UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.704 -0,7%  MDAX 34.729 -0,3%  Dow 35.720 0,0%  Nasdaq 16.300 -0,2%  Gold 1.782 -0,1%  TecDAX 3.865 -0,7%  EStoxx50 4.244 -0,8%  Nikkei 28.861 1,4%  Dollar 1,1326 0,5%  Öl 75,5 0,2% 

Oremex Silver

Seite 7 von 43
neuester Beitrag: 25.04.21 13:04
eröffnet am: 17.09.11 12:56 von: 2teSpitze Anzahl Beiträge: 1057
neuester Beitrag: 25.04.21 13:04 von: Jenniferttjia Leser gesamt: 141431
davon Heute: 39
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 43  Weiter  

5876 Postings, 4247 Tage lamarona super toll

 
  
    
20.12.11 10:28

7560 Postings, 5815 Tage 2teSpitzeNews auf Deutsch:

 
  
    
20.12.11 11:48
DGAP-News: Oremex Silver Inc. kündigt Antrag zur Verlängerung der Optionsscheine an

Autor: dpa-AFX  20.12.2011, 11:26  

Oremex Silver Inc. kündigt Antrag zur Verlängerung der Optionsscheine an

DGAP-News: Oremex Silver Inc. / Schlagwort(e): Sonstiges

Oremex Silver Inc. kündigt Antrag zur Verlängerung der Optionsscheine

an

20.12.2011 / 11:26

--------------------------------------------------

Toronto, Ontario, Kanada. 19. Dezember 2011. Oremex Silver Inc. (WKN:

A1JKJR; TSX-V: OAG; OTCQX: ORAGF) gibt bekannt, dass das Unternehmen an der

TSX Venture Exchange ('TSX-V') einen Antrag zur Verlängerung des

Verfallsdatums von 720.385 ausstehenden Optionsscheinen für Stammaktien des

Unternehmens (die 'Optionsscheine') vom 22. Dezember 2011 bis zum 22.

Dezember 2012 gestellt hat. Die Bedingungen und Konditionen der

Optionsscheine bleiben unverändert. Jeder Optionsschein ist zum Erwerb

einer Stammaktie des Unternehmens zu einem Preis von 0,17 CAD pro

Stammaktie über einen Zeitraum von zwei Jahren ausübbar.

Die Optionsscheine wurden ursprünglich in Verbindung mit einer

Privatplatzierung von 3.472.616 Units emittiert. Jede Unit setzte sich

zusammen aus einer Stammaktie des Unternehmens und einem halben

Optionsschein. Der Abschluss der Privatplatzierung wurde erstmals am 22.

Dezember 2009 bekannt gegeben.
-----------
"An der Börse verdient man nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld." (A. Kostolany)

5876 Postings, 4247 Tage lamaroman oh man

 
  
    
20.12.11 12:22

man wird nur noch verarscht   deswegen der Absturz

 

7560 Postings, 5815 Tage 2teSpitzeNews

 
  
    
1
20.12.11 14:33
Oremex Silver Acquires Additional Concessions Adjacent to Chalchihuites Silver Project

TORONTO, ONTARIO--(Marketwire - Dec. 20, 2011) - Oremex Silver Inc. ("Oremex" or the "Company") (TSX VENTURE:OAG)(OTCQX:ORAGF)(FRANKFURT:OSI) is pleased to announce that its' wholly owned Mexican subsidiary, Minera Mantos S. de R.L. de C.V., has entered into a letter agreement to acquire the Navidad Group concessions. The Navidad Group consists of four exploration concessions totaling 392.53 hectares in the Chalchihuites district and adjacent to Oremex's Chalchihuites silver project (Figure 1).

Minera Mantos S. de R.L. de C.V. has the right to acquire 100% of the Navidad Group concessions according to a four year payment schedule totaling USD $780,000 (Table 1). Acquisition of full ownership can be completed at any time by fulfilling the payment schedule. The private owners retain a 1% NSR which has a $US 250,000 annual cap.

Oremex Silver is currently completing the underground drilling program at the Chalchihuites silver project (please see news release dated November 10, 2011) with assay results expected to be released in the new year.
-----------
"An der Börse verdient man nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld." (A. Kostolany)

5876 Postings, 4247 Tage lamaround wo wollen Sie die Kohle

 
  
    
20.12.11 16:18

379 Postings, 4762 Tage eskannnurbesserwer.Kohle

 
  
    
20.12.11 16:35

Vielleicht mal eine kleine KE oder sie versilbern ihre Anteile an Oremex Gold

 

5876 Postings, 4247 Tage lamaroeine KE

 
  
    
20.12.11 16:57

das wäre eine Frechheit ...anscheinend werden Sie die Bodenrechte für Tejamen  nicht bekommen..deswegen dieser Deal.

Der Aktionär ist fast immer der angeschissene ..leider

Und wenn Sprott Oremex aus seinem Portfolio rausschmeßen sollte, steht die Aktie auf -ooooooooooooooooooooooooooooooooooo

 

713 Postings, 4300 Tage black.jack..

 
  
    
2
20.12.11 19:11
kohle? deshalb ja der vierjährige zahlungsplan! so fällt der groß teil der zahlung erst im oktober 2015 an.

aber auf eine kapitalerhöhung solltet ihr euch trotzdem einstellen. die wird wohl im Q1 2012 kommen und ist ja auch zwingend notwenig um weitere betriebliche tätigkeiten zu finanzieren. hoffentlich aber zu etwas höheren kursen.

Durch diese news darauf zu schließen das das mit tejamin nix wird, halte ich für verfrüht. es macht jawohl sinn ein zweites ass im ärmel zu haben wenn man weiß das ihr flagship projekt an genehmigungen hängen auf die man schon jahre wartet. jeder der hier investiert sollte sich dadrüber im klaren sein, dass die spekulation auf die erteilung der genehmigung höchst riskant ist..

wär ja mal interessant zu wissen wer auf den neuen liegenschaften vorher tätig war. gibt es historische explorations ergebnisse?
habe bis jetzt nix gefunden, doch für komplett unexploriertes land käme mir der preis doch ziemlich hoch vor??!

gruß black.jack  

5876 Postings, 4247 Tage lamaroja

 
  
    
20.12.11 19:23

die aktie ist eine heiße kiste

 

379 Postings, 4762 Tage eskannnurbesserwer.Tejamin

 
  
    
21.12.11 12:56

Ich glaube auch das die Tejaminsache noch gut ausgeht. Wie sieht das eigentlich mit Oremex Gold Anteilen aus? Wann rechnet ihr denn mit der Nachricht und der Bekanntgabe des Stichtages?

 

5876 Postings, 4247 Tage lamaroangeblich soll

 
  
    
21.12.11 15:00

der Stichtag noch in diesem Jahr bekanntgegeben werden(immer mal wieder bei Goldinvest vorbeischauen..die geben es als erstes

Bekannt) die Anteile, sollen einem Ende Januar gutgeschrieben werden.

 

5876 Postings, 4247 Tage lamarodas was wir

 
  
    
21.12.11 15:56

durch die oremex gold gutmachen geht die silber jetzt runter..auch nur eine Verarschung

 

379 Postings, 4762 Tage eskannnurbesserwer.Kosten

 
  
    
21.12.11 16:28

Ich glaube das der Rückgang nur was mit den anstehenden Kosten zu tun hat. Da ist schon eine gewisse Unruhe entstanden. Das wird sich aber auch wieder legen. EM ist im Boden und wird weiter an Wert steigen. Mich würde auch nicht wundern wenn Ore eines Tages einfach von so einem großen Player aufgesaugt wird.

 

5876 Postings, 4247 Tage lamaromeine Hoffnung ist

 
  
    
21.12.11 16:44

der Sprott /amerikanische Milliardär  er hat Oremex Silber in seinem Fond

 

379 Postings, 4762 Tage eskannnurbesserwer.Fonds

 
  
    
21.12.11 17:01

Die werden höchstens noch aufstocken anstatt zu schmeissen. Sachwerte werden immer wichtiger und Papier bald wertlos.

 

5876 Postings, 4247 Tage lamarosprott

 
  
    
21.12.11 17:19

will auch für 1,5 milliarden silber kaufen

 

379 Postings, 4762 Tage eskannnurbesserwer.Silber

 
  
    
1
21.12.11 17:32

Stell dir vor die kaufen wirklich für 1,5 Milliarden Silber, in welcher Form auch immer. Ob physisch oder Minen. Dann wird es kein Halten mehr geben. Der Preis wird explosionsartig in die Höhe schnellen und die Minen werden dann auch in die Höhe getrieben. Die Großen werden dann nicht genug Nachschub anbieten können und müssen der Nachfrage Herr werden. Also werden sie wohl oder übel die Kleinen schlucken. Das wird die Stunde von Oremex.

 

7560 Postings, 5815 Tage 2teSpitzeInteressanter Bericht!

 
  
    
1
23.12.11 18:27
Rohstoffe: Oremex Silver erwirbt vier neue Explorationskonzessionen angrenzend an deren Chalchihuites-Silberprojekt

Autor: TimLuca |  22.12.2011, 16:35  |  

Oremex Silver ist ein kanadischer Silber- und Goldexplorer, der sich auf die Erkundung und Entwicklung seiner Projekte in Mexiko konzentriert. Das Hauptprojekt des Unternehmens ist die Tejamen-Liegenschaft. Hier wartet man schon seit 7 Jahren auf die Bodenrechte. Allein dort schlummern 50 Millionen Unzen Silber im Boden. Das Unternehmen ist sehr zuversichtlich, dass dieses langwierige Problem bald gelöst werden kann. Man hat in den vergangenen Monaten sehr viele Gespräche mit den mexikanischen Behörden geführt.

Weiter warten die Anleger auf News zum SpinnOff der Oremex Gold Beteiligung. Hier will man die Aktionäre mit 10:1 oder 8:1 beteiligen. Das heißt, man bekommt für 10 oder 8 Oremex Silver Aktien, eine Oremex Gold Aktie.

In der Zwischenzeit stehen die Räder aber nicht still. Deswegen möchte ich Euch zu den aktuellen News bezüglich der Chalchihuites-Liegenschaft eine Zusammenfassung der letzten Monate geben.

Die Chalchihuites-Liegenschaft liegt in der Gemeinde Chalchihuites im mexikanischen Bundesstaat Zacatecas ca. 100 km südöstlich der Stadt Durango. Die ca. 48 Hektar große Liegenschaft umfasst vier Mineralkonzessionen, Santa Teresa, Purisima, Santo Domingo und Santo Domingo Dos. Dieser Landesabschnitt ist ein produktives Silberbergbaugebiet. Dort wurden bis dato über 1,5 Mrd. Unzen Silber produziert. Die Infrastruktur ist hervorragend. Neben der Stromversorgung ist die Liegenschaft ganzjährig über asphaltierte Straßen von Durango aus bis zum Ort Chalchihuites zu erreichen. Das Chalchihuites-Projekt liegt 4 km in Streichrichtung vom First Majestic Silvers Projekt Del Toro entfernt.

Diese bislang durchgeführten Explorationsarbeiten bestätigen eine Silber-Blei-Zink-Vererzung. Diese Vererzungsart ist ähnlich wie die der von First Majestics im technischen Bericht von Pincock Allen & Holt erwähnten Silbermine Del Toro vom 9. Oktober 2008. Diese liegt ebenfalls im mexikanischen Bundesstaat Zacatecas. First Majestic hat dort erkundete (measured) und angezeigte (indicated) Ressourcen von ca. 20.943.000 Unzen Silber-Äquivalente und geschlussfolgerte (inferred) Ressourcen von 35.970.000 Unzen Silber-Äquivalente. Dabei weist das Erz Gehalte von ca. 290 g/t Silber sowie Blei- und Zinkgehalte von rund 5 % auf.

Im Dezember 2010 und im Januar 2011 wurden über- und untertage 227 Schlitzproben gesammelt. 79 dieser Proben wurden aus alten Untertagegoldminen genommen.

So sahen die Ergebnisse der Proben aus:

   15 dieser Proben enthielten Silbergehalte zwischen 500 und 3.540 g/t
   39 hatten Silbergehalte zwischen 100 und 500 g/t
   19 der Proben hatten Goldgehalte zwischen 1,00 und 3,40 g/t
   18 hatten Goldgehalte zwischen 0,50 und 1,00 g/t.

Die Bleigehalte schwankten zwischen 0 und 13,2 %; die Zinkgehalte lagen zwischen 0 und 5,41 %; der Kupfergehalt lag zwischen 0 und 0,476 %. Alle Proben waren Schlitzproben, die über Strecken zwischen 0,25 bis 3,9 m entnommen wurden.

In der Zwischenzeit wurden mehrere hundert Meter an alten Bergwerksspuren frei geräumt. Somit hat man Zugang zu Bereichen für zusätzliche Beprobung und Kartierung gewonnen.

Ein Bohrprogramm wurde dann im November 2011 gestartet. Dieses Bohrprogramm beinhaltet vier Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 524 Metern und findet untertage statt. Die ersten 183 Bohrmeter wurden bereits fertig gestellt und die Ergebnisse stehen noch aus.

Mit diesen Bohrungen will man die Ausdehnung der bislang bebohrten Vererzung abgrenzen. Die Vererzung auf der Chalchihuites-Liegenschaft verläuft in zwei Parallelen und beherbergt Silber, Gold und Buntmetalle. Diese Zonen liegen ca. 100 Meter von einander entfernt und wurden bislang über eine Streichlänge von 300 bzw. 75 Metern getestet.

Bei erfolgreichem Abschluss der Untertagebohrungen, soll ein Übertagebohrprogramm weiteren Aufschluss über das Ressourcenpotenzial von Chalchihuites Aufschluss geben.

Am 20.12.2011 gab das Unternehmen bekannt, dass man weiter expandieren möchte. Dazu unterzeichnete die Tochtergesellschaft Minera Mantos S. De R.L. de C.V., welche zu 100% im Besitz von Oremex Silver ist, eine Einverständniserklärung zum Erwerb der Navidad-Group Konzessionen.

Die Frage ist, warum macht man das? Die Antwort liegt ganz nah. Die Navidad Group umfasst vier Explorationskonzessionen mit einer Gesamtfläche von 392,53 Hektar im Chalchihuites-Bezirk und grenzt an Oremexs Chalchihuites-Silberprojekt. Wie die ganzen Kaufoptionen aussehen, könnt ihr unter dem Link der Originalmeldung nachlesen:

http://www.stockwatch.com/News/...-C:OAG-1912818&symbol=OAG®ion=C

Schauen wir uns doch mal die Karte an, wo diese Gebiete liegen. Zu Beginn hatte ich was über First Majestic Silver geschrieben und da habe ich noch      „Del Toro“ im Ohr!

Es scheint mir, dass der Geologe sich mit Sicherheit Gedanken über die geologische Begebenheit der neuen Gebiete gemacht hat und sich hiernach für den Erwerb der Konzessionen entschieden hat. First Majestic Silver hat in der Nähe profitable Minen. Eine vierte Mine ist dort im Aufbau und soll 2012 in Produktion gehen. In der Vergangenheit wurde dort schon Silber gefördert. 1980 stand der Silberpreis um einiges tiefer. Aber trotzdem waren die Minen bei den hohen Silbergehalten in der Vergangenheit schon profitabel.

Ich bin der Meinung, dass Oremex Silver hier an einem neuen Sahnestück neben Tejamen arbeitet. Ich bin auf die ausstehenden Bohrergebnisse gespannt.

Es gibt auch eine Präsentation von Dezember 2011. Hier kann man sich noch mal über alle Liegenschaften informieren.

http://www.oremex.com/Theme/Oremex/files/OAG_IP_Dec.12.11.pdf

 
-----------
"An der Börse verdient man nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld." (A. Kostolany)

7560 Postings, 5815 Tage 2teSpitzeAusblick

 
  
    
1
29.12.11 11:48
Edelmetall- und Rohstofffavoriten 2012

Autor: Marcel Torney  28.12.2011, 19:16  

Das Jahr 2011 neigt sich dem Ende entgegen. Hinter uns liegt nicht nur ein an den Finanzmärkten turbulentes Jahr. Das Jahr 2012 wirft bereits seine Schatten voraus und es steht zu befürchten, dass das neue Jahr nicht weniger turbulent verlaufen wird. Wir gehen in den kommenden Monaten von größeren Verwerfungen an den Rohstoffmärkten aus. Der Boden hierzu wurde ja bereits (gewissenhaft) bereitet. Kräftige Korrekturen werden nahtlos in liquiditätsgetriebene Rallyphasen übergehen. In unserem großen Themenreport "Edelmetall- und Rohstofffavoriten 2012" (inkl. Strategiedepot und Quartals-Updates) gehen wir ausführlicher auf die zu erwartenden Entwicklungen ein. Interessierte Leser können den Report unter RohstoffJournal.de anfordern.

Sollten Sie unsere Kommentare an dieser Stelle bereits seit Längerem verfolgen, dann wissen Sie sicherlich, dass wir notorische Optimisten in Bezug auf die weitere Preisentwicklung von Gold und Silber sind. Die jüngsten Maßnahmen der EZB bestärken uns einmal mehr in der Annahme, dass es (unter großen Schwankungen und initiierten Korrekturen) für beide weiter nach oben gehen dürfte. Die Kursziele sehen wir hierbei deutlich über den aktuellen Niveaus. Und so bewerten wir auch die aktuelle Schwächephase nach wie vor als interessante Chance, sich noch einmal vergleichsweise günstig in Gold(aktien) und Silber(aktien) einzukaufen. Die mittel- und langfristigen Perspektiven des Sektors stimmen ganz einfach. Die jüngsten Abschläge bei den Produzentenaktien führt nun dazu, dass interessierte Investoren attraktive Preisniveaus vorfinden.

Kurzum: 2012 dürfte ein (weiteres) Boomjahr für die Edelmetalle werden, auch wenn uns die Volatilität sicherlich erhalten bleiben wird. Unter den Edelmetallen billigen wir nach einer Phase, in der wir Platin zurückhaltend betrachtet hatten, diesem nun durchaus Potential zu.

Abseits der Edelmetallmärkte sehen wir insbesondere im Ölsektor erhebliches Aufwärtspotential. Insbesondere sind hier Substanzwerte zu bevorzugen. Die Industriemetalle könnten unserer Einschätzung nach der Überraschungssektor 2012 werden. Nach den massiven Einschnitten in 2011 sollte es hier zu einer deutlichen Erholung kommen. Aktien aus diesem Segment wurden in den vergangenen Monaten schwer abgestraft. Das Tal dürfte nun für sie erreicht bzw. bereits durchschritten sein. Detaillierter gehen wir hierauf in oben genannten Report ein.

www.rohstoffjournal.de
-----------
"An der Börse verdient man nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld." (A. Kostolany)

5876 Postings, 4247 Tage lamaroan alle

 
  
    
29.12.11 18:02

heute ist der 29.te sie haben immer noch nicht den Stichtag bekanntgegeben...oder weiß jemand hier was?

Werde morgen mal mit axino sprechen

 

7560 Postings, 5815 Tage 2teSpitzeSchönes Plus am

 
  
    
30.12.11 14:51
letzten Handelstag. Hoffen wir mal, dass 2012 der große Durchbruch erfolgt.

Allen Silberfischen ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr!!!
-----------
"An der Börse verdient man nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld." (A. Kostolany)

5876 Postings, 4247 Tage lamarooremex

 
  
    
31.12.11 10:43

wollte dieses Jahr noch den Stichtag bekanntgeben..war wohl nichts..auf meine Fragen haben Sie auch nicht geantwortet..ich finde das eine Unverschämtheit..wenn jetzt noch eine Kapitalerhöhung kommt  wird es in den Keller gehen.

Wünsche allen ein frohes Neues

 

7560 Postings, 5815 Tage 2teSpitzeGold und Silber

 
  
    
1
02.01.12 16:39
Ausverkauf bei Gold und Silber: Das war es wohl!

Autor: Frank Szillat  02.01.2012, 11:10  

Dank eines einigermaßen versöhnlichen Jahresabschlusses liegen hinter dem Goldpreis nunmehr elf Gewinnjahre. Auf eine saftige Jahresendrally mussten die Goldbullen jedoch verzichten: Da Gold Ende Dezember zeitweise auf den tiefsten Stand seit sechs Monaten fiel, war auch mit Goldminen-Aktien kein Blumentopf zu gewinnen. Glaubt man dem nun unter Anlegern, Analysten und in der Mainstream-Presse vorherrschenden Tenor, wird sich hieran auch in den kommen Monaten nichts ändern. Einige haben das neue Jahr für die Edelmetalle bereits gänzlich abgeschrieben.


Und wir? Uns freut die aktuelle Stimmungslage, denn sie bereitet den Boden für die nächste Phase der langfristigen Goldhausse. Wir denken antizyklisch, was nicht immer leicht fällt.


Ein Blick zurück in die Historie – das rückt die Verhältnisse ins rechte Licht!

Während des Gold-Bullenmarktes von 1971 bis 1980 mussten Investoren ganze neun Korrekturen von 11 bis 43% „aushalten“. Der 2001 geborene Goldbulle ist nicht viel anders: Bis dato haben wir sechs mehr oder weniger große Korrekturen gesehen, darunter jene der Finanzkrise, die binnen weniger Monate rund 34% Minus mit sich brachte. Der aktuelle Rücksetzer summiert sich bis dato auf rund 20% - nichts Besonderes!


Wir sind uns sicher: Der Markt wird auch weiterhin die viel beschriebene „Wall of worry“ hinauf klettern. Wichtig zu wissen: Die reichste Ernte wird erst am Ende eines Bullenmarktes eingefahren, das Sie an Exzessen wie zu Zeiten des Neuen Marktes oder der Internet-Blase erkennen werden. Erst dann ist die Zeit der „Ernte“ gekommen!


Zurück zur Gegenwart – die aktuellen Fakten zum Goldpreis:
- Wichtige Unterstützungen sind gebrochen
- Gold notiert unter der bei 1.624 USD verlaufenden 200-Tage-Linie
- Bärisches Sentiment, Ausverkaufsstimmung?

Und dennoch glauben wir aktuell an das Ende der Goldkorrektur! Unsere Argumente:


Punkt Eins: Das bisherige Intraday-Tief vom September wurde im Dezember kurzzeitig nur minimal unterschritten - und zwar bei dünnen Umsätzen, typisch für das Jahresende.


Punkt Zwei: Mit diesem Tief sind alle Bedingungen für eine kleine aber finale Korrekturwelle (seit Mitte Dezember) erfüllt, zumal es seit wenigen Tagen impulsiv bergauf geht. Und: Der MACD hat die Weichen für ein Kaufsignal gestellt. Damit könnte eine große ABC-Korrektur vollzogen sein!


Punkt Drei: Der Preisverfall hat es endgültig auf Seite Eins der Mainstream-Presse geschafft. Spiegel-Online titelte am 30.Dezember „Preissturz: Gold verliert rapide an Wert“: Anleger würden das Edelmetall "tonnenweise" verkaufen, hieß es. Es folgte die obligatorische Frage: "Ist die Blase geplatzt?". Dabei notiert Gold in Euro nur 10% unter seinem Allzeithoch und brachte trotz „Kurssturz“ im abgelaufenen Jahr 14% Rendite. Außerdem fragen wir uns: Von welcher Blase ist bei Spiegel die Rede?


Punkt Vier: Die Aktien diverser Goldproduzenten sind mittlerweile stark überverkauft, bilden zum Teil Bodenformationen aus und stehen vor Kaufsignalen, ebenso der Goldminen-Index HUI. Bemerkenswert auch: Vor einem Jahr, zur Jahreswende 2010, drehte der HUI - wieder bei dünnem Volumen - an den Jahreshöhen gen Süden ab und beendete den seit Anfang 2009 gültigen Aufwärtstrend (blau markiert). Heute, genau ein Jahr später, ist die Ausgangslage genau umgekehrt!


Die Chancen für eine Trendwende über 1.500 USD pro Unze Gold taxieren wir auf 80%. Liegen wir falsch, drohen dem Gelben Metall im ersten Halbjahr Preise von 1.400 oder gar 1.300 USD. Dann heißt es erst recht: Zugreifen!


Mit den besten Grüßen

Ihr Frank Szillat und die Redaktion von www.capital-manager.net
-----------
"An der Börse verdient man nur Schmerzensgeld. Erst kommen die Schmerzen, dann das Geld." (A. Kostolany)

Seite: Zurück 1 | ... | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 | 10 | ... | 43  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben