UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.231 1,6%  MDAX 29.430 1,1%  Dow 32.637 1,6%  Nasdaq 12.277 2,8%  Gold 1.856 0,3%  TecDAX 3.097 1,3%  EStoxx50 3.740 1,7%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0753 0,2%  Öl 117,2 -0,4% 

grösste lagerstätte in europa

Seite 7 von 9
neuester Beitrag: 27.10.21 19:05
eröffnet am: 24.10.16 12:10 von: tolksvar Anzahl Beiträge: 210
neuester Beitrag: 27.10.21 19:05 von: Greenie Leser gesamt: 87916
davon Heute: 5
bewertet mit 5 Sternen

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 Weiter  

11269 Postings, 5058 Tage Motox1982hallo

 
  
    
10.12.19 15:58
hallo,

ich suche neue mögliche lithium förderer in europa.

ich habe vor ein paar tagen bereits in "European Lithium" investiert und suche eben nach weiteren Möglichkeiten.

Wie ist hier der Status, kann jemand eine kleine Zusammenfassung schreiben?

Vielleicht ein paar Infos und Links, generell suche ich selbst alles zusammen, aber ein paar grobe Eckdaten wären ganz hilfreich wo das Unternehmen gerade steht.

Vielen Dank im Voraus!

mfg, Motox1982  

106 Postings, 1934 Tage outlaw2000Endlich...

 
  
    
28.07.20 09:59
...mal einige positive news.

Geht seit der corona zeit stetig nach oben.

Ist hier sonstwer investiert?  

153 Postings, 1610 Tage plutowCEO Keith Coughlan. 11 min vid

 
  
    
28.07.20 11:09

1134 Postings, 1162 Tage AurorahiKlingt gut, bin wieder dabei

 
  
    
31.07.20 21:28
European Metals unterstreicht die weiteren Fortschritte beim Cinovec-Projekt

2020-07-31 08:45:00

In einem Update für die drei Monate zum 30. Juni 2020 teilte das Unternehmen mit, dass im Berichtszeitraum eine Investition des Konglomerats CEZ Group in Höhe von 29,1 Mio. EUR in Cinovec abgeschlossen wurde und die Projektarbeiten sofort beginnen werden

??



European Metals Holdings Limited (LON: EMH) (ASX: EMH) hat bei seinem Cinovec-Lithium- und Zinnprojekt in Tschechien ?fortgesetzte Fortschritte? hervorgehoben.

In einem Update für die drei Monate zum 30. Juni 2020 teilte das an der AIM notierte Unternehmen mit, dass im Berichtszeitraum eine Investition des Konglomerats CEZ Group in Höhe von 29,1 Mio. EUR in Cinovec abgeschlossen wurde und die Projektarbeiten sofort beginnen werden, während eine vorläufige Genehmigung für das Projekt erteilt wird  wird auch für den östlichen Teil der Lagerstätte seit acht Jahren gewährt.

UHR: Keith Coughlan von European Metals begrüßt Vereinbarung mit KIC InnoEnergy für Cinovec

Nach der Periode hat EMH das Deutsche Institut für Asset and Equity Allocation and Valuation, eine der führenden Bergbau- und ressourcenorientierten europäischen Investmentbanking-Boutiquen, zum Investor und Corporate Relations-Berater in Europa ernannt.

Das Unternehmen befindet sich außerdem in Gesprächen mit der Prager Börse über eine vorgeschlagene Notierung und fügt hinzu, dass es auch eine Zwischenfinanzierungsfazilität eingerichtet hat, um bei der Finanzierung neuer Initiativen für den laufenden Betrieb zu helfen.

EMH hat außerdem mit KIC InnoEnergy, dem Hauptvermittler und Organisator der European Battery Alliance, einen Mehrwertdienstvertrag unterzeichnet, um die Beschaffung von Finanzmitteln sowie die Abnahmeverhandlungen für das Cinovec-Projekt zu unterstützen.  

1134 Postings, 1162 Tage Aurorahi____________

 
  
    
02.08.20 08:15
European Metals, EU-Partner, um das Cinovec-Lithiumprojekt voranzutreiben

MINING.COM Staff Writer |  29. Juli 2020 |  6:15 Uhr Battery Metals Europe Lithium

?

Cinovec Lithium-Projekt.  (Mit freundlicher Genehmigung von European Metals)

European Metals (AIM: EMH) gab bekannt, dass es eine Unterstützungs- und Finanzvereinbarung mit EIT InnoEnergy geschlossen hat, dem von der Europäischen Kommission initiierten Innovationsmotor der European Battery Alliance.

Ziel der Allianz ist es, eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Wertschöpfungskette für die Herstellung von Batteriezellen in Europa zu schaffen.

In einer Pressemitteilung sagte European Metals, diese Partnerschaft werde die beschleunigte Baufinanzierung und Vermarktung des Cinovec-Projekts - der größten Hartgesteinslithiumlagerstätte in Europa - erleichtern.

DIE EUROPÄISCHE BATTERIE-ALLIANZ MÖCHTE EINE WETTBEWERBSFÄHIGE UND NACHHALTIGE BATTERIEZELLEN-HERSTELLUNGSWERTKETTE IN EUROPA SCHAFFEN

"Das Cinovec-Projekt liegt strategisch günstig im Herzen Europas, in unmittelbarer Nähe zu Europas EV-Herstellern", heißt es in der Medienerklärung.  "EIT wird bei der Beschaffung von Baufinanzierungen, der Sicherung von Zuschüssen und der Unterstützung bei der Einführung und Verhandlung von Abnahme für Cinovec helfen."

Das Projekt befindet sich rund 100 Kilometer nordwestlich von Prag in der Tschechischen Republik an der Grenze zu Deutschland.  Es liegt in der metallogenen Provinz Krusne hory / Erzgebirge an der Nordgrenze des Böhmischen Massivs, einem der wichtigsten metamorphen Kristallkomplexe des Europäischen Variscangürtels.

Nach Angaben von European Metals beherbergt Cinovec eine weltweit bedeutende Lithiumlagerstätte aus Hartgestein mit einer angegebenen Gesamtmineralressource von 372,4 Mio. t bei 0,4% Li2O und 0,04% Sn und einer abgeleiteten Mineralressource von 323,5 Mio. t bei 0,39% Li2O und 0,04% Sn, die eine Kombination enthält  7,18 Millionen Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent und 262.600 Tonnen Zinn  

1134 Postings, 1162 Tage AurorahiDas könnte was werden

 
  
    
04.08.20 10:22
Französisches Start-up plant Akku-Gigafactory in Südfrankreich

?

Copyright Abbildung(en): Verkor

Michael

Di, 04. Aug 2020

Keine Kommentare

Das französische Start-up Verkor plant, bis 2023 eine Fabrik für die Produktion von Elektroauto-Akkus zu bauen. Damit will das junge Unternehmen die Abhängigkeit Europas von importierten Lithium-Ionen-Batterien verringern und sich einen Teil der immensen erwarteten Wertschöpfung im Bereich der Batterietechnologien sichern. ?Die Nachfrage nach Elektroautos nimmt zu, aber wir importieren weiterhin Batterien aus Asien?, sagte Verkor-Geschäftsführer Benoit Lemaignan der Nachrichtenagentur AFP. ?Wir müssen Frankreich mit Produktionskapazitäten ausstatten.?

In einer ersten Ausbaustufe will Verkor in Südfrankreich eine Gigafabrik mit einer Kapazität von 16 GWh an Lithium-Ionen-Batterien pro Jahr errichten. Unterstützt dabei wird das Start-up unter anderem vom französischen Unternehmen für digitale Lösungen Schneider Electric, dem EU-Innovationsfonds EIT InnoEnergy und dem französischen Immobiliengiganten Groupe IDEC. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die Jahreskapazität dem erwarteten Markthochlauf folgend auf 50 GWh erweitert werden.

Das neue Unternehmen will bei der Produktion einen ?Fast Follower?-Ansatz verfolgen, indem es für sein Produkt eine etablierte Lithium-Ionen-Technologie verwendet, anstatt zu versuchen, neue Batteriechemien oder -formeln zu entwickeln. ?Die Idee ist, so schnell wie möglich einsatzbereit zu sein?, so Lemaignan, ein ehemaliger Forschungs- und Entwicklungsingenieur von Airbus.

?Wir wollen ein ?Southvolt? bauen?

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch der 2016 gegründete schwedische Batteriehersteller Northvolt, der in Schweden eine 40-GWh-Lithium-Ionen-Batteriefabrik errichtet, deren Produktion im nächsten Jahr beginnen soll. Ein zweites Werk mit mehr als 20 GWh ? unterstützt von Volkswagen ? soll 2024 in Salzgitter mit der Herstellung von E-Auto-Akkus starten. ?Wir wollen ein ?Southvolt? bauen?, sagt Philippe Chain, Chief Operating Officer von Verkor und ein ehemaliger Tesla-Vizepräsident, in Anlehnung an die Konkurrenz aus Skandinavien. Verkor befindet sich allerdings noch auf Investorensuche und sagt, für die 16 GWh-Fabrik eine Anfangsinvestition von 1,6 Milliarden Euro zu benötigen. Außerdem sucht das Unternehmen auch noch nach einem geeigneten Standort in Südfrankreich.

Ein weiteres neues europäisches Batterie-Start-up, Automative Cell Company (ACC) ? ein Joint Venture zwischen dem Batteriehersteller Saft und dem Fahrzeuggiganten PSA Group, dem Peugeot, Citroen, Opel und Vauxhall gehören ? plant den Bau einer 8-GWh-Gigafabrik in Nordfrankreich bis 2023 und dann eine zweite 8 GWh-Gigafabrik in Kaiserslautern. ACC möchte beide Einrichtungen bis 2030 auf jeweils 24 GWh erweitern ? genug, um eine Million Elektrofahrzeuge zu liefern ? und gleichzeitig das Know-how von Saft nutzen, um ?hochmoderne? Lithium-Ionen-Batterien mit höheren Reichweiten und schnelleren Ladezeiten als die Konkurrenz zu bauen.

Verkor geht davon aus, dass der Markt groß genug wird, damit alle Unternehmen ihre Batterien auch erfolgreich vermarkten können: Das erwartete Nachfragewachstum soll bis zum Ende des Jahrzehnts allein in Frankreich drei bis vier Gigafabriken erfordern

 

106 Postings, 1934 Tage outlaw2000Langsam...

 
  
    
19.08.20 15:35
...wirds interessant.  

106 Postings, 1934 Tage outlaw2000Ist keiner..

 
  
    
02.09.20 21:26
...dabei?

Bei so einem kursverlauf macht es spaß, hatte das Geld schon abgeschrieben.  

1134 Postings, 1162 Tage AurorahiJa, ich denke auch

 
  
    
02.09.20 21:35
das hier in nächster Zeit was läuft, das Warten hat sich gelohnt.  

37 Postings, 1520 Tage doullMit sicherheit

 
  
    
03.09.20 06:52
Sind einige dabei. Es ist die letzten vier Jahre nur runtergegangen von den Höchststand um die 90c/stück. Vor allem in märz/April dieses Jahres gab es Herzrasen als der Kurs bei 8c/stück stand. Im Moment zwar ein kleiner Erfolg, jedoch bei weitem noch sehr weiter weg um sein Geld zurückzuholen für die, die keine Chance hatten bei den nidrigstand nachzulegen. Ist halt spekulativ bis es in die Förderung und Produktion geht. Langer athem und stahlharte nerven sind hier von nöten um da einen Erfolg zu erziehlen  

153 Postings, 1610 Tage plutowes kommt

 
  
    
03.09.20 08:31
bin seit feb 17 dabei. ek 0.64

Tschechien s grösster konzern CEZ ist mit drin und erwacht, alle wollens

viel erfolg allen  

37 Postings, 1520 Tage doull2 WKN's zu EMH

 
  
    
03.09.20 09:15
Weißt einer warum es unter unterschiedlichen wkn läuft?  

1134 Postings, 1162 Tage Aurorahi::::::::::::

 
  
    
06.09.20 13:09
European Metals unterstreicht die weiteren Fortschritte beim Cinovec-Projekt

2020-07-31 08:45:00

In einem Update für die drei Monate zum 30. Juni 2020 teilte das Unternehmen mit, dass im Berichtszeitraum eine Investition des Konglomerats CEZ Group in Höhe von 29,1 Mio. EUR in Cinovec abgeschlossen wurde und die Projektarbeiten sofort beginnen werden

??



European Metals Holdings Limited (LON: EMH) (ASX: EMH) hat bei seinem Cinovec-Lithium- und Zinnprojekt in Tschechien ?fortgesetzte Fortschritte? hervorgehoben.

In einem Update für die drei Monate zum 30. Juni 2020 teilte das an der AIM notierte Unternehmen mit, dass im Berichtszeitraum eine Investition des Konglomerats CEZ Group in Höhe von 29,1 Mio. EUR in Cinovec abgeschlossen wurde und die Projektarbeiten sofort beginnen werden, während eine vorläufige Genehmigung für das Projekt erteilt wird  wird auch für den östlichen Teil der Lagerstätte seit acht Jahren gewährt.

UHR: Keith Coughlan von European Metals begrüßt die Vereinbarung mit EIT InnoEnergy für Cinovec

Nach dem Berichtszeitraum hat EMH das Deutsche Institut für Asset and Equity Allocation and Valuation, eine der führenden Bergbau- und ressourcenorientierten europäischen Investmentbanking-Boutiquen, zum Investor und Corporate Relations-Berater in Europa ernannt.

Das Unternehmen befindet sich außerdem in Gesprächen mit der Prager Börse über eine vorgeschlagene Notierung und fügt hinzu, dass es auch eine Zwischenfinanzierungsfazilität eingerichtet hat, um bei der Finanzierung neuer Initiativen für den laufenden Betrieb zu helfen.

EMH hat außerdem mit EIT InnoEnergy, dem Hauptvermittler und Organisator der European Battery Alliance, einen Mehrwertdienstvertrag unterzeichnet, um die Beschaffung von Finanzmitteln sowie die Abnahmeverhandlungen für das Cinovec-Projekt zu unterstützen.  

1134 Postings, 1162 Tage Aurorahi+++++

 
  
    
26.09.20 15:19
SMS group liefert Front-End-Engineering und Design (FEED) für erstes europäisches Lithium-Batteriechemikalien-Werk

 NEWS ABONNIEREN

 

 

 

 

?

(PresseBox) (Düsseldorf, 25.09.20) 

Geomet s.r.o., ein Joint Venture zwischen dem australischen Explorations- und Projektentwicklungsunternehmen European Metals (Frankfurt: E861; ASX:EMH; AIM:EMH) und dem tschechischen Energieriesen CEZ (PSE:CEZ; WSE:CEZ), hat die SMS group (www.sms-group.com) als führenden Engineeringpartner für die Erzaufbereitung und die Produktion von Lithium-Chemikalien in Batteriequalität für das neue Werk im tschechischen Cinovec beauftragt.

Das neue Werk, welches unter Einhaltung strengster Umwelt-standards entweder rund 22.500 Tonnen pro Jahr an Lithiumcarbonat oder rund 25.000 Tonnen pro Jahr an Lithiumhydroxid (jeweils in Batteriequalität), sowie Zinn- und Wolframkonzentrate aus einem Rückgewinnungskreislauf für Nebenprodukte produzieren soll, stellt ein weiteres wichtiges Glied in einer von Importen unabhängigen europäischen Batteriewertschöpfungskette dar.

SMS group wird hierfür die gesamte Prozesskette von der mechanischen Erzaufbereitung, über die Konzentratlogistik bis hin zur extraktiven Metallurgie verfahrenstechnisch und anlagenbaulich abbilden.

Die SMS group wird im Zuge eines FEED (Front-End-Engineering und Design) unter anderem folgende Leistungen erbringen:

Prozessentwicklung und -integration ab Erzbrecher in der Mine bis hin zur Produktion von fertigem Lithiumcarbonat für Batterie- und Kathodenhersteller.

Alle Prozessstufen - mechanische Erzaufbereitung, Röstung, Laugung und Reinigung.

Die gesamte Lithium-Prozesstechnologie, sowie die Rückgewinnungsstufen für Zinn- und Wolframkonzentrate.

Das FEED soll als Basis für die Abgabe eines verbindlichen Festpreisangebotes für die schlüsselfertige Errichtung der Anlage als EPC-Lieferant (EPC: Engineering ? Procurement ? Construction) dienen. Darin eingeschlossen sind Verfahrensgarantien sowie Garantien für die Einhaltung der Spezifikationen für Lithium-Chemikalien in Batteriequalität.

?Wir haben uns in den letzten Jahren eine sehr gute Position im schnell wachsenden Segment der Batterie- und Technologiemetalle erarbeiten können, sind mit dem Vorhaben in Cinovec seit Jahren bestens vertraut, und sind stolz darauf, dass sich Geomet für die SMS group als Engineeringpartner für das FEED entschieden hat?, sagte Herbert Weissenbaeck, bei SMS group für die Strategische Projektentwicklung zuständig, anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

Vor dem Hintergrund, dass sich aktuell in Europa ca. 200 GWh pro Jahr an Lithium-Ionen-Batterieproduktionskapazität in Planung oder Bau befinden, und man für ein GWh Batteriekapazität rund 800 Kilogramm Lithiumcarbonat benötigt, deckt das von Geomet in dieser ersten Projektphase geplante Produktionsvolumen lediglich einen geringen Teil des in Europa mittelfristig entstehenden Bedarfs ab. Aus diesem Grund geht man bei der SMS group davon aus, dass in Europa, sozusagen vor der eigenen Haustür, mit einem Anstieg der Projektaktivitäten im Bereich Lithium-Batteriechemikalien zu rechnen ist. Mit der Aufnahme der Engineeringarbeiten für die Förderung von Europas größtem Lithium-Erzvorkommen, übernimmt die SMS group eine führende Position in einem sich schnell entwickelnden Industriezweig.

?Gerade, wenn Metallurgie von der Stange nicht mehr ausreicht, um einem unkonventionellen Erz mit vertretbarem wirtschaftlichem Aufwand und geringstmöglichem umwelttechnischem Fußabdruck seine wertvollen Inhalte abzuringen, können wir auf Basis unseres breiten Technologieportfolios und Know-hows sowohl im Pyro- als auch im Hydrometallurgischen Bereich regelmäßig aus dem Vollen schöpfen, und unseren Kunden im Technologiemetallsektor optimierte, integrierte Lösungen anbieten.?

Nachdem die SMS group erst vor kurzem über die Beteiligung am Lithium-Ionen-Batterie-Recycler Primobius GmbH in den Batterie-Wertschöpfungskreislauf eingestiegen ist, wird das Aktivitäts-spektrum mit diesem Auftrag in den Bereich Anlagenbau für die Herstellung von Elektrolyten für Lithium-Ionen-Batterien ausgedehnt.

SMS group GmbH

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

 

1134 Postings, 1162 Tage AurorahiIch glaube da läuft was an?

 
  
    
26.09.20 15:26
RW-News: European Metals Holdings Limited: Beauftragung von weltweit führendem Ingenieurunternehmen
23.09.20, 11:17 dpa-AFX

IRW-PRESS: European Metals Holdings Limited: Beauftragung von weltweit führendem Ingenieurunternehmen

23. September 2020 - European Metals Holdings Limited (ASX & AIM: EMH, FWB: E861.F) (European Metals oder das Unternehmen) gibt erfreut bekannt, dass SMS group Process Technologies GmbH (SMS group) zum leitenden Ingenieurunternehmen für die Rohstoffverarbeitung und die Produktion von Chemikalien in Lithiumbatteriequalität für das Projekt Cinovec benannt wurde (die Vereinbarung).

Das Projekt Cinovec ist ein Joint-Venture zwischen European Metals und der EZ Group über deren Tochtergesellschaft Severoeské doly und hat vor Kurzem eine Investition in Höhe von 29 Mio. EUR erhalten, womit das Projekt bis zur Konstruktionsentscheidung finanziert ist.

Gemäß der Vereinbarung wird die SMS group eine umfangreiche Front-End Engineering Design (FEED)-Studie als wichtigen Bestandteil der laufenden Arbeiten zur Endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS - Definitive Feasibility Study) auf Cinovec beitragen.

Die deutsche, sich im Familienbesitz befindliche SMS group mit Hauptsitz in Düsseldorf ist eins der weltweit führenden Unternehmen im Anlagenbau und Maschinenwesen für den Technologiemetall- und Werkstoffsektor. Mit weltweit mehr als 14.000 Mitarbeitern und Vertretungen in über 50 Ländern erzielte die SMS group im Jahr bis zum 31. Dezember 2019 weltweite Einnahmen von 2,9 Mrd. . Die SMS group ist weltweit führend auf dem Gebiet der elektrischen Anlagen und Automatisierungssysteme einschließlich digitaler Lösungen für selbstlernende Verarbeitungsanlagen, um Anlagenleistung, Produktqualität und Energieverbrauch kontinuierlich zu optimieren. Die SMS group ist seit über 150 Jahren im Geschäft und verfügt über eine umfangreiche Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Bereitstellung von komplexen, großen, integrierten Anlagen.
Laut der Vereinbarung wird SMS folgendes für das Projekt Cinovec liefern:

- Volle Prozessintegration vom Erz-Lieferort bis zur untertägigen Brecheranlage durch die Lieferung von fertigen Lithiumchemikalien in Batteriequalität für Batterie- und Kathodenhersteller.

- Die FEED wird alle Prozessschritte umfassen - Zerkleinerung, Aufbereitung, Röstung, Laugung und Reinigung.

- Die FEED wird sowohl den Lithium-Verfahrensablauf als auch den Zinn/Wolfram-Rückgewinnungskreislauf, wodurch Metallkonzentrate an Raffinerien geliefert werden, umfassen.

- Die FEED soll zu einem verbindlichen, schlüsselfertigen EPC-Vertrag zu einem pauschalen Festpreis führen, wobei es eine Prozessgarantie sowie eine Produktspezifikationsgarantie für Lithiumchemikalien in Batteriequalität geben wird. Die Kombination daraus wird dazu beitragen, dass führende europäische und globale Finanzinstitutionen die Projektfinanzierung unterzeichnen und Gelder für diese neue industrielle Energierevolution leihen werden.

Die FEED-Studie wird sofort beginnen und erwartungsgemäß als letzte Komponente der Endgültigen Machbarkeitsstudie zu Cinovec bis zum Ende des 4. Quartals 2021 zum EPC-Vertrag führen.

Herbert Weissenbaeck, Senior Vice President für strategische Projektentwicklung bei der SMS group, sagte dazu: Nach dem erfolgreichen Abschluss einer gründlichen technischen Due Diligence sind wir vom attraktiven Wertangebot von Geomets Lithium-Zinn-Wolfram-Projekt Cinovec überzeugt, das zu einem Eckpfeiler der europäischen, sich auf die Elektromobilität konzentrierenden Batteriemetall-Landschaft werden wird. Die SMS group freut sich darauf, ihr allerbestes Know-how im Bereich der Technologiemetalle und Werkstoffproduktion sowie ihre EPC-Fähigkeiten bei diesem aufregenden Projekt einzusetzen.

EMH Executive Chairman, Keith Coughlan, sagte: SMS ist der ideale Ingenieurspartner für das Projekt Cinovec, da das Unternehmen im Nachbarland Deutschland sitzt und weltweit für seine Prozessgestaltungsfähigkeiten respektiert wird. Die Benennung von SMS ist der krönende Abschluss eines über ein Jahr dauernden Verhandlungs- und Due-Diligence-Verfahrens. EMH, Geomet und EZ waren durchgängig von den Fähigkeiten und Einblicken der SMS group in die Entwicklung effizienter Anlagen mit hoher Rückgewinnung, die qualitativ sehr hochwertige Endprodukte herstellen können, beeindruckt. Durch den erfolgreichen Abschluss der FEED-Studie wird die Position bei finanzierenden Institutionen und Abnehmern höchster Qualität verbessert. Wir sind davon überzeugt, dass die beabsichtigten Produkt- und Verfahrensgarantien die Projektfinanzierung erheblich steigern werden; entweder direkt durch kommerzielle Kreditgeber oder durch die kürzlich bekanntgegebene Kooperationsvereinbarung mit EIT InnoEnergy.

Pavel melík, CEO von Geomet a.s. und Director, New Ventures Development, EZ a.s., sagte: EZ ist sehr glücklich darüber, dass ein so erstklassiger Prozessingenieur Teil des Projekts Cinovec, einem integrierten Chemikalienproduzenten in Batteriequalität, der in Zukunft einen wichtigen Beitrag zur Energiewende in der Europäischen Union beitragen wird, ist. Wir freuen uns darauf, mit der SMS group zusammenzuarbeiten und das erhebliche Potenzial dieses tschechischen Projekts im größeren europäischen Kontext auszuschöpfen.
ÜBER DIE SMS GROUP

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Sie hat rund 14.000 Mitarbeiter, die einen weltweiten Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR im Jahr erwirtschaften. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Die SMS Group deckt mit ihren Angeboten einen Großteil der Produkte und Dienstleistungen für neue Anlagen und Geräte sowie Umgestaltungs-, Aufrüstungs- und schlüsselfertige Projekte der gesamten Produktionskette des Maschinen- und Anlagenbaus ab. Zum Technologie-Portfolio gehören Anlagen für die Stahl-, Aluminium-, NE-, Batteriemetall- und Technologiemetallindustrie sowie für Logistik und Recycling. All dies fußt auf hervorragenden Fähigkeiten bei Prozess- und Projektentwicklung (PFS, DFS, FEED), Maschinenbau, Projektmanagement, EPC und integriertem Anlagenangebot, -service und -wartung, Elektronik und Automatisierung sowie fortschrittlichen digitalen Lösungen, Energiemanagement und Finanzservices.

Die SMS group ist weltweit an mehr als 50 Standorten vertreten. Zusätzlich zu ihren Anlagen in Deutschland hat die Gruppe ein weitreichendes, sich ständig erweiterndes Netzwerk aus internationalen Dienstleistungs- und Herstellungsstandorten in unmittelbarer Nähe zu all seinen Kunden. Langfristige Planung, starkes Finanzmanagement, werteorientiertes Verhalten und tiefgehende Kenntnisse über die Kreisläufe, welche den Maschinenbau und die Anlagenkonstruktion beeinflussen, formen seit Jahrzehnten die Unternehmenspolitik der Gruppe.

Als ein führender Partner in der weltweiten Metallindustrie verfügt die SMS group über das technische Fachwissen, um für seine Kunden innovative Vorreiterlösungen zu entwickeln. So folgt die SMS group den weltweiten Megatrends in den Bereichen Mobilität, Urbanisierung, Nachhaltigkeit und Konnektivität. Dafür nutzt die SMS group die explosive Kraft von neuen Wachstumsgebieten, wie neuartigen Material- oder Herstellungstechniken, nachhaltigen Produktionsprozessen oder Digitalisierung. Im Rahmen seiner Strategie, neue Wege zu gehen, expandiert die SMS group in neue Geschäftsfelder und nutzt neue Wachstumsgelegenheiten, um sein Produktportfolio stetig zu erweitern.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER CINOVEC

DAS PROJEKT IM ÜBERBLICK
Lithium/Zinn-Projekt Cinovec

Geomet s.r.o. kontrolliert die Mineralexplorationskonzessionen, die vom tschechischen Staat für das Lithium/Zinn-Projekt Cinovec erteilt wurden. Geomet s.r.o. befindet sich zu 49 Prozent im Besitz von European Metals und zu 51 Prozent im Besitz von EZ a.s. (über dessen 100-Prozent-Tochtergesellschaft SDAS).

Cinovec beherbergt eine weltweit bedeutsame Hartgestein-Lithium-Lagerstätte mit einer gesamten angezeigten Mineralressource von 372,4 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,45 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn sowie einer abgeleiteten Mineralressource von 323,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,39 Prozent Lithiumoxid und 0,04 Prozent Zinn, die insgesamt 7,22 Millionen Tonnen Lithiumcarbonatäquivalent und 263.000 Tonnen Zinn enthält und am 28. November 2017 gemeldet wurde (weitere Steigerung der angezeigten Ressource bei Cinovec South). Eine erste wahrscheinliche Erzreserve von 34,5 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,65 Prozent Lithiumoxid und 0,09 Prozent Zinn, die am 4. Juli 2017 gemeldet wurde (Erste Erzreserve bei Cinovec - Weitere Informationen), wurde für die ersten 20 Jahre des Abbaus mit einer Produktion von 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr erklärt, der am 11. Juli 2018 gemeldet wurde (Produktion bei Cinovec soll auf 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr steigen).

Damit ist Cinovec die größte Hartgestein-Lithium-Lagerstätte in Europa, die viertgrößte nicht solehaltige Lagerstätte der Welt und eine Zinnressource von globaler Bedeutung.

Im Juni 2019 hat EMH eine aktualisierte vorläufige Machbarkeitsstudie (Preliminary Feasibility Study) abgeschlossen, die von unabhängigen Fachberatern durchgeführt wurde und auf einen Kapitalwert nach Steuern von 1,108 Milliarden US-Dollar sowie einen internen Zinsfuß von 28,8 Prozent hinwies und bestätigte, dass das Projekt Cinovec ein potenziell kostengünstiger Hersteller von Lithiumhydroxid oder Lithiumcarbonat in Batteriequalität ist, der je nach Marktnachfrage produzieren kann. Sie bestätigte, dass die Lagerstätte für den Untertagebau in großen Mengen zugänglich ist. Metallurgische Testarbeiten haben sowohl Lithiumhydroxid als auch Lithiumcarbonat in Batteriequalität sowie hochwertiges Zinnkonzentrat mit hervorragenden Gewinnungsraten erzielt.

Es gibt keine weiteren wesentlichen Änderungen gegenüber den ursprünglichen Informationen und alle wesentlichen Annahmen gelten weiterhin für die Prognosen.
HINTERGRUNDINFORMATIONEN ÜBER EZ

EZ a.s. mit Hauptsitz in der Tschechischen Republik ist ein etablierter, integrierter Energiekonzern mit Betrieben in einer Reihe von mittel- und südosteuropäischen Ländern und der Türkei. Das Kerngeschäft von EZ umfasst die Erzeugung, der Vertrieb, der Handel und der Verkauf von Strom und Wärme, der Handel und Verkauf von Erdgas sowie die Kohleförderung. Die EZ Group beschäftigt 33.000 Mitarbeiter und verzeichnet einen Jahresumsatz von etwa 7,24 Milliarden Euro.

Der größte Aktionär der Muttergesellschaft EZ a.s. ist die Tschechische Republik mit einer Beteiligung von etwa 70 Prozent. Die Aktien von EZ a.s. werden an den Börsen in Prag und Warschau gehandelt und sind in den Börsenindizes PX und WIG-CEE enthalten. Die Marktkapitalisierung von EZ beträgt etwa 10,08 Milliarden Euro.

Als eines der führenden mitteleuropäischen Energieunternehmen beabsichtigt EZ, mehrere Projekte in den Bereichen Energiespeicherung und Batterieherstellung in der Tschechischen Republik und in Mitteleuropa zu entwickeln.

EZ ist auch ein regionaler Marktführer für E-Mobilität und installiert und betreibt ein Netzwerk an EV-Ladestationen in der gesamten Tschechischen Republik. Die tschechische Automobilindustrie leistet einen wichtigen Beitrag zum BIP und es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Elektrofahrzeuge im Land in den kommenden Jahren erheblich steigen wird.  

1134 Postings, 1162 Tage Aurorahi+++++

 
  
    
02.10.20 17:19
Die Ergebnisse von European Metals für das Jahr bis 2020 zeigen, dass Cinovec für eine endgültige Investitionsentscheidung vollständig finanziert ist

2020-09-30 16:00:00

Das Cinovec-Projekt liegt strategisch günstig gegenüber den großen deutschen Automobilherstellern

??



Die European Metals Holdings PLC (LON: EMH) erzielte bis zum 30. Juni 2020 einen Umsatz von etwas mehr als 180.000 US-Dollar.

Das Unternehmen erzielte einen Verlust von 4,6 Mio. USD und schloss das Jahr mit 58.000 USD in bar ab.

Im Laufe des Jahres schloss das Unternehmen eine Vereinbarung in Bezug auf sein tschechisches Lithium-Asset mit CEZ, einem tschechischen Energieversorger, unter dessen Bedingungen CEZ zu 51% Eigentümer wurde, und injizierte 29 Mio. EUR in die lokale Holdinggesellschaft.

Diese Vereinbarung stellt alle erforderlichen Mittel bereit, um das Projekt zur endgültigen Investitionsentscheidung zu bewegen, und bietet eine starke Unterstützung für Unternehmen und Management in der Tschechischen Republik.  

1134 Postings, 1162 Tage Aurorahi+++++

 
  
    
04.10.20 12:13
Ein Projekt in Cínovec mit neuer Dynamik

Martin Kristof (CFD World)

Investorenfenster

29.09.2020 10:28:45


Das Lithium-Mining-Projekt in Cínovec wird von der deutschen SMS-Gruppe technisch vorbereitet.  Die Auswahl dieses technischen Leiters des Cínovec-Projekts wurde von European Metals (EMH) bekannt gegeben.  Es ist mit 49% an dem lizenzierten Unternehmen Geomet beteiligt, 51% werden von ?EZ über Severo?eské doly gehalten.

Laut Ankündigung soll die SMS Group sofort mit den Arbeiten beginnen und diese bis Ende 2021 mit einer endgültigen Machbarkeitsstudie abschließen.

Die chinesische Lithiumlagerstätte wird voraussichtlich eine der größten in Europa sein und kann aufgrund der bevorstehenden Welle der Elektromobilität von strategischer Bedeutung sein.  Dies wird auch durch die ideale Lage mitten in Europa nahe der tschechisch-deutschen Grenze unterstrichen.

Der derzeitige Lithiummarkt ist jedoch für Bergleute nicht günstig.  Trotz des steigenden Interesses an Elektroautos handelt der Lithiumpreis weiterhin auf dem niedrigsten Stand seit 3 ??Jahren.  Hersteller von Lithiumbatterien können somit aufgrund niedriger Rohstoffkosten von dem niedrigen Preis profitieren.

?

Laut der Analyse von CFD World kann eine langfristige Preiskorrektur eine interessante Gelegenheit für langfristige Anleger darstellen, ihr aktuelles Anlageportfolio zu erweitern oder möglicherweise das Risiko zu diversifizieren.

Die weltweite Zahl der verkauften neuen Elektroautos wird in den kommenden Jahren voraussichtlich auf fünf bis sechs Millionen Fahrzeuge ansteigen, was einem Marktanteil von etwa 5 bis 7% entspricht.  Derzeit werden ungefähr 150 g Lithium benötigt, um 1 kW / h Leistung zu erzeugen.

Abhängig von der Leistung und dem technologischen Fortschritt in diesem Bereich wird erwartet, dass für jedes Elektrofahrzeug zwischen 3 und 10 kg Lithium benötigt werden.

Analysten gehen daher davon aus, dass die jährliche Lithiumnachfrage weltweit um 21% steigen wird.

Wenn Anleger in den kommenden Jahren vom Lithiumboom auf dem Markt profitieren möchten, sollte ihre Aufmerksamkeit nicht nur auf führende Unternehmen in diesem Sektor gerichtet werden.  

1134 Postings, 1162 Tage Aurorahi++++

 
  
    
04.10.20 15:15
Metal News - Veröffentlicht am Montag, 28. September 2020

? Bildquelle: SMS Group Lithium Battery ChemicalsGeomet sro, ein Joint Venture zwischen dem australischen Mineralexplorations- und -entwicklungsunternehmen European Metals und dem tschechischen Energieriesen CEZ, hat die SMS Group zum leitenden Ingenieur für die Mineralienverarbeitung und die Herstellung von Chemikalien in Lithiumbatteriequalität ernannt  Cinovec-Projekt in der Tschechischen Republik.  Das Projekt wird ein wichtiger Eckpfeiler für die Förderung der importunabhängigen Batterieproduktion in Europa sein.  In der neuen Anlage sollen jährlich etwa 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat oder etwa 25.000 Tonnen Lithiumhydroxid (beide Batteriequalität) sowie Zinn- und Wolframkonzentrate aus einem Nebenprodukt-Rückgewinnungskreislauf hergestellt werden.  Die SMS group wird die Prozess- und Anlagentechnologie für die gesamte Prozesskette bereitstellen: von der Erzzerkleinerung über die Logistik für das Konzentrathandling bis hin zu den Prozessen der mineralgewinnenden Metallurgie.

Im Rahmen der FEED-Vereinbarung wird die SMS-Gruppe bereitstellen

Vollständige Prozessintegration von der Lieferung des Erzes an den unterirdischen Brecher bis zur Lieferung der fertigen Lithiumchemikalien in Batteriequalität für Batterie- und Kathodenhersteller

Alle Prozessschritte - Zerkleinerung, Aufbereitung, Röstung, Auslaugung und Reinigung

Das Lithium-Prozess-Fließschema und der Zinn / Wolfram-Rückgewinnungskreislauf liefern Metallkonzentrate an Raffinerien

Das FEED soll einen verbindlichen schlüsselfertigen EPC-Vertrag zum Festpreis mit zugehöriger Prozessgarantie und Produktspezifikationsgarantie für Lithiumchemikalien in Batteriequalität liefern.

Angesichts der Situation, dass in Europa Produktionskapazitäten für Lithium-Ionen-Batterien von rd.  200 GWh pro Jahr sind in Planung oder befinden sich derzeit im Bau.  800 Kilogramm Lithiumcarbonat werden benötigt, um eine GWh Batteriekapazität zu produzieren. Das von Geomet in der ersten Projektphase geplante Produktionsvolumen wird nur einen kleinen Teil des mittelfristigen Bedarfs in Europa decken.  Dies ist der Grund für die SMS-Gruppe, zu glauben, dass die Aktivität von Lithiumprojekten direkt vor der Haustür in Europa zunehmen wird, und diese FEED-Vertragsbestellung bei Europas größter Hard-Rock-Lithium-Ressource wird die SMS-Gruppe an die Spitze dieser Entwicklung bringen.  

37 Postings, 1520 Tage doullIn Australien fast 40%+

 
  
    
05.11.20 06:56
Gespannt auf London und Frankfurt  

106 Postings, 1934 Tage outlaw2000Mega...

 
  
    
08.11.20 23:14
...was ier grad passiert.

Bis viele aufmerksam werden und einsteigen, nehmen wir gute Gewinne mit.

 

37 Postings, 1520 Tage doullGeht wider was

 
  
    
15.12.20 09:38
Hoffe auf gute Bescherung  

581 Postings, 2081 Tage go1331Wissen die denn mittlerweile

 
  
    
15.12.20 11:06
ob Sie Erz oder Salz abbauen? ;-)

" In der neuen Anlage sollen jährlich etwa 22.500 Tonnen Lithiumcarbonat oder etwa 25.000 Tonnen Lithiumhydroxid (beide Batteriequalität)"  

106 Postings, 1934 Tage outlaw2000Sobald Tesla...

 
  
    
1
15.12.20 14:25
..in berlin ansässig wird geht es hier weiter nach oben  

37 Postings, 1520 Tage doullEs geht

 
  
    
1
15.12.20 14:29
ja auch jetzt schon seid ein paar Monaten langsam berg auf. Mein günstiges Einkauf war zu 8 Cent.  Kann sich sehen lassen. Bis Allzeithoch bei dem Tempo ist auch nicht mehr weit. Bin gespannt, was heute Nachmittag mit janks bringt. Es geht heute los  

37 Postings, 1520 Tage doull

 
  
    
24.12.20 11:32

Seite: Zurück 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben