UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

QSC: Beschlüsse der Hauptversammlung

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 17.05.01 22:17
eröffnet am: 17.05.01 16:59 von: St. Just Anzahl Beiträge: 4
neuester Beitrag: 17.05.01 22:17 von: fiberoptics Leser gesamt: 2295
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

135 Postings, 7549 Tage St. JustQSC: Beschlüsse der Hauptversammlung

 
  
    
17.05.01 16:59
Hauptversammlung von QSC schafft Voraussetzungen für langfristiges Wachstum
Köln, 17. Mai 2001. Die erste Hauptversammlung der QSC AG nach dem Börsengang im April 2000 genehmigte mit jeweils 99,5 Prozent Zustimmung eine Reihe von Kapitalmaßnahmen, die langfristiges Wachstum und die Steigerung des Unternehmenswertes sichern. Die rund 310 im Kölner Gürzenich anwesenden Aktionäre (Präsenzquote: 68,5 Prozent) ermächtigten dabei den Vorstand zur Ausgabe von Wandelschuldverschreibungen sowie zur Schaffung eines bedingten Kapitals. Die Ausgabe neuer Wandelschuldverschreibungen dient unter anderem der Erfüllung des Aktienoptionsplans für die mittlerweile über 200 Mitarbeiter. Mit jeweils 99,6 Prozent entlasteten die Unternehmenseigner Vorstand und Aufsichtsrat.

Als neues Aufsichtsratsmitglied wählte die Hauptversammlung den Düsseldorfer Rechtsanwalt Claus Wecker. Er ersetzt den Firmenmitgründer Gerd Eickers, der zu Beginn des Jahres 2001 als Chief Operating Officer in den Vorstand wechselte und dort die Bereiche Vertrieb und Technik verantwortet

Prognosen für 2001 bekräftigt

Vor der Aktionärsversammlung bekräftigte der Vorstandsvorsitzende, Bernd Schlobohm, seine Umsatzerwartung von 38 bis 46 Millionen Euro (2000: 5,0 Millionen Euro) für das laufende Geschäftsjahr. Dieses schnelle Wachstum resultiere aus dem Verkauf von 40.000 bis 50.000 DSL-Leitungen per 31.12.2001 (9000 Leitungen per 31.12.2000). Schlobohm: "QSC ist heute der größte alternative DSL-Anbieter in Deutschland - und wir werden alles daran setzen, dass wir das auch bleiben."

Neben der Vermarktung seines High-Speed-Netzwerkes auf der letzten Meile in 45 Städten setzt QSC zunehmend auf eigene Produkte und Services. Schlobohm erklärte die Strategie: "In diesem Jahr haben wir den Schritt vom reinen Breitband-Zugangs-Anbieter für Wiederverkäufer zum kompletten Kommunikations-Dienstleister mit eigenen Endkundenprodukten getan." Der Vorstandsvorsitzende verwies auf das Geschäftskundenprodukt business-DSL sowie Q-DSL, das erste Produkt für private Haushalte. Schlobohm betonte: "Mit dieser Erweiterung unserer Vertriebsmöglichkeiten auf das Endkundengeschäft erhalten wir erstmals den langfristig so wichtigen direkten Draht zum Kunden - und schaffen so die Basis für weitere Erlösquellen."

Im Verlauf des Geschäftsjahres 2001 werde QSC sein Produktportfolio weiter ausbauen. Als "besonders attraktives Geschäftsfeld" charakterisierte Schlobohm dabei den für das zweite Halbjahr geplanten Einstieg in das Geschäft mit Sprachdiensten. "Zusätzliche Sprachübertragung über DSL-Leitungen reduziert die Kosten für Telefongespräche radikal - die Vision vom kostenlosen Ortsgespräch kann dadurch Realität werden." Schlobohm ergänzte: "Damit werden wir zum ernsten Wettbewerber der Deutschen Telekom im Ortsnetz."
 

1727 Postings, 7752 Tage EaglemenSieht alles sehr positiv aus für mich,bin ja auch

 
  
    
17.05.01 18:03
mit dabei.Ziele sollten erreicht werden dieses Jahr,der Kurs liegt ungefähr im Bereich des Cashbestand und das Netz scheint es kostenlos dazu zu geben.  

43 Postings, 7505 Tage NeuerMIch glaub das die keine grosse Zukunft

 
  
    
17.05.01 18:05
haben werden. QSC wird evtl. bald von Telekom geschluckt.  

517 Postings, 7535 Tage fiberoptics@NeuerM.........Was würdest du machen wenn...

 
  
    
17.05.01 22:17
Du weißt, das die Telekom QSC schluckt, wie Du so schön formuliert hast.

Ich würde soviel QSC kaufen, wie ich nur könnte. Warum? Weil die Telekom QSC sicher nicht geschenkt bekommt.

Gruß Fiber  

   Antwort einfügen - nach oben