UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Schluß mit der CO2-Lüge !!

Seite 6 von 9
neuester Beitrag: 15.02.14 10:55
eröffnet am: 07.01.10 11:48 von: Depothalbiere. Anzahl Beiträge: 210
neuester Beitrag: 15.02.14 10:55 von: Timchen Leser gesamt: 18768
davon Heute: 3
bewertet mit 33 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 Weiter  

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbiererach, ob 30 oder 300 jahre, was macht das schon

 
  
    
1
20.01.10 23:13
und spätestens nach dem nächsten atomkrieg gibt erstmal ne eiszeit.

das ist erstmal scheiße.

also laßt uns vorher für etwas wärme sorgen... ;)
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbierernoch ein besonderes schmankerl von uns co2-märgel:

 
  
    
3
22.01.10 14:04
Ab 2015 dürfen Neuwagen in der EU nur noch durchschnittlich 120 Gramm pro gefahrenem Kilometer ausstoßen. 2015? War das nicht mal anders geplant? Richtig, eigentlich sollte dieses Ziel bereits 2012 erreicht sein. Den Regierungen der EU-Länder lagen die Interessen der Industrie wieder einmal näher als der Klimaschutz.

Der Kompromiss, den EU-Länder und Europäisches Parlament ausgehandelt haben, sieht eine stufenweise Senkung des CO2-Ausstoßes ab 2012 vor. Im ersten Jahr der dreijährigen Übergangsfrist müssen 65 Prozent der Neuwagen die Norm erfüllen. Im zweiten Jahr 75 Prozent, im dritten 80 Prozent. 2015 soll jede Fahrzeugflotte den Durchschnittswert von 120 Gramm erreicht haben.

Greenpeace-Verkehrsexperte Marc Specowius spricht von einer verpassten Chance: "Schärfere Vorgaben an die Industrie hätten das Entwickeln von verbrauchsarmen Fahrzeugen beschleunigt. Was jetzt bleibt: Wieder einmal ein Kniefall der selbsternannten Klimaschützerin Angela Merkel vor der Industrie." ....


quelle: http://www.greenpeace.de/themen/verkehr/...grenzwerten_fuer_neuwagen/

da sieht man doch, wie die prioritäten gesetzt sind.

wenn es also darum geht, dem bürger über das co2 gedöns geld aus der tasche zu ziehen, ist es gut.

wenn aber die industrie verdonnert werden soll, tatsächlich verbrauchsärmere autos zu bauen, ziehense den schwanz ein..

deswegen:  CO2 UND SPASS DABEI !!!!
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

3429 Postings, 5664 Tage gifmemoreco2 hin oder her

 
  
    
22.01.10 14:10
letztlich schadet es langfristig wohl kaum, wenn die menschen versuchen einen anderen weg zu finden um energie zu erzeugen, als den derzeitigen.

zumindest ist es gut für die lebensqualität, wenn man nicht fürchten muss irgendwelcher atommüll strahlt noch 10000 jahre vor sich hin, oder der tagebergbau verschandelt ganze landstriche.

in china sieht man ja, was passiert, wenn man nicht beginnt ein wenig auf seine umwelt zu achten - damit meine ich nicht dass man gleich den planeten retten muss, aber sauberes wasser braucht es ebend in jedem fall.

also ich möchte nicht in einer smog verseuchten stadt leben.... da ist es mir gänzlich egal, was zig tausende kilometer weg passiert.  

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbiererdem muß man ja grundsätzlich zustimmen,

 
  
    
22.01.10 14:12
aber wenn ich schon wieder dran denke, was mit subventionen in bergwerken im ruhrgebiet getrieben wurde, könnte einem  wieder schlecht werden...
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

3365 Postings, 4168 Tage Andi.H.@gifmemore

 
  
    
22.01.10 15:08
ich gebe Dir vollkommen Recht- Umweltschutz ist sehr wichtig.
In Deinem Beitrag prangerst Du an, das Du keinen Atommüll möchtest.
Genau dies wird aber passieren. Die Staaten geben ihre co2 Zertifikate raus. Wenn Du aus Kohle usw Strom produzierst, emittierst Du nun mal co2. Deswegen werden sehr viele sich das Geschäft mit dem co2 freien Atomstrom nicht nehmen lassen.
Hier in Deutschland wird der STrom dann jedes Jahr teurer, weil auch die Menge an co2 Zertifikate jedes Jahr gekürzt werden. Schließlich werden wir es uns kaum noch leisten können Strom aus Kohle zu produzieren.
Außerdem werden wir mit Sicherheit dann Atomstrom aus dem Ausland aufkaufen müssen.. Der Verbrauch wird ja nicht weniger....
Das unsere Industrie das nicht verkraften wird sollte auch klar sein

Ich bin absolut für Umweltschutz - keiner redet mehr über Schwermettale usw.
Keiner redet mehr über Umweltschutz.. alle nur noch über Klimaschutz und das ist nicht das gleiche

Wir rennen alle eine Hypothese hinterher.... wir verrennen uns in dem Glauben, das co2 der Weltuntergang ist
und in diesem Wahn zerstören wir unsere Wirtschaft..... unsere Umwelt ist mittlerweile auch egal.. keiner interessiert sich für Schwermetalle in der Luft... nein wir haben ja das böse co2---- ohne co2 würde es aber kein Leben auf der Erde geben  

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbierersoo,es wird langsam dunkel, wegen des vermehrten

 
  
    
22.01.10 15:47
co2 aufkommens im winter.

der tag geht, johnny walker kommt.

ich muß weg!
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

1435 Postings, 4029 Tage njimkoJa ja die Umwelt...

 
  
    
1
31.01.10 16:53
alles was es da an Für und Wieder für Infos gibt ist hier mit Sicherheit schon gepostet worden.
Also bleibt nur, meine Meinung zu diesem Thema kund zu tun.
Jetzt mal allen Ernstes, es ist doch nur eine Frage des gesunden Menschenverstandes wie wir in Zukunft mit den Recourcen auf dem einzigen Erdball umgehen den wir haben. Nur eine Zahl sei mir erlaubt 500Mio Menschen lebten am Ende des Mittelalters auf der Erde, Heute sind es 6500Mio.
Da gibt es Untersuchungen zu tierischen Populationen die sagen, wenn die Population wächst kommt es durch das begrenzte Futter und die Umweltbedingungen für diese Art zu einem ziemlich feststehenden Bestand an Tieren der sich kaum mehr verändert, wenn sich nicht die Bedingungen ändern. Die Wissenschaft sagt sogar es gäbe ein suizidäres Verhalten wenn der Bestand zu groß würde, siehe die Lemminge, die den nassen Freitod wählen, ehe sie ihre gesamte Art gefährden.
Nun legen wir das mal auf den Menschen um. Dabei kommt Erschreckendes heraus! Die Vermehrungsfreude unserer Population ist enorm. China hat darauf mit der Einkindpolitik reagiert. Der Grund für unsere  Recourcen und Umwelt Diskusion liegt nicht in diesen beiden Feldern selbst.
                                       Sondern in der Bevölkerungsexplosion!
Wenn man auf Basis dieses Wissens die Diskussion weiterführt, kommt man auf einmal zu ganz anderen Erkenntnissen. Wie kann die Politik darauf reagieren, dürfen Staaten die sich nicht selbst versorgen können weiterhin in ihrem Bevölkerungswachstum unterstützt werden. Welche Mittel sind erlaubt bzw möglich um dieses Wachstum in den Griff zu bekommen.
Da wird die Umwelt und Recourcen Diskusion zu einem sekundären Feld.
Es gilt eher zu Fragen: zerstört der Mensch durch sein unnatürliches Vermehrungsverhalten sich selbst.
Meine Antwort darauf ist ja wir sind auf dem besten Wege dazu! Es wird aber noch dauern.
Darum keine Panik! Eher wie schlage ich aus dieser menschlichen Katastrophe Kapital?
Wir sind ja hier in einem Börsenforum!
Gute Geschäfte  
Angehängte Grafik:
bvex.jpg
bvex.jpg

818 Postings, 4246 Tage DunsanyWeil wir in einem Börsenforum sind.

 
  
    
1
31.01.10 17:06
6,5 Milliarden Menschen auf diesem Planeten sind 6 Milliarden potentielle McDonalds-Kunden. 7 Milliarden wären wirtschaftswachstumsmäßig erheblich besser. Nur 5 Milliarden hingegen wären eine börsentechnische Katastrophe. Schon mal jemand darüber nachgedacht, warum trotz eines jahrzehntelangem Geburtenrückgangs in Deutschland die Gesamtbevölkerung weiterhin wächst?
-----------
Jetzt auch wissenschaftlich erwiesen:
Stress muss nicht krank machen

1435 Postings, 4029 Tage njimkoAllein die Frage der Eindämmung des

 
  
    
1
31.01.10 17:18
Bevölkerungswachstums befördert kriminelles Gedankengut.
Kein leichtes Thema, deswegen umgeht die Politik und die öffentliche Diskussion diesen Bereich.
Lösungen wären..., auf alle Fälle gegen die UN Menschenrechtscharta,
die als Basis für viele Verfassungen und auch unser Grundgesetz verantwortlich ist.
Da ist es wohl besser und wesentlich entspannter über CO2 oder Kuhfurtze zu plaudern?  

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbiererhmm,interessante meinungen, womöglich muß

 
  
    
01.02.10 10:47
man mao, hilti und g.w. bush dankbar sein??
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbiererwelchen tag haben wir heute ??

 
  
    
11.02.10 20:16
schon den 11.2. und wie ist das wetter?

wie war es die letzten tage?

siehe 117, nu is es soweit.
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

4503 Postings, 7336 Tage verdiGrönland, heute mittag 10 Grad plus

 
  
    
11.02.10 21:24
Aber ich weiß, die haben ja gerade Sommer...;-)  

13 Postings, 3998 Tage paranorbertTiersterben in der Mongolei

 
  
    
11.02.10 21:56
Wegen des Kältetodes von Millionen Weidetieren in der Mongolei ist die Existenz zahlreicher Hirten bedroht. Bei Temperaturen von bis zu minus 50 Grad seien bereits 1,7 Millionen Schafe, Ziegen, Pferde und Kamele verendet, teilte die UN-Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation gestern in Rom mit. Damit sei die Lebensgrundlage von 21 000 Hirten-Familien ernsthaft gefährdet. Die Viehhalter hätten auch die Folgen eines langen, trockenen Sommers zu verkraften. Bei anhaltender extremer Kälte seien millionenfach weitere Tiere vom Tod bedroht. epd  

13 Postings, 3998 Tage paranorbertTiersterben in der Mongolei

 
  
    
11.02.10 22:16

2831 Postings, 4594 Tage Jäger u Sammler 1.Die Frage ist doch warum man uns den Bären

 
  
    
11.02.10 23:08
aufbindet !(?)


Mit Kriegen Angst zu schüren ( Kalter Krieg ) ist außer Mode wenn es darum geht eine Weltregierung zu etablieren.


Agenda 21 ( 1970 )

,,Natur geht vor Menschenleben,,

Klimaerwärmung der Mensch ist Schuld

1 ) Wirschaft absaufen lassen,
2 ) Menschenfreie Räume ( Naturschutzgebiete auf der einen, überwachte Megastädte auf der anderen Seite )
3 ) Bevölkerungsreduktion

CODEX ALIMENTARIUS  ( seit 2009 aktiv ) Lebensmittel und Wassermengen werden reduziert, Vitamine und Mineralien verboten und nährstoffarmes Gengetreide welches schlecht Energie umwandeln eingeführt.    

Fluoride im Wasser werden weiter zunehmen, Fluoride sind der Hauptbestandteil von fast allen Rattenködern
Und Bestandteil von Antidepressiva, kurz sie stellen dich ruhig.

Vielleicht ist das der Grund warum keiner auf die Straße geht, saufen alle zuviel vergiftetes Wasser :-/



Mfg

Jäger  

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbierernie wieder solche scheiß winter:

 
  
    
25.02.10 22:56
alle straßen kaputt, heizkosten + 20 % usw.

freue mich schon auf das gewaltige osterfeuer (mit autoreifen garniert) ..;)
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

1547 Postings, 4845 Tage uli777Co2 und Politiker

 
  
    
1
07.04.10 20:03

Die allermeisten "Volksvertreter" die sich mit diesem Thema befassen, sind entweder Dummköpfe oder Volksverdummer:

Wer zu Fuß geht, um die Umwelt zu schonen, hat keine Ahnung! Grund: Erdöl wird in den nächsten Jahrzehnten bis zum letztmöglichen Tropfen abgebaut! Nach meinen Informationen gibt es momentan kein gleichwertigen Ersatz für Kerosin. Der Wunsch nach interkontinentalen Flügen wird aber - solange es möglich ist - gedeckt! Wer also wie unser  BP Köhler eine Benzin-Steuererhöhung für Autos fordert, um die Umwelt zu retten, hat von der Materie soviel Ahnung wie ein Esel von der gelben Scheibe am Nachthimmel. Nur wenn das Erdöl im Boden gebunden bleibt, wird kein Co2 ausgestossen! Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Die Ölmultis werden ihr Öl in jedem Fall los. In dem Zusammenhang wundere ich mich, dass noch kein Grüner auf die Idee gekommen ist, allen Europäern das Autofahren zu verbieten und auf das Fahrrad umzusteigen! Jahrzehnte lang sind die Chinesen doch zu fast 100 % mit dem Fahrrad gefahren, während die Europäer zu bequem waren. Jetzt muß doch nur der Spies umgedreht werden. Wenn bald nur jeder 6. Chinese ein Auto fährt, sind das mit 220.000.000 Autos mehr als in Europa aktuell! Von den Indern noch gar nicht gesprochen. Und in 20 Jahren werden Elektroautos immer noch einen kleinen %-Satz der Weltkapazität ausmachen. Erdöl wird in solch vielen Produktionsprozessen eingesetzt, dass jeder verfügbare Tropfen Erdöl abgepumpt wird. Wer immer noch glaubt, dass die Ölscheichs altruistisch auf Einnahmen verzichten werden, träumt von der Utopie! Den nur dann würde der Co2-Ausstoss aufhören. Zumindest qua Erdöl!

 

3365 Postings, 4168 Tage Andi.H.uli777

 
  
    
1
07.04.10 20:09
wenn Du Dir Mühe machen würdest und die Texte von diesem Thread ließt, dann würdest Du feststellen, dass die Grundaussage und die Intention von diesem Thread folgendes ist:

CO2 ist nicht für die angebliche Klimaerwärmung verantwortlich

--
Es gibt faktisch keinen Nachweis, dass CO2 eine Klimaerwärmung erzeugen kann.
-
es gibt genug Beweise, das der IPCC (Weltklimarat) viele Daten gefälscht haben.

.....

ach ja... wenn Du mit dem Fahrrad fahren willst.. dann bitte nicht zu sehr atmen.. denn was denkst Du denn, was
du ausatmest !!  

1547 Postings, 4845 Tage uli777#143

 
  
    
07.04.10 20:15

War mir bewußt! Ich wollte zu diesem Thema Co2 kein neues Thread aufmachen! Damit wollte ich nur sagen, dass es egal ist, ob es klimaschädlich ist oder nicht! Durch eine Benzinpreiserhöhung wird in den nächsten 50 Jahren der Co2-Ausstoss nicht geringer, weil er nur ein paar Jahre länger andauert! Die Menge bleibt die gleiche!

 

 

246340 Postings, 5628 Tage buranne Schildkröte hat nen CB-Wert von 0,3

 
  
    
07.04.10 20:17
zudem an die 0,0 Emmission an CO2

GrB  

3365 Postings, 4168 Tage Andi.H.@ buran

 
  
    
1
07.04.10 20:19
ein Schildkröte hat einen Stoffwechsel, der durch Verbrennung angeregt wird.
Was entsteht durch Verbrennung ???  

3365 Postings, 4168 Tage Andi.H.Uli777

 
  
    
1
07.04.10 20:21
da gebe ich Dir vollkommen Recht.
Preiserhöhungen haben doch nur einen Zweck - mehr Geld für die Staatskasse.

Wir dürfen nicht vergessen, dass wir dieses Jahre zusätzlich 80 Milliarden Euro geliehen haben.

Wir leben absolut über unsere Verhältnisse  

246340 Postings, 5628 Tage buran@Andi

 
  
    
07.04.10 20:24
nahezu wollte ich schreiben
;-))  

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbiererwo bleibt eigentlich die kerosinsteuer von 50 ct

 
  
    
26.04.10 20:02
/liter und zwar eu-weit ?????

-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

25551 Postings, 7190 Tage Depothalbierergut, daß wir umweltzonen wegen feinstaub haben.

 
  
    
1
03.05.10 19:51
was ist eigentlich mit dem riesigen brennenden ölteppich vor usa??

ich jedenfalls versuche, möglichst vile treibstoff zu verbrauchen, damit das giftzeuch möglichst schnell alle is.

denn was verbrannt ist, kann nicht mehr die küsten verseuchen.

habe da schon wieder was gesehen, ein schönes 6,5-liter-auto....
-----------
gott, vergib uns unsere schuld, unsere gläubiger weigern sich!

jetzt erst recht!! CO2 und spaß dabei !!

"politiker sind nicht an weisungen gebunden, wohl aber an überweisungen"

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben