UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.535 -1,1%  MDAX 27.271 -2,1%  Dow 32.833 0,1%  Nasdaq 12.952 -1,6%  Gold 1.795 0,4%  TecDAX 3.106 -1,8%  EStoxx50 3.715 -1,1%  Nikkei 28.000 -0,9%  Dollar 1,0217 0,2%  Öl 95,7 -0,9% 

Blockchain Aktie, die man haben sollte?

Seite 306 von 313
neuester Beitrag: 09.08.22 13:48
eröffnet am: 12.10.17 17:08 von: Gadric Anzahl Beiträge: 7818
neuester Beitrag: 09.08.22 13:48 von: nicco_trader Leser gesamt: 1729080
davon Heute: 1175
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 304 | 305 |
| 307 | 308 | ... | 313  Weiter  

258 Postings, 558 Tage TB07...

 
  
    
31.05.22 18:12
Kein Mensch kann dir seriös sicher Voraussagen, was kommen wird und bei Bitcoin sind Schwankungen im 5% Bereich (oder sogar mehr) schon fast normal und unter normale Volatilität zu verbuchen.
Man muss etwas von dieser kurzfristigen Sichtweise wegkommen und das große ganze betrachten.  

8901 Postings, 4075 Tage ixurtHeute beginnt die FED mit der Bilanzreduzierung

 
  
    
01.06.22 12:19
Kein Wunder dass im Vorfeld die Börsen den Atem anhalten,
bedeutet das doch dass den Märkten ab heute Monat für Monat Liquidität entzogen wird.
 

8901 Postings, 4075 Tage ixurtPerformance-Vergleich HUT, BITF und HIVE

 
  
    
01.06.22 14:33
Nach den Ankündigungen der FED am 8. November 2021,
fiel der Bitcoin von seinem bisherigen All Time High
und könnte seinen Boden in der Schwankungsbreite zwischen ca 28k und 30k gefunden haben.
Kommt wohl darauf an, welche Gruppierung sich in der FED durchsetzen wird.

Ich gehe davon aus,
dass die FED heute keine eindeutigen Aussagen machen wird und erstmal die nächsten Inflationszahlen am 16. Juni abwarten will..?

Wenn es so kommt, dürfte der Bitcoin vermutlich weiter steigen..


Der Performance-Vergleich von HUT, BITF und HIVE
sieht seit den FED-Ankündigungen in den vergangenen 6 Monaten wie folgt aus:

HUT  -78,84 %

BITF  -73,92 %

HIVE  -76,76 %.

ix  

2834 Postings, 2156 Tage 2much4u...

 
  
    
01.06.22 15:36
Gewinnschätzungen wurden nach dem Re-Split auf Onvista angepasst. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Hive echt 2022 einen Gewinn von ?/$ 3,85 macht und dann ein eKGV2022 von 1,15 hat. Wenn das stimmen würde, würde mein Wunsch-Kursziel von 20 Euro ja nur ein KGV von 5,8 bedeuten.

Ich denk, da ist auf Onvista ein Fehler passiert. Was meint ihr?  

8901 Postings, 4075 Tage ixurtne ist kein Fehler..! steht und fällt allerdings

 
  
    
01.06.22 19:53
mit der Hashrate und dem Bitcoinpreis.  

8901 Postings, 4075 Tage ixurtHIVE: Zeitmaßnahmeplan für Kapazitätsausbau

 
  
    
01.06.22 20:04
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2022-06-01_at_19-59-....png (verkleinert auf 92%) vergrößern
screenshot_2022-06-01_at_19-59-....png

8901 Postings, 4075 Tage ixurthab gerade über Tradegate nachgelegt..

 
  
    
1
01.06.22 20:17
danke für den günstigen Einkauf..!  ;-))  

70 Postings, 2018 Tage dr.tradeVergleich

 
  
    
01.06.22 22:15
Hat jemand schon einmal die Big 5 der Blockchain Aktien Argo, Riot, Hut 8, Stronghold und Hive verglichen was die Kennzahlen und Aussichten betrifft?  

70 Postings, 2018 Tage dr.tradeBitfarms

 
  
    
01.06.22 22:20
zählt natürlich vorn dazu  

594 Postings, 1747 Tage d.droidVergleich seid 08.11.2021

 
  
    
1
02.06.22 07:19
Danke Ix,

nicht vergessen der BTC hat seid dem -50 Prozent gemacht.HIVE rund  - 80.

Also bleibt dabei, gehts runter verliert HIVE überdurchschnittlich, gehts hoch gewinnt HIVE wie immer unterdurchschnittlich.

Wie war der Kurs gestern bei deinem großen Nachlegen? Natürlich der absolute Tiefskurs richtig? also um die 3,80 ? oder doch über 4 ??

Frage nur so interessehalber.

Das Musterdepot ist übrigens 58,33 % im Minus Beginn war ja April 2021
Digi ist mit 40 % im Plus , HUT 50 im Minus , ARGO 65 im Minus DEFI 44 im Minus , HIVE mitlerweile eine der absoluten Monsterlooser im Vergleich, gibt kaum eine AKtie die so schwach ist - 75 %  selbst DMG hat HIVE outperformt, RIOT BIGG und Voyager ca minus 80.

Aber bisher sind alle Aktien noch Handelbar, also bisher noch keine Insolvent, was eine echte positive überraschung ist. Gut man hat etwa 50-70 % seines Geldes verbrannt, aber was solls is ja nur Geld.  

70 Postings, 2018 Tage dr.tradeImmerhin

 
  
    
02.06.22 11:09
Hab es einen Bulltun von 0,08 Cent auf 5 Euro. Wer den gespielt hat?.  

2834 Postings, 2156 Tage 2much4u...

 
  
    
02.06.22 15:02
@ixurt: Wenn die ? 3,85 Gewinn pro Aktie für Hive stimmen, dann müssten sie bei einem doppelt so hohen Bitcoin-Kurs (die $ 60.000,- die Bitcoin schon hatte) ja mehr als das Doppelte verdienen. Mehr deshalb, weil die Ausgaben ja gleich bleiben - Strom, Wartung der Mining-PCs usw... bleiben ja gleich, egal wie hoch der Bitcoin-Kurs ist. Also 8 bis 9 Euro Gewinn pro Aktie.

Und wenn ich dann ein KGV von nur 5 hernehme, müsste Hive dann zwischen 40 und 50 Euro liegen. Oder hab ich da einen Rechenfehler???  

8901 Postings, 4075 Tage ixurt@2much4u, ein rein proportionaler Vergleich führt

 
  
    
02.06.22 16:51
leider in die Irre. Bitte Hashrate und Difficulty beachten..!

Denn ein höherer Bitcoinpreis empfinden die meisten Markt-Teilnehmer natürlich sexy,
dementsprechend führt in strompreisniedrigen Weltregionen
ein höherer BTC-Preis i.d.R. dazu,
dass wieder verstärkt Bitcoin-Miner ans Netz gehen.

Damit steigt natürlich auch die eh schon sehr hohe globale BTC-Netzwerk-Hashrate weiter an.
Womit zwar einerseits das Bitcoin-Netzwerk so sicher wird wie nie zuvor,
andererseits  erreicht die Mining Difficulty, also die relative Schwierigkeit, einen gültigen Hash für einen neuen Bitcoin-Block zu berechnen, ebenfalls ein neues Allzeithoch.

Denn im Software-Programm der Bitcoin-Blockchain gibt es eine implizierte Regelung, die Difficulty.
Die wacht darüber,
dass alle zehn Minuten je ein Bitcoin-Block (zZ 6,25BTC) ins BTC- Netzwerk gelangen.

Logisch ist das je mehr Hashrate, sprich Rechenpower im Netzwerk aktiv ist,
sich übergeordnet umso schneller Bitcoins minen lassen.
Dem wirkt jedoch eine sogenannte Difficulty Retargeting entgegen.

Das heißt alle 2.016 Blöcke, also etwa alle zwei Wochen, vergleichen alle Miner die tatsächliche Anzahl geminter Blöcke mit der Zielvorgabe.
Wird die tatsächlich benötigte Zeit von genau 20.160 Minuten (2016 Blöcke x 10 min) über- oder unterschritten, so wird der Schwierigkeitsgrad, also die Difficulty angepasst.

Das heißt aus der Sicht der Miner, dass sie bei mehr Netzwerk-Teilnehmern eine immer größere eigene Hashrate aufbringen müssen um im gleichen Zeitraum gleich viele Bitcoins schürfen zu können.
Deshalb auch die mächtige Ausbauplanung für das BTC-Mining, siehe #7631.

 

131 Postings, 1651 Tage Cocobello243Danke

 
  
    
03.06.22 09:03
Danke Ix für die klasse Erklärung - weiter so!
Gruß Coco  

2834 Postings, 2156 Tage 2much4u...

 
  
    
03.06.22 15:06
@ixurt: Da hast du natürlich Recht, wenn der Bitcoin-Kurs steigt, steigen mehr Leute ins Mining ein. Wodurch man länger braucht, um einen Bitcoin zu schürfen.

Allerdings darf man auch nicht vergessen: Hive sitzt auf einem Bitcoin- und Ethereum-Schatz, und wenn sich Bitcoin verdoppelt, verdoppelt sich auch dieser Schatz. Selbst wenn bei den neu geschürften Bitcoins mehr Konkurrenz ist. also verdoppelt sich der Gewinn von Hive durch die Verdoppelung des Bitcoin-Schatzes und die neu geschürften Bitcoins kommen als Extra noch dazu.  

759 Postings, 595 Tage CTO ExBanker@2much4u : Wo viel Licht ist, ...........

 
  
    
03.06.22 18:02
............ da ist auch viel Schatten.

WENN aber ETH und BTC - Kurse fallen, fällt auch der Wert des "Schatzes".
WENN ETH und BTC - Kurse unter die Produktionskosten fallen, dann gehen a la long die Lichter aus
oder / und der Schatz  muß "versilbert" werden, damit es wenigstens weiter geht.
Auch hier stellt sich dann die Frage an die Investoren / Shareholder:  New Money oder Bankruptcy ?

Auf jeden Fall wird dann der Aktienkurs WESENTLICH günstiger.
 

8901 Postings, 4075 Tage ixurtnicht bange machen lassen: BTC-Onchain-Indikatoren

 
  
    
05.06.22 21:32

8901 Postings, 4075 Tage ixurtBitcoin-Äquivalentproduktion im Mai

 
  
    
06.06.22 14:57
-  459,2 BTC-Äquivalent (ETH + BTC) produziert
-  14,8 BTC-Äquivalent pro Tag im Durchschnitt produziert
-   3,4 Exahash der BTC-Äquivalent-Hashrate (BTC-Hashrate plus äquivalente ETH-Hashrate zum 31. Mai)

Aydin Kilic, President & COO von HIVE, merkte an:
"... ...  wir empfehlen unseren Aktionären, sich unser letztes Unternehmens-Update hier auf YouTube anzusehen, um besser zu verstehen, dass der Aktienkurs kein fairer und angemessener Preis im Verhältnis zu unserer Erfolgsbilanz, unseren Wachstumsplänen und der negativen Stimmung gegenüber Tech-Aktien, insbesondere Bitcoin-Minern, steht."

https://www.financemagnates.com/cryptocurrency/...y-increases-in-may/

 

2834 Postings, 2156 Tage 2much4u...

 
  
    
06.06.22 17:20
Sieht man leider heute auch wieder - Bitcoin +4,34%, Hive nur +0,89%

Bei fallenden Bitcoin-Kursen sieht man schön die Hebelwirkung, bei steigenden Bitcoin-Kursen leider nur selten.  

2834 Postings, 2156 Tage 2much4u...

 
  
    
1
06.06.22 18:07
Was soll man noch sagen - es wird immer krasser: Bitcoin +4,85%, Hive Blockchain -2,45%

Mir fehlen echt die Worte!!!  

8901 Postings, 4075 Tage ixurthmmm.. jemand eine Erklärung für das merkwürdige

 
  
    
07.06.22 02:06
Kursverhalten der meisten Miner..?  

Wie HIVE trifft der Kurseinbruch trotz Anstieg vom BTC-Preis
ja nahezu auch mehr als 90% der übrigen Miner..äußerst merkwürdig..?!

Zumal auch der  NASDAQ-100 im Plus geschlossen
und folgerichtig
der zumeist negativ korrellierende iShares iBoxx $ High Yield Corporate Bond ETF (HYG)
im negativen geschlossen hat.

Ok, der VIX (S&P 500 Volatility) mit seinen 25 Punkten ist natürlich etwas sehr hoch, die Vola wirkt aber eigentlich auf die traditionellen Märkte und die haben wie der Bitcoin jedoch im Plus geschlossen..!

Irgend jemand eine Erklärung dafür
warum die Kurse der meisten Miner
sich diesmal so völlig anders verhalten haben als der Rest-Markt..?

Eventuell Krypto-Mining-Trading-Bots oder Marketmaker..?  ix  

52 Postings, 1283 Tage FIBINVnoch zu unsicher

 
  
    
07.06.22 06:24
es gibt noch viele, die ihr Geld in cash parken.
Momentan muss man auch echt Eier haben um in diesen Markt zu investieren.
US-Dollar Index steigt, und der Nasdaq fällt. Somit reisst es den Bitcoin und Ethereum mit nach unten :)
Durch die aktuellen Globalen Umstände denke ich, dass viele nicht wissen was passiert und viel relevanter ist es, dass keiner zu Kriegszeiten als Investor Erfahrungen gesammelt hat. Es ist momentan schwer abzuschätzen was passiert. Klar langfristig steigt es wieder, nur gefühlt wollen alle den Boden kaufen und warten ..... Eventuell zu lange.

Ich persönlich gehe wie folgt vor:
Ich werde jede Woche weitere Anteile erwerben. Somit bin ich in alle Richtungen abgesichert :D
Und je länger dieses Tal ist, um so mehr sind die Säcke für den Aufwind gefüllt.
Und wichtig zu sagen ist, dass ich die Anteile auf 4 - 5 Miner verteilen werde.
Denn auch ein totalen Ausfall kann man manchmal nicht ausschliessen.

Weiterhin glaube ich an Hive, denn die Ergebnisse sind sehr gut.
Und ich glaube, dass Hive einen BTC für 7700? produziert???
Und Ihre laufenden Kosten durch das mining von ETH-classic bezahlt???

 

86 Postings, 1635 Tage qwertz123At Fibinv

 
  
    
07.06.22 08:03
Es wurden nicht nur eth Classic veräußert :

? We significantly reduced our ETH holdings to fund our Intel strategic relationship and the building of new Bitcoin miners.  However due to continued expansion of our ETH mining capacity, we will look to replace those coins in the near future.?  

70 Postings, 2018 Tage dr.tradeIxurt

 
  
    
09.06.22 12:59
Die Frage ist berechtigt. Ich könnte mir vorstellen dass es sich ähnlich verhält wie das Verhältnis des Nasdaq100 zu den Ark Aktien von Cathie Wood. Während die High Risk Kryptos Solana, Sandbox etc wie die  Miner ca 75% verlieren, hält sich Bitcoin wie die Nasdaq dagegen noch deutlich besser  

8901 Postings, 4075 Tage ixurt@ dr.trade deine Assoziation gefällt mir..!

 
  
    
09.06.22 19:46
Vermutlich befüchtet der Markt in Anlehnung an CTO ExBanker #7641
eine Miner-Kapitulation,
differenziert zur Zeit jedoch nicht zwischen effiziente und weniger effiziente Unternehmen.

So hat die Difficulty (Mining-Schwierigkeitsgrad) trotz dem erheblichen Bitcoin-Preisverfall immer weiter  zugenommen und liegt zZ nahe an ihrem Allzeithoch.

Der Bitcoin-Hash-Ribbon-Indikator deutet nicht nur darauf hin, dass vermutlich bald der Tiefpunkt erreicht werden kann, sonden daüber hinaus auch dass sich für viele Miner das geminen so langsam nicht mehr lohnt.

Der Has-Ribbon-Indikator zeigt also an, ob weniger effiziente Miner (als HIVE)
bzgl ihrer Hash-Rate kapituliert haben.
Miner kapitulieren, wenn ihre Mining-Kosten höher sind als die Belohnungen.

Bei HIVE dürfte  dank der starken Ausbau-Dynamik bzgl der Ausweitung jhrer Hashrate die Amortisations-Schwelle zur Zeit in etwa bei BTC = 8k US- Dollar liegen.

Ein genauerer Blick auf den Has-Ribbon-Indikator zeigt, dass am 7. Juni ein rückläufiger Cross stattfand.
Ergo, die Kapitulation der Miner hat bereits bgonnen.. ix

https://beincrypto.com/...lysis-hash-ribbon-shows-miner-capitulation/  

Seite: Zurück 1 | ... | 304 | 305 |
| 307 | 308 | ... | 313  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben