Afrikanische Aktien

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 25.04.21 01:26
eröffnet am: 20.07.08 20:51 von: kirmet24 Anzahl Beiträge: 101
neuester Beitrag: 25.04.21 01:26 von: Jenniferbhbja Leser gesamt: 32651
davon Heute: 6
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

3309 Postings, 5239 Tage kirmet24Afrikanische Aktien

 
  
    
6
20.07.08 20:51
Hat jemand Erfahrungen, wie man am besten an sowas rangeht?
Mich interessieren insbesondere Sasol, Safaricom, Afrox  

3309 Postings, 5239 Tage kirmet24Afrox

 
  
    
20.07.08 23:37
Inzwischen hab ich auch die WKN von Afrox, das ist die Linde Industriegasetochter, die sich um das afrikanische Geschäft kümmert. A0ET8Z  

33 Postings, 6609 Tage siobawie man an so was rangeht?

 
  
    
1
21.09.12 07:59
Einfach kaufen oder!?

Schwieriger wirds mit Werten, die du nur an einer Börse in Afrika bekommst. Zum Bsp. hat Ghana eine Börse, aber die meisten Werte werden an keiner Ausländischen Börse gelistet. Dann brauchst du ein Depot direkt in dem Land wo der Wert auch Börsengelistet ist.  

102 Postings, 4448 Tage BaggioAfrika Interessierte hier mal schauen

 
  
    
24.08.14 17:58

220 Postings, 4411 Tage Christian GriesbaSasol

 
  
    
11.08.17 19:17
Hallo,

jemand hier investiert?  

452 Postings, 4202 Tage Gati93Sasol

 
  
    
10.12.17 18:35
NAbend,

ich werde vermutlich die Tage einen kleinen Betrag in Sasol Ltd. investieren. Weiß jemand ob man Quellensteuer für die Dividenden zahlt? M. E. dürfte keine anfallen. Das macht eine nette Div.rendite von brutto 3,5% - 4,0%.

Grüße  

856 Postings, 3413 Tage leilei1Bin heute früh bei 1,50 hier eingestiegen

 
  
    
18.03.20 21:28
Wenn sich Öl wieder bei 40 -50$ eingependelt hat sollten hier auch wieder höhere Kurse drin sein; ))  

77 Postings, 3604 Tage artist72wie gehts weiter ?

 
  
    
23.03.20 14:33
seit  ihr alle am schlafen ???  

1178 Postings, 950 Tage LesantoKurs

 
  
    
23.03.20 16:46
mittlerweile auf 1,14!
Vor genau einem Monat waren es über 12 Euro....
Ich glaube ich lege mir auch mal ein paar ins Depot.
Ist noch jemand dabei?  

1178 Postings, 950 Tage Lesantogerade diese nachricht gefunden

 
  
    
23.03.20 16:53
mit google übersetzt

https://www.miningweekly.com/article/...rd-audit-committee-2020-03-23

Das an der SE notierte Petrochemieunternehmen Sasol hat Katharine Harper mit Wirkung zum 1. April zum unabhängigen nicht exekutiven Direktor und Mitglied des Prüfungsausschusses ernannt.

Der in den USA ansässige Harper ist derzeit CFO des globalen Logistikunternehmens BDP International. Sie dient auch als nicht exekutive Direktorin für die American Lung Association.


Zuvor war sie Executive VP und CFO des Agrartechnologie-Entwicklers AgroFresh Solutions sowie Senior VP und CFO des Chemieunternehmens Tronox.

Laut Sasip-Vorsitzendem Sipho Nkosi verfügt Harper über Fähigkeiten, Fachwissen und Erfahrung in den Bereichen Bergbau, Chemie, kohlenstoffarme Energie und Finanzen, was zur Vielfalt des Verwaltungsrats beitragen wird.


"Wir freuen uns auf ihren Beitrag zum Fokus des Verwaltungsrats, Sasol zurückzusetzen, um auch in einem anhaltend niedrigen Ölpreisumfeld widerstandsfähig zu sein und unsere strategischen Ziele für den Klimawandel umzusetzen."  

77 Postings, 3604 Tage artist72kurs

 
  
    
24.03.20 10:35
diese Woche - 2?
Bauchgefühl  

1178 Postings, 950 Tage Lesanto@artist

 
  
    
24.03.20 16:49
Diese Woche 2euro könnte sein, ist mir aber erstmal egal. Gestern in den Zug eingestiegen und da bleibe ich erstmal sitzen. Viel Falsch konnte man zu dem Kurs nicht, mal sehen wo die Reise hingeht.
Uns Viel Erfolg!  

77 Postings, 3604 Tage artist72Lesanto

 
  
    
25.03.20 19:45
wenn Ölpreis wieder 50-60? , dann haben wir auch 10?  

1178 Postings, 950 Tage Lesantodas

 
  
    
26.03.20 16:28
sieht doch heute schonmal sehr gut aus, der Zug Richtung Norden ist gestartet. ;-)  

1178 Postings, 950 Tage LesantoSasol

 
  
    
1
26.03.20 17:39
Sasol aus Südafrika wird sich bemühen, den in Schwierigkeiten geratenen staatlichen Energieversorger Eskom vorübergehend mit Strom zu versorgen, sagte der petrochemische Hersteller am Dienstag gegenüber Reuters.

Eskom erzeugt mehr als 90% des Stroms in Afrikas am stärksten industrialisierter Wirtschaft, hat sich jedoch mit Fehlern in seinen Kohlekraftwerken auseinandergesetzt und ist gezwungen, Stromausfälle durchzuführen, die das Wirtschaftswachstum belastet haben.

Am Montag veröffentlichte Eskom auf einer staatlichen Ausschreibungswebsite eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen (RFP), in der Angebote bestehender Kraftwerke mit mindestens 5 Megawatt (MW) Reservekapazität zur Ergänzung der eigenen Versorgung eingeholt wurden.

Sasol, der weltweit führende Hersteller von Kraftstoff aus Kohle, sagte, er könne Eskom mit bis zu 50 MW Leistung versorgen, abhängig von den Wartungsanforderungen und der Verfügbarkeit von Erdgas.

"Sasol wird auf dieses RFP mit einem Angebot antworten, eine schrittweise Erzeugung aus dem Sasol-Gasmotorenkraftwerk zu liefern", heißt es in einer Erklärung.

Sasol kann in seinen Werken in Sasolburg und Secunda Strom aus Gas sowie aus in seinen Betrieb integrierten Dampfturbinengeneratoren erzeugen.

Das RFP gab an, dass die maximale Vertragslaufzeit für den Stromabnahmevertrag mit Eskom 36 Monate betragen würde. Eskom hat zuvor in Krisenzeiten Strom von Unternehmen wie Sasol bezogen.  

3285 Postings, 2661 Tage XaropeSasol: bin klitzikein rein

 
  
    
26.03.20 18:11
Bin ma klitziklein rein, ist interessant der Wert.
Aber da ZA und der Rand und so lieber net zu viel.  

856 Postings, 3413 Tage leilei1@Xarope

 
  
    
26.03.20 18:42
Ja kannst hier nur mit kleiner Position rein. ....Bin auch nur mit Spielgeld hier vertreten; ))  

3285 Postings, 2661 Tage Xaropeleilei1: Ich mag nur das Wort Spielgeld nicht

 
  
    
26.03.20 19:39
Ich mag nur das Wort Spielgeld nicht, mit Geld spiel ich nicht, ich nenne es dann lieber Lehrgeld.
Aber jo hab ich hier scho weniger reingesteckt als ich sonst in eher risikobehaftete Sachen pack.

Ma schauen die planen ja die hälfte ihrer Schulden ohne KE und der gleichen zu bezahlen.
Von divi verzicht hab ich auch noch nixs gelesen, ma guggn wies läuft.

Das mit den Schulden bezieht sich auf folgenden Artikel:
https://www.bnnbloomberg.ca/...bt-without-rights-issue-plan-1.1407665  

1342 Postings, 4305 Tage Terazul.

 
  
    
27.03.20 08:11
Was macht Sasol denn wirklich?
Die verlinkte Seite bei Ariva ist doch ein anderes Sasol oder?
Was ich gefunden habe wäre ein Öl Produzent.
Hat hier jemand eine kurze Übersicht der sich ggf. schon länger mit der Aktien beschäftigt?

Vielen Dank
 

3285 Postings, 2661 Tage Xaropeterazul: sasol.com

 
  
    
27.03.20 08:31
https://www.sasol.com/

auf der deutschen Website gebts auch nen Link zur Mutter.  

1178 Postings, 950 Tage Lesanto@terazol

 
  
    
1
27.03.20 11:53
von Marketscreener kopiert

Sasol Limited ist auf die Produktion und Vermarktung von Kohlenwasserstoffen und Chemikalien spezialisiert. Die Umsatzerlöse gliedern sich nach Tätigkeit wie folgt:

- verteilung der Kohlenwasserstoffe (40,8%): flüssige Kohlenwasserstoffe, synthetische Kraftstoffe usw. ;

- herstellung und Vertrieb von Performance Chemicals (33,1%);

- herstellung und Vertrieb von Basischemikalien (23,6%): Monomere, Polymere, Lösungsmittel, Olefine, Wachse, Düngemittel, etc. ;

- kohleförderung (1,6%);

- exploration und Produktion von Öl und Gas (0,9%): Aktivitäten in Mosambik, Südafrika, Australien, Kanada und Gabun.

Die Nettoumsätze verteilen sich wie folgt auf die einzelnen Regionen: Südafrika (49,6%), Afrika (4,3%), Europa (22,2%), Nordamerika (13,6%), Asien/Australien/Nahost (9,3%) und Südamerika (1%).

Mitarbeiteranzahl : 31 429 Personen.  

1342 Postings, 4305 Tage Terazul.

 
  
    
27.03.20 11:55
vielen Dank für eure Antworten  

1178 Postings, 950 Tage LesantoSasol

 
  
    
1
29.03.20 16:23
https://www.arrivealive.co.za/...rs-and-disinfectants-in-South-Africa


Übersetzt mit Google



Sasol hat sich mit der Regierung zusammengetan, um die Ausbreitung von COVID-19 in Südafrika zu bekämpfen.

Als Hersteller und Massenlieferant einer Vielzahl von Spezialchemikalien hat Sasol eine neue einzigartige Mischung von Chemikalien auf Alkoholbasis entwickelt, die bei der Herstellung von Händedesinfektionsmitteln verwendet werden kann, um der steigenden Marktnachfrage nach diesen Produkten gerecht zu werden.

Sasol ist Hersteller und Massenlieferant von hochreinem Ethanol (HPE), Isopropanol (IPA) und n-Propanol (NPA), die unter anderem Lösungsmittelchemikalien für die Herstellung von Desinfektionsmitteln sind. Das Unternehmen liefert diese an Distributoren weltweit.

Entgegen einigen Berichten ist die Sasol-Preisgestaltung für wichtige chemische Rohstoffe seit dem aktuellen Ausbruch von COVID-19 in Südafrika und der Erklärung des Katastrophenzustands und der anschließenden nationalen Sperrung stabil geblieben.

"Während die weltweite Nachfrage und Preisgestaltung für Ethanol und Isopropanolalkohol aufgrund der höheren Nachfrage während der COVID-19-Pandemie gestiegen ist, hat Sasol das lokale Angebot priorisiert und die Preise für südafrikanische Verkäufe sind stabil geblieben", sagte Fleetwood Grobler, President und CEO von Sasol.

Er sagte, der COVID-19-Ausbruch habe zu Hand-Desinfektionsmitteln geführt, was wiederum zu einer übermäßigen Nachfrage nach Alkoholen geführt habe, die zur Herstellung von Händedesinfektionsmitteln und Desinfektionsmitteln erforderlich sind.

?In den letzten Wochen hat Sasol einen Anstieg der Nachfrage nach Produkten auf Alkoholbasis um fast 400% verzeichnet. In den letzten Wochen haben wir fast acht Millionen Liter an den südafrikanischen Markt geliefert, und unsere Labors, Produktions-, Marketing- und Lieferkettenteams arbeiten rund um die Uhr daran, den Kunden eine zuverlässige Versorgung mit kritischen Produkten auf Alkoholbasis zu gewährleisten. ?

Um der steigenden Nachfrage nach Desinfektionsalkoholen in Südafrika gerecht zu werden, hat das Unternehmen eine spezielle Alkoholmischung entwickelt, die an bestehende und neue Sasol-Kunden verkauft wird, um die Produktion und Verfügbarkeit dieser kritischen Produkte vor Ort zu beschleunigen und die Sicherheit zu gewährleisten Gesundheit und Wohlbefinden der Südafrikaner.

Sasol arbeitet mit dem südafrikanischen Ministerium für Handel, Industrie und Wettbewerb (DTIC) zusammen und priorisiert auch die Lieferung an Regierungsstellen und andere wichtige Dienstleistungen, um die Ausbreitung des Virus in Südafrika gemeinsam zu bekämpfen.

 

77 Postings, 3604 Tage artist72sasol

 
  
    
29.03.20 21:08
ab Montag startet die  Rakete  

1180 Postings, 1715 Tage Tresor..

 
  
    
30.03.20 09:10
Fehlzündung!?  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben