UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 13.964 -0,5%  MDAX 28.932 0,4%  Dow 32.223 0,1%  Nasdaq 12.244 -1,2%  Gold 1.825 0,0%  TecDAX 3.074 -0,1%  EStoxx50 3.685 -0,5%  Nikkei 26.639 0,3%  Dollar 1,0443 0,1%  Öl 113,9 -0,1% 

Auto- und Batterien-Herstellers BYD

Seite 451 von 469
neuester Beitrag: 17.05.22 07:27
eröffnet am: 30.09.09 10:05 von: micha1 Anzahl Beiträge: 11722
neuester Beitrag: 17.05.22 07:27 von: Sun and Sa. Leser gesamt: 4097656
davon Heute: 491
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 449 | 450 |
| 452 | 453 | ... | 469  Weiter  

2074 Postings, 693 Tage slim_nesbitecht jetzt?

 
  
    
1
13.01.22 14:11
offensichtlich hat man sich mit dem Umweltkonzept der Mitwettbewerber dann doch den A... abgeputzt, und es reichte ein 1,66% höheres Angebot von BYD, um das Los gegen 2,5 Jahre Arbeit entscheiden zu lassen.
Ich wusste gar nicht, dass BYDs Umweltkonzept während der Ausschreibedauer mit der Bevölkerung durchdiskutiert worden ist.  
Sieht für mich nach einer Absprache auf mehren Sektoren und vor allen Dingen um ein Kapern innerhalb der Submission aus. Anders passt das gar nicht den zeitlichen Ablauf.
 
Lief bei den Häfen in Sri Lanka und damals bei der Rettung Portugals ähnlich. Dort findet man jetzt die chinesischen Arbeitgeber auch total super.
Und die Eu findet es auch total super, wenn ein portugiesischer Sozi gegen einen den Vorschlag eines französischen Sozi zugunsten der Menschenrechtsverletzungen durch China oder Russlands ein Veto einlegt.

Auf den ersten Blick ist mir das Zustandekommen des Contracts zuwider, und ich hoffe, meine Bedenken werden zerstreut.

Ok jeder findet was anderes gut, der eine sauberes oder überhaupt Grundwasser oder nicht geschmierte Entscheidungen vor Parlamenten, dem anderen reichen solche Berichte.
 

894 Postings, 293 Tage BigMöpDie News hat den Kurs aber jetzt nicht beflügelt

 
  
    
13.01.22 15:44
Oder so :) Ich finde es auch bedenklich das China solangsam zum Monopolisten in Sachen Lithium usw. wird.
Da müssten Europäer tatsächlich mal nachdenken, ob sie mal nicht paar Minen 'übernehmen' :)
Grundsätlich startegisch was vor-Erzeugung angeht ist EU sowas von abgehängt udn zu 90% von China abhängig.  

2074 Postings, 693 Tage slim_nesbitHintergründe (link), das ganze Vorhaben ist

 
  
    
1
13.01.22 16:08

brandgefährlich. Unabhängig von der Aktie. Für diejenigen die sich noch damit beschäftigt haben hier mal ein link zum Hintergrund, geht zwar um vorrangig um die Nachbargrundstücke, aber in Chile ist das noch viel, viel schlimmer und man sieht im Video die Bilder des gegenständlichen Abbaugebietes.

https://www.youtube.com/watch?v=BlWw2zaw4pU

Was der Bericht noch gar nicht berücksichtigt, ist dass diese reflektierende Fläche danach dunkel ist und das enorme klimatische Auswirkungen haben wird.

Es hieß ja, es soll in den Händen der chilenischen Bevölkerung bleiben, nur inländische Unternehmen beauftragt werden, Arbeitsplätze entstehen und für Gesellschaft sozial-ökonomische und -ökologische Konzepte verpflichtend sein. 2017 hat BYD sich auch in die Verhandlungen mit den potentiellen chilenischen Firmen vor Ort begeben. Und jetzt sollen sie auf der Zielgeraden an allen vorbei gezogen sein? Wäre schön gewesen, wenn die chilenische Regierung beauflagt hätte, vorher dort Sonnenkraftwerke und Verarbeitungsanlagen entstehen zu lassen, damit da nicht tausende km mit Dieselkippern zurückgelegt werden müssen. Davon hat man nix mehr gehört insbesondere nicht aus dem Orbit von BYD.  
Würde mich wundern, wenn es nicht derselbe Stil ist, mit dem sie es auch schon seit Jahren in Duisburg versuchen.

China hat schon genug eigenes Vorkommen. Nur zu geizig, das umweltschonend zu explorieren oder zu recyclen.


 
 

24 Postings, 474 Tage stayorawayOnkel Alfred

 
  
    
13.01.22 16:33

1266 Postings, 431 Tage Höllie@ Slim

 
  
    
13.01.22 17:05
hast du die Chinesen etwa bisher für Gutmenschen gehalten ? Das sind sie genausowenig wie andere Staaten, eher schlimmer. Und das sie weltweit Resourcen von Goldminen bis Ackerflächen aufkaufen, ist ja auch nicht neu. Und daß sich die Wirtschaft weltweit in die Abhängigkeit chinesischer Waren begeben hat, ist auch schon lange Fakt.

Deshalb kann ich jetzt die Empörung nicht ganz nachvollziehen ?  

3275 Postings, 286 Tage Highländer49BYD

 
  
    
1
13.01.22 17:25

1 Posting, 125 Tage Homo LithiensisLöschung

 
  
    
2
13.01.22 17:41

Moderation
Zeitpunkt: 14.01.22 16:37
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer
Kommentar: Doppel-ID

 

 

220 Postings, 1972 Tage TradewatcherWarum seid Ihr so nervoes

 
  
    
1
13.01.22 19:16
BYD einfach liegenlassen.
Die Firma ist Top in allen Bereichen positioniert.
Der Rest ist USA China Russland Covid....  unwichtig. Langfristig  sehen... und sich ausruhen  

894 Postings, 293 Tage BigMöp@tradewatcher: Uns gehts hier nicht um liegen

 
  
    
1
14.01.22 14:48
lassen.. Manche wollen auch günstig Positionen ausbauen ;)
Aus jetzigem Level ist BYD etwas ÜW. :) Darf mal schon mal Ruhig unter 20 gehn....

Liegen lassen würde ich freilich bei EK von Buffet um 8 euro :) Da würde ich dann eher so Dips wie 14 nochmal etwas nachkaufen ,)  

2074 Postings, 693 Tage slim_nesbitliegenlassen ist

 
  
    
14.01.22 15:12
keine Strategie. Ich finde auch ein niedriger Ek ist kein Argument, bei den Überlegungen auf Pause zu drücken. Wenngleich der Wert aktuell ein hold ist.

Mein EK ist übrigens niedriger als acht, der Wert lag Jahre davor nur auf der Watchlist, aber für einen früheren Einstieg gab es keinen Indikator. Genauso wenig wie jetzt dafür, das KGV niederzujubeln.
Nurmal so am Rande - weil Homo Lit es hier ansprach - bei China Cosco wurden die Kurse auf 100.- Mark hochgejubelt und wenn man den Thread liest,  kriegt man manchmal ne Gänsehaut, 1:1 wie 1999 - 2001. Ich will hier nicht die Hintergrund strapazieren, aber für die Nummer mit dem Lithiumdreieck gibt es in diesem Vergleich mit Cosco eine Menge Parallelen. Der Kurs von Cosco lag nach einem Husarenstück und einer Lehrstunde für alle Langnasen auf der Welt bei 2,50 ?. Sowas sehe ich hier zwar nicht, aber ich glaube auch nicht, dass der Ceo, den ich bis hierin super fand, das alles ganz anders angehen wird, was den Umweltschutz und die Ausbeutung anbelangt. Ich wünsche mir, dass mich irre.
 



 

894 Postings, 293 Tage BigMöp@slim: hab deinen verlinkten Bericht gesehn

 
  
    
1
14.01.22 15:39
Und ja alles klar, aber ich finde der STAAT und nur der STAAT selber kann sowas reglementieren, wie sie FremdFirmen im Land die Resourcen 'ausbeuten' lassen.
Deswegen ist ja jeder außepolitische Druck zu verneinen, same shit btw. bei NATO Ost Erweiterung und wie alle vs. Russland sind, dabei wollen die doch nur keine Strategischen AMI Missiles vor ihren Grenzen... Ergo alles politische mal droppen lassen, und wenn der Staat selber es versäumt zu reglemntieren wie die Firmen agieren dürfen, können wir und der Rest der Welt nix tun, vorallem nicht irgendwelche möchte Gern Demokratien wie die USA :-P Wer an die glaubt und China und Russland verteufelt sollte mal echt aus einem Aluhut mal raus.  

308 Postings, 1723 Tage Wird_alles_GutLöschung

 
  
    
16.01.22 19:11

Moderation
Zeitpunkt: 20.01.22 10:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

1025 Postings, 1816 Tage Toni Maroni11Hey

 
  
    
16.01.22 21:26
Die gleiche Frage hast Du jetzt auch beim Alibaba Chat gestellt. Werbung in eigener Sache?  

894 Postings, 293 Tage BigMöpMal etwas OT zum Spam-Posting da oben

 
  
    
1
18.01.22 11:52
mit YT-Link. Der gute hat ja fast in jedem Thread die gleiche Message nur mit ägeändertem dem Thread-Titel entsprechendem Inhalt gepostet.
Meine Meldung als Spam wurde abgewiesen mit Begründung entspricht den Forenregel....
Aha also Cross-Thread Spamming mit eigenem Link (könnte ja auch auf ein Exploit führen) ist OK für die Moderation?
-facepalm- hoch-2  

2694 Postings, 2157 Tage aktienmädelWirdallesgut

 
  
    
19.01.22 08:26
Charttechnisch würde ich  nun den Fall auf 25 erwarten.  Der Markt sollte sein übriges dazu tun. Ich persönlich warte ab.
Meine Meinung  

894 Postings, 293 Tage BigMöp@Mädl: Kann passieren dass man länger warten

 
  
    
19.01.22 11:14
wird :)  Bin erstmal mit kleinem Teil investiert, und schade dass es nicht nach oben etwas mehr ausgeschlagen hat, hätt die teureren Stücke verkauft, nun warte
ich auch auf tiefere Stände...  

90 Postings, 342 Tage DK57BYD und FAW gründen in China Joint Venture

 
  
    
19.01.22 20:31
BYD und FAW gründen in China Joint Venture zur NEV-Batterieproduktion
Elektromobilität: Elektrofahrzeuge und Batterie-Technologie
Dienstag, 18. Januar 2022 um 10:19
SHENZHEN (IT-Times) - Der chinesische Technologiekonzern BYD hat eine Zusammenarbeit mit dem chinesischen Automobilkonzern FAW zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens angekündigt.
Die BYD Company Ltd. (ISIN: CNE100000296) und der chinesische Automobil-Hersteller FAW Group gründen ein Gemeinschaftsunternehmen. Das Stammkapital der Gesellschaft beträgt eine Mrd. Yuan.

Das Joint Venture der beiden chinesischen Konzerne wurde bereits am 15. Januar 2022 gegründet und firmiert unter der Bezeichnung FAW Fudi New Energy Technology (FAW FinDreams New Energy Technology).

BYD hält an der neu gegründeten Gesellschaft mit 51 Prozent der Anteile die Mehrheit. Die Anteile werden von Freddy Industrial, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft von BYD, gehalten.
Eine Beteiligung von 49 Prozent am Batterie-Joint Venture befindet sich unterdessen im Besitz von FAW Equity Investment (Tianjin), einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der chinesischen FAW Group.
FAW Fudi New Energy Technology soll sich auf die Förderung neuer Energietechnologien, Entwicklung, Produktion und dem Verkauf von Batteriesystemen sowie mit der Erbringung damit verbundener Kundendienst- und technischer Beratungsdienste beschäftigen, hieß es weiter.
Die China FAW Group Corporation, ehemals China First Automobile Works, hat ihren Ursprung am 15. Juli 1953, als der Bau des ersten Montagewerks des Unternehmens begann.
FAW mit Hauptsitz in der nordchinesischen Stadt Changchun in der Provinz Jilin ist einer der ältesten und mit einem Jahresumsatz von rund 700 Mrd. Yuan einer der größten Automobilhersteller Chinas.
Die Gruppe umfasst die Fahrzeugmarken Hongqi, Bestune und Jiefang (mittelschwere und schwere LKWs). Im Jahr 2020 lieferte FAW mehr als 3,7 Millionen Fahrzeuge an Kunden aus.
Die orientalisch anmutende Limousine der Hongqi L-Serie wurde als offizielles Fahrzeug für Chinas große Feierlichkeiten und Veranstaltungen ausgewählt. Hongqi hat zudem sein erstes BEV-Modell E-HS3 im Jahr 2019 auf den Markt gebracht.
Die FAW Group verfügt über Produktionsstätten in den nordostchinesischen Provinzen Jilin, Liaoning und Heilongjiang, in der ostchinesischen Provinz Shandong und der Stadt Tianjin, in der südchinesischen autonomen Region Guangxi Zhuang und der Provinz Hainan sowie in den südwestchinesischen Provinzen Sichuan und Yunnan.
Das F&E-System von FWA ist in neun Regionen in drei Ländern der Welt vertreten und konzentriert sich auf Innovationen in den Bereichen Design, Fahrzeuge mit neuer Energie, künstliche Intelligenz (KI), 5G-Anwendung, neue Materialien und Verfahren sowie intelligente Fertigung.
BYD hatte im Vorfeld angekündigt, in Zukunft mit einer eigenen Fabrik auch andere Unternehmen mit eigenen Batteriesystemen zu beliefern, darunter Ford Motor und sowie den Volkswagen-Partner FAW.
Heute schloss die Aktie von BYD in Hongkong bei vergleichsweise geringem Handelsvolumen und schlechten Vorgaben mit einem Abschlag von knapp ein Prozent zum Vortag. (lim/rem)  

894 Postings, 293 Tage BigMöpNanü HangSeng heute +3,9%

 
  
    
20.01.22 10:17
Voll gegen den Ausverkaufstrend der letzten Tage :) Nice, machen die Chinesen jetzt Großeinkäufe.
Half auch dem BYD Kurs :)  BABA auch beachtlich zugelegt.  

1266 Postings, 431 Tage HöllieUnter 25 oder gar 20 Euro

 
  
    
1
20.01.22 10:27
sehe ich auf absehbare Zeit nicht. Mein letzter Kauf am 10.1. war für 26,90 Oiro, und da sehe ich den Boden für´s Erste.

Omikron, Taiwan, US-Handelsstreit... ist alles schon eingepreist. Was im Kurs fehlt, sind die gutem News.

Meinung ohne Empfehlung  

894 Postings, 293 Tage BigMöpDer Anstieg von HangSeng war wegen:

 
  
    
1
20.01.22 10:56
Die chinesische Notenbank senkt die Zinsen und beflügelt damit die chinesischen Techwerte.
Deswegen fleissige Einkäufe in HongKong, jetzt schauen mer mal was der Rest der Welt daraus macht.
Alibaba mit +6,x % hat schon mal vorgelegt. Jetzt müssen USA mal nachziehen.

@Hällie: na sag niemals nie. Hätte z.b. auch nicht geglaubt das NVIDIA richtung 200 zurückehrt ;) Bei AMD sehe ich auch 100 kommen.
Alles Marken an die keiner in Dezember noch gedacht hat.

Zugegen liefert China jetzt in letzter Zeit eher positives, aber  negativ News können immer die Stimmung versauen, und dortige Regierung ist immernoch der grösste Unsicherheitsfaktor.
Außerdem kann auch Momentum nach unten ausschlagen, siehe AMI Tech Werte, da wird durch die Bank alles verkauft, obwohl vom Zinsanstieg die MEGA und Big Tech kaum betroffen sein wird, vorallem nicht Firmen mit blendenden Geschäftsmodellen und massenweise Cash.  

2074 Postings, 693 Tage slim_nesbitLöschung

 
  
    
20.01.22 11:14

Moderation
Zeitpunkt: 21.01.22 11:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Quelle nicht lesbar

 

 

1266 Postings, 431 Tage HöllieChinesische Publikationen

 
  
    
20.01.22 11:21
sind nicht unbedingt unabhängige Quellen ;-)  

2074 Postings, 693 Tage slim_nesbitRespekt

 
  
    
20.01.22 11:24
Du bis ein schneller Leser.

 

1266 Postings, 431 Tage Hölliedas war allgemein gesprochen

 
  
    
20.01.22 13:08
ich kann chinesisch weder schnell noch langsam lesen ;-)

China übt Zensur, auch über´s Internet. Deshalb für mich per se nicht glaubwürdig.  

2074 Postings, 693 Tage slim_nesbitok, habe verstanden

 
  
    
20.01.22 14:03
ich werde das Forum nicht mehr mit solchen Informationen versorgen.
Gottseidank ist BYD ohne staatliche Kontrolle unterwegs und die Informationen über den chinesischen Markt holt man sich dann besser aus andere Quellen.
Ich nehme an Geheimdienst eines Staates der nicht mit China handelbetreibt oder sowas kommt da in Frage, oder?
 

Seite: Zurück 1 | ... | 449 | 450 |
| 452 | 453 | ... | 469  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben