UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.474 -0,7%  MDAX 34.390 0,1%  Dow 35.259 -0,1%  Nasdaq 15.301 1,0%  Gold 1.765 -0,2%  TecDAX 3.722 -0,1%  EStoxx50 4.151 -0,8%  Nikkei 29.025 -0,2%  Dollar 1,1614 0,0%  Öl 84,1 -1,0% 

Gazprom 903276

Seite 1 von 2763
neuester Beitrag: 19.10.21 03:56
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 69073
neuester Beitrag: 19.10.21 03:56 von: Misfit Leser gesamt: 15156953
davon Heute: 2416
bewertet mit 122 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2761 | 2762 | 2763 | 2763  Weiter  

981 Postings, 5588 Tage a.z.Gazprom 903276

 
  
    
122
09.12.07 12:08
hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2761 | 2762 | 2763 | 2763  Weiter  
69047 Postings ausgeblendet.

470 Postings, 973 Tage Fredo75Habeck

 
  
    
2
18.10.21 16:46
nicht ,dass die Grüninnen den jetzt rauswerfen...     Grünen-Co-Chef Robert Habeck sagte am Sonntag in der ARD: "Wir sind abhängig von Russland, Russland drosselt die Gaszufuhr. Die Speicher sind nicht voll und die Nachfrage ist hoch."   nicht zu fassen..... ein guter Rat wäre doch ,noch mehr beten ,dass die Sonne scheine und  weitere Windmühlen aufstellen..  

348 Postings, 2349 Tage Oleg-IIGazprom: Deutlich mehr Gas ins Ausland geliefert

 
  
    
18.10.21 17:03
ST. PETERSBURG (dpa-AFX) - Der russische Energieriese Gazprom hat in den ersten neuneinhalb Monaten dieses Jahres nach eigener Aussage mehr Gas ins Ausland geliefert. Allein nach Deutschland sei die Menge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 28,2 Prozent gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in St. Petersburg mit. Insgesamt 152,2 Milliarden Kubikmeter Gas wurden demnach in Länder außerhalb der früheren Sowjetrepubliken exportiert. Das seien 17,6 Milliarden Kubikmeter (13,1 Prozent) mehr als im Vorjahreszeitraum.
https://www.boerse.de/nachrichten/...s-ins-Ausland-geliefert/32778866  

267 Postings, 907 Tage Schnorchelhorcher.

 
  
    
1
18.10.21 18:38
Irgendwie ist das eine Spass Aktie. Am Tag geht's abwärts und nachdem London geschlossen hat, kommt der Stand vom Vortag zurück. Kommt mir vor, als ob man Angsthasen rausholen will  

267 Postings, 907 Tage Schnorchelhorcher.

 
  
    
18.10.21 18:39
nicht rausholen....rausspülen  

805 Postings, 536 Tage DaxHH@Oleg

 
  
    
18.10.21 18:42
Die Vergleiche mit dem Vorjahr haben für mich 0 Aussagekraft, wenn dann muss mit dem Jahr 2019 verglichen werden. Die Frage ist sind die Exporte verglichen. Mit 2019 gestiegen oder nicht alles andere ist Unfug.  

57807 Postings, 4381 Tage meingottGas für Private hat ausgedient

 
  
    
2
18.10.21 18:46
In Österreich werden zur Zeit 90% Hackschnitzel Heizungen oder Wärmepumpen gebaut bei Neubauten.
Große Bauten hängen sich an die Fernwärme, werden auch im großen Stil bereits umgerüstet.
Gas wird nicht mehr erweitert. Die Co2 Steuer tut ihr übriges
Gaskraftwerke werden die Grüninnen verhindert, die bald in den meisten Regierungen in den  EU Ländern sitzen werden
Die Industrie wird gezwungen werden EE zu kaufen, auch hier kommt die CO2 Steuer dann zu tragen

Die Gas Zeiten wie sie von 1990- 2010  waren, sind zu Ende und kommen auch nicht wieder.
In 10 Jahren dürfte die Kernfusion Betriebsbereit sein.


 

886 Postings, 245 Tage ST2021es läuft

 
  
    
2
18.10.21 19:03
https://tass.com/economy/1350927 Gas wird aber noch einige Jahrzehnte gebraucht  

69 Postings, 20 Tage Vollgas70Die Industrie wird gezwungen,

 
  
    
2
18.10.21 19:09
nicht vorhandene EE zu kaufen und die chinesischen Hochöfen werden auf
Hackschnitzel mit Pommes umgestellt  

11206 Postings, 1852 Tage raider7Ukraine wird gezwungen Teure Kohle zu Kaufen

 
  
    
3
18.10.21 19:23
https://teknoblog-ru.translate.goog/2021/10/18/...;_x_tr_pto=nui,elem

Wenn keine neue Kohle kommt ist schluss mit Heizen in 2 Wochen, so einfach ist  es  

267 Postings, 907 Tage Schnorchelhorcher...

 
  
    
4
18.10.21 19:28
Das muss ich mal loswerden.  In den Nachrichten der ÖR wird einem weisgemacht, das die Spritpreise daran liegen, daß die Mineralölgesellschaften ihre Preise angezogen haben. So ein Blödsinn, sollen die ihren Sprit verschenken?  Es liegt doch wohl an unseren Steuern, Co2 Steuer, Mehrwertsteuer u.s.w. wieso kostet z.Z. in Polen Super 1,28?, in Russland 56cent?  

9338 Postings, 1691 Tage USBDriverUkraine kann zu $6000 Gas kaufen

 
  
    
1
18.10.21 19:58
Die haben doch immer so ein loses Mundwerk zum bösen Russen.  

9338 Postings, 1691 Tage USBDriverUkraine geht der Arsch auf Grundeis im Sinne der

 
  
    
1
18.10.21 20:03
Redewendung, wenn sie nichts mehr zum heizen haben.  

470 Postings, 973 Tage Fredo75usb Driver#69060

 
  
    
2
18.10.21 20:36
aber die Gas Prinzessin sagt doch ,die Ukras haben ganz viel Gaz und brauchen nix von Putin...              

283 Postings, 6844 Tage watch@famherzig

 
  
    
18.10.21 20:40
Was spricht momentan für Carnival?  

9338 Postings, 1691 Tage USBDriverFredo wer ist die Gasprinzessin? Jens Spahn?

 
  
    
1
18.10.21 20:53

9338 Postings, 1691 Tage USBDriverUnsere Poexperten: Jetzt 8 Jahre früher aus Kohle

 
  
    
18.10.21 21:02

470 Postings, 973 Tage Fredo75usb Driver#69060

 
  
    
1
18.10.21 21:34
oh ,kleineBildungslücke... Die UKRAs Gasprinzessin  ist doch die Lady ,die schon mal Regierungschefin dort war ,zwischendurch auch mal zeitweise gesiebte Luft wegen krummen  Gas Geschäften  atmen musste , behauptet hat, in der Ukraine  gäbe es es massenhaft Gaz und Putin mit ner AK 43 erschiessen wollte,also eine sehrdubiose Gestalt, aber die nimmt nimand mehr für voll.


 

470 Postings, 973 Tage Fredo75Frau Span

 
  
    
3
18.10.21 21:37
wird wohl demnächst auch erstmal in der politischen Versenkung verschwinden ,denke  ich.  

9338 Postings, 1691 Tage USBDriverTimoschenko oder so

 
  
    
18.10.21 21:42

11206 Postings, 1852 Tage raider7Gazprom sollte ganze Gaslieferungen

 
  
    
2
18.10.21 21:52
durch die Ukraine komplett stoppen und fertig

https://tass-com.translate.goog/economy/...tr_hl=de&_x_tr_pto=nui

Naftogas will mit Polen zusammen die NS2 Zertifizieren.!?  

11206 Postings, 1852 Tage raider7Gazprom hat schon 177 Mio m3 in der Pipline

 
  
    
1
18.10.21 22:05

11206 Postings, 1852 Tage raider7Finde es richtig gut

 
  
    
1
18.10.21 22:14

dass Gazprom endlich Gaspreise angepasst hat an die Reale Situation

790$ sind die neuen Gaslieferverträge

https://www.agrarheute.com/management/finanzen/...en-vertraege-586393

Freunde wie Serbien + Ungarn + Österreich werden aber wahrscheinlich Rabatte bekommen.smilewink

 

470 Postings, 973 Tage Fredo75Gaspreis

 
  
    
2
18.10.21 23:03
Die britischen und europäischen Erdgaspreise stiegen um fast 18%, nachdem eine mit Spannung erwartete Auktion der Pipeline-Kapazität keine Zunahme des Angebots aus Russland durch die ukrainische Pipeline oder Leitungen durch Polen nach Nordwesteuropa zeigte, berichtet die Financial Times.

Der europäische Gas-Benchmark-Vertrag für die November-Lieferung stieg in die Höhe  

380 Postings, 180 Tage MisfitIn schlechten, wie in guten Tagen.

 
  
    
19.10.21 03:56
Steigende Preise, so sie sich an freien Märkten bilden, sind ein Zeichen eines sinkenden Angebotes oder aber einer steigenden Nachfrage. Ohne mit Einzelheiten vertraut zu sein, meine ich die derzeitige Preisexplosion auf ein sinkendes Angebot zurück führen zu können. Wäre dies eine Folge erschöpfter natürlicher Ressourcen, wie die Politik es mich glauben machen möchte, bestünde derzeit nicht wenig Grund dafür, mir Sorgen zu machen.
Nur pfeifen es inzwischen die Spatzen von den Dächern, dass es einen Mangel an Gas und Öl nicht gibt, das es auch einen Mangel an elektrischer Energie nicht geben muß! Erst vor wenigen Monaten fiel der Preis für Öl auf historische Tiefststände. Auch wenn es dafür Gründe gegeben haben mag, die nicht nur mit dem vorhandenen Angebot zu tun hatten, ein Zeichen von Mangel sind Preise, bei denen der Lieferant zuzahlt, ganz sicher nicht.
Dennoch steigen die Preise in nie gekannte Höhen!
Was ist da los?
Könnte es sein, dass es sich bei dieser Preisexplosion gar nicht um die Folge von Angebot und Nachfrage handelt, nicht um das Ergebnis eines freien Marktes?
Muß es wirklich wundern, dass Elektroenergie, dass Öl und Gas teuer werden, wenn die Quellen dieser Energien eine nach der anderen abgeschaltet, behindert oder gesellschaftlich geächtet werden?
Ich sehe in der derzeitigen Situation an den Energiemärkten die Folgen einer ideologischen Verblendung irrwitzigen Ausmaßes!
Wenn eine moderne Industriegesellschaft sich seiner leistungsfähigsten und zuverlässigsten Energiequellen selber beraubt, dann nimmt sie ihren eigenen Untergang billigend in Kauf!
Und genau das meine ich in diesen Tagen beobachten zu können: eine seit Jahrzehnten systematisch betriebene Gehirnwäsche lässt eine zunehmende Anzahl von Menschen in Deutschland glauben, eine zuverlässige Versorgung mit Energie sei so etwas wie entbehrlicher Luxus!
Dass ein künstlich herbeigeführter Energiemangel am Ende des Tages Armut, Frieren und Hunger zur Folge hat, wird kollektiv verdrängt und die Verantwortlichen für die entstandene Energieknappheit werden in politische Ämter gewählt, in denen sie noch größeren gesellschaftlichen Schaden anrichten können.
In dieser mehr oder weniger völlig verrückt gewordenen Welt Aktionär des größten Gasunternehmens der Welt zu sein, macht in meinen Augen extrem viel Sinn. Denn mögliche Lösungen für das entstandene Dilemma, brauchen bis auf eine, viel Jahre Zeit!
Jahre, die man nicht hat!
Atomkraftwerke baut man nicht über Nacht, neue Öl- und Gasvorkommen erschießt man nicht in Wochen.
All das wird jetzt in das öffentliche Bewusstsein auf sehr schmerzhafte Art und Weise transportiert werden. Wie groß diese Schmerzen sein werden, ist noch gar nicht abzusehen.
Angesichts dieser Gemengelage werde ich mich von nicht einer meiner Gazprom- Anteile trennen, und zwar auf Lebenszeit!
In einer der womöglich größten Energiekrisen der Industriegesellschaft, deren Auswirkungen meiner Meinung noch nicht einmal ansatzweise erfasst werden, verkaufe ich ganz bestimmt keine Aktien, die von dieser Krise letztendlich profitieren.
Ich hatte Gazprom- Aktien im Depot, als sie niemand haben wollte. Ich werde sie ganz bestimmt nicht verkaufen in Zeiten, in denen ihre gesellschaftliche Wertschätzung gerade erst beginnt!
Putin brachte es anlässlich einer Pressekonferenz auf den Punkt. Sinngemäß sagte er: "Ich verstehe nicht, warum die Deutschen keine Atomkraftwerke wollen. Ich verstehe auch nicht, warum die Deutschen kein russisches Gas wollen! Wollen die Deutschen mit Holz heizen? Aber das gibt es in ausreichender Menge doch auch nur in Sibirien!"
Damit ist alles gesagt.
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2761 | 2762 | 2763 | 2763  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben