UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 0,0%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.017 -0,2%  Dollar 1,1583 -0,2%  Öl 85,8 1,0% 

3u jetzt rollt der rUUUbel

Seite 20 von 20
neuester Beitrag: 14.10.21 18:00
eröffnet am: 21.03.11 19:36 von: 5555c Anzahl Beiträge: 499
neuester Beitrag: 14.10.21 18:00 von: Fundamental. Leser gesamt: 160942
davon Heute: 23
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
Weiter  

88 Postings, 1903 Tage highjumper214DJ PTA-News: 3U HOLDING AG: 3U hält Kurs: Prognose

 
  
    
11.08.21 07:48
Marburg (pta005/11.08.2021/07:00) - _ * Weiter planmäßiges organisches Wachstum in zentralen Geschäftsbereichen * Cloud Computing schließt Anfang Juli ersten Vertrag über Unternehmenskauf * Schwierige Beschaffungslage in der Bauwirtschaft, Segment SHK mit neuem Distributionszentrum für künftiges Wachstum gerüstet

Der Konzernumsatz der 3U HOLDING AG (ISIN DE0005167902) ist im ersten Halbjahr 2021 (H1 2021) gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 (H1 2020) plangemäß leicht zurückgegangen. Er erreichte EUR 27,34 Mio. und lag damit um 10,1 % unter dem Umsatz des Vorjahreszeitraums (H1 2020: EUR 30,41 Mio.). Das organische Wachstum in wichtigen operativen Bereichen kompensiert noch nicht das Ausscheiden von Geschäftsbereichen, die im Vorjahr veräußert worden waren. Im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2020 waren der Windpark Lüdersdorf und die ClimaLevel Energiesysteme GmbH aus dem Konzernverbund ausgeschieden. Sie hatten im ersten Halbjahr des Vorjahrs zusammen noch Umsätze in Höhe von rund EUR 4,22 Mio. beigesteuert.

Im ersten Halbjahr 2021 wurden sonstige betriebliche Erträge in Höhe von EUR 2,86 Mio. erzielt. Der Anstieg gegenüber dem Vorjahrszeitraum (H1 2020: EUR 1,11 Mio.) ist insbesondere auf den Vollzug des Verkaufs der nicht selbst genutzten Teile der Liegenschaft Adelebsen zurückzuführen. Obwohl sich der Materialaufwand im Vergleich zum Vorjahreszeitraum vermindert hat, führte der deutliche geringere Anteil der Umsätze aus dem Bereich Erneuerbare Energien zum Anstieg der Materialaufwandsquote (Materialaufwand in Prozent vom Umsatz) von 53,1% im ersten Halbjahr 2020 auf 55,2% in den erstens sechs Monaten 2021. Hier macht sich bemerkbar, dass die Einkaufspreise im gesamten Bausektor, und damit auch für unser SHK-Segment, insbesondere im zweiten Quartal stark gestiegen sind. Das relativ stärkere Wachstum des Segments ITK, dessen Geschäftsbereiche einen geringeren Materialeinstand haben, konnte diesen Effekt im ersten Halbjahr 2021 nicht kompensieren.

Am 30. Juni 2021 arbeiteten insgesamt 238 Personen im 3U Konzern (inkl. Vorstand, Aushilfen und Teilzeitkräfte) (30. Juni 2020: 233 Personen). Der Personalaufwand stieg folglich leicht auf EUR 6,49 Mio. (H1 2020: EUR 6,45 Mio.) und die Personalaufwands-quote (Personalaufwand in Prozent vom Umsatz) lag im ersten Halbjahr mit 23,8% höher als im Vergleichszeitraum (H1 2020: 21,2%). Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen erreichten EUR 4,29 Mio. (H1 2020: EUR 4,21 Mio.). Ihr Anteil am Umsatz lag mit 15,7% über dem Vorjahresniveau (H1 2020: 13,8%). Dies ist insbesondere auf erhöhte Aufwendungen im Zusammenhang mit Unternehmenskäufen im Bereich Cloud Computing zurückzuführen.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs 2021 wurde im Konzern ein EBITDA (Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern) in Höhe von EUR 4,59 Mio. erwirtschaftet (H1 2020: EUR Mio. 4,69 Mio.). Die EBITDA-Marge (EBITDA in Prozent vom Umsatz) im Verhältnis zu dem leicht niedrigeren Konzernumsatz stieg jedoch von 15,4% im Vorjahreszeitraum auf 16,8% im ersten Halbjahr 2021.

Im zweiten Quartal 2021 entstand ein geringfügig negatives Konzernergebnis von EUR -0,35 Mio. (Q2 2020: Konzernergebnis EUR -0,13 Mio.). Auf Sicht der ersten sechs Monate 2021 wurde ein positives Konzernergebnis von EUR 1,47 Mio. erwirtschaftet (H1 2020: EUR 0,74 Mio.), das entspricht einem Anstieg um 99,7%. Das Konzernergebnis pro Aktie beträgt EUR 0,04 (unverwässert und verwässert).

Segmentergebnisse Das Segment ITK (Informations- und Telekommunikationstechnik) erreichte wie prognostiziert deutliches organisches Wachstum. Der Geschäftsbereich Telekommunikation verzeichnete auch gegenüber dem starken ersten Halbjahr 2020 weiter anziehendes Geschäft. In Summe legte das Segment ITK (Informations- und Telekommunikationstechnik) um 19,9% auf EUR 10,83 Mio. (H1 2020: EUR 9,03 Mio.) zu. Insbesondere der Geschäftsbereich Cloud Computing konnte seinen Umsatz erneut um mehr als 45 % ausbauen. Der Anteil des Cloud Computing am Segmentumsatz stieg damit erstmals auf mehr als 40 % (H1 2020: mehr als ein Drittel).

Im Zuge der Maßnahmen gegen die COVID-19-Pandemie, insbesondere wegen der Maßnahmen zur Kontaktbeschränkung, stieg die Nachfrage nach Telekommunikationsleistungen auch bei Privatpersonen im Geschäftsjahr 2020 deutlich an. Diese Sonderentwicklung setzte sich im ersten Halbjahr 2021 nicht fort. Der Umsatz im Bereich Voice Retail ging auf EUR 0,95 Mio. zurück und fiel damit auch leicht unter das Umsatzniveau des ersten Halbjahrs 2019 (H1 2020: EUR 1,19 Mio.; H1 2019: EUR 1,02 Mio.).

Demgegenüber setzten die beiden übrigen Bereiche, Voice Business und Data Center Services and Operation, ihr Umsatzwachstum weiter fort. Voice Business baute seine Position als stärkster Teilbereich auf 72,2 % weiter aus und steigerte seinen Umsatz um 11,9 % auf EUR 3,77 Mio. (H1 2020: EUR 3,37 Mio.).

Wachstumsbedingt gestiegene Personalaufwendungen und Kosten für die Vorbereitung und Abwicklung von Unternehmenszukäufen führen im Bereich Cloud Computing zu einer temporär schwächeren Ergebnisentwicklung. Die EBITDA-Marge in der weclapp SE ging von 35,0 % (H1 2020) auf 28,7 % (H1 2021) zurück.

Das Segment insgesamt verzeichnete eine leichte Ergebnisverbesserung. Im ersten Halbjahr 2021 wurde ein Segment-EBITDA in Höhe von EUR 2,55 Mio. erwirtschaftet (H1 2020: EUR 2,38 Mio.). Die EBITDA-Marge ging von 26,4% in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs 2020 auf 23,6% im ersten Halbjahr 2021 leicht zurück.
DJ PTA-News: 3U HOLDING AG: 3U hält Kurs: Prognose bestätigt Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt Marburg (pta005/11.08.2021/07:00) - _ * Weiter planmäßiges organisches Wachstum in zentralen
 

2205 Postings, 3569 Tage InVinoVeritas28Achtung Volumen kommt rein

 
  
    
20.08.21 14:32
Wird Zeit, dass die 3U Holding (heute Volumen-Alert) endlich weclapp auf eigene Beine stellt. IPO nun wahrscheinlich Q1 22 statt Q4 '21....

Hier ein Beispiel einer anderen ERP Software-Schmiede

Das zeigt das Potenzial bei weclapp auf.

https://app.handelsblatt.com/technik/it-internet/...T0MxlgVfbdDJj-ap4  

1935 Postings, 3546 Tage jensosKurs

 
  
    
09.09.21 20:35
...schöner Ausbruch...jetzt könnte es mehr Schwung geben  

64 Postings, 328 Tage WaldvehDer Ausbruch kommt

 
  
    
09.09.21 21:13
wenn der Kurs morgen über 3,53? schließt. Sonst leider nicht. Aber es waren heute einige größere Orders dabei.  

1651 Postings, 1440 Tage Teebeutel_weclapp

 
  
    
10.09.21 13:07
Gefällt mir richtig gut, hab mich damit eingehend beschäftigt. Könnte ich auch gebrauchen die Lösung. Für mich ist das ein Diamant, hoffe 3U hält die Mehrheit daran. Hat 3U noch weiteres im Köcher?  

861 Postings, 4732 Tage Chris2009Endlich der....

 
  
    
10.09.21 13:16
...Ausbruch über 3,50 €. Nun wichtig das wir so ins Wochenende gehen.

Der weg bis 3,80 € wäre dann frei!  

5 Postings, 972 Tage TDM850fahrerDiesen Weg ...

 
  
    
10.09.21 17:52
... haben wir "schneller als gedacht" bereits jetzt hinter uns:-)
Xetra 3,80 (vorletzter Deal).

Was meinst du, wohin der Weg nun frei ist?

Alles in Allem eine wunderbare Entwicklung!
Schönes Wochenende allen.  

861 Postings, 4732 Tage Chris2009JETZT::::

 
  
    
10.09.21 22:56
....könnten wir kurzfristig die 4 € überwinden!  

861 Postings, 4732 Tage Chris2009Langfristig....

 
  
    
11.09.21 00:08
.....sehe ich durchaus Kurse jenseits der 10 €. Langfristig bedeutet hier für mich bis Ende 2023!  

326 Postings, 5383 Tage 5555cWir verlassen die Talsohle

 
  
    
1
13.09.21 10:13
Es geht definitiv nach oben.  Fehler und falsche Strategien liegen jetzt hinter uns.  

326 Postings, 5383 Tage 5555cSpannend....

 
  
    
13.09.21 12:51
Wird es wohl erst wenn die Aktie zweistellig läuft.. Bis jetzt springen nur die kleinanleger auf und ab.
Für Institutionelle alles noch zu früh. >  Die Zukunft ist Digital.  

861 Postings, 4732 Tage Chris2009....und

 
  
    
13.09.21 15:26
bei mir ist alles Steuerfrei!!!!!  

326 Postings, 5383 Tage 5555cGEDULD...

 
  
    
30.09.21 10:49
zahlt sich aus.  

64 Postings, 328 Tage WaldvehGibt es irgendwelche Neuigkeiten?

 
  
    
30.09.21 11:44

196 Postings, 1574 Tage Friedhelm.Buschi#

 
  
    
30.09.21 20:37
Im Distribution Center ist eine neue Photovoltaik Anlage in Betrieb gegangen. Das sorgt für die enormen Kursgewinne der letzten Tage.  

115 Postings, 3206 Tage Fundamentalistweclapp treibt den Kurs

 
  
    
05.10.21 15:15
3U wird m.E. derzeit im Wesentlichen von dem für Anfang 2022 angedachten IPO von Weclapp befeuert. Hier werden riesige Bewertungspotentiale offengelegt. Weclapp könnte locker mit dem 20fachen des Umsatzes bewertet werden, da die Wachstumsphantasie über Jahre und Jahrzehnte bestehen könnte. Bei von mir geschätzten Umsätzen von 18-20 Mio. für 2022 könnten das 360 - 400 Mio. sein. Angenommen 3U ist nach Verwässerung noch mit etwa 60% beteiligt, würde alleine Weclapp eine Marktkapitalisierung von 200 - 250 Mio. rechtfertigen (derzeit sind es etwa 150 Mio.), das Geschäft von Selfio und erneuerbare Energie gibt es dann gratis dazu. Risiko ist natürlich, dass der angedachte IPO aus welchen Gründen auch immer entfällt. Allerdings wurde die lezten Monate und Jahre schon gewaltig die Werbetrommel gerührt und eigenständige IFRS Abschlüsse werden für Weclapp auch schon erstellt (bei 3U investor relations hinterlegt). Ich denke daher das wird laufen, und das Wachstumspotential ist wirklich einmalig (Stichwort upscaling - hin zu größeren Kunden und Internationalisierung, dazu noch AI/KI Phantasie)...ich bleibe auf jeden Fall investiert und verkaufe kein einziges Stück.  

1651 Postings, 1440 Tage Teebeutel_Gut runter

 
  
    
06.10.21 11:30
Hat jemand Panik wegen dem DAX und wirft nun. Wenn der DAX weiter fällt könnte sowas wie 2018 passieren, flat crash bei dem alles geworfen wird.  

115 Postings, 3206 Tage FundamentalistSchöne Gelegenheit zum Nachkauf

 
  
    
06.10.21 12:22
Sollte es tatsächlich zu einem kleinen Ausverkauf kommen wäre das perspektivisch m.E. eine gute Nachkaufgelegenheit; wie gesagt bietet weclapp m.E ein Wachstumspotential über viele Jahre/Jahrzehnte und die Bewertung der 3U ist vor diesem Hintergrund extrem konservativ. Umsatzguidance von weclapp für 2021 ist laut Geschäftsbericht 11-12 Mio; inklusive des anorganischen Wachstums von 3 Mio. und einer unterstellten organischen Wachstumsrate von knapp 50% wären wie gesagt 18-20 Mio für 2022 zu erwarten. Ich warte mit weiteren Käufen noch ein paar Tage/Wochen ab, sobald sich der Markt stabilisiert gehe ich weiter rein. Kann natürlich sein dass bald der konkrete Zeitplan für den IPO veröffentlicht wird und es dann sofort einen Sprung nach oben gibt.

Viel Glück allen Investoren!  

1761 Postings, 1956 Tage KorrektorVerkaufen - verkaufen - verkaufen

 
  
    
06.10.21 14:36

1154 Postings, 5258 Tage Cullariouuu

 
  
    
06.10.21 17:53
warum verkaufen  

115 Postings, 3206 Tage FundamentalistWeclapp Potential

 
  
    
09.10.21 19:09
…wer Zweifel am Potential von Weclapp hat sollte sich das ausführliche Gespräch mit dem Gründer und CEO von weclapp (Ertan Özdil) bei Lupusalpha.de ansehen. M.E. Reden wir hier langfristig von einem potentiellen “Verzehnfacher”, natürlich mit gewissem Risiko aufgrund der frühen Phase des Unternehmens. Am Ende ist das eine Frage des Vertrauens in den Gründer und sein Team. Ich bin voll überzeugt und bald auch voll investiert…  

1651 Postings, 1440 Tage Teebeutel_Krasser Zug nach Norden

 
  
    
14.10.21 12:48
Hatte echt gehofft hier geht's nochmal kräftig runter um aufzustocken  

12 Postings, 208 Tage AvatVilanaja einen 10 % Rücksetzer

 
  
    
14.10.21 13:26
hatten wir doch gerade erst. wurde halt nur sehr schnell wieder aufgekauft  

115 Postings, 3206 Tage FundamentalistRücksetzer zu gering...weclapp IPO entscheidend

 
  
    
14.10.21 18:00
Ich hätte mir auch gewünscht dass es nochmal in den Bereich 3,50 - 3,60 runtergeht, aber vielleicht kommt das ja noch. Die Umsätze sind jedenfalls sehr gering, d.h. die  Erholung könnte auch nur vorübergehend sein.

Der Erwerb von FinanzGeek überzeugt mich nicht, ich hoffe eher auf den Erwerb von Kundenstämmen von "on premise" ERP Anbietern um beim Umsatz schnell in andere Dimensionen  vorzudringen. Entscheidend wird für die mittel- bis langfristige Entwicklung sein, ob die kritische Marke von 50 - 100 Mio. Umsatz bei weclapp in den nächsten 3-5 Jahren genommen werden kann. Erst dann wäre der der Mittelzufluss ausreichend um bei der Marktbereinigung bei Cloud ERP eine wesentliche Rolle spielen zu können. Ich bin weiterhin optimistisch, das Management stimmt und bisher konnte ein jährliches organisches Wachstum von 50% bei weclapp meist erreicht werden. Konkrete Ankündigung des IPO Zeitplans wäre für mich der nächste Kurstreiber (sollte man am 1. Halbjahr 2022 festhalten, wäre eine Ankündigung in 2021 m.E. auf jeden Fall angebracht.

Alternativ könnte auch eine strategische Entscheidung (Veräußerung) zum Geschäft mit erneuerbaren Energien positiv überraschen, hier könnten wesentliche Mittel freigesetzt werden um in das schneller wachsende Geschäft von weclapp zu investieren.

Stay tuned!  

Seite: Zurück 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben