UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 14.231 1,6%  MDAX 29.430 1,1%  Dow 32.637 1,6%  Nasdaq 12.277 2,8%  Gold 1.851 -0,2%  TecDAX 3.097 1,3%  EStoxx50 3.740 1,7%  Nikkei 26.605 -0,3%  Dollar 1,0727 0,4%  Öl 117,6 2,7% 

Gazprom 903276

Seite 3075 von 3634
neuester Beitrag: 26.05.22 22:27
eröffnet am: 17.05.16 12:32 von: QuBa Anzahl Beiträge: 90830
neuester Beitrag: 26.05.22 22:27 von: USBDriver Leser gesamt: 21128805
davon Heute: 38426
bewertet mit 133 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3073 | 3074 |
| 3076 | 3077 | ... | 3634  Weiter  

11762 Postings, 2071 Tage raider7Gazprom liefert nun seit fasst 1 Monat

 
  
    
3
01.02.22 14:48
jeden Tag nur noch +-5 Mio m3 Gas durch Polen nach Europa.

https://www.gazprom.com/investors/disclosure/actual-supplies/

Und das ist fasst nix.  

1403 Postings, 1192 Tage Fredo75Löschung

 
  
    
2
01.02.22 15:42

Moderation
Zeitpunkt: 03.02.22 10:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

1403 Postings, 1192 Tage Fredo75sedan

 
  
    
1
01.02.22 15:45
es muss ja dem  Kurs nicht helfen ,aber den  Ausblick auf die DIVIDENDE schon..

 

4343 Postings, 712 Tage SousSherpaErschließung der Arktis: Jamal-Nenzen

 
  
    
3
01.02.22 16:05
Die Erdgasproduktion in Jamal stieg im Jahr 2021 um 13 %: Die Produktionssteigerung ist mit der Einführung neuer Felder verbunden
https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/..._hl=de&_x_tr_pto=wapp  

57878 Postings, 2922 Tage Lucky79Löschung

 
  
    
4
01.02.22 16:20

Moderation
Zeitpunkt: 03.02.22 10:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Wortwahl

 

 

4343 Postings, 712 Tage SousSherpaUntersuchung der Europäische Kommission

 
  
    
1
01.02.22 16:36
Die Europäische Kommission erhielt einen Teil der Antworten von Gazprom im Rahmen einer Untersuchung der Gaskrise: https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/..._hl=de&_x_tr_pto=wapp
Die Europäische Kommission korrigierte sorgfältig die Äußerungen ihres Exekutiv-Vizepräsidenten V. Dombrovskis über Russlands Einsatz von Gas als Waffe
https://neftegaz-ru.translate.goog/news/politics/...amp;_x_tr_pto=nui

P.S.: Rohrverlegungsschiff Akademik Chersky verließ den Rotterdamer Hafen und trat die Rückreise nach Fernost an: Es ist bemerkenswert, dass der russische Botschafter in China, A. Denisov, auf einer Pressekonferenz am 25. Januar 2022 sagte, dass die Verhandlungen zwischen Russland und China über ein neues Projekt für die Lieferung von Erdgas nach China aus Fernost und Sachalin laufen (aus dem Sachalin-3-Projekt unter dem geplanten IGP Power of Siberia-3 ) haben einen hohen Reifegrad erreicht. Daher wird Chersky in den kommenden Monaten auf Sachalin sehr gebraucht, und es wäre großartig für dieses Schiff, sein modernisiertes Potenzial in größerem Maßstab als beim Bau der Nord Stream-2-Gaspipeline zu zeigen.  

11220 Postings, 1910 Tage USBDriverSous ist am informativsten und Sedan null

 
  
    
4
01.02.22 16:39

4343 Postings, 712 Tage SousSherpaGlückwunsch: Neues Kohlenwasserstofffeld gefunden

 
  
    
2
01.02.22 16:42
Gazprom dobycha Krasnodar entdeckte ein neues Kohlenwasserstofffeld im Gebiet des Slavyansky-Distrikts Kuban - Zapadno-Varavenskoye
https://neftegaz-ru.translate.goog/news/...tr_hl=de&_x_tr_pto=nui

Gazprom plant den Transport von bis zu 30 Mrd. m3 Nassgas pro Jahr zum Bergbau- und Chemiekombinat in der Republik Tatarstan. Weitere 45 Mrd. m3/Jahr ab 2024 gehen an die KPEG in Ust-Luga im Leningrader Gebiet
https://neftegaz-ru.translate.goog/news/...tr_hl=de&_x_tr_pto=nui  

202 Postings, 480 Tage Hucki_1OPEC tagt

 
  
    
3
01.02.22 16:46
OPEC tagt – frische Daten liegen vor – viel weniger Ölangebot


Morgen entscheidet die OPEC mit ihren externen Partnern (Gesamtgruppe OPEC+) über die Öl-Fördermenge für den Monat März. Seit mehr als einem halben Jahr wird die Fördermenge pro Monat um jeweils 400.000 Barrels pro Tag angehoben. So wird es auch für morgen erwartet. Da könnte man als Anleger schon Angst bekommen, weil ja immer mehr Angebogtsmenge auf den Weltmarkt kommt, was Druck auf den Ölpreis ausübt? Aber wie wir gestern bereits anmerkten: Seit Wochen ist bekannt, dass einige OPEC-Mitglieder Probleme haben ihre Fördermengen in ausreichendem Ausmaß zu steigern. Daher hinkt man als Gesamtgruppe mit seiner tatsächlichen Fördermenge den offiziellen Erhöhungsschritten hinterher.

Dies ist am Terminmarkt für Öl kein Geheimnis. Neben der Kriegsangst rund um die Ukraine ist auch dies ein Grund, warum sich der Ölpreis seit Tagen so robust zeigt – weniger Angebot am Markt hilft dem hohen Ölpreis. Heute hat das JTC getagt. Dieses Beratungsgremium der OPEC+ tagt jeden Monat am Tag vor der offiziellen Sitzung, um schon mal die Rahmenbedingungen für die endgültige Entscheidung abzuklopfen. Wie die OPEC-Expertin Amena Bakr heute meldet, gibt es aus den Kreisen des JTC heute frische Daten zum Stand der tatsächlichen Fördermengenausweitung. Und siehe da: Die Mitglieder des erweiterten Kartells (OPEC+) hängen satte 824.000 Barrels pro Tag hinter ihrer offiziellen Fördermengenausweitung hinterher. Es wurden also seit Wochen und Monaten deutlich weniger Öl-Mengen produziert als offiziell vereinbart und medial veröffentlicht. Dies kann man als Öl-Bulle als Botschaft entspannt zur Kenntnis nehmen, wenn man die morgige Verkündung der OPEC+ erwartet?


https://finanzmarktwelt.de/...gen-vor-viel-weniger-oelangebot-224308/  

202 Postings, 480 Tage Hucki_1Gas knapp trifft Robert Habeck keine Schuld?

 
  
    
3
01.02.22 16:49
Immer weniger Gas in den Speichern – Bund schielt auf Flüssiggas

Der Focus erwähnte es heute. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck setzt verstärkt auf Flüssiggas aus Übersee, um Deutschland unabhängiger von russischem Gas zu machen. Das dürfte bei der grünen Parteibasis nicht gut ankommen. Aber erstmal zählt die Geopolitik mehr? Die Bundesregierung will nun offenbar den Bau von zwei Flüssiggas-Terminals in Deutschland vorantreiben – denn hierzulande gibt es gar keine. Robert Habeck sagte letzte Woche im Bundestag, dass Flüssiggas (LNG) voraussetze, dass es eine Infrastruktur gibt. Die beiden Terminals, die Deutschland mal angedacht hatte – Brunsbüttel und Stade – seien bisher nicht privat finanzierbar. Dieser Frage werde man sich jetzt energisch zuwenden. Wo dann das LNG herkommt, werde ebenfalls marktgetrieben sein. Man solle da einkaufen, wo das LNG am günstigsten ist, so seine Worte. So löblich das Ansinnen sein mag im Sinne der zukünftigen Versorgungssicherheit: Bis diese Terminals überhaupt mal geplant sind geschweige denn gebaut werden, dürften Jahre vergehen!


Ministerium antwortet


Bei Gas gibt es laut Aussage des Ministeriums zudem Marktgebietsverantwortliche, die reagieren müssten. Beispielsweise könnten diese sogenannte Long Term Options ausschreiben, was in jedem Herbst passiert, also durchaus üblich sei. Zuständig seien hier aber die Marktgebietsverantwortlichen. Mittelfristig sei der Weg klar. Mit mehr erneuerbaren Energien reduziere man die Abhängigkeit fossiler Energieträger und könne damit auch Preise stabilisieren. Aktuell seien es die fossilen Energieträger und die hohe Nachfrage nach fossilen Energien, die derzeit die Preise weltweit nach oben treiben und damit letztlich auch für Verbraucherinnen und Verbraucher zu Preissteigerungen führen. Der weitere Erneuerbaren-Ausbau sei daher die richtige Antwort um Importabhängigkeit zu reduzieren und Energiepreise mittelfristig stabil zu halten. So weit die aktuellen Aussagen aus dem Bundeswirtschaftsministerium.


https://finanzmarktwelt.de/...rt-habeck-ministerium-antwortet-224269/  

4343 Postings, 712 Tage SousSherpaNeuer Langfristvertrag mit China in Vorbereitung

 
  
    
3
01.02.22 17:00
Nichs von dem, was wir hier im Diskussionsforum geschrieben wird, beinflußt den Kurs. Umgekehrt helfen die hier gesammelten Informationen einem Gazprom Aktionär.
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=3076#jumppos76902
https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=3071#jumppos76786
Xi empfängt Putin am Donnerstag zur Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Peking. Was wird auf der Diskussionsagenda stehen?
https://www.russia-briefing.com/news/...n-the-discussion-agenda.html/
Die Ergebnisse des Handelskrieges der USA: Es ist wahrscheinlicher, dass China, nachdem es an der Stelle der Vereinigten Staaten, also an der Stelle eines globalen Industrieführers, Fuß gefasst hat, eine gemeinsame Sprache mit anderen neuen Entwicklungsführern wie Russland findet und die folgenden Regeln ohne die Vereinigten Staaten geschrieben werden
https://tass-ru.translate.goog/opinions/...r_hl=de&_x_tr_pto=wapp
Was sind Russlands Handels- und Lieferkettenalternativen, wenn die USA und die EU Sanktionen verhängen?
https://www.russia-briefing.com/news/...and-eu-impose-sanctions.html/  

11220 Postings, 1910 Tage USBDriverDas Flüssiggas kommt bald aus Russland

 
  
    
3
01.02.22 17:06
Zur EU. Wenn Gazprom seine beiden LNG-Häfen für den Export fertig gebaut hat, wird das Rad auf dem Weltmarkt gedreht.

Kein Gas ist günstiger als Gas per Pipeline.

 

11220 Postings, 1910 Tage USBDriverUSA geben 1,16 Milliarden aus zum Gasfeld schließe

 
  
    
2
01.02.22 17:11

11220 Postings, 1910 Tage USBDriverDouble E Pipeline Hoffnung des Westens zu klein

 
  
    
4
01.02.22 17:15
Schafft nicht einmal 2 Milliarden Kubikmeter pro Jahr.

Soll das Gas an die LNG Exporthäfen der USA im Golf von Mexico aus dem Permian Becken leiten.

https://www.spglobal.com/platts/en/...s-amid-drilling-production-ramp  

6 Postings, 165 Tage maws_01sedan 14:39

 
  
    
5
01.02.22 17:16
lieber sedan,
Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Mir nutzen die Beiträge von sous serwohl.  

2171 Postings, 1792 Tage FrühstückseiLöschung

 
  
    
1
01.02.22 17:56

Moderation
Zeitpunkt: 03.02.22 10:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

1403 Postings, 1192 Tage Fredo75Hucki_1 man sollte da einkaufen wo am Günstigsten.

 
  
    
4
01.02.22 18:21
da hab ich so meine Bedenken ,dass Habecks LNG Terminals sich jemals rentieren.. leider  kann es aber  den Märchenbuch Schreiber nicht mehr treffen,weil er weg sein wird,wenn die Terminals jemals  fertig sein könnten,sage mal BER   etc,    

1403 Postings, 1192 Tage Fredo75Frühstücksei

 
  
    
2
01.02.22 18:25
frage mich bei deinen Kommentaren jedesmal ,wie jemand mit Deiner Einstellung  zur Aktie  überhaupt hier  investiert sein könnte ohne  ernsthaft Schaden zu nehmen..  

57878 Postings, 2922 Tage Lucky79Eierpecken... machten wir kinder früher

 
  
    
2
01.02.22 18:29
immer...
wenns Ei gab... gabs danach den Eierkönig...
dessen Ei gegen die anderen gewonnen hat.

Darum war es immer wichtig... das Ei, das man auswählte, zu begutachten...
Schale... Farbe... und daraus resultierende Härte....
waren ausschlaggebend für den Erfolg.

 

57878 Postings, 2922 Tage Lucky79Selenskyj gibt sich gelassen...

 
  
    
4
01.02.22 18:45
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/...ich-gelassen-gibt.html

Was sollte er auch sonst machen....?

Aufgescheucht rumflattern wie unsere Presse hierzulande...?

In der Ukraine geht das Leben weiter... die Leute haben andere Probleme.

 

133 Postings, 537 Tage The Winner takes .Selenskyj mit seiner Aussage

 
  
    
01.02.22 19:02
hat es geschafft, seinen Bekanntheitsgrad zu erweitern.  

11220 Postings, 1910 Tage USBDriverGeht es um Gazprom oder den digitalen Rubel

 
  
    
6
01.02.22 19:05
Denkt doch einfach mal nach, warum wurde Saddam Hussein entfernt und Gaddafi mit seinen Milliarden Investitionen in Frankreich und Italien?

Saddam hatte viele US Waffen gekauft. Er war der Erlenkönig der US Waffenhersteller im Nahen Osten. Sein Fehler war es, russische billige Waffen aus den Lagerbeständen des Warschauer Paktes später zu kaufen und den Dollar in der Abrechnung durch den Euro ersetzen zu wollen.
Die USA marschierten im Iraq, wegen nie gefundenen Massenvernichtungswaffen, ein.

Gaddafi wollte eine afrikanische Goldwährung schaffen und hatte in Bukina Faso ein Bewässerungsystem bauen lassen, mit dem er ausreichend Lebensmittel für ganz Afrika produzieren wollte.
Afrika ist abhängig von US Weizenimporten.

Sein Kapital in Europa wollte er für seine Währung abziehen und ein Teil in China investieren. Er wurde von Frankreich und den USA bombardiert und auf der Flucht ungebracht. Weshalb haben sie nie gesagt.

In Russland testen sie den digitalen Rubel. Warum will man also den Rubel sanktionieren und kein russisches Gas nach Europa?
An nennt es die Mutter aller Sanktionen, aber Russland greift die Ukraine nicht an.

Fällt der Groschen?

Der Rubel kann auf 1 zu 1 dann zum Dollar aufwerten.

Der Rubel war 1989 5 Dollar im Umtausch wert.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 3073 | 3074 |
| 3076 | 3077 | ... | 3634  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben