UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.535 -1,1%  MDAX 27.271 -2,1%  Dow 32.833 0,1%  Nasdaq 13.008 -1,2%  Gold 1.794 0,3%  TecDAX 3.106 -1,8%  EStoxx50 3.715 -1,1%  Nikkei 28.000 -0,9%  Dollar 1,0214 0,0%  Öl 96,6 0,1% 

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1092 von 1158
neuester Beitrag: 10.08.22 00:51
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 28937
neuester Beitrag: 10.08.22 00:51 von: JAF 23 Leser gesamt: 4063945
davon Heute: 1224
bewertet mit 64 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1090 | 1091 |
| 1093 | 1094 | ... | 1158  Weiter  

697 Postings, 1338 Tage uno21Guerreiro ist inzwischen ebenfalls

 
  
    
01.07.22 11:48
ein alptraum- niete wie hazar und co !!!

glaube ich das der kasper nicht weg will, verdient dickes geld und tritt nur den rasen platt die GURKE

verstehe ich seit damals nicht !- jeder der erfahrung und fussballverstand hatte,  hätte niemals brandt, dahoud, hazar usw. gekauft !!  brandt ist n typ wie unser pseudokapitän !- macht ein gutes spiel, danach 6 wochen absoluter ausfall !!!
..wie 'betriebsblind' muß man in unserer chzefetage eigentlich sein, damit man damals so agiert hat...und mahlen gehört in dieselbe schublade !!!!!!!- der hat nicht einmal n gutes spiel, der kerl rennt nur blind umher-

natürlich,..wenn die gurken keiner haben möchte ists n problem,..aber das hat man sich damals in völliger geistiger umnachtung selbst zusammengeschustert !!!

meines erachtens gehören die alle weg- reus, Guerreiro, brandt, dahoud, hazar, emre, !!!  

884 Postings, 171 Tage Anonym123@Halbgott

 
  
    
01.07.22 12:03
naja, Torschützenkönig in Österreich (egal welches Alter) ist aber auch ein Titel wie das Seepferdchen Abzeichen beim Schwimmen. Daraus kann man gar nichts ableiten für höhere Aufgaben.

Letztes Jahr war der 22 Jahre alte Daka sogar mit 27 Toren Torschützenkönig und als 21 jähriger hat er davor 24 Tore geschossen.
Ist letztes Jahr für 30 Millionen Euro zu Leicester in die Premier League gewechselt!
Ergebnis: 5 Tore und spielt praktisch keine Rolle... und die Gefahr besteht aus h bei Adeyemi und mit Malen hat ja selbst der BVB witzigerweise genau das gleiche durch! In der Tulpenliga viele Tore geschossen, für 30 Millionen geholt... Ergebnis: 5 Tore in der Liga und sportlich durchgefallen.  

11396 Postings, 4209 Tage halbgotttTV Einnahmen

 
  
    
01.07.22 12:05
Hier wird unterstellt, die TV Einnahmen könnten sinken, weil DAZN die Kunden weglaufen? Mit Verlaub, das ist totaler Unsinn und zwar von vorn bis hinten. Dann hat eben halt DAZN ein Problem, aber natürlich nicht die Fussballvereine.

Die TV Rechte für die Champions League sind zu Rekordpreisen längst verkauft worden, es handelt sich mit ganz weiten Abstand um den größten Wachstumsimpuls aller Zeiten für alle Vereine von CL bis Conference League

UEFA hat 15 Mrd erlöst, das bedeutet ggü dem Rechtezyklus 18-21 ca eine Verdopplung.

BVB wird nicht nur viel viel viel mehr TV Geld bekommen, sollten sie CL spielen, sondern durch mehr Spiele und wertvollere Spiele (mindestens 2 Topspiele vor dem Achtelfinale) deutlich höhere Ticket-, Sponsoreneinnahmen haben. Was rein sportl gewonnen oder verloren wird, hat damit sowieso nix zu tun, die Einnahmen steigen ganz außerordentlich extrem, es handelt sich um den größten Wachstumsimpuls der Firmengeschichte

Es wird von einer tektonischen Verschiebung gesprochen, deutlicher geht es gar nicht mehr.

Bedingt durch die Kapitalerhöhung konnte Borussia Dortmund inmitten des Coronatiefs wo alle Vereine viel weniger Geld zur Verfügung hatten, enorme Nettoinvestitionen tätigen, dabei ist man schuldenfrei. Der ohnehin schon riesige Vorsprung ggü allen Vereine hinter Bayern, RB Leipzig und Leverkusen, ist nochmals eklatant gestiegen. Die Wahrscheinlichkeit, daß man tatsächlich CL spielen wird, ist also klar gestiegen.

Die faire Bewertung von Borussia Dortmund wird bei der Champions League Reform extrem steigen müssen, selbst wenn der Abstand zur fairen Bewertung gleich bliebe, würde also der Aktienkurs steigen müssen.

Quellen
UEFA verkauft für 15 Mrd die CL Rechte
https://www.sportschau.de/fussball/...-langeweile-bundesliga-100.html

Jeder CL Verein bekommt rund 40 Mio Mehreinnahmen
https://tribuna.com/de/news/...eundin-erhalt-abscheuliche-nachrichte/  

12 Postings, 2400 Tage Novah@uno21

 
  
    
01.07.22 12:07
Eieiei , was für ein Beitrag.

was eine Gurke.......,dass haben deine Lehrer bestimmt auch über dich gedacht.

Echt zum Fremdschämen!  

12 Postings, 2400 Tage Novah@uno21

 
  
    
01.07.22 12:07
Eieiei , was für ein Beitrag.

was eine Gurke.......,dass haben deine Lehrer bestimmt auch über dich gedacht.

Echt zum Fremdschämen!  

677 Postings, 3061 Tage cally1984Aha, und nur weil man die Rechte

 
  
    
01.07.22 12:09
aktuell zu Rekordpreisen verkauft hat, heißt das, dass bei der nächsten Rechtevergabe ebenfalls diese Beträge (oder mehr) geboten wird? Rosarote Brille mal wieder auf?

 

11396 Postings, 4209 Tage halbgottt@cally1984

 
  
    
01.07.22 12:20
Du sprichst von DAZN, daß denen die Kunden weglaufen müssten
(übrigens kostete SKY vor neun Jahren in der Spitze 40 Euro, man konnte aber nicht jeden Monat kündigen, sondern unterschrieb einen Zweijahresvertrag, das nur am Rande)
und unterstellst gleichzeitig, daß dies künftig nichts Gutes für Borussia Dortmund bedeuten würde? Also im Jahr 2028??

Ist ja irre. Man die mit ganz weiten Abstand größten Steigerungen aller Zeiten zu erwarten, das betrifft die Zukunft, also 2024-2027 und jetzt unterstellst Du im Jahr 2028 wird spekulativ alles ganz schwierig? Sollen wir diese spekulativen Schwierigkeiten im Jahr 2028 jetzt einpreisen, aber das was in den vielen nächsten Jahren passieren könnte komplett ignorieren, oder was?  

677 Postings, 3061 Tage cally1984Eine ganz einfache Frage:

 
  
    
01.07.22 12:28
Ist es für das Business Fußball eher positiv oder eher negativ, wenn viele "Fans" nicht mehr bereit sind so viel Geld für ein Abo zu zahlen?

Bin mal gespannt auf Deine Antwort.  

677 Postings, 3061 Tage cally1984DAZN

 
  
    
01.07.22 12:30
Hier übrigens noch eine Quelle, die zumindest belegt, dass es für DAZN nicht rosig läuft.

https://www.inside-digital.de/news/dazn-laufen-die-kunden-davon  

11396 Postings, 4209 Tage halbgottteine ganz einfache Antwort

 
  
    
01.07.22 12:52
Wenn für die Champions League so viel Geld ausgegeben wird wie noch nie, dann sind sich die Käufer dieser TV Rechte eben  ziemlich sicher, daß es sich lohnen könnte. BVB würde in der CL mindestens gegen zwei Topgegner auflaufen, kein einziges Spiel findet doppelt statt, also nicht Hin- und Rpckspiel, es gibt unterschiedliche Gegner und das neue System verspricht deutlich mehr sportl Spannung als in der jetzigen Form, wo nach 3 Soieltagen bei 50% aller Vereine quasi alles längst entschieden ist

Wenn sich die Käufer der TV Rechte hingegen geirrt haben, so what. BVB bekommt bei CL Teilnahme definitiv irrsinnig viel mehr Geld, die Sache ist faktisch entschieden, es sind 40 Mio Mehreinnahmen völlig unabhängig von sportl Erfolgen, das Problem hätte dann der Rechteinhaber, nicht aber der Fussballverein. Wir könnten uns über die spekultiv negativen Auswirkungen dann in ein paar Jahren beim neuen Rechtezyklus ab 2028 unterhalten  

677 Postings, 3061 Tage cally1984Das beantwortet aber nicht die Frage...

 
  
    
01.07.22 12:58
Aber egal. Was denkst du denn, was mit den 40 Mio. Mehreinnahmen passiert? Ich denke mal, es werden 40 Mio. Mehrausgaben damit gedeckt.

Was hat der Aktionär dann am langen Ende davon? Oder meinst du, dass Teile der 40 Mio. als Dividende ausgeschüttet werden?

Zumal man sich ja zuerst einmal für die CL qualifizieren muss. Sonst gibt es nämlich erst gar keine 40 Mio. die man zusätzlich verbraten kann!  

677 Postings, 3061 Tage cally1984PS: Der Kurs klebt am DAX wie

 
  
    
01.07.22 12:59
Pech und Schwefel. Echt traurig.  

11396 Postings, 4209 Tage halbgotttDAZN?

 
  
    
01.07.22 13:05
DAZN interessiert mich nicht. Denn wenn man monatlich völlig problemlos kündigen kann und jederzeit zu gleichen Konditionen wieder reinkann, dann kündigen halt die Leute, weil monatelang eh nicht gespielt wird. Ob das Interesse demnächt erloschen sein muss, kann man erst beurteilen, wenn überhaupt Spiele stattfinden, ist doch klar. Jede Quelle über weglaufende Kunden ist insofern erst mal müßig

Sky kostete schon 2013 in der Spitze 40 Euro, bzw 30 Euro. Die hatten aber viel weniger Spiele, ich zum Beispiel schaue mir auch gerne Ajax Spiele an, das wurde früher von niemandem angeboten. Diese riesengroße Inflation der Preise sehe ich nur, wenn die Leute ernsthaft alle Spiele sehen würden wollen, das tun aber die wenigsten. Daß die Leute aus Trotz dann plötzlich überhaupt gar keine Spiele mehr sehen wollen, obwohl DAZN auch andere Topligen anbietet, was früher überhaupt nicht möglich war, halte ich für eher unwahrscheinlich. Man zahlt ähnlich viel wie vor 9 Jahren, hat aber nicht das Komplettangebot für die Bundesliga. Natürlich verändert sich das Konsumverhalten, das muss aber nicht den Zusammenbruch des Konsumverhaltens bedeuten Wenn man plötzlich nur noch Biofleisch kauft, könnte es sein, daß man genauso viel Geld ausgibt wie vorher, weil man weniger Fleisch isst.

Ist aber auch egal, denn bei der BVB Aktie geht es erst mal darum, was rein faktisch an Einnahmen generiert wird, rein faktisch wird BVB bei ähnlich durchwachsenen sportl Leistungen direkt nächste Saison höhere TV Einnahmen haben, weil es Staffelverträge gibt und bei CL Reform würde man bei Teilnahme diese Rekordeinnahmen nochmals extrem steigern, ohne sportl Erfolge und ob das Interesse dann sinkt, sieht man erst viele viele Jahre später.

 

11396 Postings, 4209 Tage halbgotttMehreinnahmen?

 
  
    
01.07.22 13:14
cally, ständig erhebliche Mehreinnahmen zerlabern wollen, was soll das eigentlich immer?
BVB wird jetzt einen nie dagewesenen Rekordumsatz generieren und es wird unterstellt, daß man dabei schwarze Zahlen schreibt, das Ergebnis wird sich also klar verbessert haben.

Und bei der CL Reform hat man jetzt Spieler im Kader, die für 5 Jahre unterschrieben haben und weniger verdienen als Götze oder Schürrle. Topgehälter sind jahrelang nicht gestiegen (Reus 12 Mio) sehr hohe Gehälter darunter auch nicht, gleichzeitig steigen die Einnahmen ganz enorm

Wenn Du meinst, daß bei der CL Reform dann plötzlich alle Spieler ausgetauscht werden würden und die Gehälter viel höher liegen, dann würden wir uns dann darüber unterhalten, aber warum sollten wir das jetzt tun? Ergebnis wird sich jetzt enorm verbessern, das ist rein faktisch.

 

78 Postings, 133 Tage Michael KlPreiserhöhungen DAZN

 
  
    
01.07.22 13:20
Also grundsätzlich ist das natürlich positiv zu werten. Und 100% ist schon ein Brett und zeigt ja, dass DAZN mutig diesen Schritt geht. Kla werden Kunden kündigen aber es müssten ja auch 50% kündigen damit der Umsatz gleich bleibt.

Man stelle sich vor die Ticketpreise könnten um 100% steigen oder Marktwerte von Spielern. Das wäre natürlich direkt positiv für den Bvb.

Das die Preise bei 9,99 Euro lagen, wäre eher als negativ zu werten, denn was soll denn da beim Bvb hängen bleiben?! Meinetwegen soll DAZN ruhig 40-50 ? oder noch mehr kosten. Für den Bvb am langen Ende klar besser.

 

790 Postings, 441 Tage JAF 23DAZN und Co.

 
  
    
01.07.22 13:37
Wenn DAZN ausfällt steht der nächste bereit. Amazon und Apple (oder war es Netflix?) haben ja bereits Interesse bekundet.

Die enormen Summen die in der CL im Umlauf sind werden meiner Meinung nach folgende Trends verstärken:
- steigende Gehälter
- steigende Ablösen
- steigende Handgelder
- die nationalen Ligen werden weiter geschwächt (2 oder gar 3 Klassengesellschaft)
- dadurch werden sie für die meisten eher uninteressanter (unabhängig davon das gerade die jüngere Generation so wenig Interesse an Fußball hat wie noch nie).
Und wenn das passiert wird das Produkt Bundesliga unattraktiver und langfristig dürften die TV-Gelder nicht mehr steigen sondern evtl. sogar sinken.
Ein Dauergast in der CL wird das aber natürlich weniger treffen.

Der aktuelle Kader ist aber ohne die CL (und ohne teure Verkäufe) definitiv nicht zu finanzieren. Alleine in den letzten beiden Jahren hat der BVB durchschnittlich ca. 70 Millionen von der UEFA bekommen.

Die CL Teilnahme ist also Pflicht. Zukünftig sogar mehr in der Vergangenheit.  

790 Postings, 441 Tage JAF 23@Halbgottt: Gehälter

 
  
    
01.07.22 13:55
„Topgehälter sind jahrelang nicht gestiegen (Reus 12 Mio) sehr hohe Gehälter darunter auch nicht, gleichzeitig steigen die Einnahmen ganz enorm.“

Ich würde von der Vergangenheit nicht auf die Zukunft schließen. Man sieht doch dass ein Haller auch nicht für weniger Gehalt spielt.  

1229 Postings, 457 Tage unbiassedBei besser geht es um Preis

 
  
    
01.07.22 14:08
Leistung Verhältnisse und wo habe ich etwas gesehen was dem Markt bislang nicht aufgefallen ist. Aber klar, damit muss man diesen Sport lieben und gerne mal sich Details anschauen, auswerten. Viel schlimmer ist es zu verkennen was Wolf eigentlich für ein guter Kosten/Leistung Transfer war. Er hat das Jahr vorher in Köln und auch letztes Jahr sehr gut performt. Dafür muss man sich einfach mal Spiele ansehen und auch bei Unentschieden oder Niederlage nicht alles zerreißen und möglichst objektiv einzelne Aspekte beleuchten.  

78 Postings, 133 Tage Michael KlEnorme Summen der Championsleague

 
  
    
01.07.22 14:16
wird natürlich dafür sorgen, dass der Rest auch steigt.

In meinen Augen ist halt immer wichtig was für den Bvb hängen bleibt. Kla kann ich mehr einnehmen aber wenn ich genauso viel mehr ausgebe habe ich nicht allzuviel gekonnt.

Daher bleibe ich dabei. Der Kader muss zwingend günstiger werden. Man muss versuchen günstig 4. zu werden. Anstatt teuer zweiter in der Liga.

Bei dem Kader denke ich manchmal, die Strategie lautet: Bei Lockdown wird einfach mit Spieler aufgefüllt. Dann ist das Stadion immervoll.  

78 Postings, 133 Tage Michael KlImmer voll

 
  
    
01.07.22 14:17

11396 Postings, 4209 Tage halbgotttJAF: Gehälter

 
  
    
01.07.22 14:30
Genau, Haller verdient nicht weniger. Süle übrigens auch nicht. Ist aber ein irrsinniger Unterschied, ob BVB 300 Mio Gesamteinnahmen hat oder aber 500 Mio.

Direkt nächste Saison  wird BVB einen nie dagewesenen Rekordumsatz über 400 Mio erzielen, bei der CL Reform 2024/25 könnten die Ex-Transferumsätze aber bereits bei 500 Mio liegen!! Nur allein die CL Reform bringt 40 Mio Mehreinnahmen, allerdings ohne irgendwelche Siege und natürlich geht es nicht nur darum!!!

Beim neuen Puma Vertrag wurden dreifach so hohe Zahlungen vereinbart, 30 Mio statt 10 Mio, aber interessant ist dies:

"In Branchenkreisen war man ursprünglich davon ausgegangen, dass der BVB und Puma sogar einen Zehnjahresvertrag schließen würden. Davon nahmen die Westfalen jedoch Abstand: Sie wollen sich in einem Marktumfeld, das in seiner Entwicklung schwer vorhersehbar ist, nicht so lange binden."

könnte also sein, daß BVB so wie sonst, 2-3 Jahre vor Vertragsende einen neuen Vertrag mit Puma unterschreiben könnte. 30 Mio jährlich für einen CL Verein in der CL Reform wird im Vergleich zu anderen internationalen Verein eher wenig sein!!

https://www.kicker.de/...bringt_bvb_250_millionen_euro-763048/artikel

Bei den  Verkauf von NFTs gab es eine Steigerung von +280%. Ich gehe davon aus, daß BVB dabei zweistellige Mio Einnahmen generieren könnte. Der Punkt ist aber, daß eine nur zweijährige Vertragslaufzeit gegeben wurde. Diese Rechte werden in CL Reform Zeiten eher teurer.

Ticketpreise steigen jedes Jahr. Dieses Jahr wird man beim Verkauf von 55.000 Dauerkarten den asboluten bisherigen Höchstpreis erzielen. Da weiterhin 60.000 Leute auf der Warteliste stehen, könnten diese Einnahmen auch in Inflationszeiten weiter steigen.

Wenn dann aber jetzt ein riesiger Kaderumbruch erfolgt, wo also wg Corona verhältnismäßig wenig Geld im Umlauf ist und für Nationalspieler wie Schlotterbeck nur 4,5 Mio gezahlt werden, bzw für die älteren entsprechend mehr, aber eben  nicht mehr als vor 5 Jahren, wenn diese Spieler, dann jetzt einen 5- oder 4-Jahresvertrag unterschrieben haben, dann ist das nach meinem Verständnis ein ganz klarer Vorteil. Die Spieler müssten alle total versagen, also viel mehr als bisher.

 

790 Postings, 441 Tage JAF 23Wie lautet denn Deine These?

 
  
    
01.07.22 14:40
Meine These: Mehr Geld durch die CL, und mehr Umsatz aber kaum steigernder Gewinn durch höhere Ablösen, Handgelder und Gehälter.

Deine These: Steigender Umsatz = steigender Gewinn?  

11396 Postings, 4209 Tage halbgotttCorona

 
  
    
01.07.22 14:48
Der Expertenausschuss der Bundesregierung hat monatelang an der Evaluierung bzgl Corona gearbeitet. Es sollte untersucht werden, inwieweit es wissenschaftlich beweisbar sein könnte, daß die LockDown Maßnahmen der Bundesregierung etwas gebracht haben könnten.

Das Urteil dieses Expertenausschusses ist vernichtend. Es gibt keinen wissenschaftlichen Nachweis, daß ein LockDown bei Open Air Veranstalungen irgendwelche Vorteile gebracht haben könnte. Es wurden ganz massiv Grundrechte beschnitten, ohne daß es einen wissenschaftlichen Nachweis gab, daß eine Gefährdung der Gesellschaft dadurch vermieden werden konnte.

In quasi allen Ländern Europas hatte man schon längst 100% Zuschauer zugelassen, in Deutschland aber nicht. Jetzt sagt der Expertenausschuss, der LockDown hätte nur am Anfang etwas gebracht, im weiterem Verlauf aber nicht? Das ist eine Vernichtung der völlig fehlgeschlagenen Coronapolitik.

Übrigens will ich die Ängste der Leute nicht herabwürdigen. Niemand ist gezwungen das Stadion zu besuchen, wenn er Angst hat. Es geht nur darum, daß es nicht sein kann, daß man doppelt Geimpften den Zutritt verwehrt, weil ansonsten eine Gefährdung der Gesellschaft vorgelegen hätte. Hat es nicht, siehe Großbritannien undundund Und jetzt wird es offiziell auch in Deutschland festgestellt.

Ein erneuter LockDown in der nächsten Saison wird daher extrem unwahrscheinlich sein müssen, es wird dabei egal sein, ob eine neue Mutation gefährlich oder ungefährlich ist, sie müsste völlig neu absolut tödlich sein, nur dann hätte man eine neue Sachlage.

Daß BVB einen Rekordumsatz 400 Mio Ex-Transfers generieren könne, wurde wg der Coronarisiken in Frage gestellt? Aber mit dem heutigem 165-seitigem Bericht der Expertenkommission hat sich die Sachlage nochmals klar verfestigt.  

884 Postings, 171 Tage Anonym123hä?

 
  
    
01.07.22 16:06
Sky kostete 40? und man hatte 2013 weniger spiele als bei DAZN?

Auf welchen Planeten soll das denn gewesen sein?
Sky komplett (+Filmpaket, +Sportpaket +Bundesliga) gab's für 29,90? problemlos.
Bedeutet:
Alle Spiele DfB-Pokal, Alle Spiele Champions-League, alle Spiele 1.Liga, alle Spiele 2.Liga, Auslandsligen, Formel 1, Golf, Eishockey, Handball, Blockbusterfilme, Serien... und weißer Geier was noch alles inklusive.

Da ist DAZN Lichtjahre von entfernt.
Der Laden ist eine Konkursbude!
2020 Verlust von 1,2 Milliarden!!!
Die müssten den Preis eigentlich fast verdreifachen und beten das alle Abonnenten bleiben.
Völlig illusorisch.
Aktuell schießt ein Investor Milliarden hinzu um Schulden auszugleichen.

Naja, das kennt der BVB ja auch mit seiner Kapitalerhöhung. Scheint ein Standardprogramm im Sport zu sein :-)

https://www.welt.de/sport/fussball/...-Preisschraube-drehen-muss.html  

884 Postings, 171 Tage Anonym123DAZN GuV 2020

 
  
    
01.07.22 16:12
Umsatz: 800 Mio.?

Verlust: 1.200 Mio Mio.?

Muss man auch erstmal schaffen, das der Verlust höher ist, als ich überhaupt Gesamteinnahmen habe... :-)
Denen hilft nicht einmal der doppelten Abonnentenpreis, selbst wenn alle Abonnenten bleiben würden.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1090 | 1091 |
| 1093 | 1094 | ... | 1158  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben