UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Immofinanz - Neue Zeitrechnung

Seite 1 von 34
neuester Beitrag: 16.10.21 17:15
eröffnet am: 06.04.18 13:13 von: stksat|22913. Anzahl Beiträge: 845
neuester Beitrag: 16.10.21 17:15 von: juche Leser gesamt: 298014
davon Heute: 512
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  

99 Postings, 1325 Tage stksat|229136798Immofinanz - Neue Zeitrechnung

 
  
    
2
06.04.18 13:13
Da die alten Forenbeiträge nicht viel mit Pro und Contra zu tun haben, starte ich einen neuen Thread um das ganze Übersichtlicher zu gestalten.
Durch das verkaufte Russland Portfolio, die abgebrochenen Fusionsgespräche mit CA Immo usw. hat sich doch mittlerweile eine Grundlegende wirtschaftliche Veränderung bei der IIA ergeben.
Hier in diesem Thread soll der aktuellen Disk. um die IIA neuer Raum gegeben werden, sowie Informationen gesammelt und dokumentiert werden.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
819 Postings ausgeblendet.

38 Postings, 221 Tage renoxAR S Immo

 
  
    
1
23.09.21 13:22
John Nacos soll in den AR einziehen. Der war schon damals auf dem Ticket der O1 und danach für Starwood im AR der CA Immo. Damals war auch Ettenauer CEO. Jetzt für Aggregate bei der S Immo. Interessant finde ich, dass Korbacka keinen Vetreter vorgeschlagen hat.  

19 Postings, 201 Tage CrineAR S-Immo

 
  
    
23.09.21 16:17
Sitzt von den 4 neuen keiner auf einem Ticket der IIA, als größter Aktionär?  

19 Postings, 201 Tage CrineAR in der IIA

 
  
    
23.09.21 16:17
Infos gibt es dazu wahrscheinlich erst nächste Woche, oder?  

38 Postings, 221 Tage renoxab dem

 
  
    
23.09.21 17:25
28. gibts die Details auf der IIA HP.  

38 Postings, 221 Tage renoxDividende IIA

 
  
    
24.09.21 14:50
habs auch jetzt auf der HP gefunden.

https://immofinanz.com/de/investor-relations/aktie/dividende

hätte man ja leicht in die Pressemeldungen aufnehmen können, vorallem für jene Aktionäre die zum ersten Mal eine Dividende von der IIA bekommen.  

9370 Postings, 6167 Tage jucheneue Aufsichtsräte

 
  
    
28.09.21 17:40

9370 Postings, 6167 Tage juchenoch immer keine CEO

 
  
    
29.09.21 16:15
Es wurden jetzt zwar neue Aufsichtsräte für die HV vorgeschlagen, einen CEO gibt es aber seit 3 Monaten nicht mehr...
Wird ev. auch im Hinblick auf ein - nach dem Verkauf der Immofinanz-Aktien durch S-Immo in den nächsten 3 Monaten - zu erwartendes Übernahmeangebot keiner mehr bestellt werden.  

38 Postings, 221 Tage renox@Juche

 
  
    
30.09.21 13:09
ist aber gleichzeitig auch irgendwie seltsam, dass kein CEO bestellt wurde. Die Kommunikation ist echt schlecht. Seit dem Abgang von Pecik "Kein Kommentar" gegenüber dem Kapitalmarkt. Klar, derzeit scheint alles vom Beteiligungsverkauf abzuhängen. Aus den AR Kandidaten kann man bzw ich nicht sehr viel ablesen. Bin gespannt, ob sich zumindest am Kurszettel etwas tun wird wenn die rd 7 Mio neue Aktien aus der Wandelanleihe am 5.Okt ausgegeben werden. Ich glaube nicht, dass wir vor den HVs noch andere big News bekommen.  

9370 Postings, 6167 Tage jucheVitek wird die vorgeschlagenen Aufsichtsräte

 
  
    
01.10.21 10:17

19 Postings, 201 Tage Crinevitek und AR-Mitglieder

 
  
    
01.10.21 16:01
Naja sind ja auch alles Leute von Vitek und Korbacka und auch die S-Immo hat einen Österreicher hineingebracht. Da muss ja jeder zufrieden sein.

@ juche: Der Verkauf der IIA Beteiligung durch die S-Immo wird heuer nicht mehr kommen (Siehe auch das Statement in der Aktienanalyse von der RBI zuletzt, wo der der Analyst schon gesagt hat, dass das Management sich nicht mehr sicher ist, ob der Verkauf heuer noch über die Bühne geht)....
Ich glaube wir brauchen da noch Geduld.... so viele Käufer gibt es nicht die knapp 400-500 Mio hinlegen und dann vielleicht auch nochmals mindestens 2 Mrd für ein Übernahmeangebot...
Ettenauer hat hier etwas zu viel versprochen, aber er wollte ja auch die Übernahme abwehren, was gelungen ist  

9370 Postings, 6167 Tage juche@Crine

 
  
    
01.10.21 16:16
Die Übernahme von S-Immo durch Immofinanz wurde bereits Ende Juni abgeblasen.

Ende August, also vor 5 Wochen, sagte Ettenauer folgendes:

"Der Immobilienkonzern s Immo will den geplanten Verkauf seines Anteils an der Immofinanz noch im zweiten Halbjahr über die Bühne bringen. "Die Nachfrage ist da, es gibt für uns einige Optionen", sagte Vorstandschef Bruno Ettenauer am Montag in einer Fragestunde mit Aktionären. Man werde aber nicht Geschwindigkeit vor das Ergebnis stellen und hektisch vorgehen."
https://www.diepresse.com/6027305/...nanz-anteil-noch-heuer-abstossen

Wenn dies ein Analyst anders auslegt, von mir aus.... spätestens Ende des Jahres wissen wir mehr ;-)  

9370 Postings, 6167 Tage jucheAnzahl der Stimmrecht hat sich erhöht,

 
  
    
06.10.21 12:36

9370 Postings, 6167 Tage jucheZur Erinnerung:

 
  
    
06.10.21 15:45
Im Jahr 2022 gibt´s für Immofinanz noch Zahlungen aus dem Verkauf der Russlandimmos 2017:

"Darin enthalten sind ein bis Jänner 2022 gestundeter und garantierter Betrag von EUR 14,5 Mio. und ein ebenfalls im Jahr 2022 zu zahlender, aber von den Umsätzen der Shopping Center des Jahres 2021 abhängiger Earn-out von bis zu RUB 9 Mrd. (rund EUR 136 Mio.)."

Also: 14,5 Mio. Euro fix im Jänner 2022 und bis zu 136 Mio. Euro (umsatzabhängig) im Jahr 2022!

https://immofinanz.com/de/news/...ndelsportfolio-moskau-an-fort-group
 

19 Postings, 201 Tage Crinevitek

 
  
    
1
08.10.21 06:52

9370 Postings, 6167 Tage jucheneue Aktionärsstruktur

 
  
    
08.10.21 07:11
wurde auf der Homepage bereits aktualisiert:

S IMMO AG (über CEE Immobilien GmbH): 16.494.357 Aktien gemäß Teilnahmeverzeichnis der letzten Hauptversammlung am 1. Oktober 2020

Peter Korba?ka (über RPPK Immo GmbH): 13 Mio. Aktien gemäß Beteiligungsmeldung vom 30. Juni 2021

Radovan Patrick Vitek (über WXZ1 a.s.): 14.071.483 Aktien gemäß Beteiligungsmeldung vom 7. Oktober 2021


https://immofinanz.com/de/investor-relations/aktie/aktionarsstruktur  

38 Postings, 221 Tage renox+1,4% für Vitek

 
  
    
08.10.21 09:41
mit dem S Immo Anteil würde sich Viteks Anteil dann auf 24,8% erhöhen.  

38 Postings, 221 Tage renoxS Immo HV

 
  
    
1
14.10.21 14:40
Hab heute die S Immo HV verfolgt und auf die Frage nach dem Verkauf der IIA Beteiligung hat Ettenauer eine für mich doch recht bedenkliche Antwort geliefert. Er sagte es hängt auch von der IIA ab wegen der Kreuzbeteiligung. Für mich ist damit schon deutlich gesagt auf was er abzielt. Er möchte dass die IIA ihren Anteil auch abgibt. Die sagt aber deutlich dass sie sich alle Optionen offenhält. Ich fürchte dass wird noch eine lange Poker Partie.  

19 Postings, 201 Tage CrineS immo HV

 
  
    
1
14.10.21 16:41
@ renox
habe schon am 1.10. geschrieben, dass dies wahrscheinlich heuer nichts mehr wird mit dem Verkauf: Dies hat auch ein Analyst der RBI (Simkovits) nach einem Gespräch mit dem Management bereits Mitte September geschrieben.
Ettenauer hat im Zuge der Abwehr der Übernahme alles versprochen.... was ist passiert:
./ Verkauf der CAI Beteiligung zu einem aus meiner Sicht bescheidenen Preis (Einliefern in das Angebot der Starwood keine Leistung) - da hätte mehr herausgeholt werden können
./ Bis heute keine Ersatzinvestition aus dem Verkaufserlös
./ Die IIA hat nie etwas gesagt, dass Sie die S-Immo Beteiligung verkaufen wollen, Ettenauer hat dazumals auch von keiner wechselseitigen Auflösung gesprochen...
Jetzt plötzlich soll der Anteil nur verkauft werden, wenn auch die IIA verkauft. Das ist eine Lüge an alle Aktionäre, habe Gott sei Dank die S-Immo mit EUR 22 verkauft und alles in die IIA investiert. Ich bin gespannt zu welchen Preis die S Immo verkaufen wird. Aus meiner Sicht gibt es für die 14% nicht viele Käufer, da bereits wichtige Player in der IIA vorhanden sind und wie hier untereinander bereits vorgegangen wird. Die S- Immo hängt daher mE stark von Vitek ab, ab wann der kaufen will und kann (ist ja selbst dabei sich offenbar kapitalseitig zu stärken...) - daher aus meiner Sicht auch die Ansage, alles offen und man wird sehen.
 

38 Postings, 221 Tage renox@crine

 
  
    
14.10.21 17:26
Ich glaube Ettenauer weiß ganz genau, dass er das Spiel nicht ewig hinauszögern kann. Die S Immo kann auch ohne gegenseitige Auflösung der Beteiligung ihren Anteil verkaufen. Noch pokern alle Seiten, was angesichts des Volumens und der möglichen Konsequenzen nicht wirklich verwunderlich ist. Man richtet sich halt gegenseitig Botschaften über die HV aus. Das wird bei der IIA HV genau so sein.
Bzgl. Immo Investitionen: Das dauert üblicherweise ein paar Monate mit allen notwendigen Prozessen. Ich bin mir sicher wir hören spätestens im Nov. von neuen Ankäufen. Herr Teufelsdorfer sprach davon dass zB in Ungarn schon ein SPA verhandelt wird.  

38 Postings, 221 Tage renoxSPA = Kaufvertrag

 
  
    
14.10.21 17:27

9370 Postings, 6167 Tage jucheIVA wird Pecik Entlastung verweigern

 
  
    
16.10.21 08:26

19 Postings, 201 Tage CrinePecik Entlastung

 
  
    
16.10.21 17:04
Sehe hier für das Unternehmen keine Auswirkung. Ist aus Sicht der IVA ein notwendiges Zeichen Ihrer Tätigkeit, mehr nicht. Denke das Unternehmen sollte sich auf die unternehmerischen Aufgaben konzentrieren und alle Chancen zur Wertsteigerung nutzen um auch das Gap zumindest zum Buchwert zu schließen. Dies wurde in der Vergangenheit verabsäumt. Aus meiner Sicht sollte auf Basis des derzeitigen Kurses (auch wenn ich kein Fan davon bin) das Instrument des Aktienrückkaufes genutzt werden, denn rd 20% unter dem Buchwert oder noch mehr NAV bekommt man am Markt keine Immobilien. Die Frage ist, wie dies die neuen AR (von Vitek, Korbacka etc.) sehen.  

9370 Postings, 6167 Tage juche@Crine

 
  
    
16.10.21 17:15
Geld für einen Rückkauf wäre mehr als genug vorhanden, alleine die Optik wäre natürlich schlecht. Im Vorjahr wurden die eigenen Aktien ohne Notwendigkeit um gut 15 Euro verkauft und jetzt würde man über 21 Euro dafür bezahlen, bzw. bis zum Buchwert 27,20 Euro (NAV  = 30 Euro).
Aber irgend wann muss auch mit der Vergangenheit abgeschlossen werden...

Vielleicht gibt´s ja dazu News bei der Hauptversammlung am Dienstag.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
32 | 33 | 34 | 34  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben