UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 15.011 -3,8%  MDAX 32.240 -4,2%  Dow 34.365 0,3%  Nasdaq 14.510 0,5%  Gold 1.842 -0,1%  TecDAX 3.344 -4,6%  EStoxx50 4.054 -4,1%  Nikkei 26.905 -2,5%  Dollar 1,1313 -0,1%  Öl 86,8 -0,4% 

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 1 von 1527
neuester Beitrag: 25.01.22 00:02
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 38166
neuester Beitrag: 25.01.22 00:02 von: Walther Spa. Leser gesamt: 11431518
davon Heute: 3218
bewertet mit 91 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1525 | 1526 | 1527 | 1527  Weiter  

8755 Postings, 1435 Tage na_sowasNEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

 
  
    
91
01.05.19 10:58
Die Vision:
Generationen mit sauberer Energie für immer zu stärken, ist die Vision von Nel. Unsere Technologie ermöglicht Menschen und Unternehmen die tägliche Nutzung von Wasserstoff, dem am häufigsten vorkommenden Element des Universums.

Das Geschäft:
Nel ist ein globales, engagiertes Wasserstoffunternehmen, das optimale Lösungen für die Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff aus erneuerbaren Energien liefert. Wir bedienen Industrie-, Energie- und Gasunternehmen mit führender Wasserstofftechnologie. Seit der Gründung im Jahr 1927 hat Nel eine stolze Geschichte in der Entwicklung und kontinuierlichen Verbesserung von Wasserstoffanlagen. Unsere Wasserstofflösungen decken die gesamte Wertschöpfungskette von der Wasserstofferzeugungstechnologie bis zur Herstellung von Wasserstofftankstellen ab und bieten allen Brennstoffzellen-Elektrofahrzeugen die gleiche schnelle Kraftstoffversorgung und Reichweite wie herkömmliche Fahrzeuge.

Warum wir glauben, dass erneuerbarer Wasserstoff in Zukunft die Nummer 1 sein wird:

- Die Welt braucht einen neuen Energieträger, um Öl und Gas zu ersetzen
- Wasserstoff ist das Element mit der höchsten Energiedichte
- Durch Elektrolyse kann Wasserstoff aus Wasser und erneuerbarer Energie erzeugt werden
- Der Zugang zu erneuerbaren Energien ist praktisch unbegrenzt
- Die Stromnetze sind nicht in der Lage, den gesamten zukünftigen Energiebedarf alleine zu decken
- Die Nachfrage nach stabiler Energieversorgung weicht generell von der schwankenden Erzeugung erneuerbarer Energien ab
- Die Einführung erneuerbarer Energien in großem Maßstab ist von Energiespeicherlösungen abhängig.


Auf eine sachliche Diskussion rund um NEL,  Nikola und Wasserstoff, gepaart mit reichlich wertvollen Infos.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1525 | 1526 | 1527 | 1527  Weiter  
38140 Postings ausgeblendet.

90 Postings, 439 Tage WassertopfMädel

 
  
    
24.01.22 14:49
Ach was soll die ganze Diskssion,
wenn ich solchen Blödsinn lese, USA
zünden die Zinsrakete. ZINSRAKETE bei
0. 25% Schwachsinn ist das für mich.  

90 Postings, 439 Tage WassertopfMädel

 
  
    
24.01.22 14:52
Zweitens sehe ich die Sache nicht so
verbissen und orientiere mich an dem
alten australischen Sprichwort :
easy come, easy go  

116 Postings, 497 Tage ShortyFXwie gesagt dr Crash lauft sich gerade warm

 
  
    
1
24.01.22 14:58
und Nel fast sicher unter 1 Euro bis  Freitag
 

90 Postings, 439 Tage WassertopfFX

 
  
    
24.01.22 15:02
Ja und, gilt das nur für Nel ?????
das Warmlaufen.  

283 Postings, 112 Tage TheCatEigentlich sollen wir froh sein, wenn die Zinsen

 
  
    
24.01.22 15:03
angehoben werden. Dann entfällt das Argument der Banken für Guthaben Zinsen von uns zu nehmen, weil sie für nicht abgerufenes Geld selbst Zinsen zahlen müssen. Das würde die Geldpolitik wieder in vernünftige/normale Bahnen lenken.
Wir merken alle, wie die Inflation/Preise gestiegen sind, Zinserhöhung wirkt der Inflation entgegen.
Schwierig wird es auf dem überhitzten Immobilien Markt werden. Bei den auf Billigkredit überteuert gekauften Immobilien dürften einige bei Zwangsversteigerungen in Zukunft unter den Hammer kommen.  

2608 Postings, 2045 Tage aktienmädelShorty

 
  
    
24.01.22 15:09
Dann massiv rein. Schnelle prozente mitnehmen und wieder raus. Funktioniert immer. Für die langfristigen dauerts halt etwas länger
Meine Meinung  

108 Postings, 1004 Tage prescoDa wird

 
  
    
24.01.22 15:10
nach unten nicht mehr soviel passieren, denn die meisten langfristigen Anleger, werden nochnichtmal wissen, dass sie im Minus sind, geschweigedenn jetzt verkaufen. m.M.  

90 Postings, 439 Tage WassertopfCat

 
  
    
24.01.22 15:10
Ich wollte hab damit nur  die 0,25 % ,
diese exorbitante Kursanhebung ansprechen.  

283 Postings, 112 Tage TheCat@Wassertopf, schon verstanden.

 
  
    
24.01.22 15:14
Das sollte von mir nur mal allgemein betrachtet sein. Jedenfalls ist die bisherige Geldpolitik mit ständigem Drucken und Überfluten mit neuem Geld inflationär.  

90 Postings, 439 Tage WassertopfCat

 
  
    
24.01.22 15:17
Das sehe ich auch so.  

346 Postings, 739 Tage CarwoodIs doch e alles Blödsinn

 
  
    
1
24.01.22 15:30
wegen 0,25 % Zinsen jetzt irgend wo raus gehen ? Ich lach mich schlapp. Da bekomme ich ja mit jeder meiner Dividenen Aktien das 10 Fache.
Aber Panik verbreiten, von den Schreiberlingen und den Big Playern, damit man wieder günstig rein kann oder was ich eher glaube, das viele Short sind.

Und leider gibts halt immer weniger Investoren, sondern nur Zocker. Ist ja auch ganz leicht mittlerweile. Irgendeine Trading App und los gehts.
Früher hatte man die Tageszeitung und schaute einmal am Tag auf den Kurs.
Schlusswort: Die Energiewende muss sich erst noch warmlaufen und das zieht NEL auch wieder nach oben. Drin bleiben auch wenn 1,20 nicht so schön ist wie 3,40. Und wer kann kauft noch ein paar Tausend Anteile.

Grüße Carwood
 

90 Postings, 439 Tage Wassertopfcar

 
  
    
24.01.22 15:33
Sag ich doch.  

695 Postings, 805 Tage Neo_onehmm

 
  
    
24.01.22 20:14
Ich bleibe fürs erste entspannt. Hatte das ganze irgendwie erwartet.
Die Märkte sind stark überverkauft, also könnte es auch mal wieder in die andere Richtung gehen.
Bin auch gespannt was die Fed am Mittwoch so sagt, könnte evtl. der Anstoß für einen kleinen Bounce sein. Aber es könnte genauso auch stark in die Gegenrichtung gehen. *hoffe mal auf das beste*
Generell wird es aber Zeit für eine technische Gegenbewegung. Nur selbst wenn die technsiche Gegenbewegung kommt, muss man sich danach trotzdem eher auf weiter fallende Kurse einstellen - solange das Umfeld so bleibt.
Der Druck ist weiterhin hoch. Selbst wenn es bei Nel jetzt Aufträge gibt, dürfte es sich nur schwer im Kurs wiederspiegeln, da müsste schon das ganz große Ding kommen.

Bin aber echt erstaunt, dass der Fear & Greed Index noch immer so hoch ist - in anbetracht der roten Börsen/Kurse hätte ich den Index schon bei 0-20 erwartet. Der VIX steigt auch weiter an.

Nel kann dennoch in diesem Jahr gut laufen - Soll ja das Jahr für Wasserstoff sein - bin gespannt wie es Ende 2022 aussieht.
 

800 Postings, 183 Tage Walther Sparbier 2Ja, an nel is kein speck mehr dran. Schaut euch ma

 
  
    
24.01.22 21:06
Die mirbewerber an. Das is noch jede menge...  

731 Postings, 1188 Tage MyOwnBossDann kann es ja demnächst wieder hoch gehen

 
  
    
24.01.22 22:21
Für alle die nicht verkauft haben, Ausdauer kann manchmal hilfreich sein.
Auch wenn es im Moment nicht gut aussieht, die Aussichten für Wasserstoff sind unverändert.  

800 Postings, 183 Tage Walther Sparbier 2Hier erst schlechte stimmung machen, und dann

 
  
    
24.01.22 22:33
sagen die stimmung is schlecht. :-)

Nelverkauftmannicht.  

731 Postings, 1188 Tage MyOwnBosshab ich auch nie behauptet

 
  
    
24.01.22 22:38
Wer meine Thread bisher gelesen hat, der weiß, dass ich immer pro-Nel war und noch bin.  

731 Postings, 1188 Tage MyOwnBossKreml bereit zu Normandie-Format

 
  
    
24.01.22 22:48
Das könnte evtl. etwas Entspannung bringen.
Ich persönlich bin sowieso der Meinung, dass sowas diplomatisch auf europäischer Ebene gelöst werden sollte und nicht von irgendwelchen Staaten, die weit weg sind vom Schuss und es gern mal eskalieren lassen.  

93 Postings, 181 Tage Professor ZweisteinWalther hat diesmal recht

 
  
    
24.01.22 22:51
NEL hat die Korrektur proportional betrachtet seit Oktober 21 am wenigsten getroffen.

Am stärksten hat es hingegen ITM Power erwischt.
Die Kurse liegen weit unter denen im Oktober.
Ich finde das aber gut, weil hier eine Korrektur wirklich nötig war,
denn das Endprodukt bei ITM ist einfach qualitativ nicht so herausragend wie bei NEL.

Auch die Zusammenarbeit mit Linde hat ITM unnötig stark beflügelt.
Dabei ist die Art der Zusammenarbeit hier noch gar nicht wirklich durchgeschlagen.
Wenn ein Konzern in Irland mit Sitz in Dublin mit einem britischen Konzern mit Sitz in Sheffield zusammenarbeitet, wäre ich eher vorsichtig.
Das ist wie wenn Polen mit Russen arbeiten, oder so.
Historisch betrachtet nicht unangenehm, da die gesamte irische Geschichte durch die Besitzergreifung Irlands durch England geprägt ist.
Völlig andere Mentalität, Religion und Hintergrund. Da sind interne Konflikte auf Mitarbeiterebene ja fast vorprogrammiert.

Das ist natürlich nur meine Meinung.


 

800 Postings, 183 Tage Walther Sparbier 2Sehr geehrter professor, warum bezeichnen

 
  
    
24.01.22 23:04
sie sich selbst als wahnsinnig? :-) ich würd gern ihre vorlesungen besuchen. Mfg walther sparbier.  

731 Postings, 1188 Tage MyOwnBossProfessor da kann ich nur zustimmen

 
  
    
24.01.22 23:09
auch ich hab ITM leider etwas zu früh gekauft. Die gingen in den letzten Minuten aber wieder hoch.
Nel ist zumindest bei mir noch gut im Plus und wartet in meinem Depot auf Aufstockung.
Ansonsten hat mein Gesamtdepot auch gut Federn gelassen und einige Gewinne sind geschmolzen.

Aber ich hatte das schon einige Male. Die Nerven sollte man dabei jedenfalls nicht verlieren.
Ein paar gute Nachrichten und es geht ganz schnell wieder in die andere Richtung.
Wenn man sich im Keller befindet, gibt es nur noch Treppen nach oben  ;)
 

93 Postings, 181 Tage Professor ZweisteinSterben muss der Mensch...

 
  
    
24.01.22 23:10

Krematorien in Twente/NL untersuchen Einäscherung mit Wasserstoff
Quelle: https://www.kontrolliertes-krematorium.de/2021/11/...mit-wasserstoff/

Durch die Corona Pandemie geht es im Bestattungswesen rund,
weshalb es sich vermutlich um einen der spannendsten Wachstumsmärkte weltweit handelt.
In diesem Zusammenhang wird das Einäschern mit Wasserstoff seit Ende letzten Jahres intensiv erprobt.
Der CO2 Ausstoß im Bestattungswesen ist gegenwärtig denkbar nicht unerheblich.

Da der Mensch grundsätzlich sterben muss, ist ein stagnieren dieser Branche kaum zu befürchten.
Generell sollte man in so harten Zeiten wie diesen vielleicht im Hinterkopf behalten: Man kann Geld nicht mitnehmen. Die Zeit ist der stärkste Richter, denn sie richtet uns alle...

 

800 Postings, 183 Tage Walther Sparbier 2Das ist wirklich ne ganz feine form der ironie.

 
  
    
24.01.22 23:26
Deswegen will ich ihre vorlesung. Gibts die nur online oder auch in präsenz? Freundlichste güsse walther sparbier.  

731 Postings, 1188 Tage MyOwnBossBin wohl nur zwischen die Fronten geraden ;)

 
  
    
24.01.22 23:34
Euch beide noch viel Spaß beim Leben und Leben lassen.
Ich geh dann mal in vollem Optimismus für Nel  

800 Postings, 183 Tage Walther Sparbier 2MOB das wird schon mit mit der zeit. Nel is

 
  
    
25.01.22 00:02
Immerhin seit 90 jahen im geschäft. Olaf hat auch gemeint, mit den norwegern zusammen zu arbeiten. In die ukraine will er aber vorerst nur lazarette liefern.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1525 | 1526 | 1527 | 1527  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fjord, remai, fob229357651, RolexAndi, tolksvar, Vestland