UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.306 0,3%  MDAX 33.977 0,6%  Dow 34.640 1,8%  Nasdaq 15.991 0,7%  Gold 1.772 0,3%  TecDAX 3.812 1,0%  EStoxx50 4.119 0,3%  Nikkei 28.030 1,0%  Dollar 1,1309 0,1%  Öl 71,9 2,0% 

MOWI Lachs für die Welt

Seite 9 von 27
neuester Beitrag: 29.11.21 14:05
eröffnet am: 09.07.19 16:12 von: Gonzoderers. Anzahl Beiträge: 651
neuester Beitrag: 29.11.21 14:05 von: fisker Leser gesamt: 191742
davon Heute: 122
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 27  Weiter  

2458 Postings, 767 Tage Michael_1980Gedanken

 
  
    
17.02.20 16:43
ADR & GDR sind Aktien geb?ndelt von meist US Banken, die in den USA gehandelt werden.
Kenne diese nur von Russische Aktien.

Wusste nicht das MOWI dies auch hat.
W?rde Normale Aktie kaufen, weniger Geb?hren  

63 Postings, 738 Tage K999Quellensteuer erstattung

 
  
    
21.02.20 09:26
Also bei mir ist es jetzt 7 monate her als ich die rückerstattung eingereicht habe

Wie viele monate hatves bei euch gedauert?  

5750 Postings, 1003 Tage Gonzodererste9 in 2017

 
  
    
21.02.20 13:53

665 Postings, 919 Tage fiskerBin aktuell

 
  
    
25.02.20 08:00
bei 9 Monaten und habe noch nichts erhalten.

Ich sammle immer alles mit norwegischer Quellensteuer und reiche es im Paket alle 2-3 Jahre ein.  

63 Postings, 738 Tage K999Mowi

 
  
    
26.02.20 12:36
Trifft es am schlimmsten von den lachswerten
Obwohl es sie eigentlich am wenigsten schlimm treffen sollte

Bin gespannt wo dir reise hingeht denn so habe ich mir das nicht gedacht  

36 Postings, 932 Tage EuodiusQuellensteuererstattung

 
  
    
26.02.20 12:52
Letztes Jahr ging die ca. September/Oktober ein, vorletztes Jahr eher Dezember. Beantragen tue ich immer im Dezember, kurz nach Eingang der Dezember Divi Zahlung. Wartezeit also zwischen 9 und 12 Monaten - Geduld ist auf jeden Fall gefragt!  

43 Postings, 689 Tage elkatzoneChance zum Einstieg

 
  
    
1
26.02.20 20:00
Es wird auch die Zeit nach Corona kommen. Ruhe bewahren ist die beste Variante.  

747 Postings, 1282 Tage Dat wedig nichNe' kleine Beruhigungspille :-)

 
  
    
27.02.20 09:22

665 Postings, 919 Tage fiskerDie Werte saufen ab

 
  
    
27.02.20 10:33
weil Corona jetzt auch in Norwegen angekommen ist.

Es geht nicht nur um Absatz, auch um Verarbeitung, Transport und Produktion, wenn benötigtes Personal ausfällt.  

63 Postings, 738 Tage K999Eine gute nachricht

 
  
    
27.02.20 17:39
Mowi geht mit amazon eine kooperation ein
Amazon nimmt mowi produkte in amazon foods auf

Das hat den kurs heute aber nicht einmal ein bischen geholfen

Aber geschäftsfeld in takt  

117 Postings, 673 Tage mavTradeMowi und Alphabet

 
  
    
03.03.20 10:24
Mowi kooperiert mit Tidal, einem der "Other Bets" aus dem sogenannten X-Labor der Google-Mutter Alphabet. Tidal hat ein Unterwasser Kamerasystem entwickelt,welches mittels Computer Vision Technologie und Artifficial Intelligence die Bewegungen der Fischen unterwasser verfolgt und ihr Verhalten sowie die Gesundheit analysiert. So soll das System auch Läuse auf den Lachsen erkennen welche immer wieder große Probleme für die Gesundheit der Fische darstellen. Durch das System kann nun in Echtzeit hierauf reagiert werden. Mowi und Tidal haben das System über die letzten 3 Jahre getestet und nun ist es bereit für den Roll out.

https://www.marketscreener.com/MOWI-ASA-52035183/...ainable-30097753/  

747 Postings, 1282 Tage Dat wedig nichDas geht auch Mowi an..

 
  
    
04.03.20 11:27
 Alaska-Pollack: Russlands Exporte nach China brechen ein (Quelle Fischmagazin)

Russland wird seine Exporte von Alaska-Pollack (AP) nach China aufgrund der dortigen Beeinträchtigungen durch die Corona-Epidemie voraussichtlich erheblich zurückfahren, kündigte Ilya Shestakov, Leiter der Föderalen Fischereibehörde Rosrybolovstvo, an. Unklar sei bislang, welche Mengen Russland in andere Märkte leiten werde, zitiert das Portal IntraFish Shestakov. Bislang habe sein Land jährlich rund 600.000 t AP nach China exportiert. Die sinkende Nachfrage aus China drücke bereits die Preise, teilte Alexander Efremov mit, Geschäftsführer der in Wladiwostok stationierten Fangflotte der Dobroflot Holding.

Die Situation verschlechtere sich aktuell, weil die ersten Massenanlandungen aus der Fangsaison "A" im Ochotskischen Meer begonnen hätten. Von diesen insgesamt 600.000 t würden normalerweise mindestens 460.000 t nach China verschifft, vor allem als H&G-Ware. Um das Problem zu lösen, suche Russland alternative Märkte. Vietnam und Indonesien, die aktuell im Gespräch seien, würden jedoch nur zu vernachlässigende Mengen - zwischen 6.000 und 8.000 t - aufnehmen. Eine weitere Option: ein Stopp der Fangsaison "A" und eine Übertragung der Quoten auf die "B"-Saison in der Hoffung, dass die Corona-Pandemie bis dahin abgeklungen sei. Das Problem: nicht alle Fangunternehmen hätten Zeit und Kapazität, die dann höheren Quoten auszufischen.

Die reduzierte Einfuhr von H&G-Ware nach China, wo das Produkt für andere Märkte zu Filets geschnitten wird, werde unvermeidlich zu einem geringeren Angebot an Alaska-Seelachsfilet in Europa und den USA führen, sagte Efremov. Entsprechend steige die Nachfrage nach AP-Filet aus russischer Produktion. Innerhalb des letzten Halbjahres hätten sich einige neue Fabriken in Russland auf die Filetierung von Alaska-Pollack spezialisiert. Efremov: "Jetzt haben sie eine gute Möglichkeit, in den Pollack-Markt in Europa und den USA einzusteigen, bis die chinesischen Betriebe ihre Arbeit wieder aufnehmen." Die Fangsaison "A" im Ochotskischen Meer notierte bis zum 18. Februar eine Gesamtfangmenge von 392.300 t AP, nach Angaben von Rosrybolovstvo ein Plus von 18,4% gegenüber der Anlandemenge zum gleichen Zeitpunkt des vergangenen Jahres.  

747 Postings, 1282 Tage Dat wedig nichObwohl die aktuellen Preise das nicht zeigen

 
  
    
04.03.20 11:46
NASDAQ Salmon Index
NQSALMON (NOK/kg) 74.23
1 Week Change 6.15 +9.03%
4 Week Change 5.56 +8.10%
12 Week Change 11.95 +19.19%  

88 Postings, 4597 Tage GribasuWOW

 
  
    
09.03.20 16:07
Vom Höchsttand  25% runter.was gehtn hier ab ?  

1641 Postings, 1126 Tage el.mo.Gribasu

 
  
    
09.03.20 16:09
"Gribasu: WOW 16:07#214
Vom Höchsttand  25% runter.was gehtn hier ab ? "

was abgeht?
kann man davon ausgehen dass du in einer Höhle wohnst?
die Märkte brechen seit Tagen zusammen.  

747 Postings, 1282 Tage Dat wedig nichGanz Einfach...

 
  
    
10.03.20 09:36
...Angst frist den Verstand. Ich staune auch immer über diese "Professionellen" Marktteilnehmer und die Programmierer, die diese bescheuerten Algorithmen programmieren welche dann jede Schwelle reißen. ich hab seit 1998 einige uns bekannte Crash's mitgemacht. Da heißt es Ruhe zu bewahren und Nachkaufen. Heute mache ich mal meine erste Depotbegehung nach dem Sturm. Zum Glück viel auf Energie und Pharma gesetzt.

Mowi: klar, der Aufbau des Chinageschäfts mag jetzt haken. Ich glaube allerdings, dass das nicht schlimm wird. Lachs wird auch gegessen wenn wir mal 2-3 quartale in der Rezession stecken. Ansonsten hängt Mowi in der Sippenhaft  

747 Postings, 1282 Tage Dat wedig nichNichts verändert

 
  
    
10.03.20 09:38
NASDAQ Salmon Index
NQSALMON (NOK/kg) 74.23
1 Week Change 6.15 +9.03%
4 Week Change 5.56 +8.10%
12 Week Change 11.95 +19.19%  

747 Postings, 1282 Tage Dat wedig nichFischmagazin....Et lööpt weiterhin

 
  
    
1
10.03.20 09:40
05.03.2020  Norwegen exportiert 16 Prozent mehr Lachs trotz Einbruch bei China-Geschäft

Norwegen hat alleine im Februar 216.000 t Seafood im Wert von 900 Mio. Euro exportiert - das sind 6% weniger Menge, doch der Wert der Exporte lag 136 Mio. Euro oder 17% höher als im Vergleichsmonat 2019, meldet Fish Information & Services (FIS). Selbst die Lachsausfuhren waren mit 81.100 t im Wert von 571 Mio. Euro mengenmäßig 1% und wertmäßig 16% oder 79 Mio. Euro höher als im Februar 2019. Angesichts von mehr als 100 Märkten, in die der Norweger-Lachs exportiert wird, war der Einbruch der Exportmenge nach China zu vernachlässigen: die Menge ging im Februar um 83% auf 363 t zurück. "Lachs, der ansonsten nach China gegangen wäre, wurde in andere Märkte exportiert", sagt Paul T. Aandahl, Seafood-Analyst beim Norwegian Seafood Council (NSC). So seien die Ausfuhren ganzer frischer Lachse in die USA um 22% gestiegen und Taiwan kaufte im Februar 73% mehr. Ein beachtlicher Mengenrückgang war im Februar bei Italien zu beobachten, das in Europa bislang am schwersten von den Folgen des COVID-19-Virus betroffen sei: im Februar ging die Lachsmenge im Vorjahresvergleich um 14% zurück. Beachtlich ist das wachsende Forellengeschäft: alleine im Februar exportierte Norwegen 4.900 t für 29 Mio. Euro - 39% mehr Tonnage, wobei der Exportwert mit 5,6 Mio. Euro nur 24% höher lag, da beispielsweise ganze frische Lachsforelle derzeit rund 0,84 Euro/kg weniger koste als Lachs.
 

665 Postings, 919 Tage fiskerAn der Börse wird die Zukunft gehandelt

 
  
    
1
11.03.20 16:08
und die Angst :)

Fundamental ist bei Mowi alles in Ordnung, der Lachspreis ist gut bis sehr gut.

Im Moment sind die Märkte jedoch in Panikstimmung. Nachkaufen ist bei so einem dividendestarken Titel, der noch dazu nicht am Euro hängt immer ein guter Tipp.

Für den Euro sehe ich jedoch schwarz. EU und EZB haben es versäumt in der langen Aufschwungphase wieder Reserven und Spielräume in Zinsen und Marktunterstützung bei Seite zu legen und stehen jetzt nackt da. Mehr als das Anwerfen der Druckerpresse ist da nicht drin und das wird den Euro unter Druck bringen.  

1343 Postings, 2395 Tage phre22Löschung

 
  
    
19.03.20 12:02

Moderation
Zeitpunkt: 26.03.20 12:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

6185 Postings, 6067 Tage Fortunato69Leute

 
  
    
20.03.20 08:24
gegessen wird immer !

Asien / China hatsicher Nachholbedarf !  

971 Postings, 991 Tage Revil1990warum genau

 
  
    
20.03.20 20:03
wird hier so hart drauf geknüppelt ? es geht mega volatil hoch und runter, alleine 4 euro heute ... is doch krass ...  

4120 Postings, 2239 Tage clint65das wäre auch meine Frage ...

 
  
    
20.03.20 22:55
wollte eigentlich längerfristig einsteigen ... wurde dann bedient gestern zu 14,50 Euro und zu 15,50 Euro verkauft, weil mir das zu heikel ist bei der Gesamtlage. Mir machen die Amis Sorgen; wenn der S&P fällt dann ziehen die anderen Börsen nach.

Könnte daran liegen, dass Mowi sich recht gut gehalten hat und andere Aktien billiger erscheinen. Ach ja, und es wird Investoren geben, die brauchen Geld.

Könnte noch tiefer gehen oder nicht.  

29 Postings, 1962 Tage noname01Viel

 
  
    
1
21.03.20 12:09
Viel wird durch Preisverfall der Norwegischen Krone kommen.
Allein hierdurch ist der Kurs in € um einiges gefallen, z.T. 20% und ob das gestoppt werden kann weiß ich nicht, Öl  Aktien tun dem Staatsfond derzeit gar nicht gut.

Ich warte noch etwas mit dem Einstieg, aber könnte dadurch mit derzeitigen Einstieg ja fast doppelt Interessant werden, da Aktienmarkt + Währungseffekte die Kurse drücken. Langfristig könnte das geniale Zusatzrendite liefern.  

971 Postings, 991 Tage Revil1990jupp

 
  
    
21.03.20 12:33
hab 1000 mowi aber es dürfen auch 2000 werden wenn der kurs unter 10 euro dippt...  

Seite: Zurück 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 27  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben