie diese könnten auf ein baldiges Ende des Bärenmarktes hoffen lassen.
https://cryptoticker.io/de/...ein-comeback-folgen-jetzt-auch-kryptos/
-----------
Schlauer durch Aua

Clubmitglied, 32519 Postings, 5907 Tage minicooperWorst case

 
  
    
29.05.22 09:52
Bis in den bereich 20-24k, dann up...nmm :-)
-----------
Schlauer durch Aua

Clubmitglied, 32519 Postings, 5907 Tage minicooperBtc ausbruch?

 
  
    
29.05.22 09:57
Bitcoin Prognose ? Ausbruch steht bevor! Erstmalig eine positive Woche?

https://cryptoticker.io/de/bitcoin-prognose-ausbruch-positive-woche/
-----------
Schlauer durch Aua

5457 Postings, 1184 Tage KornblumeWürde sagen,

 
  
    
29.05.22 10:13
daß der nächste "DOWNMOVE" ante Portas ist.  

11318 Postings, 5060 Tage Motox1982Mctec

 
  
    
29.05.22 10:15
genauso sehe ich das auch.

das tolle an bitcoin ist auch man kann in programmieren, eine unze gold hat irgendwie keinen reiz mehr.

 

11318 Postings, 5060 Tage Motox1982ein

 
  
    
29.05.22 10:17
downmove ist dennoch unwahrscheinlicher als ein up move.

minus 60% auf grund der fed, sind schon etwas übertrieben wenn man bedenkt welches wachstum bitcoin noch vor sich hat.


fed, krieg was soll da jetzt noch kommen was die leute aus bitcoin treibt?  

5457 Postings, 1184 Tage KornblumeDie FED hat keineswegs die alleinige

 
  
    
1
29.05.22 10:26
"Schuld" am Crash des Bitcoin, denn der Absturz begann schon lange VOR dem Beginn des Tapering der FED, und welches Wachstum bei BTC noch bevorsteht, das weiß kein Mensch.

Du schreibst also wiedermal nur Unsinn  

11318 Postings, 5060 Tage Motox1982kornblume

 
  
    
29.05.22 10:34
wissen tut man gar nichts was die zukunft betrifft.

aber das weitere wachstum von bitcoin ist wahrscheinlicher als sonst was am finanzmarkt.

dann gibst du dir die antwort auch selbst, was hat den zum absturz geführt?

grübel grübel... die ganz normale vola, mit welchen faktoren auch immer, fundamental ist alles top und nur um das geht es, die kurse werden auch wieder steigen.  

11318 Postings, 5060 Tage Motox1982ist

 
  
    
29.05.22 10:44
eigentlich schon was von der el salvador konferenz durch gesickert?

44 länder, das war schon krass ...  

5457 Postings, 1184 Tage Kornblume145644

 
  
    
29.05.22 10:44
Motto: Ich mach mir die Welt, so wie sie mir gefällt.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
5824 | 5825 | 5826 | 5826  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Edible, Realist123, Trollhunter