UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Shop Apotheke Europe

Seite 1 von 36
neuester Beitrag: 04.12.20 17:12
eröffnet am: 30.09.16 09:27 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 878
neuester Beitrag: 04.12.20 17:12 von: HaraldW. Leser gesamt: 165014
davon Heute: 331
bewertet mit 19 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36  Weiter  

28750 Postings, 5755 Tage BackhandSmashShop Apotheke Europe

 
  
    
19
30.09.16 09:27

Internet unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/




mehr zum IPO unter: http://shop-apotheke-europe.com/de/investorrelations/boersengang/

Zeichnungsfrist 29.09.16 - 11.10.16


Erster Handelstag im Prime Standard Segment der Frankfurter

Wertpapierbörse für den

13. Oktober 2016 geplant


Bookbuildingspanne 28,00 - 35,00 ?



 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36  Weiter  
852 Postings ausgeblendet.

17 Postings, 121 Tage bayernpsychoKursmanipulation ?

 
  
    
24.11.20 16:00
Hi Leute,

also irgendwie kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren, dass hier ein bzw. mehrere Marktteilnehmer Kursmanipulation betreiben.

Immer wenn die Aktie beginnt abzuschmieren, dann wird am Tagesende so viel gekauft, dass auf jeden Fall die 125 als Unterstützung gehalten wird.

Die Frage ist nur: Wer kann es sein und natürlich cui bono ? Für Nicht Lateiner: Wem nützt es ?

Oder ich liege mit meiner Annahme völlig falsch, dann bitte alternative Erklärungen (keine Fakten :-)  von Euch  

609 Postings, 405 Tage HaraldW.@ psycho

 
  
    
1
24.11.20 16:42
eine einfache Erklärung wäre ...

.. vielleicht ist die Aktie in den Augen einiger Anleger zur Zeit 125 Euro wert :-)  

609 Postings, 405 Tage HaraldW.Weiteren Rücksetzer einplanen?

 
  
    
1
24.11.20 17:23

https://www.godmode-trader.de/analyse/...uecksetzer-einplanen,9010633

"...Anfang November durchbrach die Shop-Apotheke-Aktie nachhaltig eine etablierte Aufwärtstrendlinie. Innerhalb kürzester Zeit gab der Titel rund 25 Prozent nach und konnte sich am 38?%-Fibonacci-Retracement stabilisieren. Die anschließende Erholung endete allerdings nahezu exakt am EMA50..."  

609 Postings, 405 Tage HaraldW.SAE ist ein M-Dax-Unternehmen

 
  
    
25.11.20 18:16
dafür finde ich die Nachrichtenlage ziemlich dürftig.

Ich erwarte ja nicht jeden Tag eine Knallernachricht, aber etwas mehr könnte es schon sein.

Für die Neubildung vom Dax 40 ab nächstem Jahr, denke ich SAE hat kaum eine Chance aufzusteigen. Wäre jetzt aber auch etwas zu viel verlangt.

Nur, der M-Dax bildet die nächst größten Unternehmen im deutschen Börsenhandel nach. Die 3 bis 4 Sachen, die in der Schwebe hängen, sind für SAE absolut kursrelevant.

Sobald hier mal eine Nachricht kommt, wird es auch Kursausschläge von mehr als 10% nach unten oder oben geben.

Es bleibt spannend bei SAE.  

96 Postings, 188 Tage MarktstrategeDAX 40

 
  
    
25.11.20 18:33
In den DAX 40, der dann den MDAX stark entwerten wird, weil eine Zalando, Symrise, Sartorius aufgenommen werden könnten, sollen nur Unternehmen aufgenommen werden, die nachweislich seit 2 Jahren profitabel sind.

Wichtigste Frage:

Wann kommt das RX Rabattverbot?

Erst danach bei den nächsten Quartalszahlen, oder über einen längeren Zeitraum von mehreren Quartalen, lässt sich dann bewerten, ob das Wachstum im RX Geschäft schweren Schaden genommen hat.

Deshalb ist es ja für den SAE Aktionär so wichtig zu verstehen, wie die Rabatte zustande kommen, wurde von mir ja vor kurzem gepostet.

Wenn ich bei einem AVP von 80 Euro (Rabatt 2,50 Euro, 70 - 300 Euro AVP), ein reguläre Zuzahlung von 5 Euro leisten muss (10 % vom AVP, mindestens 5 Euro maximal 10 Euro, nicht mehr als die Arzneimittelkosten) und keinen Rabatt mehr bekomme, der den Gesamtbetrag auf 2,50 Euro senkt, dann fehlt ein wesentlicher Grund weg, dort zu bestellen.

Ab 300 Euro AVP gibt es sogar 10 Euro Rabatt, das heißt diese Arzneimittel würde man "geschenkt" bekommen, sofern sie von der Kasse bezahlt werden.  

96 Postings, 188 Tage MarktstrategeSAE

 
  
    
25.11.20 18:35
Mittlerweile lässt sich auch kein "Trader" mehr hinter dem Ofen hervorlocken, der auf die schnelle 140 oder 150 Euro bezahlt, der Markt ist nachweislich extrem misstrauisch geworden, und das völlig zu Recht.  

96 Postings, 188 Tage MarktstrategeBeispiel 80 Euro

 
  
    
25.11.20 18:39
Zuzahlung: 8 Euro (normale Zuzahlung)

- Rabatt 5 Euro      (70 - 300 Euro AVP)

=  3 Euro.

Man bekommt also Arzneimittel zwischen 80 und 300 Euro fast geschenkt, weil es 5 Euro Rabatt gibt.

Wenn dann aus 8 Euro keine 3 Euro mehr werden, fehlt vielen vielleicht die Lust dort zu bestellen.  

96 Postings, 188 Tage MarktstrategeRabatte

 
  
    
25.11.20 18:41
Für jedes rezeptpflichtige Medikament erhalten Sie einen Rezept-Bonus.

Dieser liegt zwischen 2,50 Euro und 10 Euro pro Packung.

Berechnung: Preis (inkl. MwSt.) des Arzneimittels je Packung kleiner 70 Euro = 2,50 Euro Rezept-Bonus, zwischen 70 Euro und 300 Euro = 5 Euro Rezept-Bonus, über 300 Euro = 10 Euro Rezept-Bonus pro Packung.

Bei bspw. 3 Packungen mit Maximalbonus erhalten Sie pro Rezept 30 Euro. Der Rezept-Bonus wird nur bei rezeptpflichtigen Arzneimitteln gewährt, nicht bei Hilfsmitteln, Nicht-Arzneimitteln, Rezepturen und frei verkäuflichen Arzneimitteln.

Bei Kassenrezepten wird Ihr Rezept-Bonus Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben und sofort mit Ihrem Rechnungsbetrag verrechnet. Ein möglicher Restbetrag verbleibt auf Ihrem Kundenkonto und wird mit zukünftigen Rechnungsbeträgen verrechnet, zum Beispiel beim Kauf von nicht rezeptpflichtigen Produkten. Bei Privatrezepten wird der Rezept-Bonus Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben und mit dem Kaufpreis der Produkte verrechnet, die ohne Rezept bestellt werden. Ein möglicher Restbetrag verbleibt auf Ihrem Kundenkonto und wird mit dem Kaufpreis weiterer Produkte verrechnet, die ohne Rezept bestellt werden. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.  

609 Postings, 405 Tage HaraldW.wenn es um meine eigene Gesundheit geht

 
  
    
25.11.20 19:03
dann schei... ich auf 5 bis 10 euro.

Vielleicht bin ich einfach zu alt, um mit der Zeit zu gehen.

Ich werde weiterhin großen Wert darauf legen, dass mir mein Apotheker vor Ort die vom Arzt verschriebenen Medikamente nochmal bestätigt.

Aber bevor ich hier zu ausführlich werde, ich gönne jedem von euch die 5 bis 10 euro gesparte Zuzahlung.

Diese Rabattschlacht ist auch nur eines von mehreren Problemen, die ich bei SAE sehe.  

28750 Postings, 5755 Tage BackhandSmashrezeptpflichtige Medikament

 
  
    
26.11.20 10:59
Rabatt - bedkomme ich da Geld zurück oder was

kümmere mich um eine ältere Person, diese ist Befeit von zuzahlungen !

und jetzt ?

welcher Rabatt ? zahle doch so wie so nix ?

ws geht doch auch um Bequemlichkeit ! Ansatt vor der Apoteke in einer Warte-Schlange eine halbe Stunde vor der Tür zu stehen.

und dann gesagt zu bekommen ....Ihr Medikament wird bestellt - Sie können es heute Abend um 17:30 angeholen. Na dann fahre ich wieder zu meiner Apoteke meiner Wahl und warte wieder in der Kälte.

Hm online geht es anderest - soviel zum Gegenagument.
 

2952 Postings, 4900 Tage ZitroneneisAnalysten sind doch die Hellerseher

 
  
    
26.11.20 13:08
glaube keiner Statistik außer ich habe sie selbst gefälscht !

Aufgrund dieser Entwicklung steht das Papier deutlich schlechter da als der Gesamtmarkt, gemessen am MDAX...schreibt ARIVA.DE mithilfe von Unternehmensinformationen von Finance Base

nun es ist wohl immer eine Frage der Zeiträume die jemand beurteilt.

Kaufe/Verkaufe ich am selben Tag (ja oft - na dann ist wohl SAE volatil genug....
sehe ich das auf Monat oder Jahressicht oder noch länger ? ja dann sieht die Altie anderest aus.

Also ich bin hier satt im Gewinn und kann 10 bis 20 % Verlust aushalten, da der Gewinn deutlich größer ist. Klar wenn die Aktie noch 7 bis 10 % nachgibt warum auch immer, verkaufe ich - und weiter geht es - es gibt noch andere Sterne in 2021 oder 2022 (die heute noch keine sind,....das ist das wichtigste) Nur mit den Treffer ist das so eine sache - Daumen Drück und weiter im Text....  

609 Postings, 405 Tage HaraldW.Gleiche Preise

 
  
    
1
27.11.20 11:53
Fr, 27.11.20 11:48· Quelle: dpa-AFX

Gleiche Preise für Medikamente auf Rezept auch bei Versandapotheken

Verschreibungspflichtige Medikamente kosten bei Versandapotheken künftig genauso viel wie bei der Apotheke vor Ort. Das regelt ein Gesetz, dem der Bundesrat am Freitag zugestimmt hat. Versandapotheken dürfen damit keine Rabatte mehr gewähren. So sollen klassische Apotheken vor der Online-Konkurrenz geschützt werden.

In Deutschland gilt eine Preisbindung für rezeptpflichtige Medikamente. Die soll sicherstellen, dass Medikamente nicht zu teuer werden und die Krankenkassenbeiträge bezahlbar bleiben. Die Preisbindung hatte auch schon einmal für ausländische Internet-Apotheken gegolten. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) urteilte 2016 aber, dass die Preisbindung den grenzüberschreitenden freien Warenverkehr einschränke.

Das neue Gesetz kommt nun über einen anderen Weg zum gleichen Ergebnis: Nur Apotheken, für die der deutsche Rahmenvertrag über die Arzneimittelversorgung Rechtswirkung hat, dürfen an gesetzlich Versicherte Medikamente verkaufen und das mit den Krankenkassen abrechnen. Bei Verstößen drohen Vertragsstafen von bis zu 50 000 Euro für jeden Verstoß. Bis zur Zahlung der Strafe kann die Berechtigung zum Verkauf ausgesetzt werden. Der Bundestag hatte dem Gesetz im Oktober bereits zugestimmt.  

1380 Postings, 2625 Tage BilderbergDas wird die Kurse weiter unter Druck

 
  
    
1
27.11.20 12:41
bringen.
Das ist auch gut so. Die lokale Versorgung ist und bleibt wichtig.
Wenn ein Medikament sofort benötigt wird ist der online Handel 2.Wahl.
Teils werden bei Onlineapotheken sogar Beschaffungskosten aufgerufen.
Ja nee, is klar.
 

28750 Postings, 5755 Tage BackhandSmashSehr gute negative Quote

 
  
    
1
27.11.20 13:51
hier im Forum - das ist ein guter kontra-indikator.

ihr sieht man kann es immer drehen wie man möchte

zu  Bilderberg ja klar ist bekannt und ob das in den Kursen (oder in der Phantasie der Anleger drin ist weis niemand.....". Die lokale Versorgung ist und bleibt wichtig. - ja klar doch Hier werden sie beraten - nun das war schon immer die Stärke... wer das nicht weis ist......

Wenn ein Medikament sofort benötigt wird ist der online Handel 2.Wahl. Zum Teil ja - wobei ich auch immer zwei mal zur Apoteke muß weil es erst bestellt werden muß. (Farzeit - Spitkosten - Bequemlichkeit)

Gleiche Preise für Medikamente auf Rezept auch bei Versandapotheken  (war bisher auch so zu erwarten - also nicht Kursrelevant zur Zeit - oder bisher ? )

Der Bundestag hatte dem Gesetz im Oktober bereits zugestimmt. OK ist da jemand überrascht ? Also glaube nicht.

Also wir warten auf Neuigkeiten, oder auf Fakten steigt der Kurs ! (Shortys , also ihr alle Aufpassen)
und die Aktieonäre genauso nach unten absichern wie immer gerade bei Aktien die mega gut gelaufen sind gibt es immer markante Rücksetzer .....

Also Danke an alle die hier Long und Short sind - gerade die Pessimisten sind mir sehr wichtig ! Weil die nach oben Singer findet man immer.......  

70 Postings, 107 Tage fbo|229284482Starke Unterst?tzung bei 130EUR

 
  
    
01.12.20 08:03

70 Postings, 107 Tage fbo|229284482Stabilisiert bei 130, nun wieder rauf

 
  
    
1
01.12.20 08:05

70 Postings, 107 Tage fbo|229284482Was schreibe ich da :-)

 
  
    
01.12.20 14:38

609 Postings, 405 Tage HaraldW.hohe Kursschwankungen

 
  
    
01.12.20 15:49
hohes Handelsvolumen

und

keine neuen Nachrichten

:-)  

609 Postings, 405 Tage HaraldW.Kleine Tageszusammenfassung

 
  
    
01.12.20 17:38
Xetra:

Gehandelte Aktien 153.145 Stück

Tageshoch  138,80

Tagestief  130,60

Schlusskurs  135,60

Das Handelsvolumen war heute höher als der Durchschnitt der letzten 14 Tage.

 

609 Postings, 405 Tage HaraldW.der Versuch eine Begründung zu finden

 
  
    
02.12.20 18:08
gestern noch bei einem hohen Handelsvolumen wurde bei 137 und auch noch bei 138 alles weggekauft was an Verkaufsorders eingestellt wurde.

Heute bei geringem Volumen finden sich kaum noch Käufer für 131.

Leerverkäufer die unter 0,5% Shortposition haben, sind nicht meldepflichtig.

Bei 17,94 Millionen vorhandene Aktien sind aber auch 0,49% immerhin 87.906 Aktien.

Vielleicht hat gestern ein nicht meldepflichtiger LV glattgestellt.
 

609 Postings, 405 Tage HaraldW.Verbraucherzentrale

 
  
    
1
03.12.20 15:52

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...shop-apotheke-ab/

...Die Verbraucherzentrale Brandenburg (VZB) hat die Shop-Apotheke abgemahnt. Denn der Versender hatte in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) auch die Rückgabe von noch ungeöffneten Arzneimitteln ausgeschlossen. Eine Kundin musste das feststellen, als sie bestellte Medikamente zurückschicken wollte ? und wandte sich an die Verbraucherzentrale. Vor Gericht ging der Fall nicht, Shop-Apotheke hat eine Unterlassungserklärung unterzeichnet...  

295 Postings, 1978 Tage 1.FCKschon schön schön

 
  
    
2
03.12.20 16:45
die Kundindarf  sich  und die anderen auch  freuen.....

na besser als wieder mit dem Auto durch die Stadt - an der Anpel gestanden - Stau - gehupt - Stress - Medikamente dafür gekauft - und Parkplatz gesucht - Delle reingefahren - oh jeh nein

mit Shop Apotke wäre das nicht passiert. Ach nein ist es nicht passiert

Dieser Werbe-Spruch ist kostenlos für einige auch umsonst.....

wie immer im Leben.



 

609 Postings, 405 Tage HaraldW.falls Shop Apotheke externe Anwälte hat

 
  
    
03.12.20 19:15
sollten die echt mal drüber nachdenken, die zu verklagen.

Wenn die nicht mal die AGB's rechtssicher formulieren können.  

28750 Postings, 5755 Tage BackhandSmashverklagen.....

 
  
    
04.12.20 09:18
wenn die Kosten / Nutzung stimmt !  

609 Postings, 405 Tage HaraldW.Leerverkäufer

 
  
    
04.12.20 17:12

https://www.aktiencheck.de/exklusiv/...tacke_fort_Aktiennews-12262286

Aktuell halten die Leerverkäufer der Hedgefonds folgende Netto-Leerverkaufspositionen in den SHOP APOTHEKE-Aktien:

1,33% Greenvale Capital LLP (11.11.2020)
0,61% D. E. Shaw & Co., L.P. (17.11.2020)
0,49% AHL Partners LLP (03.12.2020)
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
34 | 35 | 36 | 36  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Talismann