UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.757 1,0%  MDAX 35.106 0,7%  Dow 35.757 0,0%  Nasdaq 15.559 0,3%  Gold 1.788 -0,3%  TecDAX 3.847 0,5%  EStoxx50 4.224 0,9%  Nikkei 28.947 -0,6%  Dollar 1,1604 0,1%  Öl 86,1 0,0% 

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 14131
neuester Beitrag: 27.10.21 03:18
eröffnet am: 19.09.17 22:52 von: tom.tom Anzahl Beiträge: 353269
neuester Beitrag: 27.10.21 03:18 von: Steinmätzche. Leser gesamt: 62274481
davon Heute: 14753
bewertet mit 311 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14129 | 14130 | 14131 | 14131  Weiter  

30742 Postings, 6082 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

 
  
    
311
02.12.15 10:11
Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14129 | 14130 | 14131 | 14131  Weiter  
353243 Postings ausgeblendet.

557 Postings, 167 Tage SIHVN_ALL_INAssets einfrieren?mittels vorläufiger Liquidation?

 
  
    
3
26.10.21 21:45
https://www.steinhoffsettlement.com/media/3575843/..._august_2021.pdf
84ff
und in welchem Umfang?
Die Kirche im Dorf heißt 110 Mio ? (peanuts würde da ein banker gesagt haben) ;-)
 

2224 Postings, 2849 Tage NeXX222Übrigens

 
  
    
6
26.10.21 21:45
Gab es eine ähnliche Situation schon mal zwischen Pepkor/ Steinhoff und den Tekkie Boys.

Damals wurde Pepkor/ Steinhoff untersagt, das gekaufte Tekkie Town Geschäft verkaufen zu können? also dieses Asset wurde quasi eingefroren.

Dann ist man in Berufung gegangen und das Supreme Court hat das Urteil vom Western High Court aufgehoben und das Asset war wieder frei verfügbar.

Quelle:

https://www.businesslive.co.za/bd/companies/...t-to-sell-tekkie-town/


Steinhoff hat aus dieser Erfahrung gelernt und wendet sich nun direkt an den Supreme Court.

Damit nimmt man einem potentiell negativen Urteil des Western Cap High Courts direkt den Wind aus den Segeln.

Top strategischer Move meiner Meinung nach von Steinhoff und man darf nun auch gespannt sein, wie lange die Tekkie Boys nun noch pokern werden.

Ich gehe davon aus, dass Steini weiß was es tut, wie immer einen top Plan hat und nun das Berufungsgericht diesen Zirkus mit Tekkie nun beendet.  

6028 Postings, 1078 Tage Dirty Jack@Ines43

 
  
    
1
26.10.21 21:48
Im Ausland befindet sich die europäische Gruppe und diese steht unter Gläubigeraufsicht, die Assets dort sind verpfändet bis zum letzten Bleistift. Dazu gehört die SUSHI/MF sowie auch die APAC Gruppe.
Die südafrikanische Gruppe wird bis zum Tag des Settlement Effectiv Dates weiterhin im vollen Zugriff der SIHNV bleiben, da aus dieser Gruppe die Settlementzahlungen erfolgen sollen.
Mit SED wird auch diese Gruppe als Pfandasset in die Sicherung der Darlehen eingebracht und die Direktoren der SIHL und SAHPL werden dem angepasst.
Bevorzugt sind natürlich Copley und Parker, aber bei Verhinderung werden die Gläubiger neue Direktoren nominieren.
Wie sich das auf den Kurs der SIHNV Aktie auswirken wird, werden wir sehen.
Die Verpfändung der europäischen Newco 3 Group lastet bisher enorm auf dem Kurs.
Kann sich natürlich nach dem GS auch alles nach oben beschleunigen, aber niemand kann dies vorhersagen.  

8 Postings, 1 Tag UrangoLöschung

 
  
    
26.10.21 21:49

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 22:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID User

 

 

238 Postings, 89 Tage dercooleH7Nebelkerzen

 
  
    
1
26.10.21 21:50
werden heute wieder gezündet. Interessant  

670 Postings, 889 Tage MühlsteinZur ganzen Wahrheit gehört

 
  
    
1
26.10.21 21:50
leider auch, dass wenn man ehrlich zu sich selbst wäre auch einfach abwarten könnte was passiert und notfalls ebend zwischen 15-20Cent wieder einsteigt. Ist mir persönlich aber zu langweilig ;-)  

6028 Postings, 1078 Tage Dirty JackSINHV_All_In

 
  
    
3
26.10.21 21:51
Einfrieren bis das Hauptverfahren entschieden ist.
Es frisst uns zwar nicht die Haare vom Kopf, blockiert aber Zahlungen an die anderen Gläubiger der Mehrheit.
 

204 Postings, 263 Tage HAFX55Was würde das faktisch ändern

 
  
    
26.10.21 21:56
wenn vor dem SED ohnehin keine Zahlungen geleistet werden können?  

1388 Postings, 881 Tage Coppi@Dirty

 
  
    
26.10.21 21:56
Offenbar würde eben das ja in Kauf genommen von der Richterin, es liegt ja für das 155er auf der Hand. Deshalb auch der Hinweis von Subel. TT kann aber doch eben  nicht mehr als seinen Streitwert blockieren oder etwa doch? Das wäre höchst eigenartige Form der Übersicherung zuungunsten der gesamten Vergleichsgruppe und gegen den Willen dieser überragenden Mehrheit.  

6028 Postings, 1078 Tage Dirty Jack@Coppi

 
  
    
26.10.21 22:04
Das ist die SoP Falle.
Gerade etwas mehr als notwendig an positiven Assets zu haben, das war der Abschlusstest.
Da sind dann 110 Mio ? schon etwas mehr über dem Durst.
Aber nun warten wir doch erst mal die Berufung ab, ist doch nix entschieden.
 

1891 Postings, 1581 Tage FrühstückseiLöschung

 
  
    
2
26.10.21 22:06

Moderation
Zeitpunkt: 26.10.21 22:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Regelverstoß - unerwünschter Inhalt

 

 

2621 Postings, 908 Tage JosemirFrühstücksei

 
  
    
26.10.21 22:09
Schäm dich?
Long..  

2224 Postings, 2849 Tage NeXX222@Urango

 
  
    
2
26.10.21 22:10
Schwer zu sagen, da Mostert und der Rest der Clowns nicht rational agieren, sondern emotional.

Insgesamt denke ich, dass Mostert hier nicht so unschuldig ist, wie er das Gericht hier glauben lassen will? ?ich will mein Geschäft zurück, wissen wie es zu dem Crash kam etc??

Er hatte bzw. hat Kontakt zu dem Protagonisten dieser Krise, Markus Jooste, und wurde schließlich auch von ihm vor der kurz bevorstehenden Implosion des Aktienkurses per SMS gewarnt.

Wieso fragt er ihn denn nicht einfach?

Die Aussage, dass sich Jooste bei ihm entschuldigt hat, ist in meinen Augen auch absolut nicht glaubwürdig.

Schließlich gibt es ja auch für Aktionäre in Südafrika bereits ein Urteil, dass man sich für Schadensersatz nicht an das Unternehmen wenden kann, sondern nur an die ehemaligen Manager und da wären wir wieder bei Jooste.

Neben dem finanziellen Schaden gehe ich fest davon aus, dass die Tekkie Boys auch Angst haben, dass irgend ein eigenes dunkles Geheimnis noch an die Öffentlichkeit kommen könnte, da Steinhoff nach dem globalen Vergleich ja einige Leute verklagen wird, denen man zweifelsfrei eine Straftat im PwC Bericht nachweisen konnte.

Insgesamt denke ich, dass es sehr naiv von Tekkie ist zu denken, dass alle einen Vergleich machen und man selbst aber die vollen 110 Mio EUR erstattet haben möchte. Das wird definitiv nicht passieren.

Ich denke Tekkie probiert (im Rahmen seiner Möglichkeiten) maximalen Druck auf Steinhoff auszuüben, eben mit dieser vorläufigen Liquidierungsklage, um am Ende einen guten Deal für sich auszuhandeln wie zB. Betrag X und nicht 110 Mio EUR und dafür verklagt Steinhoff nicht später die Tekkie Boys.

Die Aussagen aus der Richtung, dass Steinhoff bisher nicht auf sie zugekommen ist, deute ich so, dass Tekkie Vergleichsgespräche will, aber Steinhoff sie nicht beachtet hat. Nun eben diese Klage auf vorläufige Liquidierung.

 

238 Postings, 89 Tage dercooleH7Frühstücksbrei

 
  
    
2
26.10.21 22:10
Du gehörst für immer gesperrt  

310 Postings, 454 Tage Steinmätzchen@ NeXX

 
  
    
26.10.21 22:11
Wenn die Berufungsverhandlung nicht vor Ende Januar durch ist, und zwar erfolgreich für SH, kann man das S155 auch Ende Januar nicht abschließen :-(  

1388 Postings, 881 Tage Coppi@ Dirty

 
  
    
1
26.10.21 22:13
Ja, warten wir ab. Bei Hamilton wurde auch nachgebessert, ginge bei weiter positiver Entwicklung auch jetzt wieder, sicher im Umfang von 100 Mio. Dann wäre man aus def SoP-Falle raus, könnte Entscheidung in der Hauptsache abwarten und dann über Fonds ggf. auskehren je nach dem.  

133 Postings, 1951 Tage ARKU.75@Frühstücksei

 
  
    
26.10.21 22:24
Na, deinem Profilbild nach ist ja zumindest einer schon gerollt...  

896 Postings, 424 Tage ms_rockyEin bischen Schwanger gibt es nicht

 
  
    
4
26.10.21 22:33
Liquidation heisst Liquidation. Liquidation auf Zeit gibt es nicht im SA Recht. Die Slingers versucht was neues zu erfinden oder die Leute interpretieren viel hinein. Einfrieren der Assets ist durchaus möglich, geschieht aber nur wenn Gerichtsurteile aufgrund kriminelle Handlungen vorliegt, was hier nicht bewiesen und gar nicht Gegenstand der Klage.
 

2899 Postings, 2203 Tage Viking@mätzchen

 
  
    
2
26.10.21 22:36
..das kann man so nicht stehen lassen...
Abwarten! Die SA Gerichte sind auf jeden Fall für Überraschungen gut, das steht fest.
Wir spekulieren nur... sind alle nur...
Gorillas in the fog!

Und wenn der Nebel sich dann mal lichtet,
Steht der Kurs aber schon bei 0,2x...erstmal.

Denke schon immer, dass der PWC Bericht
der fetteste Trumpf von Steini ist.
Zu gegebener Zeit wird er gespielt.


 

310 Postings, 454 Tage Steinmätzchen@ Viking

 
  
    
1
26.10.21 22:59
Ich verstehe deine Antwort nicht. Was bitte kann man an meiner Aussage nicht stehen lassen ? Falls die  Berufungsverhandlung nicht bis Ende Januar erfolgreich durch ist, könne man Ende Januar trotzdem den Gerichtsstempel fürs S155 bekommen ? Wie denn ? Stempel erst, wenn auch die Einsprüche von nicht zum S155 gehörenden Störenfrieden geklärt wurden. So geht Recht in SA bei Vergleichen.  

2899 Postings, 2203 Tage Viking@mätzchen

 
  
    
1
26.10.21 23:43
..ja, das meinst Du...! Schau ma mal wie es weiter geht. Kurs derzeitig unter Floorprice ...😁
P.S. Gorillas in the fog....:
Copyright @Steinhoff..
...dem Gott der Milchkühe 😁

 

2961 Postings, 1380 Tage __DagobertSpannender Artikel und sonstige Ausgangslage

 
  
    
3
27.10.21 00:12
1. Antrag auf vorläufige Liquidation im Falle der Stattgebung nicht anfechtbar
Hier bin ich jedenfalls nicht der Meinung, dass nur die 110 mios von den Tekkies sichergestellt werden müssen, sondern es wird im Umfang der Gesamtforderungen aus SA gesperrt.

2. Ginge das S155 vorher durch, könnten Gelder fließen. Aber geht der vorher durch? Darf der Richter dort zuwarten bis Slingers fertig ist? Könnten Gläubiger Gelder freigeben, die trotz SA Sperre das GS erfüllen?

3. Will Steini die 2021 Zahlen im Slingers Verfahren zeigen? Müssen dort Rückstellungen ausgewiesen werden, die über den GS liegen? Wie behandelt Slingers zur Bewertung der behaupteten Insolvenz nicht rechtskräftige Forderungen - also alle Klagen die ins GS fallen: fällig oder nicht? Denn eine Forderung ist ja auch fällig, wenn sie nicht tituliert ist, jedoch kann sie ja nicht diesen Verfahren vorgreifen, also kann sie auch nicht von einer gesicherten Existenz der Forderungen und schon gar nicht in angemeldeter Höhe ausgehen. Ohne gesicherte Existenz der Forderung, keine Fälligkeit also nicht zu berücksichtigen würde ich meinen.

4. Leerverkäufer: Niemand weiss, wie weit die sich rauslehnen, aber Jooste ging von diesem Kurs-Szenario aus, als er seine Warnungen gesmst hat. Jooste wusste wohl auch, dass es bei Wiese zu einem margin call kommen wird. Bin weiterhin sicher, dass Jooste auf ein schnelles Steini-Ende hoffte und sich dabei sicher war. Das hätte auch den LVs gut gefallen, aber so kam es eben nicht. Haben die LVs damit gerechnet, dass Leute wie wir in solchen Größenordnungen zuschlagen werden und halten oder sogar zukaufen? Glaube ich nicht!

4. Riskiert Mostert und Co wirklich ihre verbleibenden Millionen aus dem Erstverkauf, um ein Unternehmen zurückzubekommen, das Steinhoff nicht gehört oder sind, wie von einigen Foristen schon bemerkt, auch andere Interessensgruppen, die durchaus auch Gelder für die Verfahren beisteuern,
könnten, dabei, um ihren Schaden bei Abschluss GS nicht oder nicht vollständig ausbaden zu müssen.

Ging es nicht zu rasch hinunter, als die Meldung über die nicht-Testierung der Bilanz und Rücktritt von Jooste kam? Bekannt war zu diesem Zeitpunkt ja noch gar nichts, also warum verkauft man in dieser Größenordnung am Tag X und nimmt als Anleger teils  80-90% Verlust in Kauf? Ich würde das niemals machen, um 10-20% meiner Werte zu retten?

Das ist wirklich ein Krimi hier!  

44 Postings, 14 Tage Ines43Wo bliebt die Logik?

 
  
    
1
27.10.21 02:27

Die Forderung und Klage auf Liquidation oder Teilliquidation von SH zum jetztigen Zeitpunkt entbehrt jeder Logik.
Logisch wäre es, Mostert et al würden Steinhoff auf 110 Millionen Euro verklagen wegen betrügerischer Aneignung ihrer Teckie-Läden. Sie müssten also einen Titel erwirken gegen SH.
Ist ihnen der Titel dann zugesprochen, dann können sie ihn der SH präsentieren.
Kann Steinhoff dann nicht zahlenoder will nicht zahlen, wäre es logisch, auf Insolvenz von SH zu klagen.
Das wäre eine saubere nachvollziehbare Vorgehensweise, die auch von den Gerichten in SA mit Argumenten unterstützt werden könnte und sollte.
Aber die jetzige Vorgehensweise, auf Liquidation zu klagen ohne jeden rechtsgültigen Zahlungs-Titel gegen SH in der Hand zu haben, entbehrt jeder Logik und dass das Gericht unter Slingers da mitmacht,  zeugt auch nicht von Anwesenheit von  großer Intelligenz und Logik im Gericht.
Was will man aber auch von SA erwarten.  Logik scheint dort nicht erfunden worden zu sein.
Aber hier haben die höheren Gerichte die Möglichkeit zu zeigen, dass man von SA doch logisches Denken und Vorgehen erwarten kann, indem sie die Absurdität der Mostert-Klage aufzeigen und sagen, so geht es nicht und in ihrer Begründung aufzeigen, wie es gehen könnte.
 

44 Postings, 14 Tage Ines43Dagobert: Leerverkäufer

 
  
    
27.10.21 03:08
Dagobert,
Alle Leerverkäufer der ersten Stunde hatten die Möglichkeit und haben sie heute noch,
unter Mitnahme riesiger Gewinne ihre Leerverkäufe wieder glatt zu stellen.
Wer jetzt  noch mit großen zurückzukaufenden Beständen da sitzt, tickt nicht so ganz richtig., hat die wichtigen letzten Jahre verpennt.  

310 Postings, 454 Tage Steinmätzchen@ Ines43

 
  
    
27.10.21 03:18
Seh ich genau so !

Stell dir vor, du richtest gegenüber jemanden einen unversicherten Schaden von 20k Euro an. Die Person zieht vor Gericht und das Gericht erwägt ernsthaft die Person dabei zu unterstützen, dein Auto, dein Haus, dein Grundstück und sonstige Assets zu veräußern, um sicherzustellen den Schaden beglichen zu bekommen. Gut, normale Menschen würden dich vorher fragen, ob du bereit bist 20k Euro Entschädigung zu zahlen, bevor deine komplette Existenz abgewickelt würde.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
14129 | 14130 | 14131 | 14131  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben