UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.599 0,4%  MDAX 34.849 0,1%  Dow 35.731 0,2%  Nasdaq 15.517 1,1%  Gold 1.806 0,8%  TecDAX 3.827 0,8%  EStoxx50 4.188 0,0%  Nikkei 28.600 -0,7%  Dollar 1,1612 -0,3%  Öl 85,8 0,1% 

14 Gründe für ein Investment in BVB.

Seite 1 von 950
neuester Beitrag: 25.10.21 18:34
eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan Anzahl Beiträge: 23727
neuester Beitrag: 25.10.21 18:34 von: insidesh Leser gesamt: 2970066
davon Heute: 2557
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
948 | 949 | 950 | 950  Weiter  

5367 Postings, 6159 Tage atitlan14 Gründe für ein Investment in BVB.

 
  
    
62
24.05.11 15:08

 

  1. Nach viel Jahre von sportlichem so wie wirtschaftlichem Rückgang, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnung angefangen der  in die deutsche Meisterschaft kulminierte.

  2. BVB reduzierte dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische Teilnahme) ihre Verschuldung um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftige Führung bei ein Club wie die BVB möglich ist

  3. Die Bundesliga ist zeitgleich sportlich aufgestiegen.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenmannschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreiche Liga bringt mehr Euros aus internationale TV Vermarktung.

  6. Der internationale Konkurrenz.. kommt aus Länder die es wirtschaftlich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschland. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen.. dafür weniger bei die Wettbewerber aus England, Italien usw.

  7. Die Europäischen Spitzenmannschaften sind meist restlos überschuldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb schwacher aufgestellt.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führungsmannschaft.

  9. Die BVB hatte die jüngste Meisterschaftmannschaft aller Zeiten in die zweitstärkste Europäische Liga... hat von daher extrem gute sportliche Chancen national.. sowie international.

  10. Hat einzigartige Einzeltalente wie Götzke, Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlich eine Nettoverschuldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewertung (Enterprise Value) .. verschiedene Wettbewerber aus Spanien, England über 1 Milliarde.. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandising / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzungsweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens 30 Mio. Euro Reingewinn übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländischer Investor auf die BVB aufmerksam werden.
    Ein arabischer Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspieler für 180 Mio. verpflichten möchte.. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländischen Kleininvestoren auf die BVB aufmerksam werden

-----------
Deutschland... schönes Land, schwierige Rechtschreibung (für Ausländer)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
948 | 949 | 950 | 950  Weiter  
23701 Postings ausgeblendet.

38 Postings, 160 Tage insideshSeid gegrüßt sehr geehrte Schwarz-Gelbe!

 
  
    
22.10.21 16:35
Ich bin seit 2015 erstmals beim BVB investiert und habe auch die nicht so erfreuliche letzte Saison unter Klopp mitgemacht, als Aktionär und als Fan natürlich!
Die derzeitige Konstellation, also sportlich, coronabedingt und börsentechnisch hat mich zum nachkaufen animiert und wird es auch weiter tun!
Alles unter 5 Euro sind absolute Witzkurse und alles unter 6 Euro extrem günstig. Die BVB-Aktie hat genügend Aufholpotenzial. Die Gründe warum wurden hier ja oft genug diskutiert.

Was mich aber besonders positiv stimmt:
Man muss sehen, dass Bernd Geske seit ca 11Jahren immer mal wieder BVB-Aktien gekauft hat, von 1? bis 8?, aber maximal für eine Summe von ca 620.00? und das war 2017. Nun hat er aber für 2,3 Mio Euro Aktien gekauft. Ich halte das für ein starkes Signal. Er hat diese sogar über den Markt bezogen und nicht über die Bezugsrechte.

Was mich noch positiver stimmt: Der Kurs hat anscheinend wirklich im Bereich zwischen 4,70 und 4,80 seinen Boden gefunden! Trotz dieser katastrophalen Pleite und der Haaland-Verletzung hält isch der Kurs doch sehr stabil. Das spricht wie gesagt für einen starken Boden. Wenn die nächsten Spiele positiv verlaufen und das werden sie auch ohne Haaland, dann wird der Kurs problemlos erstmal die 5 Euro Marke überspringen. Ich persönlich wette, dass der BVB in 2 Wochen an der Tabellenspitze stehen wird und niemand weiß warum!
Bis demnächst  

38 Postings, 160 Tage insideshkurze Info

 
  
    
22.10.21 16:38
bei reddit gibt es einen neuen sub. Einfach mal nach bvb_aktie suchen. Dort gibt es etwas mehr Beiträge über die BVB-Aktie.  

6116 Postings, 3287 Tage derbestezockerRose ist die gleiche

 
  
    
22.10.21 18:12
Nummer wie Favre,  mir sagt er gar nicht zu und seine letzten Äußerungen gehen gar nicht.

https://www.focus.de/sport/fussball/...fehler-beging_id_24354538.html  

103813 Postings, 7895 Tage Katjuschawelche Äußerungen gingen garnicht?

 
  
    
1
22.10.21 19:16
Ich fand seine Äußerungen absolut richtig, im Gegensatz zu dem was Sammer teilweise sagte. Rose hat wenigstens nichts entschuldigt und die Spieler in die Pflicht genommen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

402 Postings, 4308 Tage TerenceSpencerQuartalszahlen + Ausblick

 
  
    
1
23.10.21 21:04
Hallo zusammen,
bin seit Donnerstag auch für meine Verhältnisse ganz gut investiert hier. Bewertung scheint mir günstig. Zeitpunkt des Einstiegs vielleicht wie immer bei mir etwas glücklos, weil ein Tag später direkt die Meldung kam, dass Haaland erstmal kaputt ist.
Wollte mal nachfragen bei den „Alteingesessenen“ hier, wie so eure Prognose für die Q1 Zahlen sind bzw. wie hoch die Prognose für das Gesamtjahr ausfallen kann/wird. Zuschauerzahlen sollten besser sein als erwartet und sportlicher Verlauf ist bisher auch voll im Plan.
Könnte es ggf. sogar sein, dass mit den Q1 Zahlen die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr höher - als das der Markt das erwarten würde - ausfällt?
Besten Dank vorab für Einschätzungen  

38 Postings, 160 Tage insidesh@terence

 
  
    
23.10.21 22:25
Also was Finanzen beim BVB betrifft, hängt im Moment vieles von den Zuschauerzahlen ab. Dank der Corona Restriktionen werden die Quartalszahlen nicht so besonders ausfallen, aber mal schauen was dort noch für Sonderereignisse miteinberechnet werden. Da man seit kurzem wieder mit 80% Stadionauslastung rechnen kann, wird die Prognose für die Zukunft besser aussehen.
Grüße  

1522 Postings, 539 Tage WireGold@lannigsta

 
  
    
24.10.21 07:45
Stadion Schein nun Recht gut ausgelastet zu sein. Leider kann man ja nicht mehr schauen wie viele genau noch zur verstehen aber die Grafik sieht ordentlich aus  

1522 Postings, 539 Tage WireGoldso noch ne kleine Tranche gekauft :)

 
  
    
25.10.21 09:28
es lebe das monatliche nachkaufen zu niedrigen Preisen

keine Ahnung warum der BVB gerade mit solch einem massiven Abschlag zum realen Wert gehandelt wird , auch völlig schleierhaft warum man nicht langsam anerkennt das die zuschaer dauerhaft zurück gekommen sind in Stadion und die Zahlen zwangsläufig besser werden müssen

oder das der BVB auch wenn es viele nicht so sehen eine gute Saison spielt und nur einen 1 Punkt hinter den BAyern steht und sich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wieder für die CL qualifizieren kann welches der Grundstock für weiteren Sportlichen Erfolg ist ...

eventuell sind noch zu viele Leute von einem haaland ausfall geschockt

doch die kommenden Wochen werden zeigen wie gut der BVB trotz Verletzungen aufgestellt ist , ich gehe davon aus das man im Pokal weiter kommt und in der Liga aber Punkte hergeben wird , Köln und Leipzig sind die nächsten 2 Gegner und die haben es in sich !

Aber das muss sich erst noch zeigen ! kann auch sein das man mit einer jetzt erst Recht Mentalität an die Sachen herangeht und die Spiele gewinnen kann ! Es ist völlig offen finde ich !

aber die Kurse hier sind so als würde der BVB es nicht in die CL nächstes Jahr schaffen und Corona noch eine Lange sache sein !

beides ist aber nicht der Fall ! und man bekommt millionen für einen Haaland den ich ABSOLUT Genial finde ! aber mich nervt so was immer wenn ein Spieler praktisch schon weg ist und nur noch so halb beim BVB spielt ! ( auch wenn er immer voll und ganz bei der Sache ist ! )

gladbach hat gerade ne schwere Saision ... kann mir nicht vorstellen das Thuram und Zakaria da bleiben wollen :)
also für beide steht die Tür absolut offen ! sind beides Spieler die den BVB sehr gut tun würden ! vor allem Zakaria ... aber ich vermute den haben noch größere Clubs auf dem Radar !

Viele Gelaber von mir wieder aber ich bin einfach einerseits völlig Ratlos warum der BVB so niedrig bewertet wird anderseits aber voll happy da ich mir so immer wieder das Depot vergünstigen kann.

Die Zukunft wird zeigen ob es sinvoll war oder nicht :)

 

9611 Postings, 3920 Tage halbgottt@TerenceSpencer

 
  
    
25.10.21 11:15

"Könnte es ggf. sogar sein, dass mit den Q1 Zahlen die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr höher - als das der Markt das erwarten würde - ausfällt?"

Die Quartalszahlen werden extrem gut ausfallen, das liegt am Sancho Transfer und an den Zuschauereinnahmen. Sancho bringt einen Nettogewinn von 56 Mio. Ich erwartet im ersten Quartal einen Nettogewinn von 20 Mio (Vorjahresquartal -35 Mio). Die Prognosen für das Gesamtjahr werden aber nicht direkt angehoben, weil im weiteren Verlauf alles von den Zuschauereinnahmen abhängen wird.

Borussia Dortmund ist dabei sehr vorsichtig vorgegangen, erwartet wird eine Auslastung von 60%. Sollte eine Corona Mutation kommen o.ä., könnte das sogar passieren, ist aber sehr unwahrscheinlich.

Zuschauer Einnahemn in der Champions League
Die Auslastung bei Champions League Spielen wird bei 84% liegen, bereits das Spiel gegen Ajax wird gänzlich ausverkauft sein und dabei sogar das Vor-Corona Niveau überschreiten. In CL Spielen sind generell keine Sitzplätze zugelassen und die Ticketpreise wurden inflationsbedeingt leicht angehoben. Sollte BVB wider Erwarten die Gruppenphase nicht überstehen, würde BVB sehr wahrscheinblich mindestens Platz 3 erreichen und in der Euro League weiterspielen, in dem Fall könnte die Auslastung von 84% sogar weiter ansteigen. Spätestens in der Rückrunde werden sehr wahrscheinlich sämtliche Beschränkungen aufgehoben, wenn man in der EL also zwei Runden spielen sollte, werden die eigenen Prognosen, aber auch alle Prognosen der Analysten übertroffen, wenn man das CL Achtelfinale erreichen sollte, werden die Prognosen sowieso übertroffen.

Pokal
Dort hat man jetzt ein Heimspiel gegen Ingolstadt, es werden nur sehr sehr wenige Zuschauer kommen, das spielt für die Prognose aber keine Rolle. Denn da sehr konservativ prognostiziert wurde, konnte man natürlich nicht einkalkulieren, daß man überhaupt ein Heimspiel bekommt, man hätte ja auch auswärts bei Ingolstadt spielen können, bei Corona Maßnahmen hätte das allenfalls 5000 Zuschauer gebracht. Sollte BVB diese Runde überstehen, werden die eigenen Kalkulationen und auch die Kalkulationen der Analysten für diesen Wettbewebr sowieso klar geschlagen.

Bundesliga
Ich gehe beim Spiel gegen Köln von guten Zuschauerzahlen aus. Nach der Länderspielpause im November könnten bereits sämtliche Maßnahmen zurückgenommen werden. Im CDU Bundesland Saarland geleten bereits jetzt überhaupt keine Maßnahmen mehr, keine Tests, keine Impfung, kein Abstand, unbegrenzter Zugang zu den Stadien ist möglich. Es liegt bei Freiluftveranstaltungen keine Gefährdung für die Gesellschaft vor, das ist ürigens schon sehr lange der Fall. Auf Bundesebene soll daher die Fortführung der pandemischen Notlage am 25.11. auslaufen, danach gibt es keine rechtliche Grundlage mehr, Zuschauerbeschränkungen aufzuerlegen. Da z.Z. Koalitionsverhandlungen laufen mit dem klaren Ziel die FDP an der Regierung zu beteiligen: Bei FDP in der Regierung werden die Corona Maßnahmen für Open Air Veranstaltungen direkt beendet.
Würde für den BVB bedeuten, daß sämtliche Dauerkarten Besitzer direkt ihre Karten gekauft hätten, ob sie wollen oder nicht, wird keine Rolle spielen.

Am 2.12. ist die HV, zwei Tage später ist das Topspiel gegen Bayern. Gut möglich, daß dieses vor 81.000 Zuschauern stattfindet. Es würde bedeuten können, daß Watzke mindestens in der Fragerunde beantworten wird, daß die Prognosen für das Gesamtjahr übertroffen werden, sollten weiterhin keine Zuschauer Beschränkungen stattfinden. Hilfreich wäre dafür natürlich, daß man das CL Achtelfinale erreicht. Aber falls nicht, würde es eben nur etwas länger dauern, da man in der EL mit vielen Zuschauern wird rechnen müssen. Enorm wichtig wird natürlich auch die erneute Qualifikation für die nächste Champions League sein. Die Chancen hierfür haben sich bei Five Thirty Eight auf 81% erhöht, nicht etwa weil BVB erwartungsgemäß gegen Bielefeld gewonnen hat, sondern weil sehr viele Konkurrenten teilweise überraschend Punkte gelassen haben.

Die Haaland Verletzung wird etwaige Buchmacherquoten die erneute CL Qualifikation betreffend, kaum beeinflussen. Man wird gegen Köln, Leipzig und Bayern verlieren dürfen, muss aber selbstverständlich gegen Bochum und Fürth gewinnen, das ist hochwahrscheinlich, auch ohne Haaland. Berücksichtigen wird man auch, daß BVB in der Rückrunde eine wesentlich geringere Belastung hat, es wird keine 6 CL Spiele geben, es sei denn man erreicht das Finale. Deswegen wird man weniger Verletzte zu  beklagen haben und fittere Spieler, der Vorteil der anderen, die nicht international spielen, wird wesentlich kleiner, ein Phänomen, was man Jahr für Jahr sehr oft beobachten konnte.
 

106 Postings, 152 Tage JAF 23Die Zukunft des Fussballs / BVB

 
  
    
25.10.21 11:18
Ich fand die aktuelle Folge des OMR Podcast ziemlich interessant:
https://omr.podigee.io/435-omr-430-mit-sven-schmidt

So ab Minute 50. Es geht um den BVB, den Fußball im allgemeinen und mögliche Maßnahmen um das Produkt Fußball wieder interessanter zu machen bzw. wie und ob es gelingen kann, dass die Bundesliga gegen die Premier League bestehen kann. (Spoiler: Kann sie nicht).

Im Laufe der Woche soll noch eine Folge mit Watzke folgen. Die werde ich dann auch verlinken.

 

406 Postings, 168 Tage unbiassedWenn ja

 
  
    
25.10.21 11:31
wäre ein Engagement beim VFL zwar gefährlich für den BVB sportlich, aber aus Kostengründen nicht schlecht..  

406 Postings, 168 Tage unbiassed*Ist Favre nicht auf der Payroll?

 
  
    
25.10.21 11:32

1522 Postings, 539 Tage WireGold@ halbgott

 
  
    
25.10.21 11:47
gegen Köln ist das Stadion schon so gut wie ausverkauft , siehe hier
https://www.eventimsports.de/ols/bvb/de/...reaplan/venue/event/441915

also da müssen wir uns keine Sorgen machen

einzig alleine das pokalspiel ist doof das es so wenig leute kommen wobei wenn man jetzt reinschaut sieht es schon ein wenig besser aus ... eventuell kommen ja doch spontan noch ein paar mehr !

Aber ausverkauft wird es natürlich nicht werden , wäre mit 20.000 rum echt schon voll zufrieden :)

mal schauen

Was die Cl angeht , also ich weiß ja nicht wie hardcore Fansmaßig ihr so drauf seid aber ich sehe immer noch super Chancen die KO Phase zu erreichen , nicht nur weil man eventuell gegen Sporting gewinnt sondern weil der BVB eine super Heimmanschaft ist und Ajax trotz ihrer super Performance zu Hause erst mal in Dortmund gewinnen muss

aber klar die Quoten dafür stehen gerade recht gut ! und dann gewinnt Sporting gegen Besiktas und ist Punktgleich mit dem BVB ....

der BVB müsste gegen Spoting und Ajax verlieren um nur 3 ter zu werden

das Heimspiel gegen Besiktas sehe ich mal als gegeben an das man das gewinnt !

Traut ihr dem BVB so wenig zu ?

also ich glaube dran das man gegen Ajax ein unendschieden holen kann !  aber wie unser halber Gott schon sagt selbst in der El kann man dann noch Geld verdienen und der lezte Platz ist quasi schon vergeben ...

daher sollte aus Investoren sicht die Augen ganz klar auf Richutng erneute CL Qualifikation gerichtet werden ! auch wenn sich das komisch anhöhrt ist die Saision quasi gelaufen , den Titel in der Meisterschaft wird man nicht holen können , liegt an den Bayern ! Cl wird man auch maximal das 8tel Finale erreichen , Pokal je nachdem wann man auf die Bayern trifft :)

Daher liegt das augenmerk als investor meiner Meinung nach klar auf dem erreichen der CL !  und das sieht trotz der ganzen Verlezten gar nicht sooo schlecht danach aus !

Nächste Saision dann Haaland weg ( steht für mich fest )
und Verträge von Witsel Renier weg !

2023 kommt dann eine kleine Erlösung ! Bürki , Passlack  Verträge laufen aus :)

aber das ist alles zukunfstmusik

 

25 Postings, 371 Tage Stiefingerkurs

 
  
    
1
25.10.21 12:14
fällt und fällt....was muss passieren das es steigt  

1522 Postings, 539 Tage WireGoldGlaube CL Sieg

 
  
    
1
25.10.21 12:32
Und Bundesliga Sieg gepaart mit einer haaland Unterschrift unter einen 10 Jahresvertragit 1 Mio Gehalt .....

Oder es müssen einfach zuerst alle Calls welche relevant sind auasgenockt werden ...  

519 Postings, 648 Tage LannigstaVorverkauf Ajax

 
  
    
25.10.21 12:44
Puh der Blick in den Shop war eben sehr ernüchternd.
Anscheinend hat der Großteil der Dauerkartenbesitzer keine große Lust auf dieses Heimspiel.
Denn die DK Besitzer hatten wieder 2 Tage Vorverkaufsrecht auf ihre angestammten Plätze.
Süd-Karten Inhaber konnten sich wieder anderweitig auf ihrer Tribüne und den Südecken eindecken, sogar mit mehr Karten als ihrer eigenen.
Seit heute Mittag 12 Uhr ist der Mitgliedervorverkauf gestartet. Ein Termin für einen freien Vorverkauf wurde diesmal nicht genannt.
Der BVB hofft wohl auf ein ausverkauftes Haus durch seine Fanclubs/DK-Inhaber und Mitglieder.
Zu dem Spiel werden übrigens die Ultras das erste Mal wieder zurück ins heimische Stadion kommen.
Dies nur als kleine Randnotiz. Ich brauche nicht wieder eine Diskussion über Ultras/Hooligans und Co.  
Angehängte Grafik:
bvb_ajax_12.png (verkleinert auf 98%) vergrößern
bvb_ajax_12.png

562 Postings, 1049 Tage uno21leute, ihr könnt alles noch so toll vorrechnen,

 
  
    
1
25.10.21 13:08
dem dreckspapier hilft das aktuell nicht !!

es ist eigentlich nichts 'schlimmes' passiert ( 1 pkt. nur hinter bayern, pokal sollte ja auch klappen, champ.l. auch noch alles möglich), denn ist die stimmung für das papier im ar.. !!

man sieht doch am kurs, dass nach der scheisshausparole die heute wieder veröffentlicht wurde, dass erling eventuell dieses jahr nicht mehr spielen kann........, dass viele anleger das so sehen: mit erling in amsterdam kräftig die jacke voll bekommen !!....wie soll das dann erst ohne ihn werden..??????!,  2. in liga hat man zwar gewonnen, aber ohjeeee...wie zäh...und bielefeld ist zweitletzter ohne sieg !!

ergo, man traut dem frieden diesbezüglich absolut nicht und verkauft !!!

wäre dax heute kräftig im roten bereich, wären wir garantiert der 4, 60 sehr nahe...wenn überhaupt !  

1617 Postings, 7452 Tage aramed@uno und wiregold

 
  
    
25.10.21 13:38
@uno: du warst auch schon witziger
@wiregold: kannst du deine Posts kürzer verfassen? Sie zu lesen ist pure Zeitverschwendung. Es ist sinnloses Gelaber, wie du selbst ja festgestellt hast.
Danke  

1522 Postings, 539 Tage WireGoldAramed

 
  
    
1
25.10.21 13:43
Als Tipp , einfach nicht lesen  

562 Postings, 1049 Tage uno21aramed, dass hat mit witzig absolut nichts zu tun

 
  
    
1
25.10.21 14:32
...man muß nur mal übern tellerrand hinaus schauen aramed.!!..und fähig sein fanliebe von wertanlage zu trennen !

es ist genauso wie ich geschilderet habe, die fakten sprechen doch eine deutloiche sprache !..aber muß sie auch erkennen wollen.....

ich bin seit jahrzehnten mitglied und mir leib und seele gelb-schwarz, aber das für mich nichts mit der aktie zu tun. du kannst doch sehen, wir gewinnen und gewinnen,..wenn auch mit gewürge und ach und krach, aber der kurs geht immerw eiter nach unten !- es reicht aktuell schon so ne luftnummer über erling und der kurs verliert wieder mehr als 10 cent !

was glaubst du was passiert, wenn wir gegen ajax nochmals verlieren ??!...dann sind wir eher bei 4,40 als bei 4,60 oder 4,70 !!- da hast du aber mein wort drauf-  man hat durch diese kapitalerhöhung über nacht sozusagen, vieles an vertrauen zerstört und den kurs verwässert !
..dann nämlich sehen sich alle in der annahme bestätigt, dass es ohne erling nicht geht und selbst die jetzt noch zaudern verkaufend ann, da dann champ.l. weiterkommen in gefahr ist !  

2799 Postings, 3245 Tage WasserbüffelBin eigentlich Optimist

 
  
    
25.10.21 15:26
aber ich denke, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Ajax gegen den BVB gewinnt.
Mit Haaland haben wir auswärts 4:0 verloren.

Nun spielt der BVB zwar zuhause, jedoch ohne Haaland.
Ich glaube nicht, dass Ajax mit einer B-Elf auflaufen wird.

Ajax ist in der niederländischen Liga auf Platz 1 mit 4 Punkten Vorsprung auf Platz 2.

Ich schätze, dass Ajax ca. 3:1 gegen den BVB gewinnen wird.
Dann können sie sich bei Bedarf immer noch in den letzten 2 Spielen der CL Gruppenphase schonen, falls notwendig.
Haller wird mit jedem Tor, dass er in der CL schiesst auch teurer bei evtl. Weiterverkauf.

Er steht jetzt schon mit 6 Toren auf Platz 1 noch vor Lewa und Salah.
Alle 44 Minuten ein Tor.
https://www.fussballdaten.de/championsleague/statistik/

Ein Sieg des BVB gegen Ajax wäre schön, dafür wird es jedoch vermutlich nicht reichen.
Der BVB muss die Punkte gegen Sporting und/oder Besiktas holen, um Gruppenzweiter zu werden.  

12530 Postings, 3861 Tage crunch timeXetra erstmals unter KE Ausgabepreis

 
  
    
25.10.21 17:15
Der Druck der Vortage auf die Aktie hält momentan an. Der Deckel oben im Widerstandsbereich von ca. 4,95/5,00? war leider zuvor nicht nachhaltig zu knacken gewesen. Heute ist man sogar zwischenzeitlich unter den Ausgabepreis von 4,70 gefallen. Und beim Blick auf den Chart der letzten 12 Monate sieht es auch  verdächtig danach aus, daß man den blauen Aufw.trendkanal nach unten verläßt. Wer verkauft jetzt?  Wieder die Leerverkäufer? Oder der ein oder andere Fondsmanager, der hier seine  Gewichtung reduziert, weil  zuviele Rückschlägen bei der Aktie einen irgendwann mürbe macht und andere Werte reizvoller/stabiler erscheinen lassen? Kleinanleger aus dem Streubesitz, die durch einen längeren Ausfall von Haaland nun befürchten es gibt es mit erhöhter Wahrscheinlichkeit sportliche (und damit kursbelastende) Rückschläge? Und wer hat z.B. über 100.000 Stücke auf Tradegate um 16:29 gehandelt?  
Angehängte Grafik:
chart_year_borussiadortmund.gif (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_year_borussiadortmund.gif

1617 Postings, 7452 Tage aramed@uno

 
  
    
25.10.21 17:55
Ich weiß, dass du Fan bist und gerade deshalb finde ich deine spielanalysen manchmal sehr witzig. Ich fühl mich dann fast wie auf der Tribüne im Stadion.
Aber über die Aktie aufzuregen wirkt deplatziert. Der Kurs passt schon so. Steigt auch mal wieder ein wenig. Nach unten safe, egal wer verletzt wird oder wie oft man verliert. Für mich ist klar, dass Fußballaktien, egal welcher Verein, in nächster Zeit gar nicht stark ansteigen können. Die Wachstumsfantasie ist aus dem Fußball raus. Gar nicht wegen Corona. Die Gehälter und Ablösen sind einfach so hoch, dass der Profifußball zu einer Geldvernichtungsmaschine gworden ist. Was soll da noch wachsen? Wo ist da Fantasie für die Zukunft? Fanaktie mit Charme, okay. Mehr wird es nicht mehr.
Ich bin zu 4,70 rein. Mit 20-30 Prozent plus gehe ich gerne wieder ?.  

38 Postings, 160 Tage insideshInsiderkauf

 
  
    
25.10.21 18:31
Richtet euer Augenmerk lieber auf den Insiderkauf von Bernd Geske. Er noch nie für so viel Geld BVB-Aktien gekauft, das sogar über den freien Markt und nicht über Bezugrechte! Nach der blamablen Niederlage gegen Ajax und der Haaland-Verletzung hätte es eigentlich 20% runter gehen müssen, ist es aber nicht ud das hat auch seinen Grund. Die Leerverkäufer von GUEVOURA FUND haben nicht umsonst im Zuge der Kapitalerhöhung glattgestellt! Hier verkaufen hauptsächlich die Kleinanleger, die Großen(siehe Bernd Geske) kaufen bei solchen Kursen.  

38 Postings, 160 Tage insideshbessere Analysen und Infos

 
  
    
25.10.21 18:34
gibt es hier:

r/bvb_aktie: immer die neuesten Informationen und Analysen zur BVB-Aktie  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
948 | 949 | 950 | 950  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben