Amitelo - Der sachliche Thread

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 15.04.08 10:10
eröffnet am: 06.02.08 10:08 von: Shortseller Anzahl Beiträge: 105
neuester Beitrag: 15.04.08 10:10 von: Seeräuber Leser gesamt: 10314
davon Heute: 1
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

286 Postings, 5423 Tage ShortsellerAmitelo - Der sachliche Thread

 
  
    
15
06.02.08 10:08
Nachdem die anderen Threads über Amitelo durch persönlichen Streit und andere themenfremde Postings regelrecht verseucht wurden, habe ich mich entschlossen, diesen Thread zu eröffnen und bitte ale Teilnehmer, ausschließlich themenbezogen zu posten, egal ob long oder short, fundamental oder aus Zockersicht.

Danke!  

6002 Postings, 7269 Tage tschechelohnt sich darüber zu sprechen???

 
  
    
06.02.08 10:17
die aktie ist tod  

6002 Postings, 7269 Tage tschechetodesmütig meine ich

 
  
    
06.02.08 10:18

286 Postings, 5423 Tage ShortsellerIch beginne

 
  
    
3
06.02.08 10:37
mit einer Zusammenfassung aus fundamentaler Sicht:

Amitelo hat 60 Millionen Aktien ausgegeben, bei den derzeitigen Kursen ergibt das ein MK von 4-5 Mio. Euro. In 2007 wurde das gesamte alte Stammgeschäft, das beim Börsengang vorhanden war, nebst einiger Neuerwerbungen, abgegeben. Die hieraus resultierenden Abschreibungen werden die Bilanz 2007 erheblich belasten. Das Ergebnis 2007 wird nach meiner Einschätzung bei 10-15 Mio. Euro minus liegen.

Vor kurzem wurden weitere Teile des Telekom-Geschäfts, nämlich die beiden zugekauften Call-by-Call-Anbieter wieder verkauft. Auch hier ist mit einem hohen Buchverlust zu rechnen, der die Bilanz 2008 belasten wird.

Der "Konzern" besteht jetzt neben der bedeutungslosen "Amitelo Deutschland GmbH", deren Geschäftszweck unbekannt ist, nur noch aus den beiden später zugekauften Gesellschaften "Median Telecom" und "Mediacard AG" sowie einer neuen Gesellschaft, die das Mobilfunkgeschäft in Island aufbauen soll. Dieser Aufbau wird kostenspielig und somit das Ergebnis 2008 ebenfalls belasten. Insgesamt wurden vor der Abgabe der beiden Call-by-Call-Betreiber 41 feste Mitarbeiter beschäftigt, jetzt werden es vermutlich nur noch unter 40 sein.

Über diese recht magere Struktur herrscht eine Holding mit 3 Vorstandsmitgliedern, die von 3 Verwaltungsratsmitgliedern kontrolliert werden.  

4697 Postings, 8282 Tage ChartsurferAMITELO AG verkauft Töchter

 
  
    
06.02.08 11:35
AMITELO AG verkauft Töchter
01066 GmbH und 01059 GmbH  

Zürich, 4. Februar 2008. Die AMITELO AG
unterzeichnete am vergangenen Freitag
einen Vertrag zum Verkauf der Tochterun-
ternehmen 01066 GmbH und 01059 GmbH.

Mit Verkauf der in Düsseldorf ansässigen Be-
teiligungen 01066 GmbH und 01059 GmbH
trennt sich die AMITELO AG vom Call-by-Call
Geschäft in Deutschland. Nach der Umstruktu-
rierung des Konzerns gehört dieses Geschäfts-
feld nicht mehr zum Kernbereich der AMITELO
AG. Über die Höhe des Kaufpreises sowie die
weitere Vertragsdetails vereinbarten beide
Parteien Stillschweigen.  


Über AMITELO AG:

Die AMITELO AG (www.amitelo.ag) mit Sitz in
Zürich ist ein internationales Technologie-
Unternehmen, das in wachstumsstarken Be-
reichen der Telekommunikationsbranche inklu-
sive Mobilfunkdiensten und Services rund um
diesen Tätigkeitsbereich aktiv ist. Hierzu ver-
folgt die AMITELO AG eine offensive Wachs-
tumsstrategie, in der organisches und anorga-
nisches Wachstum eng miteinander verbunden
sind und zur Erreichung der gesetzten Umsatz-
und Ertragsziele beitragen.




Kontakt:  

AMITELO AG
Investor Relations
ir@amitelo.ag  
-----------
Tadele nicht den Fluß, wenn du ins Wasser fällst.

4697 Postings, 8282 Tage Chartsurfer@Shortseller

 
  
    
06.02.08 11:40
So sieht das Malkus:

Amitelo IR:  Wie sieht die Planung für das Geschäftsjahr 2008 aus?

Jan Malkus:  Wir haben ja schon veröffentlicht, dass wir für 2008 von einem
Umsatz in Höhe von etwa 60 Mio. Euro bei einem
voraussichtlichen EBIT von 1,5 Mio. Euro ausgehen. Um
Missverständnissen vorzubeugen: Das geplante EBIT beinhaltet
schon einen negativen Ergebnisbeitrag des Island-Projektes und
auch Rückflüsse aus dem earn out agreement. Wir sind
diesbezüglich durchaus optimistisch.

-----------
Tadele nicht den Fluß, wenn du ins Wasser fällst.

286 Postings, 5423 Tage Shortseller1,5 Mio. Euro EBIT

 
  
    
1
06.02.08 11:49
sind aus meiner Sicht zu ambitioniert, wenn man den Halbjahresbericht 2007 unter die Lupe nimmt.

"Das geplante EBIT beinhaltet schon einen negativen Ergebnisbeitrag des Island-Projektes und auch Rückflüsse aus dem earn out agreement."

Die Planzahlen für die Investitionskosten bzw. Rückflüsse hätte er wenigstens sagen sollen. So ist diese Aussage wenig wert.  

16763 Postings, 7779 Tage ThomastradamusWer braucht einen sachlichen Thread zu einem

 
  
    
1
06.02.08 12:01
Unwert wie Amitelo?

Man könnte auch sagen, jede Aktie hat die Threads, die sie verdient. ;-)

Gruß,
T.
-----------
Hier könnte Ihre Werbung stehen!

4697 Postings, 8282 Tage ChartsurferAuch nicht unwichtig:

 
  
    
06.02.08 12:02
Letzte Handelsregister-Meldung (vom 06.02.2008)

31.01.2008 (3106)
Amitelo AG, in Zürich, CH-053.3.008.054-1, Aktiengesellschaft (SHAB Nr. 172 vom 06. 09. 2007, S. 21, Publ. 4097940).
Eingetragene Personen neu oder mutierend: Bogner, Christine, deutsche Staatsangehörige, in Thalwil, Direktorin, mit Einzelunterschrift; Ernst & Young AG, in Zürich (CH-020.9.001.069-0), Revisionsstelle.

http://www.moneyhouse.ch/u/amitelo_ag_CH-053.3.008.054-1.htm
-----------
Tadele nicht den Fluß, wenn du ins Wasser fällst.

286 Postings, 5423 Tage ShortsellerJetzt noch den Chart:

 
  
    
07.02.08 19:22

286 Postings, 5423 Tage ShortsellerKlarer

 
  
    
07.02.08 19:24
Abwärtstrend seit über 2 Jahren, seit Oktober 2007 sehen wir eine Beschleunigung der Abwärtsbewegung.  

2457 Postings, 6238 Tage smexund so wird es weiter gehen...

 
  
    
07.02.08 21:22

2457 Postings, 6238 Tage smexwie beispielsweise solarworld...

 
  
    
07.02.08 21:25
 
Angehängte Grafik:
solarworld.gif (verkleinert auf 92%) vergrößern
solarworld.gif

521 Postings, 5439 Tage GCL1Nach mM ist zu befürchten, dass Amitelo ...

 
  
    
07.02.08 21:42

... durch diesen *seriösen* neuen Thread zu sehr ernst genommen und aufgewertet wird.

Da ich überzeugt bin, dass die Anleger hier von Anfang an bis heute belogen und betrogen worden sind, und dass der Abverkauf wertloser eigener Aktien das eigentliche *Geschäftsmodell* von Akid, Malkus, Schild und Konsorten ist, fällt es mir schwer, mit *getürkten* Eigenmeldungen oder *märchenhaften IR-Interviews* sachlich umzugehen.

Über zuverlässig von dritter Seite geprüfte Bilanzen kann man gnadenlos sachlich diskutieren, obwohl Ernst & Young nach deren Fehltritten auch nicht mehr unumstritten sind. Den testierten Geschäftsbericht für 2007 werden wir aber frühestens im April 2008 zu sehen bekommen, vermutlich eher später.

Von besonderem Interesse dürften danach die Cash-Flow-Rechnung (Einnahmen von den Töchtern Median und Mediacard) sein, die Abschreibungen sowie die tatsächliche Inanspruchnahme des Dollarkredits und ferner die eingegangenen Verbindlichkeiten gegenüber den Chinesen für Lieferung und Aufbau des Mobilfunknetzes in Island.

A propos: Bis zum Beweis des Gegenteils halte ich es für ausgeschlossen, dass Amitelo jemals in der Lage sein wird, das Netz von den Chinesen zu übernehmen, weil das A.-MM die vorgestreckten Investitionen und Anlaufkosten einfach nicht bezahlen kann.

MfG 

-----------
GCL "Pushen bringt gar nix!"

521 Postings, 5439 Tage GCL1@13: Bitte hier nicht Äppel & Birnen vergleichen!

 
  
    
3
08.02.08 04:25

Was soll der obige Chart denn aussagen? Er endet vor exakt zwei Jahren. Heute sieht die *world* ganz anders aus: Solarworld hatte Mitte Nov. 2007 ein 52-Wochen-Hoch von 48,00 € und notiert aktuell mit 26,48 € (Xetra).

Im übrigen halte ich es für sehr vermessen, ein erfolgreiches, branchenführendes und vor allem seriöses Unternehmen ausgerechnet mit Amitelo zu vergleichen, das in all diesen Attributen das krasse Gegenteil ist, nämlich eine miese, erfolglose und kleine Klitsche, die Anleger abzockt.

Vor solch unsinnigen Vergleichen gilt es, Solarworld zu schützen!

MfG    

-----------
GCL "Pushen bringt gar nix!"

286 Postings, 5423 Tage ShortsellerFür Neulinge die folgende Historie

 
  
    
1
08.02.08 07:54
Ursprünglich hieß die Amiteli AG Devinco AG. Im Juni 2005 wird die Gesellschaft in Amitelo AG umbenannt und die Stückelung des Aktienkapitals auf 10.000.000 Inhaberaktien zu 0,02 CHF geändert (bisher 200 Inhaberaktien zu 1.000 CHF).

Im September 2005 wird das Aktienkapital auf 400.000 CHF verdoppelt, die Anzahl der Aktien steigt von 10.000.000 auf 20.000.000. In Oktober 2005 wird die Aktie im Entry-Standard gelistet, die Anzahl der Aktien steigt auf 20.700.000 (Aktienkapital nun 414.000 CHF). Die Aktie pendelt erstmal recht unspektakulär um die 1,30 EUR herum.

Im November 2005 zieht der Kurs dann stark an, die Anzahl der Aktien steigt zunächst auf 22.680.000 (Aktienkapital nun 453.600 CHF) und dann auf 28.280.000 (Aktienkapital nun 565.600). Der Kurs erreicht fast die Marke von 3,00 EUR, fällt dann aber auf rd. 2,00 EUR zurück, um danach erneut anzusteigen. Die alten Höchstkurse erreicht die Aktie jedoch nicht mehr. Danach geht sie in eine langsame Abwärtsbewegung über. Im November 2005 erfolgt außerdem die Sitzverlegung der Gesellschaft von Zug nach Zürich.

Im Dezember 2005 steigt die Anzahl der Aktien durch die Übernahme der Median Telecom auf 29.982.780 (Aktienkapital nun 599.655,60 CHF). Im Februar 2006 wird die Aktienanzahl auf 30.000.000 Aktien "begradigt" (Aktienkapital nun 600.000 CHF).

Im Juni 2006 erhöht sich die Aktienanzahl auf 33.000.000 Aktien (Aktienkapital nun 660.000 CHF). Drei Monate später, nämlich im September 2006 teilt die Amitelo AG mit, daß sie diese Kapitalerhöhung zwecks Übernahme der beiden Call-by-Call-Anbieter 01066 GmbH und 01059 GmbH, beide mit Sitz in Düsseldorf, durchgeführt hat.

Im Oktober 2006 steigt die Anzahl der Aktien auf 39.000.000 (Aktienkapital nun 780.000 CHF). Vermutlich hängt die Kapitalerhöhung mit dem Einstieg Navigator Investments Holding IX Limited zusammen, die lt. Mitteilung von Amitelo vom 19. September 2006 insgesamt 5.000.000 Aktien zu jeweils 1,50 EUR erhalten. Die Kapitalerhöhung beläuft sich allerdings auf 6.000.000 Aktien. Was mit der letzten Million Aktien geschehen ist, ist unklar.

Im Oktober 2006 erfolgt eine weitere Kapitalerhöhung, die Anzahl der Aktien beträgt nun 45.000.000 (Aktienkapital nun 900.000 CHF). Die im Oktober 2006 von Amitelo verkündete Übernahme der Mediacard AG wurde lt. Mitteilung von Amitelo allerdings nur durch 2.000.000 neu ausgegebene Aktien, ansonsten durch Barmittel, finanziert. Was mit den restlichen 4.000.000 Aktien geschehen ist, bleibt unklar.

Das Jahr 2007 ist lt. Amitelo das Jahr der Konsolidierung, aus den zusammengekauften Beteiligungen sollten Synergieeffekte gehoben, die verschiedenen Geschäftsmodelle ineinander verzahnt werden. Aber alles kommt anders, denn im April 2007 lenkt das ZDF in einer Sendung von Frontal21 die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf allerlei Ungereimtheiten bei der Amitelo AG. Die Aktie fällt wie ein Stein, die Aktionäre verlieren ein Vermögen. Alle Versuche von Amitelo, sich öffentlich reinzuwaschen, scheitern kläglich, es kommen weitere Peinlichkeiten ans Tageslicht, der Kurs bleibt im Keller.

Mitte des Jahres werden nach mehreren Terminverschiebungen die geprüften und testierten Zahlen für das Jahr 2006 vorgelegt. Sie sind deutlich unter den Anfang des Jahres bekannt gegebenen endgültigen (!) Zahlen für 2006, und das trotz außerordentlicher Erträge in der Holding. Die Terminverschiebungen fallen zeitlich mit dem Wechsel des Wirtschaftsprüfers zusammen, die Zahlen werden schließlich von einem spanischen Wirtschaftsprüfer testiert, den niemand kennt. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Im August 2007 folgt die 10. Kapitalerhöhung, eine recht satte obendrein, die Anzahl der Aktien steigt von 45.000.000 auf 60.000.000. Die neuen Aktien sollen lt. Amitelo ausschließlich dem Erhalt der strategischen Reaktionsfähigkeit dienen. Es sei, so Amitelo, auf dem aktuellen Bewertungsniveau nicht geplant, die neu geschaffenen Aktien privat oder öffentlich zu platzieren bzw. für etwaige Akquisitionen einzusetzen.

Um den Jahreswechsel herum werden alle alten Aktivitäten, die in der Tochtergesellschaft AIC gebündelt waren sowie die beiden Call-by-Call-Anbieter 01066 GmbH und 01059 GmbH, abgegeben. Amitelo räumt ferner ein, daß von den 15.000.000 neuen Aktien nur noch 7.000.000 Aktien vorhanden sind. Auch die vor längerer Zeit erwobenen 4.000.000 eigenen Aktien sind nicht mehr vorhanden.  

521 Postings, 5439 Tage GCL1Wo ist das Geld aus 10 KE geblieben??

 
  
    
1
08.02.08 14:57

Welche Vermögenswerte stehen den in Umlauf befindlichen 53 bis 55 Millionen Amitelo-Aktien gegenüber? Oder wieviel Euronen wurden einfach nur verbrannt, um das *System* am Leben zu erhalten (um das arg strapazierte Wort *Konzern* zu vermeiden)? Zahlreiche Firmenzukäufe, die mit Amiteloaktien *bezahlt* worden waren, wurden inzwischen als Verlustbringer sang- und klanglos entsorgt.

Was sind die verbliebenen einzigen Aktivposten, die Töchter Median und Mediacard, tatsächlich wert? Von Amitelo werden dazu in Eigenmeldungen immer wieder mal 60 Mio Jahresumsatz genannt sowie daraus ca. 4 Mio Gewinn. Andererseits wurde kommuniziert, dass diese Angaben aufgeblasen sind, weil diese beiden Firmen auf dem hart umkämpften Markt nicht oder jedenfalls nicht mehr konkurrenzfähig seien.

Um es mal mit Reich-Raniczki zu sagen:

Wir seh'n betroffen den Vorhang zu - und alle Fragen offen...     

-----------
GCL "Pushen bringt gar nix!"

2457 Postings, 6238 Tage smextolle umsätze hier...

 
  
    
08.02.08 15:05
500, 700, 300, 700, 300 ,- euro...usw.  

286 Postings, 5423 Tage ShortsellerKurs kommt wieder zur

 
  
    
08.02.08 19:19

286 Postings, 5423 Tage ShortsellerNeue Erkenntnisse!

 
  
    
1
10.02.08 21:13
Im Kurzportrait auf der Amitelo-Website ist ein Freefloat von 100% angegeben. Merkwürdige Sache, das würde heißen, daß die auch ihre 7 Millionen Aktien nicht mehr haben.  

521 Postings, 5439 Tage GCL1Darum sind wohl die Börsenumsätze so gering ...

 
  
    
1
10.02.08 22:42

in den letzten Tagen. - Was kann man da machen? 

Na klar, die 11. Kapitalerhöhung ist fällig!

Bis dahin springt Akid gerne mit seinen restlichen Aktien ein. 

MfG  

-----------
GCL "Pushen bringt gar nix!"

4697 Postings, 8282 Tage ChartsurferDer sachliche Thread @GCL

 
  
    
1
11.02.08 10:41
ich nehme an, dafür hast du Belege? Oder handelt es sich nur um eine Vermutung? Dann solltest du das auch so kennzeichen, damit der "Verbraucher" nicht in die Irre geführt wird!  
-----------
Tadele nicht den Fluß, wenn du ins Wasser fällst.

8274 Postings, 6229 Tage pomeroldie alten Tiefststände nahen

 
  
    
2
11.02.08 11:51
und als kleines Extra für den Dauerinvestierten vielleicht ein neues ATL?  

286 Postings, 5423 Tage ShortsellerWieder was gelernt!

 
  
    
3
11.02.08 14:46
Bei WO schreibt ein User im Amitelo-Hauptthread, daß er wegen der 100% Streubesitz die IR angerufen hat und die hätten ihm erklärt, daß die Aktienreserve damit nicht gemeint sei, die also noch vorhanden wäre und über die Holdings von Akid und den anderen Altaktionären keine Aussagen gemacht werden könnten, weil die nicht den Meldpflichten unterlägen.

Also Amitelo = 25%
Streubsitz = 75%, davon Akid und Co. 0-? Millionen Aktien.

Klar ist aber: Irgendjemand hat in den letzten Wochen verkauft, sonst wäre der Kurs nicht so eingebrochen.  

102 Postings, 5446 Tage AtlantisResortbei 0,0000000 ist schluss

 
  
    
1
11.02.08 14:52

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben