UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.543 0,5%  MDAX 34.825 0,3%  Dow 35.677 0,2%  Nasdaq 15.355 -0,9%  Gold 1.793 0,6%  TecDAX 3.796 0,4%  EStoxx50 4.189 0,8%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1645 0,0%  Öl 85,8 1,2% 

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 586 von 590
neuester Beitrag: 21.10.21 18:51
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 14729
neuester Beitrag: 21.10.21 18:51 von: Roggi60 Leser gesamt: 3462916
davon Heute: 33
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 584 | 585 |
| 587 | 588 | ... | 590  Weiter  

940 Postings, 3386 Tage jef85Zahlen wohl doch erst morgen früh

 
  
    
11.08.21 18:13
Normalerweise kamen die Zahlen immer um oder kurz nach 18 Uhr.

Könnte sein, dass es dieses Mal nicht so ist und dass die Zahlen erst morgen früh kommen.

Vielleicht doch mit einer Überraschung versehen?!:)
 

1883 Postings, 4498 Tage BörsengeflüsterFreenet erhöht Prognosen für 2021 !!

 
  
    
3
11.08.21 18:33
https://www.freenet-group.de/archiv/...jahr-2021_8476194_4499270.html

Habe ich doch gesagt das sie das "indirekt im letzten CC schon angekündigt" haben !!    ;-)


Das Börsengeflüster  

9886 Postings, 4435 Tage Raymond_James''Guidance f. EBITDA und Free Cashflow angehoben''

 
  
    
11.08.21 18:33

1883 Postings, 4498 Tage BörsengeflüsterEckdaten zum 2. Quartal ...

 
  
    
11.08.21 18:39

1883 Postings, 4498 Tage BörsengeflüsterQ2: Das lief definitiv ... alles nach Plan !!

 
  
    
2
11.08.21 19:08
https://www.freenet-group.de/archiv/...angehoben_8476138_4499270.html

- Mobilfunkgeschäft wie erwartet leicht positiv (mehr Mobilität + Lockerungen im Q2)

- ARPU wie erwartet auf 18,00? gestiegen

- Mobilfunk-EBITDA liegt mit 91,5 Mio.? leicht über dem Q1

- Postpaid-Kundenzahl legt wie geplant weiter konstant zu ;  Prepaid/No-frills stabil

- www.freenet-funk.de und  www.freenet-flex.de gewinnen netto weitere 10.000 Kunden hinzu

- www.waipu.tv wächst weiter kräftig (+ 33.000 Abos)

- Starkes EBITDA (25,0 Mio.?) im Segment "TV & Medien" ... weit über

- Kundenrückgang bei www.freenet.tv weiter verlangsamt

- EBITDA (insgesamt) am obersten Ende der Analystenerwartung

- Free-Cashflow 52,7 Mio. ?



NUR muppets wird natürlich wieder "was zu meckern" haben ... so wie immer!    *rolleye*  *lol*


Fakt ist ... Das ist ein verdammt starkes/solides Quartal von Freenet gewesen !!

Das Management hat wieder voll abgeliefert ...  inkl. Prognoseanhebung !!   ;-)



Das Börsengeflüster  

9886 Postings, 4435 Tage Raymond_James''Unter dem Strich ...

 
  
    
1
11.08.21 19:30

... stand allerdings ein Gewinnrückgang zwischen April und Ende Juni von 52,6 Millionen Euro vor einem Jahr auf nun 32,8 Millionen Euro aus dem fortgeführten Geschäft. Das lag an einer gebuchten Wertminderung auf ein Nutzungsrecht der Netztochter Exaring (waipu.tv) in Höhe von fast 30 Millionen Euro." (© AWP 2021, awp international) 

 

2478 Postings, 1784 Tage Roggi60Börsengeflüster

 
  
    
1
11.08.21 19:40
Zitat aus der Meldung: "Die Mobilfunk-Umsatzerlöse (-36,9 Millionen Euro ggü. H1/20) bleiben insbesondere durch das wesentlich niedrige Hardwaregeschäft im ersten Quartal 2021 aufgrund der Lockdown-bedingten Schließung von mobilcom-debitel und GRAVIS Geschäften geprägt. Rohertrag wie auch EBITDA des Segments bleiben davon unberührt. Effektives Kostenmanagement und eine weiterhin hohe Zahlungsmoral der Kunden gleichen fehlende Umsätze aus und führen zu einem Segment-EBITDA, das mit 183,3 Millionen Euro auf Vorjahresniveau liegt (H1/20: 182,6 Millionen Euro)."

Also die Wachstums-Kirche mal im Dorf lassen!  Woran es auch gelegen hat steht im letzten Satz des Zitates!

Und Muppets ist nun mal in der Lage die Bilanz und das "Kleingedruckte"  zu lesen.  Nachbörslich bis jetzt keine Reaktion auf diese Meldung. Vielleicht Morgen dann und durch CC  oder neue Zahlen des ARP.



 

1883 Postings, 4498 Tage BörsengeflüsterDas Haar in der Suppe, dass gar keines ist !!

 
  
    
1
11.08.21 19:55
Kleiner Service für muppets!    ;-)

Der Nettogewinn ist "eingebrochen" ... weil Exaring eine Abschreibung von -29,6 Mio. ? vornimmt.
Man hat Nutzungsrechte im Glasfasernetz freiwillig abgegeben bzw. die Nutzung "outgesourced".
Das führt zu einer Abschreibung von -29,6 Mio. ? auf IMMATERIELLE Werte (Nutzungsrechte).

Die hat also KEINERLEI Auswirkungen auf die Cash-Flows und ist "außerordentlich/einmalig".

Ganz im Gegenteil ...

Diese Maßnahme reduziert mittelfristig sogar die operativen Kosten der Exaring AG weiter, da
man eine "günstigere Möglichkeit gefunden hat, um waipu.tv zu betreiben".  


Das was der Markt wieder "abstrafen" wird (obwohl es GAR NICHTS mit der operativen Entwicklung von Freenet zu tun hat!) ... ist eigentlich sogar positiv, weil Freenet mittelfristig sogar Kosten senkt!

Aber wen interessieren schon solche "Kleinigkeiten" ??   *rolleye*
Ist doch immer das gleiche, miese Spiel bei Freenet !!

Die liefern ein bombenmäßiges Quartal ab ... und dann wird so lange ein "Haar in der Suppe" gesucht, bis man eines gefunden (oder zur Not auch "zusammengesponnen") hat ...  

Denn EXKLUSIVE dieser "Sonderabschreibung" hat Freenet damit (operativ!) mit dem H1 2021 das ERFOLGREICHSTE 1. Halbjahr in der eigenen Unternehmensgeschichte abgeliefert !!  


Das Börsengeflüster  

2020 Postings, 5774 Tage muppets158Nabend Börsengeflüster

 
  
    
1
11.08.21 20:08
zu meckern habe ich heute nicht. Warum auch.

Meine Prognose (s.o. ) EBITDA ca 110 Mio - geschafft wurden 113,5 und FCF (etwas über 50) geschafft wurden 52,7 wurde leicht übertroffen (wie man es von FNT erwartet). Damit liegt man unter den 55, die jef85 als komplett gegeben angesehen hat. Und die 52,7 liegen auch dichter am Median der Analysten (50,8 Mio.). Ob es da auch noch Verzerrungen gab (Working Capital etc.) sieht man erst, wenn die echten Zahlen auf dem Tisch sind

Die Prognoseerhöhung analog zu DRI angehoben. Davon bin ich überrascht. Mit der hätte ich erst zu Q3 gerechnet. Aber vermutlich hat man sich ein Beispiel an den anderen genommen. Und da man bei  222 Mio EBITDA ist, ist die Prognose mit 415 bis 435 natürlich wenig zielführend. Zumal nach dem Beschluss gestern ja keine Lockdown in Q4 geben wird.

Das Haar in der Suppe bleibt für mich Mobilfunk. Umsatz mit 551,1 zu 554,2 im Q2-Vergleich mit letztes Jahr um 0,6% rückläufig. Und das bei mehr Lockerungen in Q2/21 gegenüber Lockdown Q1/20. Letztendlich hat man das EBITDA im Bereich außerhalb von Mobilfunk und TV und Medien mal wieder erhöht, um das zu kaschieren. Das EBITDA war für sonstiges in Q2/20 bei -2,2 in Q2/21 bei -3. Mit den zusätzlichen 0,8 Mio. die man dort bucht, lenkt man von dem Stillstand im Mobilfunk ab. Und das Gebahren von FNT an der Stelle nervt mich. Man zeigt ein kleines Wachstum von 0,5%, wo eigentlich keines ist.

Bei Exaring das Glasfaser komplett abgeschrieben, weil man Glasfaser extern günstiger fremd anmieten kann, als das eigene Netz. Da hat man also ggf. zu teuer gekauft vor 6 Jahren...

 

2367 Postings, 3078 Tage Johnny UtahFür mich war noch der Cash

 
  
    
11.08.21 20:21
interessant, der zum 30.6. Knapp 289 Mio. Euro betragen hat. Man hat Dividende bezahlt und Schulden beglichen. Dieses Jahr werden noch 15 Mio. zur Rückzahlung fällig, nächstes Jahr 140 Mio, zudem will man bei Exaring um 10 Prozent aufstocken. Insofern glaube ich nicht, dass es über die 1,50 Euro Dividende hinausgehen wird, aber das ist für mich völlig okay, da man gut haushaltet. Woher das Wachstum kommt, ist für mich völlig egal. In Summe bin ich zufrieden. Sollte es morgen aus irgendwelchen Gründen nach unten gehen, würde ich wieder aufstocken. Ich habe die Tage mal ein paar Teilgewinne realisiert.  

1883 Postings, 4498 Tage BörsengeflüsterAch, jetzt hört es aber echt auf !

 
  
    
2
11.08.21 20:37
"Umsatz mit 551,1 zu 554,2 im Q2-Vergleich mit letztes Jahr um 0,6% rückläufig."    

Jetzt hier Mobilfunkumsätze (inkl. Hardware!) zu vergleichen, obwohl Q2 2021 STÄRKER vom Lockdown getroffen wurde, als Q2 2020, ist doch nur noch lächerlich! ... Zumal muppets natürlich selbst weiß, dass die SERVICEUMSÄTZE im Mobilfunk die einzig relevante Größe sind (da dort der Großteil des Cash-flow generiert wird)! ... Und die sind im Q2 (Postpaid) um 2,2 gestiegen ... und das TROTZ schwierigerer Rahmenbedingungen, als noch im Q2 2020 (ARPU, etc.)  ...  

Man hat im Kerngeschäft (Mobilfunk) die Kundenanzahl gesteigert
Man hat im Kerngeschäft die Serviceumsätze gesteigert
Man hat im Kerngeschäft das EBITDA gesteigert

Und hier wird den Leuten was vom "schrumpfenden Kerngeschäft" erzählt ?!
Und dann auch noch dem Management "Bilanztricks" vorgeworfen, nur weil die gemeldeten Zahlen nicht ins "eigene Weltbild" (in dem "Freenet immer scheitern muss") passen! ...

"Letztendlich hat man das EBITDA im Bereich außerhalb von Mobilfunk und TV und Medien
mal wieder erhöht, um das zu kaschieren."
muppets sagt also das Freenet das EBITDA nur mit Bilanztricks gesteigert hat !!  
Das ist einfach nur "widerlich" ...

Der EINZIGE der hier "mit Zahlen jongliert" ist nämlich ...  muppets selbst !!!


Und DAMIT mit ich auch endgültig RAUS aus diesem Forum!  
Diese "Spielchen von muppets" tue ich mir nicht mehr an!  


Viel Spaß noch bei der "Lügenparade".  


Over and Out!



 

940 Postings, 3386 Tage jef85Bitte bei der Wahrheit bleiben

 
  
    
2
11.08.21 22:08
Lieber muppets, nichts gegen dich aber 55 Mio FCF für Q2 habe ich nie gesagt. Ich sagte, dass man im Schnitt in den kommenden 5 Quartalen je 55 Mio schaffen kann. Bei einem Jahres FCF von 215-230 Mio macht dies durchschnittlich 53,75 Mio bis 57,5 Mio je Quartal.

Ich habe am 7.7. geschrieben, dass 230 Mio FCF nicht unmöglich sind. Seit heute auch offiziell möglich.

Das Mobilfunk Segment ist sehr stabil. Das hat Vilanek immer als Ziel betont. Waipu entwickelt sich wie erwartet sehr gut. Bei Freenet TV kommt auch Stabilität rein und der Kundenverlust verlangsamt sich.

Dividende: Bei 215 Mio FCF gibt es mindestens 1,45 EUR. Wir wissen aber, dass 1,50 ?garantiert? ist. Und ja diese Garantie gilt. Die Absage der DIV 20 war aufgrund Covid und sehr geringem Cashbestand.

Zu den Lockdowns und Vergleich Q1 20 und Q1 21: Im April 21 kompletter harter Lockdown. Im April 20 wurden die Mediamarkt Läden schon ab 22.4. teilweise geöffnet. Dieses Jahr erst ab Mitte/ Ende Mai.

Wer diese Zahlen zerpflückt und schlecht redet, naja soll es machen!

Nach dem Interview letzte Woche hielt ich es für ausgeschlossen, dass Freenet die Prognose erhöht. Und dann auch noch so ?deutlich?. Hatte im besten Fall mit einem Hinweis wie ?am oberen Ende? erwartet.

Freenet legt seit 10 Jahren im Mobilfunk Bereich nicht mehr nur Wert auf Umsatz. Die Profitabilität ist gut geblieben.

@ Börsengeflüster: bitte bleibe hier, es ist wichtig, einen guten Gegenpol zu haben. Hier werden manche hochgelobt und dann noch verteidigt, wenn sie Müll posten.
Man hat jetzt noch 688,5 Mio Bankschulden. Diese muss man nicht alle zurückzahlen. Eine Umfinanzierung wird da sehr leicht sein.









 

2020 Postings, 5774 Tage muppets158Hallo Börsengeflüster,

 
  
    
3
11.08.21 23:03
da brauchst du nicht angepisst sein. Und verdrehen tue ich auch nichts,

Die Zahlen zum Serviceumsatz hatte ich beim Schreiben vom Beitrag noch nicht gesehen oder übersehen in der Prognose. Den Bericht auf der Hompage habe ich definitiv erst danach auf der HP gesehen.

Letztendlich sind es 2,1% mehr Serviceumsatz im Service bei 2,5% mehr Kunden ein Rückschritt. Siehe Arpu sinkt von 18,1 auf 18 im Q2 Vergleich. Letzendlich war der Lockdown in Q2/20 für mich größer als im aktuellen Q2/21. Ich weiß ja noch wann ich Homeoffice gemacht habe und wann Schulen zu Hause waren. Daher bin ich der Meinung, dass das Geschäft mit Telefon, obwohl man Kunden gewinnt (insbesondere mit Sachen wie Freenet Funk unc Co.) letztendlich trotzdem nur ein 0 Wachstum ist. Drillisch hat im Vergleich 4,1% Wachstum beim Serviceumsatz Y2Y gschafft. Und das bei nur 3,7% mehr Kunden. Und das obwohl das teure DSL Geschäft um 1,4% abgenommen hat, mit dem sicherlich mehr Umsatz generiert wird als mit einem Mobilfunker.

Letzendlich wird aber wie in Q1/21 (da waren es 91,7 Mio EBITDA nach 91,6 Mio. EBITDA) ein leichtes Wachstum beim EBITDA vom Telefon gezeigt. Das einzige Wachstum ist und bleibt für mich bei den Medien und TV + 4,1 Mio. Wenn wir es so audrücken. Das Gesamt EBITDA steigt aber nur um 3,8 Mio. also schrumpft der Rest um 300 K. Und Mobilfunkt und Management haben ein gemeinsames EBITDA von 88,5 nach 88,8 Mio. Mobilfunk ist also, wenn man es realistisch ausdrücken will stabil wie es Vilanek ausdrücken würde.

Aber ihr habt ansonsten recht Medien und TV bringt aktuell das Wachstum, die Dividende ist sicher. Außerdem bin ich selber Aktionär. Daher müssen wir uns über 0 oder 0,5 % Wachstum bei Mobil nicht streiten. Ihr seht es, ich sehe keines. Der Markt macht den Preis Letztendlich war das Ergebnis da, wo ich es erwartet habe. Ihr hatte teilweise höhere Erwartungen die nicht erfüllt worden. Und letztendlich wollte ich darauf hinaus, dass nicht alles rosarot ist und das ist mein gutes Rechts als Aktionär und auch als Mitglied im Forum. Davon lebt letztendlich ein Forum- - der Diskussion.  Und wenn ich dann fast 8,6 Mio. positive Sondereffekte beim Saldo für den FCF sehe (+12,7 Vertrieb, -2,3 NWC und -1,8 Mio. Steuern), hätte der FCF auch unter 45 Mio. sein können. Mit den Steuern war Q1 zu rechnen, da gab es ja den gegenteiligen  Effekt.

@JU weiter Zukäufe bei Exraing, wo man gerade den Rest von einem Glasfasernetz dort mit knapp 30 Mio. a. o. abgeschrieben hat. Da sollte man also schauen, das man nicht zu viel bezahlt.  

2367 Postings, 3078 Tage Johnny UtahExaring

 
  
    
12.08.21 06:53
Ich meine, dass der CEO in letzten Conference Call eine Größenordnung von 10 Mio. für 10 Prozent gesagt hat und das war noch vor der Abschreibung. Mal sehen, ob heute etwas kommt. Bei Seeking Alpha wird es wohl wieder zeitnah ein Transkript geben.  

919 Postings, 2907 Tage weisvonnix@ Borsengeflüster

 
  
    
3
12.08.21 07:31
Wie man gesehen hat, ergänzt Ihr Euch sehr gut.

Iss mal ein Snickers und dann schreibste wieder!  

940 Postings, 3386 Tage jef85ARP geht weiter

 
  
    
1
12.08.21 08:53
Man kauft auch über 20,5 EUR ein, das ist sehr gut :)

Es sind noch ca. 60 MIO EUR bis zu den 135 MIO übrig. Bei der Geschwindigkeit von letzter Woche ist man bis zu den Q3 Zahlen fertig.

Bei den jetzigen Kursen kommen wir am Ende mit ca. 118,3 MIO-118,4 MIO dividendenberechtigten Aktien nach dem Rückkauf raus. In Zukunft spart man dann 15 MIO EUR an Dividendenauszahlung pro Jahr.  

1348 Postings, 2173 Tage Trader1728Geht

 
  
    
12.08.21 09:22
es heute noch volatiler bitte. Unglaublich.  

36569 Postings, 7779 Tage Robingeil

 
  
    
1
12.08.21 09:31
alle Stoploss unter ? 20 rausgeholt . Was die hier machen  ist brutal  

1348 Postings, 2173 Tage Trader1728Danke

 
  
    
12.08.21 09:51
an alle die unsinnigerweise nach den Zahlen verkaufen. Jetzt kann ich zum guten Kurs weiter aufstocken und freue mich auch mehr Dividende.  

940 Postings, 3386 Tage jef85Kurs

 
  
    
12.08.21 09:53
Da müssen heute einige aber geschmissen haben. Über 21 beim Start und dann deutlich unter 20 nach 20 Minuten :)

So etwas ähnliches gab es auch nach den Jahreszahlen für 20 im Februar 21. Da ist der Kurs von 17,5 in 10 Tagen auf 20 gesprungen.

Aber bei fast noch 60 MIO ARP Volumen ist der Kursverlust heute verkraftbar.

Gleich startet der CC.  

2367 Postings, 3078 Tage Johnny UtahBei Telefonica war der Kursverlauf

 
  
    
1
12.08.21 10:28
nach den Zahlen ähnlich. Robin ist auch da... Somit habe ich meine oben erwähnten Teilgewinnmitnahmen wieder zurück gekauft.    

940 Postings, 3386 Tage jef85kurzer Blick CC

 
  
    
8
12.08.21 11:33
ich konnte den CC nicht komplett anhören aber ein paar Schnipsel möchte ich jetzt schon mitgeben:

- EBITDA Prognose sieht Vilanek aus seiner Sicht und Stand heute bei 440 MIO
- auch beim FCF eher oberes Ende Prognose
- CFO wurde nach einer Prognose für 22 gefragt, er sagte, dass er keinen Grund sehe, weshalb diese geringer ausfallen soll als die aktuelle
- Vilanek sieht für das Mobilfunkgeschäft keinen Gegenwind und sieht auch die Vodafone Aktion SIM ON nicht als gefährlich an
- die getätigte Rückstellung von ca. 5 MIO EUR u.a. für die Kurzarbeit ist noch nicht aufgelöst worden

ich höre mir heute Nachmittag den CC komplett an und melde mich dann ausführlich.  

2367 Postings, 3078 Tage Johnny UtahDanke vorab

 
  
    
12.08.21 11:42
für die  Infos.  

940 Postings, 3386 Tage jef85CC Zusammenfassung

 
  
    
17
12.08.21 15:24
Anbei hier die Kernaussagen aus meiner Sicht zum CC:

- gute Entwicklung im Einzelhandel im Juli
- beim Waipu Wachstum könnte man wesentlich aggressiver vorgehen, aber man möchte nicht ungesund wachsen sondern profitabel , bis Ende 2021 sollen 700.000 EUR Waipu Kunden vorhanden sein
- Waipu bietet ab Ende September einen eigenen TV Stick an mit vorinstalliertem NETFLIX, WAIPUTHEK...
- Radiogeschäft sollte ab H2 mehr Werbeeinnahmen generieren
- EBITDA aus Radiogeschäft dürfte steigen, in H1 noch Anlaufkosten
- Abschreibungen bei WAIPU werden langfristig dem Ergebnis gut tun
- ARPU sollte mindestens stabil in 21 bleiben
- Aktienrückkauf on track, Volumen wird voll ausgeschöpft
- Konkurrenzangebote SIMON usw. bereiten Vilanek  keine Kofschmerzen
- man hält aktuell 65 % an EXARING (Waipu) (Ende 20: 61,3 %)
-für 2. HJ kein Gegenwind bei Mobilsegment in Sicht
- bei der Prognose hat man konservative Kosten unterstellt, man ist auf der sicheren Seite!

CFO wurde zur DIV gefragt, ob 80 % des FCV oder MINDESTENS 80 %. Antwort: 80 % aber man schaut am Ende des Jahres und dann könnte ein "mindestens" 80 % draus werden. Grundsätzlich aber 80 % des FCF und die 1,50 EUR wurden bestätigt.

Noch was interessantes zum ARP:  Man werde die 10 % Maximum nicht schaffen. Der CFO möchte daher bei der nächsten HV eine neue Genehmigung für 10 % und dann schaut man sich das an. Das klang nicht, dass es zu 100 % einen neuen ARP gibt aber die Option ist gegeben.

--> Mein persönlicher Eindruck:
EBITDA wird auf Jahressicht ohne größere Überraschungen wie langer Lockdown bei mindestens 440 MIO rauskommen, hat Vilanek so bestätigt
- FCF über 220 MIO auf jeden Fall
- für 22 könnte man dann vielleicht schon eine Prognose nochmal um über 10-15 MIO höher erwarten
- man bleibt bei den Annahmen sehr konservativ

- zum heutigen Kurs: Da haben ab 9:15 aber einige gebündelt daran gearbeitet, damit der Kurs nicht über 21 EUR bleibt. Beim aktuellen Kurs mindestens eine DIV Rendite von 7,4 %. Nach der DIV 22 CASH Bestand über 200 MIO (die 15 MIO Tilgung dieses Jahr berücksichtigt).

Gerade, wenn wieder unruhigere Zeiten kommen, ein gutes Investment. Persönlich faires Kursziel weiterhin über 25 EUR.

Bis zu wirklichen NEWS werde ich mich nun zurückhalten und nur noch als LESER fungieren.
 

17 Postings, 218 Tage Dave the waveGroßes Kompliment an Jef85...

 
  
    
12.08.21 17:21
... und vielen Dank für die Kernaussagen der Infos aus dem Cc und die Arbeit und Mühen damit.  

Seite: Zurück 1 | ... | 584 | 585 |
| 587 | 588 | ... | 590  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben