UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.473 -0,3%  MDAX 34.717 0,5%  Dow 35.603 0,0%  Nasdaq 15.490 0,7%  Gold 1.790 0,4%  TecDAX 3.780 0,8%  EStoxx50 4.156 -0,4%  Nikkei 28.805 0,3%  Dollar 1,1633 0,1%  Öl 84,0 -0,9% 

Deutsche Konsum Reit

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 19.10.21 18:00
eröffnet am: 17.02.17 17:44 von: llbudel Anzahl Beiträge: 166
neuester Beitrag: 19.10.21 18:00 von: Pleitegeier 9. Leser gesamt: 47663
davon Heute: 24
bewertet mit 4 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  

144 Postings, 4434 Tage llbudelDeutsche Konsum Reit

 
  
    
4
17.02.17 17:44
Hallo

Ich will hier einen neuen Thread anlegen, mit einer meiner Meinung nach sehr interessanten Aktien (habe deswegen auch investiert).
Die Deutsche Konsum Reit ist ein Bestandshalter von Einzelshandelsimmobilien mit Schwerpunkt in kleinen und mittleren Orten.
Interessant aus meiner Sicht ist, dass die Vorstände/ Aufsichtsrat stark in der Aktie investiert sind und bei der letzten Kapitalerhöhung auch vollständig gezeichnet haben. Weiterhin ist der Vorstand ein "alter Bekannter" - Rolf Elgelti ehemals TAG Vorstand.
Freue mich auf rege Diskussionen
llbudel
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
140 Postings ausgeblendet.

471 Postings, 357 Tage KnuthKatastrophe

 
  
    
1
06.08.21 10:38
Also vor einem Jahr hätte man wohl überall investieren können und wäre jetzt 50% im plus und nicht 10% im Minus. Ich will mich nicht beschweren, bin ja breit aufgestellt. Aber langsam nervt das hier.





 

46 Postings, 611 Tage FunnyGalso bei dem Preis

 
  
    
10.08.21 21:26
fangen meine Finger langsam an zu zittern, so ein Schnäppchen sieht man selten  

468 Postings, 952 Tage Pleitegeier 99Gewinnwarnung

 
  
    
12.08.21 17:59
Jetzt ist die Katze aus dem Sack - FFO wird niedriger ausfallen als prognostiziert mit 40-41 mio statt 42-45 mio.

Portfoliobewertung aber eigtl recht erfreulich mit immerhin +65 mio. Verwässertes EpS nach 9 Monaten dadurch mit 1,60€ schon sehr stark und wir liegen bei nem KGV von 9! Was denkt ihr gibts nun an Dividende nächstes Jahr? Den Markt scheint nichts anderes zu interessieren als die Divrendite von Jahr zu Jahr. Ich denke 50Ct sind drin was leider immer noch unter den 55Ct liegt die für letztes Jahr prognostiziert wurden aber das erlahmte Wachstum gibt leider nicht mehr her. Positive News könnten höchstens noch durch Veräußerungen kommen aber nachdem da nach der Ankündigung im letzten Call nichts kam würde ich nicht drauf wetten.

https://www.deutsche-konsum.de/fileadmin/content/...M_2020_2021_d.pdf

 

1 Posting, 70 Tage 91niVFFO nicht Gewinn

 
  
    
2
13.08.21 23:32
Gewinn ist bei einem Reit nicht aussagekräftig. Er wird z.B. massiv durch die Aufwertung der Immobilien beeinflusst. Interessant ist doch der Cashflow aus dem operativen Geschäft, sprich die Mieten. Die finden sich in den FFO wieder und liegen für die ersten 3 Monate bei 0,87 cent.

Zudem ist es auch nicht sonderlich schlimm, dass die FFO von 42-45 auf 40-41 gesenkt wurden. Die Run-Rate zum Ende des Geschäftsjahres wurde stabil belassen und das ist für die langfristige Sicht entscheident. Sprich, man ist immernoch der Ansicht, dass man zum Ende des Geschäftsjahres seine Ziele (käufe und zusätzlichen Mieterlöse) erreicht. Die FFO wurde laut Elgeti nicht erreicht, weil vorallem die Behörden aufgrund von Corona länger benötigen (verzögerung des Nutzen- Lastenwechsels) und dadurch divese Mieten von verschienden neuen Immobilien erst einige Monate später bei der DKR ankamen.

BTW: rechnet man die FFO je Aktien einfach mal hoch und unterstellt eine für einen REIT normale Auszahlung von 70-80% sieht es schon nett aus.

Bei den aktuellen FFO wären es 1,16? je Aktie pro Jahr. Bei 70% Ausschüttung wären es 0,81? und bei 80% 0,92?. Klar es gibt 2025 durch die Wandelanleihe noch eine Verwässerung, aber die FFO je Aktie werden bis dahin auch noch weiter steigen. Um die Rechnung aber nicht zu kompliziert zu machen und einfach mal um aufzuzeigen, was schon jetzt an Dividende durchaus möglich wäre.

Ich bleibe hier langfristig bullish, auch wenn der Kurs dies seit einiger Zeit nicht wiedergibt. Man muss halt nur echt gedult mitbringen (5+ Jahre ist mein Anlagehorizont). Keine Kaufempfehlung - das muss halt jeder selber mit sich ausmachen :).

 

471 Postings, 357 Tage KnuthAktionärsbrief verkauft

 
  
    
27.08.21 20:52
https://www.youtube.com/watch?v=Zsi9uohbsko

Dem gesagten kann man nicht groß widersprechen. Ich bin leider nicht im plus, deshalb halte ich weiter.


 

471 Postings, 357 Tage Knuthmal etwas positives

 
  
    
1
31.08.21 11:13
https://www.deraktionaer.de/artikel/immobilien/...ieden-20236483.html

"Sollte es aber an der Börse ungemütlich werden, dann dürfte die Stunde der DKR-Aktie schlagen."

Na hoffen wir mal, dass dann wenigstens das stimmt.  

468 Postings, 952 Tage Pleitegeier 99Danke für den Link Knuth

 
  
    
1
01.09.21 17:29
„In Zeiten wie diesen hat es die DKR schwer, deutlich besser als der Gesamtmarkt abzuschneiden.“

Da musste ich dann doch kurz lachen angesichts des Horrorcharts hier im Jahresvergleich mit Dax, Defama oder FCR Immobilien. Denke auch die Aktie hier fängt sich wieder aber nach drei verfehlten Prognosen in Folge (letzte beiden Jahre bzgl. Dividende) kann ich die Fondsmanager absolut verstehen die sich das nicht weiter antun wollen. Auf mehrere Jahre gesehen ist man ja immerhin trotzdem noch gut gefahren.

Zum Vergleich hab ich mal die Aktienkurs/FFO Run rates Multiples zum Jahresende rausgepickt mit Defama. Der Abschlag ist schon krass wenn man zusätzlich bedenkt dass hier der Gewinn am Ende nicht versteuert werden muss, dafür kommt 2025 natürlich nochmal eine gewisse Verwässerung durch die Wandelanleihen hinzu die ich aber durch weitere KEs bis dahin für nicht allzu dramatisch halte.

Defama: 24€ /1,80€ = 13,3
DKR: 14,3€ /(49 mio FFO/35 mio Aktien) = 10,2


@91Niv:
70-80% Ausschüttungsquote vom FFO werden wir hier eher nicht sehen fürchte ich, du musst bedenken dass man auch fortlaufend Modernisierungen/Umbauten durchführt um die Immos attraktiv zu machen für neue Mieter. Als Richtwert kann man gut den HGB Gewinn nehmen der immer so 40-50% vom FFO beträgt je nach Ausnutzung von Wahlrechten. Aus dem letzten HGB Abschluss:

„Insgesamt wurde ein HGB-Ergebnis von 13,9 Mio. erzielt. Auf dieser Basis wird der Vorstand der Hauptversammlung einen Dividendenvorschlag von 0,40 je Aktie unterbreiten.“

https://www.deutsche-konsum.de/fileadmin/content/...2019_2020_HGB.pdf  

64 Postings, 581 Tage Nobody62Knuth: Aktionärsbrief verkauft

 
  
    
02.09.21 09:34
Das hört sich nicht besonders gut an. im Unterschied zu Dir habe ich das Glück, im Plus zu sein - und angesichts von "nur" 3,8 % Dividendenrendite auf meinen Einstiegskurs überlege ich ernsthaft, auszusteigen. Der Vergleich hinkt zwar etwas, aber der Dax hat in einem Jahr soviel gewonnen, wie Konsum Reit verloren hat. Zudem gibts genug attraktive Konkurrenzaktien...  

64 Postings, 581 Tage Nobody62Knuth: mal was positives

 
  
    
2
02.09.21 09:46
Sorry, aber viel Gehaltvolles bietet der Artikel nicht.

Und was soll toll an einer Situation sein, bei der der Gesamtmarkt schwächelt? Mag ja sein, dass Konsum Reit dann relativ wenig fällt, aber das hilft angesichts des dann existierenden Verlusts in einem Gesamtdepot nun überhaupt nichts! Bestenfalls kann man nachkaufen.

Zudem hat der Autor, ein Herr Bergmann, auf derselben Seite einen link zu seinem vorherigen Artikel "Aktie hat deutliches Aufwärtspotential". Das war im Mai - und seitdem ist es bestenfalls beim Potential geblieben.
Auch Elgetis zitierte Aussage zum Problem der Illiquidität erscheint mir unlogisch. Diese soll verantwortlich für die Kursschwäche sein? Es ist doch im Gegenteil so, dass gerade in in einem engen Markt der Kurs stark steigen würde, WENN die Aktie Grund zum Kaufen böte. Anscheinend interessiert sich aber - anschd. begründet - keiner für den Wert - und deshalb steigt auch nichts.

Hier muss man wohl leider hardcore Konsum-Reit-Fan mit sehr viel Geduld sein, fürchte ich...  

471 Postings, 357 Tage Knuthjetzt unter 14

 
  
    
1
07.09.21 10:47
Auf YT gibt es von Echtgeld.TV ein 48 Minuten Interview mit Elegetti.  Etwa ein 1 Jahr alt.
https://www.youtube.com/watch?v=eYZ5ug6my6I
Das hatte ich mir damals angeschaut, als ich hier einstieg. Denn man denkt, da kann man nix falsch machen, wenn man dem Mann sein Geld anvertraut..

Ich sitze das hier nun aus. Auch wenn es unter 13 geht.
 

471 Postings, 357 Tage Knuthheute unter 13

 
  
    
14.09.21 20:14
Einfach U N F A S S B A R.

Wo hätte man überall schön das Geld von hier woanders anlegen können.

Und mit riskanten start-up Buden mal 20% im Minus - gerne!
Aber nicht mit einem Supermarkt REIT in einem anderthalbjährigen Bullenmarkt.

 

471 Postings, 357 Tage KnuthWas sagt denn hier die Charttechnik?

 
  
    
14.09.21 20:20

468 Postings, 952 Tage Pleitegeier 99Sehr sehr zufrieden

 
  
    
14.09.21 22:39
https://www.deraktionaer.de/artikel/immobilien/...ieden-20236483.html

Elgeti selbst ist scheinbar zufrieden trotz der Gewinnwarnung neulich… Ich kann ihn auch verstehen, die Gesellschaft kann schließlich nichts dafür dass die Behörden sich bei Ankaufsprozessen aufgrund von Covid zieren. Trotzdem könnte man schon auch in irgendeiner Form mal den Aktionären was hinhalten um sie im Boot zu halten. Aktienrückkauf, das wiederholt versprochene PF-Recycling, Updates zum Zweitlisting, Dividenprognose, etc. Nur Versprechungen reichen nicht und iwann verlieren die Fonds hier dann halt die Geduld und der Kursverlauf ist nunmal die Quittung. Wäre in meinen Augen vermeidbar aber Elgeti wird schon wissen was er tut. Hoffe nur die nächste KE gibts jetzt nicht zu aktuellen Kursen, die liegen jetzt nämlich sogar NAV was einfach pervers ist weil jeder weiß dass die DKR höher veräußern könnte als derzeite Buchwerte. Wir stehen sogar tiefer als im Corona-Crash, insofern wirklich miserabler Shareholder Value leider :(

Bin kein Charttechniker aber die schreit vermutlich gerade „Nehmt die Beine in die Hand und lauft!“  

471 Postings, 357 Tage Knuth@Pleitegeier

 
  
    
15.09.21 00:10
Gute Zusammenfassung.

Bei 12 und tiefer sehe ich mich, glaube ich,  genötigt nachzukaufen. Auch wenn ich hier schon leicht überinvestiert bin.  

431 Postings, 5364 Tage fel216Wahnsinn

 
  
    
21.09.21 14:53
Hallo allerseits,

bin hier vor ein paar Monaten ausgestiegen, weil die Aktie da schon trotz des super Geschäftsmodells nicht performte. Aber was da jetzt passiert ist ja einfach nur banane. Da muss offensichtlich ein größerer aussteigen und die Aktie ist halt extrem illiquide. Vom Darling zum Malus oder wie sagt man?

Klar gewinnwarnung und schwächeres Ankaufsvolumen als versprochen. Dazu kommt das schwache recycling, wie Pleitegeier schon sagte. Da muss Elgeti nachschärfen.

Aber auf NAV handeln? Macht für mich keinen Sinn... überhaupt nicht. Eine KE sehe ich hier jetzt erstmal nicht, warum auch? In der Q3 Präsentation sagen Sie, sie hätten 120m Firepower.

Ich würde erwarten, dass Elgeti selbst zu diesen Kursen nochmal medienwirksam zugreift. Und wenn man als Retail Investor jetzt 12 Monate Zeit mitbringt ist das für mich hier eigentlich ein No Brainer bei dem Wachstum und 4% (oder so) Div Rendite.

Viele Grüße,
Fel  

431 Postings, 5364 Tage fel216Dividende

 
  
    
2
23.09.21 09:28
Hallo allerseits,

kurzer Nachschlag zum Thema Dividende. Im letzten Jahr gab es 40 cent, im Jahr zuvor 35. Ich glaube für letztes Jahr hatte man erst 45 avisiert es dann aber zurückgenommen. Insofern würde ich für das zzt ablaufende Jahr (GJ Endet am 30.09.) eine Divi von mind. 45 cent, beim aktuellen Kurs also 3.5% Rendite erwarten.

Ist zwar nicht der Wahnsinn, aber besser als -0.5% auf dem Sparbuch.. und wenn das im Zusammenhang mit dem Gewinnwachstum sieht, sollte die Rendite doch sicher bei rund 11.5-13.5% (3.5% Divi + 8-10% Gewinnwachstum) liegen?! Finde ich attraktiv und halte hier weiter die Hand auf.

Grüße!
Fel  

5262 Postings, 1447 Tage KörnigJa, habe gar nicht bemerkt wie

 
  
    
23.09.21 22:52
günstig die Aktie geworden ist. Der Nav der Immobilien soll ja laut Aktionär bei 12,90 ? je Aktie liegen. Da würde ich dann nochmal 100 Aktien einsammeln  

431 Postings, 5364 Tage fel216Capital Recycling ist mega News!

 
  
    
29.09.21 21:00
Hallo allerseits! Mega news und das auch noch auf dem aktuellen Kursniveau. Hier liefert das Management jetzt in vollem Umfang!

https://www.deutsche-konsum.de/presse-downloads/...3a7e77733f31c32a7e

Grüße,
Fel  

471 Postings, 357 Tage Knuthsie steigt!

 
  
    
30.09.21 10:38

144 Postings, 4434 Tage llbudelSchwaches Volumen und schwacher Kurs

 
  
    
30.09.21 17:13
M.m nach ist wer Kursverlauf bei den Nachrichten richtig schwach. Das zeigt, dass es kaum/keine Käufer gibt oder es man geschafft hat potentielle Käufer zu vergraulen.
Echt enttäuscht.  

468 Postings, 952 Tage Pleitegeier 99Sehe es wie Llbudel

 
  
    
30.09.21 18:26
Man hat viel zu spät reagiert (1 Tag vor Geschäftsjahresende). Kein Fonds der mühsam seine kaum handelbaren Aktien auf den Markt geschmissen hat kommt jetzt hinterm Ofen vor für eine Dividende die im März 2023 fließt.

Die Transaktion an sich ist top, operativ läufts ja. Aber es wirkt als hätte Elgeti hier über Nacht seine Kapitalmarkt-Kommunikation verlernt. Mal schauen wann wir die 18€ vor Corona wieder sehen, aber ich fürchte das wird dauern.  

431 Postings, 5364 Tage fel216Ihr seht die Chance nicht

 
  
    
1
30.09.21 20:33
Pleite und Ilbudel, ihr sehr hier leider die Chance nicht. Die Aktie hat immer auf einer 20-30% Prämie zum NAV gehandelt. Über Corona kamen einige Ankäufe eben mit Verspätung rein und das versprochene Capital Recylcing kam nie durch, zudem hat das neue Listing in SA nicht das gebracht, was sich vielleicht manche erhofft haben.

Auf 13? hat den Kurs ziemlich sicher ein großer VK getrieben, der seine Stücke auf den Markt schmeissen (musste).

Also greife ich doch jetzt zum NAV zu bei einer Firma, deren wirklicher Wert über die letzten 6 Monate sicher nicht weniger geworden ist - im Gegenteil, überall liest man, dass Immos über COVID weiter im Wert gestiegen sind. Und wenn ich sehe, dass man jetzt Märkte zum 18x verkaufen kann, die zum 12-13x (maximal, meine Schätzung) in der Bilanz stehen, dann ist das Potential für mich hier klar.

Kalender Q4 ist zudem immernoch ein starkes Ankaufsquartal. Dann wird die Aktie schon wieder reagieren und 2022 wird ein starkes Jahr. Keine Frage.

Grüße!
Fel
 

144 Postings, 4434 Tage llbudelHi Fel

 
  
    
01.10.21 09:53
Zur Klarstellung- ich habe 5k und hatte nochmal 1k zu 12,80 dazu gekauft.
Trotzdem ist die Kursentwicklung bei dieser Meldung enttäuscht. Außerdem glaube ich auch das set Grösse Verkäufer noch nicht durch ist?  

431 Postings, 5364 Tage fel216Elgeti Interview + CFO Aktienkauf

 
  
    
04.10.21 15:13
Hallo allerseits,

schönes Interview von Elgeti. Ggf. weitere Verkäufe (zu ca. 18x Miete) und neue Käufe zu ca. 12x.
https://www.4investors.de/nachrichten/...=stock&ID=156482#ref=rss

https://www.finanznachrichten.de/...he-konsum-reit-ag-deutsch-022.htm
Der CFO sendet auch ein Lebenszeichen mit Käufen bei 14?, wenn auch gerade mal für 4.900? - hat den Schlüssel für seine Spardose wiedergefunden!

Grüße,
Fel  

468 Postings, 952 Tage Pleitegeier 99Nächster Insiderverkauf

 
  
    
19.10.21 18:00
Tja Fel, dem 4900€ Kauf stehen jetzt weitere Veräußerungen von Sutter gegenüber, heute für 28k auf den freien Xetra-Handel geschmissen.

https://www.boersen-zeitung.de/dpa-afx/...abe4-4dfb-9afa-55af3cab50d5

Ist schon unschön dass der Aufsichtsrat nach gefühlt jeder Sitzung veräußert, glaube zum vierten mal jetzt dieses und letztes Jahr. Ich bleib dabei, iwas ist hier faul. Gefühlt arbeitet das Unternehmen gegen den eigenen Aktienkurs dabei ist man auf hohe Kurse für KEs angewiesen, wie kann das sein?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben