UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Wirecard 2014 - 2025

Seite 6885 von 6952
neuester Beitrag: 05.08.20 10:39
eröffnet am: 02.02.19 15:54 von: GipsyKing Anzahl Beiträge: 173787
neuester Beitrag: 05.08.20 10:39 von: Greenwalle Leser gesamt: 27587314
davon Heute: 16335
bewertet mit 183 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 6883 | 6884 |
| 6886 | 6887 | ... | 6952  Weiter  

3486 Postings, 522 Tage KornblumeBin mir ziemlich sicher,

 
  
    
4
10.07.20 06:43
dass man sich bei Burningcard auch um die Internetforen "gekümmert" hat.
Selbst die Mods sind mir in diesem Zusammenhang nicht ganz koscher, denn Kritiker wurden wegen Nichtigkeiten gesperrt. Ich übrigens auch unzählige Male, mindesten 1x die Woche oft für mehrere Tage, und das seit 1,5 Jahren.

Die Pusher konnten hingegen schalten und walten wie sie lustig waren.

Ich habe auch oft Pusher-Posts gemeldet, aber das wurde in den meisten Fällen abgewiesen, und nur in den krassesten Fällen gab es  mal eine Sperre von wenigen Stunden. Ich bekam immer, egal für was, immer mindestens einen Tag aufgebrummt.

Seit dem Insolvenzantrag bekam ich keine einzige Sperre mehr.

Sonderbar, oder?  

3486 Postings, 522 Tage KornblumeDas hat natürlich auch dazu geführt,

 
  
    
3
10.07.20 06:53
dass sich viele kritische Stimmen sich das nicht weiter angetan haben und aufgaben.

Übrig blieben die Pusher und hatten damit bestimmt auch großen Einfluss auf das meist naive Anlegervolk.

Das Ganze ist ein Skandal der ersten Güte.

Der willfährige Byblos hat mit seinem "Glücksrad" auch noch kräftig mitgeholfen.

Der ist meiner Meinung nur ein ahnungsloser Mitläufer, der  sich damit brüstete einen der frequentiertesten Threads bei Ariva eröffnet zu haben und zu führen.

Der will jetzt bei Steinhoff seine hier erlitten Verluste reinholen, das sagt ja schon alles über seine Kompetenz.

Lehna hat weiter oben den entsprechenden Post verlinkt.  

4584 Postings, 1770 Tage ROI100das wusstest Du doch vorher , das in solchen Foren

 
  
    
1
10.07.20 07:32
sich bezahlte Schreiber rumtreiben. Womit soll das Froum denn sonst Geld verdienen. Nur die Werbung bringt nicht genug, denn zuvor müssen auch die User da sein. ergo werden noch andere aufträge angenommen und das Forum gepusht. Egal bei welcher Aktie. Habe noch nie gehört das eine Ag dafür zahlt dass schlecth über sie geschrieben wird. hahahaha. Es gibt keine neutralen Foren in denen sich User tatsächlich neutral unterhalten können. Weil die eben Geld verdienen müssen. Gut der Kostenfaktor Mensch ist jetzt nciht so hoch, ergo weil die Call-Center-Agents in den Foren nicht gerade das schärfste Messer in der Schublade sind. deshalb kosten die auch nur MIndestlohn. Und man merkt es ja auch an der Ausdrucksweise und am know how was sie nicht haben.  

1148 Postings, 99 Tage AktienQuerdenkerKornblume...

 
  
    
2
10.07.20 07:34
Mit der Insolvenz hat es sich für mich bestätigt, dass es sehr wohl einige bezahlte Pusher gab.
Jetzt wo der Ofen aus ist, gibt es auch nicht mehr diesen unerbittlichen Werbedruck für WC.

Die Ariva Mods sind wohl nicht mehr investiert, jedenfalls wird nun wesentlich mehr Kritik zugelassen.
Vielleicht darf sich ja Ariva in die Reihe der Gläubiger einreihen - fällige Rechnungen für die letzten Werbemonate in den Foren...  ;-)


 

4584 Postings, 1770 Tage ROI100wisst ihr woran man das auch merkt,

 
  
    
2
10.07.20 07:35
es wird immer noch hier über fraudcard geschrieben. Echt investierte an der Börse würden es abschreiben und sehen wo sie ihr Geld - wenn sie dann was verloren haben - wieder zurückbekommen, indem sie ein neues Investment suchen oder traden oder spekulieren. Aber sie würden nicht nachdem die Bude pleite ist noch tagelang , wochenlang hier schreiben  

3069 Postings, 3395 Tage Ghost013a#172102 @KB

 
  
    
3
10.07.20 07:51
"Selbst die Mods sind mir in diesem Zusammenhang nicht ganz koscher, denn Kritiker wurden wegen Nichtigkeiten gesperrt. Ich übrigens auch unzählige Male, mindesten 1x die Woche oft für mehrere Tage, und das seit 1,5 Jahren."

Brauchst du ein Taschentuch. All deine Postings dienen nur der Stimmungsmache.  Auch jetzt bist du permanent am Nachkarten und hälst dich stundenlang mit Wirecard auf. Weshalb nur?
Im Übrigen sind die Sperrungen zurecht erfolgt. Neben Dummbash und Beleidigungen war alles dabei.
Ich kann dir gern deine Postings nochmal präsentieren.

Im Übrigen werden deine Postings immernoch weiter gelöscht.
siehe hier aktuell:
https://www.ariva.de/forum/...025-497990?no_deny_list=1&page=6881
09.07.20 #172045
Und immer haben die anderen schuld...
Also höre auf mit deinem Geheule...

#172103
"Das Ganze ist ein Skandal der ersten Güte.
Der willfährige Byblos hat mit seinem "Glücksrad" auch noch kräftig mitgeholfen."

Du bist hier der Skandal schlechthin. Du wurdest damals auch zu recht gesperrt.
Dein Dummbash ist der Masse bekannt. Und tue nicht so als hättest du alles vorher gewußt, denn das ist ein Märchen.
Du glaubst auch mit 33 0815 Postings am Tag und Hunderten von Spampostings in kürzester Zeit bist du glaubwürdiger?

Du bist nach wie am Nachkarten...
...und deine Unwahrheiten zu Wirecard bleiben auch nicht aus.  

54 Postings, 81 Tage themick01WC

 
  
    
1
10.07.20 08:09
Das einzig positive ist, dass einem so etwas im durchschnittlichen Anlegerleben nur einmal passiert. Insofern hab ich es schon hinter mir  =D

Aber ganz ehrlich, warum hört man die ganzen Dinge über Marsalek erst jetzt? Wenn ich das nur ansatzweise gewusst hätte, hätte ich keinen Cent investiert.  

234 Postings, 90 Tage HSV MatzDanke Ghost

 
  
    
10.07.20 08:09

1148 Postings, 99 Tage AktienQuerdenkerDanke Ghost...

 
  
    
1
10.07.20 08:18
Für deinen stetiges Pushen.
Du warst ja stets vorne mit dabei, wenn es um den WC Wachstumswert ging.



Und ganz allgemein...
Einige Pusher sollten sich einfach zurückziehen und damit leben, dass sie einige naive Kleinanleg­er mit in den Ruin getrieben haben!
Ob mit oder ohne Werbeauftrag...  

3486 Postings, 522 Tage KornblumeDer große Jammer ist,

 
  
    
10.07.20 08:24
dass die Masse der Menschen von Psychologie keine Ahnung hat.

Dadurch sind sie der Manipulation hilflos ausgeliefert.

Sie erkennen nicht, dass ihre eigene Meinung in der Regel gar nicht ihre eigene Meinung ist, sondern eine Eingepflanzte, meist über die Medien.

Um sich  bei diesem Thema schlau zu machen empfehle ich hier den Youtube-Kanal Greator, Gedankentanken.

Noch besser ist es Bücher über das Thema zu lesen.

@Ghost:

Du merkst nicht einmal, wie lächerlich du bist.

Einfach krank.



 

4584 Postings, 1770 Tage ROI100ist doch gut jetzt, wir alle wissen doch

 
  
    
10.07.20 08:29
das keine anderen Post als die Pusherpost in solchen Foren der Stimmungsmache dienen und dem Auftrag den man hat  

4584 Postings, 1770 Tage ROI100sorry aber solche typen erkennt man doch direkt

 
  
    
10.07.20 08:31
und keiner nimmt die eigentlich für voll. wenn ihr auf solche reinfallt, dann faßt euch an die eigene Nase. Kein anderer als ihr selber seid für euer Investment Verantwortlich. Und zumindest ich kenne keinen der aufgrund eines Pushers in neine Aktie geht. Jeder analysiert doch selber und wenn er das nicht kann dann sollte er lieber die Finger von der Börse lassen.  

4584 Postings, 1770 Tage ROI100des Pushers Job ist es eben Werte toll dastehen

 
  
    
10.07.20 08:34
zu lassen und im Gespräch zu halten. Aber er steht nicht mit der Pistole hinter dir und zwingt dich den Wert zu kaufen. Nein das ist deine Entscheidung. Es ist sein Job womit er sich und seine Familie ernährt. Glaubst jemand wirklich das die Typen die so was machen wirklich auch nur den Hauch von Ahnung von der Börse oder Investment haben. Schau dir an was sie schreiben, das erkennst du direkt das da keine Substanz hinter ist. So und jetzt sollten wir das Thema und auch das Thema wirecard mal beenden.  

1703 Postings, 78 Tage Deriva.OptiKornblume

 
  
    
5
10.07.20 08:36
wer seine Investition von einem Forum wie Ariva  abhängig macht ist selber SCHULD.
Ich muss immer Lachen wenn hier einer schreibt das Leute hier für PUSH oder BASH bezahlt wird.keiner wurde gezwungen Aktien zu kaufen, und wer 100% von seinem Depot in eine Aktie steckt sollte besser
keine Aktien kaufen oder sich erst mal die Grundlagen aneignen. Ich denke auch das die meisten hier nur Labern hier gab es ja Typen die jeden Tag 100 oder mehr Aktien gekauft haben. Und diese Typen haben sich zum groß teil schon abgemeldet, So ich bin jetzt auch weg aus Wirecard ist ja alles gesagt, meine Verluste sind schon so gut wie wieder da und meine Lehre daraus ist ich gehe in keine Hype Aktien mehr rein.  

3486 Postings, 522 Tage KornblumeLieber ROI

 
  
    
10.07.20 08:37
Du liegst falsch.
Ja, jeder ist für sein Investment selbst verantwortlich ist, aber fast keiner analysiert selber.
Sonst wär doch niemand auf diese Fake-Bude hereingefallen.
Ich bin es ja auch nicht und ich habe gründlich recherchiert und analysiert.  

54 Postings, 81 Tage themick01Abschied

 
  
    
10.07.20 08:38
Ja, ich werde mich auch mal verabschieden aus Wirecard. Es wurde alles gesagt und wir drehen uns im Kreis.
Dafür möchte ich lieber den Sommer genießen. Überlassen wir es nun den Staatsanwälten Marsalek und Co zu schnappe. Auch, wenn ich hier nicht wirklich optimistisch bin....  

3324 Postings, 1696 Tage Torsten1971Korn

 
  
    
2
10.07.20 08:41
<<<Sie erkennen nicht, dass ihre eigene Meinung in der Regel gar nicht ihre eigene Meinung ist, sondern eine Eingepflanzte, meist über die Medien

Das ist einfach nur großer Käse. "Psychologie" ist viel komplexer.

<< Menschen von Psychologie keine Ahnung hat.

Sieht man...;)  

4584 Postings, 1770 Tage ROI100das stimmt doch nicht. Hier handelt es sich

 
  
    
2
10.07.20 08:45
um Betrug. Das ist halt Pech. Aber es gab doch genug Anzeichen, dass man besser sein Investment liquidiert oder bewusst das Risiko eingeht. Jeder Investor überdenkt ständig seine Investments udn überprüft sie damit. Denn eine goldene Regel bei Investments ist keine VErluste zu machen oder zumindest sie auf ein Minimum zu begrenzen. Dieses setzt ein jeder selber fest, was er bereit einzugehen. Also welches Risiko. Ich kenne keine Investor der sagt er ist bereit ein 100% risiko einzugehen. Also Totalverlust. Das macht man wenn - und selbst die machen es nicht - man zockt also Hopp oder top aber die sichern sich auch irgendwo ab. Es gab genug Anzeichen das man besser aussteigt. Das meine ich mit selber schuld. Wenn ein Unternehmen spätestens das zweite mal seine Bilanzmeldungen verschiebt, dann stimtm was nicht. Ihr habt es alle gesehen udn hättest zu diesen Zeitpunkt noch über 100 Eur raugekonnt, denn da ist der Kurs wieder hingelaufen , weil die Zocker an Bord kamen.  

4584 Postings, 1770 Tage ROI100wenn du das nciht machst, dann lass die

 
  
    
10.07.20 08:46
Finger von Aktien  

4584 Postings, 1770 Tage ROI100oder aber du unterliegst dem Gusto

 
  
    
1
10.07.20 08:50
Gier frißt Hirn. Wer jedoch sein Hirn behalten hat, ist entweder frühezitig raus oder hat bewusst gezockt. Der wird sich auch nicht beschweren wenn es nicht geklappt hat. Mal klappt ein Zock und mal nicht. Solange die Summe der positiven überragt ist alles gut. So das war es jetzt von mir. Fraudcard ist erledigt. Aus , ende. Der letzte macht das Licht hier aus. Es wird bestimmt ein Schreiberling sein. hahahaah Tschüss.  

400 Postings, 2888 Tage orpheus27Staatshaftung

 
  
    
10.07.20 09:15
Also wenn bei Wirecard wirklich die Geheimdienste die Finger im Spiel gehabt haben sollten, dann ist das der größte Skandal der Nachkriegsgeschichte.

Für die Aktionäre aber wohl nicht schlecht: Diese hätten dann Anspruch auf 100% Entschädigung für alle entstandenen Schäden - durch die verantwortlichen Staaten.  

1059 Postings, 707 Tage Freiwald..

 
  
    
10.07.20 09:16

2503 Postings, 3232 Tage fuXaEine Frage in die Runde

 
  
    
10.07.20 09:21
Die hier noch Investiert sind , was sind eure  Erwartungen  ich meine was es Kurs betrifft ?  

1229 Postings, 2374 Tage sensigo2Weiercard

 
  
    
1
10.07.20 09:24
Wann kommen denn nun die News...
wie z.B. die verschwundenen  zwei Milliarden sind wieder da, war ja nur ein Rechenfehler.
hier ist doch Allel möglich und wie immer
NMM
s2  

87 Postings, 2905 Tage Der AhnungsloseIst ja auch nicht immer leicht

 
  
    
3
10.07.20 09:28
Es wird bei fast jeder Aktie viel irgendwo gewarnt, auch in der seriösen Presse. Doch manchmal geht es auch gut, manchmal nur für einen Moment, manchmal länger.

Nehmen wir doch mal Tesla, ich würde keinen Euro in die investieren, wenn ich sehe wie die Konzernspitze aufgebaut ist, an der Spitze ein absoluter Selbstdarsteller Elon Musk. So kann man keinen Autobauer führen.
Gleichzeitig werden kaum Autos verkauft in der Relation, der Gewinn pro verkauftem Auto ist nett ausgedrückt durchwachsen, öfter kommen News von Finanzproblemen auf. Sollte es schief gehen, dann kann jeder sagen die Anzeichen waren da.

Doch nehme ich den Stand heute, dann steht das Unternehmen bei 230 Mrd. Euro an der Börse. Bei Kursen von 275 € wurde noch vor einem Jahr gewarnt.

Am Ende muss man an der Börse Geduld haben, starke Rückschläge verkraften können und merke, die "Profis" haben auch nicht mehr Ahnung als die "Amateure". Bedeutet aber nicht, dass die "Amateure" mehr Ahnung haben als die "Profis". Daher sind Informationen extrem wichtig und genauso nutzlos. Das eigene Gefühl mit selbst gesteckten Grenzen muss stimmen. Bei welchen Kursen/Nachrichten gehe ich raus? Bei welchen nicht?

Selbst wenn ich ein Unternehmen komplett richtig bewerte, was nützt es wenn der Markt nicht mitzieht?  

Seite: Zurück 1 | ... | 6883 | 6884 |
| 6886 | 6887 | ... | 6952  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben