UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.784 -1,7%  MDAX 25.823 -2,1%  Dow 30.732 -1,0%  Nasdaq 11.516 -1,2%  Gold 1.806 -0,6%  TecDAX 2.886 -0,8%  EStoxx50 3.455 -1,7%  Nikkei 26.393 -1,5%  Dollar 1,0483 0,4%  Öl 114,9 -0,8% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1653
neuester Beitrag: 30.06.22 19:55
eröffnet am: 12.05.19 18:48 von: Andrej.683 Anzahl Beiträge: 41314
neuester Beitrag: 30.06.22 19:55 von: Nutria Leser gesamt: 13422667
davon Heute: 9092
bewertet mit 91 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1651 | 1652 | 1653 | 1653  Weiter  

9513 Postings, 1591 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
91
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1651 | 1652 | 1653 | 1653  Weiter  
41288 Postings ausgeblendet.

43 Postings, 1955 Tage HumbidooWärmepumpe?!

 
  
    
30.06.22 10:06
Was mach ich denn, wenn ich kein Niedrigenergiehaus habe ,um mit niedriger Vorlauftemperatur zu heizen?  Haus abreißen, neu bauen, investieren in Dämmung , Fenster, Estrich und Fußboden rausrupfen? Ca 300000 Euro investieren.?    Ich denke nicht,  dass es einen Run auf Wärmepumpen geben wird. Eher wird der Wald abgeholzt und dadurch die Umwelt weiter zerstört.  Wärmepumpen verbrauchen auch Strom. E Autos dazu . Dafür reicht niemals die erzeugte Energie.      Wasserstoff  mit  Brennstoffzellen ist die Zukunft!!  

856 Postings, 1447 Tage User88Frag' mal da oben

 
  
    
30.06.22 10:18
was die Zukunft ist.
Ein Kontrollstaat mit hörigen Zahlern.  

9513 Postings, 1591 Tage na_sowasNächstes Problem im Winter ;-)

 
  
    
1
30.06.22 10:26
50% der deutschen heizen mit Gas!

Ein Umrüstung auf alternativen für diesen Winter ausgeschlossen wegen Lieferzeiten und fehlenden Installateuren.

Was macht dann der Michel wenn die Gasanbieter ihre Preise stark erhöhen.
Ein run auf elektrische Heizlüfter und Radiatoren wird einsetzen was zur Folge hat das die Stromnetze stark überlastet sein werden.
Ich glaube daran denkt noch keiner so richtig.

Wir können nur beten das Putin den Gashahn nach der Wartung wieder voll aufdreht, ich fürchte aber eher nicht.  

252 Postings, 325 Tage SersnWärmepumpen

 
  
    
30.06.22 10:34
?entwickeln sich auch weiter. Und ja, energetische Sanierung ist bei den meisten Altbauten ohnehin erforderlich. Heizkörper vergrößern oder noch besser flächenheizung ,VL Temperatur runter, das geht!
Anders gefragt, kennst du derzeit ein bezahlbares Wasserstoff Gerät für den kleinen Mann? Und wie sieht?s  mit H2 Einspeisung ins derzeitige gasnetz aus?
Ich meine kurzfristig, die nächsten 2 Jahre.

Wasserstoffanwendungen werden zu Haufe kommen, das wird nicht das Problem

Meine These bezieht sich auf fehlenden grünen Strom u die Verluste bei der Herstellung von h2

Also ich denke dass man eine kWh Strom besser mit einer Wärmepumpe mit einer Cop von 5 in 5kwh Heizenergie umsetzt, als dass man eine kWh Strom in 0,3 kWh Wasserstoff umwandelt und den dann verheizt!

Fazit: solange kein grüner Strom in Unmengen, quasi als Abfallprodukt vorhanden ist, wird niemand daraus Wasserstoff machen! That?s the problem for nel


 

75 Postings, 1156 Tage EKN1995Alleine aus dem Grund

 
  
    
30.06.22 11:03
Wird es in Europa niemals zur großen H2 Produktionen kommen, sondern eher bei den ÖL Scheichs. Die werden verstehen, dass sie einfach mehr AKW bauen müssen um H2 zu produzieren und dieses dann einfach an uns weiterverkaufen.
Das alles nur weil wir sagen, dass AKW Umweltschädlich ist wegen dem Atommüll, da frage ich mich doch einfach nur, was wir mit den ganzen Soleminen machen für den Abbau von Lithium, als ob das umweltfreundlicher ist, wie wir ganze Landstriche auf der Erde verseuchen!
Egal welchen TOD wird sterben, einen müssen wir nehmen.

Ich schreibe sonst immer, dass ich wissen will, wann sie neue Werke bauen. Ich habe den Grund aktuell erfahren warum sie es nicht machen und kann es verstehen. Ich hoffe das sie Global mehr erreichen als in unserem langsamen, langweiligen Europa.
Unsere Poletik arbeitet zu schlampig für die Weiterentwicklung! 3 Monate um und noch kein ? ist in erneuerbare Engergien geflossen. Kein aufbau findet statt um von der Abhängigkeit zu lösen, sondern nur Fossile Verträge wurde geschlossen. Als zocker sage ich nur GG.

Gruß  

252 Postings, 325 Tage SersnBrennwertthermen

 
  
    
30.06.22 11:07
vertragen derzeit nur einen Anteil von 30% h2.
Geräte für 100% h2 Verbrennung erst in 2-4 Jahren.
Sollte putin im November den Hahn abdrehen, wird sich der Gaspreis vervielfachen!
Was dann?
Deutschland hat Jahre gepennt!
 

1288 Postings, 339 Tage Walther Sparbier 2Harri, hab ne luftwärmepumpe von stiebel eltron

 
  
    
30.06.22 11:14
Seit 1999. Eine störung, selbst behoben. Jährliche wartung mach ich selbst. Kosten für 150qm etwa 135 euro monatlich. Dazu noch solar und pv. Und noch n holzofen mit speckstein für harte minustemperaturen.  Verbrauch etwa 1 kubikmeter buche im jahr. Das hat sich über die jahre bezahlt gemacht.

Wasserstoff nur im depot, über NEL und sinopec.

 

1288 Postings, 339 Tage Walther Sparbier 2Versorger ist lichtblick, wasserkraft aus norwegen

 
  
    
30.06.22 11:30
Gehört aber zum mitzubishi-konzern.  

200 Postings, 737 Tage Harri Jodler@Walter

 
  
    
30.06.22 11:31
Du sprichst die Wartung von Wärmepumpen an. Das ist gut.
Wie viele Endnutzer können denn die Wartung selbst machen?

Bei meiner Robur musste am Ende jährlich einer kommen.
Die hatte sowohl Heizung als auch Warmwasser für meinen privaten Haushalt mit 900 m² Wohnfläche geliefert.

Der Wartungstyp wollte 75 Euro die Stunde und Anfahrt pro Kilometer.
Es gab nur einen in 200 Kilometer Umkreis, der das Großgerät warten durfte und wollte.

Jedes Jahr 1.000 Euro Wartungskosten und zwischendurch Ausfallzeiten bei Warmwasser und Heizung.
Und dann war der Typ auch noch pampig. Wollte immer seinen Rapportzettel unterschrieben haben.

"Ich bin der EINZIGE, der dieses Gerät noch warten kann. Sonst kommen SIE sofort bei mir auf die ROTE Liste!"  

520 Postings, 268 Tage TheCatsersn "fehlenden grünen Strom" so in etwa geht es

 
  
    
30.06.22 11:45
Überschüssiger Ökostrom in ?grünen? Wasserstoff (natürlich nicht überall !!). Wo es situationsabhängig, bzw. in ähnlicher Form machbar ist, sollte man es angehen. Das würde die restliche Versorgung und das Klima schon mal entlasten. Zögerliches vorgehen und auf Wunder hoffen bringt uns nicht weiter. Einigen ist noch nicht klar was passiert, wenn wir unser Klima immer mehr aufheizen. Wir haben jetzt schon Temperaturen um 40 Grad, Wassermangel, vertrocknete Ernten, Auswirkungen auf den maritimen Bereich, usw... In den nächsten Jahren Richtung 50 Grad und dann? Wenn wir weiter machen wie bisher, werden die negativen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen katastrophal. Jetzt das Gejammere wegen der Öl/Gas versorgung. Das sind doch unsere Entscheidungen aus der Vergangenheit, welche uns in diese Situation gebracht haben.

Dieses Jahr wird eine Herausforderung, die Gasspeicher sollten bis zum Herbst/Winter möglichst voll werden. Bis zum Winter 2023/24 könnte man einiges bewegen. Was sind den Alternativen zu Wasserstoff?

Z.B.
Wasserstoff-Heizung für ein neues Wohnquartier in Esslingen (13. Mai 2020)
https://www.energie-bau.at/heizen-kuehlen/...r-ein-neues-wohnquartier

@Walter, wir haben nicht alle die gleiche Situation/Voraussetzungen. Es geht nicht um Einzelne, sondern um Lösungen für die gesamte Gesellschaft! Damit will ich nichts gegen dein System sagen, aber auch Buche muss man besorgen und verheizen.
 

1288 Postings, 339 Tage Walther Sparbier 2Ja gut die stiebel hat keinen gasanschluss.

 
  
    
30.06.22 11:52
Hab nicht mal einen im haus, obwohl rwe die vor zwei jahren förmlich verschenkt hat. 900qm is natürlich ne hausnummer. Sonst kick das monster raus für mehrere kleine. Wartung is klappe auf, wärmetauscher reinigen, klappe zu, wasserdruck anpassen, tauwasserablauf überprüfen. Schaffste schon. Spart dausend Nel-aktien im jahr. :-)  

1288 Postings, 339 Tage Walther Sparbier 2Ja sorry the cat,

 
  
    
30.06.22 11:56
Wollte n gasfreien weg aufzeigen. Als mieter zb muss man es nehmen wie es kommt. Hat jetzt auch nicht so viel mit nel am hut.  

520 Postings, 268 Tage TheCatWalter, in einzelnen Situationen passt es sicher,

 
  
    
30.06.22 12:09
es gibt keine Lösung die man überall einsetzen kann. Aber alles was und weiter bringt sollte genutzt werden. Wenn dein System dazu beiträgt ist es doch toll!
Um es mit Habecks Worten (bei Einsparungen) zu sagen, der Einzelne reißt es nicht raus, aber alles zusammen genommen ist enorm in der Wirkung.  

92 Postings, 136 Tage El Dude@the cat

 
  
    
30.06.22 12:19
das eine ist die Entscheidung, dass Andere die Kommunikation.  

138 Postings, 568 Tage OBIWANrebornMilton ;-/

 
  
    
30.06.22 14:14
es geht leider weiter mit negativen Meldungen bzgl. Milton.

https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/...wurf-stellen-1031556515

Wahrscheinlich wirkt sich diese Meldung nicht nur auf Nikola sondern auch auf Nel aus.  

252 Postings, 325 Tage SersnReuters Kampagne

 
  
    
30.06.22 14:35
läuft !
Schon komisch dass solche Meldungen immer dann verbreitet werden wenn die LV?s aufgestockt haben  

252 Postings, 325 Tage SersnUnd was will der Käufer

 
  
    
30.06.22 14:39
Wenn ich mich mit einem Aktienpaket zahlen lasse, muss mir bewusste sein dass es auch nach unten gehen kann
Hätte er geklagt wenn der Kurs heute bei 100 Dollar wäre?
Die Amies verarschen uns doch komplett mit ihren Meldungen  

252 Postings, 325 Tage SersnIch meinte

 
  
    
30.06.22 14:41
Verkäufer  

584 Postings, 618 Tage NutriaNKLA ist nicht Milton

 
  
    
1
30.06.22 15:40
?Während der Angeklagte die bisherigen drei Anklagepunkte gegen ihn jeweils dementiert hat und seine Unschuld beteuerte, räumte Nikola selbst entsprechende Unregelmässigkeiten in der Konzerngeschichte ein und zahlte Ende 2021 125 Millionen US-Dollar an die US-Börsenaufsicht. Mit dem Vergleich wurden die Ermittlungen gegen das Unternehmen von Seiten der SEC beendet. Nikola selbst behielt sich vor, seinerseits Schadensersatzzahlungen gegen den ehemaligen Konzernchef einklagen zu wollen?

Nikola hat 125 Mio US-Dollar bezahlt zur Freistellung von Betrugsvorwürfen welche gegen Milton gehn. Also belassen wir es auch dabei.

Was Milton macht und tut, ist seine Sache. Wird er frei gesprochen, dann hat NKLA 125 Mio in den Sand gesetzt mit einem grimmigen Dankeschön an die Shortseller und deren Storys. Hindenburg Fan Boys: Ihr könnt stolz auf Euch sein!  

28 Postings, 587 Tage opcpowerSersn

 
  
    
30.06.22 15:45
Recht hast du, Optionsscheine sind immer risikobehaftet, er hätte doch bei 78$ verkaufen können, reine Verarschung, nur um die Aktie mit Gewalt durch schlechte Nachrichten runter zu bringen.  

9513 Postings, 1591 Tage na_sowasJa das war damals ein ganz fettes Ding die Ranch

 
  
    
30.06.22 15:52
Zwar Schnee von gestern......aber da hat er richtig dick aufgetragen mit dem teuersten Immobiliendeal in der Geschichte von Utah.

Wenn man das alles so Revue passieren lässt, hat er schon ein nahezu Perfektes Schauspiel abgeliefert......bis die Hindenburg kam ;-)

https://www.latimes.com/business/real-estate/...-2000-acre-utah-ranch  

200 Postings, 737 Tage Harri JodlerMormon Marmor

 
  
    
30.06.22 16:32
Mormonen halt. Radikales Pack. War offenbar religiös motivierte Handlungsstruktur:

"Milton wuchs in einem mormonischen Haushalt auf. Er hat gesagt, dass seine Erfahrungen in der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage dazu beigetragen haben, ihn als Unternehmer zu inspirieren."
-- Quelle: https://heavy.com/news/2020/09/trevor-milton-wife-family/

Solange Nikola NELs Leistungen jetzt bezahlt ist das Ganze für NELs Umsatz egal.  
Der Umsatz vom letzten Quartal muss deutlich getoppt werden.

Letztes mal etwa 225 Mio. NOK. Diesmal nach bezahlten Rechnungen, automatisierter Produktion und Lieferungen hoffentlich  300 Mio NOK.  

746 Postings, 961 Tage Neo_onehmm

 
  
    
30.06.22 17:16
Also ist stelle mich eher auf schlechtere Zahlen ein - alles andere kann nur positiv überraschen.
Die drohende Rezession (noch ist es keine, aber vieles spricht dafür) wird auch Nel die Zahlen verhageln - damit muss man einfach rechnen. Manchmal ist tiefer Stapeln besser um hoch hinaus zu wollen.


Zitat: "Wir werden keine weitere GW-Kapazität vereinbaren ..."
Man kann der Politik die Schuld geben, aber man könnte es auch anderes interpretieren. Immerhn kann man von Lokke & co soviel verlangen, dass ihnen klar ist was eine Rezession für den weiteren Ausbau der Wasserstoffinfrastruktur bedeutet. Es heißt für mich nichts anderes als sparen und nicht weiter hartes Geld für weitere Kapazität rauswerfen. Geld vom Staat ausgeben ist leichter, als das Geld vom Unternehmen - Man will sich ja auch für eine evtl. Rezession nicht verschulden bzw sich vorbereiten.


Das leidige Thema Nikola
Habe das Gefühl man will einfach nur negatives hören - Ich würde es lieber abhaken und wenn doch noch was von Nikola kommt, auch schön - alles andere bringt immer nur negative Stimmung. (Wobei Milton nichts mehr mit Nikola zu tun hat)
 

9513 Postings, 1591 Tage na_sowasWenn wir schon bei Nikola sind....

 
  
    
30.06.22 18:23
Hier hat man wohl noch nicht die Mehrheit der Aktionäre für eine Kapitalerhöhung überzeugen können ;-)


*******

Nikola vertagt und wird die Jahreshauptversammlung der Aktionäre am 18. Juli 2022 neu einberufen, um den Aktionären mehr Zeit für die Abstimmung über Vorschlag 2 zu geben

https://nikolamotor.com/press_releases/...utm_campaign=proxy_release8  

584 Postings, 618 Tage Nutria18 July

 
  
    
30.06.22 19:55
Prozess Milton. Wird er schuldig gesprochen, wird er mit 125 Mio Forderung seitens Nikola rechnen dürfen. Die will er sich bestimmt sparen. Am  Besten vor dem Urteil. An Chapter 11 kann er nicht interessiert sein.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1651 | 1652 | 1653 | 1653  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anonym123, Chalifmann3, Fjord, Schmid41, Vestland