UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Thielert Aufhebung der Insolvenz ?

Seite 1 von 187
neuester Beitrag: 25.07.21 23:02
eröffnet am: 08.01.09 09:14 von: Spezi123 Anzahl Beiträge: 4663
neuester Beitrag: 25.07.21 23:02 von: extrachili Leser gesamt: 579332
davon Heute: 308
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  

152 Postings, 5192 Tage Spezi123Thielert Aufhebung der Insolvenz ?

 
  
    
3
08.01.09 09:14

PRESSEMITTEILUNG
THIELERT-Insolvenz Lichtenstein/Sachsen
THIELERT schafft den Turnaround
Lichtenstein/Sachsen, 7. Januar 2009 – Der Insolvenzverwalter des Flugzeugmotorenherstellers „Thielert Aircraft Engines GmbH“ (TAE), Bruno M. Kübler, hat eine positive Bilanz des Jahres 2008 gezogen. Das Unternehmen hat nach der Insolvenzanmeldung im April 2008 den Turnaround geschafft und schreibt wieder schwarze Zahlen. Kübler ist es zudem gelungen, trotz der Insolvenz keinen einzigen Mitarbeiter zu entlassen. „Dass TAE es gerade in diesen wirtschaftlich schwierigen Zeiten ganz ohne Personalabbau wieder in die Gewinnzone geschafft hat, ist besonders erfreulich“, betonte Kübler.
Kübler verhandelt weiterhin mit potenziellen Investoren „Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren“, sagte der Insolvenzverwalter. „Dabei haben sich in den vergangenen Wochen neue Interessenten gemeldet, so dass die Verhandlungen noch einige Zeit brauchen werden.“ Bei den Interessenten handelt es sich überwiegend um Investoren aus der Luftfahrtindustrie, darunter auch zwei Rüstungsunternehmen. Für letztere ist es laut Kübler besonders wichtig, dass TAE in der Lage ist, neue militärische Anwendungen der Motoren zu entwickeln und schnellstmöglich die erforderlichen Zulassungen zu erhalten. Kübler betonte, dass er bei den Verhandlungen nicht unter Zeitdruck steht und Wert darauf legt, dass die Interessenten eine nachhaltige Lösung für das Unternehmen bieten.
Durch die technische Weiterentwicklung der Motoren konnten seit Oktober letzten Jahres auch die Preise für Ersatzteile und Wartungsarbeiten wieder gesenkt und die Intervalle für die Wartung von Verschleißteilen verlängert werden. „Dass wir den Kunden dieses erste Zwischenergebnis präsentieren konnten, war sehr wichtig“, erklärte der international renommierte Triebwerksexperte Prof. Günter Kappler, der von Kübler ins Unternehmen geholt wurde und gegenüber den Luftfahrtbehörden als verantwortlicher Betriebsleiter („Accountable Manager“) fungiert. „Wir wissen, dass wir die Betriebskosten noch weiter senken müssen und arbeiten intensiv daran, die Motoren noch wirtschaftlicher zu machen“, so Kappler.
Nachdem bei Einleitung der Insolvenz die Produktion kurzzeitig ins Stocken gekommen war, ist TAE inzwischen wieder ausgelastet und liefert weltweit Motoren und Teile an Abnehmer aus der allgemeinen Luftfahrt sowie Antriebe für Aufklärungs-Drohnen.
Pressekontakt:
Sebastian Glaser
möller pr GmbH
Fon: +49 (0)221 80 10 87-80
Email: sg@moeller-pr.de
www.moeller-pr.de
▪ Seite 2
Über die Thielert Aircraft Engines GmbH
Die Thielert Aircraft Engines GmbH ist der weltweit führende Anbieter von zertifizierten Kerosin-Kolbenflugmotoren für die Allgemeine Luftfahrt. Als zertifizierter Entwicklungs-, Herstellungs- und Instandhaltungsbetrieb der Luftfahrt erlangte das Unternehmen weltweit als erstes die Zulassung für einen Kerosin-Kolbenmotor. Thielert AG – Pressekontakt: Sebastian Wentzler
Tel: +49 (37204) 696 1270 – presse@thielert.com
Web: www.thielert.com
 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  
4637 Postings ausgeblendet.

13014 Postings, 3787 Tage RudiniLöschung

 
  
    
1
16.07.21 00:16

Moderation
Zeitpunkt: 18.07.21 18:34
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Beleidigung

 

 

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliLol...

 
  
    
1
16.07.21 07:36
...man sollte mal ein "Best off" über Michels geilsten Aussagen veröffentlichen. Das wäre sicherlich ein Bestseller unter der Rubrik "Fachliteratur über hochgradige Debilität"
                                                             - - - - - - - - - - - - - -

Thielert ist insolvent, die Aktien sind nicht mehr an den Börsen gelistet! Die Banken versenden Nachrichten an Ihre Kunden, dass die Schlussverteilung abgeschlossen wurde! Die Aktionäre gehen leer aus. Thielert wird nun endgültig aus den Unternehmensregistern gelöscht... und zwar für immer...

                  ------------ E N D E des Thielert-Insolvenz-Dramas ------------  

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliÜbrigens...

 
  
    
16.07.21 07:53
...mache Banken versenden keine Nachrichten an Ihre Kunden, über die Ausbuchung von deren Aktien... Aber man wird dann in den betroffenen Depots dazu eine Randbemerkung finden...

                                                            - - - - - - - - - - - - - -

Thielert ist insolvent, die Aktien sind nicht mehr an den Börsen gelistet! Die Banken versenden Nachrichten an Ihre Kunden, dass die Schlussverteilung abgeschlossen wurde! Die Aktionäre gehen leer aus. Thielert wird nun endgültig aus den Unternehmensregistern gelöscht... und zwar für immer...

                 ------------ E N D E des Thielert-Insolvenz-Dramas ------------  

13014 Postings, 3787 Tage RudiniAusbuchung - beste Nachricht!

 
  
    
16.07.21 08:21
Eine Ausbuchung dürfte sich so mancher Aktionär sehnlichst wünschen, weil er dann seine Verluste steuermindernd gelten machen kann.

Dies dürfte wohl für Michel nicht gelten, da so ein Brain mit Sicherheit keine Gewinne gemacht haben dürfte?  

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliRudini...

 
  
    
16.07.21 11:36
...ich glaube nicht. Einen steuerlichen Verlustvortrag geht normalerweise nur dann, wenn Du die Aktien verkauft hast, weil erst dann der Verlust errechnet werden kann, wenn Du sie nicht mehr besitzt. Du musst den Verlust realisieren, sonst bekommt man keinen Verlustvortrag gutgeschrieben. Aber es gibt einen Trick:
Wenn man sie nicht mehr los bekommt, stellt man eine Verkaufs-Order rein und kauft sie über ein anderes Konto wieder auf. Damit hast Du sie an Dich selber verkauft und Dir wird der Verlustvortrag gutgeschrieben. Deshalb kann man bei Insolvenz-Buden öfter mal Käufe von einigen 100.000 Aktien beobachten. Manche User, wie z.B. unser Maler und Anstreicher, werden dann immer ganz aufgeregt, weil sie denken, dass es nun wieder bergauf geht. Dabei will nur jemand sein steuerlichen Verlustvortrag von 25% + Soli 1,375% + 8% bzw 9% Kirchensteuer sichern.
Das geht aber nur, so lange sie handelbar sind. Ansonsten hat man Pech gehabt.  

900 Postings, 2199 Tage Ratu Marika#4636 von hinten durch die Brust...

 
  
    
16.07.21 19:04
....mitten ins Auge ging wieder einmal mehr ein posting, in welchem unser allseits beliebter Pinsler andere Menschen der Lüge bezichtigt.
Wäre er nur ansatzweise in der Lage, den Inhalt und die Bedeutung der in #4634 aufgezeigten Möglichkeit a) zu erfassen, welche er zwar in #4636 zitiert - aber selbst mit copy/paste auch dann noch nicht verstanden hat - , hätte er ((nach (wie wir befürchten) längerem Grübeln und Brüten)) zum Schluss kommen müssen, dass solche Informationen nicht zwingend durch die Broker verschickt werden.

Das Schöne am Ganzen ist jedoch, dass uns dieser Thread noch einige Zeit weiterhin köstlichst amüsieren wird.

Aus diesem Grunde rufe ich all die stillen Mitleser (oh, wow, heute bereits wieder 4xx user -  na wenn dass dann nicht zum Reichtum führt weiss ich auch nicht?) auf, etwas zu diesem wichtigen Thema aus Absurdistan beizutragen, natürlich mit Bezug auf Thielert.

Abhandlungen könnten technischer Natur sein:
- Warum ein Flugdiesel von Thielert nicht wankelt

oder eher provokant:

- Können Thielert- Tochtergesellschaften schwanger werden?

Wir freuen uns schon jetzt, diese Themata mit Avataren der bildenden Kunst zu diskutieren

 

2995 Postings, 1867 Tage michelangelo321Ist es nicht schön, wie diese Schreiberlinge

 
  
    
1
16.07.21 20:29
hier helfen wollen die Aktien  zum Verkauf zu bringen ?
>>>>>>>>>Ich verkaufe meine Aktien nicht für billiges Geld ,  da warte ich einfach mal ab !  

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliwie geil... Lach...

 
  
    
16.07.21 21:03
...Z: "...Können Thielert- Tochtergesellschaften schwanger werden?..."

Ja unserem farblosen Maler und Märchenerzähler (...wie Paradox...) ist der Leichtsinn abhanden gekommen. Aber nicht der, leichtsinnig wertlose Aktien von Insolvenz-Buden zu kaufen, sondern den leichten Sinn, der ihn beflügelt hatte, kreischend irrwitzige Phantasien hervor zu pinseln, fern ab jeglicher Realität, die ihn unglücklicher Weise in eine dunkle, farblose Schlucht führte, ...seines Totalverlustes entgegen leidend.  
Doch nun sind all seine Träume erloschen! Tapfer versucht er nun, sein Ende hinaus zu zögern, indem er es dem Vogel Strauß gleich tut und sein leeres Gefäß, oberhalb des Halses, vor der schockierenden Realität im Sand zu verbergen, um der nahenden Bedrohung des Totalverlustes zu entgehen.
Nutzt nur nichts, da seine Bank nicht davor zurückschrecken wird, auch seine Aktien rest- und ersatzlos aus seinem Depot zu entsorgen, wenn sie es nicht schon bereits getan hat, wie es andere Banken bei ihren Thielert-Aktionären ebenso halten.
Die Aktien sind so oder so seit geraumer Zeit, seit dem 21.12.2015, nichts mehr wert! Sie sind also bereits über 5 Jahre wertlos und keinen Cent mehr wert... im Mai endgültig durch das Insolvenzgericht in Hamburg bestätigt. Das ist die Realität und wird sich nicht ändern, auch wenn es unser debiler Pinselschwinger bis zum Sankt-Nimmerleinstag leugnet... es ändert nicht das geringste daran. Sie wird Dich nur einholen!

#4645 - PS: genau Michel, Du verkaufst Deine Aktien nicht für billiges Geld, sondern sie werden Dir einfach weggenommen,... einfach so,... ohne das Du was dafür bekommst! Und Du kannst nicht das geringste dagegen tun! LOL  

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliZ: "...da warte ich einfach mal ab..."

 
  
    
17.07.21 08:55
Hähä... abwarten bis zum Samkt-Nimmerleinstag. Ausgebucht werden Deine Aktien und die aller anderen Thielert-Aktionären allerdings schon deutlich früher... LOL

Den Leuten glauben machen zu wollen, dass man die Aktien kaufen, bzw. verkaufen könnte, ist absolut idiotisch. Und es liegt nicht daran, dass kein Aktionär seine Stücke gerne abgeben wollte! Im Gegenteil! Sie würden wenn sie könnten, aber sie können es nicht! Sie sind an den Börsen nicht mehr gelistet und somit nicht mehr handelbar. Kein Aktionär hat mehr Einfluss auf seine Aktien und die Ausbuchung wird kommen, bei der einen Bank früher, bei der anderen später! Aber sie kommt, das steht fest... und Michel wird es erst glauben, aber auch nur vielleicht, wenn die Aktien aus seinem Depot einfach verschwunden sind... Ja Michel will warten,... soll er auch,... es gibt ja schließlich auch keine andere Option, als zu zusehen und zu warten, bis die Aktien sich in Luft aufgelöst haben...

Der Michel glaubt lieber einem kriminellen Schreiberling, der ihm angebliches geheimes Insider-Wissen verkauft hat, als dem Hamburger-Insolvenzgericht. Und da dieses Wissen sehr teuer war, muss es wohl auch stimmen, glaubt er unerschütterlich...
Aber Michel wurde nur verarscht. Die mutmaßlichen Insider-Informationen sind nichts anderes, als eine erfundene hübsche Geschichte, basierend auf ein paar angedichteten Informationen, die nicht nachprüfbar sind... Ein Schreiberling hat wohl damit ein paar Aktionäre abgezockt und sich damit die Taschen voll gestopft. Michel mit seiner Debilität glaubt gerne das, was er glauben will, egal wie absurd die Informationen auch sein mögen. Unfähig diese kritisch zu hinterfragen und sie nachweisbaren Fakten gegenüber zu stellen... Das ist ihm zu viel Aufwand und überschreiten offensichtlich seine Möglichkeiten.

Michelangelo321 wurde angelogen, man brauch nur "321" gegen "gen" zu tauschen... von Michelangelo-gen kommen nur hirnrissige Geschichten! Was auch immer er damit erreichen wollte, außer vielleicht unter allen Umständen seinen Glauben, an den mutmaßlichen Geldsegen, nicht zu verlieren... Seine Fähigkeiten grenzen andere Optionen zu sehr aus, als dass er eine echte Wahl hätte...
                                                           - - - - - - - - - - - - - -

Thielert ist insolvent, die Aktien sind nicht mehr an den Börsen gelistet! Die Banken versenden Nachrichten an Ihre Kunden, dass die Schlussverteilung abgeschlossen wurde! Die Aktionäre gehen leer aus. Thielert wird nun endgültig aus den Unternehmensregistern gelöscht... und zwar für immer...

                ------------ E N D E des Thielert-Insolvenz-Dramas ------------

 

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliDie 21,2 Mio. Thielert Aktien...

 
  
    
17.07.21 12:39
..., werden vom Kassenverein gelöscht!

Alle Wertpapiere werden bei so genannten Kassenvereinen für die Banken bzw. deren Kunden verwahrt.

Kassenvereine oder Zentralverwahrstellen sind Gesellschaften, deren Gesellschafter ausschließlich Banken sind. Sie wickeln den Wertpapiergiroverkehr ab und verwahren Wertpapiere. Dadurch entfällt beim Kauf oder Verkauf von Aktien das physische Verschicken der Wertpapiere, diese werden vom Kassenverein verwaltet und dem jeweiligen Besitzer bis zum Weiterverkauf gutgeschrieben. Alleiniger Kassenverein in Deutschland ist derzeit Clearstream.
Physische Aktien gibt es praktisch keine mehr! Das bedeutet, dass die Wertpapiere als Globalurkunden dort verwahrt und verwaltet werden.

Thielert Wertpapiere sind also keine Wertpapiere mehr, sondern Wertlospapiere... LOL

                                                          - - - - - - - - - - - - - -

Thielert ist insolvent, die Aktien sind nicht mehr an den Börsen gelistet! Die Banken versenden Nachrichten an Ihre Kunden, dass die Schlussverteilung abgeschlossen wurde! Die Aktionäre gehen leer aus. Thielert wird nun endgültig aus den Unternehmensregistern gelöscht... und zwar für immer...

               ------------ E N D E des Thielert-Insolvenz-Dramas ------------  

2995 Postings, 1867 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    
18.07.21 16:16

Moderation
Zeitpunkt: 18.07.21 18:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beschäftigung mit Usern

 

 

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliLöschung

 
  
    
18.07.21 18:20

Moderation
Zeitpunkt: 20.07.21 17:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Bitte bleiben Sie sachlich!

 

 

856 Postings, 3973 Tage Schmid41armer Michel

 
  
    
2
21.07.21 13:11
wartet sein 2006 auf den Gewinn jetzt ist die Schlussverteilung abgeschlossen für die Aktionäre bleicht nichts übrig Dumm das deine Aktien aus deinem Depot ausgebucht werden. Wartest du danach
noch weitere 10 Jahre um Geld zu bekommen.  

2995 Postings, 1867 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    
21.07.21 20:38

Moderation
Zeitpunkt: 22.07.21 11:41
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Beleidigung

 

 

2995 Postings, 1867 Tage michelangelo321Löschung

 
  
    
21.07.21 20:48

Moderation
Zeitpunkt: 22.07.21 11:42
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliLöschung

 
  
    
22.07.21 06:53

Moderation
Zeitpunkt: 26.07.21 10:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Beleidigung

 

 

2995 Postings, 1867 Tage michelangelo321Lustiger ist dieser NIX aus dem Posting #4654

 
  
    
23.07.21 00:41
ZITAT :    extrachili: Lustig, wie dieser Wicht... 22.07.21 06:53#4654
...zappelt und strampelt, nur weil er nicht die Realität akzeptieren will und kann...
Statt dessen wird lieber provoziert und beleidigt... armseliges Würstchen...
Bewerten
 

2995 Postings, 1867 Tage michelangelo321Wie genervt ist solch ein USER

 
  
    
23.07.21 00:42
ZITAT:  extrachili: Lustig, wie dieser Wicht... 22.07.21 06:53#4654
...zappelt und strampelt, nur weil er nicht die Realität akzeptieren will und kann...
Statt dessen wird lieber provoziert und beleidigt... armseliges Würstchen...
Bewerten
 

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliLöschung

 
  
    
23.07.21 20:15

Moderation
Zeitpunkt: 26.07.21 14:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliLOL...

 
  
    
1
24.07.21 09:27
...Dein Geld ist futsch. Du hast es sozusagen mit Thielert verbrannt... das scheint Dir so langsam klar zu werden. Du wunderst Dich, dass Deine Prophezeiungen nicht in Erfüllungen gehen, auf die Du schon soooooo lange wartest, LOL. Deshalb auch Deine verbalen Hampeleien und dümmlichen, an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen!
Jetzt schaust Du hilflos zu, wie sie Dir deine Aktien aus dem Depot löschen und damit wegnehmen... Somit hast Du auch allen Grund so nervös zu sein, wie Du Dich ständig gibst.
Aber mal abgesehen davon, hättest Du nichts dagegen tun können. Mit dem Kauf der Aktien, war Dein Schicksal unwiderruflich besiegelt und nicht mehr rückgängig zu machen. Die Aktien sind nicht mehr handelbar. Keiner kann mehr seinen Thielert-Schrott verkaufen. Und Du kannst darauf warten, bis in Deinem Depot von einem Tag auf den anderen, die Aktien einfach gelöscht wurden... wenn es nicht schon lange passiert ist und Du es bloß nicht eingestehen willst. Du bist unfähig und zu feige, Niederlagen einzugestehen. Sieht man ja schon daran, dass Du alle Fakten leugnest... lieber steckst Du den Kopf in den Sand und tust so, als wenn alles in Ordnung wäre... Lach

                                                           - - - - - - - - - - - - - -

Thielert ist insolvent, die Aktien sind nicht mehr an den Börsen gelistet! Die Banken versenden Nachrichten an Ihre Kunden, dass die Schlussverteilung abgeschlossen wurde! Die Aktionäre gehen leer aus. Thielert wird nun endgültig aus den Unternehmensregistern gelöscht... und zwar für immer...

                ------------ E N D E des Thielert-Insolvenz-Dramas ------------  

856 Postings, 3973 Tage Schmid41he michel

 
  
    
24.07.21 16:10
du hast doch gesagt es geht weiter mit Thielert usw. usw.
Und was jetzt die Schlussverteilung ist vorbei, nix bleibt übrig.
.Aber Thielert ist ja noch im Handelregister eingetragen das hast du doch hier immer geschrieben.
Und was ist jetzt wenn Thielert nicht mehr eingetragen ist ???
Hat die Firma dann immer noch eine Zukunft bitte um genaue Antwort  

856 Postings, 3973 Tage Schmid41Löschung

 
  
    
1
24.07.21 16:16

Moderation
Zeitpunkt: 26.07.21 10:13
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 12 Stunden
Kommentar: Provokation

 

 

2995 Postings, 1867 Tage michelangelo321THIELERT AG ist im Handelsregister ...

 
  
    
25.07.21 19:23
als  " AKTUELL" eingetragen . Heute 25.07.2021  

2995 Postings, 1867 Tage michelangelo321Schmid41 ist ein Nichtaktionär,

 
  
    
25.07.21 19:29
ein überbezahlter Schreiberling  und ein herbeigeholter Provokateur,aber ein nichtsnütziger User.  

8199 Postings, 4317 Tage extrachiliWahrscheinlich ist...

 
  
    
25.07.21 23:02
...Schmid41 nicht in Thielert investiert, wenn er schlau war und Du bist es bald auch nicht mehr, da Dir Deine Aktien weggenommen werden, LOL.

                                                          - - - - - - - - - - - - - -

Thielert ist insolvent, die Aktien sind nicht mehr an den Börsen gelistet! Die Banken versenden Nachrichten an Ihre Kunden, dass die Schlussverteilung abgeschlossen wurde! Die Aktionäre gehen leer aus. Thielert wird nun endgültig aus den Unternehmensregistern gelöscht... und zwar für immer...

               ------------ E N D E des Thielert-Insolvenz-Dramas ------------  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
185 | 186 | 187 | 187  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben