UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1646 0,2%  Öl 85,6 1,0% 

SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!

Seite 1 von 90
neuester Beitrag: 16.10.21 09:14
eröffnet am: 03.05.13 13:27 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 2233
neuester Beitrag: 16.10.21 09:14 von: muhh Leser gesamt: 634671
davon Heute: 1
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  

96 Postings, 4135 Tage Salim R.SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!

 
  
    
19
03.05.13 13:27

SMA Solar ist erstaunlich unterbewertet!   Seit einigen Monaten habe ich auf der Suche nach fair bewerteten Unternehmen etliche Indizien durchforstet. Vor lauter Bäumen konnte ich einfach den Wald gar nicht sehen. Während SMA Solar vor meiner Nase lag, suchte ich in fernen Osten nach guten Unternehmen, ohne Erfolg. Eines Tages las ich in der Zeitung, dass ein Solar-Unternehmen Namens Solar World einen Schuldenschnitt plant, während dessen rauschte sein Aktienkurs gen Süden. Nun es ist allgemein bekannt, dass seit 2009 den Deutschen Solar Firmen sehr schlecht geht. Viele Solar Unternehmen haben pleite gemacht, und weitere sind noch auf dem Weg dorthin. Die Schuld wird den harten und billigeren Konkurrenten aus China zugeschoben, was nur zum Teil stimmt. Innenpolitisch war allerdings auch die FDP, die so langsam die Solarbranche in Deutschland ruiniert hat, daran schuldig. Die FDP baute die Subventionen in der Solarbranche massiv ab, und vergab diese an ihrer eigenen Klientel wie z.B. Hotelbranche. Über Subventionen kann man sich politisch streiten. Aber man darf es nicht vergessen, dass viele Unternehmen in Deutschland ohne staatliche Subventionen nicht konkurrenzfähig wären, wie die Waffenindustrie, ja sogar die Atomenergie und Pharmaindustrie...

                   

Allgemeine Lage:  Im September dieses Jahres findet die Bundestagswahl statt. Das heißt die Karten werden neu gemischt. Spätestens 2011 merkte Frau Merkel, dass die Koalition mit der FDP ihr größter innenpolitischer Fehler war. In Krisenzeiten bietet eine große Koalition für unbeliebte Entscheidungen eine sichere Mehrheit, als eine Union und FDP Koalition. Nun die Probleme der Peripheriestaaten in der EU brodeln unter der Decke weiter, und Frau Merkel hat, laut Bundesverfassungsgericht, für ihre Entscheidungen bezüglich weiteren Fiskalhilfen die Zustimmung des Parlamentes zu holen.  Ist eine vernünftige Mehrheit im Parlament nicht gewährleistet, haben Frau Merkel und die EU ein Problem. Meine Einschätzung ist, dass der Plan für eine große Koalition ab Oktober 2013 schon längst in Frau Merkels Schublade liegt. Ist die SPD mit an der Regierung, wird die Solarbranche ein offnes Ohr bei der Regierung finden... Außerdem werden die Konturen der Energiewende noch mehr sichtbar. 

       

Wer gesund ist, wird erfolgreich sein:  Während viele Solar-Unternehmen seit 2009 Pleite machen oder hoch verschuldet sind, und durch den Kapitalschnitt und Kapitalerhöhung das Vermögen ihrer Aktionäre vernichten, erwirtschaftet die SMA-Solar AG Gewinne. Das Eigenkapital des Unternehmens liegt bei 62%. Das ist mehr als sehr gut. Das bezeugt, dass das Unternehmen von einem guten Management geführt wird. Im Bereich der Wechselrichter gibt es zwar Konkurrenz, aber sie ist durchschaubar. SMA beherrscht 25% des Marktanteils, und verfügt über 400 Patente.

   

Die Aktie ist massiv unterbewertet:   Allein das Umlaufvermögen (Alle Vermögenswerte, die man in kürzester Zeit in Bargeld umwandeln kann) des Unternehmens liegt bei 23€ pro Aktie. Die Aktie hat ein KGV von 8,7. Das Unternehmen hat in den letzten 7 Jahren nur Gewinne erwirtschaftet! Vor kurzem wurde ein Konkurrenzunternehmen von SMA Namens PowerOne an die ABB AG für eine Milliarde Dollar (ca.762€ Mio.) verkauft. Der Umsatz und der Gewinn der SMA AG sind doppelt so hoch wie PowerOne. Außerdem hat PowerOne in den letzten sieben Jahren vier Jahre mit Verlust abgeschlossen, und nur in den letzten drei Jahren Gewinn erwirtschaftet. Wenn wir den Preis von PowerOne als Grundlage nehmen, und es verdoppeln erhalten wir: 762x2=1,5 Milliarden Euro. Diese Summe teilen wir durch die Anzahl der Aktien von SMA und erhalten wir: 1500 mio / 34,7 mio= 43€ pro Aktie. Folglich ist die Aktie Momentan mit einem Abschlag von 44% zu ihrem fairen Preis zu haben. Wenn das nicht billig ist...

Viel Erfolg bei euren Investments,

                 

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
2207 Postings ausgeblendet.

2917 Postings, 736 Tage RonsommaShorts

 
  
    
07.09.21 14:59
Typischerweise erwarte ich hier shorties: jetzt kann man enttäuschte günstig abzocken - mittelfristig kann die Firma aber ein up erwarten.

Passt zum shorty Geschäftsmodell und USA wacht heute wieder auf.  

48 Postings, 229 Tage mwoodyLöschung

 
  
    
07.09.21 21:38

Moderation
Zeitpunkt: 08.09.21 13:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

48 Postings, 229 Tage mwoodyleider falschen Anhang verwendet

 
  
    
1
07.09.21 21:57
 
Angehängte Grafik:
fsghptai.png (verkleinert auf 28%) vergrößern
fsghptai.png

649 Postings, 1042 Tage kaohneessma 2021

 
  
    
08.09.21 20:51
.. mit gerade noch 1,3 Mrd MK wird diese Top Firma sehr bald übernommen werden. Sehr gute Produkte, die überall gefragt sind und die Lieferengpässe sind nicht fortwährender Natur. Der Konkurrenz geht's im übrigen nicht anders. Die Leidtragenden sind wie immer die Kunden. Wer garantiert, daß ein nicht lieferbarer WR, über Umwege und erhebliche Aufwendungen, letztendlich mit 50% Preisaufschlag an den Kunden geliefert wird und dieser WR tatsächlich nicht verfügbar war ?? Der Blick über den Tellerrand ist hier zwingend notwendig.
NmpM.  

160 Postings, 4734 Tage Sio_xWie soll SMA übernommen werden, wenn 54% in

 
  
    
15.09.21 21:55
den Gründern steckt. Mit 17% Freefloat wird das schwierig.  

27 Postings, 818 Tage Willi_WinzigUnschlüssig

 
  
    
20.09.21 11:52
Die Angaben von SMA passen für mich (mal wieder) nicht ganz zusammen.

               Umsatz     EBITDA    EBITDA Marge
1. HJ 20     514               25
2. HJ 20     512               47                         (Sondereffekte gewonnener Gerichtsprozess)
1. HJ 21     488               38                         (Auflösung Rückstellungen, Aufbau Lager)
2. HJ 22     (515)            (17)

Trotz Umsatzerhöhung im 2. Halbjahr und obwohl man im ersten Halbjahr Vorräte aufgebaut hat, sackt der EBITDA deutlich ab.
Dabei war schon das erste Halbjahr etwas getürkt (Auflösung Gewährleistungsrückstellungen).
Insbesondere muss verwundern, dass keine 4 Wochen zuvor bestätigt wurde, dass man im 2. Halbjahr 625 Mio Umsatz und 47 Mio EBITDA erzielen wollte, also aus 110 Mio Mehrumsatz 30 Mio EBITDA und nahezu eine verdopplung des EBITDA bei gleichem Umsatz zu Hj 1 2020.

Ganz ehrlich: da liegt noch mehr im Argen.... das sind nicht nur unrealistische Planungen, da stimmt m.E. etwas anderes nicht...  

21279 Postings, 7282 Tage lehnaBin dabei

 
  
    
28.09.21 10:45
Meine Spekulation beruht da drauf, dass wir nach der Wahl grüner werden und die 36 deshalb hält.
SMA dürfte mittelfristig ein Profiteur sein, da der Michel bei Windräder in seiner Nähe oft randaliert, insofern muss die Politik wohl Solardächer besser fördern.
Hält die 36 mittelfristig nicht, geh aber wahrscheinlich wieder raus...
ariva.de
 

868 Postings, 3868 Tage fenfir123#2216

 
  
    
29.09.21 18:09
Wird Solar Profitieren?
Ja
Wird SMA davon Profitieren?
Ich denke Nicht
Windräder
Da arbeitet man an neuen Bauformen.

https://www.fr.de/panorama/...ima-strom-energiewende-zr-90485865.html

 

21279 Postings, 7282 Tage lehnaBin wieder raus

 
  
    
1
04.10.21 10:28
ariva.de
Meine Spekulation, dass bei einer grünen Regierung Solarwerte groß profitieren, scheint der Markt aktuell nicht zu teilen.
Ok, noch könnte der Absacker unter 36 eine Bärenfalle sein, aber unter dieser Marke halt ich Seitenlinie erstmal für besser...  

649 Postings, 1042 Tage kaohneesSMA 2021

 
  
    
05.10.21 08:19
Die Auftragsbücher sind voll und eine neue Regierung wird definitiv große Vorteile für alle Solarwerte bringen. Die Lieferketten sind das aktuelle Problem, dass sich aber mE. sehr schnell wieder ändern und neutralisieren wird. Darauf muss man jetzt schon setzen. Deshalb hab ich eine Kauforder platziert. Qualität hat seinen Preis und für mich ist die Unterbewertung offensichtlich. Allen Investierten viel Erfolg. In der momentanen Situation zählt auf Dauer nur Top Ware und genau hier haben auch die Lieferengpässe ihren Ursprung.  

98 Postings, 779 Tage KonstruktorSMA sind nicht die einzigen mit Lieferproblemen

 
  
    
1
05.10.21 10:02
Hier mal ein Auszug aus dem Aktionär bezüglich chinesischer Solarhersteller:
Seit einigen Tagen gibt es in chinesischen Provinzen Stromausfälle. Diese Tatsache spricht grundsätzlich für den Investitionsbedarf in der Energie-Branche. Zudem hat Chinas Präsident Xi Jinping dem Bau neuer Kohlekraftwerke eine Absage erteilt ? China will zunehmend auf grüne Energie setzen. Doch JinkoSolar und Co haben momentan gleich mehrere Probleme.
Einige der weltgrößten Solarunternehmen warnen laut Bloomberg vor Engpässen bei der Produktion von Solarmodulen. Hintergrund seien Störungen bei den Lieferketten und steigende Materialpreise.
JinkoSolar, Longi Green Energy, Trina Solar und weitere Unternehmen haben daher Produktionseinschränkungen angekündigt und ihre Kunden gebeten, Käufe zu verschieben.
Ein Grund für die Probleme ist der steigende Siliziumpreis. Seit August ging es 300 Prozent aufwärts, seit aufgrund der Stromversorgungskrise in China die Produktion in einer der wichtigsten Regionen gedrosselt wurde. Andere Preise sind ebenfalls gestiegen.  

649 Postings, 1042 Tage kaohneessma 2021

 
  
    
07.10.21 07:25
.. gestern wurden leider massiv viele SL ausgelöst. Wer an das Unternehmen glaubt wird sich jetzt wieder höher eindecken müssen. Mein Einkauf, leider nicht zum Tiefstkurs hat zumindest funktioniert.  Das Jahrestief wurde erreicht und deshalb sollte es jetzt erst mal aufwärts gehen. Allen viel Erfolg.  

868 Postings, 3868 Tage fenfir123#2218

 
  
    
10.10.21 15:41
ich muss immer wieder Lachen,
Alle Bauteile kommen aus China.
Die Leiterplatten werden in Rumänien Bestückt.
Alle in ein Gehäuse stecken und Funktion Testen  in Deutschland.

Wo ist da ein Vorteil, wenn man SMA kauft?
Ist ein Wechselrichter ein Show Objekt?
Das ich mit dem SMA Logo angeben kann?
Preis und Leistung zählen.
Wenn ich vom Preis her, 5 in China oder 4 von SMA kaufen kann,
Was mache ich dann wohl?

Wenn jetzt Solar Module knapp werden,
wozu brauche ich dann einen Wechselrichter??  

649 Postings, 1042 Tage kaohneessma 2021

 
  
    
1
10.10.21 21:18
.. jedenfalls läuft mein SMA Wechselrichter seit Jahren Top.  Davor war alles Schrott.Echt nur Probleme und Ausfälle. Das gleiche höre ich i.Ü. von Kollegen.  Der Run zu PV und vor allem Paketlösungen..,Wechselrichter  Module, Speicher, Montage. . die Herausforderung für die Zukunft. Diese Richtung ist entscheidend. Wird längst das Management auch so erkannt haben.  

98 Postings, 779 Tage Konstruktor@ fenfir

 
  
    
1
11.10.21 09:01
auch ich muss immer wieder lachen.
Wenn ich ein deutsches Auto kaufe, habe ich auch nur ausschließlich in Deutschland produzierte Teile gelle ??  

868 Postings, 3868 Tage fenfir123Bauteile

 
  
    
11.10.21 19:51
Niemand sagt, das wenn man ein Deutsches Auto Kauft nur Teile aus Deutschland drinnen hat.
Ich arbeite seit über 40 Jahren in der Elektronik Produktion in verschiedenen Firmen.
Handys gebaut in China in Deutschland umgepackt und Kontrolliert.
Was kauft der Kunde jetzt?
Wo wird noch mal das IPhone gebaut?
SMA hat eine Firma in China Gekauft,
viel Geld und Ing Leistung investiert, um das dann doch wieder zu Verkaufen
Also welchen Vorsprung haben die jetzt noch?
Ich kenne das auch noch von TV Geräten, die waren am Anfang aus China auch Schrott,
und heute?
Eine Miele, nach 3 Jahren Heizung def. dann Dichtring kaputt,
von 25 Jahren keine Spur.
Nach meinen Beobachtungen ging bei uns die Qualität runter und in Asien rauf
 

649 Postings, 1042 Tage kaohneessma 2021

 
  
    
12.10.21 07:12
.. könnte bis zum Jahresende noch kräftig durchstarten.
Dazu ist natürlich auch das Management in der Pflicht.
Deshalb erwarte ich zeitnah ein Statement, bzgl Lieferengpässe und wie lange dieser Umstand noch die nach unten angepassten Zahlen beeinflussen werden.
Der immer noch anhaltenden Unsicherheit, muss mit eindeutiger Botschaft an alle Aktionäre, eine eindeutiges Signal aufgezeigt werden.
Wie immer nur meine Meinung.  

27 Postings, 818 Tage Willi_WinzigSMA 2021/2022 ff.

 
  
    
1
12.10.21 10:29
SMA startet 2021 ziemlich sicher nicht mehr durch.

Zu den Liefernegpässen hat sich SMA ja bereits geäussert, und das wird sich im laufenden jahr ganz sicher nicht mehr ändern. Hinzu kommt, dass auch Solarmodule teurer werden und damit die nachfrage nach Wechselrichtern eher sinken wird.

On Top kommen aber noch andere Faktoren: die Innovations- und Qualitätsführerschaft hat SMA im Bereich Residential / Commercial tatsächlich shcon lange abgegeben, da bin ich absolut bei dem Vorredner. SMA WAR mal Innovations- und Qualitätsführer, aber die Zeiten sind vorbei. Die Produkte sind heute absolut austauschbar, die Chinesen haben lange ebreits ähnliche Wirkungsgrade erreicht.
Zudem hat sich SMA selbst aus dem Chinageschäft rausgeschossen, wo man jetzt bzw. in Zukunft noch an der Marktentwicklung hätte partizipieren können, und im Bereich Residential/Commercial fährt SMA offenbar eine Trading Down Strategie, wie man an der Margenentwicklung in dem bereich bei SMA sehen kann: dass die Margen dort für SMA wieder wachsen ist nur durch ein downtrading der Qualität erklärbar. Und Innovaitonen kamen von SMA zuletzt dort nicht mehr, sondern mussten sogar zugekauft werden (siehe Tigo, und Microkonverter hat SMA ganz verpennt). und ich kenne einige SMA Techniker, die für Ihre Geräte die Garantieverlängerung gekauft haben....die werden wissen, warum....

SMA kann einzig und allein auf das Utility Segment hoffen...dabei ist aber "hoffen" das wichtige Stichwort. Und wie gesagt: auch hier kommt zum tragen, dass sich SMA aus dem chinesischen markt herausgeschossen hat...  

649 Postings, 1042 Tage kaohneessma

 
  
    
14.10.21 07:20
 Es läuft darauf hiaus, daß jeder der die Möglichkeit hat sich selbst mit Strom zu versorgen das auch umsetzen wird und auch muss. Die neue Regierung wird dazu sicherlich maßgeblich beitragen. Alle Solarfirmen geraten dadurch beinahe automatisch in den Fokus. Mir kanns recht sein.  

27 Postings, 818 Tage Willi_WinzigSMA heute in den Tagesthemen

 
  
    
14.10.21 22:45
Katastrophale Aussagen von Reinhardt eben in den Tagesthemen:
"Hatten Mitte des Jahres noch gehofft, das es im 2. Halbjahr besser wird - aber es ist noch viel Schlimmer geworden"
"Wir Leben von der Hand in den Mund"
"Wir rechnen damit, dass die Lieferngpässe noch bis mindestens Mitte nächsten Jahres anhalten werden"

Bye bye Aktienkurs.....!
Wie kann man nur so ein Fernsehinterview geben, als Vorstand eines Akteinunternehmens....unfassbar!  

98 Postings, 779 Tage Konstruktor#2228

 
  
    
1
15.10.21 08:58
Wenig überraschend wie von mir schon unter 2219 eingestellt. Ist nur die Bestätigung dessen, was allgemein in der Solarbranche Schwierigkeiten bereitet.
Meinen persönlichen Respekt hat er, weil er die Eier hat dies zuzugeben, und irgendwann wird auch wieder geliefert werden. Mit etwas Sorge sehe ich allerdings den verordneten Solarausbau in Deutschland im Allgemeinen, denn ab Januar 2022 tritt zumindest in Baden-Württemberg eine Verordnung für Solardächer bei Neubauten in Kraft. Ich selbst bin gerne hier investiert, wenn auch aktuell mit negativem Vorzeichen, habe meine Anlage gerade noch mal ausgebaut, selbstverständlich mit SMA-Wechselrichtern
und bin zuversichtlich, dass der Kurs bald wieder steigen wird.  

123 Postings, 526 Tage Crash08Hat irgendwer eine Idee...

 
  
    
15.10.21 16:27
... warum  SMA seit heute Mittag urplötzlich um fast 5 % steigt? War gerade auf deren Website, dort sind aber keine Unternehmens-News zu finden. Oder hat der AKTIONÄR mal wieder irgendwas zum Thema Elektro im Allgeinenen bzw. SMA im Besonderen rausgehauen? Ich bin zwar hocherfreut, kann mir aber auf diesen Kursanstieg keinen Reim machen.  

841 Postings, 3914 Tage pablo55Die Ampel stellt die Weichen für die nächsten

 
  
    
1
15.10.21 21:27
Jahre. Sie wollen die Braunkohle nicht erst 2038 in Rente schicken, sondern 2030.
Bis heute war nicht klar ob die drei sich zusammenraufen, daher wurden die grünen Aktien noch nicht gekauft. Nach dem wachsweichen Statement heute ist eine Ampel sehr wahrscheinlich. Daher steigen die ersten ein und die Instis werden folgen.  

649 Postings, 1042 Tage kaohneessma

 
  
    
16.10.21 07:13
.. die ersten Statements lassen doch hoffen.
Wer das alles allerings finanzieren soll, dazu gestern noch kein einziges Wort.
Querfinanzieren wahrscheinlich.
 

102 Postings, 1338 Tage muhhwilli winzig tagesthemen

 
  
    
16.10.21 09:14
habe mir die mühe gemacht das nachzuschauen. ja es ist eine unglückliche formulierung. hand in den mund bezieht sich auf die zulieferungen und nicht auf finanzen (eigenkapital ist ok). sie könnten 10-15% mehr liefern als sie es jetzt tun. ist also eine meiner meinung nach übertriebene darstellung von willi den ich aber sonst mit seinen kritischen sichtweisen gerne lese.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
88 | 89 | 90 | 90  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben