UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.796 0,7%  MDAX 27.907 0,0%  Dow 33.337 0,1%  Nasdaq 13.566 2,1%  Gold 1.802 0,0%  TecDAX 3.192 -0,1%  EStoxx50 3.777 0,5%  Nikkei 28.547 2,6%  Dollar 1,0260 0,0%  Öl 98,0 -1,4% 

Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 597 von 649
neuester Beitrag: 13.08.22 11:57
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 16211
neuester Beitrag: 13.08.22 11:57 von: herrmannb Leser gesamt: 2337402
davon Heute: 3705
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 595 | 596 |
| 598 | 599 | ... | 649  Weiter  

1303 Postings, 246 Tage Arme_Divaja gut

 
  
    
04.07.22 17:45
Jeder Ceo hat so seine Vor-und Nachteile
Aber seit Sie da ist,  gibts  netto-Gewinn /Aktie
Das muss man schon anerkennen.
Der Vorgänger war ne Katastrophe
Jetzt wird man  ja an Q2 sehen, ob das auch Bestand hat.

 

1303 Postings, 246 Tage Arme_DivaEnergie

 
  
    
3
04.07.22 17:52
wird knapp , das ist auch so ne Panikmache
Ziel:  Sich jetzt einzudecken, selbst bei hohen  Kosten.
..weil später gibts  vlt. gar nichts mehr.
So sind die Deutschen halt, fängt beim Klopapier an, und
hört beim Heizöl auf,  aber nicht mit mir.


Juckt mich nicht, dann geh ich eben mit dem Morgenmantel ins Bett
und wasche mich mit kaltem Wasser.
Hab ich als Kind schon erlebt, und geht mir irgendwo vorbei.
 

9 Postings, 40 Tage Onkel_EmuZiel: Sich jetzt einzudecken

 
  
    
04.07.22 18:30
Und wenn ich noch so viel Agnst habe - mit Gas kann ich mich nicht eindecken. Aber vermutlich bin ich (und viele andere) bereit astronomische Preise zu akzeptieren, weil ich froh bin überhaupt was zu bekommen. Dass aufgrund der hohen Energiepreise dann alles andere  auch teurer werden muss ist ja eh klar und wird auch akzeptiert.
Je länger ich darüber nachdenke, umso klarer wird für mich das Ziel - Inflation

Welche Aktie profitiert von Inflation am besten?
Was gibt es sonst noch?  

9 Postings, 40 Tage Onkel_EmuLöschung

 
  
    
04.07.22 18:30

Moderation
Zeitpunkt: 05.07.22 17:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

670 Postings, 493 Tage XaddEnergie

 
  
    
1
04.07.22 18:31
Panikmache mit der Energie. Einseits wird der Blackout erwartet, andererseits sollen alle E-Autos kaufen. Da beisst sich der Hund in den Schwanz.

Ich freu mich schon auf den Winter, wenn vor den Häusern überall die Notstromer vor sich hin rattern und stinken.

Genauso verstehe ich nicht, warum jetzt Hunz und Kunz einen Notstromer braucht?  

670 Postings, 493 Tage XaddMein Fehler

 
  
    
3
04.07.22 18:35
Hab jetzt selbst die Antwort gefunden. Das E-Auto wird mit dem Notstromer aufgeladen. Daher weht der Wind  

730 Postings, 746 Tage Snake74Xadd

 
  
    
04.07.22 18:53
Gasmangel heißt nicht Ölmangel  

670 Postings, 493 Tage XaddHi Snake

 
  
    
04.07.22 19:02
Am Wochenende empfahl die Bundesregierung dass sich Unternehmen, Ämter, Polizei, Rettungswesen usw. die der kritischen Infrastruktur angehören, Notstromer zulegen sollen, da ein Blackout befürchtet wird. Diese sollen so ausgelegt sein, dass mindestens ein 72-stündiger Stromausfall überbrückt werden kann.
Das ganze schwappte sehr schnell auf die Privathaushalte über. Man sah es bei den Onlineshops, wo plötzlich einige Ampeln von Grün auf Rot gingen.  

2350 Postings, 792 Tage Micha01Trend

 
  
    
04.07.22 19:07
Halte ich für durchaus interessant.
Linde, BASF, Siemens Energy

Wasserstoff, Kreislaufwirtschaft, Power to Gas, mehr dezentrale Versorgung und damit mehr Trafos, Umspannwerke, Leitungen etc.

Die ganzen kleinen Buden halte ich für zu finanzschwach, zu teuer  und müssen sich die Kunden erst erschließen.
 

730 Postings, 746 Tage Snake74Schreiber

 
  
    
04.07.22 19:17
Entscheiden ist der Free Cashflow

1.Halbjahr    - 1 Mrd

Nettovermögen ist mittlerweile auf 2,7 Mrd geschrumpft. Ausgeglichener Free Cash Flow für dieses hat die Dame wieder kassiert. TK kann die Öfen mit Euro Scheine befeuern ist das selbe.

https://www.thyssenkrupp.com/de/investoren/...tung-und-publikationen/  

730 Postings, 746 Tage Snake74PIT

 
  
    
04.07.22 19:41
Bald kannst du Aston Martin übernehmen.  

5699 Postings, 1247 Tage GrandlandAston Martin

 
  
    
04.07.22 20:48
Genau PIT Astin Martin iast auf einem Glidepath (nach unten)  

5591 Postings, 1704 Tage Commander1Ich hab' echt keinen Bock mehr...

 
  
    
2
05.07.22 00:24
Corona - Krise, Ukraine - Krise, Finanz - Krise, Gas - Krise, Strom - Krise, Rohstoff - Krise, Wohnungs - Krise...fehlt nur noch eine Ehe - Krise...WTF...

 

5699 Postings, 1247 Tage Grandland@Commander

 
  
    
2
05.07.22 01:11
Commander red dir nichts ein! Entspannt bleiben. Mit deinem all in Konzept hast du dich jetzt etwas Handungsunfähig gemacht, auch im 2. Anlauf.

Ich würde jetzt nicht nochmal Verluste realisieren (höchstens 10% wenn es Spieltrieb sein sol, aber dann nicht sofort neu investieren)) und stattdessen eher auf Lebensqualität setzten. Gefühlt musst du jetzt abwarten auch wenn es einige Zeit dauern mag. Stattdessen, besonders statt sich zu grämen wäre es gut das Leben zu genießen und sich an dem erfreuen was man hat.
Ist nicht Cabrio Zeit?

Wie wäre es mit einem SLK Ausflug nach Frankreich, abseits des Massentourismus. Übernachtung in Weingütern statt Kettenhotels. Minimalgepäck. Franzosen stehen doch auf Essen! Eroberung der Gegend, sagen wir 7 Tagestrip mit wechselnden Orten, keine großen Strecken am Tag. Champagner Tour? An die Atlantikküste (vor dem 1.8. wenn alle Franzosen kommen). Börse 7 Tage vergessen egal was passiert.

Plane mal eine Route! Der Kopf muss frei sein!  

3624 Postings, 1206 Tage HurtCAP

 
  
    
05.07.22 06:33
Die ganzen Krisen erscheinen dir nur so schwer, da du dich selbst in deine persönliche Finanzkrise gebracht hast.
All In ist nun mal eine blöde Idee und man sollte sein Glück nicht überstrapazieren.
Du hast es doch vor kurzem hier selbst gut gesagt. Als Firma kann man nicht nur von einem Kunden abhängig sein. Genauso verhält es sich beim Invest.

Und da wir ja alle keine Glaskugel haben, ist es ratsam sein Geld nicht gesamt am selben Zeitpunkt zu investieren. So nehme ich mir die Möglichkeit auf fallende Kurse zu reagieren.

CAP, ich schreibe dir das nicht um dich zu ärgern, sondern weil ich dich sehr schätze und manchmal ist ein klarer Hinweis hilfreicher als Honig ums Maul ;))  

730 Postings, 746 Tage Snake74Hurt

 
  
    
1
05.07.22 06:56
Cap hat schon recht, das hat ermal mit Investition nichts zutun. Ich bin genau das Gegenteil von Cap, bin sehr bereit aufgestellt. Aber die Gedanken was Cap hatte hab ich gestern mit ein Kollegen diskutiert. Jeden Tag nur noch schlechte Nachrichten, die Menschheit zerstört sich selbst. So viele Krisen man hat einfach garkeinen Bock mehr. Ich suche seid Tagen verzweifelt nach einer einzigen Positiven Meldung , egal in welchem Bereich aber nichts!!! Armut, Kosten, Inflation, Energiekrise, Krieg, Atombombe, Corona, Amoklauf, Streiks, überall Chaos Pflege Flughäfen Krankenhäuser, Lieferprobleme, Chip Probleme , Klimawandel. Es geht nicht ums Geld man verliert die Hoffnung an den Menschen.  

3624 Postings, 1206 Tage HurtSnake

 
  
    
3
05.07.22 07:06
Okay da bich wohl abgehärteter, da ich schon lange nicht mehr an den Menschen glaube.
Lernfähig? Never!

Ich glaube keine Spezies bringt sich auch so oft gegenseitig um wie der Mensch. Und wenn er seine Mitmenschen nicht umbringt, dann beutet er sie zu mindestens aus. Wir haben doch das schlimmste Sklavensystem seit Urzeiten.
Heute sind es nicht Schläge die zur Arbeit antreiben, sondern gebt den Menschen etwas und droht ihnen es wieder weg zu nehmen. Gefügiger kannst du sie nicht machen.

Und das Schlimme an der Sache, fast jeder macht mit wenn er die Position kommt. Schau dir doch mal viele der "Chefs" an. Es wird noch heute meist mit Drohungen "geführt".

Glauben an die Menschheit? Habe ich seit meiner Kindheit nicht mehr.  

3624 Postings, 1206 Tage Hurtsieht doch gar nicht schlecht aus

 
  
    
1
05.07.22 08:29
"Die Geschäftslage der unter Materialengpässen leidenden deutschen Autobauer hat sich im Juni verbessert. Das entsprechende Barometer kletterte 5,8 auf 23,6 Punkte, wie das Münchner Ifo-Institut mitteilt. "Die Autohersteller können weiterhin hohe Verkaufspreise durchsetzen", sagt der Leiter des Ifo-Zentrums für Industrieökonomik und neue Technologien, Oliver Falck. Der Indikator für die Preiserwartungen blieb bei hohen 74,7 Punkten, nach 80,5 im Mai.

Ihren Auftragsbestand bewerteten die Hersteller deutlich besser. "Die Autobauer hoffen, ihre Produktion in den nächsten Monaten auszuweiten", sagte Falck. Die Produktionserwartungen stiegen auf gute 56,2 Punkte, nach 45,6 im Mai. Auch wollen sie neues Personal einstellen. Ihre Perspektive insgesamt bewerteten die Autoproduzenten aber als wenig optimistisch: Das entsprechende Barometer brach auf 9,8 Punkte ein, nach 41,3 im Mai."

Quelle: https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle23442392.html

um hier mal was Positives rein zu bringen ;))  

1492 Postings, 2584 Tage ZamboSchlechte Nachrichten

 
  
    
4
05.07.22 08:32
" Ich suche seid Tagen verzweifelt nach einer einzigen Positiven Meldung , egal in welchem Bereich aber nichts!!!"

@Snake, aber schlechte Nachrichten verkaufen sich besser. Die Leute wollen sowas lesen, jeden Tag! Und abends im trauten Wohnzimmer ziehen sie sich die brutalsten Krimis rein, abend für abend. Und sie fühlen sich schaurig wohl dabei. Denn da geht  es anderen auf dieser Welt elend,  man selbst ist aber nicht betroffen.

Bei Rambo kann man über Jahrzehnte den Trend zu immer blutrünstigeren Filmen nachvollziehen. Im ersten Film gab es nur einen Toten beim Absturz eines Hubschraubers. Im letzten hat der Held seinen Gegner regelrecht geschlachtet, ihm den Bauch aufgeschnitten und, nicht genug damit, ihm auch noch das Herz rausgerissen. Und das alles sehr kamerawirksam dargestellt. Obwohl ich die Filme mag, aber das hat mich dann doch angeekelt.

Und genauso verfallen die Sitten bei den Medien.

Gute Nachrichten will keiner lesen. Das wäre auch deprimierend für den Einzelnen, der dann feststellt, dass es anderen relativ besser geht als ihm selbst.
 

25022 Postings, 3176 Tage GalearisProduktion vielleicht , aber Absatz mau

 
  
    
05.07.22 08:32
d`Leit ham koa Geld mehr.  

3624 Postings, 1206 Tage Hurtund nun wieder was .....

 
  
    
05.07.22 08:34

2804 Postings, 543 Tage ST2021Gewollt

 
  
    
2
05.07.22 08:39
Das ist so gewollt es ging uns die letzten 30 Jahre zu gut. Es kann nicht immer bergauf gehen irgend wann hast du den Gipfel erreicht und du must wieder runter. Wer hat nicht schon Monopole gespielt da ist es doch genauso wie im waren leben. Wenn man mit 6 Man beginnt bleiben immer 2 nur über die das ganze Vermögen haben. Und wenn du weiter spielen willst kommt neues Geld ins Spiel, der der viel hat leid es dir nur das geht dann noch 1 Stunde so und dann hat keiner mehr lust. Und da sind wir jetzt. Es muss wieder Runter gehen .  

3681 Postings, 4245 Tage TheodorSIch sags doch

 
  
    
3
05.07.22 08:53
diese Woche wird noch mal hart werden.
Für die meisten von uns.
Also bitte nicht auf den Verkaufsknopf drücken.
Die Angst und Panik wird geschürt....
Cap: du hast die Affenpocken vergessen und die Klima-Krise, die Bildungs-Krise, und die Einbildungs-Krise.
Vielleicht bilden wir uns die Krisen auch nur ein. Es geht ja immer irgenwie weiter, schreiber sagst ja, dann gehste halt mit der Jogginghose ins Bett, trinkst mehr Wein und Wasser, Brot ohne Butter, und spielst Monopoly bis es dunkel wird........

Achso: Guten Morgen.
 

3681 Postings, 4245 Tage TheodorSJa, ST

 
  
    
05.07.22 09:04
das war früher echt geil. Beim Monopoly spielen.
Wie wir da einfach das Geld vermehrt haben.
Im Prinzip machts jetzt die EZB und Fed nur nach......
 

706 Postings, 2925 Tage ZGrahamMoin zusammen

 
  
    
2
05.07.22 09:18
Interessante und auch wichtige Diskussion zur allgemeinen Lage.
Ich kann nur wärmstens empfehlen so wenig Nachrichten wie möglich zu konsumieren. Das Unterbewusstsein wird derart unterwandert von all diesen schlechten Nachrichten und das manifestiert sich über die Zeit. Ich beobachte das bei meinem Vater, der es sich zur Gewohnheit gemacht hat, jeden Abend vor dem Schlafen noch die News zu schauen. Eine verängstigte Gesellschaft lässt sich am besten kontrollieren und steuern... Mir hilft es sehr davon Abstand zu nehmen.
Ein stabiles Mindset ist in diesen Zeiten wichtiger als alles andere. ST2021 hat es richtig ausgeführt, was raufgeht muss unweigerlich zurücklaufen, die Tiefe des Tals ist meist direkt proportional zur Gipfelhöhe.
Je mehr wir uns davon distanzieren können, desto einfacher und schöner kann das Leben sein.
Ich versuche mich täglich an den kleinen Dingen des Lebens zu erfreuen. Und wenn man aufmerksam ist, gibt es da eine ganze Menge :-))  

Seite: Zurück 1 | ... | 595 | 596 |
| 598 | 599 | ... | 649  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben