UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 267 von 362
neuester Beitrag: 30.07.21 20:27
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 9031
neuester Beitrag: 30.07.21 20:27 von: flavirufa Leser gesamt: 1808508
davon Heute: 859
bewertet mit 21 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 265 | 266 |
| 268 | 269 | ... | 362  Weiter  

2969 Postings, 1325 Tage Claudimalständiger abverkauf der aktie.da kann kommen was

 
  
    
07.10.20 12:03
will.juiniortrader von peketek versucht krampfhaft zu pushen.ich hau mich weg.diese flasche kommt gleich nach paradiso auf meiner ignorliste.  

2126 Postings, 2671 Tage mehrdiegernclaudimal

 
  
    
07.10.20 12:46

1306 Postings, 1833 Tage M-o-D@Claudimal

 
  
    
1
07.10.20 12:48
Was willst du uns mit diesem post sagen ?
"Ständiger Abverkauf der Aktie, da kann kommen was will" hab ich noch verstanden.
Aber warum soll uns die Meinung von zwei wildfremden Usern in einem wildfremden Forum hier interessieren ?
Versteh`s irgendwie nicht ganz .....  

2955 Postings, 4024 Tage nuujMal wieder

 
  
    
2
07.10.20 13:08
die alte Leier. Eine positive News und nach kurzer Steigerung heute wieder moderat im Minus. Betrachte ich mein Depot als Wald, dann sind da Encavis und IVU Traffic wunderbar wachsende Blutbuchen. BASF hat zu wenig Wasser und krebst herum und Paion ist so etwas wie ein Bonsaibäumchen. Das lebt zwar, ist aber in der Größe beschränkt. Das ist meine momentane Sicht.
Wie gesagt, Knackpunkte oder auch Trigger für eine richtige Kurserholung könnte die Zulassung Kurzsedierung in Europa sein und die Bekanntgabe der Regelung einer Vermarktung. Dann noch der Zulassungsantrag Allgemeinanästhesie in Europa. Diese ganzen Lizenzvereinbarungen bringen nicht viel. Es war damals zur Geldbeschaffung notwendig.
Was mir fehlt ist eine nachvollziehbare Berechnung. Es wurde immer von Goldstandard gesprochen und von Blockbuster. Unterliegt man da einer Täuschung? Kein Analyst kann Paion im Moment richtig einordnen. Deswegen läuft das auch nicht richtig. Es fehlt die "Butter bei die Fische".Wer hat da schon ein Interesse?
Das Management hält sich bedeckt. Irgendwie haben sie anscheinend eine vorgegebene Marschrichtung, so mit weiterem Produkt, was aber die Einnahmen von Paion schmälern könnte. So frei sind sie anscheinend nicht. Da wird doch im Hintergrund gepokert. Das kann sich da auch auf die Belegschaft auswirken. Ist doch alles klar, in 2 oder 3 Jahren sind wir bei.... beschäftigt. Motivation sieht anders aus.  

305 Postings, 2719 Tage alex144Wird sich das neue Durchsetzen

 
  
    
07.10.20 13:19
Ich bin noch investiert, was mir sorgen macht sind zwei Dinge:
1. Kann man die Ansäthesisten die seit 30 Jahren mit Propofol arbeiten überzeugen auf den neuen Wirkstoff umzusteigen.
2. Kann man die die über das Geld entscheiden davon überzeugen, den neuen, wahrscheinlich teuren Wirkstoff zu kaufen (Bei Propofol ist soweit ich weiß der Patentschutz ausgelaufen)

Scheinbar ist Remimazolam in den meisten Fällen besser (Propofol hat massive Nebenwirkungen), aber ist es so viel besser, dass alle gleich umsteigen. Das Risiko ist das viele Ärzte und Kliniken sagen: "Wir nutzen seit 30 Jahren Propofol und es hätt noch immer jot jejange"  

1481 Postings, 1693 Tage DölauerWas ist besser, was ist teurer?

 
  
    
07.10.20 13:36
Auch ich denke, dass die Ärzte erst einmal in die Warteschleife gehen und weiter Propofol anwenden werden.
Ich hatte vor kurzem eine Ärztin gefragt, die kannte das neue Narkosemittel nicht und habe also keine Antwort auf die entscheidende Frage bekommen.  

2126 Postings, 2671 Tage mehrdiegernalex144

 
  
    
1
07.10.20 13:39
berechtigte fragen/zweifel

zunächst tritt remimazolam in kurzsedierung in den usa, in china und bald vermutlich in der eu
gegen midazolam an. da liegen die vorteile sehr klar auf der hand.  kürzere zeiten, geringere nebenwirkungen. kosten habe ich noch nicht beleuchtet, vielleicht hat da jemand ja schon vergleichszahlen.....

gegenüber propofol sind hervorzuheben die propofol-nebeneffekte:
Atemwege, Depression, Kein Umkehrmittel, Schmerzen bei der Injektion

der preis beeinflusst die ärzte nmm grds.nicht bzw. bei einem eingriiff nur gering, wenn die erstattung der medikamente feststeht.

da wird eine vielzahl von ärzten das weitaus bessere profil von  remimazolam wählen
(nur meine meinung) und deshalb spricht man vom zukünftigen goldstandard.  

1306 Postings, 1833 Tage M-o-Dund in den .....

 
  
    
2
07.10.20 13:47
USA wird es zwangsläufig, aufgrund des Propofol - u. Midazolammangels, dazu kommen, dass diese nach Remi-Start vornehmlich in der Indikation GA verwendet werden, und Byfavo in der Indikation KS.
Deshalb halte ich es auch für sehr wahrscheinlich, dass Byfavo schnell Marktanteile gewinnen wird ....  

2768 Postings, 1706 Tage Renegade 71alex,dölauer

 
  
    
2
07.10.20 14:04
selbstredend wird remi nicht von heute auf morgen den Markt zu 100% übernehmen aber es sollte stk.für stk. passieren.jeden Tag ein Bisschen mehr.und die seit 30 Jahren propofol nehmen werden auch nicht sofort wechseln aber auch die werden über kurz o.lang mit remi Bekanntschaft machen und mit remi arbeiten. und deshalb wird paion auch langsam und stetig steigen.Ganz einfaches ein mal eins.  

2955 Postings, 4024 Tage nuujDas Hauptziel

 
  
    
1
07.10.20 14:40
sind voraussichtlich für die Kurzsedierung in Europa die Gastroenerologen (Magen/Darmspiegelungen). Die sind ja nicht nur in Krankenhäuseren tätig, sondern auch als Fachärzte mit Praxis. Wenn da die Vorteile ankommen; schnellerer Durchsatz der Patienten = Mehreinnahmen, schnelle Wirksamkeit und schnelle "Entwirksamkeit", keine großen Nebenwirkungen für Patienten, Krankenkassen können Geld sparen, dann dürfte Remimazolam relativ schnell in den Markt kommen. Da ist dann Werbung und Marketing von Paion erforderlich. Von alleine läuft so etwas nicht.  

1481 Postings, 1693 Tage DölauerWas mich auch interessieren würde?

 
  
    
1
07.10.20 14:41
Vermarktung in den USA beginnt, wird dann auch das Interesse am Kauf von Paion in den USA zunehmen?
In den USA ist man doch heiß auf Pharma-Aktien und zahlt ganz andere Preise.    

7511 Postings, 4228 Tage paioneerwas für ein grausamer wert...

 
  
    
2
07.10.20 15:26
sorry, aber das ist doch nicht zu fassen. jede positive news wird hier permanent abverkauft. wir sind jetzt scheinbar schon soweit, dass die anleger sich mit 2.50 zufrieden geben...unfassbar...  

982 Postings, 2600 Tage fbo|228743559wieso sollten Aerzte umsteigen

 
  
    
1
07.10.20 15:35

vielleicht um  Klagen zu verhindern. Wenn ein Patient unter Propofol stirbt, der mit Byfavo eine höhere Überlebenschance gehabt hätte, dann möchte ich nicht der verantwortliche Arzt gewesen sein.

Ich kenne keine Statistik, doch auch dank der vielen Recherche Möglichkeiten im Netz werden wohl Klagen in diesem Umfeld immer häufiger.

 

2126 Postings, 2671 Tage mehrdiegernpaioneer

 
  
    
2
07.10.20 15:48
bringt bitte kein kursgezeterniveau hier rein, vielen dank  

7511 Postings, 4228 Tage paioneer#6634 - mehrdiegern...

 
  
    
07.10.20 16:26
und wenn du in deinem beitrag von 5% und 10% sprichst, betrifft das wohl nicht den kurs???

miss erst mal mit gleicher elle, dann darfst du massregeln...klar soweit?!  

2126 Postings, 2671 Tage mehrdiegernpaioneer

 
  
    
07.10.20 16:46
es betraf nicht den kurs , sondern das ausnutzen von chancen an der börse.

und ich will dich auch nicht massregeln, aber der kurs wird nicht von paion oder  dem vorstand oder  dem ar  oder remimazolam gemacht, sondern von den handelnden an den börsen....also von dir und mir und noch einigen, die ich auch nicht kenne...

und welcher sachkundige anleger gibt sich denn mit 2,30 euro  bei paion zufrieden.....

aber die ausdrucksweise unterscheidet uns schon....

ich sagte bitte und nicht klar soweit....

hat eben etwas mit (börsen-) kultur zu tuen

frust über den kurs kann man haben, bringt bei faktenaustausch nur rein garnichts....

und daran bin ich interessiert

alles gute für dich und deine börsenzukunft (ernst gemeint)

beste grüße

 

2955 Postings, 4024 Tage nuujFakt ist wohl

 
  
    
1
07.10.20 16:59
Verkauf in USA in trockenen Tüchern.
Heute honorieren das die Anleger nicht. Minus 4,9 %.
Im Kopf sind viele positive Vorstellungen.
Der Finanzmarkt stimmt mit dem jeweiligen Kopf nicht überein.
Gibt es vielleicht nicht bessere shares. Warum soll man Paion kaufen? Nur Aussichten. Dafür kann man sich nichts kaufen.  Nur hoffen, dass es mal was wird. Dann doch lieber in Cytotools (ist ganz gut gelaufen oder Biotest, haben Phase II in Spanien, da bewegt sich der Kurs, allerdings mit weniger Umsätzen).
Umsätze stimmen ansich bei Paion. Es werden immer die Gegenpositionen anscheinend bewusst ausgelöst. Ich will nicht sagen, dass dies Kursdrückerei ist. Es wird aber eine Absicht dahinter stehen.
Ich halte die shares weiter. Soweit meine heutigen Fakten.  

7511 Postings, 4228 Tage paioneermehrdiegern...

 
  
    
5
07.10.20 17:21
abschliessend: bin seit 2008 in paion investiert, mir musst du also nix erklären, welches potential remi hat. also muss es woanders klemmen...

es kommt seit jahren permanent zu abverkäufen, sobald sogenannte good news vermeldet werden. das ist definitiv nicht normal. gerade weil der wert ein solches potential in sich birgt und mit den vielen partnerschaften und den zulassungen im rücken, ist der jetzige kurs ein trauerspiel sondersgleichen. eine mk von 150mio. ist ein schlechter witz, mehr kann man dazu nicht sagen.

dass man nach 12 jahren nicht sonderlich erfreut ist, ob des kursverlaufes, sollte wohl für jeden nachvollziehbar sein! und auch das sollte erwähnung finden dürfen, wenn in diesem thread die fakten diskutiert werden. den fakt ist nunmal, dass der kurs nicht von der stelle kommt!

dir auch viel glück! (ernst gemeint)  

347 Postings, 3159 Tage taterKurs

 
  
    
1
07.10.20 18:53
ich bin schon 2 Jahre länger dabei, habe alle KP mitgemacht bin noch im plus
ich verstehe den Verlauf auch nicht mehr, bei den Meldungen und die Aktie kommt
nicht von der Stelle.
irgend etwas ist hier geplant Denke ich, Übernahme ? um billig ranzukommen.

Aber schau ma mal.  

2768 Postings, 1706 Tage Renegade 71übernahme

 
  
    
1
07.10.20 19:32
denke ich auch aber das hat nichts mit dem kursgeplänkel der letzten Monate oder gar jahre zutun.ich denke das eine Übernahme geplant ist und deshalb genau dieser CEO eingestellt worden ist,er hat ja schon einige Übernahmen eingetütet.für den Kurs ist mMn nur die Unzufriedenheit der Aktionären verantwortlich. gute News,einsteigen,steigt nicht wie gewünscht also wieder raus.es muss nachhaltig steigen und dann bleiben auch die Aktionäre investiert.  

1306 Postings, 1833 Tage M-o-DWenn Übernahmeangebot, dann erst nach .....

 
  
    
2
07.10.20 19:49

Veröffentlichung der Headline-Daten zur Studie EU-AA ,denke ich.

In der letzten Telko zu Q2 am 12.08.2020 sagte der CEO (mit google ...):

"...Und das Hauptziel, nur um es zu wiederholen, ist natürlich die Wirksamkeit, die in diesem Fall die Nichtunterlegenheit von Remimazolam im Vergleich zu Propofol ist. Sie erinnern sich vielleicht, dass ich bereits erwähnt habe, dass Propofol in Bezug auf die Wirksamkeit ein ziemlich gutes Medikament ist. Das wichtigste sekundäre Ziel ist dann die im Vergleich zu Propofol verbesserte hämodynamische Stabilität, um zu sehen, welchen Vorteil wir in Bezug auf Propofol in Bezug auf diesen sehr kritischen und wesentlichen Parameter, die hämodynamische Stabilität, haben. "

https://finance.yahoo.com/news/...Nm&_guc_consent_skip=1597306629

Also wenn ich ein Übernahmeangebot planen würde, würde ich diese Daten auf jeden Fall noch abwarten, um soviel Risiko wie möglich rauszunehmen .....

Könnte mir auch sehr gut vorstellen, das dies die nächsten News sein werden .....

 

2768 Postings, 1706 Tage Renegade 71M o d

 
  
    
1
07.10.20 19:56
das ist natürlich richtig,ich denke auch das der "übernehmer"  kein Risiko eingehen will und nur ein komplett fertiges Paket kaufen will.  

552 Postings, 365 Tage selsingenPerformance

 
  
    
07.10.20 20:27
Immer wieder leidet der Aktienkurs unter Verkäufen von Aktien aus einem Finanzierungsdeal des Unternehmens, was Aufwärtsbewegungen relativ schnell ad acta legt.
Aber das muss ja nicht immer so bleiben und irgendwann gehen die Abverkäufe auch einmal zu Ende....... :-))  

2467 Postings, 5573 Tage templerpaion und cytotools

 
  
    
1
07.10.20 22:30
bei cytotools geht das schon seit Jahren so, dass auf jede positive unternehmensmeldung der Kurs stark ansteigt, um am nächsten und übernächsten Tag wieder unter dieses Niveau zu sinken. mindestens 12 Mal in den  letzten 3 Jahren, ohne eine Ausnahme.
eine totaldeckelung, ähnlich, wie die letzten Monate bei paion, eigentlich noch krasser, als bei cytotools.
die Erfolgsmeldungen bei paion hätten jeden us-amerikanischen biotechwert explodieren lassen.
ich glaube, dass hier bei beiden werten explizit eingesammelt wird auch unter Zuhilfenahme der Marketmaker. ich finde das Kurspotenzial bei beiden Aktien
enorm hoch und sehr kalkulierbar.
beide Orderbücher sind für meine
einschätzung seit Jahren bzw. Monaten voll manipuliert. ich kenne keine dritte aktie, die solche abstrusen orderbücher aufweist.




 

1306 Postings, 1833 Tage M-o-DKorea:

 
  
    
1
08.10.20 08:03
KoreAnesthesia 2020

   Day 3
   Nov 7(Sat)
 
   Anesthetic Pharmacology

   "15:30-15:55:
   Remimazolam for sedation & general anesthesia"

https://www.koreanesthesia.org/program/program_06.html  

Seite: Zurück 1 | ... | 265 | 266 |
| 268 | 269 | ... | 362  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben