UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Time to say goodbye

Seite 2 von 9
neuester Beitrag: 06.03.09 08:42
eröffnet am: 29.01.08 10:35 von: MaxGreen Anzahl Beiträge: 219
neuester Beitrag: 06.03.09 08:42 von: Maxgreeen Leser gesamt: 18111
davon Heute: 3
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  

8298 Postings, 7326 Tage MaxGreenAuch diese Woche wurden wieder schlechte Zahlen

 
  
    
4
16.02.08 14:11
gefeiert. Die Amis träumen immer noch den Traum, das man durch gute Aktienkurse das Vertrauen in die Finanzwirtschaft retten kann und somit die Subprimekrise aus dem täglichen Geschehen verbannen kann. Gute Aktienkurse = hohes Verbrauchervertrauen das war einmal, zumindest für die nächsten Jahre. Man sollte die eine oder andere Bank Pleite gehen lassen und neue Regeln für Kreditvergabe, Finanzprodukte etc. einführen. Das dies nicht bei gleichzeitig aufgeblasenen Aktienindizies stattfinden wird werden viele Anleger noch schmerzlich erfahren.

Ps: Lieber ein Ende mit Schrecken, ein ein Schrecken ohne Ende.
(Better an end with terror than terror without an end )
-----------
Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (Samuel Coleridge)

142 Postings, 5045 Tage BaiaIDow

 
  
    
3
16.02.08 14:43
MaxGreen, verfolge nun schon länger die Diskussion hier. Grosses Lob erstmal, schöner sachlicher (zumindest weitgehenst) Thread.
Verstehe auch nicht so ganz wo die Problematik ist, wenn der Dow korrigiert. Wenn man die Stopps bei 10% Loss gesetzt hat bzw nachgezogen hat oder halt einfach shorten. Oder noch einfacher: liegen lassen. So sind sie halt die Börsen-Zyklen, geht dann auch wieder hoch. Ich weiß wirklich nicht, was es da an Unsachlichkeiten (schwarze) zu verteilen gibt. Man kann ja anderer Meinung sein, davon lebt das Ganze hier, nur ist es unlogisch gerade eine gegenteilige Meinung uninteressant zu finden.
Deshalb weiter so, ich les hier gern mit. Kann leider momentan meine Chartanalyse selbst nicht pflegen, da ich mom. ziemlich im Prüfungsstress bin und bin deshalb über jeden sachlich geführten Thread froh.

Und noch zu 26, die großen Banken (die dann auch genügend Signalwirkung hätten) werden nicht den Bach runter gehen, da bei jeder schlechten Nachricht sämtliche asiatische u arabische Investoren sich die Hände reiben u sie gleich als Schnäppchen-Banken kaufen. Deshalb denk ich die ganze Sache wird ganz schön zäh und gleicht dann doch eher dem terror without end.
-----------
I never lie because I don't fear anyone. You only lie when you're afraid. (John Gotti)

3785 Postings, 6010 Tage astrid isenbergmax green, das pleitegehen von banken und

 
  
    
4
17.02.08 14:56
versicherern  ist finanzpolitisch derzeit nicht erwünscht und passt auch nicht in das modell des  weltwirtschaftspolitischen krisenmanagements, man fürchet ein lostreten einer  lawine...und deshalb glaube ich, wird es eher wieder steigende als fallende kurse geben 10 bis 15proz. nach unten sind jederzeit drin....ich halte cash und mache stockpicking, nur einen klitzekleinen anteil von derivaten halte ich noch im depot......ich bin also immo nur noch ein halber bär....und gespannt, wo wir am ende des jahres 2008 stehen.....  

2629 Postings, 4940 Tage DrShnuggleSuper Thread hier

 
  
    
4
17.02.08 15:34
Bin hier gerade drauf gestoßen und muß sagen sehr interessant. Jetzt kommt noch mein Ehrensenf.

Sehe den Markt für 2008 auch eher pessimistisch. Da wird es in den Staaten noch ordentlich krachen und eher terror without end. Aber, da der Markt mit Schotter gerade zu überschwemmt wird, erleben wir auch eine enorme Inflation. Die Inflation mindert zwar den Wert vom Geld und Tagesgeldkonten, weswegen auch viele aktuell in Rohstoffe und Gold flüchten. Bei Unternehmensanteilen, also Aktien fließt die Geldwertminderung aber über die Jahre wieder in die Kurse ein. Vereinfacht formuliert, steigert die Inflation den Aktienkurs bei gleichbleibendem Wert.
Jetzt braucht man nur noch Gründe, die die Phantasie der Märkte ankurbelt und für neue Branchen und Märkte sorgt. Da hatten wir die Computer, dann die Software, dann das Internet, dann die Bio- und Gentechnologie (noch aktuell!), einhergehend mit Globalisierung, dann den Terror und das erwachen des schlafenden roten Riesen. Nun ja, und jetzt nimmt das Schiff Klimawandel und Rohstoffknappheit Fahrt auf. Dies ist allerdings das erste Problem, das nur die gesamte Menschheit stemmen kann, und dank der vorangegangenen Globalisierung auch dazu im Stande wäre. Dies wird aber so vieles verändern, und Veränderungen mögen die Menschen nicht, denen es gut geht. Dies birgt viele Chancen, wie auch die noch nicht abgeschlossenen vorhergehenden Entwicklungen. Überlegt doch mal, wie sich die Welt, das allgemeine Bewußtsein und das tägliche Leben alleine in den letzten 10 Jahren geändert hat. Davor muß man schon einen Zeithorizont von 20 Jahren und davor von 40 Jahren ansetzen. Reichen demnächst schon 5? Erreichen wir den Zenit?

Man könnte meinen, ich schwebe gerade in einer anderen Dimension, wie es einige Vorredner formulierten. Dem ist nicht so. Bewußt ist mir das alles sonnenklar, Unterbewußt habe ich das auch noch lange nicht akzeptiert.

 

25951 Postings, 7338 Tage Picheldax 2200 ?

 
  
    
2
18.02.08 12:42

14644 Postings, 7421 Tage lackilupichel,hab es gerade gelesen

 
  
    
18.02.08 12:49

142 Postings, 5045 Tage BaiaIPichel u DrShnuggle

 
  
    
1
18.02.08 14:57
Big Picture-Analysen sind echt spannend. Danke für den Tipp.

Mal schauen wie's kommt. Ich bin auf jeden Fall vorbereitet. Und wenn's dann doch nicht so kommt soll's auch recht sein.

Aber eigentlich fehlt uns doch noch die letzte klassische Übertreibungsphase bevors dann bergab geht, als Rebound auf den Kursrutsch der letzten Wochen zB. Oder habt ihr diese Übertreibungsphase schon im letzten Herbst gesehen? Dann würds ja wieder passen.

@DrShnuggle: wow, der Klitschko (schreibt man den so?, bin jetzt zu faul zum nachschauen) würde jetzt sagen "schwäre Kooost". Aber da der Klitschko nicht da ist, sag ich halt was :-)Also: schön geschrieben. Viele interessante Gedanken, so macht ariva Spass.

Und was ist wenn wir den Zenit erreichen, haben wir uns dann selbst überholt? So wie wir es an der Börse durch die indikativen Preise ja eigentlich schon lange haben... Heisst das dann in der logischen Folgerung, dass wir dann Rückschritte machen? Oder werden wir vielmehr den Zenit gar nicht erreichen, da die Mathematik uns ein erreichen des absoluten Nullpunkts (bzw des relativen) verbietet wenn wir immer nur die Hälfte von der Hälfte nehmen...
-----------
I never lie because I don't fear anyone. You only lie when you're afraid. (John Gotti)

2629 Postings, 4940 Tage DrShnuggle@Baial

 
  
    
18.02.08 16:37
Die Übertreibung hatten wir doch, nicht im DAX, aber in den Immobilienpreisen. Nicht nur in den USA, auch in z.B. Spanien.

Was folgt nach dem Zenit. Nicht ein mathematischer Kurvenverlauf zurück auf Null. Eher eine Beibehaltung des hohen Levels und die Bewegung an den Märkten entstehen durch Verlagerungen in neue Branchen und durch geographische Verschiebungen. Ist nur so eine Idee von mir.

Diese Big Picture-Analysen Theorie find ich witzig. Ist mir aber zu weit hergeholt. Wenn man nicht auf den Kopf gefallen ist, läßt sich jeder Standpunkt und jede Theorie begründen. Ob man dabei nur selber daran glaubt und dies sinnvoll scheint, ist die Frage. Das ist ja auch die Aufgabe von Anwälten.  

7985 Postings, 6543 Tage hotte39# 31: Man soll nie "Nie" sagen!

 
  
    
18.02.08 16:47

344 Postings, 4920 Tage CashnCarryApropos "Big Picture" (1/4)

 
  
    
5
18.02.08 18:27
noch eine Sichtweise:  
Angehängte Grafik:
2008-02-18_181854.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
2008-02-18_181854.png

14644 Postings, 7421 Tage lackiludann kann ich auch einfach mal sagen

 
  
    
18.02.08 18:30

344 Postings, 4920 Tage CashnCarryBig Picture 2

 
  
    
1
18.02.08 18:31
 
Angehängte Grafik:
2008-02-18_182114.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
2008-02-18_182114.png

344 Postings, 4920 Tage CashnCarryBig Picture 3

 
  
    
2
18.02.08 18:32
 
Angehängte Grafik:
2008-02-18_182222.png (verkleinert auf 67%) vergrößern
2008-02-18_182222.png

344 Postings, 4920 Tage CashnCarryBig Picture 4

 
  
    
1
18.02.08 18:36
Quelle: "Börse Aktuell"  
Angehängte Grafik:
2008-02-18_181310.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
2008-02-18_181310.png

2629 Postings, 4940 Tage DrShnuggleHoffen, Galgenfrist, Panik

 
  
    
21.02.08 14:29
Wo stehen wir denn? Meine persönlich bei "Hoffen". Bei Panik stehen wir wohl kaum bei Verlusten von maximal 20%. Wenn man den Schriftzug "Januar 2008" in der Grafik oben nach links verschiebt, wird mir ja direkt ganz schwummrig....  

8298 Postings, 7326 Tage MaxGreenCashCarry

 
  
    
1
21.02.08 14:38
Der Chart aus Pos.39 hat nichts mit dem DAX noch mit dem DOW zu tun. Du musst "Sommer 2007" durch "Dezember 2007" ersetzen. Wir sind noch bei Hoffen.

Aktuelles:

Die Zahl der Erstanträge ist in den USA auf 349.000 gesunken. Erwartet wurden 345.000 bis 355.000 neue Anträge nach zuvor 358.000 (revidiert von 348.000).

Man beachte letzte Woche wurden 348 gefeiert was sich aber im Nachhinein als falsch erwies.
-----------
Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (Samuel Coleridge)

8298 Postings, 7326 Tage MaxGreenzu 41.

 
  
    
2
21.02.08 15:03
Heute heisst es die Anzahl der Anträge ist gefallen
Ohne Korrektur wären sie gestiegen

Damit hat man zweimal über fallende Anträge berichtet und gefeiert, obwohl nur einmal die Anträge gefallen sind. Die Amis sind Meister im Manipulieren, deshalb immer Vorsicht wenn Nachrichten aus US kommen, deshalb auch niemals den US-Futures trauen.  
-----------
Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (Samuel Coleridge)

8298 Postings, 7326 Tage MaxGreenzu 41 - Wir sind bei Hoffen

 
  
    
21.02.08 16:03
Hoffentlich wird es besser

Heute jedoch erstmal weiter miese Zahlen: Der Philly Fed Index notiert im Februar bei -24,0.
-----------
Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (Samuel Coleridge)

14644 Postings, 7421 Tage lackiludie Amia verarschenn " uns erneut

 
  
    
21.02.08 16:05

344 Postings, 4920 Tage CashnCarryzu 41.

 
  
    
21.02.08 21:09

Da hasdt Du etwas missverstanden. Das war einfach mal eine andere Sichtweise, wie in #35 erwähnt.  

344 Postings, 4920 Tage CashnCarryzu #45: verschenke ein d.

 
  
    
21.02.08 21:11

8298 Postings, 7326 Tage MaxGreennachlassende Kraft der Bullen

 
  
    
2
21.02.08 21:43
-----------
Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (Samuel Coleridge)
Angehängte Grafik:
dow.jpg
dow.jpg

10201 Postings, 6787 Tage big lebowskyMax Green

 
  
    
1
21.02.08 21:46
ich sehe es ähnlich, mal sehen, wie die Woche endet

Ciao B.L.  

8298 Postings, 7326 Tage MaxGreenDie Bullen geben nicht auf, der DOW wird von 22:00

 
  
    
1
21.02.08 22:11
22:02 um 18 Punkte nach oben gekauft, und die Futures haben von 22:02 bis jetzt nochmal 30 Punkte draufgelegt. Aber die Performance bleibt negativ da helfen auch keine kosmetischen Trades nach Börsenschluss.
-----------
Kein Geist ist in Ordnung, dem der Sinn für Humor fehlt. (Samuel Coleridge)

57604 Postings, 6499 Tage nightflydas geht morgen weiter

 
  
    
21.02.08 22:22
werden wohl wieder deutlich über 12400 laufen.
Bei 12450 wirds eng.
Immer wenn es nicht danach aussieht.
mfg nf
-----------
Langweilige Signatur?
Das ist so gewollt.
Damit das Qualitätsposting noch besser heraussticht.

Seite: Zurück 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 9  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben