UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.817 0,2%  MDAX 27.908 0,0%  Dow 33.912 0,5%  Nasdaq 13.667 0,8%  Gold 1.780 -1,3%  TecDAX 3.188 -0,1%  EStoxx50 3.790 0,3%  Nikkei 28.872 1,1%  Dollar 1,0164 -0,9%  Öl 93,7 -4,4% 

CORESTATE Capital Holding S.A

Seite 315 von 318
neuester Beitrag: 12.08.22 23:02
eröffnet am: 26.10.15 15:15 von: Zuckerberg Anzahl Beiträge: 7946
neuester Beitrag: 12.08.22 23:02 von: crunch time Leser gesamt: 2209090
davon Heute: 153
bewertet mit 18 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 313 | 314 |
| 316 | 317 | ... | 318  Weiter  

50 Postings, 101 Tage hamster12Jetzt noch mal schön drücken Kairo , falls

 
  
    
24.05.22 18:58
noch nicht tief genug ,  und dann eine positive Nachricht lanciert  - dann geht der Kurs nach oben.
Dann wird Masse geworfen und Kairo ist mit Gewinn oder optimalem Verlust raus.  

50 Postings, 101 Tage hamster12Wobei mit Kurs hier etwa 3,60 gemeint ist.

 
  
    
24.05.22 19:02

587 Postings, 3283 Tage Lao-TseDie detaillierten Bilanzdaten...

 
  
    
24.05.22 19:27
des Jahres 2020 hätten hier damals alle schon warnen müssen. Da war ich weg.  Anscheinend glaubten die letzten 2 Jahre hier doch einige an die Kehrtwende.  Der damalige Tausch der Führung stellt sich nun im Nachhinein als Verzögerungstaktik  heraus. Dieses Unternehmen hier kommt nicht mehr auf die Beine, auch wenn es hier offenbar noch einige gibt, die an ein Wunder glauben. Traurig, aber wahr.  

50 Postings, 101 Tage hamster12Mir fiel halt damals auf, dass

 
  
    
24.05.22 20:05
der "Goodwill" viel zu hoch angesetzt war.  Dadurch konnte das Unternehmen mE. besser dastehen
als es wirklich der Fall war.

Aber! Wir sind jetzt bei 1,80 angelangt! Hier braucht bloss eine minimal positive Meldung zu kommen ..
dann werden alle, die bei diesem Kurs gekauft haben nicht unzufrieden sein ,denke ich ....  

50 Postings, 101 Tage hamster12Hier an meinem Compi

 
  
    
24.05.22 20:08
hängt seit Jahren ein Memozettel .... "Corstate - Vorsicht - LV". Damals stand der Kurs bei 24 Euro.
Jetzt bin ich wieder mit 2200 Stück drin   ....  

50 Postings, 101 Tage hamster12"Goodwill" als Bilanzposition

 
  
    
24.05.22 20:09

12774 Postings, 4156 Tage crunch timehamster12: #7847

 
  
    
1
24.05.22 20:58

hamster12: #7847 ".....Klar ist das Unternehmen hier schuld. Aber zwischenzeitlich nutzen LV die tagesaktuelle Situation aus. ...Wer denken kann, der mache Gebrauch vom Verstand..."
======================================
Wo sind die klaren Belege für Einfluß von LV die letzten Tage? Ich sehe in den letzten 2-3 Wochen keine einzige Meldung über LV die ihre Position ausbauen, sondern im Gegenteil nur eine Meldung über Positionsverkleinerung (zuletzt hatte Kairos am 11.5. abgebaut). Von daher hatte dieser LV in der jüngsten Vergangenheit die Käuferseite sogar vergrößert :) Somit nicht reflexhaft  LV als Phantom-Schuldigen für die laufenden scharfen Kursrücksetzer der letzten Tage ansehen. Oder dann bitte konkrete Belege verlinken über neue LV-Meldung im Bundesanzeiger, wo die Position in den letzten Tagen vergrößert wurde.  Gemessen was bei sehr vielen anderen Unternehmen an LV Positionen in der Summe besteht, ist bei Corestate die Höhe doch eher gering.

Schuld an der hohen Absturzdynamik der letzten Tage haben dann doch leider die (zu) vielen Gruselmeldungen die seitens des Unternehmens zuletzt rauskammen mit Gewinnwarnung, Divi.Streichung und völliger Unfähigkeit des CEO noch abzuschätzen wie tief das einst angedachte Gewinnziel im laufenden Jahr verfehlt wird. ( https://www.ariva.de/news/...efinanzierungsbedenken-lassen-10137994). Und dazu die Einschaltung eines Financial Advisor, weil man nicht erkennbar in der Lage ist die Wandelanleihe im Herbst hinreichend zu begleichen, was dann faktisch zur Insolvenz führen würde. Da müssen "Alternativszenarien" her für die Bedienung der Gläubiger, wie man selber einräumt, sonst wäre die Pleite da . ( => https://www.ariva.de/news/...-zahlen-zum-ersten-quartal-2022-10136981 "...Ende des ersten Quartals betrug die Nettofinanzverschuldung der Gruppe ? 532,7 Mio., die Liquiden Mittel lagen bei ? 63,3 Mio......Optionen zur Refinanzierung der Wandelschuldverschreibung fällig im November 2022 und der Anleihe fällig im April 2023. Zu diesem Zweck hat die Gesellschaft unter anderem einen Financial Advisor mandatiert, der gegebenenfalls mögliche Alternativszenarien gemeinsam mit der Gesellschaft vorbereiten wird. ...." ).

Da braucht man doch keine LV mehr, sondern solche Gruselmeldungen genügen alleine schon um Long-Investierte zum Verkauf zu bewegen, damit man nicht noch größere Verluste erleidet (eventuell sogar Totalverlust). Die einen Marktteilnehmer versuchen noch Kapital zu retten und andere Marktteilnehmer greifen beherzt ins das fallende Messer hinein, um Kapital zu verkleinern.

Wer ohne klare Einstieg/Ausstieg Strategie im Markt unterwegs ist und Börse eher mit einem münzenschluckenden Daddelautomaten verwechselt der früher in den Eckkneipen hing, der wird auf Strecke  an der Börse nicht viel Spaß. Das ist dann eher Abenteuersuche/Nervenkitzel mit Geld was man auch völlig verjuxen kann anstatt kühl durchdachte Strategie. Besser stets Verluste früh begrenzen und garnicht in fallende Messer greifen (faulen Depotpositionen nicht noch mehr Gewicht geben durch ständige Nachkäufe).

Natürlich könnte es irgendwann eventuell auch mal eine Reliefralley geben (eventuell auch nur kurze Strohfeuer), falls z.B. eine Lösung gefunden würde die für beide Seiten annehmbare Dinge ergibt oder zumindest die Insolvenz verhindert (wobei die Gläubiger am längeren Hebel sitzen). Aber zum einen kann diese laufende Hängepartie vorher noch viele Monate weitergehen (Zeit bis November 22) , wo die Kurse vorher auch nochmal deutlich tiefer gehen könnten als aktuell, und zum anderen könnten die Anleihegeber am Ende doch eine schnelle "Filettierung" bevorzugen anstatt einer Prolongation. Das würde Totalverlust bedeuten für Aktionäre. Entsprechend ist das gegenwärtig hier doch eher noch eine Art russisches Roulett, wo man nicht genau sagen kann wieviele Partonen in der Trommel sind. Das ist nicht mehr halbwegs berechenbares investieren, sondern zocken für Hasardeure. Wenn man zu letzterem neigt, dann sollte man sich wenigstens der Risiken hinreichend bewußt sein.

 
Angehängte Grafik:
images.png
images.png

50 Postings, 101 Tage hamster12@crunch

 
  
    
24.05.22 22:03
Recht hast Du. Meine Aussagen beziehen sich nicht auf Langzeitanleger.  

50 Postings, 101 Tage hamster12so, ....

 
  
    
25.05.22 11:12
der LV ist erst mal ruhig. Der Marketmaker übernimmt. Sieht man an den Bid und Aksmengen.  

399 Postings, 1640 Tage CroveIch

 
  
    
1
31.05.22 13:05
finde das die Vorstände von Corestate erst einmal auf ihr Gehalt verzichten sollten. Die Investoren müssen ja auch auf die Dividende verzichten.
Wäre ich Corestate würde ich mir den Kurs der Wandelanleihe ansehen und versuchen €20 Mio locker zu machen um damit soviel wie möglich zurück zu kaufen denn der Kurs ist um 60% eingebrochen oder mehr.
Das wäre ja schon mal was.
 

12774 Postings, 4156 Tage crunch timeneues Allzeittief

 
  
    
2
01.06.22 15:33
Scheint man kommt mit den Gläubigern nicht wirklich näher ran an eine Lösung. Mit  viel Dynamik heute auf ein neues ATL gelaufen.  
Angehängte Grafik:
chart_free_corestatecapitalholding.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_free_corestatecapitalholding.png

112 Postings, 647 Tage AndiBJetzt haben wir ...

 
  
    
01.06.22 19:18
KAUFKURSE .... alle rein bitte. Strong buy  

4970 Postings, 7950 Tage Nobody IIVolumen nimmt kontinuierlich ab

 
  
    
01.06.22 20:49
Ohne News passiert hier nix, eher negative Tendenz.  
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

3462 Postings, 5642 Tage tausendprozentWie will man...

 
  
    
02.06.22 10:17
...die Anleihengläubiger davon überzeugen, dass man höhere Zinsen auch stemmen kann bzw. überhaupt mal die Anleihen zurück zahlen kann.

Wäre die Filetierung des Unternehmens für die Anleihegläubiger im jetzigen Marktfeld nicht die bessere Option? Eher ein Ende ohne Schrecken?  

4970 Postings, 7950 Tage Nobody IIGibt ja nur 3 Optionen.

 
  
    
02.06.22 15:58
1. Cashflow operativ größer 50 Mio ?
2. Verkauf von Assets, welche ja jetzt weniger heiße Luft sein sollten.
3. Mischung aus 1. Und 2.
-----------
Gruß Nobody II
PS: Tippfehler u. Rechtschreibfehler sind meist der Autokorrektur geschuldet.

1 Posting, 194 Tage 229381834cEs geht weiter abwärts

 
  
    
1
02.06.22 21:58

3609 Postings, 1661 Tage timtom1011Handelsblatt ist mir egal

 
  
    
03.06.22 08:00
Habe gestern nochmal ins fallende Messer gegriffen No Risk No fun
Nur eine gute Nachricht und wir sind bei 3 euro
Eine zweit und wir sind 6 Euro
Also das ist es mir wert  

3609 Postings, 1661 Tage timtom1011Denke bald kommen hier Insider

 
  
    
03.06.22 09:13

3462 Postings, 5642 Tage tausendprozentDer Artikel...

 
  
    
03.06.22 22:32
...vom Handelsblatt ist echt interessant. Da kann man nur hoffen dass die Immo-Unternehmen solvent bleiben, ansonsten gibt es anscheinend einen lauten Knall...  

612 Postings, 1336 Tage TurbocharlotteHFS

 
  
    
04.06.22 10:33
... warum wohl hat NK an Corestate abgegeben (und das zu diesem Preis!) und ist bei Corestate als Aktionär ausgestiegen? ... der HB- Artikel ist m.E. auch eine zeitversetzte Antwort darauf

... sieht einigermaßen nach Klumpenrisiko aus ... wer weiss wieviel Prozent des HFS- Geschäfts mit Adler, Consus und denen verbundenen Unternehmen gemacht wurde?

... der weitere Abschreibungsbedarf dürfte sehr hoch sein

VG
 

3678 Postings, 2506 Tage Xenon_XImobilien-Blase ist doch gerade an Anfang zu

 
  
    
1
09.06.22 09:50

3678 Postings, 2506 Tage Xenon_XDiese zerbricht doch gerade

 
  
    
09.06.22 14:08
der RUSSEN KRIEG macht doch alles kaputt.  

4103 Postings, 3143 Tage StrandläuferMit der nach dem heutigen Zinsentscheid

 
  
    
09.06.22 15:27
mehr denn je bestehenden Aussicht auf weiter steigende Zinsen dürfte die Refinanzierung nicht leichter werden. Potentielle Geldgeber sind hungriger denn je - hohes Risiko fordert eine hohe Verzinsung...  

5762 Postings, 6266 Tage thefan1Sollte

 
  
    
09.06.22 16:12
man trotz des höheren Risikos einen Investor finden mit dem die Anleihen zu verlängern wären, dann würde hier nat. kurzfristig die Post abgehen. 2-3 ? möglich. Klar der Zinssatz dürfe nur knapp unter 10 % liegen...und das wäre schon saftig. Trotzdem muss man sich erst mal Zeit kaufen.
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

3462 Postings, 5642 Tage tausendprozentAus der heutigen Sicht...

 
  
    
10.06.22 08:36
...der Gläubiger ist es wohl wichtiger zu wissen wie überschuldet das Unternehmen wirklich ist als das was sie an höheren Zinsen bekommen könnten.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 313 | 314 |
| 316 | 317 | ... | 318  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben