UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

AfD-Wahlparty 4.9.2016

Seite 1 von 14
neuester Beitrag: 11.12.16 13:21
eröffnet am: 03.09.16 12:33 von: Veggie Anzahl Beiträge: 327
neuester Beitrag: 11.12.16 13:21 von: Talisker Leser gesamt: 20320
davon Heute: 11
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  

799 Postings, 1849 Tage VeggieAfD-Wahlparty 4.9.2016

 
  
    
15
03.09.16 12:33
Mit diesem großaritgen Erfolg der AfD in Mecklenburg-Vorpommern hatten die Umfragen nicht gerechnet. Dieser Thread dient der Feier des großartigen Wahlerfolges der AfD am Sonntagabend den ich hiermit schon einmal vorher ankündige.

Eine Bitte aber gleich vorab: So ausgelassen wir auch alle feiern wollen. Bitte lasst die Deutschlandfahne weg. Das gehört sich nicht!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
301 Postings ausgeblendet.

2207 Postings, 1826 Tage Stuff_Wild@teutonica ....

 
  
    
06.09.16 20:40
also Lucke ist raus ...

Petry unter Ihm diente .... macht halt Ihr eigenes Ding ...

 

3336 Postings, 1892 Tage teutonicaHart aber fair

 
  
    
2
06.09.16 21:39
In der Sendung sagte die Schwaan, dass es ähnliche Vorfälle wie in Köln schon vorher in Deutschland gegeben hätte. Nicht ganz so groß aber von der Struktur her ähnlich angelegt. Plasberg sprach daraufhin hin sehr emotional von Nordafrikanern und das man mit dem verschweigen die AfD stark machen würde. Warum wurde in den deutschen Medien vor Köln kein einziges mal über zumindest einen dieser Vorfälle berichtet?(-: Frau Schwaan hatte darauf keine Antwort...Hier jemand?  

620 Postings, 1672 Tage Muenchnerweil wir freie Medien haben...

 
  
    
1
06.09.16 21:49

5086 Postings, 2154 Tage manchaVerdeEtwas auch nur im Ansatz vergleichbares

 
  
    
4
06.09.16 22:05
wie in Köln (und anderen Städten) hat es vorher nicht gegeben. Wenn Fr. Schwaan was anderes behauptet lügt sie.

Erfahrungen mit Nafris also Nordafrikanern sind nicht neu. Schon in den 90igern war in Frankfurt die Hasch Szene an der Konstablerwache fest in der Hand der Marokkaner. Die standen da u.  vertickten das Zeug - aber eben "nur" das. "Ey, brauchst du was" hiess es immer. Sogar Mädels kauften dort. Sexuelle Belästigungen, Körperverletzung oder das "Antanzen" gab es nicht. Die Nordafrikaner damals waren auch nicht umbedingt nette Jungs aber sie hatten zumindest noch einen Funken Anstand. Die heutige Generation aus Nordafrika ist noch mal 2 Stufen krasser und kennt keine Tabus mehr.  

620 Postings, 1672 Tage Muenchner#306

 
  
    
4
06.09.16 22:16
gepaart mit unsere verständnisvollen linken Politik und Justiz muss man sich nicht wundern, wenn immer mehr AFD wählen.

Fast jeden Tag lese ich in Münchner Zeitungen von Gewalttaten begannen von Ausländern..
Und in München ist Polizei noch härter als in NRW

Dann bekommt man mit, wie immer wieder diese Leute laufen gelassen werden, nachdem sie erwischt wurden.
immer wieder und wieder... klar das die Straftäter dann immer noch eines drauf packen....

Zumal viele neue Bürger sicher auch was vom Wohlstand abhaben wollen, dies aber bedingt durch ihren Bildungsstand niemals erreichen werden...
außer eben durch Kriminalität..
Oder sie sind so gefrustet das es in Gewalt umschlägt.....

Wir schaffen das???

Wir schaffen das nur mit harter Hand
eine Justiz die klar die Grenzen sofort aufzeigt
Mit sofortiger Abschiebung (auch zur Abschreckung)
und wir schaffen das nur, wenn wir auf unsere Kultur pochen....
UND vor allem das die neuen Bürger letzten Tag lernen und arbeiten... so wie wir alle auch!

Auch müssen wir uns klar werden, dass weitere Migranten ohne Ausbildung unser Sozialsystem ruinieren....

Was wir brauchen sind gebildeten Leute aus der ganzen Welt, die sich unser Land aussucht!
Auch wenn es hart klingt... doch wenn wir nicht auf uns schauen... dann verlieren auch alle hier im Land!  

799 Postings, 1849 Tage Veggiedie Nafris sitzen hier in

 
  
    
1
06.09.16 23:09
Frankfurt am Hauptbahnhof wie die Kings. Setzen sich einfach bei Burger King hin ohne was zu bestellen und sprechen die Leute auf "Stein" an.
 

799 Postings, 1849 Tage VeggieHinzu kommt

 
  
    
2
06.09.16 23:09

An der Konstablerwache gibt es auch Schlagringe und Schusswaffen. Wo die Videoueberwachung hängt wissen die genau.

Ich wurde neulich mit einem Revolver bedroht die Polizei kann nix mach  

799 Postings, 1849 Tage VeggieAriva ist mobil übrigens total scheiße

 
  
    
1
06.09.16 23:10

3336 Postings, 1892 Tage teutonicaIch

 
  
    
4
07.09.16 05:33
habe Schwaan so verstanden das es schon vorher Probleme mit Nafris im Kontext zu sexuellen Übergriffen gegeben hat. Darauf wäre sie bei ihren Recherchen zum Thema gestoßen...Plasberg hat sie im übrigen auch genau wie ich verstanden...Deshalb wurde er doch auch so wütend. Warum sollte Schwaan sich das ausdenken und vor einem Millionenpublikum ausbreiten, wenn sie doch sonst versucht solche Geschichten eher klein zu halten? Die Übergriffe der Silvesternacht waren ja auch nicht nur in Köln sondern zeitgleich in Hamburg und anderen westdeutschen Großstädten. Warum soll es dieses "Phänomen"(sicherlich wesentlich kleiner)nicht schon früher gegeben haben? So etwas ist doch nicht plötzlich da sondern wächst über Jahre. Plasberg selber hat diese Frage doch aufgeworfen. Er meinte ungefähr so: "Diese hohe Opferanzahl in Köln ließ sich nicht MEHR vertuschen"...Weiterhin sprach Plasberg von jahrelang in NRW "pädagogisch geschönten Statistiken"zum Thema... Okay ich frage andersherum. Wir haben in der Silvesternacht 15/16 aus verschiedenen Großstädten viele Anzeigen von Opfern sexueller Belästigung gehabt, laut Plasberg alleine 600 nur von der Kölner Domplatte. Die Taten waren in verschieden deutschen Städten ähnlich. Antanzen, belästigen, bedrängen und ggf. kleinere Diebstähle. Wie wahrscheinlich ist es das dieses "Phänomen" erstmals in dieser Silvesternacht in verschiedenen deutschen Großstädten aufgetreten ist? Ist es tatsächlich glaubhaft das in der diesjährigen Silvesternacht erstmalig in vielen Großstädten Frauen so belästigt wurden und vorher noch nie? Das ist für mich äußerst  unwahrscheinlich! Bei einer so hohen Anzahl von Tätern/Opfern und den eingespielten "Ablauf" ist es sehr wahrscheinlich das es schon früher zumindest im kleineren Rahmen so etwas gegeben haben muss. Daraus folgt die Frage warum unsere Presse darüber nicht früher berichtet hat.  

3336 Postings, 1892 Tage teutonicaGefälsche Statistiken waz

 
  
    
3
07.09.16 05:39
polizistin-zahlen-zu-fluechtlingskriminalitaet-sind-gefaelscht-http://waz.m.derwesten.de/dw/staedte/bochum/...34.html?service=mobile  

50610 Postings, 3733 Tage boersalinoNö, die meisten Kriminellen blieben in Austria

 
  
    
4
07.09.16 06:28
http://www.krone.at/oesterreich/...igt-kriminalstatistik-story-499891

Daher ist das Dementi des BKA und des Innenministeriums glaubwürdig.  

3336 Postings, 1892 Tage teutonicaBoersalino 80% der Flüchtlinge ohne Pass

 
  
    
3
07.09.16 07:55
Ja klar weil die deutsche Polizei an der deutschen Grenze lückenlos aussiebt und zurückschickt.(-; LOL 80 % der sogenannten Flüchtlinge haben beim Grenzübertritt noch nicht mal einen Ausweis dabei(siehe Link Augsburger Allgemeine) dabei. Wir verlassen uns bei den Daten größtenteils auf die freiwilligen Selbstangaben der Flüchtlinge und haben daher so gut wie keine Möglichkeit kriminelle zu erkennen. http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/...chland-id38036332.html  

3336 Postings, 1892 Tage teutonicaNett

 
  
    
07.09.16 08:22
  Melanie Halle - AfD-Song (Jennifer Rostock Konter)https://m.youtube.com/watch?v=rHaBDpuzspw  

36845 Postings, 6338 Tage TaliskerÜber eine neue Leuchte im Schweriner Schloss

 
  
    
3
11.12.16 10:01
"Einige AfD-Abgeordneten würden sehr bewusst am rechtsextremen Rand im Trüben fischen, meinte Sellering, das könne nicht hingenommen werden. Der Regierungschef nannte den Abgeordneten Ralph Weber als Beispiel. Grund sind Webers Aussagen, der Ex-Bundeskanzler und Friedensnobelpreisträger Willy Brandt (SPD) habe mit seinem Kniefall in Warschau die deutschen Ostgebiete hergegeben und Verrat begangen - eine Geschichtsversion, wie sie heute bei Rechtsextremen noch in Mode ist."
und, was ein Rebell,
"Und dann provozierte die AfD: Ihr Rechtsaußen, der Greifswalder Professor Weber, überspannte den Bogen. Vor seiner geplanten Rede zur Regierungserklärung verweigerte er der Vize-Präsidentin Mignon Schwenke (Die Linke) die angemessene Anrede - er nannte sie "Frau Präsident" und fragte sie provozierend, ob sie die Bezeichnung "Frau" als diskriminierend empfinde. Er kassierte für diese Provokation den ersten Ordnungsruf der neuen Legislaturperiode. Wenig später - bei seiner geplanten Rede zum Wolgaster Krankenhauses - sprach er die jetzt amtierende Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider ebenfalls mit "Frau Präsident" an. Bretschneider verbat sich diese Anrede, wertete das als Verletzung der Würde des Hauses und erteilte Weber einen zweiten Ordnungsruf. Weber konnte sich einen Kommentar dazu nicht verkneifen und kassierte deshalb prompt den dritten Ordnungsruf. Die Folge: Weber durfte seine Rede nicht halten und musste sich wieder setzen.

Sein Verhalten brachte dem 56-Jährigen "Flegel"-Vorwürfe ein, Weber selbst kündigte Einspruch gegen die Ordnungsmaßnahmen an. Im Landtag fragen sich nach seinem Auftritt jedoch viele, wie Weber es schaffen konnte, in Mecklenburg-Vorpommern einen Professor-Titel zu erlangen."
https://www.ndr.de/nachrichten/...rung-und-ein-Eklat,landtag3226.html
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

3336 Postings, 1892 Tage teutonicaHui

 
  
    
2
11.12.16 10:19
er hat "Frau Präsident" gesagt. Na wenn das ihn nicht zum Nazi macht dann weiß ich es nicht...Was hat noch einmal der spätere Aussenminister Fischer zum Bundespräsidenten gesagt? Irgend etwas mit "Arschloch"...Also Fischer auch ein böser Rechter. Nein? Lol Im übrigen haben z.B. die Japaner bis heute die Annektion ehemals japanischer Gebiete nach Ende des WK 2 durch die Russen nicht akzeptiert. Macht das aus den Japanern "Nazis"? "Die Beschlüsse der Konferenz von Jalta betrachtet Japan nicht als rechtsgültig".https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kurilenkonflikt  

36845 Postings, 6338 Tage Taliskerund auch hier

 
  
    
1
11.12.16 10:52
freies Assoziieren?
Von der bewusst respektlosen Anrede eines Abgeordneten zu Nazi zu Fischers "Arschloch" zum Kurilenkonflikt?
Kann man da nicht auch noch irgendwie Flüchtlinge, Merkel und das Sandmännchen unterbringen? Rubens hätte das geschafft...
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

14717 Postings, 4489 Tage Karlchen_VDas Genderdeutsch ist doch okay.

 
  
    
11.12.16 10:52
Präsident klingt zwar ziemlich aufgeblasen, kommt aber aus dem Latein und heißt nix anderes als Vorsitzende(r). Man könnte also Vorsitzende oder Vorsitzender sagen. Eine Vorsitzendin gibts nicht. Haarspalterisch könnte man daher auch sagen, dass es eine Präsidentin nicht gibt.

Sollte der Mann eben das nächste Mal einfach Frau Vorsitzende sagen - und gut ist es.

Nur am Rande: Das "sidere" in Präsident heißt genau: hinsetzen. Die Präsident ist also diejenige, die sich zuerst hinsetzen darf.  

36845 Postings, 6338 Tage Taliskercool,

 
  
    
1
11.12.16 10:57
mal wieder kleines Germanistikseminar mit Karlchen.
"Man könnte also Vorsitzende oder Vorsitzender sagen. Eine Vorsitzendin gibts nicht." Is nich wahr. Weil es eben Frau Vorsitzende gibt.
Herr Weber würde dann aber lieber, weil er voll der Rebell wider den vermeintlichen Genderwahnsinn ist, "Frau Vorsitzender" sagen.
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

14717 Postings, 4489 Tage Karlchen_VMan Talisker. Zwischen einem Germanistikseminar

 
  
    
11.12.16 11:01
und ein paar simplen Hinweisen auf Latein liegen eigentlich Welten. Aber wahrscheinlich hast Du viele Germanistikseminare besucht, so dass deine Ansicht ausschlaggebend ist. Waren die etwa an einer Uni?  

36845 Postings, 6338 Tage TaliskerMan Karlchen

 
  
    
11.12.16 11:06
Überall konnte man gerade lesen, dass Präsident Park in Südkorea vom Parlament entlassen worden ist. Doch, so war das überall zu lesen.
Äh - worüber reden wir hier eigentlich? Oder soll das eine Fortsetzung des freien Assoziierens werden?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

3336 Postings, 1892 Tage teutonicaLol

 
  
    
11.12.16 11:26
Fischers "Arschloch" zum ersten Mann im deutschen Staate war sicherlich höchst respektvoll gemeint und hat der späteren Karriere zum Außenminister jedenfalls nicht geschadet... Eine Vizepräsidentin in einem unbedeutenden Bundeslandes mit "Frau" anzusprechen ist daher wesentlich schlimmer und geht nach Talisker überhaupt nicht. Das sollte doch aufzeigen was in der AfD für üble rechte Typen sind... Die damaligen japanischen Verbündeten im WK 2 haben die Verträge von Jalta verbunden mit den Gebietsverlusten nie anerkannt und sind trotzdem nicht "Nazi"und heute ein demokratisches, friedliches Land. Wenn aber ein deutscher Abgeordneter seine Meinung über einen Politiker nennt der (seiner Meinung nach)maßgeblich an der Anerkennung deutscher Gebietverluste beteiligt gewesen ist dann macht das diesen halt (wir ahnen es)natürlich zum unverbesserlichen rechten "Leuchte"...Die japanische Regierung ist das aber nicht sondern demokratisch und friedvoll. Wenn zwei das gleiche tun dann ist es laut Talisker nicht dasselbe. Kein Zusammhang nach Taliskerlogik...Klar.lol  

36845 Postings, 6338 Tage TaliskerIs zwecklos

 
  
    
1
11.12.16 12:22
Wir kommen einfach auf keine gemeinsame Ebene, denn
- der Bundestagsvizepräsident ist irgendwie nicht der erste Mann im dt. Staate
- was soll angesichts einer wiederholten Respektlosigkeit eines Landtagsabgeordneten ein Verweis auf Fischers Beleidigung vor über 3 Jahrzehnten? Soll das irgendwie relativieren?
- es geht nicht um die Anrede "Frau", es geht um das "Präsident" (und da war es wieder, das mangelnde Leseverständnis)
- wenn einer revisionistische Positionen von Rechtsradikalen vertritt, was soll da der Verweis auf Japan? Soll das irgendwie relativieren?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

14717 Postings, 4489 Tage Karlchen_VNun reg dich doch einfach ab.

 
  
    
1
11.12.16 12:37
Laut Geschäftsordnung des Landtages gibt es überhaupt keine Präsidentin, sondern nur den Präsidenten. Man kann folglich nicht jemand mit der Bezeichnung "Präsidentin" ansprechen, wenn es die Funktion gar nicht gibt.

Mehr:
https://www.google.de/...QjCNEhrCANp2O8v39fMdP-wI9DLsuKWg&cad=rja  

3336 Postings, 1892 Tage teutonicaTalisker

 
  
    
11.12.16 13:10
Du wirfst mir eine Relativierung vor und Deine Verteidigung ist das Fischer diese Arschlochsache "nur" zum Bundestagsvize gesagt hat?! Das Fischer das vor 30 Jahren gesagt hat soll jetzt nicht wirklich relativieren? Immerhin hat er danach noch eine große Karriere gemacht und es ist noch nicht so lange her das er ehrenvoll in Rente gegangen ist. Ich habe es Dir erklärt und Du willst es einfach nicht verstehen. "Arschloch" ist sicherlich übler als "Frau" aber das kannst Du natürlich auch nicht verstehen ...Aber ich verstehe Dich denn Dir bleibt nun nichts anderes übrig als Deine tote Kuh zu melken und so zu tun als wenn Du Recht hast oder mich nicht verstehst. Zusammen gefasst: ""Arschloch" okay "Frau" böse. Kritik an Brandt ist voll rechte "Leuchte" aber die japanische Regierung welche Gebietsabtretungen an Russland nie zugestimmt hat ist ein demokratischer Freund Deutschlands.(-: Klar.    

36845 Postings, 6338 Tage TaliskerDas macht richtig Spaß mit dir

 
  
    
1
11.12.16 13:21
Ich fliege auch gern mal durch den luftleeren Raum.

Nein, das war keine Verteidigung von mir. Du hattest behauptet, Fischer habe das "zum ersten Mann im deutschen Staate" gesagt. Was falsch ist.
Ich habe nicht gesagt, dass "Arschloch" okay sei. Niemand hat gesagt, dass "Frau" böse sei. Du liest schon wieder lauter Dinge, die da gar nicht stehen.

Glaubst du, dass Herr Weber auch noch eine große Karriere vor sich hat? Und jetzt mal Japan hin oder her, hältst du Brandt auch für einen Verräter, der die Ostgebiete hergegeben hat?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
12 | 13 | 14 | 14  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben