Vier deutsche Soldaten in Afghanistan getötet

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 16.04.10 19:01
eröffnet am: 15.04.10 14:45 von: kiiwii Anzahl Beiträge: 44
neuester Beitrag: 16.04.10 19:01 von: potzblitzzz Leser gesamt: 2924
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 |
Weiter  

32171 Postings, 7243 Tage Börsenfan@Eichi - Nachtrag

 
  
    
16.04.10 09:55
und warum muss es eine kurlivierte, christliche Schule sein, da geht der Käse doch schon wieder los, Glaubenskrieg, gerade da unten. Das ist ein Wespennetz da unten, nur keiner scheint es vorher gewusst zu haben ...
-----------
36 Grad und es wird noch heißer ...

12570 Postings, 6928 Tage EichiIn einer christlichen Schule lernt

 
  
    
16.04.10 10:02
man das 5. Gebot, jenes lautet: "Du sollst nicht töten". @Börsenfan.

Was ist daran so verkehrt?
-----------
Schützt das Volk vor dem Rechtsstaat

32171 Postings, 7243 Tage Börsenfan@Eich: Hast grundsätzlich schon Recht

 
  
    
16.04.10 10:06
aber wie die da unten zu Christen stehen ist ja wohl bekannt. Das wäre nur ein weiterer Anschlagspunkt, bei dem wieder x Kinder getötet werden könnten. Die schrecken doch vor nix zurück die Verrückten da unten.
-----------
36 Grad und es wird noch heißer ...

12570 Postings, 6928 Tage EichiIch kann sonst keinen anderen Auftrag

 
  
    
16.04.10 10:09
der Bundeswehrmacht erkennen, als die Christianisierung von Afghanistan.
-----------
Schützt das Volk vor dem Rechtsstaat

129861 Postings, 6951 Tage kiiwiiUnfassbar: Den am Karfreitag gefallenen Soldaten

 
  
    
2
16.04.10 12:55
ist während der Gefechte die angeforderte Luftunterstützung verweigert worden.   So leicht macht man es also jetzt (offenbar wegen des Tanklaster-Desasters) den Taliban, unsere Jungs umzubringen.

Schreibt Herr Kohler in der FAZ von heute  auf Seite 1.


Wenn das zutrifft, ist das unterlassene Hilfeleistung und Beihilfe zum Mord.  

33746 Postings, 5065 Tage Harald9wer wird hier und jetzt wegen Beihilfe zum Mord

 
  
    
16.04.10 13:00

129861 Postings, 6951 Tage kiiwiiDie Jungs sind offenbar glatt "verheizt" worden -

 
  
    
16.04.10 13:06
um mal mit Guttenberg ganz "umgangssprachlich" zu bleiben...  

1943 Postings, 8288 Tage dutchy#22 Wieso Das sind doch keine deutsche Kinder.

 
  
    
16.04.10 13:08

33746 Postings, 5065 Tage Harald9Guttenberg will jetzt wieder zu seinen Soldaten;

 
  
    
16.04.10 13:09
hoffentlich trägt er dann auch eine Schusssichere Weste, falls sie erneut in eine Falle geraten sollten.  

12570 Postings, 6928 Tage EichiSo ist das halt im Krieg mit

 
  
    
16.04.10 13:09
dem Auftrag, das Christentum bei den Heiden zu verbreiten.

Gab's ja schon mal vor ca. 1000 Jahren.
-----------
Schützt das Volk vor dem Rechtsstaat
Angehängte Grafik:
kreuzritter.jpg
kreuzritter.jpg

15130 Postings, 7734 Tage Pate100lol ne christliche schule errichten

 
  
    
16.04.10 13:15
was haben dir die Kinder denn getan, weil du sie mit deinen Vorschlag
anscheinend in den sicheren tod schicken willst?

Und auch schon vor 1000 Jahren hats nicht funktioniert... Gott sei dank!

-----------
http://ibizaglobalradio.radio.de/

Piraten Partei! Klar zum Entern!!

13194 Postings, 5979 Tage Koch27Unsere Soldaten

 
  
    
16.04.10 13:33
sollen da unten jetzt endlich mal Gas geben dürfen und nicht immer mit einem Bein im Gefängnis!!

Jetzt schießen die da unten schon auf Rot-Kreuz-Fahrzeuge!

Dieses Scheiß-Volk Taliban
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!!

Piratenpartei nur 2%!?

27350 Postings, 4763 Tage potzblitzzzNö - Koch

 
  
    
1
16.04.10 13:41
Unsere Soldaten sollen abziehen. Konsequent und sofort. Wir haben durch den Abzug keinen Nachteil, im Gegenteil. Es würde einen Fortschritt für Stabilität bedeuten.
Kriegführen bringt keine Stabilität, das ist doch Irrsinn! Wer glaubt so einen Scheiß?

Von mir aus können sie in Afghanistan regieren, wie sie wollen. Ob Taliban, Karsai oder andere - das ist mir vollkommen egal, weil es nur BESSER werden kann, nicht schlimmer. Das Volk muss zur Ruhe kommen können, damit sich pazifistische Strömungen entwickeln können.

Wir waren in Afghanistan lange Zeit akzeptiert, das ist nun vorbei - also haben wir da nichts mehr zu suchen.  
-----------
Konstruktive Kritik ist die beste Anerkennung.

33746 Postings, 5065 Tage Harald9Guttenberg wird aber aufrüsten

 
  
    
16.04.10 13:45

13194 Postings, 5979 Tage Koch27potzblitzzz schön und gut deine

 
  
    
16.04.10 14:18
Meinung!!

Aber was sagst du dann, wenn tatsächlich wegen eines verfrühten Rückzuges Anschläge von denen bei uns passieren, denn auf diesem Drohgebierde ist ja der ganze Einsatz aufgebaut??

Die Satansbrut muß ausgelöscht werden, alles andere wird auf lang keinen Frieden geben!!
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!!

Piratenpartei nur 2%!?

27350 Postings, 4763 Tage potzblitzzzKoch

 
  
    
3
16.04.10 14:42
Deine Denkweise ist naiv, denn Du scheinst nicht zu verstehen, dass wir (vornehmlich durch die USA) der Aggressor sind.
Es gibt dort kein Justizsystem, wie wir es kennen. Dort gilt immer noch die Sharia. Jedes getötete Familienmitglied wird eine antiwestliche Familie zurücklassen. Aus dieser Familie werden die Männer sich dem WIDERSTAND anschließen. Somit ist für dauerhaften Nachschub gesorgt.  Die Leute, die dort gegen uns Kämpfen, waren früher nicht gegen uns. Mach Dir das mal klar - die sind nicht so geboren worden. Weiterhin haben sie keinen politischen Horizont, der ihnen VERTRAUEN schenkt, dass es mit Amerikanern im Land jemals besser werden könnte.
Im Land wurde Karsai durch Wahlbetrug an die Macht geholt, der dann die Legitimation für den Einmarsch ins Land erbrachte. Denn normalerweise dürften wir dort gar nicht sein, soviel verstehen die Afghanen auch noch.
Wenn dann Zivilisten von uns getötet werden (z.B. Tankzug-Bombardement, u.a.), wirft es ein sehr schlechtes Licht auf unsere "guten Absichten".

Frag Dich mal, warum es überhaupt "Terrororganisationen" gibt. Sie basieren auf einer religiös-idologischen Einstellung - auf einer fatalen Vermengung von Religion und Politik. Es gibt also massive politische Verfehlungen unsererseits, sonst würden diese zu allem entschlossenen Kämpfer gar nicht existieren. Sie sind teilweise bewusst eingetreten, teilweise unbewusst indoktriniert worden, und sie kommen aus all den Ländern, in denen die USA-Industrie auf der Suche nach billigen Ressourcen rumpfuscht.

Die Kriege dort sind industrieller Natur, es geht nicht darum, Frauenrechte einzuführen oder den Menschen eine gute Zukunft zu bieten - Das ist Propaganda-Scheiße! Wenn dem so wäre, müssten wir mit unseren Truppen schon längst in Tibet und Afrika stehen.
Die USA verstoßen selbst gegen jede Menschlichkeit, sie foltern, schießen uranverseuchte Munition, bringen Zivilisten "versehentlich" um. Und wir machen mit. Wer ist hier die Satansbrut?  
-----------
Konstruktive Kritik ist die beste Anerkennung.

13194 Postings, 5979 Tage Koch27mmm gut und schön

 
  
    
16.04.10 15:24
letztes Jahr war Wahl und man hätte den Krieg ja da schon abwählen können, Tat man aber nicht.

Warum??????
-----------
Bahnfahrn macht Spaß!!

Piratenpartei nur 2%!?

7114 Postings, 7786 Tage Kritiker@ Koch - WIE willst Du denn

 
  
    
16.04.10 18:42
einen Krieg "abwählen" ??  

27350 Postings, 4763 Tage potzblitzzz@Koch

 
  
    
1
16.04.10 19:01
Weil es von den etablierten Parteien nur die Linke fordert, und diese in der Bevölkerung nicht ausreichend akzeptiert wird, um den Ausstieg zu realisieren. Für die meisten Menschen ist der Krieg nicht wichtig genug, weil er "weit weg" geführt wird und man sich nicht betroffen fühlt.  Erst jetzt, wo die Anzahl der dt. Opfer weiter steigt und die Medien logischerweise mehr Ressourcen für die Berichterstattung freigeben, kommt der Krieg bei uns in der Gesellschaft an. Und das ist auch richtig so.

Wer tiefgründig darüber nachdenkt, wird erkennen, dass der Krieg uns die Terrorgefahr erst richtig ins Land holt. Man wird uns hier richtig schmerzhaft schaden, wenn wir das nicht beenden. Und was dann? Dann erhöhen wir unsere innere Sicherheit erneut, dank der sturen Hardliner. Wir verlieren weitere Bürgerrechte, bzw. Freiheiten. Der Staat wird behaupten, er habe die Pflicht, uns zu schützen. Dafür werden wir weitere zahllose Milliarden verballern, während wir in Afghanistan kein Stück weiterkommen. Wenn die USA und Russland es nicht geschafft haben, wie sollen wir das dann schaffen?

Absolutes NOGO, wir müssen da raus, um unsere Freiheit zu bewahren.  
-----------
Konstruktive Kritik ist die beste Anerkennung.

Seite: Zurück 1 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben