UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.118 1,6%  MDAX 26.952 1,7%  Dow 31.501 2,7%  Nasdaq 12.106 3,5%  Gold 1.827 0,0%  TecDAX 2.919 2,8%  EStoxx50 3.533 2,8%  Nikkei 26.492 1,2%  Dollar 1,0555 0,0%  Öl 113,2 3,1% 

WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 1 von 330
neuester Beitrag: 25.06.22 18:51
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 8244
neuester Beitrag: 25.06.22 18:51 von: Melnyk Leser gesamt: 1202534
davon Heute: 2178
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
328 | 329 | 330 | 330  Weiter  

17 Postings, 4988 Tage Lalla-KRWENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

 
  
    
2
11.04.12 11:36
Diese Aktie sollte man im Auge behalten, denn die Entwickung kann sich sehen lassen!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
328 | 329 | 330 | 330  Weiter  
8218 Postings ausgeblendet.

57 Postings, 249 Tage maxinvestor123Insiderkäufe

 
  
    
24.06.22 13:00
Das Volumen ist sehr gering, da machen Insiderkäufe m.E. durchaus einen Unterschied.  

6025 Postings, 5190 Tage simplifyMarkt

 
  
    
1
24.06.22 13:00
Nordstream 2 wird erst geöffnet, wenn einige Unternehmen an die Wand fahren.  Unsere Politiker können nur aus der Not geboren agieren. Vorausschauend agieren können sie nicht, da sie vor dem medialen Gegenwind Angst haben.

Der Markt preist gerade ein, dass es erst noch schlimmer werden wird. Momentan hat unsere Politik noch mehr Angst vor den USA, den Medien und den europäischen Ländern, wie Polen, Lettland, etc. und vor der ukrainischen Kritik.

Also erst muss viel an die Wand fahren, erst wenn die Aucswirkungen der schwachen Politik spürbar sind, gibt es ein Umdenken. Sprich dann wenn die Industrie mangels Energie peu a peu nicht mehr produzieren kann.

Aktuell versucht man noch seine eigenen Sanktionen zu umgehen. Indien kauft beispielsweise günstiges russisches Öl und verkauft es dann teuer an uns.

Es gint keinen vdrnünftigen Grund Nordstream 2 nicht in Betrieb zu nehmen. Werden sie auch tun, wenn alles beginnt in Schutt und Asche zu liegen. Dann werden die mächtigen Medien, die nur ihre Meinung gelten lassen, einlenken und die Politik kann das dann umsetzen. Vorher will sich niemand die Finger verbrennen.

Bis dahin müssen wir die Durchhalteparolen von Habek ertragen und die Börsche rauscht weiter in die Tiefe. Auch Aktien, wie WFA, die nicht direkt von unseren katastrophalen Politikern betroffen sind. Natürlich auch unsere verwöhnte Gesellschaft, die, so lange sie alles haben, Ideologien über Vernunft stellen.

Das einzige was unsere Politik erreicht hat ist, dass Putin mit geringeren Gaslieferungen, aufgrund des gestiegenen Gaspreises, mehr verdient als vorher.

Aktuell preist der Markt das Politikdesaster ein. Im Grunde fällt jede Aktie.




 

5479 Postings, 1775 Tage CoshaDas eigentlich interessante ist doch

 
  
    
24.06.22 13:04
das einige Anleger noch immer von den Entwicklungen überrascht werden, statt rechtzeitig mit ihrem Depot reagiert zu haben.
Das wird ein langer, steiniger Weg, aber der Weg ist der Richtige.  

630 Postings, 2996 Tage straßenköterLöschung

 
  
    
1
24.06.22 13:09

Moderation
Zeitpunkt: 25.06.22 14:04
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern.

 

 

2479 Postings, 1434 Tage CEOWengFineArtLöschung

 
  
    
24.06.22 13:44

Moderation
Zeitpunkt: 25.06.22 14:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

2479 Postings, 1434 Tage CEOWengFineArtsimplify

 
  
    
4
24.06.22 13:49
Trotz aller Herausforderungen bin ich lange nicht so pessimistisch. Gerade in Zeiten wie diesen wird man doch kreativ und zum "Kämpfer"! Da trennt sich die Spreu vom Weizen und es werden die Erfolgsgeschichten der Zukunft gebaut.

Über Dinge, die ich nicht verändern kann, rege ich mich nicht auf. Ich versuche immer, aus der jeweiligen Situation das beste zu machen. Und deshalb wird am Dienstag wahrscheinlich auch niemand pessimistisch nach Hause gehen.  

2243 Postings, 4604 Tage GegenAnlegerBetru.ich bin inzwischen ein großer Fan von RW

 
  
    
24.06.22 14:19
Sein Zitat

"Dass man dutzende Posts von solchen Typen wie Gegenanleger und Melnyk wegmoderiert, aber Monate wartet, bis man die komplett sperrt, ist mir unverständlich"

Er selbst  ist bei wallstreet-online dauerhaft gesperrt.

 

94 Postings, 3198 Tage DagobertBull@CEOWengFine

 
  
    
24.06.22 15:29
Leider kann ich am Dienstag nicht vor Ort sein, hoffe aber das ich auch ohne Teilnahme an der Generaldebatte einen positiven Eindruck am PC bekomme.    

32 Postings, 354 Tage g_s_wdito

 
  
    
24.06.22 15:48
ich hoffe mal, daß an dieser Stelle auch  berichtet wird.  

35 Postings, 50 Tage MelnykWFAtieren: Bullshit, Lügen, Fake News

 
  
    
24.06.22 22:09
Man hat wirklich das Gefühl, dass hier viele der Wahrheit resistenten Weng-Trollen für ihr sehr drangsalierendes Verhalten und zerschießen sowie ignorieren von Argumenten bezahlt werden.
 

2479 Postings, 1434 Tage CEOWengFineArtHV

 
  
    
1
24.06.22 22:43
Wir werden die HV bis zur Generaldebatte live streamen. Wenn mein AR zustimmt, werden wir die Aufnahme dann auch online stellen, damit man sie nachher verfolgen kann.  

2479 Postings, 1434 Tage CEOWengFineArtAd hoc

 
  
    
7
24.06.22 23:33
Ad hoc, von mir verfasst und soeben bundesweit veröffentlicht:

Deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung der E-Commerce-Tochter ArtXX AG im 1. Halbjahr 2022

Monheim, 24.06.2022 (23:00). Nach vorläufigen Zahlen erwartet die Weng Fine Art AG, dass die Umsatzerlöse ihres E-Commerce-Tochterunternehmens ArtXX AG im ersten Halbjahr 2022 gegenüber dem ersten Halbjahr 2021 um mehr als 20 Prozent auf etwa EUR 3,5 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR 2,825 Mio.) steigen werden. Aufgrund der deutlichen Steigerung der Ertragsmarge von 83 Prozent auf über 100 Prozent wird sich der Handelsgewinn um mehr als 40 Prozent auf etwa EUR 1,8 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR 1,284 Mio.) erhöhen. Es zeigt sich, dass das E-Commerce-Geschäft im Kunsthandel derzeit nicht dieselbe Schwäche zeigt wie andere Bereiche des E-Commerce. Auch ist es der ArtXX AG im ersten Halbjahr 2022 verstärkt gelungen, inaktive Kunden durch neu akquirierte Kunden zu ersetzen.

Die Weng Fine Art AG hält an der ArtXX AG aktuell mehr als 63 Prozent des Aktienkapitals und mehr als 85 Prozent der Stimmrechte. Im Geschäftsjahr 2021 hat die ArtXX AG etwa 54 % des Umsatzes und ca. 65 % des Handelsgewinns des Konzerns beigesteuert, sodass die Weng Fine Art AG einen entsprechenden positiven Effekt auf die Konzernkennzahlen erwartet.
 

57 Postings, 249 Tage maxinvestor123ArtXX

 
  
    
2
24.06.22 23:43
Klasse Halbjahresergebnis!  

1 Posting, 3 Tage FutureInvest@CEO HV / Hallo @alle Aktionäre/ &@Schachmeister !

 
  
    
7
24.06.22 23:50
Sehr geehrter Hr. Weng,

Wäre es in Zukunft auch möglich, dass das Q&A bzw. die ganze HV für Aktionäre zugänglich gemacht wird, die nicht in Präsenz erscheinen können ? Dass nicht alle Aktionäre in der Öffentlichkeit auftreten möchten, kann ich nachvollziehen, aber das könnte man auch technisch lösen, in dem pro Aktionär ein Zugang/ID freigeschaltet wird. Es macht dann keinen Unterschied, da alle Aktionäre unter sich sind, egal ob "remote" oder in Präsenz. Finde es sehr schade nur einen Teil der HV zu verfolgen, da kurz- bzw. mittelfristig, es mir aus beruflichen Gründen nicht möglich war/ist nach Düsseldorf zu fahren bzw. vorab ein Hotel etc. zu buchen. Technisch ist das heutzutage keine Herausforderung, den öffentlichen und "Aktionärs-Anteil" zu separieren.
Die schriftliche Einladung mit den testierten Abschlüssen war übrigens super und eine Freude im Postfach. Nur wenige Unternehmen kommunizieren so transparent an die Aktionäre! Dafür ein großes Lob.

---

Hallo auch an alle (Mit)-Aktionäre, ich verfolgte bisher das Forum und das Unternehmen bzw. die Aktie eher "passiv" aus der Vogelperspektive, aber aus diversen Gründen habe ich mich entschlossen mich hier auf ariva zu registrieren um u.a. mit anderen Aktionären,(die auch in anderen Unternehmen partizipieren...@Schachmeister hat mich unerwartet durch ein Beitrag positiv überrascht!), Kritikern und auch Hr. Weng in Kontakt zu treten, ggf. werde ich auch die ein oder andere kritische Frage stellen. An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich betonen, dass ich kein Interesse an Konflikten, Beleidigungen in jeglicher Form oder ähnlichem habe, sondern an konträren Meinungen und Blickwinkel interessiert bin. Zustimmung ist zwar allg. generell gerne gesehen, aber ich glaube nicht, dass ich diese oft oder überhaupt ernten werde, ich habe in die WFA langfristig investiert und halte auch Tranchen oder Positionen von >-50% locker aus, daher gehts mir hier nicht um Kurszahlen oder ähnliches sondern um dem Inhalt.

Mit kritischen Fragen habe und möchte ich mich bisher zurückhalten, da das Ergebnis der Unternehmen hervorragend ist, und meine Kritik vielleicht eher ein "Meckern auf hohem Niveau" ist, aber ich kann mich an einen Beitrag erinnern, dass Hr. Weng sich gewünscht hat bzw. keine Problem damit hat, sich auch kritischen Fragen aller Art bzw. Herausforderungen hier zu stellen, die sachlich und respektvoll formuliert sind.

Das würde dem Forum & Thema allg. ganz gut tun, denn in letzter Zeit war es, zumindest für mich, etwas "anstrengend" alles mitzuverfolgen und ich will ggf. die Option nutzen, den ein oder anderen User einfach zu blockieren, um mir die Zeit zu sparen, alle unsachliche Beiträge durchzulesen, auch wenn die Quintessenz vielleicht ein Hauch interessant ist bzw. sein könnte, ist mir die Zeit mittlerweile zu schade, sich repetitive Beiträge  durchzulesen.

VG!

 

871 Postings, 696 Tage moneymakerzzzRichtig stark die ArtXX

 
  
    
3
24.06.22 23:51
nur so spät nach Börsenschluss verpufft das wohl (leider). Ich weißt, warum ich mir den IPO oder irgendeine andere Möglichkeit hier mehr ArtXX zu bekommen gewünscht habe...wer da angedient hat wird sich noch SEHR ärgern...

wenn jetzt noch der Rest des Konzern so Gas gibt...ich freu mich auf jeden Fall auf die HV. Würde auch Fragen stellen falls jemand welche hat und nicht hinfahren kann (einfach per Boardmail). Ich hab natürlich auch meine eigene Liste - aber da die HV ja für Herrn Weng ein Heimspiel ist habe ich so ein Gefühl, dass er sich auf die Live-Generaldebatte wohl am meisten freuen wird ;)  

2479 Postings, 1434 Tage CEOWengFineArtmoneymakerz

 
  
    
4
25.06.22 00:03
Wir müssen die sofort veröffentlichen wenn wir von einer solchen Insidersituation Kenntnis haben. Ich kann eine ad hoc nicht wie eine PM "strategisch" einsetzen.

Wir sind der Meinung, dass der Markt unsere Entwicklung in den letzten Monaten falsch eingeschätzt hat - daher haben wir diese Zahlen schon jetzt veröffentlicht und nicht gewartet bis das Zahlenwerk komplett ist. Wir wollten verhindern, dass wie im März 2020 Investoren Gefahr laufen, ihre Aktien aufgrund falscher Annahmen "verschleudern".

Und jetzt hat jeder über das Wochenende die Chance, in Ruhe zu überlegen, ob und ggf. was er am Montag machen möchte.  

60 Postings, 267 Tage Mathi80Einordnung der Zahlen

 
  
    
25.06.22 07:33
Finde die Zahlen auf dem ersten Blick auch sehr gut, auf dem zweiten Blick hab ich jedoch bedenken. Im Vergleich zum 2. Hj 2022 (ca 4,6 Mio Umsatz) ist der Umsatz deutlich geringer. Ist denn das zweite Halbjahr traditionel wesentlich (ca 30 %) umsatzstärker?  

60 Postings, 267 Tage Mathi80Berichtigung

 
  
    
25.06.22 07:34
Es muss natürlich 2. Hj 2021 heißen  

95 Postings, 165 Tage SchachmeisterFutureinvest // Herr Weng

 
  
    
25.06.22 09:53
Fu.: Einen freundlicher und netter Beitrag eines auch geistig Erwachsenen;  mit überlegenswerten Anregungen!

Nr.1: Nach der gestrigen Zahlenreihe ist klar, dass die Marktsippenhaft für die WFA-Aktie mit einem Kursrückgang bis unter 13 Euro deutlichst übertrieben wirkt!

S

   

2479 Postings, 1434 Tage CEOWengFineArtMathi80 -

 
  
    
7
25.06.22 10:09
Das zweite HJ war bei der ArtXX in allen Jahren besser als das 1. HJ und Q4 ist immer das mit Abstand beste Quartal (Weihnachtsgeschäft, Jahresendgeschäft, neue Projekte). Ob das dieses Jahr auch so sein wird muss man sehen.

Natürlich operieren auch wir in einem deutlich schwierigeren Umfeld als in 2021 und ohne den Einmarsch der Russen, hohe Inflation, hohe Zinsen und schwache Kapitalmärkte hätte der Umsatz vielleicht eher bei 4  bis 5 Mio. EUR gelegen.  

Unsere Message ist, dass die Schwäche, die wir in allen Bereichen des E-Commerce sehen, im Kunstmarkt bisher nicht so ausgeprägt war und die ArtXX eben nicht wie viele E-Commerce-Unternehmen (Zalando, Fashionette, etc. etc.) droht, in die roten Zahlen zu rutschen. Ganz wesentlich ist auch, dass die ArtXX bisher nur einen Zipfel ihres Potentialmarktes bedient hat und nicht in einem saturierten Markt tätig ist. Dahmit haben wir grundästzlich die Möglichkeit, verlorene Umsätze durch Geschäfte mit neuen Kunden zu kompensieren.

 

2479 Postings, 1434 Tage CEOWengFineArtBörsengang ArtXX

 
  
    
2
25.06.22 11:52
Dazu werde ich am Dienstag etwas sagen.  

2479 Postings, 1434 Tage CEOWengFineArtFutureInvest

 
  
    
2
25.06.22 12:22
Erst einmal möchte ich mich für Ihren freundlichen und vor allem auch substanziellen Post herzlich bedanken. Nachdem ich mich hier seit einigen Wochen vor allem mit Trash-Talk beschäftigen musste, ist dies eine Wohltat.

Ich freue mich, dass Ihnen unsere IR und damit auch die Transparenz zusagt, die wir selbst in  einem schwierigeren Umfeld versuchen, aufrecht zu erhalten. Dazu gehört auch meine Kommunikation in diesem Forum.

Wir haben im vergangenen Jahr die gesamte HV übertragen. Es wurden allerdings im Nachgang portentielle juristische Probleme geäußert und der eine oder andere Aktionäre hat uns mitgeteilt, dass er sich nicht äußern würde, wenn die HV öffentlich übertragen wird und jahrelang auf YouTube zu verfolgen ist. Und schließlich: Wir wollen demjenigen, der die Mühe auf sich nimmt, persönlich bei der HV zu erscheinen, einen Mehrwert bieten. Von daher gehe ich davon aus, dass wir auch in Zukunft nur den Teil der HV bis zur Generaldebatte übertragen werden. Was in welcher Form öffentlich gemacht wird, ist letztlich eine Entscheidung des AR.

Und ja - ich freue mich auf jede kritische Frage, jeden Verbesserungsvorschlag - egal ob in der HV oder hier. Ich habe aus den Foren bisher einiges an Anregungen übernommen, was die Darstellung und die Kommunikation angeht und ich erinnere mich daran, dass ich selbst die Einwände eines mir wenig freundlich gesonnenen Users bzgl. einiger Bilanzkennzahlen aufgenommen und daraufhin in Teilbereichen umgedacht habe. Ich blocke daher nicht einmal die Trash-Talker aus, obwohl die wirklich anstrengend sind. Manchmal können einem nämlich selbst "Idioten" ungewollt einen wertvollen Hinweis geben.

Kritik, auch wenn man sie in dem Einzelfall für nicht berechtigt hält oder ihr zumindest entgegentritt hilft weiter, aber sie sollte doch möglichst sachlich sein. Die gesamte Kommunikation mit unseren Banken habe ich anhand von (kritischen) Nachfragen und Hinweisen der uns finanzierenden Kreditinstitute aufgebaut. Nur deshalb engagiert sich heute die gesamte deutsche Bankenlandschaft bei der WFA. Und schließlich: Die Art und Weise, wie die WFA mit ihren Miteigentümern (Aktionären) umgeht, ist aus jahrzentelanger Beobachtung anderer Small Caps entstanden. Deshalb machen wir so ziemlich alles etwas anders als man es bei anderen Unternehmen auf unserem Level gewohnt ist. Vielleicht haben wir auch deshalb mehr Zuspruch - selbst wenn die Aktie zwischendurch einen größeren Abschwung verzeichnet.



 

2243 Postings, 4604 Tage GegenAnlegerBetru.@CEO

 
  
    
1
25.06.22 13:32
wie funktionieren bei der ArtXX in ZUG Geldwäsche Prüfungen / AML ?

was sagen Sie zu den Putin nahen Oligarchen Vorwürfen, die in der artnet Stellungnahme erscheinen ?

danke

 

2243 Postings, 4604 Tage GegenAnlegerBetru.Wette: die Frage wird gelöscht

 
  
    
1
25.06.22 13:40
@ CEO

wie funktionieren bei der ArtXX in ZUG Geldwäsche Prüfungen / AML ?

was sagen Sie zu den Putin nahen Oligarchen Vorwürfen, die in der artnet Stellungnahme erscheinen ?

danke  

35 Postings, 50 Tage Melnyk#8243: Geld Waschmaschine

 
  
    
25.06.22 18:51
Ich bin mir sicher, dass Putins nahen Oligarchen, bzw. der Verbrecher selbst sind in Deutschland sowie Schweiz von Geldwäsche Prüfungen nach AML nicht betroffen.  Dafür sorgt ein Teil der Industrie sowie viele Banken, siehe WFA Kreditgeber Liste.

Man sollte sich aber schon fragen, woher das Geld die WFA als Gewinn ausweist stammt auch, wenn die BaFin bis jetzt noch kein Interesse dafür zeigt. Vermutlich, irgendwann wird die BaFin ohne weitreichende Konsequenzen den Fehler mit "Sorry" zugeben und zum Tagesgeschäft übergehen.

Es soll ja Leute geben, die die Demokratie für ein paar Euro aushöhlen wollen.
Zitat (URL / Beitrag: #8208): "Hr. Weng, was Sie von Ethik & Moral, sowie den Grenzen demokratischer Legitimation halten, verdeutlicht Ihr Beitrag aus dem Artnet Forum, welchen Sie als Artinvestor gepostet haben".
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
328 | 329 | 330 | 330  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben