UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.814 0,1%  MDAX 28.004 0,4%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.783 -1,1%  TecDAX 3.206 0,4%  EStoxx50 3.786 0,2%  Nikkei 28.872 1,1%  Dollar 1,0202 -0,6%  Öl 96,0 -2,0% 

TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 404 von 428
neuester Beitrag: 14.08.22 17:18
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 10680
neuester Beitrag: 14.08.22 17:18 von: crossoverone Leser gesamt: 2810385
davon Heute: 2311
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 402 | 403 |
| 405 | 406 | ... | 428  Weiter  

488 Postings, 1174 Tage RainybrucePuh

 
  
    
27.06.22 08:35
Da will es heute morgen aber jemand wissen... direkt mal ein halbes Tagesvolumen auf Tradegate platziert. Warum? Wieso? Weshalb? Keine News von TMV, ARP läuft weiter, Führungsriege kauft nach... also welchen Grund kann es geben? Wurden da etwa am Freitag doch noch ein paar Put-Optionen ins Geld gebracht unter 11,- ?, die heute morgen dann Ihre Erfüllung finden und umgehend die Shares auf den Markt bringen? Alles mal wieder nicht zu verstehen, was da seit Donnerstag gelaufen ist. Und weiterhin unterbietet man die Performance des TecDax meisterlich.  

37 Postings, 1272 Tage Trader2019JP Morgan

 
  
    
27.06.22 08:49
Im Mai noch ein Kursziel von 18, jetzt eins von 12 ohne wirkliche Begründung. Ernst zu nehmen ist sowas nicht, aber die Lemminge verkaufen halt Mal wieder.  

488 Postings, 1174 Tage RainybruceJP-Morgan

 
  
    
1
27.06.22 09:19
2022:

12.01.2022: unerwartet solide Performance in Q4 - Overweight - 21 ? - Stacy Pollard
02.02.2022: Q4 im Rahmen der Erwartungen - Overweight - 21 ? - Stacy Pollard
03.02.2022: das 300 Mio ? ARP sei höher als erwartet - Overweight - 21 ? - Stacy Pollard
15.03.2022: Management äußert sich zuversichtlich bezüglich Q1 - Overweight - 21 ? - Stacy Pollard
20.04.2022: Umsatzwachstum sollte ins 2. HJ fallen - 13 % Wachstum für Q1 erwaretet - Overweight - 21 ? - Stacy Pollard
04.05.2022: Q1 sehr solide - unerwartet gute Margen - Overweight - 21 ? - Stacy Pollard
05.05.2022: rückläufige Währungsentwicklung - Overweight - 18 ? - Stacy Pollard
20.05.2022: robuste Nachfrage - Inflationsabfederung durch Preissetzungsmacht - solide Nachfrage - gute Aussichten für 2. HJ - Overweight - 18 ? - Sandeep Deshpande
27.06.2022: Geschäftsumfeld herausfordernd - Neutral - 12 ? - Kathinka de Kuyper

Danke!!!

 

2849 Postings, 2162 Tage 2much4u...

 
  
    
27.06.22 09:20
Unverständlich, das Kursdrücken geht weiter... meine Hauptposition halte ich ohne Stopp - mit knapp 10% Minus.

Bei meinem Nachkauf hab ich den Stopp nun ganz eng auf ? 10,20 in die Gewinnzone angehoben, wahrscheinlich wird dieser Nachkauf noch am Vormittag ausgestoppt. Wenn nicht, bekommt er die Chance, auf 20 Euro zu gehen.  

531 Postings, 313 Tage rusure73Heute sollen wir wohl einstellig geschossen werden

 
  
    
27.06.22 09:23

14710 Postings, 8258 Tage Lalapoeinfach

 
  
    
2
27.06.22 09:34
verrückt ..Kursmanipulation vom Feinsten ....  

733 Postings, 5004 Tage anon99Hört auf mit den Verschwörungstheorien

 
  
    
2
27.06.22 09:45
In Wirklichkeit ist der Chef ein Tollpatsch, der erst die Hälfte des Gewinnes für Marketing ausgibt und dann noch ein Aktienrückkaufprogramm bei 15 ?/Aktie startet und dieses mit Krediten finanziert. Nachdem die Aktie deutlich unter 15? steht, hat er sein Vermögen damit mal wieder gestützt und das der Aktionäre zerstört. Vielleicht will er mit dem Aktienrückkaufprogramm auch Permira einen möglichst profitablen Ausstieg ermöglichen. Auf jeden Fall muss der Typ jetzt weg.  

106228 Postings, 8189 Tage KatjuschaInwiefern Kursmanipulation? Wegen der JP Morgan

 
  
    
27.06.22 09:45
Herabstufung?
-----------
the harder we fight the higher the wall

106228 Postings, 8189 Tage Katjuschaanon99, wie kommst du darauf, dass das ARP mit

 
  
    
27.06.22 09:47
Kredit finanziert wird?

Teamviewer hat doch fette Cashflows.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

14710 Postings, 8258 Tage Lalapogenau

 
  
    
27.06.22 09:49
immer einen Schritt --hinterher ...
Die Königsdisziplin ist aber bei 20 die 10 angekündigt zu haben ...wenn wir wieder bei 20 stehen ...wird auf 15-20-25 erhöht .
Die Aussagekraft von solchen Wetterberichten von gestern liegt bei  0 , trotzdem fkt es .  

84 Postings, 208 Tage gornikJPMorgan mit Hedgefonds arbeiten zusammen

 
  
    
27.06.22 10:00
Hier ist alles korrupt nur meine Meinung .
 

32 Postings, 288 Tage VonBerlichingenzu 27.06.22 09:45 #10082 anon99

 
  
    
27.06.22 10:27
War der Chef nicht einmal Permira-Mitarbeiter?  

313 Postings, 1105 Tage tomwe1dann platziere ich eben noch eine

 
  
    
27.06.22 10:33
Kauforder bei 9,96 Eurole, grad zum Trotz......

So long,

Tom  

32 Postings, 288 Tage VonBerlichingenBetriebsratsfreies Unternehmen?

 
  
    
27.06.22 11:02
Ich kann mir vorstellen, dass ein Unternehmen mit einem exzellenten Management keinen Betriebsrat braucht. Aber bei Teamviewer habe ich eher den Eindruck, dass ein Betriebsrat nicht viel Schaden anrichten kann, wenn er dem Management im Rahmen seiner Möglichkeiten in die Karten guckt. Theoretisch wäre es bei Teamviewer nicht schwer für die Mitarbeiter, einen Betriebsrat zu gründen, aber praktisch...
//
Das Fehlen eines Betriebsrates war für mich einer der Gründe, bei Teamviewer schon vor einiger Zeit auszusteigen.
//
Bei Wirecard hatte mich dieses Alarmsignal auch gerettet. Teamviewer ist nicht Wirecard (und es gibt auch schlechte Betriebsräte), aber mir ist Teamviewer unheimlich.  

32 Postings, 288 Tage VonBerlichingenNochmal zu 27.06.22 09:45 #10082 anon99:

 
  
    
27.06.22 11:09
Ich nehme an, dass der Chef kein Tollpatsch­ ist. Ist das eine gute oder eine schlechte Nachricht?  

1054 Postings, 383 Tage BigMöpOb der Kurs noch ein neues ATL markiert

 
  
    
27.06.22 11:58
die woche?! aber was unverständlich ist, GEGEN den Trend negativ?!  

32 Postings, 288 Tage VonBerlichingenZertifikate und Audits:

 
  
    
27.06.22 12:22
Teamviewer listet TISAX, HIPAA/HITECH, ISO/IEC 27001, SOC 2 & SOC 3 und ISO 9001 auf. Das ist wohl das erwartbare Minimum für so ein Unternehmen.
//
TV ist Unterzeichner des UN Global Compact und hat "Sustainable Development Goals (SDGs) for a better Future", zeigt also gerade mal das kleinstmögliche Committment im CSR-Bereich. (Z.B. Endress+Hauser zeigt, wie man es besser macht. Die veröffentlichen ihren EcoVadis Premium Report ungefiltert. Ob TV soviel Transparenz zustande brächte?)
//
Es fehlen jedoch Zertifizierungen (und damit auch externe Audits) für  Umweltmanagementsysteme (ISO 14001), Arbeitsschutzmanagementsysteme (ISO 45001) und Energiemanagementsysteme (ISO 50001).
//
(Ich habe gute Praxiserfahrung in einem Unternehmen gehabt, in dem ein seriöses Management im eigenen Interesse OHSAS 18001 (eine ältere Arbeitsschutzmanagementnorm) umgesetzt hatte und dann zu ISO 45001 migrierte. Das macht die Zusammenarbeit zwischen Betriebsrat und Arbeitgeberin einfacher, schon weil man sich einige unnötige Diskussionen spart und an vielen Stellen das Rad nicht neu erfinden muss.)
//
ISO 9001 wird bei TV von Südcert zertifiziert und auditiert. Die können auch ISO 14001. Warum macht Teamviewer wenigstens nicht das? Übriges, TV hatte auch einmal einen Betrieb mit einem zertifizierten Arbeitsschutzmanagementsystem eingekauft. Damit wird jetzt nicht mehr geworben. Warum nicht?
//
Ich gebe zu, dass diese ganzen ISO Zertifikate für Unternehmen, an denen das Management nicht langfristig interessiert ist, nur teurer Balast sind, mit dem man vielleicht auch als lästig empfundene Auditoren ins Haus bekommt. Gerade darum ist das Fehlen solcher Zertifikate für mich als eher langfristig orientierter Investor ein Warnsignal.  

933 Postings, 176 Tage Anonym123Interessante Aktie:

 
  
    
3
27.06.22 12:38
der hohe Kursverlust hat mich neugierig gemacht. Ich habe mir den letzten Geschäftsbericht genauer angeschaut:

Der Umsatz liegt bei etwa 500Mio? und das Wachstum bei etwa 10%-15%.
Was gar nicht geht, ist der wirklich erstaunliche Aufwand für das Marketing, das mit 96 Millionen Euro sehr stark den Gewinn drückt. Ich sehe auch keinen Mehrwert einen Fußballverein zu sponsoren, wenn ich B2B Lösungen im Softwarebereich anbiete.
Die Finanzschulden sind mit 880 Mio. auch ziemlich hoch auf den ersten Blick, im Verhältnis zum Umsatz.

ABER:
Das Unternehmen selbst ist hochprofitabel mit einer Marge von knapp 50% und einen operativen Cashflow von 193 Mio. Selbst der free Cashflow ist mit 157 Mio erstaunlich hoch im Vergleich zum Umsatz. Dementsprechend sind die Finanzverbindlichkeiten kein wirkliches Problem.

Die reine Bewertung mit 1,9 Milliarden Euro und daraus entstehenden KUV von 3,8 und KGV von 38 ist für ein wachsenden Software Hersteller keineswegs teuer.
Meines Erachtens nach hat Teamviewer nur ein offensichtliches Problem. Die Marketingverträge die im Fußball und Formel 1 abgeschlossen worden sind, und keinen Mehrwert generieren. Ohne diese beiden Deals wäre Teamviewer aktuell bei einem KGV von 17, was geradezu lächerlich günstig wäre, für das Segment in Anbetracht der Tatsache von Umsatzwachstum und Zukunftschancen.

Marketingverträge laufen aber eben auch aus, und wenn nicht immer wieder die gleichen Fehler gemacht werden, wird das die Kennzahlen pro Share deutlich anheben. Das Aktienrückkaufprogramm ist hier ein weiterer positiver Faktor, entgegen einiger Einzelmeldungen, da die Kennzahlen pro Share sich weiter verbessern und der free Cashflow diese Käufe relativ bequem abdeckt.
Hier kann man als Investor nur hoffen, das dies regelmäßig geschieht bei den Kursen.

Auf Sicht von 3-4 Jahren sind hier durchaus 200% möglich, sofern sich an Technologie oder Ausrichtung nichts grundlegendes ändert.

Habe mal gekauft in Anbetracht der Umstände.  

32 Postings, 288 Tage VonBerlichingenWettbewerb als Teil des Geschäftsumfelds:

 
  
    
27.06.22 12:52
Das Geschäftsumfeld sei gemäß JPMorgan (derzeitige Meinung) für den Hersteller von Computer-Fernwartungslösungen herausfordernd.
//
Das kann stimmen, muss aber nicht an zurückgehender Nachfrage in Krisenzeiten liegen. Bedarf für Zeit und Kosten sparende Fernwartungslösungen sehe ich gerade in diesen Zeiten durchaus, aber mit "Geschäftsumfeld" kann auch ein aggressiver Wettbewerb gemeint sein.
//
Wofür auch in diesen Zeiten ganz besonderer Bedarf besteht, sind Fernwartungslösungen, die sehr gut vor Angriffen geschützt sind, und zwar auch dann, wenn Anwender Fehler machen. Kann TV da mehr anbieten, als der Wettbewerb?  

32 Postings, 288 Tage VonBerlichingen27.06.22 12:38 #10093 Anonym123:

 
  
    
27.06.22 13:08
Das Fußballsponsoring ist so merkwürdig, dass ich nicht verstehe wie TV und/oder Investoren damit den Unternehmenserfolg steigern wollen. Da Premira und das TV-Management nicht doof sind, frage ich mich, ob die Verwendung der Gelder für dieses Sponsoring auch andere Ziele haben könnte.
//
Ich meine, dass die Lösungen für nicht-kommerzielle Nutzer eigentlich schon Werbung genug sind. Sponsoring im Gaming-Bereich könnte auch sinnvoll sein und in einen Bezug zu den Produkten von TV gebracht werden.
 

32 Postings, 288 Tage VonBerlichingenMotorsport Sponsoring

 
  
    
27.06.22 13:18
Warum nicht die Formel E als Technologietreiber für Elektrofahrzeuge?  

4273 Postings, 4342 Tage sonnenschein2010der trend

 
  
    
27.06.22 13:51
dieser Aktie - trotz dickem ARP -
macht schon nachdenklich, die 10 scheint eine magnetische Wirkung auszuüben...
die 15 aktuell zumindest eher nicht ;-)  

106228 Postings, 8189 Tage KatjuschaAnonym123, die Schulden sind hier wirklich gar

 
  
    
27.06.22 14:05
kein Problem.

Nettoverschuldung wird am Jahresende etwa bei 350-380 Mio ? liegen. Im Jahr 2023 wird sie dann weniger als das 1fache Ebitda betragen.

EV/Ebitda könnte nächstes Jahr bei etwa 6,5 liegen.


Die Frage ist natürlich erstens, ob der Markt auf Ebitda/Cashflow schaut oder lieber aufs KGV, und vor allem ob TV weiter zumindest 10% wächst. Da scheinen sich derzeit Fragezeichen bei manchen Analysten aufzutun.
Wenn man die nächsten zwei Jahre weiter 10-15% wächst, würde man 2024 ziemlich sicher auf ein KGV von 15 und tiefer kommen. Aber das muss man halt erstmal bringen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

4273 Postings, 4342 Tage sonnenschein2010genau

 
  
    
27.06.22 15:00
das bezweifelt ja die JPM Analystin in der aktuellen Einschätzung:
"Hinter dem diesjährigen Ziel für die in Rechnung gestellten Umsätze stehe nach bisherigem Stand ein Fragezeichen."
Von 18 auf 12 ist happig aber morgen bereits vergessen ;-)  

933 Postings, 176 Tage Anonym123@Katjuscha

 
  
    
27.06.22 15:04
die Nettoverschuldung ist für mich nur im Hinblick interessant, ob das Unternehmen insolvenzgefährdet ist oder nicht. Bei einer hohen Nettoverschuldung würde jeglicher Einbruch im Cashflow existenzgefährdend sein.
Der Verschuldungsgrad ist hier aber unauffällig und hat somit keine Relevanz.
Ansonsten halte ich von der Kennzahl nicht viel, da sie im operativen Bereich nicht aussagekräftig ist.
Beispiel:
Finanzverbindlichkeiten haben immer eine Zins- und Tilgungslast, während Guthaben oder kurzfristige Finanzanlagen gar nichts einbringen. Sie sind einfach vorhanden (als Sicherheit oder möglichen Investitionenmasse usw.)
Bedeutet: Je höher meine Finanzverbindlichkeiten werden, umso höher wird meine konstante Belastung, selbst dann, wenn gleichzeitig meine liquiden Mittel steigen! Und das muss ich immer berücksichtigen, da sie maßgeblich das Ergebnis und den Cashflow negativ beeinflussen.

Das Wachstum von 10%-15% halte ich für absolut realistisch. Das Segment wächst und ist interessant und TMV in dem Bereich gut vertreten.
Das einzige Ärgernis sind die hohen Marketingausgaben, die KGV und Cashflow stark belasten.
Auf der anderen Seite, wären aber die derzeitigen Kurse völlig undenkbar ohne den Missgriff. Von daher gut für mich ;-) !
Und Marketingverträge laufen eben auch irgrndwann aus. Wenn ich sehe, das man ohne Manchester united bereits jetzt bei einem KGV von 17 wäre, und zudem Ergebnis bei etwa 110Mio hätte und Cashflow bei 250mio.
Dann weiß man was da für Möglichkeiten drin sind, wenn das Unternehmen weiter wächst und die Verträge auslaufen.
Da bist du in der Summe Recht schnell bei einem einstelligen KGV... für einen Softwareanbieter.  

Seite: Zurück 1 | ... | 402 | 403 |
| 405 | 406 | ... | 428  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben