UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 4031 von 4138
neuester Beitrag: 23.01.20 21:07
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 103430
neuester Beitrag: 23.01.20 21:07 von: Anti Lemmin. Leser gesamt: 14064264
davon Heute: 1531
bewertet mit 103 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 4029 | 4030 |
| 4032 | 4033 | ... | 4138  Weiter  

43922 Postings, 4247 Tage Fillorkillgute frage: welches land wird hier beschrieben

 
  
    
3
14.12.19 10:21
Hongkong vielleicht ?

...der zerschmetterte Schädel, den xxx an diesem Tag auf seinem Operationstisch sah, erinnerte den Chirurg an Verunglückte bei einem Autounfall. Der Arzt aus dem xxx behandelt seit Wochen Demonstrierende, xxx und auch einfach nur Passanten, die von Polizeigewalt betroffen sind. ..25 Menschen verloren Augen, fünf Hände, hunderte wurden schwer verletzt. Die meisten Opfer sind Demonstrierende, aber xxx listet auch mehr als hundert Journalisten, 46 Minderjährige und 70 Passantinnen, die von einem Schlagstock, einer Granate oder einem Gummigeschoss getroffen wurden. "Diese staatliche Gewalt an Menschen, die für ihre soziale Sicherheit demonstrieren, muss aufhören", sagt Chirurg xxx. Nach dem Gespräch schickt er Röntgenaufnahmen von Opfern, die seine Kollegen ihm sendeten: Bilder von löchrigen und zertrümmerten Schädeln etwa, von blutüberströmten und narbigen Gesichtern...

https://www.zeit.de/politik/ausland/2019-12/...oteste-ausschreitungen
-----------
'at any cost'

4868 Postings, 880 Tage Shlomo SilbersteinDass er mich nicht widerlegen will liegt daran,

 
  
    
3
14.12.19 11:43
Ich habe dich in #46 widerlegt.

Zu mehr hab ich keine Lust. Denn AfD-Hasspostings und -FakeNews kusieren zwar in ausreichender Anzahl in der linken Filterblase (hier: Nationalismus-stoppen-Trööt), in diesem Trööt sind sie jedoch komplett überflüssig. Denn wen interessiert's? Mich nicht. Wer AfD wählt, wählt AfD und wird sich von Hasspostings und unbelegten Verleumdungen nicht umstimmen lassen. Wer wie see AfD-Hass verbreitet wird sich auch nicht umstimmen lassen.

Hirnschwamm drüber. Solange sees Hass nicht in Gewalt umschlägt sind wir AfD-Wähler tolerant und demokratisch genug, solche Leute auszuhalten. Umgekehrt ist das ja eher nicht der Fall. Zumindest das sollten die Mitleser erkannt haben und ihre eigenen Schlüsse draus ziehen.

   

4868 Postings, 880 Tage Shlomo Silbersteinkann ja der Mann diesen Job für die nächsten 2000

 
  
    
2
14.12.19 11:46
kann ja der Mann diesen Job für die nächsten 2000 Jahre übernehmen"

Kann er. Im AfD-Programm steht nicht das Gegenteil. Es steht nur drin, dass man eine Gesellschaft anstrebt, in der eine Familie von nur EINEM Erwerbstätigen ernährt werden kann.

In Merkels Deutschland ist es jedoch oft so, dass beide arbeiten MÜSSEN, um über die Runden zu kommen. Viele Frauen würden sehr gerne zuhause bleiben, um sich um die Kinder zu kümmern, können es aber schlicht nicht. Dies als Errungenschaft des Feminismus zu feiern ist absolut zynisch. Das Gegenteil ist der Fall. Lohnknechtschaft wird nicht besser und gerechter, wenn sie BEIDE statt nur einen betrifft.  

18707 Postings, 4937 Tage Malko07Es gibt in Frankreich ungute Traditionen.

 
  
    
4
14.12.19 11:59
Dazu zählt z.B. mit gewalttätigen Demonstrationen Gehör zu finden und sogar die Politik zu bestimmen/umzustimmen. In einer Demokratie sind dazu aber friedliche politische Tätigkeiten und sich zur Wahl stellen der angesagte Weg. Besonders die Linken. welche in den Wahlen immer schlechter abschneiden sehen die Krawalle quasi als Menschenrecht an.

Da stellt sich dann die Frage wieso die Fensterscheiben des Bäckers oder der PKW des Arbeiters Schuld an ungewünschten politischen Zuständen sein sollen und die Krawallhorden das Recht haben sollen diese zu zerstören. Die Polizei hat nun mal die Pflicht das Eigentum und die Unversehrtheit gegen diese Krawallhorden zu verteidigen und man darf nicht verlangen dass sie dabei ihre Leben und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen. Also müssen sie die Waffen einsetzen dürfen die eine wirksame Durchsetzung der Ordnung erlauben. Dabei gilt es dann eben auch Verletzte und manchmal sogar Tote unter den Krawallhorden.

Die momentane Lage in Frankreich zeigt uns so schön auf wie stark eine Gesellschaft sich abhängig macht von Monopoldiensten. Es ist eben nicht erstrebenswert den gesamten Verkehr im staatlichen Besitz abzuwickeln und sich dann von kleinen Gruppen erpressen zu lassen. Der öffentliche Verkehr sollte deshalb auch in Ballungsgebieten ein bestimmtes Maß nicht überschreiten. Nicht grundlos gibt es bei uns ein Streikverbot für die Beamten. Man hat das aber inzwischen stark durchlöchert weil in derartigen Bereiche die funktionsnotwendige Arbeit inzwischen von Angestellten und Arbeitern durchgeführt wird.

Frankreich sollte deshalb als abschreckendes Beispiel dienen. Dort schafft man jetzt kaum noch die einfachsten Reformen in der Sozialversicherung welche heute zu großen Teilen defizitär ist. Macron ist inzwischen dabei auch hierbei wieder den Schwanz gegenüber der gewalttätigen Straße einzuziehen. Wenn er so weiter macht sollte klar sein wer die nächsten Walen gewinnen wird. Das wird man dann nur noch mit einem Militärputsch abwenden können. Eben unsere europäischen Werte!  

58967 Postings, 5740 Tage Anti LemmingDas große Sterne-Sterben

 
  
    
2
14.12.19 12:06
Die Menschheit muss unbedingt alternativlos sofort was tun!

https://www.heise.de/newsticker/meldung/...usserirdische-4615111.html


100 Sterne verschwunden: Extremes natürliches Phänomen oder Außerirdische?

Astronomen sind beim Vergleich von Sternenaufnahmen aus den 1950er-Jahren mit aktuellen Bildern rund 100 Objekte aufgefallen, die in dem vergleichsweise kurzen Zeitraum offenbar verschwunden sind. Im Rahmen eines Projekts namens "Vanishing & Appearing Sources during a Century of Observations" (VASCO) sollen diese und ähnliche Funde nun genauer erforscht werden. Zwar gehen die Astronomen davon aus, dass es sich um astrophysikalische Phänomene handelt ? "wenn auch etwas extrem", wie es der beteiligte Forscher Martín López Corredoira ausdrückt. Aber die Wissenschaftler gehen auch auf die Möglichkeit ein, dass intelligentes außerirdisches Leben dahinter steckt.
 

58967 Postings, 5740 Tage Anti LemmingDie Sterne sterben wie die Dinos

 
  
    
2
14.12.19 12:09
- und was macht Greta? Schaut Sportschau.  

713 Postings, 251 Tage SEEE21Seit wann ist Kritik an einer politischen Partei

 
  
    
1
14.12.19 12:16
denn Hass? Typisch ist indes  in guter AfD Manier die Tasachen komplett auf den Kopf zu stellen und mit dümmlichen Unterstellungen zu arbeiten.
Die AfD vertritt ein Menschenbild und Gesellschaftsordung die ich ablehne, weil dies nichts mehr mit dem Leben unserer Zeit zu tun hat.
Oder wurden in dem Jugendlager der HdJ in dem Kalbitz war junge Männer auf ihre Vaterrolle am Herd vorbereitet? Daran glauben auch nur Traumtänzer.

Natürlich Merkel! Merkel muss wieder herhalten für Entwicklungen die rund um den Globus stattfinden!
Immer wieder auf der Suche nach einfältigen Antworten.
 

4868 Postings, 880 Tage Shlomo SilbersteinLöschung

 
  
    
5
14.12.19 12:32

Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 16.12.19 12:18
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

4868 Postings, 880 Tage Shlomo Silbersteinin dem Jugendlager der HdJ in dem Kalbitz

 
  
    
3
14.12.19 12:36
Die HdJ ist Teil der Afd?  Bitte belegen, seee

Oder ist das auch wieder Verleumdung & Hassposting?  

3155 Postings, 733 Tage Fernbedienung#752

 
  
    
2
14.12.19 12:46
"AfD-Wähler tolerant und demokratisch"

Das hat schon etwas Oxymoronisches.  

4868 Postings, 880 Tage Shlomo SilbersteinSchottland im Größenwahn

 
  
    
1
14.12.19 12:46
Dumm, dass nach dem Gesetz erstmal beide Häuser beschließen müssen, den Schotten ein Referendum  zu erlauben. Ansonsten wäre es illegal.

Es ist nicht davon auszugehen, dass die Torys den Schotten alle paar Jahre ein Referendum erlauben. Das letzte war 2014. Es kann auch nicht jeder Landesteil für sich entscheiden ob er aus der EU austritt oder nicht. So geht es nicht.

Meine Vermutung: Boris wird den Schotten ein Referndum erlauben, aber erst 2021 oder viel später. Wenn sich der Brexit-Staub gelegt hat und GB im Aufschwung ist. Dann wollen wir doch mal sehen, wie dick die Eier der SNP dann noch sind.

Dass die Schotten also "Ernst machen" ist Fake News der Welt. Sie können es garnicht ohne die Torys zu überzeugen.
Boris Johnson hat auf ganzer Linie triumphiert. Aber einen Kollateralschaden hat er von Beginn an in Kauf genommen: Großbritannien könnte Schottland tatsächlich verlieren. Die angebliche Gängelung durch London ist Teil der schottischen DNA.
 

4868 Postings, 880 Tage Shlomo SilbersteinIch drück mal "Aus" auf der Fernbedienung

 
  
    
2
14.12.19 12:48
das gibt es ja auch nur zwei Knöpfe: "Aus" und "Mute".  

3155 Postings, 733 Tage Fernbedienungdas gibt es ja auch nur zwei Knöpfe: "Aus" und "

 
  
    
2
14.12.19 12:50
Da kannst du mal sehen, wie veraltet deine Lebensweise ist.  

3155 Postings, 733 Tage Fernbedienung"und GB im Aufschwung ist."

 
  
    
14.12.19 12:51
lol
Der war wirklich gut. Respekt.  

3929 Postings, 927 Tage goldik#753 Shlomo.. "Viele frauen würden sehr gerne

 
  
    
2
14.12.19 12:52
zuhause bleiben..., (was ist mit den Männern? )
Trotzdem : G.a.  

4868 Postings, 880 Tage Shlomo SilbersteinSNP = Banane

 
  
    
1
14.12.19 12:53
Schönen Gruß vom Wirtschaftsgetriebe. Wenn Schottland aus GB austritt und die EU eintritt, haben wir das nächste Armenhaus, das wir Deutsche finanzieren müssen.
Ihre Regierung will die Schotten erneut über eine Loslösung von Großbritannien abstimmen lassen. Wie schon 2014. Doch seit damals hat sich viel geändert. Wirtschaftlich wären die Folgen verheerend.
 

4868 Postings, 880 Tage Shlomo Silberstein(was ist mit den Männern?

 
  
    
2
14.12.19 12:57
Ist doch egal, allerdings ist die Realität dass die Männer fast immer besser bezahlte Jobs haben und die Frauen kinderaffin sind. Insofern macht es umgekehrt bei sicher 99% der Familien keinen Sinn.

Bei uns läuft es so, dass mein Sohn vormittags in der Schule ist und meine Frau freiwillig halbtags arbeitetund sich dort "selbst verwirklicht". Finanziell ist ihr Gehalt in Relation eherTaschengeld. So ist es optimal für uns.

Bei den meisten gutsituierten Familien in unserem Umfeld läuft es genauso. Bei den ärmeren ist es so, dass die Frau ganztags arrbeiten MUSS und die Kinder folglich fremdbetreut werden. Die Frauen sind damit NICHt glücklich,aber es geht halt nicht anders.  

879 Postings, 3959 Tage patsmelvHallo seee

 
  
    
6
14.12.19 13:08
Man sollte schon einige Begebenheiten akzeptieren welche die Natur bei Menschen vorgegeben hat.
Frauen gebären ja und legen keine Eier und Babys wachsen weder im Garten noch auf Bäumen, Frauen haben Brüste und produzieren Milch woraus man schliessen kann dass die Babies wohl eher die Mutter als den Vater brauchen. Die Babies wachsen auch eher in der Familie auf als bei Fremden. Das alles kann man ja im Tierreich auch sehen Und das muss ja irgendeinen Sinn machen. Wenn man jetzt den Mann auch dafür zu 50 % zuständig machen möchte wegen der  Emanzipation und die Babies im (fremden) Kollektiv aufwachsen sehen möchte, dann liegt man m.M. falsch ;-)  

4868 Postings, 880 Tage Shlomo SilbersteinSinn des linken Narratives ist es

 
  
    
5
14.12.19 13:21
die Natur zu überwinden. So werden Babys den Müttern entrissen und fremdbetreut. Damit die Mütter das Gehalt für die Tagesmutter verdienen kann.

Gleiches beim "Klimaschutz", dort meint man auch, die Natur ignorieren zu können indem man das Klima menschenmacht.

Die Linken sind erst zufrieden wenn es allen gleich schlecht geht. Dann wäre der Sozialismus vollendet.  

879 Postings, 3959 Tage patsmelvSinn des linken Narratives

 
  
    
2
14.12.19 13:56
Ist für mich persönlich weder links, rechts noch mittig, aber auf jeden Fall nicht clever . Das Problem ist dass die Meisten das nicht merken, sondern sich  modern wähnen in einer modernen Welt :-)

Spezies welche gezwungen werden  gegen ihre natürlichen Bestimmungen zu agieren, werden früher oder später zu Mutanten die ihre Existenz auf dem Planeten auflösen ;-)  

4868 Postings, 880 Tage Shlomo SilbersteinSpezies welche gezwungen werden

 
  
    
2
14.12.19 14:17
Wenn Mütter in einem Bullshitjob  (Sachbearbeitung, Kassierin,...) arbeiten und damit Tagesmütter bezahlen, dann ist das staatlich gewollt.

Denn dann werden doppelt Steuern und Sozialabgaben fällig. Genau darum geht es  RRG, um das Abkassieren, um damit da Prekariat finanzieren zu können. Zudem hat man die Hoheit über den Kinderbetten und kann die lieben Kleinen wesentlich früher und besser indoktrinieren.

Volkswirtschafltich wäre es sinnvoller,  die Mutter würde ihre eigenen Kinder betreuen und die kinderlose Tagesmutter würde den Bullshitjob der Mutter machen. Aber dann kann eben nur einmal abkassiert werden.

Kann jeder selbst entscheiden, ob er dieses Steuersklavenspiel mitspielt und sich dabei als Feministin "freier" fühlt. Ich habe nie verstanden, was einem Bullshitjob so erfüllend sein soll, dass frau den unbedingt machen muss. Kinder betreuen ist doch viel sinnvoller im Leben.  

18707 Postings, 4937 Tage Malko07und die EU eintritt

 
  
    
6
14.12.19 14:18
Ja, wenn es nur so einfach wäre. Davon kann Montenegro und der Kosovo ein Liedchen singen. Chancenlos, weil Spanien nicht bereit ist  nur einen Schritt von seiner Position aufzugeben. Das größte Hindernis für die Unabhängigkeit von Katalonien und den Basken und damit dem Zerfall Spaniens ist diese Position. Diese Regionen können nämlich außerhalb Spaniens und der EU nicht ansatzweise auf dem heutigen Niveau überleben. Man kann nämlich nicht eintreten sondern kann nur aufgenommen werden und das einstimmig.

Das Gedöns in unseren Medien bezüglich der Unabhängigkeit Schottlands soll nur davon ablenken wie falsch man in der Beurteilung der Brexit-Frage lag und soll die Hoffnung weiter nähren, dass es nicht zum Brexit kommt. Es gibt nämlich dann auf viele Fragen keine Antworten und die Klimahysterie kann die dann kommenden Probleme nicht ewig verstecken. Und die nicht mal ansatzweise gedanklich gelösten Probleme machen die Position von Großbritannien in den kommen Verhandlungen stark. Sie wird starke Keile in die EU treiben. Es bietet den Franzosen die einmalige Gelegenheit der deutschen Autoindustrie einen fetten Schlag zuzufügen und diese Gelegenheit werden sie wahrscheinlich nutzen oder es sich teuer bezahlen lassen. Derartige Möglichkeiten gibt es noch viele und das in alle Richtungen. Wir werden auf jeden Fall die größten Verlierer sein.

Käme es zum Referendum läge die Problematik raus aus Großbritannien aber nicht rein in die EU auf dem Tisch. Schon im letzten Referendum sind die Schotten aus Vernunft ihren Nationalisten nicht gefolgt. Das ist alles Folklore und dient nur dazu etliche Vorteile in London heraus zu pressen.  

58967 Postings, 5740 Tage Anti LemmingDie Roboter kommen,

 
  
    
1
14.12.19 14:28
und BGE wird irgendwann alternativlos.

https://www.zerohedge.com/personal-finance/...lling-millennial-worker

Pay Attention: Robots Are Killing The Millennial Worker

There is no doubt that a wave of automation is about to be unleashed on economies worldwide.

In fact, the impact of automation on the labor market has become more of a political issue now than it ever has, with its impact on the labor force being cited as one of the main causes for the election of leaders like U.S. President Donald Trump and Italy?s Matteo Salvini, according to a new Bloomberg op-ed by Ferdinando Giugliano.

In the U.S., the main factor as to whether or not a worker can beat out a robot for a job seems to be his or her education. Overseas, in the EU, a lot of it is determined by how strong a workers' employment contract is....
 

3847 Postings, 2469 Tage gnomon#772

 
  
    
14.12.19 14:41
"Wir werden auf jeden Fall die größten Verlierer sein."

100% zustimmung malko07, vorbehaltlich mit "wir" sind die 13%  der indigenen bevölkerung gemeint, die schon bisher bewiesen hat daß sie als größte verlierer unschlagbar sind.  

3847 Postings, 2469 Tage gnomonWer wie see AfD-Hass verbreitet

 
  
    
14.12.19 15:17
so die Interpretation des einfältigen, der nicht versteht zwischen ablehnung /verachtung auf der einen seite, und hass auf der anderen seite zu unterscheiden.  hass geht mit einfalt, hilflosigkeit und verzweiflung einher, und ist nicht mit dem entsetzen vergleichbar mit abschaum konfrontiert zu sein.
hass ist und bleibt die dominante emotion der dummen, der faulen, der verlierer.  

die primitive dialektik seinem gegenüber die eigene schmach als versuch der selbstverteidigung anzulasten, kann beim auricher dorfdolm als standard beobachtet werden. nennst du ihn "depp", kontert er "selber depp", wie schon gesagt geistiges grundschulniveau.

 

Seite: Zurück 1 | ... | 4029 | 4030 |
| 4032 | 4033 | ... | 4138  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben