Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 655 von 711
neuester Beitrag: 05.10.22 19:44
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 17757
neuester Beitrag: 05.10.22 19:44 von: Leverage1 Leser gesamt: 2698814
davon Heute: 7345
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 653 | 654 |
| 656 | 657 | ... | 711  Weiter  

3891 Postings, 1259 Tage HurtCAP

 
  
    
5
17.08.22 17:58
Das Schlimme ist vor allen Dingen, dass viele elementare Dinge an Ausländer verkauft wurden.

Wie kann man z.B. Gasspeicher in russische Hand legen? Wie konnte man den Verkauf von Kuka zustimmen? Wie konnte man darüber nachdenken einen chinesischen Konzern in unser 5G-Netz zu lassen?
Wie konnte man in den Städten Wohnungen verkaufen, wo jedem Kind klar ist das private Investoren da alles rauspressen werden?

Die Liste ließe sich noch sehr lange erweitern.  

745 Postings, 546 Tage Xadd@Hurt

 
  
    
3
17.08.22 18:18
Nicht zu vergessen die damaligen chinesischen Bussreisen mit Erlebnistour durch die deutsche Industrie.
Paarweise wurde fotografiert, auch in elementaren Bereichen. Ganze Produktionsprozesse wurden vorgeführt und selbstverständlich bildlich festgehalten.
Bestes Beispiel ist Volkswagen, die eigenen Mitarbeiter durften keine Handys mit Fotofuntion ins Werk mitnehmen wegen Industriespionage. Bei Reisegruppen aus China war das ganz anders. Alle haben sich gefreut. Die Chinesen haben das Management ausgelacht wegen ihrer Dummheit und das Management lachte, weil es auf Fotos so toll ausschaut. Die Schuld haben nicht die Chinesen. Das war selbstgemachtes Leid der Industriebosse, sie haben sich verkauft.
Mittleres Management und abwärts warnten davor, die Ingeniere und Techniker, sogar die Werker am Band fassten sich an den Kopf was da abging, aber im oberen Leitungsbereich fand dies kein Gehör.  

5642 Postings, 1757 Tage Commander1@Meister Hurt...

 
  
    
4
17.08.22 18:38
ich befürchte, es ist die Weitsicht unserer Politiker, die einfach abhanden gekommen ist. Jeder will sich für vermeintliche kurzfristige Erfolge feiern lassen. "Schaut, was ich für ein toller Hecht bin....!"

Wagenknecht, Roth, der Linke Rixinger, die
"Alternative für Deutschland", (ich muss mich gleich übergeben), die Vorsitzende der Grünen (Namen habe ich vergessen, was für ein Glück), Kühnert....in einer Geisterbahn ist's nicht schlimmer...

Aber Hauptsache wir "gendern"...

Entbehrliche Wichtigtuer...

Mann Mann Mann...

 

3891 Postings, 1259 Tage HurtChina

 
  
    
2
17.08.22 18:41
Xadd, den Chinesen mache ich keinen Vorwurf. Wahrscheinlich hätte ich nicht anders gehandelt.
Gerade wenn man sich die Geschichte anschaut.

Bin gerade auf den letzten Seiten von "Eine kurze Geschichte der Menschheit" und da ging es gerade um den Opiumkrieg England vs. China.
Ist schon starker Tobak was die Engländer da getrieben haben. So ist ja u.a. HongKong als Enklave entstanden.

Die Engländer hatten ein Großteil der Chinesen mit Opium abhängig gemacht und die Chinesen mussten noch Reparartionen zahlen, weil sie den Krieg verloren hatten und den britischen Geschäftsleuten Gewinne entgangen sind ;))

Und so wurde HongKong die Insel der offiziellen Dealer ;))  

3993 Postings, 5640 Tage herrmannbHurt & Cap

 
  
    
3
17.08.22 18:43
bei den Bewertungen geht nur "gut analysiert", aber wir bräuchten für seltene Fälle ein "sehr gut analysiert" :o).
Allerdings bringen Analysen keine Abhilfe, was macht man da ? Wie setzt man das System wieder auf Anfang, kickt alle Flaschen raus, und macht dann was Richtiges ? Reformierbar ist so ein S . . .haufen jedenfalls nicht, schwer vorstellbar.
Und die Ukraine Methode, alles-auf-Anfang, die ist wirkungsvoll, bei Neuaufbau, sicher auch mit EU Geld, hat aber Schwächen, tja  

3993 Postings, 5640 Tage herrmannbHurt : Vorwurf an China - oh doch

 
  
    
5
17.08.22 19:02
ich bemerke schon, wie hinterhältig China sich überall einschleicht, und alles gratis nachmacht. Der ganze Zinnober, mit dem die jetzt drohen, die kompletten Wirtschaftsstrukturen, Herstellungsverfahren, die Organisation, alles ist geklaut von Europa und USA.
Das denke ich jedesmal, wenn ich z.B. diese chinesischen Kampfjets sehe, die akkurat wie die von Lockheed aussehen, die Flugzeugträger, die natürlich von den Amerikanern geklont sind, mit denen die jetzt drohen.

All das wäre nicht in dem Ausmaß möglich gewesen, wenn Europa und die USA nicht der irrigen Meinung gewesen wären, dass Science und Technologie gesamtmenschliche Errungenschaften zu sein hätten, die frei zugänglich zu sein haben.

Mit dieser blöden Einstellung zieht sich zumindest Europa selbst den Stuhl unter dem Hintern weg.

Eins der besten d.h. dämlichsten Beispiele aus der letzten Zeit ist die Ausstattung Chinas mit Biotechnologie, also Ausbildung von Chinesen an US Hochschulen und Einrichtungen, Lieferung von kompletten Hochrisiko Laboren, Aufträgen an diese Labore aus den USA.
Das hat diesen Corona Mist, unter dem wir alle leiden, erst möglich gemacht, wird dem chinesischen Militär B-Kampfstoffe liefern, die die sonst nicht selbst hätten basteln können, usw. usw. Und feste gelogen wird von Seiten Chinas immer, genau so wie von russischer offizieller Seite.

Alles eine Folge neomarxistischer, liberaler und humanistischer Träumereien. Und von inkompetenten Gesellschaftssystemen.

Also ich machen den Chinesen schon einen Vorwurf, die ganze Welt verarscht zu haben, alles zu klauen, was geht, und mit dem daraus resultieren Vorteil Machtpolitik der schlimmsten Sorte zu betreiben.  

5642 Postings, 1757 Tage Commander1Haha...@herrmannb...

 
  
    
2
17.08.22 19:04
wir haben doch unseren Kanzler, den Olaf....

Auf seinen Wahlplakaten stand vor einem Jahr: "Scholz packt's an!"

Gestern Abend wurde er sogar von seinem Sprecher vorgeführt. Nachdem Abbas den Israelis einen eingeschenkt hat, wurde die Pressekonferenz einfach vom Kanzleramtssprecher für beendet erklärt.

Klasse Olaf! Toll, wie Du alles anpackst!    

3993 Postings, 5640 Tage herrmannbDer Olaf

 
  
    
3
17.08.22 19:21
der wird in die Geschichte eingehen. Aber mit "You`ll never walk alone", nicht mit politischen Heldentaten. Was Blöderes konnte der kaum sagen, angesichts von Leuten, die wegen Inflation und Energiepreisen auf Hungerniveau gesetzt sind, die gibt es vermutlich.
Der Olaf dachte halt, das Volk ist so dämlich, das ist mit einem coolen Spruch auf Englisch zu beeindrucken. Auweia.
Mich wundert es fast schon, dass die Regierung noch nicht implodiert ist, oder massiven Druck von außen kriegte. Aber nach der Merkel Zeit glaubt keiner mehr so richtig an Auflehnung, das ist alles unter einer dicken Staubschicht verschwunden.

So, genug gelästert, jetzt wird wieder positiv gedacht :o).  

745 Postings, 546 Tage XaddKotzkotz

 
  
    
6
17.08.22 19:26
Ich wollte damit aufzeigen dass auch die Industrie ihren Negativbeitrag geleistet hat.
Beim Gas wirkten sie auch massiv auf die Regierung ein. Es konnte nicht billig genug sein. Sogar da wollten sie noch zusätzliche Erleichterungen für sich durchsetzen.
Kann ich aber verstehen, jeder will minimalste Kosten und maximalsten Erlös.


Regierung:

Das Problem ist, uns fehlen Politiker und Politiker die Diplomatie beherschen. Was wir jetzt haben sind Parteimitglieder die einen Posten bekommen haben durch Anbiederei, Quote, Münchhausensyndrom und Machtspielereien. Frau Roth hat einen bekommen damit sie auch mal nach vielen Jahren Warterei etwas mitmachen kann.
Um die Riege um Frau Baerock quotenkonform auffüllen zu können, wurden die Einstellungskriterien runtergeschraubt. Es geht nicht mehr nach Können sondern nach Pullermann vs. kein Pullermann.

Neu sind die massig an Sonderbeauftragten für jeden möglichen Quatsch. Sowas gab es noch nie.
Hier einer von diesen Pöstschen: Bundesregierung verlängert Berufung von Georg Milbradt als Sonderbeauftragter für Verwaltungsmodernisierung in der Ukraine.
Wow, da fehlt nur noch die Sonderbeauftragte für Biogurkenimport aus dem nichteuropäischen Ausland.

Der Bundestag platzt aus allen Nähten und wird bei der nächsten Wahl noch größer. Irgendwann sitzen da 83 Mio drin.

Kaum einer der Regierungsriege hat mehr eine eigene Meinung. Die Meinung ist getrieben durch Angst irgendwo im Gender und Cancel Culture - Wahn unterzugehen.
 

745 Postings, 546 Tage XaddApropo Gurke

 
  
    
4
17.08.22 19:36
Heute im Bioladen, eine Gurke 6,99?. Ich fragte nach warum eine Portion Wasser im Schlauch 6,99? kosten soll. Die Antwort: Der Einkaufspreis hat sich verdoppelt da sie aus der Ukraine kommen.

Nicht schlecht, es gibt ja nichts mehr was nicht aus der Ukraine kommt. Demnächst kommt die ungarische Salami auch aus der Ukraine. Ein Schelm wer dabei an Bereicherung denkt durch Falschbehauptung.  

3993 Postings, 5640 Tage herrmannbeiner geht noch

 
  
    
1
17.08.22 19:42
ich kenne übrigens einen vermutlichen chinesischen Industrie und Technologie Spion persönlich :o).

Das ist ein chinesischer "Student", der hier am KIT Institut Maschinenbau oder Elektrotechnik was machte. Ich kenne den, weil der in der Einliegerwohnung einer Bekannten wohnte, hab mal kurz mit dem gesprochen.
Der hatte schon in China Maschinenbau fertig studiert, und jetzt noch was drauf hier in Deutschland. Also wenn ich als chinesischer Geheimdienstoffizier ein U-Boot in die deutsche Industrie hätte einschleusen wollen, hätte ich genau so einen genommen.
Als der auch hier am KIT sein Studium fertig hatte, hatte der sich einen Job in der Privatwirtschaft gesucht und gekriegt.

Alles das war so um 2019 / 2020 rum, also zu Beginn Corona. Als das los ging, war der nach einem Heimaturlaub in China nicht mehr gekommen, und zwar für über 1 Jahr lang. Die Miete für die Einliegerwohnung wurde aber die ganze Zeit weiter bezahlt, wie geht so was, wenn das Geld nicht vom chinesischen Staat kommt ? Und zwischendrin kam irgendwer mit Wohnungsschlüsseln in die Wohnung rein, obwohl der Liu, so heißt der, in China war.
Die Bekannte, der die Einliegerwohnung gehört, war da schon etwas beunruhigt, zumal die Wohnung in ihrem eigen Wohnhaus ist, 1 Stockwerk untern dran.

Der Liu und sein chinesische Freundin waren ja so weit o.k., hab beide gesprochen, aber Spion bleibt Spion :o). Jetzt isser seit 2021 wieder da, wohnt da immer noch, und spioniert weiter.


 

171 Postings, 4407 Tage butterbeanArtikel zu Chemparks

 
  
    
17.08.22 20:30
immerhin gibt es noch hoffnungsvolle Zeichen. Zumindest in einigen Bereichen scheint man auch in DE noch lernfähig zu sein.
Das unterstreicht für mich warum BASF und Cov auch durch die aktuelle Krise kommen werden und wir zurecht nachgelegt haben...

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/...-4d8a-ad2b-263b504964c5  

3045 Postings, 596 Tage ST2021VW

 
  
    
1
17.08.22 20:31
mit dem fotografieren ist etwas kurz gedacht VW hat mehrere Firmen in China und da ist das Deutsche Nohow schon gewesen. Und es soll keiner glauben das die Autoindustrie nicht von der Konkurrenz die neuste Technik auseinander flückt. Glaubt nicht wenn die Chinesen eine neue Technik auf den markt bringen das die Deutsche Autoindustrie da einfach zuschaut. Dafür gibt es ja Patentschutz. Und was gut ist wird von allen schnell Übernommen etwas abgeändert und es Past. Die Chinesen sind uns nur im Preis etwas überlegen, weil sie keine Menschenrechte kennen.  

3045 Postings, 596 Tage ST2021???

 
  
    
17.08.22 20:35
Und glaubt nicht was die Chinesen bei VW nicht sehen sollten haben sie auch nicht.  

163 Postings, 803 Tage BlackRunnerHerrmannb

 
  
    
17.08.22 20:57
Der Bundestag platzt aus allen Nähten und wird bei der nächsten Wahl noch größer. Irgendwann sitzen da 83 Mio drin.

Das erklärt den Fachkräftemangel. Obwohl die nicht mal in der Privatwirtschaft zu gebrauchen sind. Eher eine Industrielle Reservearme.  

163 Postings, 803 Tage BlackRunnerXadd

 
  
    
17.08.22 21:00
Deshalb lassen wir jetzt unsere Produkte in der Ukraine Herstellen dadurch können wir das 3 Fache verlangen.  

5832 Postings, 1300 Tage GrandlandSpionage

 
  
    
17.08.22 22:59
Also Leute, das mit der Spionage läuft doch viel subtiler ab.
Einige deutsche Hersteller (nicht nur Auto) haben schon vor Jahren einige Technologien transferiert. Das nicht mal per verordneter Mufti, sondern eher freiwillig. Vor etwa 15-20 Jahre gab es in China noch den sogenannten Russland Effekt: Dieser ist folgender, dass ein russischer Lieferant durchaus fähig ist Qualität zu liefern, aber eben leider nicht konstant wie erforderlich und mit steigender Stückzahl.
China hat sich davon entkoppelt indem praktisch die gesamte Zulieferkette mit nach China gewandert ist und damit das ‚Russland Problem‘ automatisch gelöst wurde.
Leute die aus China kommen und in Deutschland arbeiten sind nicht unbedingt Spione, allerdings würde ein Chinese sein Comittment zur Partei und Führung und eventuelle hilfe nie verweigern, wenn er gefragt würde. Er will es aber auch lieber nicht. Der Durchschnittsmensch möchte eher nicht behelligt werden.

Spionage findet strategisch statt. Firmen mit Mitarbeitern im Ausland haben typischerweise besondere Laptops die eher auf das China Geschäft konzentriert sind und wo es kein Drama ist, wenn da mal eine Spyware auftaucht.
Für ganz geheime Themen gibt es besondere Kanäle von VPN, Satelitenthemen bis hin zu Dienstreisen nach z.B. Singapur wo mit anderem Gerät besondere Nachrichten nachgeschaut werden können. In jedem Fall: Bei uns wurde der Laptop/ Mobiltelefon eines China Heimkehrers grundsätzlich plattgemacht bzw. neu aufgesetzt.
Heutzutage: Führungskräfte auf besonderen Level müssen eventuelle lokale Partnerschaften neuerdings eher anzeigen, was früher nicht der Fall war. Mit zunehmender Chinesischer Bürgerüberwachung geht man davon aus, dass von chinesischer Seite manchmal potentiell belastend verwertbares gesammelt wird. Eher Collector Wahnsinn als unmittelbare Gefaht. Aber wer weiß. Das Ganze wird wohl immer subtiler.
Quelle sind neuere Kollegen Berichte die näher am aktuellen Geschehen dran sind. Der moderne Exekutive mit CEO Ambitionen leistet sich bei seinem China Assignment heute also besser keinerlei schwächen.
 

3993 Postings, 5640 Tage herrmannbGrandland : Spionage geht auch noch ganz andres

 
  
    
17.08.22 23:36
nimm mal den Fall des "Studenten", der wird hier ausgebildet, und bekommt dadurch schon mal ganz detailliertere Eindrücke des wissenschaftlichen Standards hier. Dann geht der als Mitarbeiter in ein Privatunternehmen, was es bei dem war, weiß ich nicht genau, war aber Umkreis 100 - 150 km hier. Der kriegt da alle Interna mit, und wenn er es gezielt drauf anlegt, auch die Dinge, die nicht für die Konkurrenz gedacht sind.
Was hält den davon ab, später, wenn er wieder in China ist, eine solche Firma dort aufzuziehen? Die Mittel dazu sind alle da, erstklassige Ausbildung, staatliche Förderung in China sicher auch. Nur die Lohnkosten sind anders, und solche Dinge wie Regulatory Affairs, Besteuerung, Kapitalaufnahme bei Newcomern, Gewerkschaften, die den Unternehmen hier Steine in den weg legen.

Das ist keine klassische Spionage mit Minox und Trenchcoat, oder verwanzten Notebooks usw., der Schaden aber ist auch so enorm. Ist auch egal , wie man das nennt, es darf nur nicht vorkommen, ganz einfach. Sowohl Staat als auch Unternehmen hier führen sich auf wie beim Kindergeburtstag, während China das ausnutzt, und sich über die Naivität der Langnasen wundert.  

3891 Postings, 1259 Tage HurtMPC Zahlen

 
  
    
1
18.08.22 08:22
MPC Container Ships ASA gibt Ergebnisse für Q2 und Halbjahr 2022 bekannt

- Deutlich verbesserte Betriebserträge von 151,7 Millionen USD und ein EBITDA von 111,8 Millionen USD, ein Anstieg um 120 % bzw. 250 % im Vergleich zum 2. Quartal 2021.
- Anhebung der Umsatz- und EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr 2022 auf 570-585 Mio. USD bzw. 470-490 Mio. USD.
- Vierteljährlich wiederkehrende Dividende von 0,15 USD je Aktie für Q2 2022 angekündigt.
- Vorbehaltlich der erfolgreichen Übergabe von AS Serafina wird neben der wiederkehrenden Dividende eine ereignisbedingte Dividende von 0,04 USD je Aktie gezahlt.
- Prognostizierter EBITDA-Rückstand jetzt etwa 1,4 Mrd. USD.

Schöne Quartalsdividende von 0,15 $ + 0,04 $ = 0,187 ? (hoffe der Dollar bleibt so stark)   ;))
Macht 7,7% im Quartal!  

2660 Postings, 845 Tage Micha01Btw Danke für den Tip

 
  
    
18.08.22 08:34
Zu MPC, bin ja eher der Dividendenjäger und das passt gut bei mir rein. Und seit Flex liebe ich die Schiffahrt;) ggf. Schichten ich noch um, verkaufe Flex und nehme MPC, aber Risikostreuung...  

3891 Postings, 1259 Tage HurtMicha

 
  
    
18.08.22 08:41
Nie übermütig werden und das Risiko schön streuen. Gerade in der Schiffahrt kann das ganz schnell anders herum laufen.  

2660 Postings, 845 Tage Micha01@Hurt

 
  
    
18.08.22 08:45
Bin da ganz bei dir. Bei Flex sieht der Chart auch noch so schön aus, da bleibe ich erstmal drin, denke da geht noch was.  

745 Postings, 546 Tage XaddMwSt Gas Reduzierung

 
  
    
18.08.22 12:38
"...Mehrwertsteuer auf Gas wird gesenkt
Stand: 18.08.2022 12:26 Uhr

Die Mehrwertsteuer auf Gas wird gesenkt: Sie werde befristet bis 2024 auf sieben Prozent von 19 Prozent fallen, sagte Bundeskanzler Scholz. So sollen Bürger auch mit Blick auf die geplante Gasumlage entlastet werden...."

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/gasumlage-scholz-101.html  

3891 Postings, 1259 Tage HurtMPC sell

 
  
    
2
18.08.22 12:46
2,54 = +4,21%

Da ich eine sehr hohe Summe im Spielfeld hatte, bin ich mit einem schönen Gewinn nach Hause gegangen.
Sollte der Kurs wieder unter 2,50 landen, werde ich wohl wieder einsteigen.

Aber jetzt heißt es erst einmal "was man hat, das...." Somit liege ich wieder bei 16% Netto Gewinn aufs Jahr.  

83 Postings, 56 Tage Der_SchreiberJO

 
  
    
18.08.22 13:17
ich beobachte das mit den Schiffen
Ich wüsste aber nicht, was den Trend umkehren sollte, das nimmt eher noch zu
Das ganze ist ja noch nicht mal überbewertet.

Neben  günstigen Preisen als Lieferant zählt noch mehr die Zuverlässigkeit.
Da kann ich mir einfach nicht vorstellen, das dies mit RU so bleibt, wie es ist.
und da es keine Pipeline gibt von Iran  oder SA zu uns , muss das alles
heran geschifft werden.
Ich frag mich eh, ob  die Schiff nicht sowieso günstiger sind.
So ne Pipeline veschlingt  ne riesensumme Wartungskosten und Stahl unter
Wasser hält auch nicht ewig.
Bekommen wir dann Gas aus Mexico, fährt die Flotte halt dorthin.
Ne Pipeline ist eben fix.
Das mit den Schiffen läuft doch bei Öl schon 100 Jahre ,  man kann ja schlecht den ganzen atlantik verrohren  

Seite: Zurück 1 | ... | 653 | 654 |
| 656 | 657 | ... | 711  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben