UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.982 0,7%  MDAX 29.200 0,6%  Dow 31.262 0,0%  Nasdaq 11.836 -0,3%  Gold 1.847 0,0%  TecDAX 3.073 0,9%  EStoxx50 3.657 0,5%  Nikkei 26.739 1,3%  Dollar 1,0550 -0,1%  Öl 112,9 1,3% 

BVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen

Seite 1 von 141
neuester Beitrag: 20.05.22 23:47
eröffnet am: 31.01.11 20:53 von: halbgottt Anzahl Beiträge: 3521
neuester Beitrag: 20.05.22 23:47 von: Tachometer Leser gesamt: 606552
davon Heute: 285
bewertet mit 22 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141  Weiter  

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttBVB Aktie & Fußball, Fakten und Meinungen

 
  
    
22
31.01.11 20:53

so, nun also der erneute Versuch, einen gepflegten Thread zu eröffnen, wo alle Dummposter, vollkommen wurscht ob Optimisten oder Pessimisten, systematisch ausgesperrt werden. Dummposten heißt z.B. vollkommen sinnlos ständig Belangloses zu wiederholen, oder ganz offensichtlich Leute für die eigenen Zwecke zu manipulieren.

Bei einem Kurs von 3 Euro hätte das Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 180 Millionen. Das ist angesichts eines stark gestiegenen Marktwerts der Spieler von z.Z. ca. 140 Millionen, einem Stadionwert von 185 Millionen minus Schulden von 50 Millionen sehr wenig, zumal dann noch eigene Aktien, die Marke undundund dazukommen.  Da durch die fast sichere Champions League Teilnahme förmlich eine Gewinnexplosion zu erwarten ist, werden sämtliche Schätzungen KGV mäßig neu angestellt werden müssen. Das tat bislang noch keiner.   Die Kursentwicklung ist an und für sich sehr gut, zumindest für alle, die einen Anlagehorizont von mindestens 6 Monaten haben.   Ich gehe davon aus, daß wir innerhalb der nächsten 6 Monate signifikant höhere Kurse sehen werden, bevor zur Sommerpause der Kurs möglicherweise wieder nachgibt.  Anbei der Link zur Seite vom BVB bei transfermarkt.de 

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141  Weiter  
3495 Postings ausgeblendet.

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttneuer Torwart

 
  
    
19.05.22 13:37
Der #BVB verpflichtet eine neue Nummer 2. Alexander #Meyer

Ich lege mich da mal fest, er wird bei der Gage klar günstiger sein als Hitz. Der Umbruch geht also weiter, am Ende hat Borussia Dortmund im Verhältnis zu den Einnahmen eine klar günstigere Kostenstruktur.  

12 Postings, 9 Tage Tachometer@halbgottt

 
  
    
19.05.22 14:34
Ich dachte Du kannst das im Kontext lesen. Aber gut:

Sinkende TV Gelder weil 5 statt 4 deutsche Mannschaften in der CL vertreten.

Lostopf 3 = Die Wahrscheinlich die Gruppenphase zu überstehen sinkt.

Das mit der Europa League (da Erfolgreich sein) hat ja auch dieses Mal nicht geklappt. Mal gucken was passiert.

Und wenn etwas höchstwahrscheinlich ist, dann die Tatsache dass im Herbst eine neue Corona Welle kommt. Man weiß bloß noch nicht ob die neue Variante gefährlich wird oder nicht.

Es gibt Gründe warum alle Fußball Aktien gerade so schlecht performen.  

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttder Kontext?

 
  
    
19.05.22 15:07
Du hast den Kontext ja schön dargestellt. Letzte Saison wurde man Gruppendritter in der Gruppenphase, nächste Saison schwere Auslosung und dann schlechter? Aha? Die Mannschaftren aus Lostopf 4 werden besser?

Diese Saison wurde man Gruppendritter und ist in der EL dann direkt ausgeschieden. Hast Du schön aufgeschrieben. Und wie bitte sehr soll das jetzt in der nächsten Saison schlechter werden? Geht es schlechter, als direkt zu verlieren?

Als Vizemeister bekommt man im Marktpool mehr Geld, das wird aber durch 5 Mannschaften geteilt, aha, aber insgesamt wäre es dann weniger? Obwohl Du den Kontext nanntest, kannst Du mir jetzt aber gar nicht sagen, wieso oder unter welchen Umständen?

Jetzt schreibst Du auch noch was zu Corona. Du glaubst also ernsthaft, daß inmitten der schwerwiegenden Ukraine Krise mit wirtschaftlichen Verwerfungen ein erneuter LockDown verhängt wird, weil dies die erste Pandemie seit Menschengedenken ist, die viel länger als drei Jahre dauert und eine schwere Wirtschaftskrise nix bedeutet, man arbeitet einfach nicht mehr? Du glaubst, es spielt keine Rolle, daß mitten im Winter die WM in Katar stattfindet, also bereits Mitte November gar keine Bundesliga oder Champions League Spiele stattfinden?

Kannste gerne alles glauben. Kein Problem.

Richtig witzig wird es aber, wenn Du vom Aktienkurs redest. Denn der Aktienkurs wird natürlich plausibel, wenn man derlei Annahmen tätigt. Anscheinend ist den allerwenigsten klar, inwieweit die CL Einnahmen sinken oder nicht sinken, inwieweit Zuschauer kommen oder nicht, ob gewonnen oder verloren wird. NICHTS ist eingepreist. Einfach GAR NICHTS. BVB könnte die erneute CL verpassen, könnte in der CL nur Gruppenvierter werden, dies alles bei Geisterspielen.

Die CL Einnahmen gehen durch fünf Mannschaften statt durch vier. Das bedeutet, die Einnahmen insgesamt sinken? Aha. Das ist also eingepreist und deswegen steht der Aktienkurs jetzt so niedrig, völlig logisch.  

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttSalih Özcan

 
  
    
19.05.22 16:11
Sebastian Kehl scheint einen sehr guten Job zu machen, der notwendige Kaderumbruch geht richtig schnell!! Schlotterbeck und Süle sind die beiden notenbesten Innenverteidiger der Bundesliga, nicht schlecht. Adeyemi wurde von Manchester United umworben, geht aber zum BVB.
Marvin Hitz als Ersatztorwar verlässt den Verein, dafür kommt Alexander Meyer, der billiger sein wird, bzw. die Ersatztorhüter der Reserve gibt es ja auch noch.

Wichtig ist aber auch der Ersatz für Witsel. Das scheint jetzt schnell zu gehen, Salih Özcan  soll bereits seinen Medizincheck bei den Dortmundern machen. Er hat bessere Kicker Noten als Emre Can, Witsel und Dahoud, bei den derzeitigen Problemen der Dortmunder nicht soooo kompliziert. Er wird aber auch weniger Gage bekommen, er ist schön jung und daß dies jetzt alles so dermaßen schnell geht, finde ich richtig gut. Dieser Kader wird im Verhältnis zu den stark steigenden Einnahmen bedingt durch die Rückkehr der Zuschauer und der Sponsorensteigerungen im Verhältnis klar günstiger sein, die genannten Personalien finde ich unterm Strich aber auch rein sportl sehr interessant.

https://twitter.com/bvbaktie/status/1527287046728929283  

605 Postings, 856 Tage LannigstaKöln muss verkaufen

 
  
    
19.05.22 16:22
Das sollte dem BVB in die Karten spielen.
https://www.sport1.de/news/fussball/bundesliga/...-finanzieller-krise
Die Ablöse soll sich auf circa 10 Mio. belaufen.
Die Kölner wollen zukünftig eine Gehaltsobergrenze von 2 Mio. einführen.
Ich hoffe und denke das er beim BVB dann irgendwo bei 4 Mio. landen wird und ggf. stark leistungsbezogen mehr drin wäre.
Der Spieler hat in Köln starke und vor allem konstante Leistungen gezeigt.
Ich würde ihm beim BVB jetzt nicht sofort einen Stammplatz zutrauen aber er kann in die Rolle hineinwachsen ohne gleich einen großen Rucksack aufzuhaben wie beispielsweise die teuren Spieler der Vergangenheit (Can, Malen, Adeyemi Süle/Gehalt und Schlotterbeck).
So dünn ist die Position nicht besetzt das er sofort abliefern müsste.
Bellingham als offensiver Part scheint gesetzt und je nach Gegner Dahoud/Can und zukünftig vielleicht wirklich Özcan nebendran bzw. dahinter.
Das war neulich mal ein loses Gerücht und seitdem hat man den Namen kaum noch vernommen. Wenn der Transfer nun ohne Nebengeräusche abläuft wäre das wirklich wieder ein guter Deal von Kehl. Einfach, schnell und schnörkellos ohne das ganz große finanzielle Risiko zu gehen.
Auch der Ersatz-TW macht Sinn. So oft wird er hoffentlich nicht zum Einsatz kommen.
Mal sehen wie die Lotka Geschichte mit der Hertha weitergeht. Er hat ja einen Vertrag beim BVB unterschrieben und spielt plötzlich erste Liga. Beim BVB war er für die zweite Mannschaft, also Liga 3 vorgesehen. Eventuell kassiert der BVB dafür eine kleine Ablöse ohne das der Spieler jemals dem BVB gehört hat und er bleibt bei Hertha als Stamm-TW.  

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttwenn Salih Özcan

 
  
    
19.05.22 16:51
4 Mio verdienen sollte, was für ihn genial wäre, dann verdient er halb so viel wie Witsel. Wenn man den Notenschnitt von Salih Özcan mit Witsel vergleicht, dann kann das alles eine glasklare Verbesserung darstellen  

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttnächste Saison?

 
  
    
19.05.22 16:57
Daß BVB so frühzeitig Planunssicherheit beim Kader hat, ist diesmal besonders wichtig, da es wegen der WM in Katar eine zweimonatige Winterpause gibt und der Spielplan bis Mitte November sehr voll sein wird. Umso wichtiger, daß man den Kader schon vor der Pause quasi komplett zur Verfügung hat und eine optimale Vorbereitungszeit hat.

Süle, Schlotterbeck, Adeyemi, Meyer, Özcan

damit ist man fast durch. Fehlt noch der Haaland Ersatz, da ist man angeblich aber auch schon sehr weit.  

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttandere Vereine

 
  
    
19.05.22 17:11
mal kurz zum Thema andere Vereine. Es ist einigermaßen aberwitzig, die Probleme der Dortmunder so dermaßen in den Vordergund zu stellen und nicht das Verhältnis zu den anderen Vereinen zu nennen. Die Bayern z.B. haben sehr große Probleme, obwohl sie sportl sehr erfolgreich sind, auch sie machen Fehltransfers. Das gehört bei jedem Verein dazu, nicht nur bei den Dortmundern.

Die Kölner haben mit einem wirklich sehr gutem Trainer eine gute Saison über ihre Verhältnisse gespielt, aber Probleme haben sie trotzdem. Das hat Coronabedingt quasi jeder.

Köln muss verkaufen, der Kader wird man nicht zusammenhalten können. Daß ein Spieler wie Özcan so billig ist, Sky nennt zwischen 8-10 Mio Ablöse, ist auch der Tatsache geschuldet, daß er eine Ausstiegsklausel hat und daß Köln sehr weit von Dortmunder Gagen entfernt ist, d.h. wenn Özcan nur ein Drittel so viel verdient, dann liegt seine Gage beim Doppeltem der Höchstgage von Köln.

Ich bin sehr gespannt, wie die Quoten für die erneute CL Qualifikation bei Five Thirty Eight ausfallen werden? Ich gehe davon aus, daß die Chancen auf erneute CL Qualifikation sogar besser sein könnten als letzte Saison, dies obwohl Haaland weg ist. Aber BVB hat anscheinend einen guten Umbruch hinbekommen, geht ja auch um andere Mannschaftsteile und gleichzeitig hat die unmittelbare Konkurrenz der Dortmunder auch teilweise eine Schwächung in Kauf zu nehmen.
 

12 Postings, 9 Tage TachometerDie anderen Vereine

 
  
    
19.05.22 17:51
können aber auch nicht mal eben so 80 Millionen durch eine Kapitalerhöhung einnehmen.

Und diese Kapitalerhöhungen sind Fluch und Segen zugleich.

Man kann sportliche Mitbewerber ausstechen - super.
Man hat scheinbar wenig Probleme mit hohen Gehältern - im Zweifel kann man ja ?
Wirkt zumindest auf mich so.

Wir drücken mal die Daumen dass alles gut läuft. Also besser als die letzte Saison. In dem Fall könnte sich der Aktienkurs ja auch mal wieder Richtung 5,-? bewegen.


 

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttdie anderen Vereine können das nicht?

 
  
    
19.05.22 18:05
wieso sollten die anderen Vereine das nicht können? Wie zum Geier kommst Du darauf?

Juventus machte jetzt gerade eine riesige 300 Mio Kapitalerhöhung, As Rom machte extrem viele Kapitalerhöhungen, quasi jedes Jahr, Unterhaching spielt in der vierten Liga und machte natürlich auch eine Kapitalerhöhung, Bayern hat auch Aktien, die sind nur nicht an der Börse gelistet, aber egal, ändert nix daran, daß sie ebenso Dividenden zahlen und natürlich auch Kapitalerhöhungen machten.

Kapitalerhöhungen macht quasi jeder und diejenigen, die es nicht machen, sind selber schuld. Spricht für Schalke nichts dagegen, wenn sie statt Anleihen auszugeben an die Börse gegangen wären. vielleicht wären sie dann nicht in die zweite Liga abgestiegen. Jeder x-beliebige Verein könnte an die Börse gehen und Kapitalerhöhungen machen, ob das gut ist oder schlecht, kann man kontrovers diskutieren, nicht aber, daß es jeder könnte. Wäre doch fabelhaft, jeder geht an die Börse ist deswegen schuldenfrei und kauft tolle Spieler mit tollen Gehältern und spielt immer Champions League. Eigentlich sind doch Köln oder Hamburg viel tollere und größere Städte, oder etwa nicht? Ich als geborener Hamburger hätte nix dagegen, wenn diese dreimal so große Stadt 12 Jahre lang immer international spielen würde, statt sich von einem senilen Greis Kühne vorführen zu lassen.

Barcelona sollte mal direkt mit Börse und Kapitalerhöhung anfangen, vielleicht werden sie bei einer Milliarde Schulden direkt schuldenfrei, wenn sie eine kleine 0,08 Mrd Kapitalerhöhung machen würden.  

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttÖzcan soll deutlich günstiger sein,

 
  
    
19.05.22 19:30
die Ausstiegsklausel liegt bei lediglich 5,5 Mio!! Also das wäre wirklich ein Schnäppchen.
https://twitter.com/bvbaktie/status/1527339808611512320  

461 Postings, 368 Tage insideshÖzcan

 
  
    
1
20.05.22 07:54
Wird wahrscheinlich wesentlich weniger Gehalt bekommen als Witsel, wahrscheinlich gerade mal die Hälfte.

Köln muss einen seiner besten Spieler für kleines Geld ziehen lassen. Daran sieht man auch, dass der BVB nach Corona wesentlich besser dasteht als die Konkurrenz.  

461 Postings, 368 Tage insideshBVB

 
  
    
1
20.05.22 12:31
Hat Rose entlassen.

Quelle: Instagram  

12 Postings, 9 Tage TachometerKrass - hätte ich nicht mit gerechnet

 
  
    
20.05.22 12:37
Im Endeffekt aber Konsequent.
Auf dem Papier war die Leistung/ das Ergebnis ?okay? aber auf dem Platz kam einfach zu wenig.
Er hat kaum einen Spieler besser gemacht oder gar Talente befördert.

Tut mir Leid für ihn, aber ist besser so.
Ich bin gespannt wer kommen wird.  

461 Postings, 368 Tage insideshRose Trennung

 
  
    
20.05.22 12:39
Ist das beste was passieren konnte!

Jetzt kommt die Zeit von Terzic. Er kennt die Mannschaft, genießt hohes Ansehen im Kader und hat innerhalb kürzester Zeit bewiesen, dass er was drauf hat!  

461 Postings, 368 Tage insideshTerzic für Rose

 
  
    
20.05.22 13:43
TV-Sender Sky: Edin Terzic wird Rose-Nachfolger in Dortmund

https://finanzen.net/nachricht/...ose-nachfolger-in-dortmund-11374374  

10852 Postings, 4128 Tage halbgotttwas bedeuten die neuen News für die Aktie?

 
  
    
20.05.22 13:55
Die Trainerentlassung kommt einigermaßen überraschend. Da wird der eine oder andere aber auch negatives hinein interpretieren wollen. Aber in der Sommerpause werden jedwede news überwiegend positiv interpretiert, egsl worum es geht, ist halt so.

u.a. deswegen ist die unmittelbare Kursreaktion eine positive. War beim Haaland Transfer nicht anders, da wurde eher das untere Ende der Erwartungen erreicht, im übrigen hätte es eh längst eingepreist sein müssen, aber der Markt hatte es direkt mit sehr deutlich steigenden Aktienkursen goutiert.

Für mich am wichtigsten ist eh der Kader. Ich sehe da sehr klare Verbesserungen, insbesondere In der Abwehr, aber natürlich auch in der Kostenstruktur. Kann gut sein, daß BVB in der nächsten Saison gut performt. Beim neuen Trainer Terzic mit am wichtigsten dürfte seine Behandlung der jugendlichen Spieler sein, Moukoko könnte nun doch verlängern, Bynoe-Gittens und Tom Rothe dürften ihre Chance erhalten. Auch das ist für die Aktie letztlich gut, Jugendspieler sind einerseits per se billig, haben aber gleichzeitig auch das größte Entwicklungspotential und damit mögliche Wertsteigerungen vor sich.

Im Kalenderjahr 2022 performt die BVB Aktie nun monatelang besser als der S-DAX und genau in der Sommerpause dürfte sich dieser Trend sogar verstärken. Hier nochmal die Statistik zur Kursentwicklung in der Sommerpause:

 
Angehängte Grafik:
kursentwicklung_sommerpause.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
kursentwicklung_sommerpause.jpg

105729 Postings, 8103 Tage Katjuschaneue News :)

 
  
    
20.05.22 14:00
übrigens, also den SDAX-Vergleich anzuführen, ist aber schon echt weit hergeholt. 1.Januar 2022 ist auch fast der einzige Zeitraum, in dem die BVB-Aktie outperformed hat. Da muss man schon echt abgehärtet sein, wenn mich das als Aktionär freuen soll.

Im 3 Jahresvergleich sieht das übrigens echt katastrophal aus.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_3years_sdaxperformance.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_3years_sdaxperformance.png

461 Postings, 368 Tage insideshLetzte Saison

 
  
    
20.05.22 14:22
Als Terzic Trainer war, hat er in einem guten halben Jahr wirklich sehr viel aus dem Kader rausgeholt und dieses mal hat er sogar die gsnze Sommerpause zur Vorbereitung.

DFB Pokal geholt und in der Champions League knapp und unglücklich an ManCity gescheitert. Ich denke die Vorzeichen für die neue Saison sind seit heute nochmal deutlich besser!  

461 Postings, 368 Tage insideshShortseller

 
  
    
20.05.22 14:28
Jetzt stärker unter Druck?

Negative Nachrichten werden in der Sommerpause kaum kommen. Diesen Herbst/Winter wird es wahrscheinlich keine extremen Corona Restriktionen geben und somit der BVB in der kompletten Saison vor ausverkauften Rängen spielen!

Macht aus Shortseller-Sicht jetzt erst recht keinen Sinn mehr die Leerverkaufspositionen aufrecht zu erhalten.  

10852 Postings, 4128 Tage halbgottt@katjuscha

 
  
    
20.05.22 14:33
daß ich mich über den derzeitigen BVB Aktienkurs freuen würde, ist eine Unterstellung.

Ich habe hier eine ganz normale Einschätzung der aktuellen Lage wiedergegeben. Das machst Du bei Deinen Aktien Hellofresh, Westwing, Fashionette, home24 und vielen anderen ja auch und niemand unterstellt Dir da, Du würdest Dich über den dortigen Kursverlauf freuen.

Ich habe vor drei Jahren etliche andere Aktien gehabt, das weisst Du auch. Es geht jetzt einzig darum, ob die BVB Aktie auf derzeitigem Niveau ein größeres Erholungspotential als andere haben kann und warum.

Das Reboundpotential bei der BVB Aktie sehe ich momentan aus oben genannten Gründen als viel höher an, als bei vielen Aktien, die viel stärker verloren hatten, nicht nur E-Commerce Aktien, sondern auch Amazon, Netflix und Hypoport, die im Kalenderjahr ebenso klar schlechter performten.

Es ist ein immer gleiches saisonales Kursmuster. Konkret sehe ich ganz generell in den Monaten Mai-November ein generell größeres Potential, als in den Monaten November - Mai.  

10852 Postings, 4128 Tage halbgottt@Insidesh

 
  
    
20.05.22 15:15
die Gebühren für Leerverkäufe sind jedenfalls auf 3% gestiegen, das kann jetzt jeder interpretieren wie er will.

Bei 3,68 ist die BVB Aktie in  die Sommerpause gestartet. These war, daß der Schlusskurs der Sommerpause höher sein würde, aber auch, daß der Startkurs nie der niedrigste gewesen ist. eventuell waren die 3,48 schon das Tief, wir wissen es nicht. Ist aber auch egal

Orderbuch sieht derzeit ganz gut aus
https://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/bvb.htm  

461 Postings, 368 Tage insidesh@halbgottt

 
  
    
20.05.22 15:59
Ich versuch mich immer in die Seite meines Gegenüber(hier die Leerverkäufer) hineinzuversetzen.
Ich wüsste kein wahrscheinliches Szenario, welches den BVB demnächst während der Sommerpause belasten könnte. Von daher macht es einfach keinen Sinn die BVB-AKTIE zu shorten.

Die BVB-AKTIE hat sowieso noch genügend Aufholpotenzial im Vergleich zu anderen nach Corona.
Oder die Leerverkäufer haben sich so festgefahren und haben einfach kein Exit-Szenario mehr, außer erstmal den Kurs unten zu halten und zu hoffen....
Leider wissen wir nicht, wer sich noch so alles unter der 0,5% Leerverkaufsmeldegrenze an Shortsellern tummelt. Man hat ja an den Meldungen bei GSA gesehen, dass diese schon länger mitgedrückt haben.

Naja, als langfristig orientierter Aktionär brauch man zum Glück einfach nur halten, obwohl ich schon gerne noch paar Aktien günstig aufsammeln wollen würde:)
 

12 Postings, 9 Tage TachometerErholungspotenzial

 
  
    
20.05.22 23:47
@halbgott
Wie hoch schätzt Du das Reboundpot­ential denn in den nächsten 1 bis 2 Jahren ein?
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
139 | 140 | 141 | 141  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Anonym123, cally1984, David Yuan, EG33