Rezession, Stagflation.....

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 16.10.08 08:23
eröffnet am: 24.06.08 17:59 von: crawler Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 16.10.08 08:23 von: schubby1 Leser gesamt: 8024
davon Heute: 4
bewertet mit 1 Stern

105 Postings, 5678 Tage crawlerRezession, Stagflation.....

 
  
    
1
24.06.08 17:59
Rezession, Stagflation, Ölpreis-Explosion, Subprime, schwacher Dollar, schlechte wirtschaftliche Zukunftsaussichten - allerbeste News zum Einsteigen, I say, wie immer.  

2577 Postings, 7690 Tage uhujendlich

 
  
    
1
24.06.08 18:13
das hättest du ja auch schon mal vorher schreiben können,wie es aussieht wirkt das ja schon.schönen tag noch  

105 Postings, 5678 Tage crawlerFortis

 
  
    
04.07.08 14:01
Heute ganz hinten im Eurostoxx50. Ich halte diese Abstrafung längst für total überzogen. Wenn ein grundsolides vorsichtiges Unternehmen derart auf die Schnautze bekommt, was wird dann erst mit den weniger grundsoliden Läden passieren. Push.  

2434 Postings, 6872 Tage Cadillacweitere - 6,3 % in 5 Tagen:

 
  
    
08.07.08 09:25
ich komme nicht mehr klar. Sind denn wirklich alle Banken pleite? Normalerweise sind das jetzt Einstiegskurse, man steigt aber ein, wenn man kauft, da es nur noch fällt. Wo soll das noch hingehen?  

3469 Postings, 5721 Tage Knitzebreizu Posting 4: Wenn ich mir den DAXverlauf

 
  
    
08.07.08 09:32
insgesamt betrachte, kann ich sogar nicht einmal sagen, dass er überverkauft wäre. Auch nicht in Bezug auf Werte wie die Deutsche Bank.  
-----------
"Vorwärts immer, rückwärts nimmer...und das ist auch gut so: Hauptsache arm, aber sexy !"
Klaus Wowereit (SPD) / Erich Honecker (SED)

2577 Postings, 7690 Tage uhujbetriebsausflug

 
  
    
17.07.08 16:43
die analysten machen heute ihren betriebsausflug in den schwarzwald,einige wollen (zu munkelt man )sich im dichten nadelwald erhängen,ist doch okay..  

105 Postings, 5678 Tage crawlerda fiel FORTIS

 
  
    
14.10.08 16:51
innerhalb kürzester Zeit um 40% im Wert. Meine große Aufregung: Was tun in normalen Zeiten, logisch nachkaufen, beim Schnäppcherkurs von ? 9,35 !

Ich alter Feigling, verkaufte stattdessen alles zum Schnäppchenkurs. Manchmal ist es vielleicht auch gut satte Kursverluste zu realisieren. Dividenden gibt´s eh nirgendwo mehr.

... sind halt keine normalen Zeiten.  

4453 Postings, 7152 Tage falke65schon unter 1.30

 
  
    
14.10.08 17:20
was ist hier losssss  

7521 Postings, 7351 Tage 310367ajetzt bekommen sie ihre rechnung

 
  
    
1
14.10.08 17:27
die banken.
statt den kleinen bürger mit kredite zu versorgen,der für sein haus rackert bis zum lebensende ,hat man sich seit ca. 5-6 jahren aufs kreditgeschäft mit den amis eingelassen. war doch lukrativer und mit aaa+ ranking fast sicher. nur leider waren die rankings schon gefälscht und jetzt kommt , was kommen muss
das wird nicht die letzte bank sein

mfg

587 Postings, 5476 Tage Just1bald

 
  
    
2
14.10.08 17:28
ist es ein pennystock :)
-----------
Börse ist nicht 2+2=4
Börse ist -1+5=4

7521 Postings, 7351 Tage 310367anicht nur fortis just

 
  
    
3
14.10.08 17:35
glaub mir
wenn die märkte erneut abkacken und das befürchte ich...puhhhhh

dieser krisengipfel wurde völlig verkehrt gemacht.....köpfe hätte man präsentieren müssen, nicht die gleichen deppen wieder drinnen sitzen lassen . da fühlt sich doch jeder normale, der ein bisschen denken kann, verarscht.  

mfg

2176 Postings, 8401 Tage CrashPantherMan wird wohl leider nicht um eine...

 
  
    
2
14.10.08 17:37
...Verstaatlichung verschiedener wichtiger Banken herumkommen. Meine Ansicht, Fortis ist pleite und wird wahrscheilich von einem großen gefressen werden. Die haben doch heute ihr ganzes Geschäft verkloppt, womit wollen die Geld verdienen?
-----------
Good Times CP

Steigende Ölpreise schöpfen Kaufkraft ab, fallende Börsenkurse auch. Aber die meiste Kaufkraft wird vom Finanzamt abgeschöpft.
Ich mache lieber Totalverlust, bevor ich AGS zahle ;).

7521 Postings, 7351 Tage 310367anebenbei gesagt

 
  
    
3
14.10.08 17:39
nun gehören die spareinlagen gesichert und alle banken gestützt, die nicht in diesem sumpf drinn sind. alle anderen weg und die richtig gearbeitet haben existieren weiter.der markt hat sich dann selber geregelt. wie bei unternehmen
kein unternehmen würde mit soeiner misswirtschaft geld bekommen...warum also diese banken

noch mal. die spareinlagen der maroden banken soll der staat sichern und alles andere seinen lauf lassen. pasta

mfg

7521 Postings, 7351 Tage 310367akein schwein hat sich für lehman interresiert

 
  
    
14.10.08 19:35
und die welt dreht sich immer noch.das wird auch hierzulande sein

21 Postings, 5475 Tage BrongenFortis International

 
  
    
4
14.10.08 19:53
Hallo,

also wenn ich hier einige Beiträge lese, glaube ich dass manche völlig falsch informiert, teilweise die Nachrichten nicht mitverfolgt haben und über die aktuelle Lage nicht ausreichend informiert sind. Wo kann man momentan in eine Aktie investieren wo die eigentliche Fa. oder Institut, welcher Bezeichnung auch immer nicht mehr existiert.
Niederlande ist weg, Belgien und Luxemburg gehören BGL " Banque Générale du Luxembourg" Bnp Parisbas.
Alle, die nach dem 1. Juli 2008 investiert haben, gehen fast leer aus und die anderen "Kleinaktionäre" die unter 5000 Aktien momentan halten kämpfen um Entschädigung...

Für weitere Informationen gebe ich gerne Auskunft,


Mfg,


Claude  

21 Postings, 5475 Tage BrongenFortis International

 
  
    
1
14.10.08 20:03
Hallo,

also wenn ich hier einige Beiträge lese, glaube ich dass manche völlig falsch informiert, teilweise die Nachrichten nicht mitverfolgt haben und über die aktuelle Lage nicht ausreichend informiert sind. Wo kann man momentan in eine Aktie investieren wo die eigentliche Fa. oder Institut, welcher Bezeichnung auch immer nicht mehr existiert.
Niederlande ist weg, Belgien und Luxemburg gehören BGL " Banque Générale du Luxembourg" Bnp Parisbas.
Alle, die nach dem 1. Juli 2008 investiert haben, gehen fast leer aus und die anderen "Kleinaktionäre" die unter 5000 Aktien momentan halten kämpfen um Entschädigung...

Für weitere Informationen gebe ich gerne Auskunft,


Mfg,


Claude  

7088 Postings, 5708 Tage relaxed#16 Brongen hat völlig recht,

 
  
    
2
14.10.08 20:19
Fortis ist ein reiner Asset-Deal, da kaum operatives Geschäft übrig ist. Die Assets werden auf ca. 3.3 Euro pro Aktie geschätzt und natürlich wegen des Vertrauensverlusts mit erheblichen Abschlag gehandelt. Je nach Überzeugung, ob sich diese Assets für die Aktionäre realisieren lassen, sollte man einsteigen oder auch nicht.

Natürlich kann man auch auf eine Rückabwicklung der Deals spekulieren, doch das ist nur für echte Zocker. ;-))  

2577 Postings, 7690 Tage uhujein rücklaufdeal ist

 
  
    
14.10.08 20:47
gemessen an dem was so im bankenumfeld abläuft doch durchaus realistisch... oder?????  

854 Postings, 5434 Tage stockdude@11 310367a, Intern sind einige Köpfe gerollt

 
  
    
14.10.08 21:15
kannste mir glauben, schau mal bei den Autohändlern in Zürich online rein und suche nach X5, ML AMG etc. sind viele neu auf der Verkaufsliste ;-)
-----------
Attention! Alt-ID

105 Postings, 5678 Tage crawlerdie fette Fortis-Werbung

 
  
    
1
14.10.08 23:29
z.B. z.Zt. in Deutschland verstehe ich dann nicht. Irgendein Geschäftsfeld scheint ja noch promotet zu werden. Auf n-tv, n24 und andere Kanäle laufen Spots ohne Ende. Der Namen bleibt jedenfalls, nicht vielleicht künftig in BeNeLux.

Mit frischen Kunden geht´s auch dann wieder bergauf.  

637 Postings, 6037 Tage schubby1Kaufziel 3 Euronen

 
  
    
15.10.08 09:53

105 Postings, 5678 Tage crawlerSchlußlaternenhalterin

 
  
    
15.10.08 17:47
Aber warum ist Fortis, was immer das nunmehr sein mag, im renomierten Eurostoxx50 (DIE 50 BESTEN WERTE EUROPAS!!!) immer öfters die Schlußlaternenhalterin?  

105 Postings, 5678 Tage crawlerAlle Werte taugen nix

 
  
    
15.10.08 20:18
aaaach so, ich sehe.  

637 Postings, 6037 Tage schubby1fairer Wert 3,30 bis 3,80 siehe Bericht JP Morgan

 
  
    
16.10.08 08:23
15.10.2008 - 11:06 Uhr  
 ANALYSE/JPM stuft Fortis nach Neustrukturierung Neutral ein  
 
 

Einstufung: Neutral
Kursziel: Gesenkt auf 3,30 (3,80) EUR

   

Auf den ersten Blick scheine die geplante Restrukturierung von Fortis schlechter als erwartet, sagt JP Morgan (JPM). Die Analysten warten indessen auf die Telefonkonferenz des Unternehmens und wollen sich die Einzelheiten des Programms gründlicher ansehen. Bei der Wiederaufnahme des Handels dürften die Aktien unter den neuen Fairen Wert von 3,30 EUR sinken, prognostiziert JPM. Die Fortis-Aktien waren in den vergangenen Tagen vom Handel ausgesetzt.


 
DJG/cln

(END) Dow Jones Newswires

October 15, 2008 05:06 ET (09:06 GMT)

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.

 

   Antwort einfügen - nach oben