geht hier was

Seite 1 von 81
neuester Beitrag: 01.02.23 07:55
eröffnet am: 15.03.12 22:06 von: toni1111 Anzahl Beiträge: 2011
neuester Beitrag: 01.02.23 07:55 von: Ineos Leser gesamt: 733145
davon Heute: 74
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 | 81  Weiter  

5387 Postings, 4346 Tage toni1111geht hier was

 
  
    
6
15.03.12 22:06
Die Biotechnologie-Firma MondoBiotech kämpft ums Überleben. Nun erhofft sich CEO Ruggero Gramatica Rettung aus Italien. Das im Kloster Stans eingemietete KMU steckt in Übernahmeverhandlungen mit Pierrel. Die Mailänder Firma befasst sich auf Kundenauftrag mit Dienstleistungen rund um die Entwicklung von Pharmazeutika. Zudem werden nördlich von Neapel, genauer in Capua, für Dritte Medikamente produziert.

Falls sich die beiden Seiten einigen können, soll MondoBiotech mit Pierrel Research International in Thalwil zusammengelegt werden. Beim Schweizer Ableger handelt es sich um jene Firma, die auf Kundenauftrag forscht. Doch Anfragen am Hauptsitz sind unerwünscht. Auf die Frage, wie viele Personen in Thalwil arbeiten, wurde der Telefonhörer aufgelegt.

Nach der Fusion hielte Pierrel die Mehrheit. Damit wäre Präsident Canio Mazzaro der neue starke Mann; er hält ein Viertel der Aktien an der Mailänder Firma. Woran die Italiener interessiert sind, ist nicht klar. MondoBiotech hat seit der Gründung 2001 primär heisse Luft und Riesenverluste produziert. Alleine im ersten Halbjahr 2011 ist ein Fehlbetrag von 54 Millionen angefallen. Jüngst wurde das Unternehmen stark redimensioniert, gegenwärtig stehen noch neun Namen auf der Gehaltsliste ? davon fünf Manager. Der Aktienkurs ist seit dem IPO um sage und schreibe 99 Prozent abgestürzt.

Möglicherwiese will sich Pierrel einfach einen Aktienmantel umhängen, um so ohne Umwege den Sprung an die speziell bei italienischen Pharmaunternehmen beliebte Schweizer Börse zu schaffen. Die Firma könnte frischen Wind gebrauchen; ihre in Mailand kotierten Aktien haben seit 2007 über 80 Prozent an Wert eingebüsst, die Gesellschaft wird von der Börse noch mit 26 Millionen Euro bewertet. Über die letzten Jahre sind einige Dutzend Millionen an Verlusten angefallen.

Muss MondoBiotech in Stans die Lichter löschen, falls die Fusion platzt? «Die Firma ist in der Lage, ihr Kerngeschäft in diesem Jahr weiterzuführen», behauptet CEO Gramatica.

Am MondoBiotech-Hauptsitz im Kloster Stans arbeiten noch neun Personen ? inklusive CEO Ruggero Gramatica.

http://www.bilanz.ch/unternehmen/mondobiotech-lichterloeschen

zur info ich bin noch nicht drinn  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 | 81  Weiter  
1985 Postings ausgeblendet.

1239 Postings, 1120 Tage IneosInfo zu ADS

 
  
    
26.12.22 09:50
Anleitung zum Umtausch von Relief Therapeutics SIX-
kotierten Stammaktien in ADSs
Diese Informationen sollen die Inhaber von Stammaktien, die zum Handel an der Schweizer Börse SIX zugelassen sind, durch den Prozess des Umtauschs von Stammaktien in ADS leiten und bestimmte häufig gestellte Fragen beantworten, die für Inhaber von Stammaktien gelten.
Bei weiteren Fragen zum Umtauschverfahren von Stammaktien in ADS wenden Sie sich bitte an die ADS-Depotbank des Unternehmens, J.P. Morgan Chase Bank, unter jpm.adr.settlements@jpmorgan.com, Abwicklungshotline: (302) 552-0230.
Was sind American Depositary Shares (ADSs)?
ADS sind Aktien, die von einer US-Depotbank ausgegeben und von Anlegern an einer US-Börse gehandelt werden. Inhaber von Stammaktien eines Unternehmens, die an Nicht-US-Börsen gehandelt werden, hinterlegen ihre Aktien bei der US-Depotbank, die dann ADSs ausgibt, die in den USA handelbar sind. Im Falle der ADS von Relief Therapeutics entspricht jedes ADS 200 Stammaktien des Unternehmens, d.h. für je 200 bei J.P. Morgan hinterlegte Relief Therapeutics-Aktien wird ein ADS ausgegeben.
Wie verhält sich der Preis der ADS von Relief Therapeutics im Vergleich zum Preis einer Stammaktie in der Schweiz?
Jedes Relief Therapeutics ADS entspricht 200 Stammaktien. Der Preis jeder ADS ist in US-Dollar ausgedrückt und der Wert jeder ADS wird voraussichtlich mit dem Wert der 200 Stammaktien, die sie repräsentieren, verbunden sein.
Was kostet die Umwandlung von Stammaktien in ADSs?
J.P. Morgan erhebt für die Ausgabe der ADSs eine Ausgabegebühr von bis zu 5,00 US$ pro 100 ADSs (oder einem Teil davon). Der Umtausch Ihrer entmaterialisierten Stammaktien muss von Ihrem Makler verwaltet werden, da die Stammaktien vor der Ausgabe der ADSs elektronisch an J.P. Morgan übertragen werden müssen. Der von Ihnen gewählte Makler kann auch eine Verwaltungsgebühr für die Abwicklung des Umtauschvorgangs erheben.
1
Wie lange dauert der Umtausch und ist eine Dematerialisierung erforderlich?
J.P. Morgan wird die ADS in der Regel innerhalb von zwei Werktagen nach Eingang einer elektronischen Übertragung von Stammaktien von Ihrem Broker an Ihren Broker ausliefern. Bevor dies jedoch geschehen kann, müssen Sie, wenn Sie Ihre Stammaktien in verbriefter Form halten, Ihr Aktienzertifikat und ein unterschriebenes Aktiendepotformular an Ihren Makler senden, der dann das für den Umtausch Ihrer Aktien in elektronische Form erforderliche "Dematerialisierungsverfahren" durchführen muss. Der Zeitrahmen hierfür hängt von Ihrem Makler ab, dürfte aber etwa eine Woche dauern.
Ich habe keinen Makler - brauche ich wirklich einen?
Ja, für den Umtausch in ADS ist die Unterstützung eines Maklers erforderlich.
Ist das Halten von ADSs mit Kosten verbunden?
J.P. Morgan kann eine jährliche Depositary Service Fee von bis zu 0,05 US$ pro ADS erheben. Diese wird in der Regel von dem Makler oder einem anderen Vermittler erhoben, der die ADS in Ihrem Namen hält. Ihr Makler kann diese Gebühr direkt an Sie weitergeben oder sie kann Teil der Jahresgebühr sein, die Sie für die Führung Ihres Maklerkontos zahlen.
Muss ich meine Stammaktien in ADSs umtauschen?
Nein, die Stammaktien der Gesellschaft werden weiterhin an der SIX Exchange in der Schweiz gehandelt. Wenn Sie keine ADSs halten möchten, aber Inhaber von Relief Therapeutics-Stammaktien bleiben wollen, müssen Sie nichts unternehmen.
Können alle Stammaktien für die Lieferung von ADSs hinterlegt werden?
Nein. Stammaktien, die sich im Besitz eines Vorstandsmitglieds oder einer anderen Person befinden, die nach dem US-Wertpapierrecht als "verbundenes Unternehmen" der Gesellschaft angesehen werden kann, sowie Stammaktien, die im Rahmen einer Privatplatzierung erworben wurden und seit weniger als einem Jahr gehalten werden, können in der Regel nicht hinterlegt werden.
😉Verfahren für den Umtausch von Stammaktien in ADSs:
Schritt 1: Wählen Sie einen Broker, der den Handel mit börsennotierten US-Wertpapieren ermöglicht. Wenn Sie noch kein Konto bei einem Makler haben, können Sie entweder online oder über Banken und andere Vermittler, die Maklerdienste anbieten, ein Konto eröffnen. Sie müssen sich vergewissern, dass der Broker und die Art des Kontos, die er anbietet, in der Lage ist, in den USA notierte Wertpapiere zu halten und zu handeln. Bitte vergewissern Sie sich bei Ihrem Makler, dass er Relief Therapeutics ADSs halten kann und über ein DTC-Teilnehmerkonto verfügt (ein Mitglied des U.S. Federal Reserve System, eine Treuhandgesellschaft mit beschränktem Zweck nach dem Bankengesetz des Staates New York und eine registrierte Clearingstelle bei der U.S. Securities and Exchange Commission).
Schritt 2: Sie müssen sich an Ihren Broker wenden und ihn fragen, wie Sie Ihre bestehenden Stammaktien auf Ihr Konto übertragen können. Wenn Sie physische Aktienzertifikate besitzen, müssen Sie diese zusammen mit einem ausgefüllten Aktieneinlieferungsformular an Ihren Makler schicken. Der Makler muss Ihnen das erforderliche Hinterlegungsformular und die Anweisungen zur Verfügung stellen. Wenn der Makler die Aktienzertifikate erhält, muss er die Aktien in elektronischer Form "dematerialisieren", so dass sie elektronisch vom Makler gehalten werden. Wenn dies abgeschlossen ist, kann Ihr Makler die Umwandlung in ADSs vornehmen. Wenn Sie Ihre Stammaktien bereits in entmaterialisierter Form halten, können Sie diese an den Makler liefern lassen, der die ADS-Umwandlung durchführt.
Schritt 3: Ihr Makler muss sich per E-Mail mit J.P. Morgan in Verbindung setzen, um die Umwandlung Ihrer Stammaktien in ADSs zu veranlassen. Sie erhalten eine ADS für je 200 Stammaktien, die Sie halten und umtauschen möchten. J.P. Morgan kann unter den folgenden Kontaktdaten kontaktiert werden: jpm.adr.settlements@jpmorgan.com, Abwicklungshotline: (302) 552-0230.😉😉  

1239 Postings, 1120 Tage IneosFinanzieller Ausblick

 
  
    
27.12.22 08:32
OLPRUVA™ wurde von der FDA als orale Suspension für die Behandlung von Patienten mit UCD zugelassen. UCDs sind eine Gruppe seltener genetischer Erkrankungen, die dazu führen können, dass sich schädliches Ammoniak im Blut ansammelt, was zu Hirnschäden und neurokognitiven Beeinträchtigungen führen kann, wenn der Ammoniakspiegel nicht kontrolliert wird.1 Jeder Anstieg des Ammoniakspiegels im Laufe der Zeit ist schwerwiegend. Daher ist es wichtig, sich an die Einschränkungen bei der Eiweißzufuhr zu halten und über alternative medikamentöse Möglichkeiten zur Kontrolle des Ammoniakspiegels zu verfügen.

"Diese FDA-Zulassung ist ein wichtiger Meilenstein für Patienten mit UCD in den USA, da sie eine zusätzliche Möglichkeit zur Behandlung ihrer Erkrankung bietet", fügte Jack Weinstein, Chief Executive Officer von Relief, hinzu. "Wir freuen uns darauf, auf der Zulassung von OLPRUVA™ in den USA aufzubauen und seine Verfügbarkeit auf andere Gebiete außerhalb der USA auszuweiten."

OLPRUVA™ erhielt die FDA-Zulassung gemäß Abschnitt 505(b)(2) des Federal Food, Drug and Cosmetic Act (FDCA), einem regulatorischen Weg, der es Antragstellern erlaubt, sich für die Zulassung zumindest teilweise auf die Daten Dritter zu stützen. In seinem Antrag auf Zulassung eines neuen Arzneimittels (New Drug Application, NDA) führte Acer präklinische und klinische Daten zur Sicherheit und Wirksamkeit des als Referenzarzneimittel gelisteten BUPHENYL®-Pulvers an, das als Zusatztherapie für die chronische Behandlung von Patienten mit Harnwegsinfektionen bei Mangel an CPS, OTC oder AS zugelassen ist. In seinem Zulassungsantrag legte Acer auch zusätzliche Daten vor, darunter Studien, die die Bioverfügbarkeit und Bioäquivalenz von OLPRUVA™ im Vergleich zu BUPHENYL®-Pulver untersuchten. Die Daten aus diesen Studien, die auf der Jahrestagung der Society for Inherited Metabolic Disorders (SIMD) im April 2022 und der Genetic Metabolic Dieticians International (GMDI) Conference im Mai 2022 vorgestellt wurden, zeigten, dass OLPRUVA™ bioäquivalent zu BUPHENYL®-Pulver ist.

Engagement für den Patientenzugang

Acer beabsichtigt, Navigator by Acer Therapeutics anzubieten, eine Reihe von integrierten Dienstleistungen zur Unterstützung von Patienten, die den Zugang zur Therapie erleichtern sollen. Navigator by Acer Therapeutics soll UCD-Patienten bei Unterstützung, Zugang, Aufklärung und Therapietreue helfen.

Finanzieller Ausblick

Acer gibt derzeit keine spezifische Umsatz- oder Betriebskostenprognose für OLPRUVA™ ab. Auf der Grundlage der aktuellen Betriebskosten- und Umsatzprognosen und unter der Annahme, dass die 42,5 Millionen US-Dollar aus dem im März 2022 mit Marathon vereinbarten Darlehen (abzüglich des Betrags für die Rückzahlung des Überbrückungskredits und der Gebühren) sowie die vorhandenen liquiden Mittel von Acer ausreichen, um den Betrieb bis zum zweiten Halbjahr 2023 zu finanzieren, geht Acer davon aus, dass seine liquiden Mittel ausreichen werden. Weitere Informationen zu Acers Darlehensvereinbarung vom März 2022 sowie zu einem Überbrückungskredit (in der im August 2022 geänderten Fassung) und einer Wandelanleihe, die ebenfalls im März 2022 finanziert wurde, finden Sie im Abschnitt SEC Filings auf der Website von Acer.

Über OLPRUVA™

OLPRUVA™ ist ein verschreibungspflichtiges Medikament, das zusammen mit bestimmten Therapien, einschließlich einer Ernährungsumstellung, zur langfristigen Behandlung von Erwachsenen und Kindern mit einem Körpergewicht von 20 kg oder mehr und mit einem  

1239 Postings, 1120 Tage IneosAd-hoc-Mitteilung gemäß Art. 53 KR

 
  
    
27.12.22 08:33
Acer Therapeutics und Relief Therapeutics geben die FDA-Zulassung von OLPRUVA™ für Patienten mit Harnstoffzyklus-Störungen bekannt

Relief Therapeutics Holding SA / Schlüsselwort(e): Regulatorische Zulassung

27-Dez-2022 / 07:00 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäß Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent allein verantwortlich.


Acer Therapeutics und Relief Therapeutics kündigen die FDA-Zulassung von OLPRUVA™

für Patienten mit Harnstoffzyklus-Störungen

Neue FDA-zugelassene Formulierung für Patienten mit Harnstoffzyklus-Störungen

Acer stehen 42,5 Millionen US-Dollar an nicht verwässernder Fremdfinanzierung zur Verfügung, die bei Inanspruchnahme den Cash Runway bis H2 2023 verlängern würde



NEWTON, MASS. und GENF - 27. Dezember 2022 - Acer Therapeutics Inc. (Nasdaq: ACER) ("Acer") und sein Kooperationspartner RELIEF THERAPEUTICS Holding SA (SIX: RLF, OTCQB: RLFTF, RLFTY) ("Relief") gaben heute bekannt, dass die U.S. Food and Drug Administration (FDA) OLPRUVA™ (Natriumphenylbutyrat) zur oralen Suspension in den USA für die Behandlung bestimmter Patienten mit Harnstoffzyklus-Störungen (UCDs) zugelassen hat, bei denen ein Mangel an Carbamylphosphat-Synthetase (CPS), Ornithin-Transcarbamylase (OTC) oder Arginin-Bernsteinsäure-Synthetase (AS) vorliegt.

"Die FDA-Zulassung von OLPRUVA™, einer innovativen Formulierung von Natriumphenylbutyrat, die zum ersten Mal in Einzeldosis-Hüllen verpackt ist, markiert den Höhepunkt unseres kontinuierlichen Engagements für die Entwicklung neuer und differenzierter Behandlungsoptionen für Menschen, die von seltenen Krankheiten betroffen sind", sagte Chris Schelling, Chief Executive Officer und Gründer von Acer. "Patienten, die mit UCDs leben, haben jetzt mit OLPRUVA™ eine alternative Behandlungsmöglichkeit, um einige der Herausforderungen zu bewältigen, die sie mit der bestehenden Therapie haben könnten. Wir freuen uns, dass wir eine neue, zugelassene Behandlungsmöglichkeit für diejenigen anbieten können, die mit dieser schwierigen Krankheit leben."

Schelling fügte hinzu: "Diese Zulassung ist das erste von der FDA zugelassene Produkt für Acer und bestätigt unsere Fähigkeit, Behandlungen zu identifizieren und zu entwickeln, bei denen die Wissenschaft auf neuartige Weise angewendet werden kann, und sie den Patienten so schnell und effizient wie möglich zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus eröffnet uns diese Zulassung die Möglichkeit, unsere Marathon-Kreditfinanzierung zu nutzen und unsere Pipeline von Produktkandidaten voranzutreiben."

"Die täglichen Herausforderungen, die das Leben mit einer Harnstoffzyklusstörung mit sich bringt, können für Patienten und ihre Familien überwältigend und emotional belastend sein", sagte Tresa Warner, Präsidentin der National Urea Cycle Disorders Foundation. "Wir begrüßen neue Behandlungsmöglichkeiten, die Patienten, Betreuern und ihren Gesundheitsteams bei der Bewältigung von UCD helfen können."

Die Zulassung von OLPRUVA™ löst die Verfügbarkeit eines Darlehens in Höhe von 42,5 Mio. US-Dollar für Acer im Rahmen der zuvor angekündigten Darlehensvereinbarung vom März 2022 aus, die das Unternehmen mit verbundenen Unternehmen von Marathon Asset Management L.P. abgeschlossen hat. Wenn Acer die Darlehensmittel beantragt und erhält, geht das Management davon aus, dass es über ausreichende Ressourcen verfügt, um den laufenden Betrieb bis ins zweite Halbjahr 2023 zu finanzieren.
 

1239 Postings, 1120 Tage IneosValuation Report December 2022

 
  
    
30.12.22 08:33

1239 Postings, 1120 Tage Ineoserhebliche Verbesserungen im Gehirn

 
  
    
02.01.23 14:01
BIOGEN & FDA’S controversial decision in the approval of the recent ALZHIEMER drug... is in the news for all the wrong reasons...
But as we know Big Pharma has been shown to be fully in charge and that corporate capture is on full display, cannot be reasonably denied....   Which brings me back to the old narrative of Sami Said, back in the day, showing remarkable results in his patients, treated with his small laboratory batches of the Aviptadil RLF-100...
To this end I recently posted new comments on the Stocktwits RLFTF board. http://stocktwits.com/Kkrietem/message/504052180
In response @Kkrietem came back with 2 separate papers showing that indeed VIP has been shown to make significant improvements in the brain, both in regards to reducing inflammation and even limited removal of the plaques, associated with this hugely debilitating disease...
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/glia.20681
GLTA LONGS...  We are it now appears back fully in control of the Aviptadil RLF-100, which is now being placed under a revised patent for the uprated stability in manufacturing, according to the fairly recent release from RLF.
In addition to this we have a potential for building on the Nephron manufacturing process too, assuming that they are not wanting to waste the money and time spent with NRXP and the ZYESAMI AVIPTADIL formulation, which most of feel is essentially the same as the RLF - 100, but due to the huge upscale in their manufacturing process, most likely allowed them to look at a different patent....  Obviously following the final litigation settlement, which appears to be in RLFTF favour, I am hoping that we will be able to get all the information and eventually work with Nephron too...
GLTA LONGS....  Covid 19 virus pandemic and its ever evolving variants is far from being over...  But in comparison to a better treatment for ALZHIEMER, the reward will be far greater...
Vasoactive intestinal peptide protects against β‐amyloid‐induced neurodegeneration by inhibiting microglia activation at multiple levels
onlinelibrary.wiley.com
Vasoactive intestinal peptide protects against β‐amyloid‐induced neurodegeneration by inhibiting microglia activation at multiple levels
Alzheimer's disease (AD) is characterized by extracellular deposits of fibrillar β-amyloid (Aβ) in the brain, increased microglial-mediated inflammatory reactions in senile plaques, selective neurona...

Die umstrittene Entscheidung von BIOGEN & FDA bei der Zulassung des neuen Medikaments ALZHIEMER... ist aus den falschen Gründen in den Nachrichten...
Aber wie wir wissen, hat sich gezeigt, dass Big Pharma das Sagen hat, und dass die Vereinnahmung durch die Unternehmen in vollem Umfang sichtbar ist, kann nicht vernünftig geleugnet werden....   Das bringt mich zurück zu der alten Erzählung von Sami Said, der damals bemerkenswerte Ergebnisse bei seinen Patienten erzielte, die er mit seinen kleinen Laborchargen des Aviptadil RLF-100 behandelte...
Zu diesem Zweck habe ich kürzlich neue Kommentare auf dem Stocktwits RLFTF-Board veröffentlicht. http://stocktwits.com/Kkrietem/message/504052180
Als Reaktion darauf hat @Kkrietem zwei separate Arbeiten vorgelegt, die zeigen, dass VIP tatsächlich zu erheblichen Verbesserungen im Gehirn führt, und zwar sowohl in Bezug auf die Verringerung der Entzündung als auch auf die begrenzte Entfernung der Plaques, die mit dieser äußerst schwächenden Krankheit einhergehen...
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/abs/10.1002/glia.20681
GLTA LONGS...  Es scheint, dass wir nun wieder die volle Kontrolle über das Aviptadil RLF-100 haben, das jetzt unter ein überarbeitetes Patent für die verbesserte Stabilität bei der Herstellung gestellt wird, wie aus der jüngsten Mitteilung von RLF hervorgeht.
Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, auf dem Nephron-Herstellungsverfahren aufzubauen, vorausgesetzt, dass sie nicht das Geld und die Zeit verschwenden wollen, die sie mit NRXP und der ZYESAMI AVIPTADIL-Formulierung verbracht haben, die nach Ansicht der meisten im Wesentlichen die gleiche ist wie die RLF-100, aber aufgrund der enormen Steigerung ihres Herstellungsverfahrens höchstwahrscheinlich die Möglichkeit bietet, sich ein anderes Patent anzusehen ....  Natürlich hoffe ich, dass wir nach der endgültigen Beilegung des Rechtsstreits, die anscheinend zu Gunsten von RLFTF ausfällt, in der Lage sein werden, alle Informationen zu erhalten und schließlich auch mit Nephron zu arbeiten...
GLTA LONGS....  Die Pandemie des Covid 19-Virus und seiner sich ständig weiterentwickelnden Varianten ist noch lange nicht vorbei...  Aber im Vergleich zu einer besseren Behandlung von ALZHIEMER wird die Belohnung weitaus größer sein...
Vasoaktives intestinales Peptid schützt vor β-Amyloid-induzierter Neurodegeneration durch Hemmung der Mikroglia-Aktivierung auf mehreren Ebenen
onlinelibrary.wiley.com
Vasoaktives intestinales Peptid schützt vor β-Amyloid-induzierter Neurodegeneration durch Hemmung der Mikroglia-Aktivierung auf verschiedenen Ebenen
Die Alzheimer-Krankheit (AD) ist gekennzeichnet durch extrazelluläre Ablagerungen von fibrillärem β-Amyloid (Aβ) im Gehirn, verstärkte Mikroglia-vermittelte Entzündungsreaktionen in senilen Plaques, selektive Neuronaaktivierung...



 

1239 Postings, 1120 Tage IneosNeues Video über AVIPTADIL RLF-100

 
  
    
03.01.23 05:55

1239 Postings, 1120 Tage IneosZuventus 1st in der Welt

 
  
    
03.01.23 11:59

Zuventus 1st in world to launch Aviptadil for ARDS commercially.
Acute Respiratory Distress Syndrome (ARDS) came in the center stage during Covid-19 pandemic as an end stage factor resulting in high mortality (40-60%). The supplementation of Aviptadil, a vasoactive intestinal peptide restores respiration and reduces mortality in ARDS. With significant mortality reduction data shown in trials conducted till date, Aviptadil is poised to be a value addition in management of ARDS and holds the promise of saving many lives. #Zuventushealthcare, #Aviptadil, #ZuventusLaunchesAviptadil, #AviptadilARDS #AviptadilSyntheticVIP 

Zuventus 1st in der Welt, um Aviptadil für ARDS kommerziell einzuführen.
Das akute Atemnotsyndrom (ARDS) stand während der Covid-19-Pandemie als Faktor im Endstadium im Mittelpunkt, was zu einer hohen Sterblichkeit (40-60%) führte. Die Ergänzung von Aviptadil, einem vasoaktiven Darmpeptid, stellt die Atmung wieder her und reduziert die Mortalität bei ARDS. Mit signifikanten Daten zur Senkung der Mortalität, die in bisher durchgeführten Studien gezeigt wurden, ist Aviptadil bereit, einen Mehrwert im Management von ARDS zu schaffen und verspricht, viele Leben zu retten. #Zuventushealthcare, #Aviptadil, #ZuventusLaunchesAviptadil #AviptadilARDS #AviptadilSyntheticVIP
 

1239 Postings, 1120 Tage Ineosan die FDA/WHO und NIH

 
  
    
03.01.23 12:37
https://media.licdn.com/dms/image/...V9nj6kBOSXLI0swSD11BK0gMInJE9KDA

auf das diese endlich wach werden und aufhören der Wasserträger und Lobbyist von
big Pharma zu sein und das zu machen wofür sie da sind . Kommt die Auswertung von
Prof.Dr.Leuppi hinzu alles mit roter Schleife versehen und an sämtliche Gesundheitsminister
weltweit versenden !! :-)  

1239 Postings, 1120 Tage IneosUnternehmenspräsentation von Relief Therapeutics

 
  
    
03.01.23 14:35

We hope you will join our chief executive officer Jack Weinstein for the Relief Therapeutics corporate presentation at the 15th annual Biotech Showcase™ on Tuesday, January 10, 2023 at 3:30 p.m. PT.

#biotechshowcase #presentingcompany #partnering #biotech #biopharma #rarediseases #sanfrancisco EBD Group Demy-Colton Informa
Wir hoffen, dass Sie zusammen mit unserem Chief Executive Officer Jack Weinstein an der Unternehmenspräsentation von Relief Therapeutics auf dem 15. jährlichen Biotech Showcase™ am Dienstag, den 10. Januar 2023 um 15:30 Uhr PT teilnehmen werden.

#biotechshowcase #presentingcompany #partnering #biotech #biopharma #rarediseases #sanfrancisco EBD Group Demy-Colton Informa
Größere Bilddarstellung aktivieren

 

1239 Postings, 1120 Tage IneosForward-Looking Statements

 
  
    
03.01.23 17:02

1239 Postings, 1120 Tage IneosPresenting companies at Biotech Showcase 2023

 
  
    
08.01.23 22:21
https://informaconnect.com/biotech-showcase/...;ingo_user_id=16134639

RELIEF THERAPEUTICS Holding AG
SIX: RLF

Biotech Showcase
United States

Categorical Listing: Orphan/Rare Disease, Infectious Disease, Pulmonary

Tue, Jan, 10 2023 at 3:30 PM
Yosemite-A, Level Ballroom  

1239 Postings, 1120 Tage IneosAviptadil in England

 
  
    
12.01.23 08:57

1239 Postings, 1120 Tage IneosAbkommen zwischen der Schweiz und den USA

 
  
    
16.01.23 12:41

Abkommen zwischen der Schweiz und den USA
Today (12 January 2023), the Office of the U.S. Trade Representative , FDA, State Secretariat for Economic Affairs and Swissmedic signed the agreement between Switzerland and the USA on mutual recognition of inspections in the area of Good Manufacturing Practice for medicinal products. The agreement should facilitate trade in medicinal products and reduce the administrative burden for the industry. It will enter into force in the course of 2023.
According to the relevant requirements in Switzerland and the USA, medicinal products must be manufactured according to the internationally agreed rules of Good Manufacturing Practice (#GMP). Compliance with these rules during manufacture is inspected on site by the national authorities. These #inspections are a prerequisite for the authorisation of medicinal products in many countries, including Switzerland and the USA. Swissmedic is the responsible authority in Switzerland and the US Food and Drug Administration (FDA) in the USA.
The manufacture of medicinal products according to international quality requirements for patient #safety will continue to be ensured. The authorisation of medicinal products will continue to be assessed independently by the national authorities.
The signature of the agreement underscores the good and long-standing cooperation between the USA and Switzerland 🤝
📝Unterzeichnung des Abkommens mit den USA über die Gute Herstellungspraxis für Arzneimittel✔️

Heute (12. Januar 2023) haben das Office of the U.S. Trade Representative FDA, Staatssekretariat für Wirtschaft und Swissmedic das Abkommen zwischen der Schweiz und den USA über die gegenseitige Anerkennung von Inspektionen im Bereich der Guten Herstellungspraxis für Arzneimittel unterzeichnet. Das Abkommen sollte den Handel mit Arzneimitteln erleichtern und den Verwaltungsaufwand für die Industrie verringern. Sie wird im Laufe des Jahres 2023 in Kraft treten.
Gemäss den einschlägigen Anforderungen in der Schweiz und den USA müssen Arzneimittel nach den international vereinbarten Regeln der Guten Herstellungspraxis (#GMP) hergestellt werden. Die Einhaltung dieser Vorschriften bei der Herstellung wird vor Ort von den nationalen Behörden überprüft. Diese #inspections sind Voraussetzung für die Zulassung von Arzneimitteln in vielen Ländern, darunter die Schweiz und die USA. Swissmedic ist die zuständige Behörde in der Schweiz und die US Food and Drug Administration (FDA) in den USA.
Die Herstellung von Arzneimitteln nach internationalen Qualitätsanforderungen für Patienten #safety wird weiterhin sichergestellt. Die Genehmigung von Arzneimitteln wird weiterhin unabhängig von den nationalen Behörden beurteilt.
Die Unterzeichnung des Abkommens unterstreicht die gute und langjährige Zusammenarbeit zwischen den USA und der Schweiz 🤝  

1239 Postings, 1120 Tage IneosPKU Golike

 
  
    
16.01.23 12:47

1239 Postings, 1120 Tage Ineosproduktkandidat-bei-hautkrebspatienten

 
  
    
17.01.23 10:16

1239 Postings, 1120 Tage IneosRLF-TD011

 
  
    
17.01.23 13:16
GENEVA, SWITZERLAND / ACCESSWIRE / January 17, 2023 / RELIEF THERAPEUTICS Holding SA (SIX:RLF)(OTCQB:RLFTF)(OTCQB:RLFTY) (Relief), a biopharmaceutical company identifying, developing and commercializing novel, patent protected products in select specialty, rare and ultra-rare disease areas, announced independent institutional review board (IRB) approval for the protocol of an investigator-initiated trial to evaluate RLF-TD011 as an adjunctive treatment for patients diagnosed with cutaneous t-cell lymphoma (CTCL). The study will evaluate the effect of RLF-TD011, a patent-protected hypochlorous acid topical spray, on the microbiome of CTCL skin lesions and determine tolerability, symptom improvement, and potential for reducing lesion size and skin disease activity.

Relief Therapeutics Holdings AG, Tuesday, December 27, 2022, Press release picture
Relief Therapeutics Holdings AG, Tuesday, December 27, 2022, Press release picture
The study will enroll participants at Northwestern department of dermatology in Chicago. Microbiome assessments will be performed under the leadership of co-principal investigator Alan Zhou, M.D., MSc., fellow of the American Academy of Dermatology and assistant professor of dermatology at Northwestern University.

CTCL is a rare, heterogeneous group of non-Hodgkin's lymphomas in which malignant t-cells infiltrate the skin. Advanced CTCL lesions harbor Staphylococcus aureus, which release toxins that stimulate malignant cells and drive disease progression. This often leads to recurrent skin infections with a high risk for sepsis and death.

"Treatment of advanced CTCL remains a challenge, with five-year disease-specific survival rates ranging from 70 percent for early stage to 24 percent for advanced disease, with the greatest mortality stemming from bacterial infections," said Dr. Alan Zhou. "This proof-of-concept clinical study will look at the microbiome changes and clinical improvement in 30 patients over an eight-week study period. We will evaluate how the bactericidal activity of this unique hypochlorous acid skin spray, previously shown to kill methicillin-sensitive and methicillin-resistant Staphylococcus aureus, as well as Pseudomonas aeruginosa-could improve the CTCL microbiome to potentially decrease pruritus, erythema, scaling, lesion size and overall skin disease activity, with the goal of delaying disease progression and reducing death."

"This investigator-initiated trial represents an important step in the clinical development pathway of RLF-TD011," said Nermeen Varawalla, M.D., D.Phil., M.B.A., chief medical officer, Relief Therapeutics. "Data from this study will be utilized to facilitate the design and conduct of follow-on, multi-center, pivotal clinical trials, which will potentially serve as the clinical support for our eventual submissions to the U.S. Food and Drug Administration and European Medicines Agency for RLF-TD011 as an effective, convenient and well-tolerated treatment for CTCL, thereby addressing an important unmet medical need in an intractable, incurable disease."

ABOUT CUTANEOUS T-CELL LYMPHOMAS

Cutaneous t-cell lymphomas (CTCLs) are a rare group of disorders known as non-Hodgkin's lymphomas characterized by abnormal accumulation of malignant t-cells in the skin that can result in the development of rashes, plaques and tumors. Because CTCL is rare and often looks like eczema or another common skin disease, it can be difficult to diagnose. While there are many types of CTCLs, the most common diagnoses are mycosis fungoides, primary CTCL and primary cutaneous anaplastic large cell lymphoma[1]. The overall incidence rate of CTCL was 8.55 per 1 million with MF being the subtype with the highest incidence, at 5.42 per 1 million[2]. The overall incidence of CTCL in the U.S. and Europe has increased, a reflection of better diagnostic tools and increased awareness among physicians and patients, which has led to improved disease detection[3].

According to Fortune Business Insights, the North American CTCL therapeutics market size is projected to hit an annual valuation of USD $587.4 million by 2028, registering a 13.6 percent compound annual growth rate (CAGR) in the 2021-2028 period[4]. The market value was estimated to be worth USD $225.9 million in 2020 and reached USD $240.9 million in 2021. The increasing burden of CTCL in the region is slated to increase the demand for novel CTCL therapeutics solutions. Cleveland Clinic reports that more than 3,000 new CTCL patients are diagnosed in the U.S. each year and about 16,000-20,000 individuals suffer from mycosis fungoides, the most common form of CTCL that is linked to skin-localized immune cell stimulation.

ABOUT RLF-TD011

RLF-TD011 was developed using the TEHCLO® proprietary technology and is a highly pure and stabilized hypochlorous acid (HClO >95% of free chlorine species), with pH between 2.5 - 3.0 and high reduction-oxidation potential (ORP 1.000 - 1.200 mV). It is a self-administered, sprayable solution enabling targeted application while avoiding skin contact and cross-contamination. RLF-TD011 has consistently been shown to accelerate wound closure with reduced infection rates in clinical trials[5],[6],[7]. If approved in this indication, it will be the first product specifically indicated to improve the microbiome in CTCL resulting in symptom control and halting disease progression.

RLF-TD011 is currently registered under the brand name Nexodyn® AcidOxidizing Solution (AOS) for use in the debridement, irrigation, cleansing and moistening of chronic wounds and acute wounds, post-surgical wounds, cuts, abrasions, burns and other lesions. Nexodyn AOS is certified in the EU as class III medical device and in the U.S., as a 510(k) cleared unclassified device.

ABOUT RELIEF THERAPEUTICS Holding SA

Relief Therapeutics is a Swiss, commercial-stage, biopharmaceutical company focused on identification, development and commercialization of novel, patent protected products intended for the treatment of rare and ultra-rare diseases including metabolic disorders, pulmonary diseases and connective tissue disorders. Relief Therapeutic's diversified pipeline consists of assets that have the potential to effectively address significant unmet medical needs, including PKU GOLIKE®, engineered with the proprietary Physiomimic™ technology, which is the first prolonged-release amino acid product commercialized for the dietary management of phenylketonuria (PKU). Relief Therapeutics has a collaboration and license agreement with Acer Therapeutics for the worldwide development and commercialization of Olpruva™ (sodium phenylbutyrate) for the treatment of various inborn errors of metabolism, including urea cycle disorders (UCDs) and maple syrup urine disease (MSUD). Relief Therapeutics also continues to develop aviptadil for several rare pulmonary indications. Further, Relief Therapeutics is undertaking the clinical development of RLF-TD011, a differentiated acid oxidizing solution of hypochlorous acid intended for the treatment of epidermolysis bullosa (EB), a group of rare, genetic, life-threatening connective tissue disorders; RLF-TD011 has been granted orphan drug designation by the U.S. FDA. Finally, Relief Therapeutics is commercializing several legacy products via licensing and distribution partners.

RELIEF THERAPEUTICS Holding SA is listed on the SIX Swiss Exchange under the symbol RLF and quoted in the U.S. on OTCQB under the symbols RLFTF and RLFTY.

For more information, please visit www.relieftherapeutics.com or follow Relief Therapeutics on LinkedIn and Twitter.

FOR MEDIA/INVESTOR INQUIRIES CONTACT:

RELIEF THERAPEUTICS Holding SA
Catherine Day
Vice President, IR & Communications
contact@relieftherapeutics.com

LifeSci Advisors
Irina Koffler
+1-917-734-7387
ikoffler@lifesciadvisors.com

Disclaimer: This communication expressly or implicitly contains certain forward-looking statements concerning RELIEF THERAPEUTICS Holding SA. Such statements involve certain known and unknown risks, uncertainties and other factors, including (i) whether the study described above will be successful (ii) whether APR-TD011 (Nexodyn™ AOS) will ever be approved in the U.S., the U.K., or the E.U. for the treatment of EB or any other disease, and (iii) those risks discussed in RELIEF THERAPEUTICS Holding SA's press releases and filings with the SIX and with the U.S. Securities and Exchange Commission, which could cause the actual results, financial condition, performance or achievements of RELIEF THERAPEUTICS Holding SA to be materially different from any future results, performance or achievements expressed or implied by such forward-looking statements. RELIEF THERAPEUTICS Holding SA is providing this communication as of this date and does not undertake to update any forward-looking statements contained herein as a result of new information, future events or otherwise.

[1] https://www.aad.org/public/diseases/skin-cancer/types/common

[2] Cai ZR, Chen ML, Weinstock MA, Kim YH, Novoa RA, Linos E. Incidence Trends of Primary Cutaneous T-Cell Lymphoma in the US From 2000 to 2018: A SEER Population Data Analysis. JAMA Oncol. 2022;8(11):1690-1692. doi:10.1001/jamaoncol.2022.3236

[3] Cai ZR, Chen ML, Weinstock MA, Kim YH, Novoa RA, Linos E. Incidence Trends of Primary Cutaneous T-Cell Lymphoma in the US From 2000 to 2018: A SEER Population Data Analysis. JAMA Oncol. 2022;8(11):1690-1692. doi:10.1001/jamaoncol.2022.3236

[4] Fortune Business Insights (https://www.globenewswire.com/en/news-release/2022/02/16/238

[5] Iacopi E. et al. The Use of a Novel Super-Oxidized Solution on Top of Standard Treatment in the Home Care Management of Postsurgical Lesions of the Diabetic Foot Reduces Reinfections and Shortens Healing Time. Int J Low Extrem Wounds. 2018 Dec; 17(4):268-274

[6] Strohal R, et al. The management of critically colonized and locally infected leg ulcers with an Acid-Oxidizing Solution: A pilot study. Adv Skin Wound Care 31(4):163-171, 2018.

[7] Ricci E, et al. The management of chronic ulcers with an AcidOxidizing Solution. J Wound Care 25(8):443-50, 2016.

SOURCE: Relief Therapeutics Holdings AG



View source version on accesswire.com:
https://www.accesswire.com/735485/Relief-Therapeutics-Announ

GENF, SCHWEIZ / ACCESSWIRE / 17. Januar 2023 / RELIEF THERAPEUTICS Holding SA (SIX:RLF)(OTCQB:RLFTF)(OTCQB: RLFTY) (Relief), ein biopharmazeutisches Unternehmen, das neuartige, patentgeschützte Produkte in ausgewählten Spezialgebieten, seltenen und extrem seltenen Krankheiten identifiziert, entwickelt und vermarktet, gab die Genehmigung des unabhängigen institutionellen Prüfungsausschusses (IRB) für das Protokoll einer vom Prüfarzt initiierten Studie zur Bewertung von RLF-TD011 als Zusatzbehandlung für Patienten mit kutanem T-Zell-Lymphom (CTCL) bekannt. Die Studie wird die Wirkung von RLF-TD011, einem patentgeschützten hypochlorigen Säurespray, auf das Mikrobiom von CTCL-Hautläsionen untersuchen und die Verträglichkeit, Symptomverbesserung und das Potenzial zur Verringerung der Läsionsgröße und der Hautkrankheitsaktivität ermitteln.

Relief Therapeutics Holdings AG, Dienstag, 27. Dezember 2022, Bild in der Pressemitteilung
Relief Therapeutics Holdings AG, Dienstag, 27. Dezember 2022, Bild zur Pressemitteilung
Die Teilnehmer der Studie werden an der dermatologischen Abteilung des Northwestern in Chicago aufgenommen. Die Mikrobiom-Bewertungen werden unter der Leitung von Dr. Alan Zhou, MSc, Fellow der American Academy of Dermatology und Assistenzprofessor für Dermatologie an der Northwestern University durchgeführt.

CTCL ist eine seltene, heterogene Gruppe von Non-Hodgkin-Lymphomen, bei denen bösartige T-Zellen die Haut infiltrieren. Fortgeschrittene CTCL-Läsionen beherbergen Staphylococcus aureus, der Toxine freisetzt, die bösartige Zellen stimulieren und das Fortschreiten der Krankheit vorantreiben. Dies führt häufig zu wiederkehrenden Hautinfektionen mit einem hohen Risiko für Sepsis und Tod.

"Die Behandlung von fortgeschrittenem CTCL ist nach wie vor eine Herausforderung, wobei die krankheitsspezifischen Fünf-Jahres-Überlebensraten zwischen 70 Prozent im Frühstadium und 24 Prozent im fortgeschrittenen Stadium liegen, wobei die höchste Sterblichkeitsrate auf bakterielle Infektionen zurückzuführen ist", so Dr. Alan Zhou. "Diese klinische Proof-of-Concept-Studie wird die Veränderungen des Mikrobioms und die klinische Verbesserung bei 30 Patienten über einen Zeitraum von acht Wochen untersuchen. Wir werden untersuchen, wie die bakterizide Aktivität dieses einzigartigen Hypochlorsäure-Hautsprays, das nachweislich Methicillin-empfindliche und Methicillin-resistente Staphylococcus aureus sowie Pseudomonas aeruginosa abtötet, das CTCL-Mikrobiom verbessern könnte, um möglicherweise Juckreiz, Erythem, Schuppung, Läsionsgröße und die gesamte Krankheitsaktivität der Haut zu verringern, mit dem Ziel, das Fortschreiten der Krankheit zu verzögern und den Tod zu reduzieren."

"Diese vom Prüfarzt initiierte Studie stellt einen wichtigen Schritt im klinischen Entwicklungspfad von RLF-TD011 dar", sagte Nermeen Varawalla, M.D., D.Phil., M.B.A., Chief Medical Officer, Relief Therapeutics. "Die Daten aus dieser Studie werden dazu dienen, die Planung und Durchführung von anschließenden, multizentrischen, zulassungsrelevanten klinischen Studien zu erleichtern, die möglicherweise als klinische Unterstützung für unsere eventuellen Anträge bei der US-amerikanischen Food and Drug Administration und der Europäischen Arzneimittelbehörde für RLF-TD011 als wirksame, bequeme und gut verträgliche Behandlung für CTCL dienen und damit einen wichtigen ungedeckten medizinischen Bedarf bei einer hartnäckigen, unheilbaren Krankheit decken werden."

ÜBER KUTANE T-ZELL-LYMPHOME

Kutane T-Zell-Lymphome (CTCL) sind eine seltene Gruppe von Erkrankungen, die als Non-Hodgkin-Lymphome bekannt sind und durch eine abnorme Anhäufung bösartiger T-Zellen in der Haut gekennzeichnet sind, was zur Entwicklung von Hautausschlägen, Plaques und Tumoren führen kann. Da das CTCL selten ist und oft wie ein Ekzem oder eine andere häufige Hauterkrankung aussieht, kann es schwer zu diagnostizieren sein. Es gibt zwar viele Arten von CTCL, aber die häufigsten Diagnosen sind Mycosis fungoides, primäres CTCL und primäres kutanes anaplastisches großzelliges Lymphom[1]. Die Gesamtinzidenzrate von CTCL lag bei 8,55 pro 1 Million, wobei MF mit 5,42 pro 1 Million der Subtyp mit der höchsten Inzidenz war[2]. Die Gesamthäufigkeit von CTCL in den USA und Europa hat zugenommen, was auf bessere Diagnoseinstrumente und eine stärkere Sensibilisierung von Ärzten und Patienten zurückzuführen ist, die zu einer besseren Erkennung der Krankheit geführt hat[3].

Laut Fortune Business Insights wird der nordamerikanische Markt für CTCL-Therapeutika bis zum Jahr 2028 einen jährlichen Wert von 587,4 Mio. USD erreichen und im Zeitraum 2021-2028 eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate (CAGR) von 13,6 Prozent verzeichnen[4]. Der Marktwert wurde auf 225,9 Mio. USD im Jahr 2020 und auf 240,9 Mio. USD im Jahr 2021 geschätzt. Die zunehmende Belastung durch CTCL in der Region wird die Nachfrage nach neuartigen CTCL-Therapielösungen voraussichtlich erhöhen. Nach Angaben der Cleveland Clinic werden in den USA jedes Jahr mehr als 3.000 neue CTCL-Patienten diagnostiziert, und etwa 16.000 bis 20.000 Menschen leiden an Mycosis fungoides, der häufigsten Form von CTCL, die mit der Stimulation von Immunzellen in der Haut verbunden ist.

ÜBER RLF-TD011

RLF-TD011 wurde unter Verwendung der TEHCLO®-Technologie entwickelt und ist eine hochreine und stabilisierte unterchlorige Säure (HClO >95% der freien Chlorspezies) mit einem pH-Wert zwischen 2,5 und 3,0 und einem hohen Reduktions-Oxidations-Potential (ORP 1.000 - 1.200 mV). Es handelt sich um eine selbst zu verabreichende, sprühbare Lösung, die eine gezielte Anwendung ermöglicht und gleichzeitig Hautkontakt und Kreuzkontamination vermeidet. RLF-TD011 hat in klinischen Studien durchweg gezeigt, dass es den Wundverschluss beschleunigt und die Infektionsrate reduziert[5],[6],[7]. Wenn es für diese Indikation zugelassen wird, ist es das erste Produkt, das speziell zur Verbesserung des Mikrobioms bei CTCL eingesetzt wird, um die Symptome zu kontrollieren und das Fortschreiten der Krankheit aufzuhalten.

RLF-TD011 ist derzeit unter dem Markennamen Nexodyn® AcidOxidizing Solution (AOS) für die Anwendung zum Debridement, zur Spülung, Reinigung und Befeuchtung von chronischen und akuten Wunden, postoperativen Wunden, Schnitt- und Schürfwunden, Verbrennungen und anderen Läsionen zugelassen. Nexodyn AOS ist in der EU als Medizinprodukt der Klasse III und in den USA als 510(k) zugelassenes, nicht klassifiziertes Produkt zertifiziert.

Über RELIEF THERAPEUTICS Holding SA

Relief Therapeutics ist ein schweizerisches biopharmazeutisches Unternehmen im kommerziellen Stadium, das sich auf die Identifizierung, Entwicklung und Vermarktung neuartiger, patentgeschützter Produkte für die Behandlung seltener und sehr seltener Krankheiten wie Stoffwechselstörungen, Lungenerkrankungen und Bindegewebserkrankungen konzentriert. Die breit gefächerte Pipeline von Relief Therapeutic besteht aus Produkten, die das Potenzial haben, einen erheblichen ungedeckten medizinischen Bedarf zu decken, darunter PKU GOLIKE®, das mit der proprietären Physiomimic™-Technologie entwickelt wurde und das erste Aminosäureprodukt mit verlängerter Freisetzung ist, das für die diätetische Behandlung von Phenylketonurie (PKU) vermarktet wird. Relief Therapeutics hat eine Kooperations- und Lizenzvereinbarung mit Acer Therapeutics für die weltweite Entwicklung und Vermarktung von Olpruva™ (Natriumphenylbutyrat) zur Behandlung verschiedener angeborener Stoffwechselstörungen, einschließlich Harnstoffzyklusstörungen (UCDs) und Ahornsirup-Urin-Krankheit (MSUD). Relief Therapeutics setzt auch die Entwicklung von Aviptadil für verschiedene seltene pulmonale Indikationen fort. Darüber hinaus führt Relief Therapeutics die klinische Entwicklung von RLF-TD011 durch, einer differenzierten, säureoxidierenden Lösung von hypochloriger Säure zur Behandlung von Epidermolysis bullosa (EB), einer Gruppe seltener, genetisch bedingter, lebensbedrohlicher Bindegewebserkrankungen; RLF-TD011 wurde von der US-FDA als Arzneimittel für seltene Leiden eingestuft. Schließlich vermarktet Relief Therapeutics mehrere Produkte über Lizenz- und Vertriebspartner.

RELIEF THERAPEUTICS Holding SA ist an der SIX Swiss Exchange unter dem Symbol RLF notiert und in den USA an der OTCQB unter den Symbolen RLFTF und RLFTY gelistet.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.relieftherapeutics.com oder folgen Sie Relief Therapeutics auf LinkedIn und Twitter.

FÜR MEDIEN-/INVESTORENANFRAGEN WENDEN SIE SICH BITTE AN:

RELIEF THERAPEUTICS Holding SA
Catherine Day
Vizepräsidentin, IR & Kommunikation
contact@relieftherapeutics.com

LifeSci Advisors
Irina Koffler
+1-917-734-7387
ikoffler@lifesciadvisors.com

Haftungsausschluss: Diese Mitteilung enthält ausdrücklich oder stillschweigend bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen über RELIEF THERAPEUTICS Holding SA. Solche Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, einschließlich (i) ob die oben beschriebene Studie erfolgreich sein wird, (ii) ob APR-TD011 (Nexodyn™ AOS) jemals in den USA, Großbritannien oder der EU für die Behandlung von Patienten mit Osteoporose zugelassen werden wird, oder der EU für die Behandlung von EB oder einer anderen Krankheit zugelassen wird, und (iii) die in den Pressemitteilungen der RELIEF THERAPEUTICS Holding SA und den bei der SIX und der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschriebenen Risiken, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Leistung oder die Erfolge der RELIEF THERAPEUTICS Holding SA wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert sind. RELIEF THERAPEUTICS Holding SA stellt diese Mitteilung zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur Verfügung und verpflichtet sich nicht, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen zu aktualisieren.

[1] https://www.aad.org/public/diseases/skin-cancer/types/common

[2] Cai ZR, Chen ML, Weinstock MA, Kim YH, Novoa RA, Linos E. Incidence Trends of Primary Cutaneous T-Cell Lymphoma in the US From 2000 to 2018: A SEER Population Data Analysis. JAMA Oncol. 2022;8(11):1690-1692. doi:10.1001/jamaoncol.2022.3236

[3] Cai ZR, Chen ML, Weinstock MA, Kim YH, Novoa RA, Linos E. Incidence Trends of Primary Cutaneous T-Cell Lymphoma in the US From 2000 to 2018: A SEER Population Data Analysis. JAMA Oncol. 2022;8(11):1690-1692. doi:10.1001/jamaoncol.2022.3236



ÜBER RLF-TD011


[4] Fortune Business Insights (https://www.globenewswire.com/en/news-release/2022/02/16/238

[5] Iacopi E. et al. The Use of a Novel Super-Oxidized Solution on Top of Standard Treatment in the Home Care Management of Postsurgical Lesions of the Diabetic Foot Reduces Reinfections and Shorth Healing Time. Int J Low Extrem Wounds. 2018 Dec; 17(4):268-274

[6] Strohal R, et al. The management of critically colonized and locally infected leg ulcers with an Acid-Oxidizing Solution: A pilot study. Adv Skin Wound Care 31(4):163-171, 2018.

[7] Ricci E, et al. The management of chronic ulcers with an AcidOxidizing Solution. J Wound Care 25(8):443-50, 2016.

SOURCE: Relief Therapeutics Holdings AG



Quellversion auf accesswire.com ansehen:
https://www.accesswire.com/735485/Relief-Therapeutics-Announ
 

1239 Postings, 1120 Tage IneosBeschleunigtes Zulassungsverfahren

 
  
    
21.01.23 09:59
Beschleunigtes Zulassungsverfahren 15.01.2023
https://www.swissmedic.ch/dam/swissmedic/de/dokumente/zulass

https://www.swissmedic.ch/dam/swissmedic/de/dokumente/zulass

hier wird es interessant in Bezug zur Prof.Dr.Leuppi-Studie !! :-)  

1239 Postings, 1120 Tage Ineoslungenschutzbezogenen Aktivitäten.

 
  
    
22.01.23 10:34
Trotz der dynamischen Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen zur Verringerung der Krankheitslast von COVID-19 sind die Behandlungsmöglichkeiten immer noch sehr begrenzt. Das vasoaktive intestinale Peptid (VIP) hat eine breit gefächerte physiologische Wirkung
https://www.emjreviews.com/...vid-19-with-severe-respiratory-failure/

VIP hemmt die Genreplikation des schweren akuten respiratorischen Syndroms Coronavirus 2 (SARS-CoV-2) in menschlichen Monozyten und die virale Replikation in Calu-3-Zellen, wodurch die Bildung von proinflammatorischen Mediatoren weiter reduziert wird. Aviptadil, eine synthetische Form von VIP, ist das einzige Lungentherapeutikum, das von der US-Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) den "Fast Track"-Status erhalten hat und für klinische Studien der Phasen II und III zugelassen wurde. Aviptadil bindet zunächst an das Nicht-Strukturprotein (nsp) 10 und nsp16, was die 2'-O-Methyltransferase-Aktivität des SARS-CoV-2 nsp10- und nsp16-Komplexes hemmen könnte.

Aviptadil hat sich bereits als wirksame Option bei der Behandlung von schwerem Atemversagen aufgrund von Sepsis und anderen damit verbundenen Lungenverletzungen erwiesen. Die Zwischenergebnisse der Analyse dieses Medikaments bei durch SARS-CoV-2 verursachtem Atemversagen haben neue Hoffnung in Bezug auf Sicherheit und Wirksamkeit geweckt. Die endgültigen Ergebnisse einer kürzlich abgeschlossenen Studie sowie aller derzeit laufenden Studien werden in den kommenden Tagen Klarheit über die Klassenwirkung dieses Medikaments bei der Behandlung von COVID-19 bringen.  

1239 Postings, 1120 Tage IneosFDA zieht Zulassung für Astras Evusheld zurück

 
  
    
30.01.23 16:38
FDA zieht Zulassung für AstraZenecas Covid-Antikörper-Medikament Evusheld zurück
https://www.nbcnews.com/health/health-news/fda-pulls-authori
 

516 Postings, 2319 Tage Sonnenkind79Zukunft

 
  
    
30.01.23 23:35
Meint ihr, hier tut sich in 2023 etwas?  

1239 Postings, 1120 Tage IneosRisiko für Nebenwirkungen !!

 
  
    
31.01.23 14:17

1239 Postings, 1120 Tage IneosPhase-2-Plattformstudie

 
  
    
01.02.23 07:53

1239 Postings, 1120 Tage IneosGlobal Peptide Synthesis Market Size & Share

 
  
    
01.02.23 07:55

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
79 | 80 | 81 | 81  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben