UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Religion ist Lüge.

Seite 11 von 16
neuester Beitrag: 19.12.15 09:59
eröffnet am: 09.08.06 01:07 von: Depothalbiere. Anzahl Beiträge: 392
neuester Beitrag: 19.12.15 09:59 von: mannilue Leser gesamt: 28524
davon Heute: 3
bewertet mit 51 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 16  Weiter  

58056 Postings, 4883 Tage jocyxEin Gläubiger ist kein Kritiker!

 
  
    
04.02.09 00:19
der perfekte Untertan !  

10765 Postings, 5446 Tage gate4shareSinn und Hilfe der Religion.........

 
  
    
04.02.09 00:24
Glaube der Mensch, der Grossteil der Menschen, braucht irgendwie Ziele, Ideale, einen Sinn und Zweck für das Leben!

Meine auch, dass sich das in wohl allen Gesellschaften  und Staaten beweisst. Es kann die "Ehre" sein, oder das "Volk" was alles bedeutet, wie im Kommunismus, oder auch in Diktaturen.

Oder eben, vielleicht auch einfach am zweckmässigsten und am lieberalsten, die Reilgion.  Bin mir sicher, dass zumindest die Christen, die Priester sind, oder Ämter und Posten inne haben eine tiefe Überzeugung haben, und nicht wie hier teilweise unterstellt wird, "verarschen" wollen.

Der Glaube stellt die Werte und Nomen dar, die für ein vernünftige und gute Zusammenleben erforderlich sind.
Die Religion gibt den allermeisten Menschen Halt und Hilfe ohne, diese, die allermeisten nur wohl in Unglück und vielleicht auch in einer emotionallen Verwahrlosung leben könnten.

Meint ihr nicht, dass es einfach etwas  gutes für viele Menschen ist?
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

25551 Postings, 7232 Tage Depothalbiererich glaub aber doch, daß die euch verarschen

 
  
    
04.02.09 00:29
oder haste darauf ne antwort:

Liebe Katholiken, ich habe mal ne Frage zum Papst.   Depothalbierer  18.07.08 11:06  

Es wird doch gepredigt, daß Gott alles vorbestimmt,auch das Schicksal des Einzelnen.
Weiterhin gibts doch ein Leben nach dem Tod.

warum, zum Teufel, fährt der papst dann in diesem gepanzerten wohn-klo durch die gegend?

hat der etwa angst vorm tod?

wenn ja, warum?
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

10765 Postings, 5446 Tage gate4shareSachlich.

 
  
    
04.02.09 00:30
Blut an den Händen hat je mit Heute nichts mehr zu tun. Noch Blut hat auch jedes land an den Händern, oder auch viel Familien etc.

Das hat doch mit den heutigen Gläubigen nichts mehr zu tun, im Gegenteil der Papst hat sich dafür entschuldigt und wohl alle Gläubigen, verdammen so ein Verhalten.

Wir haben doch in Deutschland schon eine klare Trennung von Staat und Kirche, und das ist auch richtig und gut so.
Aber auch die Mehrheit der Deutschen sind Christen. Und da muss man das nicht verachten, wenn über die Religon gesprochen wird. Glaube manchmal in Deutlschand wird alles Fremde toleriert, nur die eigene Leuten, die kann schlecht machen, diffamieren und mit grosser Intolleranz begegnen.

Legt bitte die gleiche Skepsis gegen Juden, Moslime, Buddisten etc an den Tag - nur dann kann man von eine redlichen und ehrlichen Gesinnung reden!
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

19233 Postings, 5203 Tage angelamich denke nicht, dass du ne ernsthafte antwort

 
  
    
2
04.02.09 00:33
möchtest, seis drum.

leben ist ein geschenk und die verantwortung dieses zu schützen, zu gestalten, zu hinterfragen etc. hat jeder selbst.
-----------
ich weiß, was ich am 04.04. machen werde

25551 Postings, 7232 Tage Depothalbiererselber!

 
  
    
04.02.09 00:35
wo steht, daß ich nur von christen rede???

sämtliche religionen beruhen auf demselben fehler.

wenn ich da jahrelang was eingezahlt hätte, würde ich die wegen betrugs verklagen, es sein denn , die liefern endlich schlüssige beweise für die existenz höherer mächte.
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

25551 Postings, 7232 Tage Depothalbiererzu 255: so reden die, die keine

 
  
    
04.02.09 00:36
ernsthaften antworten haben...

ist immer dasselbe, kenne ich schon.

deswegen bin ich mir ja immer sicherer.
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

10765 Postings, 5446 Tage gate4sharelöse dich doch mal von diesen Kleinigkeiten

 
  
    
04.02.09 00:40
als ich unsicher war, oder auch mal nichts von der  Kirche gehalten hatte, so bis vor ca 15 Jahren fand ich solche Fragen auch immer Wichtig. Meinte darin zeige sich ja, was das alles für eine "Lügerei" sei.

Weit gefehlt!

Einiges sind reine Bilder, anderes ist einfach von Menschen gemacht worden, maches hat einfach praktische Gründe weil es sinnvoll ist. anderes wird so erklärt, damit keine Unsicherheit aufkommt. Und wenn alles angeblich noch falsch und widersinnig sein sollte, dann haben sich ganz einfach die Menschen geirrt.

Das hat aber doch nur am Rande mit dem Glauben zu tun, eben es geht um die Organisation.

Und wollen wir klar sehen, die  katholische Weltkirche lässt sich niemals demokratisch führen. Dazu sind einfach die kulturellen, ethnischen und wirtschaftlichen Unterschiede zu gross!
Ein Bestimmer, ein Diktator, spart Zeit und ist eigentlich am effektivsten. Nur, es wird dann die Stellung oft ausgenutzt und Schwächere, oder Menschen mit anderer Meinung werden benachteiligt, oder gar getötet.

Das kann aber da nicht vorkommen, wo eben die Grundlage die liebe ist. Die Liebe auch zum Feind
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

19233 Postings, 5203 Tage angelamwie jemand, der seinen frieden damit hat, wirkste

 
  
    
1
04.02.09 00:42
auf mich nicht. ist aber auch nicht wild. für mich ist es etwas sehr privates und ich hab wenig interesse zu missionieren. muss jeder für sich selbst klar machen.
-----------
ich weiß, was ich am 04.04. machen werde

25551 Postings, 7232 Tage Depothalbierergenau das ist euer problem: ihr könnt ja

 
  
    
04.02.09 00:43
nichtmal die Kleinigkeiten schlüssig erklären.

wie wollt ihr mich dann vom rest überzeugen?

da würde ich mal scharf drüber nachdenken klausi.

also, warum fährt der papst mit dem wohnklo, der müßte sich doch bärisch auf sein paradies freuen.

etwas mehr wahrhaftiglkit, wenn ich bitten darf !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

25551 Postings, 7232 Tage Depothalbiererganz arm, angela.

 
  
    
04.02.09 00:46
wo habe ich gesagt, daß ich meinen frieden damit habe, daß milliarden menschen vorsätzlich seit jahrtausenden belogen werden?

es wird zeit für eine vollständige aufklärung der menschheit.

besonders schlimm finde ich, daß man schon kindern diese abhängigkeit verpaßt.
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

26159 Postings, 6207 Tage AbsoluterNeulingangelam - es entspricht...

 
  
    
3
04.02.09 00:56
...durchaus meiner erfahrung, dass die meisten atheisten ein enormes missionierungsbedürfnis an den tag legen. im gegensatz zu den meisten gläubigen. woran es liegt, weiss ich nicht, aber es wirkt auf mich wie ständige, verzweifelte selbstbestätigung. also wie pfeifen allein im walde.
-----------
AbsoluterNeuling - The Art of Posting

19233 Postings, 5203 Tage angelames klang so..ich werde mir immer sicherer..

 
  
    
1
04.02.09 00:56
wie gesagt, ich will nicht missionieren, sehe mich auch nicht als streiter für eine bestimmte glaubensrichtung. ich hab meinen ganz persönlichen weg gefunden und richte nicht über andere, die mit spiritualität nichts anfangen können.
-----------
ich weiß, was ich am 04.04. machen werde

10765 Postings, 5446 Tage gate4shareDas was bewiesen wäre, wäre ja kein Glaube!

 
  
    
1
04.02.09 01:22
Die Religion, bedeutet wir glauben an etwas!

Depothalbierer, sorry, bei diesem Thema bin ich immer sehr entspannt und weiss was ich meine.

Aber ich befasse mich auch nicht damit, wie ich Ungläubie überzeugen könnte.

Da gibt es sehr viele andere Menschen.

Irgendwie habe ich den Eindruck - kann mich auch täuschen, als würdest du in Wirklich doch glauben wollen.
Nur, Du findest keinen Beweiss!
Ganz einfach, es gibt keinen Beweiss.

Vielleicht wäre ein paar  Tage Ruhe im Kloster was für dich. Zur Besinnung und dann zur Diskussion, mit einem, sicheren Kirchenmann, um dir sicher zu werden.
-----------
Ich als Jüdin sage: Israels Besatzungs- und Siedlungspolitik ist unerträglicher und verabscheuungswürdiger Staatsterror"    Evelyn Hecht-Galinski

http://zmag.de/artikel/Machen-Sie-den-Mund-auf

101579 Postings, 7661 Tage KatjuschaAN, Missionierung durch Atheisten?

 
  
    
04.02.09 01:32
mmmh, also ich bin ja niemand, der unbedingt den Drang hat, Religiöse aufzuklären, wie Depothalbierer es gerne tut. Das wird daran liegen, dass ich nicht glaube, man müsse Religiöse in Deutschland zwanghaft aufklären.

Aber ich sehe auch nicht, dass sowas viele Atheisten tun, weder in der Gegenwart noch in der Vergangenheit. In einzelnen Foren mag es ja Leute wie Depothalbierer geben, aber wenn ich mir die große Politik anschaue, werden auch heute noch Kriege eher im Namen der Religion geführt als im Namen des Atheismus. Zudem werden Kriege im Namen der Demokratie geführt, aber wenn ich mir Bushs Kriege der letzten Jahre anschaue, waren das auch Kriege, die Kreuzzug-Charakter hatten. Das haben sich die Moslems in aller Welt sich sicher nicht nur ausgedacht, sondern kam durch innenpolitische Maßnahmen und Reden von Meinungsführern in der USA zustande.
Ich kann jedenfalls keine Missionierung durch Atheisten erkennen. Das ist spätestens seit dem Untergang des Ostblocks vorbei.
-----------
Niemals schlafen, niemals ruhen, Leute, es gibt viel zu tun
Viel zu lang schon nichts getan...Kommt, stellt die Maschinen an!

101579 Postings, 7661 Tage KatjuschaIch muss aber auch sagen, dass

 
  
    
2
04.02.09 01:37
es mich schon sehr wundert, wie viele Religiöse es heute noch gibt. Mich stört das zumindest zum Großteil nicht, da die meisten Christen, die ich kenne, evangelisch sind und abgesehen vom Glauben an einen Gott ja nichts tun oder denken, was mir Sorgen machen müsste. Bei den Moslems siehts überwiegend genauso aus, auch wenn ich nur 2 Moslems kenne.
Aber manche Entwicklungen sind mir heutzutage echt suspekt und das vor allem, wenn es sich um eigentlich aufgeklärte Gesellschaften handelt. Und wie das Gesellschaften spalten kann, hat man in den letzten Jahren in den USA gesehen. Ich denk schon, dass man davor warnen muss, und zwar egal ob durch Angehörige dieser Religion selbst als auch durch Atheisten. Das ist in meinen Augen keine Missionierung, sondern ne Meinungsäußerung und in manchen Fällen sogar dringend notwendige Aufklärung.
-----------
Niemals schlafen, niemals ruhen, Leute, es gibt viel zu tun
Viel zu lang schon nichts getan...Kommt, stellt die Maschinen an!

3673 Postings, 4853 Tage cicco...Glauben heisst nicht Wissen....

 
  
    
1
04.02.09 06:19
...denn wissen begründet sich auf beweise. mit glauben kann man lenken, beliebig in jede richtung...  

1405 Postings, 4861 Tage thunfischpizza"Glauben heißt nicht Wissen"

 
  
    
2
04.02.09 10:43
und genau das ist der Punkt. Denn wenn man dann "glauben" als positiv benennt ist die logische Konsequenz, dass es um so positiver ist, je weniger Beweise es für etwas gibt. Je weiter sich die Realität (bzw. empirische Faktenlage) von den Postulaten einer Religion unterscheidet, desto "stärker im Glauben" bin ich, wenn ich trotzdem Glaube, was mir die Religion sagt. Religion erzieht zu Irrationalität.

Um bei dem Thema zu bleiben: Ich hab das bis vor kurzem auch so gesehen, dass die Frage der Existenz oder Nichtexistenz eines Gottes keine wissenschaftliche Fragestellung ist, weil sich diese Existenz nicht widerlegen lässt (Gott könnte ja vor 5 min alles so erschaffen haben, inklusive möglicher "Beweise" gegen ihn). Dann hab ich aber einen Vortrag von Richard Dawkins gesehen, in dem der sich etwas näher mit diesem Thema auseinandersetzt. Seiner Ansicht nach ist die Frage durchaus wissenschaftlich, weil sich zumindest für die Existenz Belege sammeln lassen könnten. Ich würde also inzwischen dazu neigen, diese Frage wissenschaftlich zu betrachten.

Eines noch dazu, dass wir Atheisten (oder eher Positivisten) uns in religiöse Belange nicht einzumischen haben: Ich werde in dem Augenblick die Religionen in Ruhe lassen, in denen sie sich nur um sich selbst kümmern und in meinen Augen keinen gesellschaftlichen Schaden mehr anrichten. Das heißt in Deutschland: sich z.B. nicht in öffentliche Belange einmischen (Beispiele für Einmischung: Sexualmoral, Stammzellenforschung, Urknalltheorie, Kreationismus etc).  

26159 Postings, 6207 Tage AbsoluterNeuling@Katjuscha

 
  
    
1
04.02.09 10:56
Zum einen habe ich nicht "alle" gesagt, sondern "die meisten". Zum anderen meine ich mit Missionieren nicht unbedingt nur extreme Beispiele wie Depothalbierer, sondern auch pauschal-aggressive Kritik an religiösen Einrichtungen und Einstellungen insgesamt (im Stile von "Religion ist für alles Uebel der Welt verantwortlich", "Kirchen sind die grössten Killer und Verbrecherorganisation" etc.), Intoleranz gegen abweichende Meinungen, Betonmeinungen ohne echtes Interesse an anderen Positionen. Und das findet man, auch hier, schon sehr häufig. Auf jeden Fall deutlich häufiger als den umgekehrten Fall, jedenfalls meiner Erfahrung nach. Ausnahmen wie Klausi bestätigen die Regel.
-----------
AbsoluterNeuling - The Art of Posting

25551 Postings, 7232 Tage Depothalbiereralso AN, mit 262 gibst du mir ne 1A-steilvorlage.

 
  
    
04.02.09 17:40
damit hätte ich nun wirklich nich jerechnet..  ;)

denn bisher ist mir nicht aufgefallen, daß atheisten in fast alle orte große gebäude (kirchen synagogen usw.) stellen,um darin ihren ansichten zu huldigen und diese weiterzuverbreiten. (wird vielleicht mal zeit)

auch hat bisher bei mir noch kein atheist geklingelt, um mich zu "bekehren"

wohl aber zeugen jehovas, diverse christengruppen usw.. bestimmt inzwischen 8-10 mal obwohl ich doch recht abgelegen wohne.

ich bin einfach nur der meinung, daß aufklärung aufgrund der zunehmenden zahl von gläubigen nicht schaden kann....
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

26159 Postings, 6207 Tage AbsoluterNeulingbei mir klingelt aber just wieder einer

 
  
    
04.02.09 17:41
:o)
-----------
AbsoluterNeuling - The Art of Posting

26159 Postings, 6207 Tage AbsoluterNeulingAchso - und mit Aufklärung...

 
  
    
04.02.09 17:43
...hat Dein Geseiher wenig zu tun.
-----------
AbsoluterNeuling - The Art of Posting

25551 Postings, 7232 Tage Depothalbiererwenn du meinst, daß deine unterstellungen besser

 
  
    
04.02.09 17:47
sind, dann begründe doch mal, warum der papst nur gepanzert durch die gegend fährt, wenn doch gott eh ales vorbestimmt...

außerdem ist dieser thread nur eine entsetzte reaktion darauf, wie stark sich dieser ungeist in weiten teilen der erde ausbreitet.

es gibt sogar welche, die meinen, kleinen jungs und mädels am geschlechtsteil rumschnippeln zu müssen.

sowas würde ich in meinem königreich schonmal gleich unter todesstrafe stellen..;)
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

26159 Postings, 6207 Tage AbsoluterNeulinggott bestimmt aber nicht alles vor

 
  
    
04.02.09 17:52
was sagste jetzt?
-----------
AbsoluterNeuling - The Art of Posting

25551 Postings, 7232 Tage Depothalbiererdas sagst du, aber nicht die vertreter der

 
  
    
04.02.09 18:02
religionen.

aber mal eins nach dem anderen.

270 hast du noch nicht widerlegt, aber ich 262.
-----------
die kirche hilft bei problemen, die es ohne kirche gar nicht gäbe.

Seite: Zurück 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 16  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben