UPS - LEIDER IST IHR BROWSER VERALTET!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere aktuelle Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Daher können bei alten Browsern leider Probleme auftreten.
Damit die neue Börse-Online-Seite richtig funktioniert und Spaß macht, empfehlen wir Ihnen einen dieser aktuellen und kostenlosen Browser herunterzuladen:

DAX 12.779 -0,3%  MDAX 25.564 -1,1%  Dow 31.097 1,1%  Nasdaq 11.586 0,7%  Gold 1.808 -0,2%  TecDAX 2.888 -0,2%  EStoxx50 3.454 0,2%  Nikkei 26.154 0,8%  Dollar 1,0432 0,1%  Öl 113,7 2,0% 

Biotech-Star BioNTech aus Mainz

Seite 1 von 2041
neuester Beitrag: 04.07.22 17:18
eröffnet am: 23.03.20 09:20 von: etoche Anzahl Beiträge: 51010
neuester Beitrag: 04.07.22 17:18 von: 0815trader3. Leser gesamt: 11764402
davon Heute: 8693
bewertet mit 67 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2039 | 2040 | 2041 | 2041  Weiter  

788 Postings, 1158 Tage moneywork4meBiotech-Star BioNTech aus Mainz

 
  
    
67
18.10.19 14:15


DER AKTIONÄR findet die Milliardenbewertung der Mainzer Biotech-Gesellschaft absolut gerechtfertigt. Starke Partner, namhafte Investoren und eine prall gefüllte Pipeline sorgen langfristig für viel Fantasie. BioNTech brauch sich hinter dem großen Rivalen Moderna keineswegs verstecken.

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...=MzUH057hSEev3sU8n0XjZA

biontech.de/our-dna/vision

de.wikipedia.org/wiki/BioNTech  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2039 | 2040 | 2041 | 2041  Weiter  
50984 Postings ausgeblendet.

58426 Postings, 2961 Tage Lucky79Lauterbachs Prognosen lagen immer

 
  
    
1
03.07.22 17:44
relativ weit daneben...
es zeigte sich, er neigte zum Übertreiben...!

Warum soll das nicht in Zukunft auch so sein...???

 

58426 Postings, 2961 Tage Lucky79Löschung

 
  
    
03.07.22 17:48

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 11:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

10 Postings, 1 Tag TheSecondOneLöschung

 
  
    
03.07.22 20:08

Moderation
Zeitpunkt: 03.07.22 22:45
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

8934 Postings, 830 Tage 0815trader33Biontech KGV " so günstig " angeblich

 
  
    
1
03.07.22 23:02

Dieser Indikator funktioniert nicht mehr! (KGV Falle voraus)
6.483 Aufrufe03.07.202

Der wahrscheinlich erste Indikator, den man als Börsenneuling kennenlernt, ist das Kurs- Gewinn- Verhältnis. Warum die meisten Prognosen nicht eintreffen, wenn sie anhand dieses Indikators erstellt werden, erläutert Jens Rabe in diesem Video

Minute  5:18 Warum es nicht funktioniert
https://www.youtube.com/watch?v=9SKtqDCj0Vg
--------------------
KGV ist Vergangenheit, ander Börse wird die Zukunft gehandelt , vielleicht das der Grund, daß Biontech vom ATH August so tief gefallen ist ? Billige KGV hat einen Grund und kann eine Gefahr sein  - Video ist interessant   nur meine Meinung

 

1269 Postings, 625 Tage GuthrieDie größte Gefahr

 
  
    
1
04.07.22 01:06
sehe ich - und dies nicht nur für BNTX, sondern für alle Unternehmen und auch Privathaushalte in D - bei der künftigen Energieversorgung! Sofern Russland NS1 nach den angekündigten Wartungsarbeiten (beginnend am 11.07.)  nicht mehr in Betrieb nimmt, dürfte dies mit einem Kollaps für die deutsche Wirtschaft einhergehen (meine Vermutung)! Spätestens dann dürften wir hier in D den Super-GAU erleben!  Ich kann mir nicht vorstellen, dass BNTX bei einem solchen Szenario  nicht ebenfalls starke Kursabschläge verzeichnen wird.

https://www.berliner-zeitung.de/news/...nach-europa-liefern-li.242348  

58426 Postings, 2961 Tage Lucky79#1:06 die dafür notwendige neue Verdichterturbine

 
  
    
1
04.07.22 08:18
hängt in Kanada fest...
wegen der Sanktionen, darf diese Firma die Turbine NICHT
an russ. Betreiber ausliefern.

(man arbeitet aber dran heißt es... -> was nützen dann die Sanktionen....?)

Guthrie.. da hast Recht... bei einem Energiekollaps... würde auch BioNTech
stark betroffen sein... generell gilt derzeit für dt. Aktienwerte... VORSICHT...!!!

Die Sache mit der NS1 ist zwar die Woche ein Thema...
jedoch sind die Speicher durch Gazprom auf fast 60% gefüllt worden...
so wie 2017 auch...
persönlich tendiere ich dazu... die Sache entspannt zu sehen...

BioNTech... scheint jetzt ein Tal durchschritten zu haben...  :-)

 

3539 Postings, 830 Tage GearmanBioNTech..

 
  
    
04.07.22 10:49
... scheint jetzt ein Tal durchschritten zu haben...  :-)"
Genau. Und mit steigenden Kursen sind wir bei steigendem KGV. Damit passt alles so wie im Video #50989 beschrieben. Also alles entspannt.
Das Horrorszenario wie in #50991 teile ich nicht. Ein Super-GAU war Tschernobyl inklusive aller Folgen. Jetzt sind wir in einem weltweit größerem Change-Prozess mit paar Disruptionen und werden uns mit entsprechenden Maßnahmen schrittweise an die Veränderungen anpassen.
Die Menschheit wird noch eine Weile auf dieser Welt existieren...und
BioNTech bleibt gut im Rennen.
Nur meine Meinung.  

3514 Postings, 2811 Tage SanjoSelten so gelacht

 
  
    
3
04.07.22 10:50
Jetzt scheint man sich hier doch endlich damit abgefunden zu haben, dass der Kursanstieg von  Biontech mehr als berechtigt ist und noch weiter laufen dürfte. Jetzt sucht man hier nach negativen  Argumenten  durch die derzeitige globalen Krise verursacht vor der sich Biontech nach deren Äußerungen auch nicht entziehen könnte. Selten so gelacht liebe Schreiberlinge, die Aktie entzieht sich gerade dem generellen Kursverlauf und läuft gegen den Trent. Ziel langfristig 500 Euro mein Szenario!
Long  

1269 Postings, 625 Tage Guthrie#50993

 
  
    
2
04.07.22 11:16

"....und läuft gegen den Trent"

Wow, das Wort kannte ich bisher nicht. Man lernt ja nie aus!

Langfristziel für BNTX 500 ?....wer weiss, was die Inflation langfristig mit uns in D macht und was 500? dann überhaupt noch wert sind! 

 

6231 Postings, 3077 Tage eintracht67@ 50994...ja, für einen Impfarzt etwas peinlich

 
  
    
2
04.07.22 11:35

6231 Postings, 3077 Tage eintracht67@ Impfarzt...wie, jetzt nur noch Langfristziel 500

 
  
    
2
04.07.22 11:39
Manno, jetzt bin ich aber enttäuscht.....der Herr Doktor hatte doch die 500 Dollar!!! für dieses Jahr garantiert...und nun sind es nur noch 500 Euro langfristig.....hmm, wie lang ist denn langfristig.

Na hoffentlich spielt dann auch der allgemeine TRENT mit.....hihi  

8934 Postings, 830 Tage 0815trader33Biontech"Ziel langfristig 500 Euro mein Szenario!"

 
  
    
2
04.07.22 11:53
wäre  #50993  Plan A:  alles äuft wie erwarten,  schwere Welle im Herbst mit vielen  (schwer) Kranken ,
(für mich nicht zum lachen) und kommende Projekte sind  bald  erfolgreich = % Chance

Plan B:   Herdenimmunisierung,  leichte Variante von Omicron,  wenig Impfnachfrage, läuft aus ....
kommenden Projekte haben Rückschläge, bzw.. zieht sich hin...  = % Chance

allles ein Spiel der Wahrscheinlichkeiten bei Biontech ....

aber klar  #50993   Glaskugel und Wissen voraus

nur meine Meinung, keine Handelsempfehlung
 

1269 Postings, 625 Tage GuthrieLangfristziel BNTX 500 ?

 
  
    
2
04.07.22 12:13
Langfristig kann ich mir für 500? vielleicht nur noch 2 Bananen kaufen.
Alles eine Frage der künftigen Entwicklung in D!  
Der derzeitige Situation bringt mich jedenfalls nicht zum Lachen!
Wer weiss, wie schlimm die Energieversorgungsprobleme für D noch werden!
Und wer meint, BNXT wird das alles nicht tangieren, der verkennt m.E. die Realität!
 

3514 Postings, 2811 Tage SanjoLöschung

 
  
    
1
04.07.22 12:47

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 13:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

892 Postings, 369 Tage maxiwidiLöschung

 
  
    
04.07.22 12:57

Moderation
Zeitpunkt: 04.07.22 13:02
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

836 Postings, 7082 Tage BonnerHallo Leute

 
  
    
2
04.07.22 13:59
nun kriegt Euch mal wieder ein. Nur weil sich einer hier mal vertippt
hat so einen Aufstand zu machen.
Übrigens Guthrie, du solltest auch besser unterscheiden zwischen "der" und "die".

Na ja, hoffentlich fällt Biontech nicht so tief wie das Niveau hier...
(...mal sehen wie lange ihr braucht um diesen Post zu löschen..)  

1269 Postings, 625 Tage GuthrieMögliche Auswirkungen für BNTX

 
  
    
1
04.07.22 14:56
Ich vermute, folgendes trifft weiterhin zu, ansonsten korrigiert mich bitte:
Bei einer Lagertemperatur von minus 90 bis minus 60 Grad Celsius ist der BNTX-Impfstoff bis 6  Monate haltbar. Nach dem Auftauen - und ungeöffnet - darf er maximal für 1 Monat bei 2 bis 8 Grad Celsius gelagert werden bzw. für maximal 2 Stunden bei bis zu 30 Grad Celsius .

Mit anderen Worten: Für die Herstellung, den Transport und die Lagerung des BNTX-Impfstoffs besteht weiterhin ein sehr hoher Energiebedarf, wobei ich vermute, dass der  Strombedarf hier den größten Anteil darstellt! Strom wird m.W. in D weiterhin im hohen Umfang aus Erdgas erzeugt!

Allein in 2021 wurden in Deutschland rund 89 Terawattstunden Strom aus dem fossilen Energieträger Erdgas erzeugt.

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/...Erdgas%2520erzeugt.

M.E. ist die Gefahr überaus groß, dass Russland uns in D ab dem 11.07. die Gaszufuhr komplett abstellt, sehr wohl wissend, welche gravierenden Auswirkungen dies auf die deutsche Volkswirtschaft haben dürfte. Damit dürfte Russland versuchen zu verhindern, dass deutsche Waffenlieferungen und die Unterstützung Deutschlands an die Ukraine fortgesetzt werden, darauf hoffend, dass auf Druck der Bevölkerung ein Umdenken der Ampelkoalition stattfinden wird. Dies ist meine Meinung und ich vermute, dass ich mit dieser Meinung nicht allein bin.

Die Gasspeicher sind m.W. bei weitem nicht ausreichend gefüllt, um den nächsten Winter zu überstehen; das dürfte dann (meine Meinung) sowohl die deutsche Industrie als auch die Privathaushalte hart treffen, einhergehend mit explodierender Inflation, einem Einbruch der Wirtschaftsleistung, Abwanderung von Firmen ins Ausland, Stellenabbau und Wohlstandsverlust!

Was würde dies für die Herstellung, den Transport und die Lagerung des BNTX-Impfstoffs bedeuten? M.E. nichts Positives.
Wer anderer Ansicht ist, kann dies gern begründen!  

532 Postings, 418 Tage TechandRenewableLangsam wird es peinlich

 
  
    
1
04.07.22 16:07
Natürlich wird Erdgas ein großes Problem für Europa und insbesondere Deutschland. Auch für den gesamten Aktienmarkt natürlich.
Allerdings wird kaum eine Aktie davon so wenig belastet wie Biontech. Kühlung hin oder her.

Die Basher sind zunehmend verzweifelt scheint mir um solche wilden Begründungen auszugraben  

892 Postings, 369 Tage maxiwidiEher lächerlich

 
  
    
04.07.22 16:14

8934 Postings, 830 Tage 0815trader33interessant max pain für Biontech

 
  
    
04.07.22 16:17
aktuell:        $129.00   für $BNTX

Quelle:  http://maximum-pain.com/options/bntx  

892 Postings, 369 Tage maxiwidimax pain

 
  
    
04.07.22 16:44
"Die Maximum Pain Theorie gehört zu einer der eher umstritteneren Theorie in der Optionspraxis, da es sich eher um eine Annahme, als ein wissenschaftlich belegtes Phänomen handelt..."

Quelle: https://www.banxbroker.de/optionen/...egien/optionskennzahl-max-pain/  

1172 Postings, 556 Tage Denker1979Maximaler Schmerz

 
  
    
04.07.22 16:50
Da hatte ich mal ein paar Einladungen verschickt, wurden nicht angenommen.

An die Melder dieses Beitrages: bitte auch die anderen 99% Beiträge in diesem Forum melden. Vielen herzlichen Dank  

8934 Postings, 830 Tage 0815trader33Spannend ob die Annahme #51005 für Biontech

 
  
    
04.07.22 16:58
diese Woche eintrifft oder doch nur heiße Luft ?
$129.00   für $BNTX

Soll ich lieber verkaufen / bzw. Limit  setzen die Tage wenn Amis  + NASDAQ wieder im Spiel sind um Gewinne zu sichern oder weiterhin auf steigende Kurse hoffen  (wie Experten hier hoffen)  ?
nur meine Frage und meine Meinung  ;-)
 

892 Postings, 369 Tage maxiwidiHeiße Luft wie die

 
  
    
04.07.22 16:59
angekündigten 100?  

8934 Postings, 830 Tage 0815trader33BIONTECH - Erste wichtige Hürde erreicht

 
  
    
04.07.22 17:18

BIONTECH - Erste wichtige Hürde erreicht
heute 17:02

von

Alexander Paulus
Die Biontech-Aktie zeigt sich seit einigen Tagen in einer leicht verbesserten Verfassung. Wird daraus noch mehr?

BioNTech SE - WKN: A2PSR2 - ISIN: US09075V1026 - Kurs: 157,500 $ (Nasdaq)
Die Biontech-Aktie erreichte am 10. August 2021 ihr aktuelles Allzeithoch bei 464,00 USD. Der Ausgangspunkt dieser Rally liegt bei 12,52 USD und stammt vom 14. Oktober 2019. Ursache für diesen Hype war zweifelsfrei die Entwicklung eines Covid-19 Impfstoffes, der in Zusammenarbeit mit Pfizer entwickelt wurde.

Allerdings werden die Umsätze aus diesem Impfstoff in den kommenden Jahren sukzessive zurückgehen. Für das laufende Jahr wird aktuell ein Umsatz von 16,711 Mrd. EUR erwartet, nächstes Jahr soll er bei 10,601 Mrd. EUR liegen. Bis 2026 soll er auf 2,975 Mrd. EUR sinken.Das Ergebnis je Aktie soll von 35,62 EUR über 20,54 EUR auf 4,05 EUR sinken.

Bisher ist der Impfstoff ein einmaliger Glückstreffer.
Die Einnahmen aus dem Impfstoff dienen dazu, um die Entwicklung der Pipeline zu finanzieren. Ob und wann Biontech neue Medikamente auf den Markt bringen wird, steht noch in den Sternen. Allerdings hat der Konzern einige vielversprechende Kandidaten in verschiedenen klinischen Teststudien.

Die erwartete negative Entwicklung bei den Umsätzen und dem Ergebnis spielt sich seit August 2021 auch im Aktienkurs wieder. Denn der Wert befindet sich in einer großen Abwärtsbewegung. Dabei fiel er das log. 38,2?% Retracement der Rally vom Allzeittief zum Allzeithoch bei 116,75 USD zurück.

Dort drehte die Aktie am 22. Juni nach oben. Am Freitag erreichte der Wert seinen kurzfristigen Abwärtstrend seit 30. März 2022. Dieser Trend liegt aktuell bei 157,28 USD.

Weitere Rally möglich
Die Biontech-Aktie könnte sich in den nächsten Tagen weiter erholen. Dafür müsste sie aber den kurzfristigen Abwärtstrend ausbrechen. Ein mögliches Ziel wäre das noch offene Abwärtsgap vom 18. Januar 2022 zwischen 189,07 USD und 194,61 USD. Eine grundsätzliche Trendwende wäre damit aber noch nicht erreicht. Erst mit einem stabilen Ausbruch über das Gap könnte man eine Bodenbildung ins Auge fassen.

Sollte sich der kurzfristige Abwärtstrend aber als zu hohe Hürde erweisen, dann könnte es erneut zu Abgaben in Richtung 116,75 USD kommen.

Fazit: Die Biontech-Aktie befindet sich in einer kurzfristigen Erholung und hat eine erste wichtige Hürde erreicht. An dieser muss sie ich kurzfristig entscheiden. Im langfristigen Kontext belastet die Erwartung von sinkenden Umsätzen und sinkenden Gewinnen den Kurs. Sollte es zu positiven Studienergebnissen kommen, kann diese Erwartung sehr schnell drehen.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2039 | 2040 | 2041 | 2041  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben