Einhell - Empfehlungen kommen!!!!

Seite 29 von 37
neuester Beitrag: 23.09.22 14:52
eröffnet am: 31.01.05 12:58 von: letzau Anzahl Beiträge: 905
neuester Beitrag: 23.09.22 14:52 von: Juliette Leser gesamt: 238486
davon Heute: 81
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 26 | 27 | 28 |
| 30 | 31 | 32 | ... | 37  Weiter  

270 Postings, 2404 Tage kursmalerAktionärsstruktur

 
  
    
25.02.22 13:35
Weiß eigentlich jemand wie die Aktionärsstruktur der Aktien ist, auf der Website steht nichts zu den Vorzügen?

Wie viele Aktien hat der Vorstand eigentlich inzwischen gekauft? Das sind ja inzwischen riesige Summen, es wundert mich dass der Kurs davon so unbeeindruckt bleibt, ich kann mir gar kein bullischeres Signal vorstellen als ein Vorstand der jeden Tag eine halbe Million auf den Tisch legt.  

109 Postings, 1430 Tage 95Prozent_TraderZumindest nicht auf de Startseite ...

 
  
    
25.02.22 16:05
... aber hier ist die Aktionärststruktur angegeben:
https://www.einhell.com/en/investor-relations/...older-structure.html

Kroiss hat letztes Jahr für ca 2 Mio ? gekauft. Dieses Jahr waren es bisher schon rund 1,1 Mio ?

Die Arbeit, Dir die aktuelle Marketkap rauszusuchen, die überlasse ich Dir. Damit kannst Du Dir dann den Anteil von Herrn Kroiss ausrechnen (kleiner Tipp: er ist kein Großinvestor bei Einhell).

Ich fände es auch extrem bullisch, wenn Kroiss "jeden Tag für eine halbe Million auf den Tisch legt". Nur tut er das bei Weitem nicht. Alleine diese Aussage von Dir ist doch schon arg zweifelhaft.  Er hat grade mal (vermutlich aufgrund der Marktschwäche) rund die Hälfte des Vorjahresbetrags investiert. Das ist auch schon ein ermutigendes Zeichen (grade in den aktuellen Zeiten).  

109 Postings, 1430 Tage 95Prozent_TraderLink tut nicht

 
  
    
25.02.22 16:07

270 Postings, 2404 Tage kursmalerVielen Dank

 
  
    
25.02.22 16:42
Vielen Dank für deinen Unterton und die abwertenden Kommentare, ich bin nicht blöd und weiß auch dass er nicht jeden Tag kauft. Die Seite habe ich auch ohne dich gefunden, oh Wunder.  

817 Postings, 6051 Tage sudoDie Summe der Käufe

 
  
    
25.02.22 18:05
von Herrn Kroiss sind für mich schon ein weiterer Kaufgrund, neben den fundamentalen Daten und den Aussichten von Einhell.
Sind ja auch für einen Vorstand keine Peanuts.
Er muss schon sehr überzeugt von seiner AG und deren zukünftigen Entwicklung sein.  

268 Postings, 2293 Tage DaxverwerterBei 152...

 
  
    
04.03.22 15:17
...könnte der Zug das nächste mal halten, vielleicht steig ich da ein.  

5169 Postings, 4647 Tage JulietteIch habe heute kräftig nachgelegt

 
  
    
04.03.22 16:34
bei Einhell und PWO. Beides bewertungstechnisch z.Zt und perspektivisch sehr günstige Aktien.  

268 Postings, 2293 Tage DaxverwerterGlaube das ist noch zu früh...

 
  
    
07.03.22 12:27
Wenn ich eins gelernt hab in den letzten Wochen, dann dass sich Geduld auszahlt.  

109 Postings, 1430 Tage 95Prozent_TraderNoch mal 706.000? gekauft

 
  
    
08.03.22 06:36
Herr Kroiss hat gestern noch drei Käufe zu insgesamt 706.000,- ? gemeldet

Seine Käufe in diesem Jahr überschreiten mit insgesamt 2.410.507,50 ? nun schon die Käufe aus dem gesamten letzten Jahr.  

5169 Postings, 4647 Tage JulietteEinhell Germany AG auf Rang 95 (+229) von 10000

 
  
    
11.03.22 15:31
Ranking Mittelstand

"...Der deutsche Mittelstand ist in Bewegung ? und das Ranking der 10.000 wichtigsten Mittelständler von DDW auch: 442 Neueinstiege, 3.729 Ranggewinner und 5.816 Rangverlierer, so stellen sich die Verschiebungen in der aktuellen Version dar....

...?Mittelstand 10.000? greift die Dynamik der Wirtschaft auf, indem die Zugehörigkeit und die Platzierung eines Unternehmens im Ranking auf Basis eines umfangreichen Spektrums von Kennziffern und Kriterien definiert wird.
Auch hier, beim DDW-Scoringindex, wurden mit der neuen Rankingversion Modifikationen vorgenommen. Mit wissenschaftlicher Begleitung wurden die nunmehr 31 Kriterien erweitert und ihr Anteil am Gesamtscoring eines Unternehmens neu gewichtet. Unter anderem werden die Umsatzentwicklung sowie die Rendite eines Unternehmens neu berücksichtigt sowie der Anteil des Bereichs ?Nachhaltigkeit? höhergewichtet ? unter anderem durch die Aufnahme von Klimasiegeln in das Unternehmensscoring...."

https://die-deutsche-wirtschaft.de/lage-des-mittelstands/

 

209 Postings, 407 Tage The_JackalSchöner Artikel im "Aktionärsbrief"

 
  
    
1
20.03.22 16:46
vom 17.3. .

Bei EINHELL VZ (WKN: 565 493; 192 ?) würden die Insider immer kräftiger auf
das Gaspedal drücken. Letzte Woche habe es erneut signifikante Käufe auf Vorstandsebene gegeben.

DasUnternehmen sei führender Hersteller hochmoderner Werkzeuge rund um Haus und
Garten. Durch den stetigen Ausbau seiner innovativen Akku-Plattform Power X-Change
sei Einhell Vorreiter im Bereich akkubetriebener Werkzeuge und Gartengeräte. Die Platt-
form umfasse bereits mehr als 200 Geräte, die mit ein und demselben Akku betrieben
werden können. Bis 2025 sollen es sogar 350 Geräte sein.

Die Mitte Januar vorgelegten Zahlen des Werkzeug-Spezialisten seien auch fundamen-
tal eine gute Basis für neue Hochs. 27 % mehr Umsatz (920 Mio. ?) seien  bemerkenswert,
weil die Vorjahresbasis dank des Hobby-Handwerker-Booms während der Pandemie relativ
hoch gewesen sei. Einhell würde die Kunden nachhaltig an sich binden und Marktanteile gewinnen.

Die Prognose eines Umsatzplus von 5 bis 10 % in 2022 erscheine zu konservativ. Der jüngste
Zukauf in Kanada, einem der größten Heimwerker-Märkte weltweit, wäre hier noch
nicht berücksichtigt. Bei einer geplanten Vorsteuermarge von 8,5 % errechne sich ein
ausbaufähiges KGV von 12 für 2022 bzw. 11 für 2023. Die Bilanz bliebe sauber. Einhell sei
unter dem Strich fast schuldenfrei bei 53 % Eigenkapitalquote. In Russland sei man nicht
vor Ort engagiert. Der Umsatzanteil in der Region würde auf 1 % taxiert. Somit sollten die
Auswirkungen kaum spürbar sein. Einhell weise zwar ebenso auf Unsicherheiten in der
Lieferkette hin, habe aber 2021 bewiesen, wie gut man diese Probleme im Griff habe.

Fazit: Operative Stärke bei moderater Bewertung, einer gesunden Bilanz und
hohen Insiderkäufen sprächen für ein Investment. Kauf der ersten Position sofort.
Für den Rest platziert der Aktionärsbrief ein Abstauberlimit bei 160 ?. Ziel 275 ?.  

5782 Postings, 1869 Tage CoshaDenke mal

 
  
    
30.03.22 12:41
die Story geht erfolgreich weiter.
Auf das oben genannte Abstauberlimit wollte ich nicht warten und habe mir eine Position aufgebaut.

Wer an die Trends Cocooning und selber Handwerken glaubt, empfehle ich, sich auch mal die Sondersituation bei den Hornbach-Baumärkten anzuschauen.
 

209 Postings, 407 Tage The_JackalNa denn: Willkommen, Dr. Cosha. :)

 
  
    
05.04.22 06:44
Auch wenn ich, mit Blick auf die Kursentwicklung bei Hypoport, Ihre Fähigkeiten als ehemaliger Stabsarzt DERZEITIG infrage stelle, bin ich mir sicher, dass Du Deine Wahl nicht bereuen wirst. :)  Genauso wie Andreas Kroiss, der schon so oft eigene Anteile gekauft hat, dass man meinen könnte, er will den ganzen Laden aus purer Überzeugung übernehmen. :)

https://www.ntg24.de/Einhell-im-Blick-01042022-AK-Aktien

 

209 Postings, 407 Tage The_Jackal(Die korrekte Verlinkung ließ sich leider

 
  
    
05.04.22 06:46
irgendwie nicht einfügen.)  

5169 Postings, 4647 Tage JulietteWeltklasse:

 
  
    
1
07.04.22 15:00
"...Der Einhell-Konzern konnte im 1. Quartal 2022 Umsatzerlöse in Höhe von ca. 290 Mio. EUR im Vergleich zu 229,6 Mio. EUR im Vorjahr erzielen. Die neu akquirierte Tochtergesellschaft Outillages King Canada ist seit 1. März 2022 erstmals in den Umsätzen mit ca. 3,3 Mio. EUR enthalten.

Aufgrund dieser positiven Entwicklung und der sehr guten Auftragslage erhöht der Konzern seine Prognose zum organischen Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2022. Der Vorstand geht davon aus, dass ein organischer Umsatzzuwachs am oberen Ende der bisherigen Prognosespanne, also von ca. 10% (bisher 5-10%), erreicht werden könnte. Dies bedeutet einen prognostizierten Umsatz für 2022 von ca. 1.020 Mio. EUR. Zusätzlich werden durch die Übernahme der kanadischen Gesellschaft Outillages King Canada weitere ca. 30 Mio. EUR für 2022 prognostiziert.

Der Konzern erhöht ebenso seine Rendite-Prognose für das Geschäftsjahr 2022 von ca. 8,5 % auf ca. 8,5 - 9,0 % vor Steuern...."

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...geschaeftsjahr/?newsID=1549293  

5169 Postings, 4647 Tage Juliette2021: 15,50 Euro EPS

 
  
    
07.04.22 15:06
Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 konnte der Einhell-Konzern einen Konzernumsatz in Höhe von 927,4 Mio. EUR gegenüber 724,7 Mio. EUR im Vorjahr erzielen.

Das Ergebnis vor Ertragsteuern beträgt nach vorläufigen Zahlen 81,8 Mio. EUR (i. Vj. 56,4 Mio. EUR). Die Umsatzrendite erhöhte sich in 2021 von 7,8 % auf 8,8 %. Das Ergebnis je Aktie erhöht sich auf 15,5 Euro (i. Vj. 10,9 Euro).

Es liegt ein Dividendenvorschlag des Vorstands vor, der noch vom Aufsichtsrat zu genehmigen ist. Gemäß diesem Vorschlag wird der Vorstand der Hauptversammlung aufgrund der erfolgreichen Geschäftsentwicklung eine erhöhte Dividende von 2,60 Euro je Vorzugsaktie (i. Vj. 2,20 Euro) und 2,54 Euro je Stammaktie (i. Vj. 2,14) vorschlagen.  

5782 Postings, 1869 Tage CoshaPrognosen

 
  
    
07.04.22 15:22
sind ja schwierig im aktuellen Umfeld.
Einhell scheint aber Vorsicht walten zu lassen oder täusche ich mich da ?
Die kanadische Tochter wird mit 30 Mio. Umsatz angesetzt, bei Übernahme der 66 % müssten es doch schon ca. 29 Mio. gewesen sein.
Wenn sie für den Gesamtkonzern so vorgegangen sind, wäre also wohl bereits eine gewisser Risikopuffer mit drin und man könnte positiv überraschen.  

5169 Postings, 4647 Tage JulietteDa Einhell eigentlich immer konservativ

 
  
    
07.04.22 15:32
prognostiziert, wird da bestimmt noch die ein oder andere Prognoseanhebung folgen (wenn die globale Wirtschaft nicht komplett zusammenbricht oder die Welt untergeht)

Aber selbst bei Einhaltung der 2022er Prognose  ist das aller Ehren wert in diesem schwierigen Umfeld.
Das dürfte dann 2022 auf ein EPS von mindestens 17,50/18,00 Euro hinauslaufen. Also ein 2022er KGV von knapp über 10 derzeit.  

5782 Postings, 1869 Tage CoshaHupps

 
  
    
2
08.04.22 08:56
Ich gebe ja nichts auf Analystenempfehlungen, aber fürs Protokoll.

Hauck Aufhäuser Lampe erhöht Kursziel für Einhell Vz. von ?270 auf ?300. Buy.
/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

5169 Postings, 4647 Tage JulietteBei 300 hätte man

 
  
    
1
08.04.22 09:10
ein KGV 2022 von unter 20. Für solch ein bemerkenswertes Wachstum, das Einhell die letzten Jahre hingelegt hat und bei den Aussichten immernoch günstig.  

5782 Postings, 1869 Tage CoshaWarburg zieht nach

 
  
    
1
08.04.22 09:15
Und erhöht leicht das Ziel.

Warburg Research erhöht Kursziel für Einhell Vz. von ?265 auf ?272. Buy.
/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com  

646 Postings, 539 Tage Mr. MillionäreEinhell

 
  
    
2
13.04.22 11:24
Diese Aktie hat sich schon fast ver-6-facht: Jetzt noch kaufen oder nicht?

(13.04.22, 10:47 Fool.de)



Der Werkzeug-Spezialist Einhell begeistert mich immer wieder aufs Neue. Insbesondere geht seine Akku-Strategie voll auf. Die Wachstumsstory bleibt intakt: Einhell erwirtschaftete im ersten Quartal 2022 Umsätze in Höhe von 290 Mio. Euro. Das bedeutet ein sattes Plus von 26,3 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Das Management um CEO Andreas Kroiss will aber noch mehr und peilt einen Umsatz von rund 1,02 Mrd. Euro für das Gesamtjahr 2022 an. Am Ende soll auch mehr Gewinn erzielt werden. Die Prognose für die EBT-Marge liegt jetzt zwischen 8,5 und 9 %.




- Einhell hat eine erfolgreiche Produktpalette -

Stärkster Wachstumstreiber ist und bleibt das Geschäft mit den Akku-Werkzeugen der Marke Power X-Change. Grundlage ist hier der Allround-Akku, der in mehr als 200 Werkzeugen und Gartengeräten eingesetzt werden kann. Neben deutlich mehr Freiheit bei der Arbeit soll dieses System für eine deutlich höhere Kundenbindung sorgen - bisher mit großem Erfolg. Damit hat Einhell den Netzwerkeffekt erfolgreich in das Offline-Leben herübergeholt. 




- Einhell lebt vom Netzwerkeffekt -

Corona hat den Trend noch einmal verstärkt: Die Menschen werkeln und renovieren zu Hause wie lange nicht mehr. Während der Pandemie gab es schließlich wenige Alternativen. Vom Trend zum Bohren, Schleifen, Sägen hat Einhell ordentlich profitiert. Die Zahlen überzeugen auf ganzer Linie.

Mit Power X-Change können die Einhell-Kunden einen Akku für unterschiedliche Geräte einsetzen. Der besondere Pluspunkt: Das Unternehmen kann seine Produktpalette dank dieser Akku-Plattform hervorragend skalieren. Schließlich wächst der Nutzen des einzelnen Akkus mit jedem weiteren gekauften Gerät.




- Mit dieser Bilanz hat Einhell Kraft für Wachstum -

Der Verschuldungsgrad sank in den vergangenen fünf Jahren von 25,1 auf 23 %. Das ist angesichts des gleichzeitig guten Wachstums eine klasse Leistung. Die laufenden Zinsen kann Einhell locker bewältigen. Das EBIT ist mehr als 72-mal so hoch. Also kein Grund zur Sorge.

Ich denke, das Management weiß genau, wie es mit Geld umgehen muss. Das zeigen auch die aktuellen Kapitalrenditen. Die Eigenkapitalrendite ist im Vergleich zur Konkurrenz erfreulich hoch: 18,4 %. Auch die Gesamtkapitalrendite von 8,9 % und die Rendite auf das eingesetzte Kapital von 22,2 % ragen heraus.




- Die Aktie kann noch höher klettern -

Das Papier entwickelt sich seit der kleinen Corona-Delle prächtig. Am 10. März 2020 stand der Kurs noch bei 48,60 Euro. Heute notiert die Aktie bei 197,20 Euro (Stand: 12. April 2022). Und das ist aus meiner Sicht immer noch ein echtes Schnäppchen. Auch das Kurs-Gewinn-Verhältnis von aktuell 13,3 deutet das an.

Erst recht auf langfristige Sicht ist der Werkzeughersteller aus Landau an der Isar ein spannendes Investment. Hättest du vor zehn Jahren, also am 9. April 2012, insgesamt 1.000 Euro in die Einhell-Aktien investiert, wäre diese Position in deinem Depot heute 5.543 Euro wert. Das bedeutet einen jährlichen Wertzuwachs von 18,7 %. Nicht schlecht, oder? Und das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange.




- Insbesondere das Akku-Thema bietet noch viel
Wachstumspotenzial -

In den Hobbywerkstätten und Gartenhütten warten noch einige kabelgebundene Geräte auf ihren Austausch, denke ich.

Schauen wir uns einmal das konservative Szenario an: Selbst wenn der Free Cashflow jedes Jahr bis 2031 nur im mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen sollte, liegt der heutige Wert aller Cashflows, nach meiner Rechnung, bei rund 530 Mio. Euro. Und vor dem Hintergrund dieser Annahme komme ich auf einen fairen Wert der Aktie von rund 250 Euro.

26,8 % Kursrendite sind also noch drin, solltest du dich heute für ein Investment entscheiden. Zudem versüßt die solide Dividende von 2,20 Euro pro Aktie das Warten auf weiteres Wachstum. Im Konsumbereich gehört Einhell damit ganz klar zu meinen Favoriten.




Der Artikel Diese Aktie hat sich schon fast ver-6-facht: Jetzt noch kaufen oder nicht?ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.
 

817 Postings, 6051 Tage sudo@ Mr.Millionäre

 
  
    
13.04.22 19:00
sehr gut zusammengefasst.
Zu all diesen positiven Umständen und Aussichten kommen für mich noch die massiven Insiderkäufe on Top.
Sieht derzeit alles wirklich sehr gut aus und verspricht für 2022 einiges.  

5169 Postings, 4647 Tage JulietteEndgültige Zahlen 2021

 
  
    
1
28.04.22 15:11
Pressemitteilung 26.04.2022 ? 13:00

Erfolgsgeschichte geht weiter ? Einhell erzielt 2021 erneut Rekorde bei Umsatz und Ertrag

Die Einhell Germany AG schreibt ihre Erfolgsgeschichte weiter: Sowohl im Umsatz als auch beim Ertrag konnte das führende Unternehmen für Garten- und Heimwerker-Geräte laut Geschäftsbericht für das Jahr 2021 die sehr guten Vorjahreswerte deutlich übertreffen. Der Konzernumsatz legte um 28 Prozent auf 927 Millionen Euro zu, die Rendite vor Steuern stieg um knapp 13 Prozent auf 8,8 Prozent. Das bedeutet ein Konzernergebnis vor Steuern von 81,8 Millionen Euro.

Dividenenausschüttung

Landau a. d. Isar, 26.04.2022 ? ?Wir haben bereits vor vielen Jahren das Bedürfnis der Heimwerker und Hobbygärtner nach akkubetriebenen Lösungen erkannt und uns als Category Leader in diesem Bereich positioniert. Aus diesem Grund ist es uns in vielen verschiedenen Absatzmärkten weltweit gelungen, dank unserer Lieferverlässlichkeit und unseren innovativen Produkten Marktanteile hinzuzugewinnen und unseren Umsatz zu steigern?, kommentiert Andreas Kroiss, seit 2003 Vorstandsvorsitzender des Unternehmens, die positive Entwicklung. Der Vorstand und der Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung eine Dividendenausschüttung in Höhe von 9,688 Millionen Euro vor. Dies entspricht einer Dividende von 2,60 Euro je Vorzugsaktie (Vj. 2,20 Euro) und 2,54 Euro je Stammaktie (Vj. 2,14 Euro)....


Komplette PM hier:
https://www.presseportal.de/pm/60991/5205951

Geschäftsbericht 2021:
https://www.einhell.com/fileadmin/com/...l-geschaeftsbericht-2021.pdf  

Seite: Zurück 1 | ... | 26 | 27 | 28 |
| 30 | 31 | 32 | ... | 37  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben